Ariclaim

Das Medikament Ariclaim wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ariclaimwurde bisher von 27 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Ariclaim traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (10/27)
37%
Benommenheit (6/27)
22%
Schwindel (5/27)
19%
Appetitlosigkeit (4/27)
15%
keine Nebenwirkungen (4/27)
15%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 41 Nebenwirkungen bei Ariclaim

Ariclaim wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Depression21%(11 Bew.)
Polyneuropathie14%(5 Bew.)
Schmerzen (Rücken)14%(6 Bew.)
Diabetische Neuropathie10%(4 Bew.)
Fibromyalgie10%(4 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 13 Krankheiten behandelt mit Ariclaim

Ariclaim Patienteninformation

ARICLAIM erhöht die Spiegel von Serotonin und Noradrenalin im Nervensystem.

ARICLAIM wird zur Behandlung von Erwachsenen mit Schmerzen bei einer Erkrankung, die als diabetische Neuropathie bezeichnet wird, angewendet (oft als brennend, stechend, reißend, einschießend oder wie ein Elektroschock beschrieben. Es kann zum Gefühlsverlust an der betroffenen Stelle kommen oder Berührung,...

Ariclaim Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Ariclaim

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Cymbalta94% (655 Bew.)
Yentreve6% (35 Bew.)
Duloxetine Boehringer Inge…<1% (3 Bew.)

Wir haben 27 Patienten Berichte zu Ariclaim.

Prozentualer Anteil 46%54%
Durchschnittliche Größe in cm173175
Durchschnittliches Gewicht in kg7994
Durchschnittliches Alter in Jahren5059
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,3834,69

In Ariclaim kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Duloxetin

Fragen zu Ariclaim

alle Fragen zu Ariclaim

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Ariclaim für schmerzen (neuropathische) mit Bauchschmerzen, Blähungen, Geschmacksveränderung, Appetitlosigkeit, Benommenheit, Emotionslosigkeit

Also ich habe das Medikament 2 Jahre lang wegen schlimmer Schmerzen genommen. Ariclaim hat mir sehr gut geholfen, aber ich kann nur jeden vor diesem Medikament warnen. Mir ist leider etwas passiert was auch jedem anderen passieren kann. Ich mußte das Medikament von heute auf morgen absetzen weil...

Ariclaim bei schmerzen (neuropathische)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaimschmerzen (neuropathische)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich habe das Medikament 2 Jahre lang wegen schlimmer Schmerzen genommen. Ariclaim hat mir sehr gut geholfen, aber ich kann nur jeden vor diesem Medikament warnen. Mir ist leider etwas passiert was auch jedem anderen passieren kann. Ich mußte das Medikament von heute auf morgen absetzen weil ich es nicht mehr vertragen konnte. Ich habe so schlimme Nebenwirkungen gehabt u.a. Atemnot, Schüttelfrost usw. aber das ist noch harmlos gewesen....

Nachdem ich Ariclaim von heute auf morgen absetzen mußte, bekam ich ganz schlimme Absetzsymptome. Angefangen hat das ganze damit, das ich nur noch geheult habe, ständiges Frieren, Zittern innerlich sowie äußerlich, Taubheitsgefühle in Beinen und Armen,Herzrasen, kein Auge konnte ich mehr zumachen. Ich habe keinen Hunger mehr. Nach 1,5 Wochen fingen Angst und Panikattacken an. Mir geht es so schlecht, wie noch nie in meinem Leben zuvor. Ich habe noch nie unter Angst oder Panik gelitten. Das fühlt sich einfach furchtbar an, meine Leben ist zur Zeit ein Horror. Aber leider muß ich da wohl durch. Man nennt dies auch Absetzsymptome, ich würde es ganz klar Entzugserscheinungen nennen. Leider wird auch über diese Symptome berichtet, wenn Ariclaim ausgeschlichen wird. Also absolute Vorsicht vor diesem Medikament. Tut es euch nicht an. Bei mir ist das ganze jetzt 7 Wochen her, als ich Ariclaim abgesetzt habe und mir geht es keinen deut besser. Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, meldet euch doch bitte bei mir. Kann jeden Zuspruch gebrauchen.

Hier könnt ihr meine Erfahrung nachlesen: www.adfd.org dann auf Die Absetzhölle mit Ariclaim

Eingetragen am  als Datensatz 22044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depression, Rückenschmerzen mit Bauchschmerzen, Durchfall, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Aggressivität, Appetitlosigkeit, Unruhe

Nun, nachdem ich meine erste Packung Ariclaim verputzt habe, möchte ich hier über meine Erfahrungen berichten. In den ersten 3 Tagen ging ich durch die Hölle. Nach der ersten Einnahme bekam ich ca. 30 Minuten später fürchterliche Bauchschmerzen und dazu extremste Durchfälle, welche ca. 5...

Ariclaim bei Depression, Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepression, Rückenschmerzen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nun, nachdem ich meine erste Packung Ariclaim verputzt habe, möchte ich hier über meine Erfahrungen berichten.

In den ersten 3 Tagen ging ich durch die Hölle. Nach der ersten Einnahme bekam ich ca. 30 Minuten später fürchterliche Bauchschmerzen und dazu extremste Durchfälle, welche ca. 5 Stunden anhielten. Danach war ich nur noch erschöpft und konnte Nachts ziemlich gut schlafen. Nach 1 Woche war ich nur noch müde und hätte im Stehen schlafen können. Der Durchfall war da aber schon weg, auch die Bauchschmerzen waren nicht mehr nennenswert. Da ich am Tag ja furchtbar müde war, dachte ich, dass ich des Nachts dann wohl endlich, nach vielen schlaflosen Monaten, wie ein Baby schlafen werde. Pusteblume! Ich stand des nachts im Bett, als hätte ich am Tag 20 Tassen Kaffee getrunken. Nach 2 Wochen habe ich mit dem Gedanken gespielt, das Medikament abzusetzen, da ich kein Mensch mehr war. Konnte mich nicht mehr konzentrieren und war auch so sehr aggressiv und genervt.
Nach einer kurzen Rücksprache mit meine Psychologin, war ich überzeugt, dass gute Dinge eben auch eine Zeit brauchen und so entschied ich, die Packung bis zum Ende zu nehmen. Ich legte jedoch für mich fest, dass ich das Medikament, wenn ich doch danach so müde werde, einfach vor dem Schlafengehen einzunehmen. Meine Schmerzen wurden weniger und meine Aggressivität nahm mit zunehmendem Schlaf des Nächtens ab. Im Großen und Ganzen lief es bis vor 3 Wochen ziemlich gut. Mit den Nebenwirkungen wie; Appetitlosigkeit, Unruhe, Gedanken wie Ohrwürmer, die einem irgendwann auf den Senkel gehen, konnte ich leben. Jedoch geschah es immer öfter, dass ich nach 6 Stunden Schlaf anfing Selbstgespräche zu führen. Selbstgespräche in Gedanken. Zwangsgedanken? Ich weiß es nicht! Jedenfalls habe ich langsam das Gefühl, dass ich verrückt werde. Ich singe mitten in der Nacht irgendwelchen Mist, Werbungssätze, Lieder, .... aber nur in Gedanken, nicht laut. Kann dadurch nicht schlafen, zapple mit den Beinen herum und bin totmüde. Irgendwann reicht es mir dann und ich nehme ein Schlafmittel, oder Tetrazepam.
Nun bin ich wirklich am Überlegen, ob ich das Medikament absetze, da ich langsam das Gefühl bekomme, dass ich den Verstand verliere. Ich falle 22:00 ins Bett, weil ich saumüde bin und Nachts sitze ich um 04:00 Am Rechner und futtere Schokolade, bis die Tetrazepam wirkt und ich endlich wieder schlafen kann. Während dieser 3 Wochen kehren nun auch langsam die Schmerzen wieder, ich bin mehr unausgeglichen, unruhig und genervt. Vielleicht habe ich mich auch an das Medikament gewöhnt und könnte noch einen Versuch mit erhöhter Dosis starten, doch die nächste Dosis wäre das Doppelte, also 60 mg... Das finde ich dann schon etwas übertrieben bei solch einem Medikament.

