Abilify

Das Medikament Abilify wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Abilifywurde bisher von 349 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Abilify traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Unruhe (84/342)
25%
Müdigkeit (63/342)
18%
Gewichtszunahme (61/342)
18%
keine Nebenwirkungen (48/342)
14%
Schlafstörungen (34/342)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 193 Nebenwirkungen bei Abilify

Abilify wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Psychose49%(213 Bew.)
Depression16%(68 Bew.)
Bipolare Störung7%(37 Bew.)
Borderline6%(36 Bew.)
Angststörungen6%(26 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 37 Krankheiten behandelt mit Abilify

Abilify Patienteninformation


ABILIFY gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Antipsychotika genannt werden.

Es wird angewendet für die Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahre, die an einer Krankheit leiden, die gekennzeichnet ist durch Symptome wie das Hören, Sehen oder Fühlen von Dingen, die nicht vorhanden sind, Misstrauen, Wahnvorstellungen, unzusammenhängende Sprache, wirres...

Abilify Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Abilify

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Aripipan100% (1 Bew.)

Wir haben 341 Patienten Berichte zu Abilify.

Prozentualer Anteil 57%43%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7988
Durchschnittliches Alter in Jahren3938
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,1927,36

In Abilify kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Aripiprazol

Fragen zu Abilify

alle Fragen zu Abilify

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Abilify für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit Schwäche, Antriebslosigkeit, Interessenverlust

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend. Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der...

Abilify bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend. Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht.
Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen.
Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen.

Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Wie aus dem oberen Bericht zu ersehen, hat Abilify bei mir keinerlei antidepressive Wirkung, im Gegenteil.

Ciao
Anna

P.S: die genannten Beschwerden sind schon beim Einschleichen des Medikaments aufgetreten. Schon ab 2 mg. Fälschlicherweise habe ich gedacht, das wäre die Depression und es wäre noch nicht genug Abilify.

Eingetragen am  als Datensatz 55522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für paranoide Schizophrenie mit Bewegungsdrang, innere Unruhe

Anfangs starke innere Unruhe und Bewegungsdrang ca. 2 Monate, dann allmählich verschwanden diese Nebenwirkungen. Keine Schizophrenie Symptome . Hatte davor allerdings auch schon ca. 1/2 Jahr Amisulpirid genommen. Dieses habe ich wegen der zu hohen Prolaktinwerte und des damit verbundenen...

Abilify bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyparanoide Schizophrenie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs starke innere Unruhe und Bewegungsdrang ca. 2 Monate, dann allmählich verschwanden diese Nebenwirkungen. Keine Schizophrenie Symptome .
Hatte davor allerdings auch schon ca. 1/2 Jahr Amisulpirid genommen. Dieses habe ich wegen der zu hohen Prolaktinwerte und des damit verbundenen starken Milchflusses allerdings abgesetzt und auf Abilify umgestellt.
Jetzt nach 2 Jahren der Einnahme kann ich nicht mehr ohne.
Wenn ich es mal vergesse werde ich lichtempfindlich, Reize prasseln ungefiltert auf mich ein. Geräusche, Licht, etc.
Mit Abilify geht es mir deutlich besser, im job halte ich den druck wie in Watte gepackt dickfelliger aus.

Eingetragen am  als Datensatz 26715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Depression / Schlafstörung, Depression / Schlafstörung, Depression, Depression mit Zittern

Mit dem Medikament Abilify habe ich keinerlei Wirkung oder Nebenwirkung gemwerkt und somit wurde das Medikamtent auch schnell wieder abgesetzt. Citalopram 30mg hierbei habe ich sehr dolle Nebenwirkungen bekommen und den ganzen Tag nur noch mir den Beinen gewackelt, dies ist auch noicht...

Abilify bei Depression; Citalopram bei Depression; Doxepin bei Depression / Schlafstörung; Mirtazapin bei Depression / Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepression14 Tage
CitalopramDepression1 Monate
DoxepinDepression / Schlafstörung3 Wochen
MirtazapinDepression / Schlafstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit dem Medikament

Abilify
habe ich keinerlei Wirkung oder Nebenwirkung gemwerkt und somit wurde das Medikamtent auch schnell wieder abgesetzt.

Citalopram 30mg
hierbei habe ich sehr dolle Nebenwirkungen bekommen und den ganzen Tag nur noch mir den Beinen gewackelt, dies ist auch noicht besser geworden, weshalb das Medikament dann wieder abgesetzt wurde.

Doxepin 10mg
das Medikament hat zwar gut geholfen zum schlafen jedoch hat es bei mir sehr durchgehangen sodass ich am nächsten Tag kaum aufstehen konnte.

Mitralich / Mitrazepin 15mg - 30 mg
Hier ist auch das Problem das das Medikament sehr früh eingenommen werden muss (22 Uhr) so das man morgens wieder aufstehen kann. zumindest bei mir.
Ich bin froh das ich dieses Medikament nur bei Bedarf nehemen muss und nicht Täglich.
Auch hat es die Nebenwirkung das ich totalen Hunger bekommen habe und extrem zugenommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 24734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol, Citalopram, Doxepin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für schizophrenie mit Psychose

Abilify, bzw. dieser "neue" Wirkstoff: halte ich für eine Scheininnovation der Pharmaindustrie, das Medikament ist vollends überteuert. Es löste genau das aus, was es angeblich verhindern soll: produktive (+) Symptome einer Psychose. Kann nur von der Einnahme abraten!

Abilify bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyschizophrenie300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abilify, bzw. dieser "neue" Wirkstoff: halte ich für eine Scheininnovation der Pharmaindustrie, das Medikament ist vollends überteuert. Es löste genau das aus, was es angeblich verhindern soll: produktive (+) Symptome einer Psychose. Kann nur von der Einnahme abraten!

