Dridase

Bei der Anwendung von Dridase traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Harnverhalt (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Dridase wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Blasenentzündung50%
Harninkontinenz50%

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Dridase.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,110,00

In Dridase kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Oxybutynin

Fragen zu Dridase

Zu Dridase liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Dridase stellen.

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Dridase für Zystitis, Blasenentleerungsstörung mit Harnverhalt

Restharn bis 200ml

Dridase bei Zystitis, Blasenentleerungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DridaseZystitis, Blasenentleerungsstörung60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Restharn bis 200ml

Eingetragen am  als Datensatz 3659
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxybutynin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Dridase
[]