Morgen werde ich noch einmal bei meiner Psychologin vorsprechen.

Eingetragen am  als Datensatz 14463
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt kann ich bei dem Medikament nicht meckern. Habe es als Ersatz für Citalopram bekommen, weil ich da sehr viele Nebenwirkungen hatte. Die einzige die jetzt noch übrig geblieben ist, ist Appetittlosigkeit sonst alles im grünen Bereich wenn man das so sagen kann ....

Ariclaim bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepressionen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt kann ich bei dem Medikament nicht meckern. Habe es als Ersatz für Citalopram bekommen, weil ich da sehr viele Nebenwirkungen hatte. Die einzige die jetzt noch übrig geblieben ist, ist Appetittlosigkeit sonst alles im grünen Bereich wenn man das so sagen kann ....

Eingetragen am  als Datensatz 11040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depression, Fibromyalgie mit Emotionslosigkeit, Potenzstörungen

Ich habe 2008 eine Fibromyalgie diagnostiziert bekommen (war körperl. und seelisch total fertig, hatte unerträgl. Rückenschmerzen. War zu diesem Zeitpunkt auch stark suizid gefährdet, stand eigentl. täglich mit einem Bein auf den Gleisen). Seit der Einnahme von Ariclaim hat sich mein Lebensgefühl...

Ariclaim bei Depression, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepression, Fibromyalgie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2008 eine Fibromyalgie diagnostiziert bekommen (war körperl. und seelisch total fertig, hatte unerträgl. Rückenschmerzen. War zu diesem Zeitpunkt auch stark suizid gefährdet, stand eigentl. täglich mit einem Bein auf den Gleisen). Seit der Einnahme von Ariclaim hat sich mein Lebensgefühl stark verbessert, selbst Kollegen fiel auf, dass ich viel gelöster, freundlicher und deutl. weniger aggressiv war. Meine Gefühlswelt hat sich jedoch stak "nivelliert", es gibt eigentlich keine großen Höhen und Tiefen mehr, es ist alles ein Einheitsbrei, der aber das Leben einfacher macht. Die stärksten Nebenwirkungen bei mir habe ich bezügl. des Sexuallebens festgestellt.
War ich vorher doch noch sehr potent, kommt jetzt, selbst die Einnahme von Viagra (war ein Versuch) dem Essen von Gummibärchen gleich. Es passiert überhaupt nichts mehr. Selbst Kardiologo und Urologe können aber bei mir nichts feststellen. Ich persönl. leite dies auf Ariclaim ab. Hat jemand ähnl. Erfahrungen gemacht? Ich stehe vor einem Rätsel.
Sonstige Nebenwirkungen wie vorherige Artikelschreiber sie genannt haben, habe ich nie gehabt.
Wahrscheinl. werde ich mich zu Gunsten der Lebensqualität ohne Ängste etc., dafür gegen den Sex entscheiden müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 33688
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depression mit Übelkeit, Müdigkeit, Benommenheit, Euphorie, Libidoverlust, Heißhunger

In der ersten Woche Uebelkeit, Müdigkeit und leichte Benommenheit. Dann nur noch ein Hochgefühl. Freude, Enthusiasmus, Leichtigkeit. Ich könnte Bäume ausreissen und fühle mich wieder wir 20, wie frisch verliebt, finde alles toll. Komisch irgendwie, wie so ein paar Tabletten mein Leben so...

Ariclaim bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepression20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der ersten Woche Uebelkeit, Müdigkeit und leichte Benommenheit. Dann nur noch ein Hochgefühl. Freude, Enthusiasmus, Leichtigkeit. Ich könnte Bäume ausreissen und fühle mich wieder wir 20, wie frisch verliebt, finde alles toll. Komisch irgendwie, wie so ein paar Tabletten mein Leben so verschönern können, denke ich mir oft. Hätte ich die früher gehabt, hätte ich so manches Problemchen leichter überstanden.
Aber ich frage mich, wie lange das so gut gehen kann. Wie schnell gewöhnt man sich daran? Mein Arzt sagt, man würde nicht abhängig. Und nähme auch nicht zu. In den ersten 2 Wochen hatte ich auch kaum Hunger. Jetzt aber so Heisshungerphasen. auf Süsses. Und ich habe leider nicht mehr so grosse Lust auf Sex. Hoffe, das geht vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 15504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Fibromyalgie mit Ejakulationsstörungen, Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Mundtrockenheit, Hitzewallungen, Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme

Das Medikament hat mir gegen eine leichtere Form der Fibromyalgie und übrigens auch Reizdarmsyndrom sehr gut geholfen, allerdings erst nach relativ langer Einnahmezeit in relativ hoher Dosierung (90 mg), später 60 mg. Psychisch fühle ich mich - wohl auch durch die Reduktion der Schmerzen -...

Ariclaim bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimFibromyalgie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat mir gegen eine leichtere Form der Fibromyalgie und übrigens auch Reizdarmsyndrom sehr gut geholfen, allerdings erst nach relativ langer Einnahmezeit in relativ hoher Dosierung (90 mg), später 60 mg.
Psychisch fühle ich mich - wohl auch durch die Reduktion der Schmerzen - ausgeglichener, optimistischer und ohne Angst.
Ich wurde kontaktfreudiger und freundlicher, aber auch oberflächlicher im Sozialleben, ein bisschen "the American way".
Filme, Kunst, überhaupt die Umwelt nehme ich hingegen mit geschärften Sinnen war, wodurch sich die Erlebniswelt bereichert hat.