Eingetragen am  als Datensatz 23032
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Tagträume, Tagträume mit Gewichtszunahme

Hallo! Ich nehme Abilify und Cipralex jetzt seit zwei Jahren! Ich bin 32 Jahre alt und habe davon nur zwei Jahre gelebt, in dieser Wirklichkeit. Ich habe die restlichen Jahre in einer Scheinwelt gelebt! Mindestens 10 Stunden pro Tag. Als ich mich zum ersten Mal einem Arzt davon berichtete,...

Abilify bei Tagträume; Cipralex bei Tagträume

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyTagträume-
CipralexTagträume-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich nehme Abilify und Cipralex jetzt seit zwei Jahren!
Ich bin 32 Jahre alt und habe davon nur zwei Jahre gelebt, in dieser Wirklichkeit.
Ich habe die restlichen Jahre in einer Scheinwelt gelebt! Mindestens 10 Stunden pro Tag. Als ich mich zum ersten Mal einem Arzt davon berichtete, wurde ich ausgelacht! Beim zweiten Mal falsch behandelt. Nun hat mir mein jetziger Arzt geglaubt und mir sofort Cipralex verschrieben. Ich danke ihm! Mein Neurologe hat mich dann weiter behandelt und gab mir zusätzlich Abilify!
Am Anfang war ich sehr müde, aber schon nach kurzer Zeit hat das nachgelassen. Ich nehme nur fünf Milligramm. Von Cipralex 10 Milligramm. Ich nahm auch zehn Kilo zu, aber ich habe dafür mein Leben bekommen! Ich studiere mittlerweile sogar und kann mich sehr gut konzentrieren. Ich sage, jeder sollte nehmen, was für ihn gut ist. Tagträumerei ist besiegbar...

Eingetragen am  als Datensatz 50688
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Manie mit Halluzinationen, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Unruhe, Antriebssteigerung, Schlafstörungen, Suizidgedanken, Libidosteigerung

In der Akuttherapie litt ich unter plötzlichen zuvor nicht erschienenen inneren Visionen und Kreislaufproblemen (schwarz vor Augen, Schwindel). Ich hatte einen starken Bewegungsdrang verspürt (Unruhe). Diese Begleiterscheinungen haben sich gegeben. In der Daueranwendung (bisher 2 Monate) kam es...

Abilify bei Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyManie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der Akuttherapie litt ich unter plötzlichen zuvor nicht erschienenen inneren Visionen und Kreislaufproblemen (schwarz vor Augen, Schwindel). Ich hatte einen starken Bewegungsdrang verspürt (Unruhe). Diese Begleiterscheinungen haben sich gegeben. In der Daueranwendung (bisher 2 Monate) kam es zu Schlafstörungen: ich gelange wenig in den Tiefschlaf. Das Bewusstsein ist extrem erweitert. Die Sinne sind wach, die Übersinne verschwunden. Mein Temperament blieb sanguinsch (selbstbewusst) bis hypomanisch; es wurde nicht erniedrigt oder deprimiert, die Akutmanie und der latente Größenwahn wurden jedoch getilgt. Ich habe Energie und einen sehr guten Antrieb. Ich schlafe (7 Stunden) und esse weniger (wegen der Therapie jedoch regelmäßig), was ich als positiv betrachte. (Unterbewusste) persönliche Probleme und Ängste machen mir jedoch schwerer zu schaffen als zuvor und lassen sich durch Schlaf nicht aufarbeiten. Der Realitätssinn hat sich verbessert, das Lautwerden von der (eigenen) innere(n) Stimme(n) ist geschwunden. Ab und an tauchen Suizidgedanken bzw. Gedanken der Selbstaufgabe wegen den Problemen der Behandlung auf, weil mein Ego nun leichter zu kränken ist. Das Medikament wirkt schwächer antipsychotisch (die auditive Wahrnehmung von Phonemen sowie die pathologische Empathie und Fernwahrnehmung ist geschwunden, dafür habe ich nun Visionen), jedoch angenehmer stimmungsaufhellend und stabilisierend auf höherem Niveau als andere Neuroleptika, die ich kenne. Ich empfinde jedoch ein seltsames Drehen im Magen, wenn ich nicht gegessen habe, was ein neutral-gehobenes Gefühl vermittelt. Ich gewinne Interesse an sexuellen Objekten (Frauen, hereosexuelle Männer) und sexuelle Praktiken (Handmasturbationen), die mich zuvor nicht interessierten. Die Wechselwirkung mit dem sedierenden neuroleptischen Wirkstoff Pipamperon ist schwach, da Dipiperon (Handelsname) zwar seine dämpfende Wirkung entfalten kann, jedoch kann selbst die fünffache Dosis trotz der Kombination mit Alkohol nicht den Schlaf herbeiführen, was es normaler Weise jedoch tun sollte, insbesondere wenn man wochenlang keinen Alkohol getrunken hat. Aripiprazol scheint die sedierende (jedoch nicht die beruhigende) Wirkung von Alkohol aufzuheben. Ich verspüre einen großen Drang, Kaffee zu trinken. Abilify wirkt schwächer auf die Konzentrationssteigerung als Zyprexa (Olanzipin), jedoch Optimismus steigernder als Risperdal (Risperidon) und zeigt keine extra-pyramidalen Störungen wie Haloperidol.

Eingetragen am  als Datensatz 21541
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Persönlichkeitsveränderung

Mein Neurologe hat vor 2 Jahren versucht, mich auf Abilify umzustellen. Nach und nach bekam ich immer mehr Nebenwirkungen, die zum Teil noch bis heute(!) anhalten. So bekam ich Zwänge, die ich bis heute noch nicht los bin! Ich ging wegen ungewöhnlichem Herzschlag zu meinem Arzt. Dieser...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Neurologe hat vor 2 Jahren versucht, mich auf Abilify umzustellen.
Nach und nach bekam ich immer mehr Nebenwirkungen, die zum Teil noch bis heute(!) anhalten.
So bekam ich Zwänge, die ich bis heute noch nicht los bin!
Ich ging wegen ungewöhnlichem Herzschlag zu meinem Arzt.
Dieser meinte, das sei nicht von dem Medikament und ich würde mich selbst zu sehr beobachten.
Also schob er diese Nebenwirkung wohl auf meine Krankheit.
Meine Meinung ist, dass das Abilify wie auch andere Neuroleptika eine Psychose(!) auslösen können,
wenn der Arzt nicht früh genug merkt, dass man es nicht verträgt.
So etwas habe ich auch schon von anderen Leuten gehört.

