Cyanokit

Cyanokit Patienteninformation

Cyanokit ist ein Gegenmittel (Antidot) zur Behandlung einer bekannten oder vermuteten Vergiftung mit Zyanid bei allen Altersklassen. Cyanokit ist zusammen mit einer geeigneten Giftentfernung sowie unterstützenden Maßnahmen anzuwenden.

Zyanid ist eine hochgiftige Chemikalie. Es kann zu einer Zyanidvergiftung kommen, wenn Sie dem Rauch bei Wohnungs- und Industriebränden ausgesetzt sind,...

Cyanokit Patienteninformation lesen

In Cyanokit kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Hydroxocobalamin

Fragen zu Cyanokit

Zu Cyanokit liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Cyanokit stellen.

50 mehr Nebenwirkungen mit Cyanokit

Cyanokit Patienteninformationen

WAS IST CYANOKIT UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?



Cyanokit ist ein Gegenmittel (Antidot) zur Behandlung einer bekannten oder vermuteten Vergiftung mit Zyanid bei allen Altersklassen. Cyanokit ist zusammen mit einer geeigneten Giftentfernung sowie unterstützenden Maßnahmen anzuwenden.

Zyanid ist eine hochgiftige Chemikalie. Es kann zu einer Zyanidvergiftung kommen, wenn Sie dem Rauch bei Wohnungs- und Industriebränden ausgesetzt sind, wenn Sie Zyanid einatmen oder verschlucken, oder wenn Ihre Haut mit Zyanid in Kontakt kommt.

WAS MUSS VOR DER ANWENDUNG VON CYANOKIT BEACHTET WERDEN?



Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Cyanokit ist erforderlich


Informieren Sie Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hydroxocobalamin oder Vitamin B12 sind. Dies

muss vor Ihrer Behandlung mit Cyanokit berücksichtigt werden.
- wenn Sie mit Cyanokit behandelt worden sind und bei Ihnen Blut- oder Urinuntersuchungen durchgeführt werden müssen. Cyanokit kann die Ergebnisse dieser Labortests verfälschen.

Bei Anwendung von Cyanokit mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Detaillierte Informationen für Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal zur gleichzeitigen Anwendung von Cyanokit mit anderen Arzneimitteln sind am Ende dieser Packungsbeilage aufgeführt (siehe „Hinweise zur Handhabung“).
Schwangerschaft und Stillzeit
Dieses Arzneimittel dient der Behandlung in Notfallsituationen. Es kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt, wenn Sie zur Zeit der Behandlung mit Cyanokit schwanger waren oder glauben, dass Sie schwanger gewesen sein könnten. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, nach einer Behandlung mit Cyanokit abzustillen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist nicht bekannt, ob Cyanokit die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen beeinflusst.

WIE IST CYANOKIT ANZUWENDEN?



Ihr Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal werden Ihnen Cyanokit als Infusion in eine Vene verabreichen. Es können eine oder gegebenenfalls zwei Infusionen gegeben werden.

Sie werden die erste CyanokitInfusion über eine Dauer von 15 Minuten erhalten. Falls Sie eine zweite Infusion benötigen, wird diese über einen Zeitraum von 15 Minuten bis 2 Stundengegeben. Das hängt davon ab, wie schwer die Vergiftung ist.

Detaillierte Anweisungen für Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal, wie die Infusion von Cyanokit vorbereitet und die Dosis bestimmt wird, sind am Ende dieser Packungsbeilage aufgeführt (siehe „Hinweise zur Handhabung“).

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


WELCHENEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?



Wie alle Arzneimittel kann CyanokitNebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Die folgenden Nebenwirkungen können erwartet werden:

Bei den meisten Patienten kommt es zu einer roten Verfärbung der Haut und der die Körperhöhlen auskleidenden Schleimhäute, die wieder verschwindet, aber bis zu 15 Tage nach Anwendung von Cyanokit anhalten kann. Bei allen Patienten kommt es in den ersten drei Tagen nach der Behandlung zu einer deutlichen dunkelroten Verfärbung des Urins. Diese Urinverfärbung kann bis zu 35 Tage nach der Anwendung von Cyanokit anhalten.

