Magenschmerzen bei Brintellix

Nebenwirkung Magenschmerzen bei Medikament Brintellix

Insgesamt haben wir 56 Einträge zu Brintellix. Bei 4% ist Magenschmerzen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 56 Erfahrungsberichten zu Brintellix wurde über Magenschmerzen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Magenschmerzen bei Brintellix.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0179
Durchschnittliches Gewicht in kg070
Durchschnittliches Alter in Jahren052
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0021,85

Brintellix wurde von Patienten, die Magenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Brintellix wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Magenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenschmerzen bei Brintellix:

 

Brintellix für Depression mit Mundtrockenheit, Durchfall, Magenschmerzen

nehme britellix seit einem monat zusammen mit mirtazapin. in der ersten woche nach einnahme von brintellix traten erste nebenwirkungen auf wie mundtrockenheit. danach bekam ich ca. eine halbe bis eine stunde nach einnahme bauchschmerzen und musste dann schnell eine toilette aufsuchen wegen durchfall und das 2 bis 4 mal innerhalb von 2 stunden. mir ist das in einem einkaufscenter zum verhängnis geworden. jetzt geh ich 2 stunden nach einnahme nicht mehr aus dem haus. das hat sich bis heute nicht geändert. meine stimmung ist etwas aufgehellter. habe seit beginn meiner depression innerhalb eines monats 13 kilo an gewicht verloren. herzrasen, ängste, antriebslosigkeit, weinattacken, grübeln, wenig appetit hab ich immer noch. dazu gekommen ist 2 bis 4 mal am tag ein plötzliches dumpfschalten der umgebungsgeräusche und ein hoher pfeifton im kopf, aber meist nur so 10 sekunden. mein derzeitiges gewicht kann ich halten, weil ich von bekannten und verwanden förmlich "gefüttert" werde. ich werde brintellix aber weiter einnehmen und hoffe auf besserung. mir stellt sich allerdings die frage;...

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme britellix seit einem monat zusammen mit mirtazapin. in der ersten woche nach einnahme von brintellix traten erste nebenwirkungen auf wie mundtrockenheit. danach bekam ich ca. eine halbe bis eine stunde nach einnahme bauchschmerzen und musste dann schnell eine toilette aufsuchen wegen durchfall und das 2 bis 4 mal innerhalb von 2 stunden. mir ist das in einem einkaufscenter zum verhängnis geworden. jetzt geh ich 2 stunden nach einnahme nicht mehr aus dem haus. das hat sich bis heute nicht geändert. meine stimmung ist etwas aufgehellter. habe seit beginn meiner depression innerhalb eines monats 13 kilo an gewicht verloren. herzrasen, ängste, antriebslosigkeit, weinattacken, grübeln, wenig appetit hab ich immer noch. dazu gekommen ist 2 bis 4 mal am tag ein plötzliches dumpfschalten der umgebungsgeräusche und ein hoher pfeifton im kopf, aber meist nur so 10 sekunden. mein derzeitiges gewicht kann ich halten, weil ich von bekannten und verwanden förmlich "gefüttert" werde. ich werde brintellix aber weiter einnehmen und hoffe auf besserung. mir stellt sich allerdings die frage; ist das ungleichgewicht einiger botenstoffe wie serotonin schuld an depressionen? ich kann das nicht so richtig nachvollziehen, denn wieso kam es denn zu einem ungleichgewicht.... verstehen kann einen nur jemand, der das gleiche durchgemacht hat. ich wünsche euch alles gute....

Eingetragen am  als Datensatz 68813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brintellix für Depression mit Durchfall, Magenschmerzen

Ich habe seit knapp einem halben Jahr nach einem Schlaganfall sehr schwere Depressionen und Panikattacken bekommen. Man hat bei mir Equlibrin (Amitriptylinoxid), Seroquel (Quetiapin), Ergenyl Chrono (Valproinsäure), Sertralin, Escitalopram und Mirtazapin versucht. Nichts half. Ich war auf der geschlossenen Station , da ich nicht mehr weiter leben wollte. Die Medikamente , die ansatzweise eine Wirkung zeigten, verlängerten meine QTC INTERVALLE erheblich, sodass diese abgesetzt werden müsste. Mir wurde in der Uniklinik Würzburg Brintellix vorgeschlagen. Da ich keinen Ausweg mehr sah, habe ich mich darauf eingelassen. Ich habe es nicht bereut. Dieses Medikament hat mich wirklich aus der schweren Krise geholt. In der ersten Woche unter 5 mg Brintellix habe ich keine Verbesserung gespürt. Ab der zweiten Woche (10 mg) merkte ich auf einmal frühs, das ich Lust auf die Therapien und auf meine Familie hatte, was monatelang nicht der Fall war. Ich war nur im Bett gelegen und habe geweint. Jeder Tag war eine Qual. Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen Brintellix und die Depression ist um einiges...

Brintellix bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrintellixDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit knapp einem halben Jahr nach einem Schlaganfall sehr schwere Depressionen und Panikattacken bekommen. Man hat bei mir Equlibrin (Amitriptylinoxid), Seroquel (Quetiapin), Ergenyl Chrono (Valproinsäure), Sertralin, Escitalopram und Mirtazapin versucht. Nichts half. Ich war auf der geschlossenen Station , da ich nicht mehr weiter leben wollte. Die Medikamente , die ansatzweise eine Wirkung zeigten, verlängerten meine QTC INTERVALLE erheblich, sodass diese abgesetzt werden müsste. Mir wurde in der Uniklinik Würzburg Brintellix vorgeschlagen. Da ich keinen Ausweg mehr sah, habe ich mich darauf eingelassen. Ich habe es nicht bereut. Dieses Medikament hat mich wirklich aus der schweren Krise geholt. In der ersten Woche unter 5 mg Brintellix habe ich keine Verbesserung gespürt. Ab der zweiten Woche (10 mg) merkte ich auf einmal frühs, das ich Lust auf die Therapien und auf meine Familie hatte, was monatelang nicht der Fall war. Ich war nur im Bett gelegen und habe geweint. Jeder Tag war eine Qual. Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen Brintellix und die Depression ist um einiges abgeklungen und das Wichtigste: keine Veränderung der EKG Parameter wie Qtc und Herzfrequenz. Blutdruck bleibt normal und erhöht sich nicht. Das war mir wichtig. In den ersten zwei Wochen hatte ich heftigen Durchfall und Bauchschmerzen. Haltet durch. Das geht vorüber. Abends nehme ich zum schlafen 30 mg Mirtazapin. Die Kombi aus Brintellix und Mirtazapin finde ich gut. Libido funktioniert auch einwandfrei und unter Brintellix habe ich kein Gramm zugenommen. Bei Mirtazapin ist das eher der Fall. Ich hoffe ich konnte helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 68502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vortioxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]