Darüber hinaus hat das Medikament so auf mich gewirkt, dass ich mich nicht mehr darauf konzentrieren
konnte, wenn jemand etwas zu mir gesagt hat. Das hält zum Teil bis heute an!
So passiert es mir ab und zu, dass ich jemanden anschaue und versuche zuzuhören und sich mein Gesichtsausdruck dabei verändert, was mein Gegenüber sehr irritieren kann.

Eingetragen am  als Datensatz 27439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose, schizophrenie, Psychose mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Wortfindungsschwierigkeiten, Verlangsamung, Konzentrationsschwierigkeiten, Restless-Legs-Syndrom

Ich möchte gerne die Geschichte meines Bruders teilen,da ich denke das es sehr wichtig ist! Er war 20 Jahre alt als er etwas depressiv war,er wusste noch nicht so recht was er in der Zukunft machen will! Nachdem er zum Arzt ging und der ihm Abilify verschrieb dauerte es weniger als 3 Wochen...

Abilify bei Psychose; Solian bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose10 Monate
SolianPsychose, schizophrenie8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte gerne die Geschichte meines Bruders teilen,da ich denke das es sehr wichtig ist!
Er war 20 Jahre alt als er etwas depressiv war,er wusste noch nicht so recht was er in der
Zukunft machen will! Nachdem er zum Arzt ging und der ihm Abilify verschrieb dauerte es weniger
als 3 Wochen bis er kaum noch sprach,ich konnte nur noch kurze Sätze aus ihm rausbringen
und seine Gedanken waren etwas wirr,was vorher nicht der fall war. Er sagt das er nicht gut fühle,
die Medikamente nicht wirklich helfen aber er abwarte! Er wurde sehr träge und kaum noch in der
läge Sport zu machen! Nach 2-3 Monaten kam die Diagnose er habe eine Psychose, hebephraene
Schizophrene wurde uns erzählt! Mein Bruder glaubte nicht,dass er das was der Doktor ihm erzählt
habe und es ging ihm immer noch nicht besser. Er fühlte sich immer sehr müde und schläfrig, seine
Energie und Lebenslust verschwand,seine Beine fingen an zu zittern,dies ging des öfteren über Stunden
lang. Trotz Gesprächen mit dem Doktor das diese falsch liegen wurde davon abgeraten das Medikament
abzusetzen, er hatte nun zittern in den Beinen und den Armen! Uns wurde erzählt das es lange Zeit
dauert bis Abilify und Solian wirken,er nahm beides! Durch das Solian war er schon um 18Uhr im Bett
im totalen Tiefschlaf,man konnte ihn nur mit Mühe aufwecken! Wir fühlten uns machtlos,er nahm aufeinemal
zu,war gar nicht mehr in der läge zu joggen,da ihm die Kraft fehlte,vor den Medikamenten hatte er sehr
viel Sport gemacht! ,dadurch ging es ihm nur noch schlechter,er war deprimiert,es viel ihm schwer
Freude zu empfinden und er wusste nicht wieso! Er meinte immer noch das er nicht glaube diese
Krankheit zu haben,der Doktor sah ihn wie ich später herausfand nur einmal im Monat. Am Anfang war
er in einer Klinik um zu gucken was er haben,wir haben ihn nach 2 Monaten rausbekommen,da es ihm so
shlecht es schien als wenn er plötzlich an nichts mehr Freude haben. Das zittern in Beinen und Armen
war recht stark ausgeprägt und hielt für 6 Monate an,ausserdem konnte er nach 8 Monaten kaum noch klare Gedanken fassen.
Er sprach sehr langsam und es dauerte lange bis er antwortete.
Versteht mich nicht falsch,ich bin mir sicher das Abilify manchen Menschen hilft,aber ich
möchte meine Geschichte teilen. Da es scheint das ein junger Mensch wahrscheinlich falsch
diagnostiziert wurde,er verlor das Gefühl was es heisst glücklich zu sein,konnte kein Sport mehr machen,
sich nicht konzentrieren,schütteln in den Beinen über Stunden! Ich glaube nicht das Abilify das richtige
Medikament für ihn war,der Doktor glaubte an eine Besserung ohne zu wissen wie schrecklich er sich
fuehlte! Am Ende hat er sich nach 11 Monaten mit Medikamenten das Leben genommen.
Aufgrund der Tatsache,das der Doktor ihm erzählte das er wahrscheinlich nie wieder ganz gesund wird
und wohlmöglich für Jahre Medikamente nehmen muss,er fühlte unwohl bei Freunden und Fremden, beschämt
wenn sie ihn sahen,da er ja kaum gehen konnte,sitzen ohne zu zittern,das zittern kam nur durch die Medikamente!
Es war kein Leben mehr für ihn zu wissen,das all die Symptome vielleicht noch Jahre andauern,
so konnte er keine Arbeit finden,er konnte am Ende kaum noch Konservationen halten,er nahm sich
das Leben in dem Glauben das es besser ist als mit all den grausamen Nebenwirkungen zu leben!
Ich möchte seine Geschichte teilen,da wir zu ängstlich waren ihn von den Medikamenten runter zu setzen,
obwohl es ihm immer schlechter ging. Aber nach der Einnahme von Abilify nach nur 2 Monaten, dauert es
mindestens 2 Monate um es langsam aus seinem System zu bekommen,es ist ein langer weg und es ist
sehr gefährlich es abzusetzen,da es einem während dieser Zeit sehr schlecht gehen kann uns wurde
davor gewarnt das er Selbstmord begehen könnte wenn wir es einfach absetzen! Die Frage ist warum es jungen
Menschen so schnell verschrieben wird,wenn es noch nicht einmal sicher ist,was diese haben,es kann
den ganzen Menschen verändern nach nur einigen Monaten! Mein Bruder wurde nicht über all die Risiken
aufgeklaert!

