Cymbalta

Das Medikament Cymbalta wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbaltawurde bisher von 661 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Cymbalta traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (183/725)
25%
Gewichtszunahme (162/725)
22%
Übelkeit (135/725)
19%
Schwitzen (127/725)
18%
Schwindel (104/725)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 256 Nebenwirkungen bei Cymbalta

Cymbalta wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Depression41%(250 Bew.)
Fibromyalgie8%(54 Bew.)
Schmerzen (chronisch)6%(49 Bew.)
Schmerzen (akut)4%(19 Bew.)
Burnoutsyndrom3%(15 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 69 Krankheiten behandelt mit Cymbalta

Cymbalta Patienteninformation

Cymbalta erhöht die Spiegel von Serotonin und Noradrenalin im Nervensystem.

Cymbalta wird bei Erwachsenen verwendet zur Behandlung von:
- depressiven Erkrankungen
- generalisierter Angststörung (dauerhaftes Gefühl von Angst oder Nervosität)
- Schmerzen bei diabetischer Neuropathie (oft als brennend, stechend, reißend, einschießend oder wie ein Elektroschock beschrieben....

Cymbalta Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Cymbalta

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Yentreve61% (35 Bew.)
Ariclaim35% (27 Bew.)
Duloxetine Boehringer Inge…4% (3 Bew.)

Wir haben 725 Patienten Berichte zu Cymbalta.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg7492
Durchschnittliches Alter in Jahren4851
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,3928,61

In Cymbalta kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Duloxetin

Fragen zu Cymbalta

alle Fragen zu Cymbalta

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Cymbalta für Somatisierte Depression (Burnout) mit Übelkeit, Schwindel, Unruhe, Traumveränderungen, Libidoverlust

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der...

Cymbalta bei Somatisierte Depression (Burnout)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSomatisierte Depression (Burnout)40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der Steigerung auf 60mg waren mäßig intensiv und umfangreich. Übelkeit, Schwindel, Unruhe, komische (nicht schlechte) Träume, starker Libidoverlust. Allerdings gingen alle diese Nebenwirkungen nach einigen Wochen vollständig weg. Geblieben ist nur noch der Libidoverlust: Ich werde nicht mehr so leicht erregt und brauche länger zum Höhepunkt. Stört meine Freudin nicht, und mich eigentlich kaum, da es nichts ist im Vergleich zur positiven Wirkung. Nach der Einnahme verschiedener AD über ein ganzes Jahr hatte ich nach 4-6 einen extremen Erfolg zu verbuchen: Alle meine körperlichen Symptome waren weg - selbst mein Schlaf wurde durch das Medikament besser (und kürzer). Ich bin wieder voll leistungsfähig, lebensfroh und positiv. Auch blicke ich freudig, nicht ängstlich in die Zukunft. Mein Fazit also: Durch die anfänglichen Nebenwirkungen muss man durch - viel bleibt nicht. Der Effekt hingegen ist massiv: Duloxetin ist für mich der potenteste Wirkstoff der neuen AD! Dies enspricht auch der psychiatrischen Einschätzung, auch wenn hier noch Venlafaxin zu nennen ist. Das serotonerg-noradrenerg ausgeglichene Wirkprofil hat bei mir den versprochenen Effekt gehabt: Massive Verbesserung der Depression unter akzeptablen Nebenwirkungen. Ich komme immer noch zum Orgasmus, allerdings dauert es nun länger und ist nicht mehr so intensiv in der Phase davor. Ich bin 25 und männlich - wie sich die Nebenwirkung also bei älteren und weiblich(eren) Patienten auswirkt, kann ich nicht abschätzen. Letztlich gilt wie immer die Regel: Das muss man testen, weil es stark individuell ausfällt. Einen ärztlichen Rat nicht ersetzend kann ich sagen: Hochpotentes AD mit verkraftbaren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 41626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

nehme seit 2 monaten cymbalt.anfangs 60mg jz 120mg und muss sagen es hat mein leben verändert !habe vorher 6 monate citalopram 20mg genommen - die wirkung war gleich null. dann hat mir mein psychologe cymbalta verschrieben und es wirkte nach einigen tagen .meine panikattacken hörten ganz auf und...

Cymbalta bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme seit 2 monaten cymbalt.anfangs 60mg jz 120mg und muss sagen es hat mein leben verändert !habe vorher 6 monate citalopram 20mg genommen - die wirkung war gleich null. dann hat mir mein psychologe cymbalta verschrieben und es wirkte nach einigen tagen .meine panikattacken hörten ganz auf und auch meine angstzustände! habe (hatte )auch schwere depressionen die sind auch abgeklungen ,habe jetzt wieder lebensfreude und spass am leben. freu mich auf jeden neuen tag :-) nebenwirkungen hatte ich garkeine, weil ich ja vorher citalopram genommen habe und die haben die gleichen anfänglichen nebenwirkungen(schwindel ,anfängliche verstärkte panickattacken) und es ist wirklich so dass es hoffnung gibt. habe vorher ca. 2 jahre die hölle auf erden ,ich musste leider erst 2 jahre leiden bis ich das richtige medikament in cymbalta gefunden habe.hoffe ich konnte einige von meinen leidgenossen hoffnung geben ,geht zum psychologen der kann euch wirklich helfen!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 50791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta 30mg für Depressionen, Müdigkeit, Unruhe mit keine Nebenwirkungen

Im ersten Monat der Einnahme habe ich mir ernsthafte Bedenken, ob ich das Medikament weiter nehmen soll. Habe aber genau die Nebenwirkungen durchgelesen und nach der Rücksprache mit meinem Hausarzt, habe ich mich entschlossen, es weiter zu nehmen. Seit etwa 1 Woche empfinde ich keine Unruhe mehr...

Cymbalta 30mg bei Depressionen, Müdigkeit, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgDepressionen, Müdigkeit, Unruhe49 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im ersten Monat der Einnahme habe ich mir ernsthafte Bedenken, ob ich das Medikament weiter nehmen soll. Habe aber genau die Nebenwirkungen durchgelesen und nach der Rücksprache mit meinem Hausarzt, habe ich mich entschlossen, es weiter zu nehmen. Seit etwa 1 Woche empfinde ich keine Unruhe mehr und vor allem keine Enge mehr im Hals, worunter ich seit längerer Zeit gelitten habe.
Also ich kann sagen, das Medikament hilft und hoffe, dass ich wieder mein Leben geniessen kann, was ich auch Euch allen wünsche.

Eingetragen am  als Datensatz 5732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für ADS mit Müdigkeit, Libidoverlust, Mundtrockenheit, Schwitzen, Muskelsteifigkeit, Verdauungsprobleme, Hautprobleme, Gähnen

Die Wirksamkeit gegen ADS ist subtil aber positiv spürbar. Ab ca. dem 10. Tag der Einnahme fühlte ich mich konzentrierter, wacher und besser organisiert. Die Produktivität jedenfalls ist gestiegen. Die Stimmung ist neutral geblieben, jedoch die Neigung zu Grübeln und mich in etwas...

Cymbalta bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaADS1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirksamkeit gegen ADS ist subtil aber positiv spürbar. Ab ca. dem 10. Tag der Einnahme fühlte ich mich konzentrierter, wacher und besser organisiert. Die Produktivität jedenfalls ist gestiegen. Die Stimmung ist neutral geblieben, jedoch die Neigung zu Grübeln und mich in etwas hineinzusteigern hat abgenommen.

Die ersten 14 Tage waren heftig! Ich habe 60mg gleich von Anfang an genommen, wie vom Arzt verschrieben.
Die ersten zwei Wochen habe ich folgendes beobachtet:
+ Verbesserung des Nachtschlafes
+ Beruhigung der Verdauung, bis hin zur Verstopfung
+ Weniger tränende Augen bei kaltem Luftzug
+ Zunahme der Konzentration ab dem 3. Tag
- Libidoverlust
- starkes Schwitzen
- Mundtrockenheit
- heftige Muskelsteifigkeit
- dauerndes Gähnen
- Nachmittagsmüdigkeit
- vermehrt Pickel und Hautprobleme

Die Muskelsteifigkeit ist zum Glück nach zwei Wochen auf ein erträgliches Mass zurückgegangen. Geblieben sind:
- starkes Schwitzen
- Gähnen
- Nachmittagsmüdigkeit (Geistig wach aber körperlich müde)
- Hautprobleme
- Libidoverlust (minimal besser als in der Anfangsphase)
- Mundtrockenheit
- Keine Verbesserung mehr bei der Schlafqualität
- Verdauung wieder normal
- Unfähigkeit, einen Mittagsschlaf zu machen (kein Einschlafen mehr möglich)
- Vermehrt Hungerraste
- Vita Merfen scheint bei Hautwunden nur noch schlecht zu wirken

Grundsätzlich fühle ich mich wohl mit dem Medikament. Die starken Tagesschwankungen von früher sind deutlich zurückgegangen. Aber die Nebenwirkungen sind relativ stark und störend. Voraussichtlich werde ich Cymbalta deshalb nach Absprache mit dem Arzt wieder absetzen, weil der Nutzen die Nebenwirkungen nicht aufwiegt. Auch ist Cymbalta relativ teuer.