Tolerierbare Nebenwirkungen:

- anfängliche Ejakulationsstörungen, sind später verschwunden
- geringere Libido, könnte in einer Partnerschaft stören
- auch positive Emotionen bleiben weitgehend aus, z.B Verliebtheit
- Mundtrockenheit
- gelegentliche Hitzewallungen
- am Anfang Appetitlosigkeit, später eher das Gegenteil, Gewichtszunahme.

Eingetragen am  als Datensatz 45031
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Polyneuropathie, Schmerzen (akut) mit Schlaflosigkeit, Blähungen

Medikation : 0 - 0 - 1 Schlaflosigkeit und Blähungen Die Schlaflosigkeit konnte ich gar nicht erst deuten, da ich dies öfter habe, aber nachdem ich die 3. Nacht kein Auge zugemacht habe, obwohl ich totmüde war, bin ich drauf gekommen, dass es die Tabl. sind. Habe während der 6 Tage 1 Tag...

Ariclaim bei Polyneuropathie, Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimPolyneuropathie, Schmerzen (akut)6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikation : 0 - 0 - 1

Schlaflosigkeit und Blähungen
Die Schlaflosigkeit konnte ich gar nicht erst deuten, da ich dies öfter habe, aber nachdem ich die 3. Nacht kein Auge zugemacht habe, obwohl ich totmüde war, bin ich drauf gekommen, dass es die Tabl. sind.

Habe während der 6 Tage 1 Tag pausiert mit der Einnahme und nur diese 1 Nacht konnte ich auch wirklich schlafen.

Habe Ariclaim beiseite gelegt, obwohl mich die Zuzahlung schon ärgert. Bin wieder zu meinem Lyrika zurück, damit habe ich bisher keine störenden Nebenwirkungen.

Der Wechsel erfolgte bei mir nur, weil 1 Arzt mir sagte, ich soll anstelle des Lyrika (75) dieses Ariclaim probieren. Es ist wohl besser. Das war dann nciht so.

Eingetragen am  als Datensatz 40361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Schmerzen (Rücken), chron.Rückenschmerzen, Depression, chron.Rückenschmerzen, diab.Neuropathie mit Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Müdigkeit, Unwohlsein, Herzrasen, Benommenheit, Abhängigkeit

Ariclaim - Am Anfang der Behandlung ist Übelkeit,Durchfall,Blähungen und extreme Müdigkeit aufgetreten Den Einfluß auf die Schmerzen kann ich nicht beurteilen,dazu müßten Medis abgesetzt werden. Lyrica - Außer Müdigkeit,sind keine Nebenwirkungen aufgetreten Tramal -...

Ariclaim bei Depression, chron.Rückenschmerzen, diab.Neuropathie; Lyrica bei chron.Rückenschmerzen; Tramal retard bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepression, chron.Rückenschmerzen, diab.Neuropathie4 Wochen
Lyricachron.Rückenschmerzen2 Jahre
Tramal retardSchmerzen (Rücken)10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ariclaim - Am Anfang der Behandlung ist Übelkeit,Durchfall,Blähungen und extreme Müdigkeit aufgetreten
Den Einfluß auf die Schmerzen kann ich nicht beurteilen,dazu müßten Medis abgesetzt werden.

Lyrica - Außer Müdigkeit,sind keine Nebenwirkungen aufgetreten

Tramal - Schnell wirkendes Schmerzmittel - Nebenwirkung - Müdigkeit,Unwohlsein,Herzrasen,Benommen-
heit - nicht für den ständigen Gebrauch geeignet,da Gefahr der Abhängigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 31185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Pregabalin, Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim 60mg für fürchterliche Zahnschmerzen mit Unruhe, Erbrechen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen

Begonnen hat es vor vier Wochen mit fürchterlichen Zahnschmerzen. Der Zahnarzt konnte trotz Röntgenbild nichts feststellen. Überweisung zum HNO, von dort zum Radiologen CT, wieder HNO, dann zum Neurologen und der hatte den Verdacht das es der Trigeminusnerv ist. Muss aber noch zur...

Ariclaim 60mg bei fürchterliche Zahnschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaim 60mgfürchterliche Zahnschmerzen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Begonnen hat es vor vier Wochen mit fürchterlichen Zahnschmerzen. Der Zahnarzt konnte trotz Röntgenbild nichts feststellen. Überweisung zum HNO, von dort zum Radiologen CT, wieder HNO, dann zum Neurologen und der hatte den Verdacht das es der Trigeminusnerv ist. Muss aber noch zur Schädelkernspint (Termin erst mitte April). Neurologe hat mir diese Tabletten verschrieben. Erste Einnahme gestern Nachmittag, übelste Nebenwirkungen: innere Unruhe, kaum geschlafen, Erbrechen, fürchterliche Kopfschmerzen (wie wenn mein Kopf in einer Schraubzwinge eingespannt wäre) und jeder Muskel im Gesicht wie Muskelkater. Ich werde sie nicht mehr nehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 42602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Diabetische Neuropathie mit keine Nebenwirkungen

Es ist das erste Medikament, dass meine Neuropathie in den Füssen erfogreich erheblich gelindert hat. Früher wachte ich nachts vom Brennen auf und konnte die Füße nicht stillhalten. Das ist nun vorbei, nachdem die erste Dosierung von 30 mg auf 60 mg erhöht worden ist. Ich kann auch wieder alle...

Ariclaim bei Diabetische Neuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDiabetische Neuropathie200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es ist das erste Medikament, dass meine Neuropathie in den Füssen erfogreich erheblich gelindert hat. Früher wachte ich nachts vom Brennen auf und konnte die Füße nicht stillhalten. Das ist nun vorbei, nachdem die erste Dosierung von 30 mg auf 60 mg erhöht worden ist. Ich kann auch wieder alle Schuhe tragen, ohne dadurch Probleme zu bekommen.
Nebenwirkungen sind kaum spürbar, außer dass ich gelegentlich etwas leichter schwitze, dies aber nur bei Anstrengungen

Eingetragen am  als Datensatz 25856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Nervenschädigung, Diabetische Neuropathie mit Bauchschmerzen, Benommenheit, Übelkeit, Schwindel

Nehme seit 2 Wochen dieses Medikament. Habe dadurch sehr starke Bauchschmerzen bekommen und deshalb kaum noch schlafen kann. Auch Benommenheit, Übelkeit, Schwindel sind aufgetreten, aber meine sehr starken Schmerzen im Oberschenkelbereich sind leicht besser geworden. Sollten die starken...

