Brufen

Das Medikament Brufen wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Brufenwurde bisher von 2 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Brufen traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Depressive Verstimmungen (1/1)
100%
Kopfschmerzen (1/1)
100%
Müdigkeit (1/1)
100%
Nervosität (1/1)
100%
Schlafprobleme (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 7 Nebenwirkungen bei Brufen

Brufen wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Schmerzen (Rücken)100%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Brufen

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Ibuflam40% (88 Bew.)
IBU16% (36 Bew.)
IbuHEXAL16% (31 Bew.)
Ibu profen 6007% (17 Bew.)
Nurofen4% (5 Bew.)

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Brufen.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg0114
Durchschnittliches Alter in Jahren062
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0033,31

In Brufen kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Ibuprofen

Fragen zu Brufen

alle Fragen zu Brufen

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Brufen für Rückenschmerzen mit Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Nervosität, Schlafprobleme, Depressive Verstimmungen

Seit über 10 Jahren nehme ich regelmässig IBUPROFEN 800 ein. Die Rückenschmerzen nach misslungener Operation konnte ich so aushalten. Bereits vor 2 Jahren habe ich während einer Ayurveda Kur in Indien das teufelszeug Medikament abgesetzt und gewaltige Nebenwirkungen und einen höllischen Entzug...

Brufen bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BrufenRückenschmerzen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit über 10 Jahren nehme ich regelmässig IBUPROFEN 800 ein. Die Rückenschmerzen nach misslungener Operation konnte ich so aushalten. Bereits vor 2 Jahren habe ich während einer Ayurveda Kur in Indien das teufelszeug Medikament abgesetzt und gewaltige Nebenwirkungen und einen höllischen Entzug durchgemacht. Anfangs Februar 2012 habe ich mich entschieden Brufen langsam zu reduzieren. Seit 2 Wochen lebe ich Brufenfrei und nehme nur noch Dafalgan und hie und da Novalgin wegen einer angerissenen Sehne an der Schulter. Der Entzug von Ibuprofen war für mich dramatisch. Energielos, leichte Kopfschmerzen,Hungergefühl dann aber wieder kein Sättigungsgefühl.Unruhe. Letargie. Und nach einigen tagen leichte depressive Verstimmung. Jatzt nach 2 Wochen geht es mir wieder ein wenig besser. Die Schwindelanfälle und leichte Brummen in meinem Kopf sind erträglicher geworden. Mein Magen und Darm haben sich auch beruhigt. IBUPROFEN oder Brufen IRFEN usw. ist ein Teufelszeug, obwohl es hilft die Schmerzen besser zu ertragen, aber auch süchtig macht. Werde vieles unternehmen, dass ich IBUPROFEN nicht mehr aschlucken muss.
Selbstverständlich trinke ich keinen Alkohohl seit dem Entzug.

Eingetragen am  als Datensatz 41868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibuprofen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Brufen
[]