Eingetragen am  als Datensatz 63856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify 10 mg für paranoide Schizophrenie mit Libidosteigerung, Libidoverlust, Impotenz

Zu Beginn der Einnahme zunächst deutliche Libidosteigerung. Mittlerweile vollständiger Verlust der Libido, Impotenz. Vorteile: kein Gramm Gewichtszunahme, keine Heißhungerattacken, keine EPS. Ich werde wieder zu Quetiapin zurückkehren.

Abilify 10 mg bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilify 10 mgparanoide Schizophrenie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Einnahme zunächst deutliche Libidosteigerung.
Mittlerweile vollständiger Verlust der Libido, Impotenz.
Vorteile: kein Gramm Gewichtszunahme, keine Heißhungerattacken, keine EPS.
Ich werde wieder zu Quetiapin zurückkehren.

Eingetragen am  als Datensatz 14125
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für paranoide Schizophrenie mit Appetitlosigkeit

Meine Erfahrungen mit Abilfy Nach etwa zweiwöchiger Einnahme von Abilify konnte ich nichts mehr essen, hatte einfach keinen Appetit mehr auf nichts. Die Nachfrage beim Psychiater ergab, dass Abilify aufs Appetitzentrum wirke, und den Appetit schon beeinflussen könne. Habs dann sofort ab-...

Abilify bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyparanoide Schizophrenie4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen mit Abilfy

Nach etwa zweiwöchiger Einnahme von Abilify konnte ich nichts mehr essen, hatte einfach keinen Appetit mehr auf nichts.

Die Nachfrage beim Psychiater ergab, dass Abilify aufs Appetitzentrum
wirke, und den Appetit schon beeinflussen könne. Habs dann sofort ab-
gesetzt...

Psychofpharmaka wirkt, so scheint es, bei jedem anders. Bei mir hat
Abilify scheinbar das gesamte Appetitzentrum lahmgelegt; ich kann bis
heute, nachdem ich es seit zwei Tagen abgesetzt habe, nicht mehr als 'ne
Banane am Tag essen...

Hab dadurch auch 'n paar Kilo abgenommen, was gar nicht mal so schlecht ist...

Eingetragen am  als Datensatz 1295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify10 mg für paranoide Schizophrenie mit Libidoverlust, Schlaflosigkeit, Impotenz

Abilify 10 mg – Ein Erfahrungsbericht Nebenwirkungen: Libidoverlust, Schlaflosigkeit, Impotenz, vermindertes sexuelles Lustempfinden Liebe Sanego Community, seit einigen Wochen erhalte ich als Antipsychotikum 10 mg Abilify. Hiermit möchte ich euch meine Erfahrungen schildern. I....

Abilify10 mg bei paranoide Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilify10 mgparanoide Schizophrenie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abilify 10 mg – Ein Erfahrungsbericht

Nebenwirkungen:
Libidoverlust, Schlaflosigkeit, Impotenz, vermindertes sexuelles Lustempfinden


Liebe Sanego Community,

seit einigen Wochen erhalte ich als Antipsychotikum 10 mg Abilify.
Hiermit möchte ich euch meine Erfahrungen schildern.

I. Erklärung des Abilify Wirkmechanismus
Das besondere an Aripiprazol ist der sogenannte partielle D2 – Rezeptor Antagonismus. Das bedeutet, die Blockade von Dopamin-Rezeptoren sehr selektiv im mesolimbischen System in dem nach der Dopaminhypothese zuviel von diesem Botenstoffe vorhanden ist. Im mesofrontalen System dagegen bei dem bei Schizophrenie zuwenig von diesem Botenstoffe vorhanden ist, führt das Neuroleptikum zu einer Aktivierung und ahmt so das endogene Dopamin nach.

II. Antipsychotische Wirksamkeit
In einer Studie die der Hersteller vor der Zulassung in Deutschland durchgeführt hat, war die Wirkung auf die Positivsymptomatik vergleichbar mit der von Haloperidol.
Die antipsychotische Wirksamkeit ist vergleichbar mit den anderen atypischen Neuroleptika Quetiapin, Risperdion, Ziprasidon, Paliperidon, Amisulprid, Clozapin, und Olanzapin.
Auf die Negativsymptomatik sowie die kognitiven Funktionen wirkt sich Abilify jedoch signifikant besser aus als Haloperidol.
Auch die kognitiven Funktionen die bei Schizophrenie beeinträchtigt sind, werden durch die Aktivierung des mesofrontalen Systems im Gehirn positiv beeinflusst.

III. Auswirkungen auf die Prolaktionspiegel
Die Prolaktionspiegel bleiben unter Abilify konstant oder gehen sogar zurück.
Es führt zu keiner Prolaktinerhöhung wie z. B. die klassischen Neuroleptika oder auch die atypischen Neuroleptika Amisulprid und Risperidon.

IV. Keine EPS (Extrapyramidalmotorische Störungen)
Während sogar das Neuroleptikum Risperdal bei mir zu Muskelsteife geführt hat und ich somit in der Freizeit nahezu keinen Sport mehr ausüben konnte, ist dies unter Abilify nicht der Fall. Die Gliedmaßen bleiben beweglich es kommt zu keiner Muskelsteife und zu keinem Parkinsonsyndrom.

V. Gewichtsneutral
Die Antipsychotika Clozapin und Olanzapin können zu extremen Gewichtszunahmen nach Beginn der Therapie führen. Gewichtszunahmen von 20 kg und mehr sind besonders unter Zyprexa keine Seltenheit.
Aripiprazol dagegen ist absolut Gewichtsneutral, es kommt überhaupt nicht zu einer Gewichtszunahme.

VI. Keine Blutbildveränderungen
Während es unter Leponex zu lebensgefährlichen Blutbildveränderungen kommen kann werden diese Parameter unter Abilify nicht verändert.

