Magen-Darm-Beschwerden bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Magen-Darm-Beschwerden bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 1% ist Magen-Darm-Beschwerden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Magen-Darm-Beschwerden berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Magen-Darm-Beschwerden bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,520,00

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Magen-Darm-Beschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Magen-Darm-Beschwerden auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magen-Darm-Beschwerden bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Unruhe, Durchschlafstörungen, Angstzustände, Depression, Magen-Darm-Beschwerden, Sehnenschmerzen, Muskelschmerzen, Pilzinfektion

Habe dieses Medikament im März diesen Jahres von meinem Hausarzt wegen eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen. Erst habe ich 5 Tage lang 2mal täglich 500mg genommen, dann wurde die Behandlung um weitere 5 Tage verlängert. Bereits während der Einnahme zeigten sich erste Nebenwirkungen : innere Unruhe, Durchschlafprobleme, Angstzustände, Depressionen, Magen und Darmeschwerden ( Schleim und Blut im Stuhl ). Habe die Behandlung aber nicht abgerochen ( was ich aber besser hätte tun sollen ) . Nach Beendigung der Einnahme kam es dann erst richtig dick ! Meine Depressionen wurden noch schlimmer war schon fast in Endzeitstimmung und das mit 36 Jahren, hinzu kamen Muskel und Sehnenschmerzen ( konnte nicht mal mehr einen Rucksack auf den Schulter tragen ) . Die Magen und Darmbeschwerden entpuppten sie nach einer Spiegelung als ausgewachsene Gastritis (hatte vorher keine Probleme in diesem Bereich ) und auf der Zunge habe ich mir eine schöne Pilzinfektion dadurch auch noch eingefangen. Nun 3 Monate später und 200 € ärmer ( die ich gegen die Pilzinfektion und zum Aufbau meiner kaputten...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe dieses Medikament im März diesen Jahres von meinem Hausarzt wegen eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen. Erst habe ich 5 Tage lang 2mal täglich 500mg genommen, dann wurde die Behandlung um weitere 5 Tage verlängert. Bereits während der Einnahme zeigten sich erste Nebenwirkungen : innere Unruhe, Durchschlafprobleme, Angstzustände, Depressionen, Magen und Darmeschwerden ( Schleim und Blut im Stuhl ). Habe die Behandlung aber nicht abgerochen ( was ich aber besser hätte tun sollen ) . Nach Beendigung der Einnahme kam es dann erst richtig dick ! Meine Depressionen wurden noch schlimmer war schon fast in Endzeitstimmung und das mit 36 Jahren, hinzu kamen Muskel und Sehnenschmerzen ( konnte nicht mal mehr einen Rucksack auf den Schulter tragen ) . Die Magen und Darmbeschwerden entpuppten sie nach einer Spiegelung als ausgewachsene Gastritis (hatte vorher keine Probleme in diesem Bereich ) und auf der Zunge habe ich mir eine schöne Pilzinfektion dadurch auch noch eingefangen. Nun 3 Monate später und 200 € ärmer ( die ich gegen die Pilzinfektion und zum Aufbau meiner kaputten Darmflora aufwenden durfte ) bin ich immer noch nicht ganz nebenwirkungsfrei. Wegen den Depressionen und Angstzuständen suche ich nun seit einiger Zeit einen Therapeuten . Für die Muskel und Gelenkschmerzen gehen ich seit 2 Monaten zur Massage und Physiotherapie. Kann Jedem nur raten sich vorher genau zu informieren ob dieses Medikament für ihn das richtige ist, für mich kommen diese Sorte Medikamente nicht mehr in Frage da ist mir mein Leben und meine Gesundheit doch zu wichtig. Habe früher andere Antibiotika aber gut vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 54972
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Gliederschmerzen, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Blut im Stuhl, Schlaflosigkeit, Blähungen