Tipp: Die Kapseln kann man leicht auseinander ziehen und einen Teil des Granulats entfernen. Das werde ich sicher beim Absetzen anwenden, um das Medikament stufenlos auszuschleichen.
Vom Hersteller wünschte ich mir eine "Absetzpackung", die bereits Kapseln mit abnehmender Dosierung enthält.

Eingetragen am  als Datensatz 40447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit, Depression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen mit Unruhe

Cymbalta ist das erste "moderne" AD welches mir auch wirklich gut hilft um positiv zu sehen und den Antrieb zu haben der jedem zusteht... Ich nehme Cymbalta 60mg jeden morgen/vormittag Nach rund 40-50 Tagen hat sich mit Cymbalta trotz der positiven Besserung leider auch eine Agiertheit und...

Cymbalta bei Depression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen; Trazodon bei Schlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen190 Tage
TrazodonSchlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta ist das erste "moderne" AD welches mir auch wirklich gut hilft um positiv zu sehen und den Antrieb zu haben der jedem zusteht... Ich nehme Cymbalta 60mg jeden morgen/vormittag

Nach rund 40-50 Tagen hat sich mit Cymbalta trotz der positiven Besserung leider auch eine Agiertheit und daraus resultierende Schlafstörungen entwickelt... Trazodon nehme ich täglich um 22 Uhr, und ich konnte eine viel bessere Schlafqualität festellen. Zudem fühle ich mich tagsüber weniger Agiert. Ergo, die nervösen Nebenwirkungen von Cymbalta werden gemildert und ich kann besser Schlafen.

Mit dieser Kombination geht es mir so gut wie noch nie....

Ich hoffe das die Wirkung konstant bleibt...

Ich fühle mich richtig wohl, eine ausgewogene Kombination zweierlei Wirkstoffe...

Eingetragen am  als Datensatz 47101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Das Medikament war bei mir insofern wirksam, weil ich die Depression und die Stimmungsschwankungen dadurch in den Griff bekommen habe. Ab und an mußte ich das Ganze mit einer Sulpirid unterstützen. Allerdings hatte ich extreme Gewichtsschwankungen (leider stark nach oben) und den absoluten...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament war bei mir insofern wirksam, weil ich die Depression und die Stimmungsschwankungen dadurch in den Griff bekommen habe. Ab und an mußte ich das Ganze mit einer Sulpirid unterstützen. Allerdings hatte ich extreme Gewichtsschwankungen (leider stark nach oben) und den absoluten Libidoverlust. Auffällige Nebenwirkungen gabs während der Einnahme keine. Allerdings ist das Absetzen die Hölle! Habe auf Elontril umgestellt und wußte nicht, das diese furchtbaren Signale, wie: Heftigster Schwindel (dreh bloß nicht deinen Kopf, weil die Augen nicht so schnell hinterherkommen), Wahrnehmungsstörungen (ganz weit weg und nicht aufnahmefähig), elektrische Stromschläge oder Dauerstrom (so als wenn man in die Fassung einer angeschalteten Lampe greift, wo die Glühbirne fehlt), Ohrgeräusche und teilweise Gehöraussetzer, drohende Bewußtlosigkeit, man denkt man sieht Personen oder Tiere vorbeihuschen, Gereiztheit und teilweise aggressive Momente, ein innerer Kampf der nicht aufhört und ständig wiederkehrende Suizidgedanken vom feinsten. Hölle, Hölle, Hölle!
Bis heute abend habe ich gedacht, das wären Anzeichen davon das ich mein Elontril nicht vertrage, aber durch Finden von Sanego weiß ich, das es Absetzerscheinungen vom Cymbalta sind! Da wär ich nicht drauf gekommen. Allerdings muß ich sagen, das es wohl keinen Unterschied macht, ob man langsam oder schnell absetzt. Wenn man hier so rumstöbert sind die meisten Nebenwirkungen bei zu schneller Absetzung entstanden. Das trifft ja für mich nicht zu, denn ich setze seit Mitte November bis heute, also Ende Dezember von 120mg auf 0 ab. Was haben ich und mein Umfeld in der Zeit gelitten...und was mir auch Angst macht: Wie lange halten diese Absetzerscheinungen an? Sind es Tage oder Wochen? Weiß das jemand?

Eingetragen am  als Datensatz 40407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Burnoutsyndrom, Angst-und Panikattacken mit Schwitzen, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme

Anfangs noch zusätzliche Gabe von einer ganzen Tabl.Praxiten, nach drei Monaten mit Ausschleichen des Praxiten begonnen - aber nach ca. 6 Monaten wieder zusätzlich eine halbe Tabl.Praxiten dazu, da es in der Firma wieder sehr stressig war (nach Rücksprache mit meiner behandelnden Ärztin)....

Cymbalta bei Burnoutsyndrom, Angst-und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaBurnoutsyndrom, Angst-und Panikattacken11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs noch zusätzliche Gabe von einer ganzen Tabl.Praxiten, nach drei Monaten mit Ausschleichen des Praxiten begonnen - aber nach ca. 6 Monaten wieder zusätzlich eine halbe Tabl.Praxiten dazu, da es in der Firma wieder sehr stressig war (nach Rücksprache mit meiner behandelnden Ärztin).
Psychisch geht es mir etwas besser. Natürlich spüre ich manchesmal, dass es immer wieder Auslöser für ein burnout oder für Angst und Panikattacken geben kann. Bei mir sind es neben Stress, Leistungsdruck und mürrische Menschen, auch die überfüllte Straßenbahn - vor allem in der Frühe. Auch Lärm und hetzende Menschen egal ob beim Einkauf oder in der Firma. Ich habe das Gefühl als spürte ich es, wenn Menschen schlecht drauf sind - das macht mich auch ganz fertig.
Ab und zu habe ich auch noch Konzentrationsschwierigkeiten - ich beginne einen Satz und weiß gegen Ende nicht mehr was das eigentliche Thema war. Ich vergesse Namen. Ich verhaspele mich beim Sprechen. Wenn mir etwas nicht einfällt, beginne ich sofort zu schwitzen.
Nebenwirkungen: Libidoverlust und sehr starkes Schwitzen sowie enorme Gewichtszunahme trotz Ausdauersport. Ab und zu auch Schluckbeschwerden und Sodbrennen.
Für besseren Schlaf nehme ich seit 11 Monaten auch noch 1/3 - bis 2/3 Trittico. Ohne Trittico wache ich immer zwischen 03,45 Uhr und 04,00 Uhr auf und kann dann nicht mehr einschlafen. Ich habe das Gefühl, dass ich seit der der Einnahme von Trittico sehr intensiv träume. Es sind keine Albträume, aber ich kann mich wirklich sehr gut an die Träume erinnern. Meine Ärztin hat mir empfohlen ein Traumtagebuch zu führen! Vieleicht gibt es ja auch noch irgendetwas aufzuarbeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 9364
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für ADH-Syndrom mit Libidoverlust, Mundtrockenheit, Schwitzen, Schlaflosigkeit, Muskelsteifigkeit, Gähnen

Beim Absetzen von Cymbalta hat man das Problem, dass die Dosis nur sehr grob abgestuft werden kann. Es gibt Kapseln mit 60mg und 30mg. Wichtig wäre aber eine viel feinere Abstufung, um das Medikament sanft auszuschleichen, sonst sind Entzugserscheinungen praktisch vorprogrammiert! Zum Glück...

Cymbalta bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaADH-Syndrom8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Absetzen von Cymbalta hat man das Problem, dass die Dosis nur sehr grob abgestuft werden kann. Es gibt Kapseln mit 60mg und 30mg. Wichtig wäre aber eine viel feinere Abstufung, um das Medikament sanft auszuschleichen, sonst sind Entzugserscheinungen praktisch vorprogrammiert!

Zum Glück gibt es einen einfach Trick!

Die Kapseln lassen sich problemlos auseinanderziehen! So kann man einen Teil des Granulats entfernen, bevor man die Kappe wieder aufsteckt. Die Füllmenge überprüft man am besten mit einem Massstab, den man daneben hält, wie auf dem Bild hier gezeigt:
http://www.lichtspur.ch/view.php?pic=cymbalta_kapsel


Mit diesem einfachen Trick lässt sich die Dosierung beliebig fein abstufen und Entzugserscheinungen sollten deutlich weniger heftig ausfallen.

Eingetragen am  als Datensatz 41337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Aggressivität mit Übelkeit

ich nehme Cymbalta 30mg seit ca. 4 Monaten ( http://trusty-pharmacy.com/?search=cymbalta ) . Ich hatte in den ersten paar Tagen leichte Übelkeit und sonst keinerlei Nebenwirkungen. Ich fühle mich seit ich es nehme stabiler und besser. Es gab auch die Überlegung es auf 60mg zu erhöhen, weil ich...

