Efectin

Das Medikament Efectin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Efectinwurde bisher von 48 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Efectin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Schwindel (12/51)
24%
Absetzerscheinungen (10/51)
20%
Gewichtszunahme (8/51)
16%
keine Nebenwirkungen (6/51)
12%
Nachtschweiß (6/51)
12%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 52 Nebenwirkungen bei Efectin

Efectin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression44%(33 Bew.)
Angststörungen24%(19 Bew.)
Sozialphobie8%(5 Bew.)
Borderline5%(2 Bew.)
Zwangsstörung3%(6 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 15 Krankheiten behandelt mit Efectin

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Efectin

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Trevilor89% (1038 Bew.)
Venlafaxin6% (96 Bew.)
Efexor4% (50 Bew.)
Venla Teva<1% (4 Bew.)
Venlagamma<1% (1 Bew.)

Wir haben 51 Patienten Berichte zu Efectin.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm165183
Durchschnittliches Gewicht in kg6991
Durchschnittliches Alter in Jahren4044
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,3427,18

In Efectin kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Venlafaxin

Fragen zu Efectin

alle Fragen zu Efectin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken mit Durchfall, Pupillenerweiterung

So, nachdem ich das Gefühl habe, dass die meisten Patienten sich nur die Mühe machen hier einen Erfahrungsbericht zu schreiben wenn sie negative Erfahrungen mit einem Medikament gemacht haben, habe ich beschlossen, auch meine Geschichte und (positiven) Erfahrungen hier preiszugeben. Meiner...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken; Efectin bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken; Sertralin bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken6 Wochen
EfectinDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken3 Jahre
SertralinDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So, nachdem ich das Gefühl habe, dass die meisten Patienten sich nur die Mühe machen hier einen Erfahrungsbericht zu schreiben wenn sie negative Erfahrungen mit einem Medikament gemacht haben, habe ich beschlossen, auch meine Geschichte und (positiven) Erfahrungen hier preiszugeben. Meiner Meinung nach, ist es gerade für Patienten die an einer psychischen Erkrankung leiden, problematisch all die unzähligen "Horrorszenarien" hier zu lesen, da man ja in diesem Zustand im Normalfall sowieso schon an Ängsten, Zweifeln und zwanghaftem Grübeln leidet.

Nachdem ich im Sommer 2011 (im Alter von 22 Jahren) an einer Angststörung erkrankte, war ich zunächst gegen jegliche Hilfe und war davon überzeugt, dass ich es auch ohne Therapie oder Medikamente wieder in den Griff bekommen werde ("Jetzt reiss dich doch mal zusammen... du warst doch früher auch nicht so 'komisch'" war zu diesem Zeitpunkt einer meiner ungünstigeren Gedankenstrategien). Nach etwa einem 3/4 Jahr und weiteren Tiefschlägen musste ich mir jedoch eingestehen, dass mein Zustand sich keineswegs besserte, im Gegenteil, und begann im Frühjahr 2012 mit einer Verhaltenstherapie. Trotz schneller Fortschritte durch die Therapie, kam es einige Wochen danach noch zu einem absoluten nervlichen Tiefpunkt an dem ich mich für ca. eine Woche stationär auf der psychiatrischen Klinik aufnehmen ließ. Seit diesem Aufenthalt wurde ich nun auch erstmals medikamentös unterstützt und es ging endlich wieder bergauf!

CIPRALEX: Ich bekam dieses Medikament auf der Klinik verschrieben und ich bemerkte schon nach ca. 2 Wochen eine Verminderung meiner Angstzustände. Leider verursachte dieses Präparat bei mir eine Art Brennen in Armen und Kopf, immer dann wenn ich kurz davor war eine Attacke zu bekommen. Es fühlte sich so an, wie wenn das Medikament versuchte gegen die Panik anzukämpfen, es ihm aber nicht ganz gelang. Es war nicht wirklich schlimm, aber laut meines Psychiaters trotzdem nicht optimal und so wechselte ich nach ca. 6 Wochen von Cipralex auf Efectin.

EFECTIN: Ich nehme Efectin nun seit knapp 3 Jahren und muss sagen, es ist für MICH (natürlich nicht für jeden) ein wirklich gutes Medikament. Nach kurzer Einschleichphase nahm ich für ca. 2 Monate eine Dosis von 75mg. Meine Ängste und innere Leere wurden zunehmend kleiner bis ich mich auf einmal, ohne es zu bemerken, wirklich angst- und panikfrei fühlte. Das einzige was leider immer noch an mir nagte, waren meine hartnäckigen Zwangsgedanken (Bsp: "Was ist wenn ich auf einmal verrückt werde und jemanden verletze..."). Nach Absprache mit meinem Arzt erhöhte ich deswegen auf 150mg Efectin und nach und nach verschwanden auch diese unangenehmen Gedanken.
Gravierende Nebenwirkungen hatte ich die ganze Einnahmephase durch keine. Ich fühlte mich auch keineswegs wie ein gefühlsloser “Zombie”. Ich konnte ängstlich und traurig sein, nur eben wenn es angebracht war und nicht ständing und grundlos. Nachdem es mir lange Zeit gut ging, fing ich nach ca. einem Jahr nach Ersteinnahme an meine Dosis langsam zu reduzieren. Und ich meine WIRKLICH LANGSAM: alle paar Monate, sobald sich ein günstiges Zeitfenster auftat (keine bevorstehende Uni-Prüfung oder Urlaub mit der Familie), verringerte ich meine Dosis und hatte dabei keinerlei Probleme oder Absetzerscheinungen.

Leider erlitt ich vor ein paar Wochen einen erneuten Rückschlag (ich nahm zu dieser Zeit nur noch 37,5mg Venlafaxin=geringste Dosis ein). Ob meine Erkrankung noch nicht ganz geheilt und mein Medikamentenspiegel nun auf Dauer doch zu niedrig war oder ob es eine erneute Erkrankung war, kann ich nicht sagen und es tut eigentlich auch nichts zur Sache. Jedenfalls wurde meine Dosis erneut auf 150mg Efectin erhöht und ich bekam kurz darauf noch als weiteres Medikament Sertralin dazu.

SERTRALIN: Obwohl mir Efectin wirklich gut geholfen hat (bzw. auch noch immer hilft), meinte mein Psychiater, er würde mich trotzdem gerne auf Sertralin umstellen, da es mir helfen würde das Efectin ganz abzusetzen und dann in Folge wesentlich leichter zum ausschleichen sei als Efectin.
Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen 50mg Sertralin (zusätzlich zu 150mg Efectin) und werde es in den nächsten Wochen, nach genauer Absprache, weiter erhöhen und gleichzeitig das Efectin runterdosieren. Zur Wirkung kann ich leider noch nichts genaues sagen, da ich nicht einschätzen kann, ob die positive Wirkung von Efectin oder Sertralin kommt. Aber mir geht es auf jeden Fall wieder um einiges besser als noch vor ein paar Wochen. Zusätzlich suche ich zurzeit auch wieder meine Therapeutin auf.
Erhebliche Nebenwirkungen durch Sertralin konnte ich auch nicht feststellen, vorallem da es mir ja am Anfang der Einnahme sowieso psychisch und auch körperlich ziemlich dreckig ging. Lediglich die 1-2 Tage Durchfall und anfänglichen erweiterten Pupillen würde ich dem Medikament zuschreiben. War aber wirklich nicht dramatisch.

