Delix

Das Medikament Delix wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Delix wurde bisher von 43 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Delix traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Reizhusten (10/44)
23% Nebenwirkung Reizhusten durch Delix zu 22,727272727273%
keine Nebenwirkungen (8/44)
18% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Delix zu 18,181818181818%
Müdigkeit (6/44)
14% Nebenwirkung Müdigkeit durch Delix zu 13,636363636364%
Schwindel (5/44)
11% Nebenwirkung Schwindel durch Delix zu 11,363636363636%
Abgeschlagenheit (3/44)
7% Nebenwirkung Abgeschlagenheit durch Delix zu 6,8181818181818%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Delix wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck80%Medikament Delix gegen Bluthochdruck zu 79,545454545455% (50 Bew.)
Koronare Herzkrankheit7%Medikament Delix gegen Koronare Herzkrankheit zu 6,8181818181818% (4 Bew.)
Herzinsuffizienz5%Medikament Delix gegen Herzinsuffizienz zu 4,5454545454545% (2 Bew.)
Herzrhythmusstörungen5%Medikament Delix gegen Herzrhythmusstörungen zu 4,5454545454545%
Herzinfarkt2%Medikament Delix gegen Herzinfarkt zu 2,2727272727273%

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Delix

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Ramipril 96% Medikament Delix gegen Ramipril zu 96,058091286307% (391 Bew.)
Ramilich comp 1% Medikament Delix gegen Ramilich comp zu 1,2448132780083% (6 Bew.)
Ramigamma 1% Medikament Delix gegen Ramigamma zu 1,2448132780083% (4 Bew.)
Triatec <1% Medikament Delix gegen Triatec zu 0,8298755186722% (2 Bew.)
Ramiclair <1% Medikament Delix gegen Ramiclair zu 0,4149377593361% (2 Bew.)

Wir haben 44 Patienten Berichte zu Delix.

Prozentualer Anteil 33% 67%
Durchschnittliche Größe in cm 167 178
Durchschnittliches Gewicht in kg 78 88
Durchschnittliches Alter in Jahren 55 63
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 27,86 27,61

In Delix kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Ramipril

Fragen zu Delix

  • Soll ich Delix 2,5 mg wegen dem Reizhusten sofort absetzen?

    Nach jahrelanger Einnahme bekommt mein Sohn starken Reizhusten, der ihm und seiner Umwelt das Leben schwer macht. Außerdem ist sein Blutdruck sehr niedrig (98/65). Sollen wir auf ein Ersatzmedikament…

  • Verträglichkeit?

    Ich nehme jeden Tag zur Senkung meines Blutdrucks 1 Delix 5 mg und 1 Torem 10. Da ich Vorhofflimmern habe nehme ich noch zusätzlich 1/2 Marcumar. Muss ich mir hinsichtlich der Verträglichkeit der…

  • Fersenschmerzen beim Auftreten nach Wasserabbau in den Beinen

    Nach erfogreichem Wasserabbau in beiden Beinen kann Herr ... nur noch unter starken Schmerzen mit der rechten Ferse auftreten. Hat jemand etwas ähnliches erlebt?

alle Fragen zu Delix

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Delix für Bluthochdruck mit Schwindel

Nach Einnahme von Delix 2,5 bekomme ich nach einigen Minuten einen Puls von ca. 100, außerdem ist mir schwindelig.
Da ich beruflich den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs bin, kann ich wegen des Schwindels Delix nicht nehmen. Im Krankenhaus habe ich darauf aufmerksam gemacht. Der Arzt meinte nur, dass soll ich nach Entlassung mit meinem Hausarzt besprechen, dass dieser mir evtl. andere Tabletten verschreibt.

Ich kann Delix nicht empfehlen. mehr…

 

Delix protect für Bluthochdruck, Herzinsuffizienz mit Reizhusten

nach einigen Wochen der Einnahme von Delix, habe ich leichten Reizhusten bekommen.
Ansonsten keine Nebenwirkungen mehr…

 

Beloc-Zok für Bluthochdruck, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Alkoholunverträglichkeit, Gedächtnisprobleme, Leberwerterhöhung, Depression

Die Behandlung mit Beloc Zok und Delix 5 besteht seit meiner Operation im März 2007. Beloc Zok macht müde, steuert aber den Blutdruck sehr gut. Carmen ist eine gute Ergänzung und auch tagsüber sehr gut verträglich.
Wenn es mir sehr gut geht, lasse ich morgens schon mal die Beloc Zok weg, denn eine Ergänzung mittags geht auch noch.
Meine Medikation:
Beloc Zok: 1 0 1
Delix: 1 0 1
Sortis: 0 0 1
Carmen: 1 0 1/2
Ass 100: 0 1 0