Ich habe die Tabletten im Krankenhaus bekomme. Anfangs war alles gut bis ich schlimme Gliederschmerzen bekommen habe. Ich hatte Extreme Schmerzen im Unterleib und von dort aus abwärts vom Po bis über die Beine zu den Füßen. Mir war sehr unwohl ich bekam Weinkrämpfe vor Schmerzen und Übelkeit. Der Unterbauch schmerzte und es rumorte in mir. Ich konnte kaum gehen geschweige denn zur Toilette. Ich konnte meinen Darm kaum entleere da ich keine kraft hatte und Schmerzen im Po. So ca 3 Tage nachdem ich das Medikament fertig genommen hatte und mal einen guten mal einen schlechten Tag erwischt habe, fing der Juckreiz an. Meine Beine juckten mein Po, meine arme, mein Gesicht....... Es war kaum zum aushalten. Ich konnte die ganze zeit kaum schlafen und fühlte mich sehr schwach. Ich habe nichts gegessen, da ich so eine Appetitlosigkeit verspürte und mir schon vom ansehen des Essens schlecht wurde. Ich hatte wenn ich mal auf Toilette konnte schleimiges Blut im Stuhl und enorme Schmerzen. Dieses Medikament hat eigentlich mehr angerichtet wie es gut gemacht hat. Ich habe paracetamol gegen die...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tabletten im Krankenhaus bekomme. Anfangs war alles gut bis ich schlimme Gliederschmerzen bekommen habe. Ich hatte Extreme Schmerzen im Unterleib und von dort aus abwärts vom Po bis über die Beine zu den Füßen. Mir war sehr unwohl ich bekam Weinkrämpfe vor Schmerzen und Übelkeit. Der Unterbauch schmerzte und es rumorte in mir. Ich konnte kaum gehen geschweige denn zur Toilette. Ich konnte meinen Darm kaum entleere da ich keine kraft hatte und Schmerzen im Po. So ca 3 Tage nachdem ich das Medikament fertig genommen hatte und mal einen guten mal einen schlechten Tag erwischt habe, fing der Juckreiz an. Meine Beine juckten mein Po, meine arme, mein Gesicht....... Es war kaum zum aushalten. Ich konnte die ganze zeit kaum schlafen und fühlte mich sehr schwach. Ich habe nichts gegessen, da ich so eine Appetitlosigkeit verspürte und mir schon vom ansehen des Essens schlecht wurde. Ich hatte wenn ich mal auf Toilette konnte schleimiges Blut im Stuhl und enorme Schmerzen. Dieses Medikament hat eigentlich mehr angerichtet wie es gut gemacht hat. Ich habe paracetamol gegen die Schmerzen eingenommen und MCP Tropfen gegen die Magenkrämpfe. Das Jucken ist jetzt eine Woche später immer nichts, wobei es abends immer schlimmer wird. Schlaflosigkeit besteht immer noch.

Eingetragen am  als Datensatz 61156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Nierenbeckenentzündung mit Schwindel, Unterleibsschmerzen, Unterleibskrämpfe, Herzrasen, Schwitzen, Magen-Darm-Beschwerden, Verstopfung, Sodbrennen, Übelkeit

Aufgrund einer Nierenbeckenentzündung Einnahme von 250mg Ciprofloxacin 2 täglich, 10 Tage lang. Die Nierenbeckenentzündung ging nach Einnahme auch nachweislich zurück (Keine Bakterien mehr im Blut, Nieren im Ultraschall wieder "normal"). Während Einnahme keine Nebenwirkungen, außer leichtes Ziehen im Unterleib (kann auch noch von der Entzündung sein sagte Arzt) 2 Tage nach Einnahmebeendigung kamen ähnliche Symptome wie zu Beginn der Nierenbeckenentzündung. Ich dachte zunächst, sie sei nicht 100% ausgeheilt, wieder Arzt, Blut, Blase und Nieren waren aber ok. In der nächsten Woche kamen Verstopfung hinzu und ein furchtbares Brennen im Unterleib, das bis in den Po und Unterschenkel ausstrahlte, dazu krampfartige Unterleibsschmerzen. Wieder Arzt. Blutbild, Ultraschall, Organe alles ok.. Schmerzen waren immer stärker, ständiges Brennen im Unterleib, was Durchschlafen nachts unmöglich machte. Abklärung beim Frauenarzt: ohne Befund.. Nochmal Notaufnahme, sono, CT..ohne Befund.. In der darauffolgenden Woche verschwanden die Unterleibsschmerzen, die Verstopfung ist auch fast vorbei....