Macht euch also nicht zuviel Gedanken über mögliche Nebenwirkungen sondern vertraut eurem Arzt und Therapeuten – die können die Situation einschätzen und entscheiden ob eine medikamentöse Begleitung angebracht ist!

Für mich sind SSR(N)I-Medikamente also auf jeden Fall eine große Unterstützung auf dem Weg aus dem Tief! Trotzdem möchte ich wirklich jedem eine BEGLEITENDE (Verhaltens-)THERAPIE ans Herz legen! Ein Medikament kann euch zwar helfen das Botenstoffchaos in eurem Gehirn zu regulieren, um aber die antrainierten, falschen Verhaltens- und Denkmuster abzulegen, bedarf es auch eure Bereitschaft sich der Situation zu stellen und ungünstige Gedanken abzustreifen. Progressive Muskelentspannung, Achtsamkeit und Atemübungen (einfach googlen, es gibt einige gute Anleitungen im Netz) sind auch ein tolles Werkzeug um entspannter durch’s Leben zu gehen!

Ich wünsche allen, die sich zurzeit in einem Tief befinden, von Herzen alles Gute! Auch wenn man es sich vielleicht momentan nicht vorstellen kann – ES WIRD WIEDER GUT! Lasst euch nicht unterkriegen!

Eingetragen am  als Datensatz 66940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken mit Durchfall, Pupillenerweiterung

So, nachdem ich das Gefühl habe, dass die meisten Patienten sich nur die Mühe machen hier einen Erfahrungsbericht zu schreiben wenn sie negative Erfahrungen mit einem Medikament gemacht haben, habe ich beschlossen, auch meine Geschichte und (positiven) Erfahrungen hier preiszugeben. Meiner...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken; Efectin bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken; Sertralin bei Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken6 Wochen
EfectinDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken3 Jahre
SertralinDepression, Angststörungen, Zwangsgedanken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

So, nachdem ich das Gefühl habe, dass die meisten Patienten sich nur die Mühe machen hier einen Erfahrungsbericht zu schreiben wenn sie negative Erfahrungen mit einem Medikament gemacht haben, habe ich beschlossen, auch meine Geschichte und (positiven) Erfahrungen hier preiszugeben. Meiner Meinung nach, ist es gerade für Patienten die an einer psychischen Erkrankung leiden, problematisch all die unzähligen "Horrorszenarien" hier zu lesen, da man ja in diesem Zustand im Normalfall sowieso schon an Ängsten, Zweifeln und zwanghaftem Grübeln leidet.

Nachdem ich im Sommer 2011 (im Alter von 22 Jahren) an einer Angststörung erkrankte, war ich zunächst gegen jegliche Hilfe und war davon überzeugt, dass ich es auch ohne Therapie oder Medikamente wieder in den Griff bekommen werde ("Jetzt reiss dich doch mal zusammen... du warst doch früher auch nicht so 'komisch'" war zu diesem Zeitpunkt einer meiner ungünstigeren Gedankenstrategien). Nach etwa einem 3/4 Jahr und weiteren Tiefschlägen musste ich mir jedoch eingestehen, dass mein Zustand sich keineswegs besserte, im Gegenteil, und begann im Frühjahr 2012 mit einer Verhaltenstherapie. Trotz schneller Fortschritte durch die Therapie, kam es einige Wochen danach noch zu einem absoluten nervlichen Tiefpunkt an dem ich mich für ca. eine Woche stationär auf der psychiatrischen Klinik aufnehmen ließ. Seit diesem Aufenthalt wurde ich nun auch erstmals medikamentös unterstützt und es ging endlich wieder bergauf!

CIPRALEX: Ich bekam dieses Medikament auf der Klinik verschrieben und ich bemerkte schon nach ca. 2 Wochen eine Verminderung meiner Angstzustände. Leider verursachte dieses Präparat bei mir eine Art Brennen in Armen und Kopf, immer dann wenn ich kurz davor war eine Attacke zu bekommen. Es fühlte sich so an, wie wenn das Medikament versuchte gegen die Panik anzukämpfen, es ihm aber nicht ganz gelang. Es war nicht wirklich schlimm, aber laut meines Psychiaters trotzdem nicht optimal und so wechselte ich nach ca. 6 Wochen von Cipralex auf Efectin.

EFECTIN: Ich nehme Efectin nun seit knapp 3 Jahren und muss sagen, es ist für MICH (natürlich nicht für jeden) ein wirklich gutes Medikament. Nach kurzer Einschleichphase nahm ich für ca. 2 Monate eine Dosis von 75mg. Meine Ängste und innere Leere wurden zunehmend kleiner bis ich mich auf einmal, ohne es zu bemerken, wirklich angst- und panikfrei fühlte. Das einzige was leider immer noch an mir nagte, waren meine hartnäckigen Zwangsgedanken (Bsp: "Was ist wenn ich auf einmal verrückt werde und jemanden verletze..."). Nach Absprache mit meinem Arzt erhöhte ich deswegen auf 150mg Efectin und nach und nach verschwanden auch diese unangenehmen Gedanken.
Gravierende Nebenwirkungen hatte ich die ganze Einnahmephase durch keine. Ich fühlte mich auch keineswegs wie ein gefühlsloser “Zombie”. Ich konnte ängstlich und traurig sein, nur eben wenn es angebracht war und nicht ständing und grundlos. Nachdem es mir lange Zeit gut ging, fing ich nach ca. einem Jahr nach Ersteinnahme an meine Dosis langsam zu reduzieren. Und ich meine WIRKLICH LANGSAM: alle paar Monate, sobald sich ein günstiges Zeitfenster auftat (keine bevorstehende Uni-Prüfung oder Urlaub mit der Familie), verringerte ich meine Dosis und hatte dabei keinerlei Probleme oder Absetzerscheinungen.

Leider erlitt ich vor ein paar Wochen einen erneuten Rückschlag (ich nahm zu dieser Zeit nur noch 37,5mg Venlafaxin=geringste Dosis ein). Ob meine Erkrankung noch nicht ganz geheilt und mein Medikamentenspiegel nun auf Dauer doch zu niedrig war oder ob es eine erneute Erkrankung war, kann ich nicht sagen und es tut eigentlich auch nichts zur Sache. Jedenfalls wurde meine Dosis erneut auf 150mg Efectin erhöht und ich bekam kurz darauf noch als weiteres Medikament Sertralin dazu.