VII. Auswirkungen auf die sexuelle Funktion
Hier scheint Abilify Vorteile gegenüber anderen Antipsychotika zu haben. Eigene Erfahrungen dazu kann ich aufgrund der kurzen Einnahme nicht beisteuern, allerdings wird auf der amerikanischen Website behauptet, dass sich die Inzidenz von sex. Funktionsstörungen nicht von denen unter Placebo unterscheidt.

VIII. Auswirkungen auf den Schlaf
Durch die starke Antriebssteigernde Wirkung habe ich bis zum Absetzen mit starken Schlafstörungen zu kämpfen gehabt. Laut Fachinformation treten bei 17 % aller Patienten und somit sehr häufig, Schlafstörungen auf.

Fazit:
Aufgrund des hohen Preises von 8 Euro pro Stück für die 10 mg Tablette, sowie den massiven Schlafstörungen die dieses Antipsychotikum auslöst, kann ich die Einnahme von Abilfiy welches vom Hersteller als erstes Neuroleptikum der dritten Generation beworben wird nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 14242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen, Konzentrationsstörungen mit Verlangsamung, Depressive Verstimmungen

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens. Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen; Abilify bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen7 Wochen
AbilifyDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens.

Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war verlangsamt, es war schrecklich. Die Bezeichnung "chemische Zwangsjacke" trifft es sehr gut.

Und Abilify hat mir eine fürchterliche Freudlosigkeit verursacht (wird auch Anhedonie genannt). Egal was ich gemacht habe, ich hatte absolut KEINE Freude daran. In meinen schwerst depressiven Zeiten war es nicht so schlimm. Ich habe mir geschworen, nie wieder NL anzurühren. Ich finde es erschreckend, wie ein Medikament einem so sehr Kreativität und Individualität, Lebendigkeit und Initiative wegnehmen kann und das ohne müde zu machen. Ich war nämlich nicht müde davon. aber ansonsten waren die "Antipsychotika" lähmend in jeder Hinsicht.

-------------------------------------------------------------------------
Seroquel zur Behandlung von Konzentrationsproblemen

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 10 Tagen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004: „Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine VERLANGSAMUNG KOGNITIVER PROZESSE oder ein VERLUST VON SPONTANITÄT UND EINFALLSREICHTUM ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das GROSSGESCHRIEBENE genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Ob mir Seroquel bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Ich habe herausgefunden, was die Ursache für meine Konzentrationsprobleme war. Nämlich dass zu viele Sorgen mitgelaufen sind.
Sorgen bewusst machen ---> Sorgen bewusst zur Seite schieben, weil ich diese Tätigkeit jetzt machen will ---> ich kann mich einwandfrei konzentrieren.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel. Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer. Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Wegen der Freudlosigkeit habe ich noch 30 mg Citalopram dazu verschrieben bekommen. Aber das hat nichts genützt. Erst Seroquel absetzen hat genützt.
-------------------------------------------------------------------------

Wegen meiner Beschwerden über Seroquel hat mich der Klinikarzt auf Abilify umgestellt. Das habe ich dann aber noch schlechter vertragen.

Eine Woche Seroquel-Washout, danach 10 Tage ohne Antipsychotika,
dann über 9 Tage einschleichende Einstellung auf Abilify 10 mg. Das Citalopram habe ich die ganze Zeit weitergenommen.

Hier der Erfahrungsbericht über Abilify:
-------------------------------------------------------------------------
Abilify zur Behandlung von Depressionen und Konzentrationsproblemen

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend.

Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht.

Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen.

Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen. Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Wie aus dem oberen Bericht zu ersehen, hat Abilify bei mir keinerlei antidepressive Wirkung, im Gegenteil.

Ciao Anna

P.S: die genannten Beschwerden sind schon beim Einschleichen des Medikaments aufgetreten. Schon ab 2 mg. Fälschlicherweise habe ich gedacht, das wäre die Depression und es wäre noch nicht genug Abilify.

Eingetragen am  als Datensatz 58240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose

Macht Schwachsinnig, Dick, Faul, Impotent, ständiges Hin- und Herlaufen und Inkontinenz. Das Medi ist nur zu empfehlen. Wer richtige krank werden will und dauerhaft solche Medi nehmen will sollte zugreifen. Ich kann heute nicht mehr ohne solche Neuroleptika sein.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Macht Schwachsinnig, Dick, Faul, Impotent, ständiges Hin- und Herlaufen und Inkontinenz. Das Medi ist nur zu empfehlen. Wer richtige krank werden will und dauerhaft solche Medi nehmen will sollte zugreifen. Ich kann heute nicht mehr ohne solche Neuroleptika sein.

Eingetragen am  als Datensatz 73874
Missbrauch melden

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Schlaflosigkeit, Angstzustände

Bin davon Inkontinent geworden und konnte nicht schlafen. Außerdem konnte ich nicht mehr schlafen und habe schwere Ängste bekommen.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin davon Inkontinent geworden und konnte nicht schlafen. Außerdem konnte ich nicht mehr schlafen und habe schwere Ängste bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 73699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für schz mit Kreislaufbeschwerden

übelstes Zeug, kann nur abraten.

Abilify bei schz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyschz14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

übelstes Zeug, kann nur abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 73668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Halluzinationen, Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit, Erektionsstörungen, Angstzustände, Kreislaufbeschwerden, Unruhe

Innerhalb weniger Tage bekam ich Halluzinationen, Schlafprobleme. Ich habe zugenommen, war Impotent, bekam Angstzustände und schwere Herz und Kreislaufprobleme. Außerdem wurde ich sehr unruhig. Das Medikament lösst die Symptome aus gegen die es angeblich wirken soll. Ich würde niemandem dieses...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Innerhalb weniger Tage bekam ich Halluzinationen, Schlafprobleme. Ich habe zugenommen, war Impotent, bekam Angstzustände und schwere Herz und Kreislaufprobleme. Außerdem wurde ich sehr unruhig. Das Medikament lösst die Symptome aus gegen die es angeblich wirken soll. Ich würde niemandem dieses Medikament empfehlen. Außerdem ist es auch noch sehr teuer. Für mich ist Abilify eines der übelsten Medikamente.