Ciprofloxacin 250mg 2x täglich bei Nierenbeckenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin 250mg 2x täglichNierenbeckenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Nierenbeckenentzündung Einnahme von 250mg Ciprofloxacin 2 täglich, 10 Tage lang.
Die Nierenbeckenentzündung ging nach Einnahme auch nachweislich zurück (Keine Bakterien mehr im Blut, Nieren im Ultraschall wieder "normal"). Während Einnahme keine Nebenwirkungen, außer leichtes Ziehen im Unterleib (kann auch noch von der Entzündung sein sagte Arzt)
2 Tage nach Einnahmebeendigung kamen ähnliche Symptome wie zu Beginn der Nierenbeckenentzündung.
Ich dachte zunächst, sie sei nicht 100% ausgeheilt, wieder Arzt, Blut, Blase und Nieren waren aber ok.
In der nächsten Woche kamen Verstopfung hinzu und ein furchtbares Brennen im Unterleib, das bis in den Po und Unterschenkel ausstrahlte, dazu krampfartige Unterleibsschmerzen. Wieder Arzt. Blutbild, Ultraschall, Organe alles ok.. Schmerzen waren immer stärker, ständiges Brennen im Unterleib, was Durchschlafen nachts unmöglich machte. Abklärung beim Frauenarzt: ohne Befund.. Nochmal Notaufnahme, sono, CT..ohne Befund..
In der darauffolgenden Woche verschwanden die Unterleibsschmerzen, die Verstopfung ist auch fast vorbei. Aber es kamen weitere Symptome hinzu: Sodbrennen, ein ständiges Übelkeitsgefühl, aber nicht das Bedürfnis sich zu ebrechen müssen, und mal mehr oder weniger Darmkrämpfe. Ich muß dazu sagen, dass ich jedoch NIE Durchfall hatte.
Das Sodbrennen ist nun vorbei. Seit ca. 2 Wochen habe ich mit Magen-Darm Problemen zu kämpfen, und dieses ständige Übelkeitsgefühl. Ich kann normal Essen, ohne danach erbrechen zu müssen, aber es nervt mich extremst. Seit ca. 2 Wochen fast permanent Herzrasen. Wurde damals im KKhaus abgeklärt: EKG, Herzecho alles ok. Nun sind ca 5 Wochen seit Einnahmebeginn vergangen, und ich fühle mich schlechter als vor der Einnahme. Warum dauern NW noch solange nach Einnahme an?
Das Herzrasen un das Übelkeitsgefühl sind die schlimmsten NWs, ich hoffe, das hat alles bald ein Ende.
Das Antibiotika half zwar, die Nierenbeckenentzündung zu bekämpfen, aber ich würde es nie mehr nehmen.
Die ganzen NW schränken mich sehr in meinem alltäglichen Leben ein.
Ich will mein altes Leben zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 59336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für leichte Harnwegsinfektion mit Übelkeit, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Beinschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden

Habs wegen einer leichten Harnwegsinfektion bekommen 100mg 2x täglich. Nach der ersten Tablette juckte alles und ich tolerierte es, weil es nach einer Stunde abklang, in der nacht wurde mir dann schlecht. Nach der zweiten Tablette am morgen war mir immernoch schlecht und ich hatte keinen Hunger mehr. Am abend taten mir dann meine Beine so sehr weh das ich zum medizinischen Notdienst gefahren bin die hat gleich die Nebenwirkungen erkannt. Jetzt habe und ich einen Tag lang keine Tablette genommen, habe immernoch Magen Darm Probleme auch wenn die schmerzen geringer geworden sind. Ich empfehle es auf keinen Fall.