SERTRALIN: Obwohl mir Efectin wirklich gut geholfen hat (bzw. auch noch immer hilft), meinte mein Psychiater, er würde mich trotzdem gerne auf Sertralin umstellen, da es mir helfen würde das Efectin ganz abzusetzen und dann in Folge wesentlich leichter zum ausschleichen sei als Efectin.
Ich nehme nun seit knapp 4 Wochen 50mg Sertralin (zusätzlich zu 150mg Efectin) und werde es in den nächsten Wochen, nach genauer Absprache, weiter erhöhen und gleichzeitig das Efectin runterdosieren. Zur Wirkung kann ich leider noch nichts genaues sagen, da ich nicht einschätzen kann, ob die positive Wirkung von Efectin oder Sertralin kommt. Aber mir geht es auf jeden Fall wieder um einiges besser als noch vor ein paar Wochen. Zusätzlich suche ich zurzeit auch wieder meine Therapeutin auf.
Erhebliche Nebenwirkungen durch Sertralin konnte ich auch nicht feststellen, vorallem da es mir ja am Anfang der Einnahme sowieso psychisch und auch körperlich ziemlich dreckig ging. Lediglich die 1-2 Tage Durchfall und anfänglichen erweiterten Pupillen würde ich dem Medikament zuschreiben. War aber wirklich nicht dramatisch.

Macht euch also nicht zuviel Gedanken über mögliche Nebenwirkungen sondern vertraut eurem Arzt und Therapeuten – die können die Situation einschätzen und entscheiden ob eine medikamentöse Begleitung angebracht ist!

Für mich sind SSR(N)I-Medikamente also auf jeden Fall eine große Unterstützung auf dem Weg aus dem Tief! Trotzdem möchte ich wirklich jedem eine BEGLEITENDE (Verhaltens-)THERAPIE ans Herz legen! Ein Medikament kann euch zwar helfen das Botenstoffchaos in eurem Gehirn zu regulieren, um aber die antrainierten, falschen Verhaltens- und Denkmuster abzulegen, bedarf es auch eure Bereitschaft sich der Situation zu stellen und ungünstige Gedanken abzustreifen. Progressive Muskelentspannung, Achtsamkeit und Atemübungen (einfach googlen, es gibt einige gute Anleitungen im Netz) sind auch ein tolles Werkzeug um entspannter durch’s Leben zu gehen!

Ich wünsche allen, die sich zurzeit in einem Tief befinden, von Herzen alles Gute! Auch wenn man es sich vielleicht momentan nicht vorstellen kann – ES WIRD WIEDER GUT! Lasst euch nicht unterkriegen!

Eingetragen am  als Datensatz 66942
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER 150mg für Depression, Panikstörung, Sozialphobie mit Absetzerscheinungen

Ich, weiblich, 24 Jahre alt, nehme seit etwas mehr als 3 Jahren Efectin ER 150mg 1xtäglich! Ich litt an starken Depressionen, Sozial-Phobie, Panik-Attacken und Suizidgefahr und war ca. 6 Monate in stationärer Therapie in verschiedenen Einrichtungen. Anfangs bekam ich eine Dosis von 300mg...

Efectin ER 150mg bei Depression, Panikstörung, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ER 150mgDepression, Panikstörung, Sozialphobie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich, weiblich, 24 Jahre alt, nehme seit etwas mehr als 3 Jahren Efectin ER 150mg 1xtäglich!
Ich litt an starken Depressionen, Sozial-Phobie, Panik-Attacken und Suizidgefahr und war ca. 6 Monate in stationärer Therapie in verschiedenen Einrichtungen.
Anfangs bekam ich eine Dosis von 300mg täglich.
Etwa ein halbes Jahr nach Beginn der Behandlung wurde ich ungewollt und unerwartet schwanger. Ich musste ein Dokument unterschreiben, worin ich einem sofortigen Abbruch der Behandlung mit Efectin zustimmte.
Etwa am 3. Tag ohne Efectin bekam ich schlimme Nebenwirkungen.
Das war die schlimmste Erfahrung meines bisherigen Lebens. Ich hatte Kreislaufbeschwerden, Schwindel, furchtbare Übelkeit mit Durchfall, kalte Schweisausbrüche, Zittern, Angstzustände, Schlafstörungen und war eigentlich permanent wie in Trance bzw. wie in einem Alptraum, aus dem ich nicht aufwachen konnte. Auch Nachts konnte ich gar nicht schlafen. Ich war wie erstarrt in einem Angst-Szenarium, aus dem ich nicht raus konnte. Es war direkt "Cold-Turkey"-mäßig.
Am 3. Tag der Nebenwirkungen bekam ich auch noch Blutungen. Meine behandelnden Ärzte meinten, das sei nicht so schlimm, die Nebenwirkungen und Blutungen würden so schnell wieder verschwinden, wie sie aufgetaucht sind....in der selben Nacht bin ich dann dort zusammengebrochen. Ich wurde dann mit der Rettung ins nächste Krankenhaus mit Gynäkologischer Abteilung gebracht. Ich hatte eine Fehlgeburt.
Möglicherweise liege ich falsch, aber ich meine, dass das an den höllischen Nebenwirkungen lag, über die ich, wie ich meine, nicht ordentlich aufgeklärt wurde.
Meiner Meinung nach, hätten sie mich niemals so, von heute auf morgen, radikal das Medikament absetzen lassen dürfen. Aber möglicherweise bin ich da nicht objektiv genug, oder suche innerlich nach einem Schuldigen dafür.
Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Eingetragen am  als Datensatz 12165
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER für Depressionen mit Absetzerscheinungen

ich nehme einmal pro tag 175 mg effectin. möchte gerne absetzen. die tabs sind allerdings nicht teilbar. wie soll ich das machen?? hab schon schlimme absetzerscheinungen hinter mir. soll ich die kügelchen zählen?? bitte helft mir weiter!! liebe grüße brigitte

Efectin ER bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme einmal pro tag 175 mg effectin. möchte gerne absetzen. die tabs sind allerdings nicht teilbar. wie soll ich das machen?? hab schon schlimme absetzerscheinungen hinter mir. soll ich die kügelchen zählen??
bitte helft mir weiter!!
liebe grüße
brigitte

Eingetragen am  als Datensatz 6453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Ansgstzustände, Sozialer Pobhie, Depressionen, Borderline-Störung, Depressionen, Borderline-Störung mit Mundtrockenheit, Schwindel, Unruhe, Nervosität

Beim Efectin ist mir morgens immer schwindlig und habe Mundtrockenheit. Beim Truxal werde ich sehr unruhig und nervös aber dieses Problem behebe ich mit dem Temesta.

Efectin bei Depressionen, Borderline-Störung; Efectin bei Depressionen, Borderline-Störung; Truxal bei Sozialer Pobhie; Temesta bei Ansgstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen, Borderline-Störung4 Jahre
EfectinDepressionen, Borderline-Störung4 Jahre
TruxalSozialer Pobhie4 Jahre
TemestaAnsgstzustände2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Efectin ist mir morgens immer schwindlig und habe Mundtrockenheit.
Beim Truxal werde ich sehr unruhig und nervös aber dieses Problem behebe ich mit dem Temesta.