Cymbalta bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAggressivität4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Cymbalta 30mg seit ca. 4 Monaten ( http://trusty-pharmacy.com/?search=cymbalta ) . Ich hatte in den ersten paar Tagen leichte Übelkeit und sonst keinerlei Nebenwirkungen. Ich fühle mich seit ich es nehme stabiler und besser. Es gab auch die Überlegung es auf 60mg zu erhöhen, weil ich ich zwischendrin immer mal depressive Einbrüche habe. Aber das will ich erstmal weiter beobachten.
Die Panik, wenn man im Internet nach verschiedenen Erfahrungsberichten googelt und dann erschreckende Dinge liest, kenne ich auch... lass Dich davon nicht zu sehr beeinflussen. Ich hatte auch mal nur positive Dinge über ein Medikament gelesen und bei mir selbst war es alles andere als gut, weil mich die Nebenwirkungen umgehauen haben und ich es nach zwei Tagen wieder absetzen musste...

Eingetragen am  als Datensatz 31336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich nehme Cymbalta 30mg seit nun mehr als 8 Jahre und zwar eine kapsel am Morgen nach dem aufwachen.Aufgrund von auftretenden Depressionen und Existenzängste nach dem Tod meines Partners im Jahr 2004. Die anfänglichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Müdigkeit ließen schnell nach und es trat...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta 30mg seit nun mehr als 8 Jahre und zwar eine kapsel am Morgen nach dem aufwachen.Aufgrund von auftretenden Depressionen und Existenzängste nach dem Tod meines Partners im Jahr 2004.

Die anfänglichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Müdigkeit ließen schnell nach und es trat auch eine schnelle Besserung ein.
Vor etwa 3 Jahren hab ich das Medikament ausschleichen lassen und die Nebenwirkungen zeigten sich in Form von Schwindel und Übelkeit und Durchfälle.
Leider mußte ich auf Grund eines erneuten Schicksalschlages das Medikament vor 2 Jahren wieder einnehmen da ich wieder in die Depression fiel, auch da half das Präparat recht schnell wieder aus dem Loch heraus zu finden, um im Alltag bestehen zu können.
Als stärkste Nebenwirkung nach so langer Einnahme sei zu erwähnen die Gewichtszunahme wobei sich das Fettgewebe vorwiegend im Bereich Bauch angelagert hat. Wenn mann vorher so schlank wie ich war kommt man jedoch damit gut klar.
Jetzt werde ich das Medikament erneut anfangen auszuschleichen und Euch weiter berichten was dabei passierte.
Allen die das Medikament nehmen müssen wünsche ich alles Gute und viel Erfolg.
Und Kopf hoch Depressionen sind auch nur eine Erkrankung und nicht das Ende eures Lebens wenn ihr Euch Hilfe sucht und diese annehmt
amorfee.

Eingetragen am  als Datensatz 49091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Schwitzen, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Libidoverlust, Anorgasmie, Schlafstörungen, Gewichtszunahme

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter. Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens...

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitze wie verrückt, mir läuft das Wasser an den Haaren runter.
Mundtrockenheit. Unmögliche Träume, aber erst morgens die letzte Stunde vorm aufstehen, Absolut kein Verlangen mehr nach Sex, kein Orgasmus möglich
Gewichtszunahme in kürzester Zeit,Schlafe sehr schnell ein, wache aber mindestens 5-6 mal in der Nacht auf

Eingetragen am  als Datensatz 1913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Angstattacken, panickattacken, Suizidgefahr, Gliederschmerzen, Aquagener Pruritus mit Gewichtsabnahme, Schwindel, Herzrasen

vorab soviel- cymbalta ist mein lebensretter !!!!! ich wäre nicht mehr da und meine kinder hätten keinen vater mehr. ich war gott sei dank so stark um selbst zu erkennen, daß ich wetwas tun sollte. leider erkennen es viele nicht, und wollen davon nichts wissen, daß sie krank sind. FÜR ALLE...

Cymbalta bei Depressionen, Angstattacken, panickattacken, Suizidgefahr, Gliederschmerzen, Aquagener Pruritus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Angstattacken, panickattacken, Suizidgefahr, Gliederschmerzen, Aquagener Pruritus-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vorab soviel- cymbalta ist mein lebensretter !!!!! ich wäre nicht mehr da und meine kinder hätten keinen vater mehr. ich war gott sei dank so stark um selbst zu erkennen, daß ich wetwas tun sollte. leider erkennen es viele nicht, und wollen davon nichts wissen, daß sie krank sind.

FÜR ALLE die diese zeilen lesen

DEPRESSIONEN heist nicht " Plemm Plemm- und beklopt" sonder ist eine Krankheit wie jede andere, nur der kopf bekommt ein stoff nicht mehr den er braucht um das glücksgefühl zu erleben.

BITTE BITTE - alle die in dieser situation sind- geht zum artzt- und spricht es an-- auch CYMBALTA

ich sollte von 30 auf 60 mg gestellt werden, bin aber bei 30 mg geblieben, also die ersten 4 wochen waren der hammer- wie neu als ob nie was gewesen wäre.

dann ist es wie eine sinuskurve- ein hin und her der gefühle, mal sau gut- mal angstattacke- aber wer sich im griff hat- es ist erträglich.

FAKT ist eines- zu 100 % wird es nie nie wieder- aber glaubt mir eines- mit 80-90 % ist man lebensfähig
und freut sich wie ein schneekönig. wenn man dann noch so eine partnerin hat wie ich- ein tolles leben.


in den ersten wochen gewichtsabnahme, wenn man da noch etwas trennkost einhällt, kann man schnell par lästige kilos abnehmen.
sonstige nebenwirkung, manchmal schweres herzklopfen, aufpassen mit kaffee, bei wetterumschwung etwas schwindlig, ansonsten bin ich absolut zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 24300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Zwangsgedanken mit keine Nebenwirkungen

Wirken gut gegen aggressive zwangsgedanken und angststörung! Bin positiv überrascht Nehme zusätzlich noch risperdal was auch sehr sehr gut hilft

Cymbalta bei Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaZwangsgedanken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirken gut gegen aggressive zwangsgedanken und angststörung! Bin positiv überrascht
Nehme zusätzlich noch risperdal was auch sehr sehr gut hilft

Eingetragen am  als Datensatz 76083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Stuhlerweichung, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Albträume, Gewichtszunahme, Hauttrockenheit

Nach dem ich Citalopram probiert hatte, es aber leider nicht vertragen habe aufgrund von extremer Müdigkeit die es unmöglich für mich machte zu arbeiten, verschrieb mir mein Arzt Cymbalta. Zunächst begann ich damit 30mg einzuschleichen, nach einer Woche dann 60 mg Die anfänglichen...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem ich Citalopram probiert hatte, es aber leider nicht vertragen habe aufgrund von extremer Müdigkeit die es unmöglich für mich machte zu arbeiten, verschrieb mir mein Arzt Cymbalta.
Zunächst begann ich damit 30mg einzuschleichen, nach einer Woche dann 60 mg
Die anfänglichen Nebenwirkungen waren stark, ich schwitzte stark hatte ständig wässrigen Stuhl und fühlte mich schlapp.
Außerdem hatte ich starke Kopfschmerzen und hatte absoluten Libidoverlust.

Die meisten Nebenwirkungen ließen jedoch nach ca. 3 Wochen nach, was beständig bis zum Absetzen blieb waren jeden Tag Alpträume, Gewichtszunahme 10kg in 3 Monate, tränende Augen und trockene Haut.

Ich kann Cymbalta trotz der vielen Nebenwirkungen empfehlen, da ich vorher nicht mehr dran geglaubt habe gesund zu werden.

Durch Cymbalta habe ich mich wieder stabil gefühlt, habe wieder mit Aktivitäten begonnen, hatte das Gefühl das ich wieder ganz der alte bin und erkannte mich seit langem endlich wieder.
Zudem hatte ich kaum das Gefühl weinerlich zu sein, hab mir wenig Gedanken gemacht und habe mich endlich wieder gut gefühlt.

Ich werde es in ca. 3 Wochen nach Absprache mit meinem Arzt wieder absetzen, da ich mich wieder stabil fühle und mir die Gewichtszunahme doch etwas zu schaffen macht.

Allerdings würde ich es trotzdem wieder nehmen wenn es sein sollte.

Eingetragen am  als Datensatz 75852
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Osteomyelitis mit Anorgasmie

Ich nehme dieses Medikament seit ca einem Jahr wegen den Schmerzen einer chronischen Knochenentzündung.Ich nehme jeden Morgen und Abend 30 Milligramm zu mir. Anfangs war ich der Meinung, es hilft mir gar nicht. mittlerweile bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Die Schmerzen wurden innerhalb dieser...