Allergie (Überempfindlichkeit)

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn während oder nach der Behandlung folgende Symptome auftreten:
- Schwellungen um die Augen, Schwellung der Lippen, der Zunge, des Rachens oder der Hände
- Atemnot, Heiserkeit, Probleme beim Sprechen
- Hautrötungen, Nesselausschlag (Urtikaria) oder Juckreiz.
Diese Nebenwirkungen können schwerwiegend sein und eine sofortige ärztliche Behandlung erforderlich machen.
Herz- und Blutdruckprobleme
- Symptome wie Kopfschmerzen oder Schwindel, da sie durch einen Anstieg des Blutdrucks hervorgerufen werden können. Dieser Blutdruckanstieg tritt hauptsächlich gegen Ende der Behandlung auf und lässt gewöhnlich innerhalb einiger Stunden nach.
- unregelmäßiger Herzschlag
- Gesichtsröte. Ein Absinken des Blutdrucks und ein schnellerer Herzschlag wurden ebenfalls bei Patienten mit einer Zyanidvergiftung beobachtet.

Atem- und Brustprobleme
- Flüssigkeitsansammlung im Brustraum (Pleuraerguss)
- Atembeschwerden
- Engegefühl im Hals
- trockener Rachen
- Brustbeschwerden.

MagenDarm-Probleme (Verdauungsprobleme)
- Magenbeschwerden
- Verdauungsstörungen
- Durchfall
- Übelkeit
- Erbrechen
- Probleme beim Schlucken.

Augenprobleme
- Schwellung, Reizung, Rötung.

Hautreaktionen
- Bläschen und Pusteln auf der Haut (pustulöser Hautausschlag). Diese können mehrere Wochen anhalten und betreffen hauptsächlich Gesicht und Hals.
- Entzündung des Körperteils, in den das Arzneimittel verabreicht wurde.

Andere Nebenwirkungen
- Unruhe
- Gedächtnisstörungen
- Schwindel
- Kopfschmerzen
- Schwellung der Knöchel
- Veränderte Ergebnisse von Bluttests für bestimmte weiße Blutkörperchen (Lymphozyten)
- verfärbtes Blutplasma, was zu einer künstlichen Erhöhung oder Verminderung bestimmter Laborwerte führen kann.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST CYANOKIT AUFZUBEWAHREN?



Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Durchstechflasche, dem Karton bzw. dem Umkarton nach „Verwendbar bis” angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25°C lagern.

Für die ambulante Anwendung kann Cyanokit kurzzeitig folgenden Temperaturschwankungen ausgesetzt werden:
- bei einem normalem Transport (15 Tage bei Temperaturen zwischen 5°C und 40°C)
- bei einem Transport in der Wüste (4 Tage bei Temperaturen zwischen 5°C und 60°C) und
- bei Gefrier-/Auftauzyklen (15 Tage bei Temperaturen zwischen -20°C und 40°C).

Lagerbedingungen des rekonstituierten Arzneimittels, siehe „Hinweise zur Handhabung“ am Ende dieser Packungsbeilage.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Mai 2011

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Cyanokit folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

dunkelrote Verfärbung des Urins

Häufig  (1 - 10%)

rote Verfärbung der Haut

rote Verfärbung der die Körperhöhlen auskleidende…

Nicht bekannt

Übelkeit

Gesichtsröte

Kopfschmerzen

Erbrechen

Magenbeschwerden

Durchfall

Schwindel

Atembeschwerden

Unruhe

Verdauungsstörungen

unregelmäßiger Herzschlag

Schwellung der Augen

Probleme beim Schlucken

Engegefühl im Hals

Blutdruckanstieg

Pleuraerguss

trockener Rachen

Brustbeschwerden

Rötung der Augen

Reizung der Augen

Entzündung des Körperteils in den das Arzneimitte…

Gedächtnisstörungen

Schwellung der Knöchel

veränderte Ergebnisse von Bluttests für Lymphozyt…

verfärbtes Blutplasma

pustulöser Hautausschlag im Gesicht

pustulöser Hautausschlag am Hals

[]