Eingetragen am  als Datensatz 4233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Chlorprothixen, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

efectin ER 225 mg für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

vor 5 jahren hatte ich erstmals kontakt wegen depressionen. im wiener AKH (universitätskrankenhaus, abteilung psychiatrie). verordnet wurde citalopram, aufwärts von 50 mg bis 300 mg. dann kam cipralex mit derselben medikation steigend. beides ohne erfolg. dann kam efectin ER wo ich nun bei 225...

efectin ER 225 mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efectin ER 225 mgDepressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vor 5 jahren hatte ich erstmals kontakt wegen depressionen.
im wiener AKH (universitätskrankenhaus, abteilung psychiatrie).
verordnet wurde citalopram, aufwärts von 50 mg bis 300 mg. dann kam cipralex mit derselben medikation steigend. beides ohne erfolg. dann kam efectin ER wo ich nun bei 225 mg bin. keine besserung seit 2 jahren. zwischendurch wechselten wir auf ixel 2 x 50 mg. da gab es erstmals ein 2monatiges hoch nach 4 monaten einnahme. aber dann wie zuvor die gleichen depressionen. nun hat der arzt zu den efectin noch dazu fluoxetin verordnet. 2 monate nahm ich also efectin 150+75mg= 225 mg + fluoxetin ein. nach verstreichen von 2 monaten wartete ich auf eine reaktion = keine.
nun habe ich selbsttätig alle 3 medikationen abgesetzt und gehe nicht mehr zu den terminen.
wie soll es nun weitergehen. arzt lehnt einweisung ab, da ich nicht suizidgefährdet sei (seine einschätzng nach ausfüllen vieler fragebogen. mir gehts nicht besser oder schlechter jetzt. fuhr früher schnelle superbikes, die steht steht seit vorigen sommer in der garage. habe keinen "drive" auszufahren. bin immer zu hause und war heuer noch kein einzigesmal in einem freibad!
wie soll es weitergehen???

Eingetragen am  als Datensatz 36310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen, Angststörungen, Sozialphobie, Praxiten- und Halcionabhängigkeit mit Kopfschmerzen, Libidosteigerung

Ich litt zunehmend an Depressionen, die sich dann bald mit einer Sozialphobie gepaart haben und damit verbunden mit Angststörungen einhergingen. Die eigentliche Wirkung von Efectin trat nach 3 Wochen ganz plötzlich ein. Es war ein Gefühl, als wären mir kiloweise Steine vom Herzen gefallen. Ich...

Efectin bei Depressionen, Angststörungen, Sozialphobie, Praxiten- und Halcionabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen, Angststörungen, Sozialphobie, Praxiten- und Halcionabhängigkeit1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt zunehmend an Depressionen, die sich dann bald mit einer Sozialphobie gepaart haben und damit verbunden mit Angststörungen einhergingen. Die eigentliche Wirkung von Efectin trat nach 3 Wochen ganz plötzlich ein. Es war ein Gefühl, als wären mir kiloweise Steine vom Herzen gefallen. Ich war innerlich stabil und endlich wieder glücklich, ich wurde wieder umgänglich und konnte mit meinen Freunden wieder in eine ganz normale soziale Beziehung treten, dadurch steigerte sich mein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Ich kann nun meinen Aufgaben wieder voll nachgehen und fühle mich fantastisch. Manchmal verspüre ich leichte, klopfende Kopfschmerzen, was aber durchaus tolerierbar ist, ich brauche weniger Schlaf, was ich als positiv empfinde und ich habe ein enormes sexuelles Empfinden (was natürlich umso besser für mich und meine Partnerin ist). Deßhalb kann ich sagen, Efectin ist absolut zu empfehlen, denn die lähmende, psychische Krankheit kostet einen nur wertvolle Zeit des Lebens und wenn man dies mit einem solchen Medikament überwinden kann, spricht einfach nichts dagegen. Die Nebenwirkungen stehen in einem absolut inäquivalenten Verhältnis zur Wirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 22196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für angstörung nervösität mit Gleichgültigkeit

also, effectine wurde mir von meinen psychologen empfohlen da ich zu den sogenannten Hypochonder gehöre. das Medikament wirkt toll, allerdings neige ich seit der Einnahme sehr zur egalität, schon lange bin ich unzufrieden im job, ja würde sogar sagen dieser ist mitverantwortlich für meine...

Efectin bei angstörung nervösität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectinangstörung nervösität39 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also, effectine wurde mir von meinen psychologen empfohlen da ich zu den sogenannten Hypochonder gehöre.
das Medikament wirkt toll, allerdings neige ich seit der Einnahme sehr zur egalität, schon lange bin ich unzufrieden im job, ja würde sogar sagen dieser ist mitverantwortlich für meine nervösität. nach kurzer Einnahme begann mir meine Arbeit egal zu werden, was ich auch offen und ehrlich meiner Chefin mitteilte.
nachdem ich mir noch einige Tage nicht mehr den a.. aufriss um unmögliches zu schaffen legte ich meine Kündigung auf den Tisch.Ich glaube ohne hätte ich das nicht getan. mir geht es nun besser ich fühle mich befreit, ein effect eben.

Eingetragen am  als Datensatz 55980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Generalisierte Angststörungen, Depression major mit Druckgefühl im Kopf, Schwindel, Nachtschweiß

Nach Versuchen mit vielen anderen Antidepressiva, die bei mir allesamt nicht "angeschlagen" haben, versuchte ich es mit Efectin ER (natürlich unter Beobachtung durch einen Neurologen) und spürte erstmals eine Wirkung, die ungefähr 2-3 Wochen nach der Erstanwendung einsetzte. Das Medikament wurde...

Efectin bei Generalisierte Angststörungen, Depression major

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinGeneralisierte Angststörungen, Depression major6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Versuchen mit vielen anderen Antidepressiva, die bei mir allesamt nicht "angeschlagen" haben, versuchte ich es mit Efectin ER (natürlich unter Beobachtung durch einen Neurologen) und spürte erstmals eine Wirkung, die ungefähr 2-3 Wochen nach der Erstanwendung einsetzte. Das Medikament wurde bei mir sehr langsam erhöht, derzeit liege ich bei einer Dosis von 225 mg (1x 150mg, 1x 75mg). Das ist, glaube ich, schon eine sehr hohe Dosis. Ich muss aber sagen, dass die Nebenwirkungen teilweise sehr stark waren: zu Beginn litt ich vor allem an Schwindel, dem Gefühl, als hätte ich einen "Überdruck" im Kopf (bitte um Entschuldigung für diese etwas ungeschickte Formulierung, im Englischen würde man "lightheadedness" verwenden). Zusätzlich habe in vor allem Nachts sehr geschwitzt. Die Nebenwirkungen sind aber abgeklungen (bis auf den Nachtschweiß, der mich immer noch ab und zu plagt) Positiv habe ich empfunden, dass ich nicht zugenommen habe (Gewichtszunahme bemerkte ich bei vielen anderen Antidepressiva, was mir die Einnahme regelmäßig "verleidet" hat). Im Gegenteil, ich nahm sogar ab. Vorsicht ist geboten, was das Absetzen betrifft: Wenn ich die Einnahme vergaß, wurde mir extrem schwindlig, ich würde daher raten, darauf zu achten, immer genug des Medikaments vorrätig zu haben und Efectin nur sehr langsam auszuschleichen. Alles in allem halte ich Efectin für ein sehr gutes und wirksames Medikament, und da es mir aus einer sehr schweren Depression herausgeholfen hat, nahm und nehme ich die zwar teilweise starken, aber eher harmlosen Nebenwirkungen gerne in Kauf!