Ariclaim bei Diabetische Neuropathie; Lyrica bei Nervenschädigung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDiabetische Neuropathie2 Wochen
LyricaNervenschädigung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 2 Wochen dieses Medikament. Habe dadurch sehr starke Bauchschmerzen bekommen und deshalb kaum noch schlafen kann. Auch Benommenheit, Übelkeit, Schwindel sind aufgetreten, aber meine sehr starken Schmerzen im Oberschenkelbereich sind leicht besser geworden. Sollten die starken Bauschmerzen anhalten, werde ich wohl das Medikament wieder absetzen.

An Lyrica habe ich mich gewöhnt und keine Nebenwirkungen mehr gehabt, obwohl zu Beginn der Einnahme ebenfalls Schwindelgefühle und Übelkeit auftraten.

Eingetragen am  als Datensatz 31485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Intratect für Fibromyalgie, Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Intratect wirkt auf meinen ganzen Körper - die Schmerzen wurden erträglich. Zusammen mit Duloxetin ist mein Gesamtzustand wesentlich besser geworden. Die Nebenwirkungen waren kaum vorhanden.

Intratect bei Fibromyalgie; Ariclaim bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IntratectFibromyalgie4 Jahre
AriclaimFibromyalgie8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Intratect wirkt auf meinen ganzen Körper - die Schmerzen wurden erträglich. Zusammen mit Duloxetin ist mein Gesamtzustand wesentlich besser geworden. Die Nebenwirkungen waren kaum vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 31910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Polyneuropathie mit Schwindel, Schlafstörungen, Unwohlsein, Benommenheit

Fast alle auf dem Beipackzettel angegebenen Nebenwirkungen zutreffend, Schwindel, Schlafstörungen, Unwohlsein, komplett neben der Spur, Schmerzen schlimmer als vorher

Ariclaim bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimPolyneuropathie2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast alle auf dem Beipackzettel angegebenen Nebenwirkungen zutreffend, Schwindel, Schlafstörungen, Unwohlsein, komplett neben der Spur, Schmerzen schlimmer als vorher

Eingetragen am  als Datensatz 54714
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depressionen mit Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit

Ich wusste meine Schlaflosigkeit und Gewichtszunahme erst nicht ein zu ordnen,aber dann!!!!

Ariclaim bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wusste meine Schlaflosigkeit und Gewichtszunahme erst nicht ein zu ordnen,aber dann!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 53586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim 30 mg für Polineuropathie mit Antriebslosigkeit, Gangunsicherheit, Müdigkeit

Nebenwirkungen sind teilweise enorm. Antriebslosigkeit,teilweise unsicherer Gang ,Müdigkeit.

Ariclaim 30 mg bei Polineuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaim 30 mgPolineuropathie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen sind teilweise enorm.
Antriebslosigkeit,teilweise unsicherer Gang ,Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 50964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Depression mit Schwindel

Ich bin noch nicht sicher ob ich wg der auftretenden Nebenwirkungen das Medikament weiter einnehmen werde

Ariclaim bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDepression10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin noch nicht sicher ob ich wg der auftretenden Nebenwirkungen das Medikament weiter einnehmen werde

Eingetragen am  als Datensatz 39867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Schmerzen (Rücken) mit Potenzstörungen, Absetzerscheinungen

Potenzstörungen und nach Absetzen des Medikaments ging es erst richtig los mit den Nebenwirkungen bzw. Entzugserscheinungen. Schwindel, Sehstörungen, Schlaflosigkeit, Angstzustände. Sowas kannte ich vorher nie. Ich kann das Medikament nicht empfehlen

Ariclaim bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimSchmerzen (Rücken)100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Potenzstörungen und nach Absetzen des Medikaments ging es erst richtig los mit den Nebenwirkungen bzw. Entzugserscheinungen. Schwindel, Sehstörungen, Schlaflosigkeit, Angstzustände. Sowas kannte ich vorher nie.
Ich kann das Medikament nicht empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 34364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim 60mg Ret.Kps. für Polyneuropathie, Polyneuropathie mit Schwindel, Müdigkeit

Ariclaim hat für mich wesentliche Nebenwirkungen wie Schwindel,Schäfrigkeit.Milgamma protekt hat so gut wie keine Nebenwirkungen.Ich nehme beide Medikamente gegen Polyneuropathie auf den Fusssohlen bei- der Füsse.Und zwar seit etwa 12 Jahren mit wechselnder Wirkung.

Ariclaim 60mg Ret.Kps. bei Polyneuropathie; Milgamma protekt bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaim 60mg Ret.Kps.Polyneuropathie12 Jahre
Milgamma protektPolyneuropathie12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ariclaim hat für mich wesentliche Nebenwirkungen wie Schwindel,Schäfrigkeit.Milgamma protekt hat so gut wie keine Nebenwirkungen.Ich nehme beide Medikamente gegen Polyneuropathie auf den Fusssohlen bei-
der Füsse.Und zwar seit etwa 12 Jahren mit wechselnder Wirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 33851
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Benfotiamin, Pyridoxin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):100 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für neuopathische Schmerzen mit Schwindel, Schwitzen

leicht schwitzen, leichter schwindel

Ariclaim bei neuopathische Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaimneuopathische Schmerzen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leicht schwitzen, leichter schwindel

Eingetragen am  als Datensatz 30951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tilidin 50 für Restless-legs-Syndrom, Restless-legs-Syndrom, Fibromyalgie, Fibromyalgie mit Müdigkeit

Tilidin, sehr starke Müdigkeit. Kein Auto fahren mehr möglich.

Tilidin 50 bei Fibromyalgie; Mydocalm 100 bei Fibromyalgie; Sifrol1,57 bei Restless-legs-Syndrom; Ariclaim60 bei Restless-legs-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tilidin 50Fibromyalgie4 Monate
Mydocalm 100Fibromyalgie4 Monate
Sifrol1,57Restless-legs-Syndrom3 Jahre
Ariclaim60Restless-legs-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tilidin, sehr starke Müdigkeit. Kein Auto fahren mehr möglich.

Eingetragen am  als Datensatz 30878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin, Tolperison, Pramipexol, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jurnista 8 mg für Depression, Entwässerung, Schmerzen (Rücken), Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwitzen, Darmbeschwerden, Alpträume, Konzentrationsstörungen

sehr starke Müdigkeit, Antriebslosigkeit, schwitzen, Darmträgheit, Gewichtszunahme, Krämpfe in den Beinen, negative Gedanken, Alpträume, Konzentrationsstörungen,

Jurnista 8 mg bei Schmerzen (chronisch); Arcoxia 90 mg bei Schmerzen (Rücken); Torasemid 2.5 mg bei Entwässerung; Ariclaim 30 mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista 8 mgSchmerzen (chronisch)2 Jahre
Arcoxia 90 mgSchmerzen (Rücken)5 Monate
Torasemid 2.5 mgEntwässerung5 Monate
Ariclaim 30 mgDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke Müdigkeit, Antriebslosigkeit, schwitzen, Darmträgheit, Gewichtszunahme, Krämpfe in den Beinen, negative Gedanken, Alpträume, Konzentrationsstörungen,

Eingetragen am  als Datensatz 30818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Etoricoxib, Torasemid, Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für schmerzen chronisch mit Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit

habe von meinem Schmerzarzt als Ersatz von Amitryptelin Ariclaim 60 verordnet bekommen. erst hat mich schon der Preis fast umgehauen, jetzt das Medikament. Nach 2-3 Stunden hatte ich wahnsinnige Kopfschmerzen und eine schlaflose Nacht. Ich werde es morgen zurückgeben

Ariclaim bei schmerzen chronisch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ariclaimschmerzen chronisch2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe von meinem Schmerzarzt als Ersatz von Amitryptelin Ariclaim 60 verordnet bekommen.
erst hat mich schon der Preis fast umgehauen, jetzt das Medikament.
Nach 2-3 Stunden hatte ich wahnsinnige Kopfschmerzen und eine schlaflose Nacht.

