Magenschleimhautentzündung bei Citalopram

Nebenwirkung Magenschleimhautentzündung bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1344 Einträge zu Citalopram. Bei 0% ist Magenschleimhautentzündung aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 1344 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Magenschleimhautentzündung berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Magenschleimhautentzündung bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1760
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,950,00

Citalopram wurde von Patienten, die Magenschleimhautentzündung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Magenschleimhautentzündung auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenschleimhautentzündung bei Citalopram:

 

Citalopram für Panikatacken mit Mundtrockenheit, Übelkeit, Schwindel, Gähnen, Unruhe, Magenschleimhautentzündung, Absetzerscheinungen

Citalopram bei massiven panikatakken - Ich nehme dieses Medikament zum zweiten mal in meinem leben - Das einzige Medikament was panikattacken bereits nach 5 Tagen verhindert - allerdings möchte ich darauf hinweisen das die Nebenwirkungen wirklich heftig sein könneh - hier mal meine in der Anfangszeit : Schwindel, Übelkeit, mundtrockenheit - Die Nebenwirkungen die immer blieben waren zähneklappern, häufiges gähnen, Unruhe und Magenschleimhautentzündung Doch das ist alles nichts im Vergleich dazu wenn Man dieses Medikament absetzt!!! - Ich möchte alle dringlichst bitten dieses sehr langsam und mit 5 mg weniger zu machen! Ich leide unter pulsieren im ganzen Körper -unruhezuständen, massives flaues Gefühl im Magen und das schlimmste, selbst als ich die Tabletten lange nicht mehr nahm blieben diese Symptome 3 Monate! Dann war Ruhe endlich bin jetzt grade wieder runter auf 5 mg (von 20 mg) im 4 Wochen Rhythmus also bitte vorsichtiger egal was kommt -durchhalten _- ist alles normal Überlegt euch gut ob ihr diese Tabletten wirklich braucht! Und ob ihr das...

Citalopram bei Panikatacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramPanikatacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram bei massiven panikatakken
- Ich nehme dieses Medikament zum zweiten mal in meinem leben
- Das einzige Medikament was panikattacken bereits nach 5 Tagen verhindert
- allerdings möchte ich darauf hinweisen das die Nebenwirkungen wirklich heftig sein könneh
- hier mal meine in der Anfangszeit : Schwindel, Übelkeit, mundtrockenheit
- Die Nebenwirkungen die immer blieben waren zähneklappern, häufiges gähnen, Unruhe und Magenschleimhautentzündung

Doch das ist alles nichts im Vergleich dazu wenn Man dieses Medikament absetzt!!!
- Ich möchte alle dringlichst bitten dieses sehr langsam und mit 5 mg weniger zu machen!
Ich leide unter pulsieren im ganzen Körper -unruhezuständen, massives flaues Gefühl im Magen und das schlimmste, selbst als ich die Tabletten lange nicht mehr nahm blieben diese Symptome 3 Monate!

Dann war Ruhe endlich bin jetzt grade wieder runter auf 5 mg (von 20 mg) im 4 Wochen Rhythmus also bitte vorsichtiger egal was kommt -durchhalten _- ist alles normal

Überlegt euch gut ob ihr diese Tabletten wirklich braucht! Und ob ihr das Durchhaltevermögen habt!

Eingetragen am  als Datensatz 62624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]