Eingetragen am  als Datensatz 32674
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Somatisierungsstörungen mit Antriebslosigkeit, Depression, Schwindel, Müdigkeit, Nachtschweiß, Blutdruckanstieg, Absetzerscheinungen

Hatte während der Einnahme keine Somatisierungsstörung mehr (bei mir waren das endlose Brechanfälle), allerdings ging mir auch innerer Antrieb mehr und mehr verloren, keine Lust auf gar nichts, Depressionen, Müdigkeit, hoher Blutdruck, fast schon extreme Alkoholtoleranz, Nachts extremes...

Efectin bei Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinSomatisierungsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte während der Einnahme keine Somatisierungsstörung mehr (bei mir waren das endlose Brechanfälle), allerdings ging mir auch innerer Antrieb mehr und mehr verloren, keine Lust auf gar nichts, Depressionen, Müdigkeit, hoher Blutdruck, fast schon extreme Alkoholtoleranz, Nachts extremes schwitzen.
Am schlimmsten waren die Entzugserscheinungen, die bereits auftraten, wenn ich 1 Tag die Einnahme vergass. Extremer Schwindel, Albträume in halbwachen Zustand, ich wusste ich muss aufstehen und die Tablette nehmen, damit das aufhört, war aber nicht fähig richtig aufzuwachen, die Hölle!
Versuche derzeit Efectin abzusetzen und habe das auch nach Rat meines Psychiaters langsam gemacht. Bis runter auf 37,5 retard kein Problem, aber von 37,5 auf null, die absolute Hölle, geht gar nicht, Schwindel, Aggression, Albträume, Gemütsschwankungen, Suizidgedanken extrem, ... Und die Angst, dass die Brechattacken wieder kommen,... mal sehen, was mein Arzt dazu sagt, nächste Woche wieder Termin.

Eingetragen am  als Datensatz 60110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin 150mg u. 75 mg für Depression nach Tod des Gatten mit Kopfschmerzen

Mein Gatte starb an Speiseröhrenkrebs. Er hielt 2 Jahre durch und starb dann entgegen aller Prognosen plötzlich. Für uns beide war dies eine höllische Zeit. Ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Sein plötzlicher Tod stürzte mich ein eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken, welche den...

Efectin 150mg u. 75 mg bei Depression nach Tod des Gatten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin 150mg u. 75 mgDepression nach Tod des Gatten10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Gatte starb an Speiseröhrenkrebs. Er hielt 2 Jahre durch und starb dann entgegen aller Prognosen plötzlich. Für uns beide war dies eine höllische Zeit. Ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Sein plötzlicher Tod stürzte mich ein eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken, welche den Zeitrahmen einer üblichen Trauerzeit sprengte. Ein sehr erfahrener Psychiater verschrieb mir neben einer Psychotherapie das Medikament Efektin 150mg. Mein Zustand verbesserte sich und ich konnte auch wieder arbeiten, aber ich fühlte mich total "ferngesteuert". Es folgten viele Hochs und Tiefs, wobei wir die Dosis von Efektin jeweils wieder neu anpassten. Mein massives Konzentrationsproblem konnte ich aber nicht in den Griff kriegen und die Belastbarkeit war eher mittelmäßig. Eine Katastrophe bei meinem verantwortungsvollen EDV-Beruf! Nachdem sich nach 6-jährigem, täglichen Kampf mit mir selbst nichts geändert hatte und auch eine gekürzte Arbeitszeit keine Verbesserung brachte, mußte ich in Pension gehen. Ich ließ mich von einem Freund überreden, gemeinsam mit ihm ein Boot zu kaufen und 5 Monate des Sommers am Meer zu verbringen. Die intensive Sonneneinwirkung und der Einfluss vom Meer bewirkten, dass ich meine Efektin-Dosis auf 75mg belassen konnte. In dem langen und lichtarmen Winter 2012/2013 erfuhr ich trotzdem erstmals keine Verschlechterung. Da meine Leberwerte nicht berauschend waren, wollte ich versuchen, Efektin allmählich abzusetzen. Zuerst 3 Tage nehmen, 1 Tag nicht usw. Das klappte allerdings nicht wirklich. Mein Arzt verschriebe mir ein anderes Präparat welches keine ER-Wirkung hatte, 14 Tage zu nehmen und dann abzusetzen. Seit 2 Tagen bin ich jetzt ohne Psychopharmaka und es geht mir seelisch gut. Ich bin sehr froh, dass ich es geschafft habe. Allerdings bin ich sehr schwindlig und benommen und habe Kopfschmerzen vom Entzug. Efektin hat mir optimal geholfen, dass ich damals nicht in die bodenlose Hoffnungslosigkeit abgestürzt bin.

Eingetragen am  als Datensatz 53233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression nach Tod des Gatten mit Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Juckreiz

Mein Mann hatte Speseröhrenkrebs. 2 Jahre lang hielt er durch. Es war für uns beide die Hölle, ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Dann starb er doch plötzlich und ich fiel in eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken. Ein ausgezeichneter Psychiater verschrieb mir dann neben einer...

Efectin bei Depression nach Tod des Gatten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression nach Tod des Gatten10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann hatte Speseröhrenkrebs. 2 Jahre lang hielt er durch. Es war für uns beide die Hölle, ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Dann starb er doch plötzlich und ich fiel in eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken. Ein ausgezeichneter Psychiater verschrieb mir dann neben einer Psychotherapie Efektin ER 150mg für den Tag und Trittiko 150mg abends. Nach 14 Tagen der Einnahme fühlte ich mich besser und konnte auch wieder etwas klarer denken. Aber da war dann dieses Gefühl von "Fernsteuerung". Ich war nicht mehr ich selbst. Im Laufe der Jahre durchmachte ich viele Krisen und Hochs, wo wir Efektin immer wieder anpassten: einmal 75mg, dann wieder 150 mg. Mein Konzentrationsstörungen waren noch enorm und die Belastbarkeit begrenzt. Dann mußte ich in Pension gehen, weil ich meiner verantwortungsvolle Arbeit einfach nicht mehr gewachsen war. Ich ließ mich von einem Freund dazu überreden, gemeinsam ein Boot zu kaufen und verlebe seitdem 5 Monate des Sommers in Kroatien. hier geht es mir auf Grund der intensiven Sonneneinstrahlung so gut, dass ich meine Efektin-Dosis auf 75mg belassen konnte. In diesem letzten, langen Winter 2012/2013 war ich bereits wieder so motiviert, dass ich Efektin überhaupt weglassen wollte. Ich probierte mit dem halben Inhalt einer Kapsel, einen Tag nehmen, einen Tag nicht usw. Das funktionierte aber nicht wirklich. Der Psychiater sagte, ich muß zuerst mit den ER aufhören und verschrieb mir Venlafaxin 50mg durch 14 Tage. Dann sollte ich sie ganz weglassen. Ich nahm 7 Tage 50mg und 7 Tage die Hälfte und es ging mir trotzdem gut. Seit 2 Tagen nehme ich KEINE Psychopharmaka mehr. Mir brummt zwar noch der Kopf und ich habe starken Schwindel, aber glücklich, dass ich meine "Fernsteuerungsmedikamente" nicht mehr brauche. Trotzdem bin ich froh, dass Efektin ER verhindert hat, dass ich die endlose Hoffnungslosigkeit abstürze.