Ciprofloxacin bei leichte Harnwegsinfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinleichte Harnwegsinfektion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habs wegen einer leichten Harnwegsinfektion bekommen 100mg 2x täglich. Nach der ersten Tablette juckte alles und ich tolerierte es, weil es nach einer Stunde abklang, in der nacht wurde mir dann schlecht. Nach der zweiten Tablette am morgen war mir immernoch schlecht und ich hatte keinen Hunger mehr. Am abend taten mir dann meine Beine so sehr weh das ich zum medizinischen Notdienst gefahren bin die hat gleich die Nebenwirkungen erkannt. Jetzt habe und ich einen Tag lang keine Tablette genommen, habe immernoch Magen Darm Probleme auch wenn die schmerzen geringer geworden sind. Ich empfehle es auf keinen Fall.

Eingetragen am  als Datensatz 58443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt mit Schwindel, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Blutdruckabfall, Gelenkschmerzen, Sehnenscheidenentzündung, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Juckreiz, brüchige Fingernägel, Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Tinnitus, Übelkeit, Hautschuppung

Mir wurde Ciprofloxacin 250mg gegen einen akuten Harnwegsinfekt verschrieben! Die Nebenwirkungen waren fatal, ich würde dieses Medikament Niemandem empfehlen! Seit 2 Monaten habe ich auf Grund einer, durch Ciprofloxacin aktivierten, Osteochondrose der Lendenwirbelsäule schreckliche Schmerzen, sowie eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter! Geblieben sind auch andere Gelenksschmerzen sowie Muskelschmerzen. Meiner Meinung nach gehört es nur mit Warnhinweisen verkauft!!! Allergischer Schock mit Blutdruckabfall, nach der ersten Anwendung! Kopfschmerzen; Schwindel;Juckreiz am ganzen Körper mit Rötung;schuppende Hautstellen an Nase, Mund, Augen; Gelenks- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, Augenentzündung, trockene, schuppige Haut, Fersenschmerzen, Übelkeit, Magen-Darmbeschwerden;Tinnitus, brüchige Fingernägel, Halsschmerzen, Rhitzarthrose an den Daumengelenken, etc. Ich war vorher gesund,aktiv und sportlich! Dieses Medikament hat mich krank gemacht!

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Ciprofloxacin 250mg gegen einen akuten Harnwegsinfekt verschrieben!
Die Nebenwirkungen waren fatal, ich würde dieses Medikament Niemandem empfehlen!
Seit 2 Monaten habe ich auf Grund einer, durch Ciprofloxacin aktivierten, Osteochondrose der Lendenwirbelsäule schreckliche Schmerzen, sowie eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter! Geblieben sind auch andere Gelenksschmerzen sowie Muskelschmerzen.
Meiner Meinung nach gehört es nur mit Warnhinweisen verkauft!!!
Allergischer Schock mit Blutdruckabfall, nach der ersten Anwendung! Kopfschmerzen; Schwindel;Juckreiz am ganzen Körper mit Rötung;schuppende Hautstellen an Nase, Mund, Augen;
Gelenks- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, Augenentzündung, trockene, schuppige Haut, Fersenschmerzen, Übelkeit, Magen-Darmbeschwerden;Tinnitus, brüchige Fingernägel, Halsschmerzen, Rhitzarthrose an den Daumengelenken, etc.
Ich war vorher gesund,aktiv und sportlich! Dieses Medikament hat mich krank gemacht!

Eingetragen am  als Datensatz 55012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Blasenentzündung mit Magen-Darm-Beschwerden

Magen-Darmbeschwerden

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magen-Darmbeschwerden

Eingetragen am  als Datensatz 74479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]