Eingetragen am  als Datensatz 73526
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme

Das Medikament hat bei mir Halluzinationen, ständige Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Herzprobleme ausgelöst. Außerdem habe ich zugenommen und mußte vom ersten Tag an Schlaftabletten nehmen. Ich konnte kaum etwas im Haushalt machen. Wie kann man ein Medikament entwickeln das genau das auslösst...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat bei mir Halluzinationen, ständige Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Herzprobleme ausgelöst. Außerdem habe ich zugenommen und mußte vom ersten Tag an Schlaftabletten nehmen. Ich konnte kaum etwas im Haushalt machen. Wie kann man ein Medikament entwickeln das genau das auslösst worfür es verschrieben worden ist. Ich würde keinem diese Medikament empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 73516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit paranoider Angst mit Gewichtszunahme, Unruhe, Erektionsstörungen

Ich wurde von 4mg Fluanxol auf 15mg Abilify und 2mg Fluanxol umgestellt. Nach 5 Tagen bekam ich die ersten Halluzinationen und nach 10 Tagen konnte ich selbst mit angesetzten Schlaftabletten nicht mehr schlafen. Wie bei allen Neuroleptika war ich auch Impotent und hatte Akathisie und...

Abilify bei Psychose mit paranoider Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose mit paranoider Angst10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde von 4mg Fluanxol auf 15mg Abilify und 2mg Fluanxol umgestellt. Nach 5 Tagen bekam ich die ersten Halluzinationen und nach 10 Tagen konnte ich selbst mit angesetzten Schlaftabletten nicht mehr schlafen. Wie bei allen Neuroleptika war ich auch Impotent und hatte Akathisie und Gewichtszunahme. Bisher schlechtestes Medikament, obwohl auch Dogmatil bei mir damals eine Psychose auslösste und ich seither unter Ängsten leide.

Eingetragen am  als Datensatz 73437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für bipolare Störung mit Blickkrämpfe

Okulogyre Krise unter Einnahme von Abilify; immer abends ca. ein Mal pro Woche aufgetreten nach anstrengendem Tag in Form von krampfhafter Aufwärtsbewegung der Augen und sehr schnellem "Flattern" der Augenlider bei geschlossenen Augen.

Abilify bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifybipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Okulogyre Krise unter Einnahme von Abilify; immer abends ca. ein Mal pro Woche aufgetreten nach anstrengendem Tag in Form von krampfhafter Aufwärtsbewegung der Augen und sehr schnellem "Flattern" der Augenlider bei geschlossenen Augen.

Eingetragen am  als Datensatz 73215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für antrieblosichkeit mit keine Nebenwirkungen

keine nebenwirkungen

Abilify bei antrieblosichkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyantrieblosichkeit3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 72908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit

Siehe Tags.

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Siehe Tags.

Eingetragen am  als Datensatz 72897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose mit Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten

unruhe, aber gleichzeitig konzentrationsunfähigkeit. hat die psychose eher ausgelöst anstatt zu bekämpfen

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

unruhe, aber gleichzeitig konzentrationsunfähigkeit. hat die psychose eher ausgelöst anstatt zu bekämpfen

Eingetragen am  als Datensatz 72856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Psychose, bipolare Störung mit Suizidgedanken, Übelkeit, Schwindel

Starke Verzweiflung und Suizidgedanken. Meine depressive Episode verschlechterte sich sehr.

Abilify bei Psychose, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose, bipolare Störung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Verzweiflung und Suizidgedanken. Meine depressive Episode verschlechterte sich sehr.

Eingetragen am  als Datensatz 72657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Depression mit Nervosität, Traumveränderungen, Geschmacksveränderungen, Stimmungsschwankungen

komische träume, nervosität, halluzinationen, geschmacksveränderung, labile stimmung, müdigkeit

Abilify bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepression5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

komische träume, nervosität, halluzinationen, geschmacksveränderung, labile stimmung, müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 72577
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Abilify

Abilify wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Seroquel, Cipralex, Trevilor, Lamotrigin, Elontril

Abilify Patienteninformationen

WAS IST ABILIFY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?



ABILIFY gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Antipsychotika genannt werden.

Es wird angewendet für die Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahre, die an einer Krankheit leiden, die gekennzeichnet ist durch Symptome wie das Hören, Sehen oder Fühlen von Dingen, die nicht vorhanden sind, Misstrauen, Wahnvorstellungen, unzusammenhängende Sprache, wirres Verhalten und verflachte Stimmungslage. Menschen mit dieser Krankheit können auch deprimiert sein, sich schuldig fühlen, ängstlich oder angespannt sein.

ABILIFY wird angewendet bei Erwachsenen zur Behandlung eines Zustands mit übersteigertem Hochgefühl, dem Gefühl übermäßige Energie zu haben, viel weniger Schlaf zu brauchen als gewöhnlich, sehr schnellem Sprechen mit schnell wechselnden Ideen und manchmal starker Reizbarkeit. Es verhindert auch, dass dieser Zustand bei Patienten wieder auftritt, die auf die Behandlung mit ABILIFY angesprochen haben.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ABILIFY BEACHTEN?



ABILIFY darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Aripiprazol oder einen der sonstigen Bestandteile von ABILIFY sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ABILIFY ist erforderlich

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Behandlung mit ABILIFY, wenn Sie an Folgendem leiden:

Hoher Blutzucker (gekennzeichnet durch Symptome wie übermäßiger Durst, Ausscheiden großer Harnmengen, Appetitsteigerung und Schwächegefühl) oder Fälle von Diabetes (Zuckerkrankheit) in der Familie

Anfallsleiden

Unwillkürliche, unregelmäßige Muskelbewegungen, insbesondere im Gesicht

HerzKreislauf-Erkrankungen oder Fälle von HerzKreislauferkrankungen in der Familie, Schlaganfall oder vorübergehende Mangeldurchblutung des Gehirns (transitorische ischämische Attacke/TIA), ungewöhnlicher Blutdruck



Blutgerinnsel oder Fälle von Blutgerinnseln in der Familie, da Antipsychotika mit der Bildung von Blutgerinnseln in Verbindung gebracht werden

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an Gewicht zunehmen, wenn Sie bemerken, dass Ihnen das Schlucken Schwierigkeiten bereitet, oder wenn Sie allergische Symptome haben.