Eingetragen am  als Datensatz 53231
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für panickattacken mit Gähnen, Zittern, Unruhe, Übelkeit

Ich habe aufgrund einer Panikstörung efectin 150mg von meinem Arzt verordnet bekommen und diese auch über einen Zeitraum von 2 Jahren genommen. was soll ich sagen? ich wog damals 140kg auf 172 cm und fühlte mich mit den Tabletten sehr wohl. nach einer magenbypass Op habe ich beschlossen mit den...

Efectin bei panickattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectinpanickattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund einer Panikstörung efectin 150mg von meinem Arzt verordnet bekommen und diese auch über einen Zeitraum von 2 Jahren genommen. was soll ich sagen? ich wog damals 140kg auf 172 cm und fühlte mich mit den Tabletten sehr wohl. nach einer magenbypass Op habe ich beschlossen mit den Medis wieder aufzuhören und es ging 2 Jahre lang gut. dann bekam ich die Diagnose Gebärmutterhalskrebs (wieder nach 5,5 Jahren). da mich das in meiner Psyche wieder sehr zurückgeworfen hatte, hat mir der Arzt wieder das Efectin aufgeschrieben und ich nahm sie, da ich ja wusste, dass ich sie vertrage. aber dann passierte etwas : ich nahm die erste Tablette und dachte die Welt geht unter .. zittrig, nur am gähnen, nervös, weiche Knie, Übelkeit massiv... was war los .. mein erster gedanke war eh klar 150mg auf 140 kg körpergewicht Ok aber 150 mg auf 65 kg Körpergewicht dürfte dann doch zu viel gewesen sein ich sprach mit dem Arzt der der selben Meinung war wie ich und halbierte die Dosis und jetzt gehts ich fühl mich im grossen und ganzen eigentlich wohl .. hoffe das bleibt auch so

Eingetragen am  als Datensatz 49780
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression mit Schlafstörungen mit Mundtrockenheit, Schweißausbrüche, Grippesymptome

Ein Supermedikament! Ich leide seit ca. einem Jahr an einer Depression mit heftigen Ein- und Durchschlafstörungen. Seitdem ich Mitte Jänner 2012 mit der retardierten Form von Efectin behandelt werde (erst 75mg, nach 1 Monat 150 mg täglich) bin ich ein neuer Mensch. Es geht mir schlicht und...

Efectin bei Depression mit Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression mit Schlafstörungen9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein Supermedikament! Ich leide seit ca. einem Jahr an einer Depression mit heftigen Ein- und Durchschlafstörungen. Seitdem ich Mitte Jänner 2012 mit der retardierten Form von Efectin behandelt werde (erst 75mg, nach 1 Monat 150 mg täglich) bin ich ein neuer Mensch. Es geht mir schlicht und einfach gut, ich schlafe völlig normal, führe ein normales Leben.
Einziger Wermutstropfen sind die ersten 8-10 Tage, in denen sich die Symptomatik verschlimmerte, und ich starke Nebenwirkungen in Form von Schweißausbrüchen, Mundtrockenheit und einem "grippigen" Gefühl hatte. Nach dieser Eingewöhnungsphase jedoch schlief ich plötzlich wie ein Baby, ich fühlte mich gesund; geblieben ist bis zum heutigen Tage nur der Umstand, daß ich sehr leicht zu schwitzen beginne. Damit kann ich aber leicht leben.
Ich habe nach Absprache mit meinem Neurologen auch schon einen langsamen Absetzprozeß probiert, welcher ca. 6 Wochen sehr gut verlief (erst 4 Wochen 150 und 75mg täglich abwechselnd, und dann 75 mg täglich), aber dennoch in einem Rückfall endete.
Es war eindeutig ein Rückfall! Symptomatik war haargenau die gleiche wie vor der Einnahme des Medikaments.
Also keine Entzugserscheinungen, oder gar eine Überdosierung.
In den 6 Wochen des Absetzprozeßes fühlte ich mich pudelwohl, und schlief auch sehr gut.
Ich begann in diesem Rückfall wieder 150mg täglich zu nehmen, und es dauerte auch hier wieder ca. lange 10 Tage und äußerst schwierige Nächte bis die positive Wirkung einsetzte.
Seitdem fühle ich mich wieder sehr gut, und nehme es, wieder in Absprache mit meinem Neurologen, völlig bedenkenlos weiter.
Da es auch ohne Probleme mit einem Kassenrezept verschrieben werden kann, hab ich auch hier die höchste Punktezahl vergeben.
Wichtig ist wirklich nur, die ersten 8-10 Tage inkl. der Symptomverschlimmerung bei Beginn durchzuhalten; dann ist es echt super!!!

Eingetragen am  als Datensatz 47961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression, Depression mit Aggressivität, Appetitlosigkeit, Antriebssteigerung

Wellbutrin 300 mg: unkontrollierbare Aggressivität, unkontrollierbare phasenweise Traurigkeit, brauchte nicht mehr so viel Schlaf wie sonst (vor allem die Müdigkeit untertags ist nicht mehr vorhanden), sehr positiv für mich ist die Appetitlosigkeit (vergesse manchesmal auf Essen, kein Appetit auf...

Wellbutrin bei Depression; Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression2 Monate
EfectinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wellbutrin 300 mg: unkontrollierbare Aggressivität, unkontrollierbare phasenweise Traurigkeit, brauchte nicht mehr so viel Schlaf wie sonst (vor allem die Müdigkeit untertags ist nicht mehr vorhanden), sehr positiv für mich ist die Appetitlosigkeit (vergesse manchesmal auf Essen, kein Appetit auf Süsses).
Da ich aber solche Aggressionen gegen mich und meine Mitmenschen hatte, Reduktion auf 150 mg, jetzt sind die Nebenwirkungen nicht mehr ganz so stark.

Eingetragen am  als Datensatz 39127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen mit Schwitzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Zittern, Ohrengeräusche, Schwindel

am schlimmsten ist das starke schwitzen. ansonsten übelkeit, trockener mund, zittern, pupillenerweiterung als wäre ich auf drogen, herzrasen (selten), sehr selten ohrensausen, hungergefühl, schwindel (besonders beim aufstehen), sehstörungen (wobei das nicht umbedingt am medikament liegen muss),...