Ich werde es morgen zurückgeben

Eingetragen am  als Datensatz 29892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Chronische Kopfschmerzen mit keine Nebenwirkungen, keine Wirkung

Bei mir sind keine Nebenwirkungen aufgetreten, allerdings zeigt das Medikament bei mir auch keinerlei Wirkung.

Ariclaim bei Chronische Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimChronische Kopfschmerzen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir sind keine Nebenwirkungen aufgetreten, allerdings zeigt das Medikament bei mir auch keinerlei Wirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 23868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ariclaim für Diabetische Neuropathie mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Albträume, Schmerzen, Müdigkeit

Ich habe bis vor kurzem Lirica für meine diabetische Neuropathie genommen. nun versuche ich Ariclaim aber ohne Besserung und mit starken Nebenwirkungen. ich muss sagen, ohne Ariclaim bin ich besser dran. Übelkeit, Appetitlosigkeit, Albträume, Schmerzen, Müdigkeit… man ist wie unter Drogen....ob...

Ariclaim bei Diabetische Neuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AriclaimDiabetische Neuropathie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bis vor kurzem Lirica für meine diabetische Neuropathie genommen. nun versuche ich Ariclaim aber ohne Besserung und mit starken Nebenwirkungen. ich muss sagen, ohne Ariclaim bin ich besser dran. Übelkeit, Appetitlosigkeit, Albträume, Schmerzen, Müdigkeit… man ist wie unter Drogen....ob das beabsichtigt war????

Eingetragen am  als Datensatz 22552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Ariclaim

Ariclaim wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Lyrica, ARCOXIA, Torasemid, Tilidin, Mydocalm

Ariclaim Patienteninformationen

WAS IST ARICLAIM UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


ARICLAIM erhöht die Spiegel von Serotonin und Noradrenalin im Nervensystem.

ARICLAIM wird zur Behandlung von Erwachsenen mit Schmerzen bei einer Erkrankung, die als diabetische Neuropathie bezeichnet wird, angewendet (oft als brennend, stechend, reißend, einschießend oder wie ein Elektroschock beschrieben. Es kann zum Gefühlsverlust an der betroffenen Stelle kommen oder Berührung, Wärme, Kälte oder Druck können Schmerzen verursachen.).

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON ARICLAIM BEACHTEN?



ARICLAIM DARF NICHT eingenommen werden, wenn Sie

- überempfindlich (allergisch) gegen Duloxetin oder einen der sonstigen Bestandteile von ARICLAIM sind (siehe „Weitere Informationen“).
- ein anderes Arzneimittel, einen sogenannten MonoaminoxidaseHemmer (MAOHemmer) einnehmen oder in den letzten 14 Tagen eingenommen haben (siehe „Bei Einnahme von ARICLAIM mit anderen Arzneimitteln“).
- eine Lebererkrankung haben.
- eine schwere Nierenerkrankung haben.
- Fluvoxamin einnehmen, das üblicherweise zur Behandlung von Depressionen angewendet wird, oder Ciprofloxacin oder Enoxacin, die zur Behandlung verschiedener Infektionen angewendet werden.
- andere Arzneimittel einnehmen, die den Wirkstoff Duloxetin enthalten (siehe „Bei Einnahme von ARICLAIM mit anderen Arzneimitteln“). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bluthochdruck oder eine Herzerkrankung haben. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie ARICLAIM einnehmen können.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ARICLAIM ist erforderlich,
Im Folgenden werden weitere Gründe angegeben, warum ARICLAIM für Sie nicht geeignet sein könnte. Sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt, wenn Sie:
- Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen einnehmen (siehe „Bei Einnahme von ARICLAIM mit anderen Arzneimitteln“).
- ein pflanzliches JohanniskrautPräparat (Hypericum perforatum) einnehmen.
- eine Nierenerkrankung haben.
- epileptische Anfälle hatten oder haben.
- an Manie litten oder leiden.
- an einer manischdepressiven Erkrankung leiden.
- eine Augenerkrankung, wie eine spezielle Art des Glaukoms (erhöhter Augeninnendruck).
- in der Vergangenheit Blutungsstörungen (Neigung zur Bildung von Blutergüssen) hatten.
- ein Risiko für niedrige Natrium-Βlutspiegel haben (z. B. wenn Sie Diuretika einnehmen, insbesondere wenn Sie älter sind).
- momentan mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, das die Leber schädigen kann.
- andere Arzneimittel einnehmen, die Duloxetin enthalten (siehe „Bei Einnahme von ARICLAIM mit anderen Arzneimitteln“)..

ARICLAIM kann ein Empfinden von innerer Unruhe oder ein Unvermögen, still zu sitzen oder zu stehen, verursachen. Wenn dies bei Ihnen auftreten sollte, dann informieren Sie Ihren Arzt.

Suizidgedanken und Verschlechterung Ihrer Depression oder generalisierten Angststörung
Obwohl ARICLAIM nicht zur Behandlung der Depression zugelassen ist, wird der Wirkstoff (Duloxetin) auch als Antidepressivum eingesetzt. Wenn Sie depressiv sind oder unter Angststörungen leiden, können Sie manchmal Gedanken daran haben, sich selbst zu verletzen oder Suizid zu begehen. Solche Gedanken können bei der erstmaligen Anwendung von Antidepressiva verstärkt sein, denn alle diese Arzneimittel brauchen einige Zeit bis sie wirken, gewöhnlich etwa zwei Wochen, manchmal auch länger. Das Auftreten derartiger Gedanken ist wahrscheinlicher, wenn Sie:
- früher einmal Gedanken daran hatten, sich das Leben zu nehmen oder daran gedacht haben, sich selbst zu verletzen.
- ein junger Erwachsener sind. Ergebnisse aus klinischen Studien haben ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Suizidverhalten bei jungen Erwachsenen im Alter bis 25 Jahre gezeigt, die unter einer psychiatrischen Erkrankung litten und mit einem Antidepressivum behandelt wurden.