Cymbalta bei Osteomyelitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaOsteomyelitis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament seit ca einem Jahr wegen den Schmerzen einer chronischen Knochenentzündung.Ich nehme jeden Morgen und Abend 30 Milligramm zu mir. Anfangs war ich der Meinung, es hilft mir gar nicht. mittlerweile bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Die Schmerzen wurden innerhalb dieser Zeit ein wenig besser, aber ich weiß nicht, ob die Entzündung an sich einfach besser wurde. Nebenwirkungen hatte ich fast keine. mir wurde nicht übel oder ähnliches, aber ich hatte direkt seit Beginn der Einnahme keine Orgasmen mehr und hatte allgemein sexuelle Probleme. Da ich von dieser Nebenwirkung vorher nicht wusste, kam ich erst nach einem langen Zeitraum darauf, dass es daher kommt und habe das Medikament dann eine Woche abgesetzt. Dann wurden die Schmerzen sehr viel schlimmer, aber das ist bei mir immer intervallmäßig. also weiß ich wieder nicht, ob es an der Absetzung lag. Direkt konnte ich wieder Orgasmen haben und die sexuellen Probleme gingen weg. allerdings hatte ich so starke Schmerzen, dass ich direkt wieder angefangen habe sie zu nehmen. ich versuche jetzt in erneut sie abzusetzen, weil diese Nebenwirkungen mich in meiner Beziehung stark beeinträchtigen.

Eingetragen am  als Datensatz 75760
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit

Nach der Einnahme kann ich circa 4-5 Stunden nichts essen. Ansonsten folgt eine unglaubliche Starke Übelkeit.

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme kann ich circa 4-5 Stunden nichts essen. Ansonsten folgt eine unglaubliche Starke Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 75596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Trigeminusneuralgie mit Übelkeit, Schwindel, Verwirrtheit, Müdigkeit

Zu Beginn der Einnahme Übelkeit, Schwindel und Verwirrtheit. Nach längerer Zeit nur noch Müdigkeit. Wirkung ist gut.

Cymbalta bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaTrigeminusneuralgie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Einnahme Übelkeit, Schwindel und Verwirrtheit. Nach längerer Zeit nur noch Müdigkeit. Wirkung ist gut.

Eingetragen am  als Datensatz 75419
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Fibromyalgie und Depressionen mit Blähungen

Jeden Abend stinkende Blähungen :((( Sonst wirkt das Medikament sehr gut.

Cymbalta bei Fibromyalgie und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaFibromyalgie und Depressionen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jeden Abend stinkende Blähungen :(((
Sonst wirkt das Medikament sehr gut.

Eingetragen am  als Datensatz 75316
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Polyneuro mit Anorgasmie

Erektion gut. Durch Masturbieren Ejakulation möglich (sehr viel Handarbeit). Beim Geschlechtsverkehr, kein Orgasmus, nach einer Weile verschwindet die Erektion.

Cymbalta bei Polyneuro

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPolyneuro-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erektion gut. Durch Masturbieren Ejakulation möglich (sehr viel Handarbeit).
Beim Geschlechtsverkehr, kein Orgasmus, nach einer Weile verschwindet die Erektion.

Eingetragen am  als Datensatz 74997
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Borderline mit Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Antriebslosigkeit, Absetzerscheinungen

Das Ansetzen des Medikaments lief problemlos. Habe 120 mg über mehrere Monate genommen, kann aber jedem nur davon abraten, dieses Antidepressivum zu nehmen! Die Psychiater behaupten, dass dieses Medikament weder abhängig macht noch persönlichkeitsverändernd wirkt, aber das ist (zumindest bei mir)...

Cymbalta bei Depressionen, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Borderline10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Ansetzen des Medikaments lief problemlos. Habe 120 mg über mehrere Monate genommen, kann aber jedem nur davon abraten, dieses Antidepressivum zu nehmen! Die Psychiater behaupten, dass dieses Medikament weder abhängig macht noch persönlichkeitsverändernd wirkt, aber das ist (zumindest bei mir) beides gelogen: Ich hatte zwar keine Stimmungsschwankungen mehr, aber ich hatte überhaupt keine Stimmung mehr! In den ganzen Monaten konnte ich nicht mehr lachen, ich war schwerer depressiv als vorher, hatte Libidoverlust, Antriebsverlust, Interessenverlust. Zufällig habe ich vor 2 Wochen vergessen, meine Tabletten zu nehmen - nach 3 Tagen traten die Entzugserscheinungen auf: Drehschwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Aggressionen, sensorische Störungen, Durchfall, EXTREMSTE Stimmungsschwankungen (damit meine ich Weinen und Lachen im minütlichen Wechsel, mit zwischenzeitlichen Aggressionen !!!), Herzrasen, Panik, eine Wolke im Kopf haben.... Leute: Ich kann HÖREN, wie sich meine Augen bewegen!!!
ABER das GUTE: Ich kann seit Monaten zum ersten Mal wieder herzhaft lachen, kann wieder genießen, mich gut fühlen. Ich erlebe wieder Stimmungen. Und ich persönlich nehme lieber in Kauf, auch mal die Nerven zu verlieren, wenn das aber bedeutet, dass ich das Leben ansonsten genießen kann!
Fazit: Cymbalta hat alles viel schlimmer gemacht, als es vorher war. Bin froh, es los zu sein!

Eingetragen am  als Datensatz 74400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Konzentrationsschwierigkeiten

Schwere Depressionen mit mäßigen Angststörungen und Selbstwahrnehmungsstörung =========== VORGESCHICHTE============ Vor einem Jahr hatte ich schwere Depressionen, ich fühlte oft einen tiefen Schmerz, gepaart mit Apathie, Weinkrämpfen und dem Wunsch zu sterben. Dies verschlimmerte sich...

Cymbalta bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Angststörungen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwere Depressionen mit mäßigen Angststörungen und Selbstwahrnehmungsstörung


=========== VORGESCHICHTE============
Vor einem Jahr hatte ich schwere Depressionen, ich fühlte oft einen tiefen Schmerz, gepaart mit Apathie, Weinkrämpfen und dem Wunsch zu sterben. Dies verschlimmerte sich wechselseitig mit meiner Selbstwahrnehmungsstörung, wenn ich in den Spiegel geguckt habe wechselte mein Aussehen langsam zwischen grauenhaft und erträglich hin und her - dies war sicherlich Folge der schweren emotionalen Verletzungen die ich in den 2 Jahren vorher wegen meiner Transsexualität hinnehmen musste, weshalb ich extrem auf mein Aussehen fixiert war. Zu dem Zeitpunkt sah ich zwar schon passabel (=androgyn-weiblich) aus, aber meine Ängste und mein Selbsthass wollten mir nicht erlauben das zu sehen und ich konnte im Spiegel nur entweder ein hässliches Mädchen oder einen entstellten Jungen sehen und diese Wahrnehmungen wechselten auch wenn ich lang genug in den Spiegel starrte.

Mein Psychotherapeut war keine Hilfe (ca 100 Stunden in 3 Jahren), dann hab ich aufgehört da hin zu gehen, die Problematik war einfach viel zu tiefgreifend und der Therapeut genauso ratlos wie meine Freunde die mir zumindest oft ein wenig Verzweifelung genommen haben, auch wenn sie es irendwann offensichtlich nicht mehr ertragen konnten jeden 2. oder 3. Tag einen völligen Zusammenbruch über circa 2-3 Stunden (gefolgt von innerer Leere) zu begleiten.

Ich hab glaube ich sogar ne Mail ans Gesundheitsministerium geschickt weil die fehlende Bereitschaft zur Kostenübernahme für notwendige Operationen mich nicht nur finanziell ruiniert hatte, sondern zum Beispiel auch aus bürokratischen Gründen (außereuropäisches Ausland) eine Genitaloperation bei den weltbesten Chirugen (Suporn, Bowers, ...) nicht getragen werden kann, sodass man ohne 20000 Euro nur hier mit der alten Technik - quasi ohne Lubrifikation und optisch weniger authentisch, ziemlich sicher auch weniger Sensibilität bei vaginalem GV. Dafür ist die Heilungs-, und Nachsorgephase deutlich kürzer und weniger unanenehm - operiert werden kann und ich nicht hinnehmen wollte, das "natürliches" Feuchtwerden unerreichbar ist. Naja, die haben den schwarzen Peter einfach weiter geschoben. Die CDU hat meine "Merkel ist Scheiße und die Trans* Politik ist veraltet und grausam"-Email nie beantwortet^^

Zum Schluss wollte ich nur noch in die Klapse um dort den Schmerz töten zu lassen, allerdings befürchte ich inzwischen, man hätte mir wohl Neuroleptika gegeben und die (Langzeit-)nebenwirkungen sind echt zum Gruseln. Aber da wirklich Niemand das für eine gute Idee hielt, ich hätte ja auch als ne Art Zombie rauskommen können.

================DULOXETIN - The Beginning====================
Naja, nachdem ich bereits wegen Schlafstörungen und Angststörungen früher (4 verschiedene) Antidepressiva probiert hatte (wovon nur Citalopram überzeugte, aber iwann hatte ich 3 Tage am Stück keinen Schlaf), rescherschierte ich bestimmt 20 Stunden und wollte am Ende Duloxetin, der Arzt hat es mir auch gegeben, auch wenn er meine Depressionen nicht verstand, aber ich bin als mündige Patientin bekannt

Duloxetin hat mir anfangs das Gefühl gegeben zu schweben. Kleine Blitzschläge im Kopf, ansonsten eher wie ein Geist gefühlt, aber die sozialen Ängste waren erträglicher. Die emotionale Betäubung verhinderte weitere "suizidale" Episoden (ich kann mich nicht umbringen aber hab mir oft gewünscht das es einfach vorbei ist, ich will ja nicht sterben, wollte nur nicht so leben). Nach ~2 Wochen wurden die Wahrnehmungen im Spiegel langsam etwas positiver und gleichmäßiger. Mein intellektuelles Potential wurde sehr eingeschränkt, statt endlosem Gedankenchaos konnte ich teilweise nur noch schwer einen Gedanken fassen und in ganzen Sätzen formulieren, da meine Gedanken damals allerdings zumeist auf Negatives fokussiert waren war das sehr angenehm, nur fühlte ich mich teilweise ziemlich blöd wenn ich mit anderen Leuten ein ordentliches Gespräch führen wollte. Mit der Zeit wurde das aber besser.