Efectin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am schlimmsten ist das starke schwitzen.
ansonsten übelkeit, trockener mund, zittern, pupillenerweiterung als wäre ich auf drogen, herzrasen (selten), sehr selten ohrensausen, hungergefühl, schwindel (besonders beim aufstehen), sehstörungen (wobei das nicht umbedingt am medikament liegen muss), muskelkater (beide waden), arme und beine \"schlafen ein\"

trotz der nebenwirkungen bin ich sehr zufrieden mit efectin. ich kann mich wieder auf mein leben konzentrieren und schwelge nicht ständig in meiner miesen vergangenheit.

lieber blöd im kopf als depressiv ;)

Eingetragen am  als Datensatz 8776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

efectin 75 mg für Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen, Absetzerscheinungen

bei der anwendung keine nebenwirkungen. allerdings bin ich den 3 tag bei der absetzung und habe so ein leichtes schwindelgefühl und starke migräne,mittlerweile habe ich auch einen sehr leichten schlaf,hoffe das das nicht noch alles zukommt auf mich was ich bisher alles in erfahrung gebracht habe

efectin 75 mg bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efectin 75 mgAntriebsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei der anwendung keine nebenwirkungen. allerdings bin ich den 3 tag bei der absetzung und habe so ein leichtes schwindelgefühl und starke migräne,mittlerweile habe ich auch einen sehr leichten schlaf,hoffe das das nicht noch alles zukommt auf mich was ich bisher alles in erfahrung gebracht habe

Eingetragen am  als Datensatz 72013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angststörungen mit Absetzerscheinungen

hatte absulut keine probleme mit efectin hat sich alles zum guten gewand!!!!!!! absetzerscheinungen sind die hölle (schwindel,agressiv,schwitzen, gefühl von herzstolpern)aber das nehme ich gerne in kauf, da sie sonst super gewirkt haben!!! 1Jahr ca. 75 mg danach 1 jahr 150mg und zum schluss...

Efectin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngststörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hatte absulut keine probleme mit efectin hat sich alles zum guten gewand!!!!!!!
absetzerscheinungen sind die hölle (schwindel,agressiv,schwitzen, gefühl von herzstolpern)aber das nehme ich gerne in kauf, da sie sonst super gewirkt haben!!!
1Jahr ca. 75 mg danach 1 jahr 150mg und zum schluss 225mg!!!
das einzige was war umso höher die dosis umso länger der sex! ;)

ich würde sie sofort wieder nehmen

Eingetragen am  als Datensatz 42363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Antriebslosigkeit, Schwäche, Hoher Puls beim stehen mit Blutdruckanstieg, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Meine Beschwerden waren sehr vielseitig und undefinierbar. Angefangen von Schwindel Nackenschmerzen, ständiges Krankheitsgefühl, plötzliches Herzrasen vor allem im stehen Puls 120-140, Angstgefühl. Da es mir schon ziehmlich schlecht ging hab ich die Nebenwirkungen wahrscheinlich nicht so wahr...

Efectin bei Antriebslosigkeit, Schwäche, Hoher Puls beim stehen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAntriebslosigkeit, Schwäche, Hoher Puls beim stehen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Beschwerden waren sehr vielseitig und undefinierbar. Angefangen von Schwindel Nackenschmerzen, ständiges Krankheitsgefühl, plötzliches Herzrasen vor allem im stehen Puls 120-140, Angstgefühl. Da es mir schon ziehmlich schlecht ging hab ich die Nebenwirkungen wahrscheinlich nicht so wahr genommen. Nebenwirkungen: Hoher Blutdruck ca 140/92 im stehen, leichter Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, zw. Euforie,ständiges Gähnen, beim Gähnen wurde mir leicht schlecht. Guter Tip: Bevor ie Tapletten nehmt immer was Essen. Nach ca. 2 Wochen ist bei mir eine Besserung eingetreten: Puls zw. 85-110 im stehen, weiterhin Bluthochdruck 140/95, kein schlechtheitsgefühl mehr, keine Angst mehr, mehr Elan. Gute Besserung allerseits

Eingetragen am  als Datensatz 22233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression, Borderline mit Schwindel, Übelkeit, Unruhe, Zittern, Sehstörungen

Ich habe seitdem ich diese tablette nehme schwindel, übelkeit und ruhelosigkeit. Ich habe zitteranfälle wenn ich nicht esse und immer wieder blitze vor den augen.

Efectin bei Depression, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression, Borderline10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seitdem ich diese tablette nehme schwindel, übelkeit und ruhelosigkeit. Ich habe zitteranfälle wenn ich nicht esse und immer wieder blitze vor den augen.

Eingetragen am  als Datensatz 43623
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression mit Libidoverlust, Erektionsprobleme

Das Medikament wirkt sehr gut gegen die Depression. Unangenehmste Nebenwirkungen waren geringe Libido, Erektionsprobleme und verringerter Druck beim Harnlassen.

Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt sehr gut gegen die Depression. Unangenehmste Nebenwirkungen waren geringe Libido, Erektionsprobleme und verringerter Druck beim Harnlassen.

Eingetragen am  als Datensatz 38136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER für Depressionen mit Absetzerscheinungen

efectin machte mich gleichgültig, was auch einerseits gut war, da ich keine wutausbrüche mehr bekam, aber ich konnte auch nicht mehr weinen. als ich es selbst absetzen wollte, kamen nach 3 tagen die schlimmsten entzugserscheinungen meines lebens. zittern, schwindel, übelkeit, herzrasen, kalter...

Efectin ER bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

efectin machte mich gleichgültig, was auch einerseits gut war, da ich keine wutausbrüche mehr bekam, aber ich konnte auch nicht mehr weinen.
als ich es selbst absetzen wollte, kamen nach 3 tagen die schlimmsten entzugserscheinungen meines lebens. zittern, schwindel, übelkeit, herzrasen, kalter schweiss. fast wie ein cold turkey! war echt schlimm.
nie wieder dieses zeug. was mich auch immer sehr störte, war der extreme nachschweiss.

Eingetragen am  als Datensatz 8171
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Effectin 225mg für Depression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle, Depression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle mit keine Nebenwirkungen

durch die effectineinnahme könnten möglicherweise die noch immer bestehenden Entfremdungsphasen gekommen sein. sonst keine spürbaren Nebenwirkungen..

Effectin 225mg bei Depression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle; Solian 25mg bei Depression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Effectin 225mgDepression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle7 Monate
Solian 25mgDepression, Angstzustände, Entfremdungsgefühle6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

durch die effectineinnahme könnten möglicherweise die noch immer bestehenden Entfremdungsphasen gekommen sein. sonst keine spürbaren Nebenwirkungen..