Gehen Sie zu einem Arzt oder suchen Sie unverzüglich ein Krankenhaus auf, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Gedanken daran entwickeln, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen.

Es kann hilfreich sein, wenn Sie einem Freund oder Verwandten erzählen, dass Sie depressiv sind oder unter einer Angststörung leiden. Bitten Sie diese Personen, diese Packungsbeilage zu lesen. Fordern Sie sie auf Ihnen mitzuteilen, wenn sie den Eindruck haben, dass sich Ihre Depression oder Angstzustände verschlimmern oder wenn sie sich Sorgen über Verhaltensänderungen bei Ihnen machen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
ARICLAIM sollte normalerweise nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. Zudem sollten Sie wissen, dass Patienten unter 18 Jahren bei Einnahme dieser Klasse von Arzneimitteln ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen wie Suizidversuch, suizidale Gedanken und Feindseligkeit (vorwiegend Aggressivität, oppositionelles Verhalten und Wut) aufweisen. Dennoch kann Ihr Arzt einem Patienten unter 18 Jahren ARICLAIM verschreiben, wenn er entscheidet, dass dieses Arzneimittel im bestmöglichen Interesse des Patienten ist. Wenn Ihr Arzt einem Patienten unter 18 Jahren ARICLAIM verschrieben hat und Sie darüber sprechen möchten, wenden Sie sich bitte erneut an Ihren Arzt. Sie sollten Ihren Arzt benachrichtigen, wenn bei einem Patienten unter 18 Jahren, der ARICLAIM einnimmt, eines der oben genannten Symptome auftritt oder sich verschlimmert. Darüber hinaus sind die langfristigen sicherheitsrelevanten Auswirkungen von ARICLAIM in Bezug auf Wachstum, Reifung sowie kognitive Entwicklung und Verhaltensentwicklung in dieser Altersgruppe noch nicht nachgewiesen worden.

Bei Einnahme von ARICLAIM mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Der Wirkstoff von ARICLAIM, Duloxetin, wird in unterschiedlichen Arzneimitteln zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt:
- Depression, generalisierte Angststörung und Belastungsharninkontinenz. Die gleichzeitige Verwendung mehrerer dieser Arzneimittel ist zu vermeiden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie bereits ein anderes Arzneimittel, das Duloxetin enthält, einnehmen.

Ihr Arzt sollte entscheiden, ob Sie ARICLAIM zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen dürfen. Beginnen Sie keine Behandlung oder brechen Sie keine Behandlung mit einem Arzneimittel ab, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben. Dies gilt auch für rezeptfreie Arzneimittel und für pflanzliche Heilmittel.
Teilen Sie Ihrem Arzt ebenfalls mit, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

MonoaminoxidaseHemmer (MAOHemmer):
Sie dürfen ARICLAIM nicht einnehmen, wenn Sie ein Arzneimittel zur Behandlung von Depression, einen sogenannten Monoaminoxidasehemmer (MAOHemmer) einnehmen oder innerhalb der letzten 14Tage eingenommen haben. Die Anwendung eines MAOHemmers zusammen mit einer Reihe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, darunter auch ARICLAIM, kann zu gefährlichen oder lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen. Wenn Sie einen MAOHemmer eingenommen haben, müssen Sie nach Beendigung der Einnahme noch mindestens 14Tage warten, bevor Sie ARICLAIM einnehmen. Ebenso sollten mindestens 5Tage nach Beendigung der ARICLAIMEinnahme vergehen, bevor Sie mit der Einnahme eines MAOHemmers beginnen.

Arzneimittel, die Schläfrigkeit verursachen:Hierzu gehören Arzneimittel, die Ihnen Ihr Arzt verschreibt, einschließlich Benzodiazepine, starke Schmerzmittel, Antipsychotika, Phenobarbital und Antihistaminika.

Arzneimittel, die den SerotoninSpiegel erhöhen:Triptane, Tramadol, Tryptophan, selektive SerotoninWiederaufnahmehemmer (wie z. B. Paroxetin und Fluoxetin), trizyklische Antidepressiva (wie z. B. Clomipramin, Amitriptylin), Pethidin, Johanniskraut und Venlafaxin. Diese Arzneimittel erhöhen die Möglichkeit von Nebenwirkungen. Wenn Sie nach Einnahme dieser Arzneimittel zusammen mit ARICLAIM ungewöhnliche Anzeichen an sich bemerken, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Orale Antikoagulantien oder Thrombozytenaggregationshemmer: Arzneimittel zur Blutverdünnung
oder zur Hemmung der Blutgerinnung. Diese Arzneimittel könnten die Gefahr für Blutungen erhöhen.

Bei Einnahme von ARICLAIM zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

ARICLAIM kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Während der Behandlung mit ARICLAIM sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie Alkohol trinken.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, wenn Sie:
- während der Behandlung mit ARICLAIM schwanger werden oder wenn Sie beabsichtigen schwanger zu werden. Sie dürfen ARICLAIM nur einnehmen, nachdem Sie mit Ihrem Arzt über einen möglichen Nutzen der Behandlung und mögliche Risiken für Ihr ungeborenes Kind gesprochen haben.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Hebamme und/oder Ihr Arzt/Ihre Ärztin darüber informiert sind, dass Sie mit ARICLAIM behandelt werden. Ähnliche Arzneimittel wie dieses (so genannte SSRI) können, wenn sie während der Schwangerschaft eingenommen werden, zu einer ernsthaften Gesundheitsbeeinträchtigung des Neugeborenen führen, die primäre oder persistierende pulmonale Hypertonie des Neugeborenen (PPHN) genannt wird und die sich darin zeigt, dass das Neugeborene schneller atmet und eine Blaufärbung der Haut aufweist. Diese Symptome beginnen normalerweise während der ersten 24 Stunden nach der Geburt. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall sofort mit Ihrer Hebamme und/oder Ihrem Arzt Kontakt auf.

Wenn Sie ARICLAIM gegen Ende Ihrer Schwangerschaft einnehmen kann es sein, dass Ihr Baby bei der Geburt bestimmte Symptome zeigt. Diese beginnen gewöhnlich unmittelbar nach der Geburt oder innerhalb weniger Tage danach. Zu diesen Anzeichen gehören: schlaffe Muskulatur, Zittern, nervöse Unruhe, Schwierigkeiten beim Füttern, Probleme beim Atmen sowie Krampfanfälle. Wenn Ihr Baby bei der Geburt eines dieser Symptome zeigt oder wenn Sie sich um den Gesundheitszustand Ihres Babys sorgen, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme um Rat.
- Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie stillen. Die Anwendung von ARICLAIM in der Stillzeit wird nicht empfohlen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

ARICLAIM kann dazu führen, dass Sie sich müde oder schwindlig fühlen. Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeuges setzen, keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen, bevor Sie wissen, wie ARICLAIM bei Ihnen wirkt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von ARICLAIM

ARICLAIM enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie ARICLAIM erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

WIE IST ARICLAIM EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie ARICLAIM immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

ARICLAIM ist zum Einnehmen bestimmt. Schlucken Sie Ihre Kapsel unzerkaut mit Wasser.