Die Depressionen haben auch das Bewegen ziemlich anstrengend gemacht, mit Duloxetin fühlte es sich im Kontrast und schon am ersten Tag "federleicht" an.

==== 3 Monate =====

Es dauerte ungefähr 3 Monate bis ich langsam wieder anfing mich um eine Zukunft jenseits des Jetzt zu bemühen (wenn ich auch nur wenig Zielstrebigkeit zeigte), also bis ich wieder etwas Hoffnung für mich sah. Das Spiegelbild deprimierte mich seltener und die "suizidalen Episoden" waren vorbei.

Irgendwann um diesen Dreh herum war meine Angst so ausgeschaltet, ich hätte einfach bewusst und ohne etwas zu fühlen vor ein fahrendes Auto latschen können (nicht das ich es vorgehabt hätte, aber es kam mir in den Sinn).

Schlafen ging nun und damit habe ich seit 10 Jahren Probleme.

============ 6 Monate =============

Nach 6 Monaten konnte ich mich normal im Spiegel angucken, ohne irgendwelche Spinnereien und ohne entstellt auszusehen. Die Angst vor dem Blick in den Spiegel war langsam verschwunden.

Klar gibt es immer noch unvorteilhafte Beleuchtung und durch regelmäßige dicke Aknepickel (immer so 1-4 Stück und wenn die abheilen kommen neue) und die heilenden Wunden oder regelmäßig durchlöcherte Haut im "Bartbereich"(Elektroepilation) seh ich auch oft nicht optimal aus, aber ich konnte jetzt sehen wie ich aussehe und das ist "ganz okay". Langsam verabschiedete ich mich von der fixen Idee von der Notwendigkeit vieler weiterer chirugischer Eingriffe (ich hatte bisher 6 und plane jetzt noch 1-3 OPs, zwischendurch war diese Zahl deutlich höher) da ich mein Gesicht jetzt angucken kann

Manchmal machte mir Cannabis nun (das ich immer mal wieder aber nicht dauerhaft oder in Massen konsumiere) sogar ein "Boah du bist wunderhübsch geworden"-Erlebnis, wo statt Schmerz dann ein Glücksgefühl von den Zehen bis zur Stirn geht. In der schlimmen Zeit hat mir ein Freund hin und wieder während einer akuten Krise eine riesen Menge vorbereitet, damit ich zur Ruhe komme, dann lag ich da nur noch emotionslos und erschöpft rum.

================ 12 Monate =================

Problemlösungen für die meisten Probleme und Hemmnisse für den Start zurück ins Leben

-endlich Ausbildung mit 25 ohne Unterhalt/Kindergeld in Aussicht
-Ich kriege nur noch einmal die Woche Post und nicht mehr jeden Tag 4 Mahnungen
-Ich bin selbstbewusst und angstfrei
-Ich habe ein realistischeres Selbstbild und kann ohne Verzweifelung und getrübtes Bewusstsein die letzten Schritte planen

================== 1 Monat danach =========================

Vor ungefähr einem Monat habe ich Duloxetin abgesetzt. Es hat sich sehr schlecht mit Amphetamin vertragen (Atembeschwerden) und ich musste abspecken. Hatte im letzten Jahr fast 15 Kilo zugenommen und ich war auch mit Depressionen nicht untergewichtig oder so.

Außer "Elektroschocks" im Gehirn über circa 1 Woche merkte ich gar nicht (negativ), das ich abgesetzt habe. Nach einigen Tagen bemerkte ich wie mein Verstand wieder erwachte und nun bin ich (ja, auch ohne Amphetamin xD) wach, voller Tatendrang und lerne wieder so unendlich viel weil ich wieder Interesse habe.

Ich fühle mich immer noch relativ emotionskalt, glücklicherweise aber auch im Bezug auf negative Ereignisse. Es ging in letzter Zeit Vieles schief, aber ich suche konstruktive Lösungen und werde auch nicht mehr verunsichert wenn ich "angemotzt" werde (und das wäre früher undenkbar gewesen, mein Vater hat mich da sehr geprägt) oder wenn Jemand versucht (zB so ein Fetti in der Schule wo ich gearbeitet habe und der das iwie erfahren hat) mich über die Trans* Schiene zu beleidigen, über diesem Quatsch stehe ich jetzt irgendwie drüber.

Leider fühle ich aber auch sonst nur selten was, es ist nur sowas wie eine diffuse positive Stimmung mit der ich durchaus leben kann, ich komme damit sehr gut zurecht, merke aber zunehmend wie Leute durch ihre starken Impulse determiniert sind. Naja, kommt bestimmt iwann wieder. Letztens hatte ich mal kurz Tränen in den Augen (weil ich an eine tote Katze gedacht habe)

================FAZIT======================
Für mich war dieses Medikament ein Segen, da es mir half, eingefahrene negative Denkmuster zu überwinden indem es meine Stimmung erhöhte und das Denken einschränkte. Jetzt, wo es aber (bisher) auch gut ohne das Zeug klappt, bin ich froh "mein Gehirn wieder zu haben", denn mit positiver Einstellung und scharfem Verstand dürften neue Herausforderungen wie früher ein Kinderspiel werden und neuen Erfahrungen angstfrei und neugierig begegnet werden.

Ein Rückfall ist natürlich möglich und Duloxetin bleibt für den Fall im Medizinschrank, aber ich fühle mich momentan Welten entfernt von der schwarzen Tiefsee in der ich letztes Jahr trieb

Eingetragen am  als Datensatz 74380
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Neuralgie mit Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme

Habe vor Jahren wegen einer sehr schmerzhaften Neuralgie Cymbalta 30 verschrieben bekommen. Wirkte schnell und hervorragend. Jetzt treten die damaligen Schmerzen geballt wieder auf. Dosissteigerung auf 60 mg. Extreme Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitverlust, Gewichtsabnahme. Kann...

Cymbalta bei Neuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaNeuralgie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor Jahren wegen einer sehr schmerzhaften Neuralgie Cymbalta 30 verschrieben bekommen. Wirkte schnell und hervorragend. Jetzt treten die damaligen Schmerzen geballt wieder auf. Dosissteigerung auf 60 mg. Extreme Benommenheit, Schwindel, Gangunsicherheit, Appetitverlust, Gewichtsabnahme. Kann nur hoffen, das diese Beschwerden sich nach Eingewöhnung legen, sonst????
Zusätzlich 3x30 Tropfen Novalgin.

Eingetragen am  als Datensatz 74341
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Nachtschweiß, Kopfschmerzen, Schwindel, Schmierblutungen

Ich nehme Cymbalta 60mg seit ca 3Monaten gegen Depressionen. Obwohl sie sehr gut gegen meine Depression helfen und es mir seelisch wieder fast einwandfrei geht, kann ich sie dennoch nicht empfehlen. Ich habe körperlich einige Beschwerden seit ich Cymbalta nehme und muss wieder auf ein anderes...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta 60mg seit ca 3Monaten gegen Depressionen.
Obwohl sie sehr gut gegen meine Depression helfen und es mir seelisch wieder fast einwandfrei geht, kann ich sie dennoch nicht empfehlen.
Ich habe körperlich einige Beschwerden seit ich Cymbalta nehme und muss wieder auf ein anderes Medikament umsteigen.
Ich leide an ständiger Übelkeit und muss ca. 3mal in der Woche erbrechen.
Außerdem habe ich oft Bauchschmerzen und schwitze nachts fürchterlich.
Dazu leide ich unter Kopfschmerzen und Schwindel und habe seit 3 Monaten täglich Schmierblutungen.

Eingetragen am  als Datensatz 74056
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen (Rücken) und leicht depressiv mit Gewichtsverlust

Ich nehme morgens 30mg cymbalta und 50mg palexia.Bis dahin diclo 75 und wurde nicht befriedigend schmerzfrei.konnte nachts durch schmerzen in der wirbelsäule und den schulternnicht entspannt schlafen. Die tage waren genau so grausam wie die nächte.Ich War nur müde, abgeschlagen,genervt ,...

