Altargo

Altargo Patienteninformation

Altargo wird zur Behandlung bakterieller Infektionen angewendet, die kleine Hautflächen betreffen. Behandelt werden können Infektionen wie Impetigo (bakterielle Hautinfektion, die mit Krustenbildung auf den infizierten Hautflächen einhergeht), sowie infizierte Schnittwunden, Hautabschürfungen und genähte Wunden.

Altargo wird bei Erwachsenen und Kindern ab 9 Monaten angewendet.

Altargo Patienteninformation lesen

In Altargo kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Retapamulin

Fragen zu Altargo

Zu Altargo liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Altargo stellen.

50 mehr Nebenwirkungen mit Altargo

Altargo Patienteninformationen

WAS IST ALTARGO UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Altargo wird zur Behandlung bakterieller Infektionen angewendet, die kleine Hautflächen betreffen. Behandelt werden können Infektionen wie Impetigo (bakterielle Hautinfektion, die mit Krustenbildung auf den infizierten Hautflächen einhergeht), sowie infizierte Schnittwunden, Hautabschürfungen und genähte Wunden.

Altargo wird bei Erwachsenen und Kindern ab 9 Monaten angewendet.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ALTARGO BEACHTEN?



Altargo darf nicht angewendet werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Retapamulin oder einen der sonstigen Bestandteile von Altargo sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Altargo ist erforderlich,

- wenn Sie irgendeine Verschlimmerung der Infektion bemerken oder sich verstärkt Rötung, Reizung oder andere Anzeichen und Symptome an der behandelten Stelle zeigen, sollen Sie die Anwendung von Altargo beenden und mit Ihrem Arzt sprechen. Siehe auch Abschnitt 4 dieser Packungsbeilage.
- wenn sich nach zwei oder drei Behandlungstagen keine Besserung Ihrer Infektion einstellt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Bei Anwendung von Altargo mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wenden Sie keine andere Salben, Cremes oder Lotionen auf der Fläche an, die mit Altargo behandelt wird, wenn es Ihnen nicht ausdrücklich von Ihrem Arzt verordnet wurde.


Informieren Sie bitte Ihren Arzt:
Wenn der Patient ein Kleinkind unter 2 Jahren ist, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt über sämtliche Arzneimittel informieren, die dem Kind verabreicht werden, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel eingeschlossen. Es ist möglich, dass die Anwendung von Altargo bei Kleinkindern, die bestimmte Arzneimittel (wie z. B. einige Mittel zur Behandlung von Pilzinfektionen) nehmen, zu höheren Konzentrationen von Altargo im Blut als üblich führen könnte. Dies könnte zu Nebenwirkungen führen. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Altargo bei einem Kleinkind unter 2 Jahren, das andere Arzneimittel erhält, angewendet werden kann.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wenden Sie Altargo nicht an, wenn Sie schwanger sind oder dies planen. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wenden Sie Altargo nicht an, wenn Sie ein Baby stillen. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

WIE IST ALTARGO ANZUWENDEN?


Wenden Sie Altargo immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Altargo ist ausschließlich für die Anwendung auf der Haut geeignet. Es darf nicht in den Augen, im Mund oder auf den Lippen, in der Nase oder im weiblichen Genitalbereich angewendet werden. Wenn die Salbe aus Versehen auf eine dieser Flächen gerät, waschen Sie die Stelle mit Wasser und fragen Sie Ihren Arzt um Rat, falls Beschwerden auftreten. Wenn Sie Altargo versehentlich in der Nase angewendet haben, könnte es zu Nasenbluten kommen.

Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Auftragen der Salbe.

Wie Sie Altargo anwenden

Eine dünne Schicht Salbe wird normalerweise 2-mal täglich über 5 Tage auf die infizierte Hautstelle aufgetragen.

Nach dem Auftragen der Salbe können Sie die betroffene Fläche mit einem sterilen Verband oder einem Gazeverband bedecken, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen geraten, die Fläche nicht zu bedecken.

Wenden Sie Altargo so lange an, wie es Ihnen Ihr Arzt geraten hat.

Wenn Sie eine größere Menge von Altargo angewendet haben, als Sie sollten

Wischen Sie die überschüssige Salbe vorsichtig ab.

Komplikationen durch die Überdosierung dieses Arzneimittels sind unwahrscheinlich.

Wenn Sie die Anwendung von Altargo vergessen haben

Wenden Sie die Salbe an, sobald Sie daran denken, und wenden Sie sie beim nächsten Mal zur gewohnten Zeit an.
Wenn Sie aus Versehen Altargo geschluckt haben
Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Altargo Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Diese Nebenwirkungen sind an den Hautflächen aufgetreten, die mit Altargo behandelt wurden:

Häufige Nebenwirkungen:
- Hautreizung

Dies kann bei bis zu 1 von 10 behandelten Personen auftreten.

Gelegentliche Nebenwirkungen
- Schmerzen, Juckreiz, Rötung oder Hautausschlag (Kontaktdermatitis)

Dies kann bei bis zu 1 von 100 behandelten Personen auftreten.

Andere Nebenwirkungen
- ein brennendes Gefühl
- eine allergische Reaktion

Es ist nicht bekannt, wie viele Personen dies betreffen kann. Altargo enthält Butylhydroxytoluol (E321), das örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) oder Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen kann.

Wenn Sie an der Stelle, an der Sie Altargo angewendet haben, Anzeichen einer lokalen Reaktion wie Juckreiz, Schwellung, Rötung oder Schmerzen bemerken, informieren Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie Anzeichen einer ausgeprägten Reaktion haben (z. B. starker Juckreiz, ausgeprägter Hautausschlag, Schwellung des Gesichts, der Lippen oder der Zunge): Beenden Sie die Behandlung mit Altargo, wischen Sie die Salbe sorgfältig ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST ALTARGO AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Nicht über 25 °C lagern.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Entsorgen Sie angebrochene Tuben 7 Tage nach dem Öffnen.

Bringen Sie die Salbe, die nicht mehr angewendet wird, zu Ihrem Apotheker zurück.
Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Mai 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Altargo folgende Nebenwirkungen auftreten

Häufig  (1 - 10%)

Hautreizung

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Hautausschlag

Schmerzen

Juckreiz

Rötung

Kontaktdermatitis

Nicht bekannt

brennendes Gefühl

Allergische Reaktion

[]