Wenn Sie als älterer Patient an Demenz (Verlust des Gedächtnisses oder anderer geistiger Fähigkeiten) leiden, sollten Sie oder ein Pfleger / ein Verwandter Ihrem Arzt mitteilen, ob Sie jemals einen Schlaganfall oder eine vorübergehende Mangeldurchblutung des Gehirns hatten.

Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie daran denken oder sich danach fühlen, sich etwas anzutun. Selbsttötungsgedanken und entsprechendes Verhalten wurden während der Behandlung mit Aripiprazol berichtet.

Informieren Sie umgehend Ihren Arzt, wenn Sie an Muskelsteifigkeit oder Steifheit verbunden mit hohem Fieber, Schwitzen, verändertem Geisteszustand oder sehr schnellem oder unregelmäßigem Herzschlag leiden.

Kinder und Jugendliche

ABILIFY ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahre bestimmt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, bevor Sie ABILIFY einnehmen.

Bei Einnahme von ABILIFY mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden oder vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Blutdruck senkende Arzneimittel: ABILIFY kann die Wirkung von Arzneimitteln verstärken, die den Blutdruck senken. Informieren Sie bitte Ihren Arzt, wenn Sie Arzneimittel zur Blutdruckeinstellung einnehmen.

Bei der Einnahme von ABILIFY zusammen mit anderen Arzneimitteln kann es bei manchen dieser Arzneimittel erforderlich sein, Ihre Dosis von ABILIFY zu ändern. Es ist besonders wichtig, Ihrem Arzt mitzuteilen, ob Sie die folgenden Medikamente einnehmen:

Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Antidepressiva oder pflanzliche Arzneimittel, die zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen angewendet werden

Arzneimittel gegen Pilzerkrankungen

Bestimmte Arzneimittel zur Behandlung einer HIVInfektion

Antikonvulsiva, die zur Behandlung von Epilepsie angewendet werden

Bei Einnahme von ABILIFY zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

ABILIFY kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Sie sollten Alkohol meiden, wenn Sie ABILIFY einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit Sie sollten ABILIFY nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind,
es sei denn, Sie haben dies mit Ihrem Arzt besprochen. Informieren Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie schwanger sind, glauben schwanger zu sein, oder wenn Sie eine Schwangerschaft planen.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn Sie stillen.

Wenn Sie ABILIFY einnehmen, sollten Sie nicht stillen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen, bis Sie wissen, wie ABILIFY bei Ihnen wirkt.



Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von ABILIFY

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie ABILIFY daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

WIE IST ABILIFY EINZUNEHMEN?



Nehmen Sie ABILIFY genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Erwachsene:
- Die übliche Dosis für Erwachsene ist 15 mg einmal täglich. Ihr Arzt kann jedoch eine niedrigere oder höhere Dosis bis zu maximal 30 mg einmal täglich verschreiben.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:
- Für Jugendliche ab 15 Jahre kann mit ABILIFY in einer niedrigen Dosierung mit der (flüssigen) Formulierung als Lösung zum Einnehmen begonnen werden. Die Dosis kann allmählich auf die übliche Dosis für Jugendliche von 10 mg einmal täglich gesteigert werden. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch eine niedrigere oder höhere Dosis bis zu maximal 30 mg einmal täglich verschreiben.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ABILIFY zu stark oder zu schwach ist.

Versuchen Sie, die ABILIFY Tablette jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen.
Es ist nicht wichtig, ob Sie sie mit dem Essen oder auf nüchternen Magen einnehmen. Nehmen Sie die Tablette immer mit Wasser ein und schlucken Sie sie unzerkaut.

Auch wenn Sie sich besser fühlen
, verändern oder setzen Sie die tägliche Dosis von ABILIFY nicht ab, ohne Ihren Arzt vorher zu fragen.

Wenn Sie eine größere Menge von ABILIFY eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr ABILIFY Tabletten eingenommen haben als von Ihrem Arzt empfohlen (oder wenn jemand anders einige Ihrer ABILIFY Tabletten eingenommen hat), kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt. Wenn Sie Ihren Arzt nicht erreichen können, suchen Sie das nächste Krankenhaus auf und nehmen Sie die Packung mit.

Wenn Sie die Einnahme von ABILIFY vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie daran denken, nehmen Sie jedoch nicht an einem Tag die doppelte Dosis ein.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



WELCHENEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?



Wie alle Arzneimittel kann ABILIFY Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die Häufigkeit der möglichen unten aufgeführten Nebenwirkungen ist definiert nach folgenden Kriterien:

sehr häufig: betrifft mehr als 1 von 10 Patienten häufig: betrifft 1 bis 10 Patienten von 100 gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Patienten von 1.000 selten: betrifft 1 bis 10 Patienten von 10.000 sehr selten: betrifft weniger als 1 Patienten von 10.000 die Häufigkeit kann aufgrund der verfügbaren Daten nicht bekannt: nicht abgeschätzt werden

Häufige Nebenwirkungen:
Unkontrollierbare Zuckbewegungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, ein unangenehmes Gefühl im Magen, Verstopfung, vermehrte Speichelproduktion, Benommenheit, Schlafprobleme, Ruhelosigkeit, Angstgefühl, Schläfrigkeit, Zittern und verschwommenes Sehen.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Einige Personen können sich schwindelig fühlen, besonders wenn sie aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen, oder sie können einen beschleunigten Puls feststellen.
Einige Patienten können sich deprimiert fühlen.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden seit der Markteinführung von ABILIFY berichtet, aber die Häufigkeit, mit der diese auftreten, ist nicht bekannt:

Veränderungen der Werte bestimmter Blutzellen; ungewöhnlicher Herzschlag, plötzlicher unerklärbarer Tod, Herzanfall; allergische Reaktion (z.B. Anschwellungen im Mund- und Rachenraum, Anschwellen der Zunge und des Gesichts, Jucken, Ausschlag); hoher Blutzucker, Beginn oder Verschlechterung von Diabetes (Zuckerkrankheit), Ketoazidose (Ausscheidung von Ketonen ins Blut und in den Urin) oder Koma, erniedrigte Natriumspiegel im Blut; Gewichtszunahme, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit; Nervosität, gesteigerte Unruhe; Angstgefühl; Selbsttötungsgedanken, Selbsttötungsversuch und Selbsttötung; Sprachstörungen, Krampfanfall, Kombination aus Fieber, Muskelsteifheit, beschleunigtem Atmen, Schwitzen, verringertem Bewusstseinszustand und plötzlicher Veränderung des Blutdrucks und Pulsschlags, Ohnmacht, hoher Blutdruck; Blutgerinnsel in den Venen, insbesondere in den Beinen (Symptome beinhalten Schwellungen, Schmerzen und Rötung im Bein), die durch die Blutgefäße zu den Lungen gelangen und dort Brustschmerzen und Atembeschwerden verursachen können (wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, holen Sie sofort medizinischen Rat ein); Verkrampfung der Stimmritze, versehentliches Inhalieren von Nahrung mit Gefahr einer Lungenentzündung, Schluckbeschwerden; Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Leberentzündung, Gelbfärbung der Haut und des Augapfels, Berichte über abnormale Leberwerte; Bauch- und Magenbeschwerden, Durchfall; Hautausschlag und Lichtempfindlichkeit, ungewöhnlicher Haarausfall oder schütteres Haar, übermäßiges Schwitzen; Steifheit oder Krämpfe, Muskelschmerzen, Schwäche; ungewollter Harnabgang, Schwierigkeiten beim Wasserlassen; länger andauernde und/oder schmerzhafte Erektion; Schwierigkeiten, die Körperkerntemperatur unter Kontrolle zu halten oder Überhitzung, Brustschmerzen und Anschwellen der Hände, Fußknöchel oder Füße.

Die Nebenwirkungen bei Jugendlichen ab 15 Jahre waren in Häufigkeit und Art ähnlich denen bei Erwachsenen mit dem Unterschied, dass Schläfrigkeit und unkontrollierbare Zuckbewegungen sehr häufig auftraten (mehr als 1 von 10 Patienten) und ein Trockenheitsgefühl im Mund, erhöhter Appetit und Schwindelgefühl, besonders beim Aufrichten aus dem Liegen oder Sitzen, häufig auftraten.

Bei älteren Patienten mit Demenz wurden während der Einnahme von Aripiprazol mehr Todesfälle berichtet. Außerdem wurden Fälle von Schlaganfall oder vorübergehender Mangeldurchblutung des Gehirns berichtet.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker
, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.



WIE IST ABILIFY AUFZUBEWAHREN?



Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Februar 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 247 Benutzer zu Abilify

Graphische Auswertung zu Abilify

Graph: Altersverteilung bei Abilify nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Abilify nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Abilify

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Abilify folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Schläfrigkeit (Jugendliche ab 15 Jahren)

Unkontrollierbare Zuckbewegungen (Jugendliche ab 15 Jahren)

Häufig  (1 - 10%)

Kopfschmerzen

Übelkeit

Unkontrollierbare Zuckbewegungen

Müdigkeit

Erbrechen

unangenehmes Gefühl im Magen

Verstopfung

vermehrte Speichelproduktion

Benommenheit

Schlafprobleme

Ruhelosigkeit

Angstgefühl

Schläfrigkeit

Zittern

verschwommenes Sehen

Trockenheitsgefühl im Mund, erhöhter Appetit (Jugendliche ab 15 Jahren)

Schwindel (Jugendliche ab 15 Jahren)

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Schwindel

beschleunigter Puls

Depressive Verstimmungen

Nicht bekannt

Hautausschlag

Fieber

Veränderungen der Werte bestimmer Blutzellen

ungewöhnlicher Herzschlag

plötzlicher unerklärbarer Tod

Herzanfall

allergische Reaktionen

hoher Blutzucker

Diabetes

Ketoazidose

Koma

erniedrigter Natriumspiegel im Blut

Gewichtszunahme

Gewichtsverlust

Appetitlosigkeit

Nervosität

gesteigerte Unruhe

Angstgefühl

Stelbsttötungsgedanken

Selbsttötungsversuch

Selbsttötung

Sprachstörungen

Krampfanfall

Muskelsteifheit

beschleunigtes Atmen

Schwitzen

verringerter Bewusstseinszustand

plötzliche Veränderung des Blutdrucks

plötzliche Veränderung des Pulsschlags

Ohnmacht

hoher Blutdruck

Blutgerinsel

Verkrampfung der Stimmritze

Schluckbeschwerden

Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Leberentzündung

Gelbfärbung der Haut

Gelbfärbung des Augapfels

abnormale Leberwerte

Bauchbeschwerden

Magenbeschwerden

Durchfall

Lichtempfindlichkeit

Haarausfall

schütteres Haar

Steifheit

Krämpfe

Muskelschmerzen

Schwäche

ungewollter Harnabgang

Schwierigkeiten beim Wasserlassen

länger andauernde Erektion

schmerzhafte Erektion

Überhitzung

Brustschmerzen

Schwierigkeiten beim Halten der Körperkerntempera…

Anschwellen der Hände

Anschwellen der Füße

Anschwellen der Fußknöchel

Tod (Senioren, Demenz)

Mangeldurchblutung des Gehirns (Senioren, Demenz)

Schlaganfall (Senioren, Demenz)

[]