Cymbalta bei Schmerzen (Rücken) und leicht depressiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen (Rücken) und leicht depressiv3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme morgens 30mg cymbalta und 50mg palexia.Bis dahin diclo 75 und wurde nicht befriedigend schmerzfrei.konnte nachts durch schmerzen in der wirbelsäule und den schulternnicht entspannt schlafen. Die tage waren genau so grausam wie die nächte.Ich War nur müde, abgeschlagen,genervt , unkonzentriert. Bin trotzdem meiner beruflichen Tätigkeit nachgegangen.Dieser Zustand wurde für mich unerträglich.Dann stellte mich mein Arzt im april auf cymbalta 30mg 1-0-0 und palexia 50mg 1-0-1 ein.Die Anfangszeit von 3 Wochen war nicht schön, aber ich fühle mich jetzt wieder richtig wohl.Bin in meinen Bewegungen freier,kann wieder in meinem Gerten was tun .Nicht mehr so müde,der antrieb ist gesteigert, was ich als angenehm empfinde.Habe allerdings in 3 Monaten 6 kg an Gewicht verloren.Bis jetzt ist es ok nur mehr darf es nicht werden. Für mich ist die Kombination dieser beiden Medikamente in dieser Dosis ein riesen Gewinn an lebensqualität.(Bin erst oder auch schon 53 )

Eingetragen am  als Datensatz 73975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Cymbalta

Cymbalta wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Seroquel, Lyrica, Mirtazapin, Elontril, Trittico

Cymbalta Patienteninformationen

WAS IST CYMBALTA UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Cymbalta erhöht die Spiegel von Serotonin und Noradrenalin im Nervensystem.

Cymbalta wird bei Erwachsenen verwendet zur Behandlung von:
- depressiven Erkrankungen
- generalisierter Angststörung (dauerhaftes Gefühl von Angst oder Nervosität)
- Schmerzen bei diabetischer Neuropathie (oft als brennend, stechend, reißend, einschießend oder wie ein Elektroschock beschrieben. Es kann zum Gefühlsverlust an der betroffenen Stelle kommen oder Berührung, Wärme, Kälte oder Druck können Schmerzen verursachen)

Es ist möglich, dass Ihr Arzt Ihnen Cymbalta auch dann noch verschreibt, wenn Sie sich besser fühlen, um ein Wiederauftreten Ihrer depressiven Erkrankung oder generalisierter Angststörung zu verhindern.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON CYMBALTA BEACHTEN?



Cymbalta DARF NICHT eingenommen werden, wenn Sie

- überempfindlich (allergisch) gegen Duloxetin oder einen der sonstigen Bestandteile von Cymbalta sind (siehe „Weitere Informationen“).
- eine Lebererkrankung haben.
- eine schwere Nierenerkrankung haben.
- ein anderes Arzneimittel, einen sogenannten MonoaminoxidaseHemmer (MAOHemmer) einnehmen oder in den letzten 14 Tagen eingenommen haben (siehe „Bei Einnahme von Cymbalta mit anderen Arzneimitteln“).
- Fluvoxamin einnehmen, das üblicherweise zur Behandlung von depressiven Erkrankungen angewendet wird oder Ciprofloxacin oder Enoxacin, die zur Behandlung verschiedener Infektionen angewendet werden.


- andere Arzneimittel einnehmen, die den Wirkstoff Duloxetin enthalten (siehe „Bei Einnahme von Cymbalta mit anderen Arzneimitteln“). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bluthochdruck oder eine Herzerkrankung haben. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie Cymbalta einnehmen können.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cymbalta ist erforderlich

Im Folgenden werden weitere Gründe angegeben, warum Cymbalta für Sie nicht geeignet sein könnte. Sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt, wenn Sie:
- andere Arzneimittel zur Behandlung von depressiven Erkrankungen einnehmen (siehe „Bei Einnahme von Cymbalta mit anderen Arzneimitteln“).
- Johanniskraut (Hypericum perforatum), ein pflanzliches Präparat, einnehmen.
- eine Nierenerkrankung haben.
- epileptische Anfälle hatten oder haben.
- an Manie litten oder leiden.
- an einer manischdepressiven Erkrankung leiden.
- eine Augenerkrankung haben, wie eine spezielle Art des Glaukoms (erhöhter Augeninnendruck).
- in der Vergangenheit Blutungsstörungen (Neigung zur Bildung von Blutergüssen) hatten.
- ein Risiko für niedrige NatriumBlutspiegel haben (z. B. wenn Sie Diuretika einnehmen, insbesondere wenn Sie älter sind).
- momentan mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, das die Leber schädigen kann.
- andere Arzneimittel einnehmen, die Duloxetin enthalten (siehe „Bei Einnahme von Cymbalta mit anderen Arzneimitteln“).

Cymbalta kann ein Empfinden von innerer Unruhe oder ein Unvermögen, still zu sitzen oder still zu stehen, verursachen. Wenn dies bei Ihnen auftreten sollte, dann informieren Sie Ihren Arzt.

Suizidgedanken und Verschlechterung Ihrer Depression oder generalisierten Angststörung
Wenn Sie depressiv sind oder unter Angststörungen leiden, können Sie manchmal Gedanken daran haben, sich selbst zu verletzen oder Suizid zu begehen. Solche Gedanken können bei der erstmaligen Anwendung von Antidepressiva verstärkt sein, denn alle diese Arzneimittel brauchen einige Zeit bis sie wirken, gewöhnlich etwa zwei Wochen, manchmal auch länger. Das Auftreten derartiger Gedanken ist wahrscheinlicher, wenn Sie:
- früher einmal Gedanken daran hatten, sich das Leben zu nehmen oder daran gedacht haben, sich selbst zu verletzen.
- ein junger Erwachsener sind. Ergebnisse aus klinischen Studien haben ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Suizidverhalten bei jungen Erwachsenen im Alter bis 25 Jahre gezeigt, die unter einer psychiatrischen Erkrankung litten und mit einem Antidepressivum behandelt wurden.

Gehen Sie zu einem Arzt oder suchen Sie unverzüglich ein Krankenhaus auf, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Gedanken daran entwickeln, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen.

Es kann hilfreich sein, wenn Sie einem Freund oder Verwandten erzählen, dass Sie depressiv sind oder unter einer Angststörung leiden. Bitten Sie diese Personen, diese Packungsbeilage zu lesen. Fordern Sie sie auf Ihnen mitzuteilen, wenn sie den Eindruck haben, dass sich Ihre Depression oder Angstzustände verschlimmern oder wenn sie sich Sorgen über Verhaltensänderungen bei Ihnen machen.



Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
Cymbalta sollte normalerweise nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. Zudem sollten Sie wissen, dass Patienten unter 18 Jahren bei Einnahme dieser Klasse von Arzneimitteln ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen wie Suizidversuch, suizidale Gedanken und Feindseligkeit (vorwiegend Aggressivität, oppositionelles Verhalten und Wut) aufweisen. Dennoch kann Ihr Arzt einem Patienten unter 18 Jahren Cymbalta verschreiben, wenn er entscheidet, dass dieses Arzneimittel im bestmöglichen Interesse des Patienten ist. Wenn Ihr Arzt einem Patienten unter 18 Jahren Cymbalta verschrieben hat und Sie darüber sprechen möchten, wenden Sie sich bitte erneut an Ihren Arzt. Sie sollten Ihren Arzt benachrichtigen, wenn bei einem Patienten unter 18 Jahren, der Cymbalta einnimmt, eines der oben genannten Symptome auftritt oder sich verschlimmert. Darüber hinaus sind die langfristigen sicherheitsrelevanten Auswirkungen von Cymbalta in Bezug auf Wachstum, Reifung sowie kognitive Entwicklung und Verhaltensentwicklung in dieser Altersgruppe noch nicht nachgewiesen worden.

Bei Einnahme von Cymbalta mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Der Wirkstoff von Cymbalta, Duloxetin, wird in unterschiedlichen Arzneimitteln zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt:
- Schmerzen bei diabetischer Neuropathie, depressive Erkrankungen, generalisierte Angststörung und Belastungsharninkontinenz. Die gleichzeitige Verwendung mehrerer dieser Arzneimittel ist zu vermeiden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie bereits ein anderes Arzneimittel, das Duloxetin enthält, einnehmen.

Ihr Arzt sollte entscheiden, ob Sie Cymbalta zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen dürfen.
Beginnen Sie keine Behandlung oder brechen Sie keine Behandlung mit einem Arzneimittel ab, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben. Dies gilt auch für rezeptfreie Arzneimittel und für pflanzliche Heilmittel.
Teilen Sie Ihrem Arzt ebenfalls mit, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

MonoaminoxidaseHemmer (MAOHemmer):
Sie dürfen Cymbalta nicht einnehmen, wenn Sie ein anderes Arzneimittel zur Behandlung von depressiven Erkrankungen, einen sogenannten Monoaminoxidasehemmer (MAOHemmer), einnehmen oder innerhalb der letzten 14Tage eingenommen haben. Die Anwendung eines MAOHemmers zusammen mit einer Reihe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, darunter auch Cymbalta, kann zu gefährlichen oder lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen. Wenn Sie einen MAOHemmer eingenommen haben, müssen Sie nach Beendigung der Einnahme noch mindestens 14Tage warten, bevor Sie Cymbalta einnehmen. Ebenso sollten mindestens 5Tage nach Beendigung der CymbaltaEinnahme vergehen, bevor Sie mit der Einnahme eines MAOHemmers beginnen.