ARICLAIM beginnt bei den meisten Patienten mit Schmerzen bei diabetischer Neuropathie innerhalb von 1Woche nach Behandlungsbeginn zu wirken. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis 60mg einmal täglich.

Damit Sie an die Einnahme von ARICLAIM denken, ist es für Sie möglicherweise einfacher, wenn Sie die Hartkapseln täglich etwa zu den gleichen Zeiten einnehmen.

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die ARICLAIM Behandlung durchführen sollen. Beenden Sie die Therapie mit ARICLAIM nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge ARICLAIM eingenommen haben, als Sie sollten

Sollten Sie mehr ARICLAIM als vorgesehen eingenommen haben, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung. Zu den Symptomen einer Überdosierung zählen Schläfrigkeit, Koma, SerotoninSyndrom (eine seltene Reaktion, die zu Glücksgefühlen, Benommenheit, Schwerfälligkeit, Rastlosigkeit, dem Gefühl betrunken zu sein, Fieber, Schwitzen oder steifen Muskeln führen kann), Krampfanfälle, Erbrechen und schneller Herzschlag.
Wenn Sie die Einnahme von ARICLAIM vergessen haben
Wenn Sie vergessen haben eine Dosis einzunehmen, dann holen Sie diese sobald es Ihnen auffällt nach. Ist aber inzwischen schon Zeit für die nächste Dosis, dann fahren Sie bei der Einnahme wie gewohnt fort, ohne die vergessene Kapsel zusätzlich einzunehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie nicht mehr als die Ihnen verschriebene Tagesmenge an ARICLAIM ein.

Wenn Sie die Einnahme von ARICLAIM abbrechen

Beenden Sie NICHT die Einnahme der Hartkapseln ohne den Rat Ihres Arztes, auch nicht, wenn Sie sich besser fühlen. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie ARICLAIM nicht länger benötigen, dann wird er oder sie Ihre Dosis langsam über mindestens 2Wochen verringern, bevor Sie die Einnahme beenden.

Einige Patienten, die abrupt die Einnahme von ARICLAIM beendeten, zeigten Symptome wie:
- Schwindel, kribbelndes Gefühl wie Ameisenlaufen, Schlafstörungen (lebhafte Träume, Albträume, Schlaflosigkeit), Müdigkeit, Schläfrigkeit, Gefühl von Unruhe oder Erregtheit, Angstgefühle, Übelkeit oder Erbrechen, Zittern (Tremor), Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Durchfall, übermäßiges Schwitzen oder Drehschwindel. Diese Beschwerden sind normalerweise nicht schwerwiegend und verschwinden innerhalb einiger Tage. Fragen Sie aber Ihren Arzt um Rat, wenn bei Ihnen Beschwerden auftreten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann ARICLAIM Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise leicht bis mittelschwer ausgeprägt und verschwinden oft nach wenigen Wochen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (betrifft mehr als 1 Behandelten von 10)

- Kopfschmerzen, Schläfrigkeit
- Übelkeit, Mundtrockenheit

Häufige Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100)

- Appetitverlust
- Schlafstörungen, sich aufgeregt fühlen, vermindertes sexuelles Verlangen, Angst, Schwierigkeiten oder Unvermögen einen Orgasmus zu bekommen, ungewöhnliche Träume
- Schwindel, sich antriebslos fühlen, Zittern, Taubheitsgefühl, einschließlich Taubheitsgefühl oder Kribbeln der Haut
- verschwommenes Sehen
- Tinnitus (Wahrnehmung von Ohrgeräuschen ohne ein tatsächliches vorhandenes Geräusch)
- Herzklopfen
- erhöhter Blutdruck, Erröten
- vermehrtes Gähnen
- Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit (Erbrechen), Sodbrennen oder Verdauungsstörungen, Blähungen,
- vermehrtes Schwitzen, (juckender) Ausschlag
- Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe
- Schmerzen beim Harn lassen
- Erektionsstörungen, Störungen beim Samenerguss
- Müdigkeit
- Gewichtsabnahme
Gelegentliche Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000)
- Halsentzündung, die Heiserkeit verursacht
- Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, Zähneknirschen oder Zusammenbeißen der Zähne, sich desorientiert fühlen, Teilnahmslosigkeit
- plötzliche ungewollte Muskelkrämpfe oder Muskelzuckungen, Empfindungen von innerer Unruhe oder Unvermögen still zu sitzen bzw. still zu stehen, Gefühl von Nervosität, Konzentrationsstörung, Geschmacksstörung, Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Körperbewegungen, z.B. Koordinationsstörungen oder ungewollte Muskelbewegungen, Syndrom der unruhigen Beine, schlechter Schlaf
- vergrößerte Pupillen (die dunkle Stelle in der Mitte des Auges), Sehstörungen
- sich schwindlig fühlen oder Drehschwindel, Ohrenschmerzen
- schneller und/oder unregelmäßiger Herzschlag
- Ohnmacht, Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht (besonders nach dem Aufstehen), kalte Finger und/oder Zehen,
- Engegefühl im Hals, Nasenbluten
- blutiges Erbrechen oder schwarze teerige Stühle, MagenDarm-Entzündung, Aufstoßen
- Leberentzündung, die zu Bauchschmerzen und zur Gelbfärbung der Haut oder des Weißen des Auges führen kann
- nächtliches Schwitzen, Nesselsucht, kalter Schweiß, Lichtüberempfindlichkeit, erhöhte Neigung zu Blutergüssen
- Muskelsteifigkeit und Muskelzuckungen
- Schwierigkeiten beim oder Unfähigkeit zum Harn lassen, Schwierigkeiten Harn lassen zu können, nächtliches Harn lassen, vermehrte Harnausscheidung, verminderter Harnfluss
- ungewöhnliche Vaginalblutungen, unregelmäßige Menstruation, einschließlich schwerer, schmerzhafter, unregelmäßiger oder verlängerter Menstruationsblutungen, ungewöhnlich schwache oder ausbleibende Menstruationsblutungen
- Brustschmerzen, Stürze (hauptsächlich bei älteren Patienten), Kältegefühl, Durst, Frösteln, Hitzegefühl, ungewohnter Gang
- Gewichtszunahme
- ARICLAIM kann unerwünschte Wirkungen haben, die Sie nicht bemerken, wie z.B. Erhöhung der Leberwerte oder der Blutspiegel von Kalium, Kreatinphosphokinase, Zucker oder Cholesterin.

