Magenbeschwerden bei Cetirizin

Nebenwirkung Magenbeschwerden bei Medikament Cetirizin

Insgesamt haben wir 322 Einträge zu Cetirizin. Bei 1% ist Magenbeschwerden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 322 Erfahrungsberichten zu Cetirizin wurde über Magenbeschwerden berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Magenbeschwerden bei Cetirizin.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm180181
Durchschnittliches Gewicht in kg6376
Durchschnittliches Alter in Jahren4740
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,4422,99

Cetirizin wurde von Patienten, die Magenbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cetirizin wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Magenbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenbeschwerden bei Cetirizin:

 

Cetirizin für Asthma, Allergie mit Magenbeschwerden, Halsschmerzen

ich nehme Cetirizin seit mehreren Jahren. Die letzten Jahre mit gutem Erfolg. Seit diesem Jahr und verstärkten Allergieauftreten habe ich vermehrt Probleme. Die Einnahme erfolgte Anfang der Saison über mehrere Wochen täglich, dann bei auftretenden Allergiebeschwerden (Heuschnupfen, Hausstaub) jeweils mehrere Tage lang. Ich wollte etwas von dem Medikament weg da teilweise Magenbeschwerden (evt. auch wegen der enthaltenen Lacotose ?) und teilweise starke Halsschmerzen mit entzündetem Rachen aufgetreten sind, die vom HNO weder gut mit Antiobiotika noch Penicilin zu behandeln waren, d.h. nach Abklingen der Beschwerden ohne Einnahme von Cetirizin und dann erneuter Einnahme von Cetirizin wieder aufgetreten sind. Ansonsten halte ich das Medikament für erste Wahl da auch akute Beschwerden innerhalb von ca. 30 Minuten gelindert werden und die Wirkung ca. 24 Stunden anhält. Die sonstigen Nebenwirkungen wie Müdigkeit/ Abgeschlagenheit halte ich im Vergleich zur Wirkung für zu vernachlässigbar.

Cetirizin bei Asthma, Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinAsthma, Allergie8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Cetirizin seit mehreren Jahren. Die letzten Jahre mit gutem Erfolg.
Seit diesem Jahr und verstärkten Allergieauftreten habe ich vermehrt Probleme.
Die Einnahme erfolgte Anfang der Saison über mehrere Wochen täglich, dann bei auftretenden Allergiebeschwerden (Heuschnupfen, Hausstaub) jeweils mehrere Tage lang.
Ich wollte etwas von dem Medikament weg da teilweise Magenbeschwerden (evt. auch wegen
der enthaltenen Lacotose ?) und teilweise starke Halsschmerzen mit entzündetem Rachen
aufgetreten sind, die vom HNO weder gut mit Antiobiotika noch Penicilin zu behandeln waren,
d.h. nach Abklingen der Beschwerden ohne Einnahme von Cetirizin und dann erneuter Einnahme
von Cetirizin wieder aufgetreten sind.
Ansonsten halte ich das Medikament für erste Wahl da auch akute Beschwerden innerhalb von
ca. 30 Minuten gelindert werden und die Wirkung ca. 24 Stunden anhält.
Die sonstigen Nebenwirkungen wie Müdigkeit/ Abgeschlagenheit halte ich im Vergleich zur
Wirkung für zu vernachlässigbar.

Eingetragen am  als Datensatz 26099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cetirizin für Allergie mit Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit

Das Medikament scheint zunächst die Wundertablette zu sein. Allerdings stellt sich nach einer Zeit eine Änderung ein, als würde man 'verätzt'. Ich hatte keinen Hunger, den Eindruck meine Verdauungsorgane wären gereizt und reagierten sauer; es ging mir in der Allergiezeit (Frühblüher) im Gesamtbefinden richtig schlecht. In meiner Not habe ich das Medikament radikal herunterdosiert, bzw. gar nicht mehr eingenommen und nur im äußersten Notfall eine halbe oder noch weniger. Seit drei Jahren komme ich komplett ohne Tabletten aus, nur mit einem Nasenspray mit Pfefferminzöl und Augentropfen, so eine Kombipackung. Nun habe ich mir überlegt, dass ich mit Ceterizin immer nach der Einnahme der Tablette 'gefroren' habe und mir diese Kälte zu nutze gemacht. Ich lutsche 'Eiswürfel' wenn ich niesen muss und durch Pollen Probleme habe, das Niesen läßt nach, ich wache ohne Atembeschwerden und Reizungen der Bronchien am nächsten Tag auf, gehe raus, wenn es draussen regnet. Ceterizin ist pures Gift!

Cetirizin bei Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinAllergie12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament scheint zunächst die Wundertablette zu sein. Allerdings stellt sich nach einer Zeit eine Änderung ein, als würde man 'verätzt'. Ich hatte keinen Hunger, den Eindruck meine Verdauungsorgane wären gereizt und reagierten sauer; es ging mir in der Allergiezeit (Frühblüher) im Gesamtbefinden richtig schlecht. In meiner Not habe ich das Medikament radikal herunterdosiert, bzw. gar nicht mehr eingenommen und nur im äußersten Notfall eine halbe oder noch weniger. Seit drei Jahren komme ich komplett ohne Tabletten aus, nur mit einem Nasenspray mit Pfefferminzöl und Augentropfen, so eine Kombipackung. Nun habe ich mir überlegt, dass ich mit Ceterizin immer nach der Einnahme der Tablette 'gefroren' habe und mir diese Kälte zu nutze gemacht. Ich lutsche 'Eiswürfel' wenn ich niesen muss und durch Pollen Probleme habe, das Niesen läßt nach, ich wache ohne Atembeschwerden und Reizungen der Bronchien am nächsten Tag auf, gehe raus, wenn es draussen regnet. Ceterizin ist pures Gift!

Eingetragen am  als Datensatz 60664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cetirizin für Allergie mit Schwindel, Albträume, Magenbeschwerden, Müdigkeit, Verwirrung, Taubheitsgefühle, Schweißausbrüche

sowas habe ich noch nie erlebt kann jeden vor diesem medikament nur warnen der heuschnupfen war sofort verschwunden aber die nebenwirkungen waren unerträglich:schwindel,alpträume,magenprobleme,müdigkeit,verwirtheit,taubheit in den armen,schweißausbrüche,keinen klaren gedanken fassen können ganz ehrlich dann doch lieber heuschnupfen der ist ja ein witz dagegen !!!

Cetirizin bei Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CetirizinAllergie3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sowas habe ich noch nie erlebt kann jeden vor diesem medikament nur warnen der heuschnupfen war sofort verschwunden aber die nebenwirkungen waren unerträglich:schwindel,alpträume,magenprobleme,müdigkeit,verwirtheit,taubheit in den armen,schweißausbrüche,keinen klaren gedanken fassen können ganz ehrlich dann doch lieber heuschnupfen der ist ja ein witz dagegen !!!

Eingetragen am  als Datensatz 52621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cetirizin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]