Arzneimittel, die Schläfrigkeit verursachen:Hierzu gehören Arzneimittel, die Ihnen Ihr Arzt verschreibt, einschließlich Benzodiazepine, starke Schmerzmittel, Antipsychotika, Phenobarbital und Antihistaminika.

Arzneimittel, die den SerotoninSpiegel erhöhen: Triptane, Tramadol, Tryptophan, selektive SerotoninWiederaufnahmehemmer (wie z. B. Paroxetin und Fluoxetin), trizyklische Antidepressiva (wie z. B. Clomipramin, Amitriptylin), Pethidin, Johanniskraut und Venlafaxin. Diese Arzneimittel erhöhen die Möglichkeit von Nebenwirkungen. Wenn Sie nach Einnahme dieser Arzneimittel zusammen mit Cymbalta ungewöhnliche Anzeichen an sich bemerken, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Orale Antikoagulantien oder Thrombozytenaggregationshemmer:
Arzneimittel zur Blutverdünnung oder zur Hemmung der Blutgerinnung. Diese Arzneimittel könnten die Gefahr für Blutungen erhöhen.



Bei Einnahme von Cymbalta zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Cymbalta kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Während der Behandlung mit Cymbalta sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie Alkohol trinken.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, wenn Sie:
- während der Behandlung mit Cymbalta schwanger werden oder wenn Sie beabsichtigen schwanger zu werden. Sie dürfen Cymbalta nur einnehmen, nachdem Sie mit Ihrem Arzt über einen möglichen Nutzen der Behandlung und mögliche Risiken für Ihr ungeborenes Kind gesprochen haben.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Hebamme und/oder Ihr Arzt/Ihre Ärztin darüber informiert sind, dass Sie mit Cymbalta behandelt werden. Ähnliche Arzneimittel wie dieses (so genannte SSRI) können, wenn sie während der Schwangerschaft eingenommen werden, zu einer ernsthaften Gesundheitsbeeinträchtigung des Neugeborenen führen, die primäre oder persistierende pulmonale Hypertonie des Neugeborenen (PPHN) genannt wird und die sich darin zeigt, dass das Neugeborene schneller atmet und eine Blaufärbung der Haut aufweist. Diese Symptome beginnen normalerweise während der ersten 24 Stunden nach der Geburt. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall sofort mit Ihrer Hebamme und/oder Ihrem Arzt Kontakt auf.

Wenn Sie Cymbalta gegen Ende Ihrer Schwangerschaft einnehmen kann es sein, dass Ihr Baby bei der Geburt bestimmte Symptome zeigt. Diese beginnen gewöhnlich unmittelbar nach der Geburt oder innerhalb weniger Tage danach. Zu diesen Anzeichen gehören: schlaffe Muskulatur, Zittern, nervöse Unruhe, Schwierigkeiten beim Füttern, Probleme beim Atmen sowie Krampfanfälle. Wenn Ihr Baby bei der Geburt eines dieser Symptome zeigt oder wenn Sie sich um den Gesundheitszustand Ihres Babys sorgen, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme um Rat.
- Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie stillen. Die Anwendung von Cymbalta in der Stillzeit wird nicht empfohlen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Cymbalta kann dazu führen, dass Sie sich müde oder schwindlig fühlen. Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeuges setzen, keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen, bevor Sie wissen, wie Cymbalta bei Ihnen wirkt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Cymbalta

Cymbalta enthält Sucrose. Nehmen Sie Cymbalta erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

WIE IST CYMBALTA EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie Cymbalta immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Cymbalta ist zum Einnehmen bestimmt. Schlucken Sie Ihre Kapsel unzerkaut mit Wasser.

Cymbalta beginnt bei den meisten Patienten mit depressiven Erkrankungen oder generalisierter Angststörung innerhalb von 2Wochen nach Behandlungsbeginn zu wirken.

Cymbalta beginnt bei den meisten Patienten mit Schmerzen bei diabetischer Neuropathie innerhalb von 1Woche nach Behandlungsbeginn zu wirken.



Bei depressiven Erkrankungen und Schmerzen bei diabetischer Polyneuropathie:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis60 mg einmal täglich.

Bei generalisierter Angststörung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Startdosis von Cymbalta einmal täglich 30 mg, danach erhalten die meisten Patienten einmal täglich 60 mg. Abhängig vom Ansprechen der Therapie kann die Dosis bis zu 120 mg pro Tag erhöht werden.

Damit Sie an die Einnahme von Cymbalta denken, ist es für Sie möglicherweise einfacher, wenn Sie die Hartkapseln täglich etwa zu den gleichen Zeiten einnehmen.

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die Cymbalta Behandlung durchführen sollen. Beenden Sie die Therapie mit Cymbalta nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge Cymbalta eingenommen haben, als Sie sollten

Sollten Sie mehr Cymbalta als vorgesehen eingenommen haben, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung. Zu den Symptomen einer Überdosierung zählen Schläfrigkeit, Koma, SerotoninSyndrom (eine seltene Reaktion, die zu Glücksgefühlen, Benommenheit, Schwerfälligkeit, Rastlosigkeit, dem Gefühl betrunken zu sein, Fieber, Schwitzen oder steifen Muskeln führen kann), Krampfanfälle, Erbrechen und schneller Herzschlag.

Wenn Sie die Einnahme von Cymbalta vergessen haben

Wenn Sie vergessen haben eine Dosis einzunehmen, dann holen Sie diese sobald es Ihnen auffällt nach. Ist aber inzwischen schon Zeit für die nächste Dosis, dann fahren Sie bei der Einnahme wie gewohnt fort, ohne die vergessene Kapsel zusätzlich einzunehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie nicht mehr als die Ihnen verschriebene Tagesmenge an Cymbalta ein.

Wenn Sie die Einnahme von Cymbalta abbrechen

Beenden Sie NICHT die Einnahme der Hartkapseln ohne den Rat Ihres Arztes, auch nicht, wenn Sie sich besser fühlen. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie Cymbalta nicht länger benötigen, dann wird er oder sie Ihre Dosis langsam über mindestens 2Wochen verringern, bevor Sie die Einnahme beenden.

Einige Patienten, die abrupt die Einnahme von Cymbalta beendeten, zeigten Symptome wie:
- Schwindel, kribbelndes Gefühl wie Ameisenlaufen, Schlafstörungen (lebhafte Träume, Albträume, Schlaflosigkeit), Müdigkeit, Schläfrigkeit, Gefühl von Unruhe oder Erregtheit, Angstgefühle, Übelkeit oder Erbrechen, Zittern (Tremor), Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Durchfall, übermäßiges Schwitzen oder Drehschwindel. Diese Beschwerden sind normalerweise nicht schwerwiegend und verschwinden innerhalb einiger Tage. Fragen Sie aber Ihren Arzt um Rat, wenn bei Ihnen Beschwerden auftreten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Cymbalta Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise leicht bis mittelschwer ausgeprägt und verschwinden oft nach wenigen Wochen.



Sehr häufige Nebenwirkungen (betrifft mehr als 1 Behandelten von 10)

- Kopfschmerzen, Schläfrigkeit
- Übelkeit, Mundtrockenheit

Häufige Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100)

- Appetitverlust
- Schlafstörungen, sich aufgeregt fühlen, vermindertes sexuelles Verlangen, Angst, Schwierigkeiten oder Unvermögen einen Orgasmus zu bekommen, ungewöhnliche Träume
- Schwindel, sich antriebslos fühlen, Zittern, Taubheitsgefühl, einschließlich Taubheitsgefühl oder Kribbeln der Haut
- verschwommenes Sehen
- Tinnitus (Wahrnehmung von Ohrgeräuschen ohne ein tatsächliches vorhandenes Geräusch)
- Herzklopfen
- erhöhter Blutdruck, Erröten
- vermehrtes Gähnen
- Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit (Erbrechen), Sodbrennen oder Verdauungsstörungen, Blähungen,
- vermehrtes Schwitzen, (juckender) Ausschlag
- Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe
- Schmerzen beim Harn lassen
- Erektionsstörungen, Störungen beim Samenerguss
- Müdigkeit
- Gewichtsabnahme

Gelegentliche Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000)