Seltene Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000)

- schwere allergische Reaktion, die Atembeschwerden oder Schwindel verursacht mit Anschwellung der Zunge oder der Lippen, allergische Reaktionen
- verminderte Schilddrüsenfunktion, die Müdigkeit oder Gewichtszunahme verursachen kann
- Flüssigkeitsverlust, niedrige NatriumBlutspiegel (hauptsächlich bei älteren Patienten; Anzeichen hierfür können sein: Gefühle von Schwindel, Schwäche, Verwirrtheit, Schläfrigkeit oder starker Müdigkeit oder sich krank fühlen oder krank sein. Schwerwiegendere Symptome sind Ohnmacht, Krampfanfälle oder Stürze), Syndrom der inadäquaten Sekretion des antidiuretischen Hormons (SIADH)
- Suizidales Verhalten, Manie (Überaktivität, rasende Gedanken und vermindertes Schlafbedürfnis), Sinnestäuschungen, Aggression und Wut
- „SerotoninSyndrom“ (eine seltene Reaktion, die zu Glücksgefühlen, Benommenheit, Schwerfälligkeit, Rastlosigkeit, dem Gefühl betrunken zu sein, Fieber, Schwitzen oder steifen Muskeln führen kann), Krampfanfälle
- erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)
- Entzündungen im Mund, hellrotes Blut im Stuhl, Mundgeruch
- Leberversagen, Gelbfärbung der Haut oder des Weißen des Auges (Gelbsucht)
- StevensJohnson-Syndrom, (schwere Erkrankung mit Blasenbildung auf Haut, Mund, Augen und Genitalien), schwere allergische Reaktion die ein plötzliches Anschwellen des Gesichts oder des Rachenraums (Angioödem) verursacht
- Krämpfe der Kaumuskulatur
- ungewöhnlicher Harngeruch
- menopausale Symptome, abnorme Milchsekretion aus der Brustdrüse bei Männern und Frauen

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.



WIE IST ARICLAIM AUFZUBEWAHREN?



Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

In der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Nicht über 30 °C lagern.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: September 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 21 Benutzer zu Ariclaim

Graphische Auswertung zu Ariclaim

Graph: Altersverteilung bei Ariclaim nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Ariclaim nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Ariclaim

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Ariclaim folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Übelkeit

Kopfschmerzen

Schläfrigkeit

Mundtrockenheit

Häufig  (1 - 10%)

Übelkeit

Müdigkeit

Erbrechen

Verstopfung

Zittern

verschwommenes Sehen

Bauchschmerzen

Verdauungsstörungen

Gewichtsabnahme

Muskelkrämpfe

Schwindel

Schlafstörungen

Taubheitsgefühl

Durchfall

Blähungen

Ausschlag

Muskelschmerzen

ungewöhnliche Träume

Appetitverlust

sich aufgeregt fühlen

vermindertes sexuelles Verlangen

Angst

Schwierigkeiten einen Orgasmus zu bekommen

Unvermögen einen Orgasmus zu bekommen

sich antriebslos fühlen

Taubheitsgefühl der Haut

Kribbeln der Haut

Tinnitus

Herzklopfen

erhöhter Blutdruck

Erröten

vermehrtes Gähnen

Sodbrennen

vermehrtes Schwitzen

juckender Ausschlag

Schmerzen beim Harn lassen

Erektionsstörungen

Störungen beim Samenerguss

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Brustschmerzen

Schwindel

Gewichtszunahme

Ohnmacht

Ohrenschmerzen

Nesselsucht

Schlaflosigkeit

Bauchschmerzen

unregelmäßiger Herzschlag

Hitzegefühl

Nasenbluten

Drehschwindel

Leberentzündung

Frösteln

Halsentzündung

Heiserkeit

Suizidgedanken

Zähneknirschen

Zusammenbeißen der Zähne

sich desorientiert fühlen

Teilnahmlosigkeit

plötzliche ungewollte Muskelkrämpfe

plötzliche ungewollte Muskelzuckungen

Empfindungen von innerer Unruhe

Unvermögen still zu sitzen

Unvermögen still zu stehen

Gefühl von Nervosität

Konzentrationsstörungen

Geschmackststörung

Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Körperbeweg…

Koordinationsstörungen

ungewollte Muskelbewegungen

Syndrom der unruhigen Beine

schlechter Schlaf

vergrößerte Pupillen

Sehstörungen

schneller Herzschlag

Benommenheit

kalte Finger

kalte Zehen

Engegefühl im Hals

blutiges Erbrechen

schwarze teerige Stühle

MagenDarm-Entzündung

Aufstoßen

Gelbfärbung der Haut

Gelbfärbung des weißen Auges

nächtliches Schwitzen

kalter Schweiß

Lichtüberempfindlichkeit

erhöhte Neigung zu Blutergüssen

Muskelsteifigkeit

Muskelzuckungen

Schwierigkeiten beim Harn lassen

Unfähigkeit zum Harn lassen

Schwierigkeiten Harn lassen zu können

nächtliches Harn lassen

vermehrte Harnausscheidung

verminderter Harnfluss

ungewöhnliche Vaginalblutungen

unregelmäßige Menstruation

schwere Menstruationsblutungen

schmerzhafte Menstruationsblutungen

unregelmäßige Menstruationsblutungen

verlängerte Menstruationsblutungen

ungewöhnlich schwache Menstruationsblutungen

ausbleibende Menstruationsblutungen

Stürze

Kältegefühl

Durst

ungewohnter Gang

Erhöhung der Leberwerte

erhöhter Blutspiegel von Kalium

Erhöhter Blutspiegel von Kreatinphosphokinase

Erhöhter Blutspiegel von Zucker

Erhöhter Cholesterinspiegel im Blut

Stürze (Senioren)

Selten  (0,01 - 0,1%)

Schwindel

allergische Reaktionen

Müdigkeit

Leberversagen

niedriger Natriumspiegel im Blut (Senioren)

schwere allergische Reaktion

Atembeschwerden

Anschwellung der Zunge

Anschwellung der Lippen

verminderte Schilddrüsenfunktion

Gewichtszunahme

Flüssigkeitsverlust

niedriger Natriumspiegel im Blut

Syndrom der inadäquaten Sekretion des antidiureti…

Suizidales Verhalten

Manie

Sinnestäuschungen

Aggression

Wut

Serotoninsyndrom

Krampfanfälle

Glaukom

Entzündungen im Mund

hellrotes Blut im Stuhl

Mundgeruch

Gelbfärbung der Haut

Gelbsucht

Gelbfärbung des weißen Auges

StevensJohnson-Syndrom

plötzliches Anschwellen des Gesichts

plötzliches Angioödem

Krämpfe der Kaumuskulatur

ungewöhnlicher Harngeruch

menopausale Symptome

abnorme Milchsekretion aus der Brustdrüse bei Män…

[]