Bei Streß, vergessener Einnahme oder Alkohol funktioniet die Eingabe nicht. Dann steigt der Blutdruck unkontrolierbar auf Werte von 200 : 120. Also unbedingt Alkohol meiden und die Tabletten regelmäßig einnehmen. Und statt Stress erleben besser einen Spaziergang machen. mehr…

 

Delix für Bluthochdruck mit Halskratzen

Ich habe Vorhofflimmern und Bluthochdruck. Ich habe Delix Protekt
2 x 1/2 Tablette genommen. Die Wirkung gegenüber Losartan war nicht so gut. Blutdruck noch zu hoch. Leichtes Halskratzen. mehr…

 

Delix für Blutdrucksenkung nach Infarkt mit Orientierungsstörungen, Sprachschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen, Absetzerscheinungen

Kann die Entzugserscheinungen nach Delix-Absetzung bestätigen. Es ist schrecklich, wortfiindungsstörungen, Konzentration schlicht unmöglich. Längere Sätze verstehe ich nicht mehr. Gesprochenem Wort kann ich nur unter größten Anstrengungen folgen. Nachdem unter Delix 5.0 mg bei 1-0-1 so starke Dissorientierung, Sprechstörungen und mitunter ein Denken und Erinnern nicht mehr möglich war, wurde es auf ärztlichen Rat vor 2 Wochen sofort abgesetzt. In der Folge kam es zu schlimmen Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelzittern führte!!! Fühlt sich an, als würde man buchstäblich den Verstand verlieren. Denken fällt extrem schwär. Beidseits Ohrensausen wie der Teufel. Dazu kommt eine totale Schlappheit, wie sie bei einer Grippeerkrankung auftritt,… mehr…

 

Delix für Hypertonus mit Müdigkeit, Reizhusten

Nehme morgens 2,5mg Delix.Habe zwischenzeitlich Reizhusten der sehr nervt,vorallem Nachts.Nehme noch 7,5mg Trevilor.Kann jetzt nicht einschätzen,ob Müdigkeit vom Delix oder Trevilor kommt. mehr…

 

Delix protect für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich bin begeistert von Delix Protect. Mein Arzt hat mir das Starterset verschrieben: 7 Tage 2,5 mg / dann 21 Tage 5 mg / dann 7 Tage 10 mg und ich nehme weiterhin 10 mg. Mein Blutdruck ist perfekt 120/80 bis maximal 125/85. Keine Nebenwirkungen. Der befürchtete Reizhusten ist nicht eingetreten. Lt. meinem Doc kann er aber auch noch nach 2-3 Jahren auftreten. Auf keine Fall sofort. Das sollte dann eine andere Ursache haben.
Ich bin sehr zufrieden. mehr…

 

Delix® 5mg für Blutdrucksenker mit Muskelatrophie, Muskelkrämpfe, Muskelschmerzen, Muskelschwäche, Muskelschwund, Neuropathien, Myopathie

Das Medikament Delix® 5 plus hat langsam, schleichend innerhalb von 10 Jahren meine Körper Muskulatur insbesondere an den Beinen – Waden und sehr stark die Oberschenkel zerstört. Die Oberarmmuskulatur und teilweise Beckengürtel geschädigt.
Ich leide an einer Myositis Erkrankung mit einer besonders schweren Form der Muskeldegeneration, dass heißt die Muskulatur löst sich in Fett auf, der Muskel ist bleibend zerstört. Bin Schwerbeschädigt dadurch 90% GdB / B – Begleitperson wenn ich die Wohnung verlassen will.
Info T. Schmidt Blechenweg 2 ..78112 St.Georgen / E-Mail Adresse wird in kürze angelegt.
Delix® Legende
Das Medikament Delix war vor 10 Jahren noch neu auf dem Markt, über ein Krankhaus wurde wegen eines gesundheits- zusammen… mehr…

 

Abilify für Bluthochdruck, Schizo-Affektive Störung, Schizo-Affektive Störung, Psychose, Schizo-Affektive Störung mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Müdigkeit

Hallo,

ich nehme im Laufe meiner Krankheitsgeschichte schon sehr viele Medikamente ein. Meine Krankheit (die letzte Diagnose schizoaffektive Störung) brach das erste mal im März 2006 aus. Man gab mir über Risperdal, Zyprexa, Lithium auch andere Medikamente. Aber nun bin ich mit Abilify, Zeldox und Lamotrigin sehr gut eingestellt. Zumindest was meine seelische Verfassung angeht. Die Hauptnebenwirkungen bei Abilify ist ein starker Libidoverlust, dass noch von meinem Blutdruckmedikament Delix unterstrichen wird. Außerdem habe ich 40 kg zugenommen seid ich das Abilify wieder einnehme. Es waren sogar schon bei einer früheren Einnahme 65 kg!