- Halsentzündung, die Heiserkeit verursacht
- Suizidgedanken, Schlaflosigkeit, Zähneknirschen oder Zusammenbeißen der Zähne, sich desorientiert fühlen, Teilnahmslosigkeit
- plötzliche ungewollte Muskelkrämpfe oder Muskelzuckungen, Empfindungen von innerer Unruhe oder Unvermögen still zu sitzen bzw. still zu stehen, Gefühl von Nervosität, Konzentrationsstörung, Geschmacksstörung, Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Körperbewegungen, z.B. Koordinationsstörungen oder ungewollte Muskelbewegungen, Syndrom der unruhigen Beine, schlechter Schlaf
- vergrößerte Pupillen (die dunkle Stelle in der Mitte des Auges), Sehstörungen
- sich schwindlig fühlen oder Drehschwindel, Ohrenschmerzen
- schneller und/oder unregelmäßiger Herzschlag
- Ohnmacht, Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht (besonders nach dem Aufstehen), kalte Finger und/oder Zehen,
- Engegefühl im Hals, Nasenbluten
- blutiges Erbrechen oder schwarze teerige Stühle, MagenDarm-Entzündung, Aufstoßen
- Leberentzündung, die zu Bauchschmerzen und zur Gelbfärbung der Haut oder des Weißen des Auges führen kann
- nächtliches Schwitzen, Nesselsucht, kalter Schweiß, Lichtüberempfindlichkeit, erhöhte Neigung zu Blutergüssen
- Muskelsteifigkeit und Muskelzuckungen
- Schwierigkeiten beim oder Unfähigkeit zum Harn lassen, Schwierigkeiten Harn lassen zu können, nächtliches Harn lassen, vermehrte Harnausscheidung, verminderter Harnfluss
- ungewöhnliche Vaginalblutungen, unregelmäßige Menstruation, einschließlich schwerer, schmerzhafter, unregelmäßiger oder verlängerter Menstruationsblutungen, ungewöhnlich schwache oder ausbleibende Menstruationsblutungen
- Brustschmerzen, Stürze (hauptsächlich bei älteren Patienten), Kältegefühl, Durst, Frösteln, Hitzegefühl, ungewohnter Gang
- Gewichtszunahme


- Cymbalta kann unerwünschte Wirkungen haben, die Sie nicht bemerken, wie z.B. Erhöhung der Leberwerte oder der Blutspiegel von Kalium, Kreatinphosphokinase, Zucker oder Cholesterin.

Seltene Nebenwirkungen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000)

- schwere allergische Reaktion, die Atembeschwerden oder Schwindel verursacht mit Anschwellung der Zunge oder der Lippen, allergische Reaktionen
- verminderte Schilddrüsenfunktion, die Müdigkeit oder Gewichtszunahme verursachen kann
- Flüssigkeitsverlust, niedrige NatriumBlutspiegel (hauptsächlich bei älteren Patienten; Anzeichen hierfür können sein: Gefühle von Schwindel, Schwäche, Verwirrtheit, Schläfrigkeit oder starker Müdigkeit oder sich krank fühlen oder krank sein. Schwerwiegendere Symptome sind Ohnmacht, Krampfanfälle oder Stürze), Syndrom der inadäquaten Sekretion des antidiuretischen Hormons (SIADH)
- Suizidales Verhalten, Manie (Überaktivität, rasende Gedanken und vermindertes Schlafbedürfnis), Sinnestäuschungen, Aggression und Wut
- „SerotoninSyndrom“ (eine seltene Reaktion, die zu Glücksgefühlen, Benommenheit, Schwerfälligkeit, Rastlosigkeit, dem Gefühl betrunken zu sein, Fieber, Schwitzen oder steifen Muskeln führen kann), Krampfanfälle
- erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)
- Entzündungen im Mund, hellrotes Blut im Stuhl, Mundgeruch
- Leberversagen, Gelbfärbung der Haut oder des Weißen des Auges (Gelbsucht)
- StevensJohnson-Syndrom, (schwere Erkrankung mit Blasenbildung auf Haut, Mund, Augen und Genitalien), schwere allergische Reaktion die ein plötzliches Anschwellen des Gesichts oder des Rachenraums (Angioödem) verursacht
- Krämpfe der Kaumuskulatur
- ungewöhnlicher Harngeruch
- menopausale Symptome, abnorme Milchsekretion aus der Brustdrüse bei Männern und Frauen

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.



WIE IST CYMBALTA AUFZUBEWAHREN?



Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

In der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Nicht über 30 °C lagern.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: August 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 612 Benutzer zu Cymbalta

Graphische Auswertung zu Cymbalta

Graph: Altersverteilung bei Cymbalta nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Cymbalta nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Cymbalta

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Cymbalta folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Übelkeit

Kopfschmerzen

Schläfrigkeit

Mundtrockenheit

Häufig  (1 - 10%)

Übelkeit

Müdigkeit

Erbrechen

Verstopfung

Zittern

verschwommenes Sehen

Bauchschmerzen

Verdauungsstörungen

Gewichtsabnahme

Muskelkrämpfe

Schwindel

Schlafstörungen

Taubheitsgefühl

Durchfall

Blähungen

Ausschlag

Muskelschmerzen

ungewöhnliche Träume

Appetitverlust

sich aufgeregt fühlen

vermindertes sexuelles Verlangen

Angst

Schwierigkeiten einen Orgasmus zu bekommen

Unvermögen einen Orgasmus zu bekommen

sich antriebslos fühlen

Taubheitsgefühl der Haut

Kribbeln der Haut

Tinnitus

Herzklopfen

erhöhter Blutdruck

Erröten

vermehrtes Gähnen

Sodbrennen

vermehrtes Schwitzen

juckender Ausschlag

Schmerzen beim Harn lassen

Erektionsstörungen

Störungen beim Samenerguss

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Brustschmerzen

Schwindel

Gewichtszunahme

Ohnmacht

Ohrenschmerzen

Nesselsucht

Schlaflosigkeit

Bauchschmerzen

unregelmäßiger Herzschlag

Hitzegefühl

Nasenbluten

Drehschwindel

Leberentzündung

Frösteln

Halsentzündung

Heiserkeit

Suizidgedanken

Zähneknirschen

Zusammenbeißen der Zähne

sich desorientiert fühlen

plötzliche ungewollte Muskelkrämpfe

Empfindungen von innerer Unruhe

Unvermögen still zu sitzen

Unvermögen still zu stehen

Gefühl von Nervosität

Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Körperbeweg…

Koordinationsstörungen

ungewollte Muskelbewegungen

Syndrom der unruhigen Beine

schlechter Schlaf

vergrößerte Pupillen

Sehstörungen

schneller Herzschlag

Benommenheit

kalte Finger

kalte Zehen

Engegefühl im Hals

blutiges Erbrechen

schwarze teerige Stühle

MagenDarm-Entzündung

Aufstoßen

Gelbfärbung der Haut

nächtliches Schwitzen

kalter Schweiß

Lichtüberempfindlichkeit

erhöhte Neigung zu Blutergüssen

Muskelsteifigkeit

Muskelzuckungen

Schwierigkeiten beim Harn lassen

Unfähigkeit zum Harn lassen

Schwierigkeiten Harn lassen zu können

nächtliches Harn lassen

vermehrte Harnausscheidung

verminderter Harnfluss

ungewöhnliche Vaginalblutungen

unregelmäßige Menstruation

verlängerte Menstruationsblutungen

ungewöhnlich schwache Menstruationsblutungen

ausbleibende Menstruationsblutungen

Stürze

Kältegefühl

Durst

ungewohnter Gang

Erhöhung der Leberwerte

Geschmacksstörung

Teilnahmslosigkeit

Ohnmacht nach dem Aufstehen

Erhöhung der Blutspiegel von Zucker

Erhöhung der Blutspiegel von Cholesterin

Konzentrationsstörung

plötzlich ungewollte Muskelzuckungen

sich schwindlig fühlen

Gelbfärbung des Weißen des Auges

schwere Menstruation

schmerzhafte Menstruation

Erhöhung der Blutspiegel von Kalium

Erhöhung der Blutspiegel von Kreatinphosphokinase

Stürze (Senioren)

Selten  (0,01 - 0,1%)

Schwindel

allergische Reaktionen

schwere Erkrankung mit Blasenbildung auf der Haut

schwere Erkrankung mit Blasenbildung an den Augen

Benommenheit

Müdigkeit

Schläfrigkeit

Leberversagen

schwere allergische Reaktion

Atembeschwerden

Anschwellung der Zunge

verminderte Schilddrüsenfunktion

Gewichtszunahme

Flüssigkeitsverlust

Syndrom der inadäquaten Sekretion des antidiureti…

Suizidales Verhalten

Manie

Sinnestäuschungen

Aggression

Wut

Krampfanfälle

Glaukom

Entzündungen im Mund

hellrotes Blut im Stuhl

Mundgeruch

Gelbfärbung der Haut

Gelbsucht

StevensJohnson-Syndrom

Krämpfe der Kaumuskulatur

ungewöhnlicher Harngeruch

menopausale Symptome

Anschwellen der Lippen

Angioödem

Ohnmacht

Fieber

Verwirrtheit

Gefühle von Schwindel

starke Müdigkeit

sich krank fühlen

krank sein

Stürze

Überaktivität

rasende Gedanken

vermindertes Schlafbedürfnis

Glücksgefühle

Schwerfälligkeit

Rastlosigkeit

Gefühl betrunken zu sein

Schwitzen

steife Muskeln

plötzliches Anschwellen des Rachenraums

abnorme Milchsekretion aus der Brustdrüse bei Män…

abnorme Milchsekretion aus der Brustdrüse bei Fra…

Schwäche

„SerotoninSyndrom“

Erhöhter Augeninnendruck

Gelbfärbung des Weißen des Auges

schwere Erkrankung mit Blasenbildung am Mund

schwere Erkrankung mit Blasenbildung an den Genit…

niedriger NatriumBlutspiegel

plötzliches Anschwellen des Gesichtes

niedriger NatriumBlutspiegel (Senioren)

[]