Unter dem Lamotrigin spüre ich keine Nebenwirkungen.

Bei dem Medikament Zeldox ist ein Punkt… mehr…

 

Delix protect 10 mg für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Gute Verträglichkeit, keine Nebenwirkungen, allerdings in regelmässigen Abständen Dosiserhöhung bei Delix erforderlich, angefangen mit 2,5 vor ca. 20 Jahren, nun bei 10 mg. mehr…

 

Delix 5 mg für Hypertonie mit Magenkrämpfe

Zwar Blutdrucksenkung, aber sehr schlimme Magen-/Darmprobleme mit Krämpfen und Koliken, unerträgliche Krämpfe und Schmerzen im kompletten Bauchraum ! Nie wieder Delix. mehr…

 

BisoHexal für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Gelenkschmerzen, Kurzatmigkeit, Abgeschlagenheit, Muskelschwäche

Ganz schleichend kam es bei mir zu den hier schon genannten Nebenwirkungen wie Schmerzen in den Fußgelenken, Kurzatmigkeit, allgemeine Abgeschlagenheit, Muskelschwäche. Ich habe das bisher nicht mit diesen Medikamenten in Verbindung gebracht, bis ich hier auf die Beschreibung einiger Patienten - mit den selben Anzeichen wie bei mir, gestoßen bin. Es ist bis jetzt auch nur eine Vermutung von mir, dass diese Beschwerden mit den o.a. Medikamenten in Zusammenhang stehen könnten. mehr…

 

Tavor für Bluthochdruck, herzrasen, Bluthochdruck, Panikattacke mit Abhängigkeit, Absetzerscheinungen, Brustschmerzen, Atemdepression, eingeschränkte Belastbarkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Panikattacken

ACHTUNG!!! SEHR GEFÄHRLICH!!! NUR 1-3 mg GESAMTDOSIS NEHMEN SONST DROHT SOFORT SCHLIMMSTE ABHÄNGIGKEIT!!! Ich habe vor 3 Monaten nach einer Panikattacke in der Notaufnahme 1 mg Tavor bekommen und ein weiteres für zu Hause. Nachdem es sich herausgestellt hat, dass an der Panikattacke auch Bluthochdruck beteiligt war hat mir mein Hausarzt neben einem Blutdrucksenker als weiteres Therapeutikum und nach Sichtung der Krankenhausunterlagen weitere 20 Tabletten Tavor zu 1 mg verschrieben. Nach 5 Tagen traten die ersten Entzugserscheinungen bei vergessener, oder absichtlich nicht genommener Dosis auf: Brustschmerzen, Atemdepression, Belastungsdispnoe, Kopfs- und Rückenschmerzen, sowie starke Schreckhaftigkeit. Da mein Arzt gesagt hat, dass es so… mehr…

 

Delix 2,5 für AMD, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Taubheitsgefühle, Müdigkeit, Schwitzen, Schwächegefühl

Zunächst ging alles jahrelang gut. Blutdruck normalisierte sich. Seit etwa einem Jahr "eingeschlafene Füße", Taubheit in den Zehen, besonders rechts. Seit 6 Monaten nachts starkes Schwitzen, Müdigkeit, Schwächegefühl. Seit Mitte April 2011 "nächtliches Kribbeln" in den Fingern. Diagnose Polineuropathie + Karpaltunnelsyndrom. Daneben seit Dezember 2009 diagnostiziert: Feuchte AMD (altersbedingte Makuladegeneration) im rechten Auge mit bisher neun (9) Lucentis-Spritzen ins rechte Auge (zur Erläuterung: Immer wiederkehrende Netzhauteinblutungen wenige Wochen nach den Lucentis-Spritzen ins Auge). Ich befürchte, dass die fortgesetzten Einblutungen in die Netzhaut mit der im Bepackzettel - des Ramipril enthaltenden Delix bzw.… mehr…

Delix wurde aus folgenden Begriffen gruppiert

Delix, Delix protect

Weitere Synonyme für Delix

Delix 5 +, DElix 2,5 mg, Delix 5, Delix 2,5, Delix 5+,, Delix 5+, Delix 5mg, Delix protect 10 mg, Delix protect 10mg, Delix 5 mg

Delix wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Beloc-Zok, ASS, Magnesium, Ramipril, Carmen

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 62 Benutzer zu Delix

Graphische Auswertung zu Delix

Graph: Altersverteilung bei Delix nach Geschlecht   Graph: BMI-Verteilung bei Delix nach Geschlecht   Graph: Einnahme-Dauer von Delix
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.