Eingetragen am  als Datensatz 5770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für bipolare Störung mit Schwitzen, Schwindel, Gewichtszunahme

Sehr starkes Schwitzen, Schwindel, plötzliche sehr rasche Gewichtszunahme bei Dosissteigerung auf 150 mg, mit 75 mg weniger NW, wenig Gewichtszunahme

Efectin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectinbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr starkes Schwitzen, Schwindel, plötzliche sehr rasche Gewichtszunahme bei Dosissteigerung auf 150 mg, mit 75 mg weniger NW, wenig Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 26174
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Burnoutsyndrom, Schlafstörungen mit Schlafstörungen

die ersten 2 wochen muss man sich sehr zusammen reissen, bis man sich daran gewöhnt hat, aber nach ca. 2 monaten gehts mit der richtig zusammengesetzten medikation sehr gut, mein problem sind jetzt die schlafstörungen, ohne seroquel schlafe ich max. 11/2 std.

Seroquel bei Schlafstörungen; Efectin ER bei Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen30 Tage
Efectin ERBurnoutsyndrom5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die ersten 2 wochen muss man sich sehr zusammen reissen, bis man sich daran gewöhnt hat, aber nach ca. 2 monaten gehts mit der richtig zusammengesetzten medikation sehr gut, mein problem sind jetzt die schlafstörungen, ohne seroquel schlafe ich max. 11/2 std.

Eingetragen am  als Datensatz 23741
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angststörungen, Somatisierungsstörungen mit Gewichtszunahme, Hitzewallungen, Bluthochdruck

Bis auf ein paar erträgliche Nebenwirkungen ein sehr wirkvolles Medikament.

Efectin bei Angststörungen, Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngststörungen, Somatisierungsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis auf ein paar erträgliche Nebenwirkungen ein sehr wirkvolles Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 69871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angststörungen mit Wirkungslosigkeit

Keine wirkung

Efectin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine wirkung

Eingetragen am  als Datensatz 67162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

efectin 1mal pro tag 150 und75mg für Depresion mit keine Nebenwirkungen

keine

efectin 1mal pro tag 150 und75mg bei Depresion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efectin 1mal pro tag 150 und75mgDepresion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 49138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Effektin für Depressionen mit Nachtschweiß

-

Effektin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EffektinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-

Eingetragen am  als Datensatz 44187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efektin für Anpassungsstörung mit Schwitzen

schwitzen

Efektin bei Anpassungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfektinAnpassungsstörung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 42382
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Sedierung

Habe EfectinER 150 mg und dann 300 mg genommen. Hatte extreme Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Hatte/habe das Gefühl, dass ich etwas "Ruhig gestellt war".

Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe EfectinER 150 mg und dann 300 mg genommen.
Hatte extreme Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Hatte/habe das Gefühl, dass ich etwas "Ruhig gestellt war".

Eingetragen am  als Datensatz 39128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen mit Schweißausbrüche, Gefühlskälte, Verdauungsstörungen

Schweißausbrüche, Gefühlskälte, Verdauungsstörungen

Efectin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schweißausbrüche, Gefühlskälte, Verdauungsstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 33602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Borderline-Störung mit Schwindel, Schwitzen

-Schwindel -Schwitzen

Efectin bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinBorderline-Störung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Schwindel
-Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 26996
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin mit Schwindel, Schweißausbrüche

Bin gerade beim Absetzen. Ist nicht ohne, Schwindel , Schweißausbrüche usw, aber gegen Xanor ein Wunder der Natur. Für zwischendurch empfehlenswert.

Efectin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin gerade beim Absetzen. Ist nicht ohne, Schwindel , Schweißausbrüche usw, aber gegen Xanor ein Wunder der Natur. Für zwischendurch empfehlenswert.

Eingetragen am  als Datensatz 26341
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen mit Herzrasen, Schlafprobleme

bei der dosis von 300 mg, die bei akuten depressionen empfohlen wird, hatte ich herzrasen und konnte nur noch 4-5h pro nacht schlafen. sonst schlafe ich mit oder ohne efectin ausgezeichnet, auch während meiner depressiven phasen. in akutsituationen sind also 225mg die richtige dosierung für mich....

Efectin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei der dosis von 300 mg, die bei akuten depressionen empfohlen wird, hatte ich herzrasen und konnte nur noch 4-5h pro nacht schlafen. sonst schlafe ich mit oder ohne efectin ausgezeichnet, auch während meiner depressiven phasen. in akutsituationen sind also 225mg die richtige dosierung für mich.
erhaltungsdosis 150 mg fkt gut, die wirkung einer erhöhten dosis tritt schon nach 10 bis 20 tagen ein.

Eingetragen am  als Datensatz 22566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER 150 für Depressionen mit Nachtschweiß

Mir hat Efectin wahrscheinlich das Leben gerettet. Ich habe sehr viele Antidepressiva zuvor schon probiert, nichts hat geholfen. Ich habe überhaupt keine NW, außer der Nachtschweiß, den ich aber liebend gerne in Kauf nehme für die tolle Wirkung

Efectin ER 150 bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ER 150Depressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir hat Efectin wahrscheinlich das Leben gerettet. Ich habe sehr viele Antidepressiva zuvor schon probiert, nichts hat geholfen. Ich habe überhaupt keine NW, außer der Nachtschweiß, den ich aber liebend gerne in Kauf nehme für die tolle Wirkung

Eingetragen am  als Datensatz 20083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER für depressive Erschöpfung mit Absetzerscheinungen

Erstmals Danke für die Berichte! Da meine Ärztin in Pension ist und wir uns vor 3 Monaten geeinigt haben, dass ich ohne begleitende Gespräche weitermache und selbst eintscheiden kann, wann ich reduziere und absetze, habe ich vor 3 Tagen mit dem Absetzen begonnen von 75er. Ich kenne mich selbst...

Efectin ER bei depressive Erschöpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERdepressive Erschöpfung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmals Danke für die Berichte!
Da meine Ärztin in Pension ist und wir uns vor 3 Monaten geeinigt haben, dass ich ohne begleitende Gespräche weitermache und selbst eintscheiden kann, wann ich reduziere und absetze, habe ich vor 3 Tagen mit dem Absetzen begonnen von 75er.
Ich kenne mich selbst nicht mehr und bin dankbat für die Erfahrungsberichte. Am schlimmsten sind die Wutausbrüche und das Ohrensausen, ich hoffe dass es nicht mehr lange dauert.
Während der Einnahmen hatte ich keine körpelichen nebenwirkungen, und ich konnte mich sehr gut erholen.

Eingetragen am  als Datensatz 19018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin Retard für Depression, Angststörung mit Schwitzen, Verdauungsstörungen, Absetzerscheinungen

Ich nehme Efectin Retard seit über 4 Jahren. Die Dosierung betrug zuletzt abwechselnd 75mg/150mg. Die körperlichen Nebenwirkungen sind ziemlich gering, d.h. starkes schwitzen, Verdauungsprobleme. Das Medikament hilft sehr gut gegen Affektstörungen und Auto-aggressives verhalten, da es den/die...

Efectin Retard bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin RetardDepression, Angststörung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Efectin Retard seit über 4 Jahren. Die Dosierung betrug zuletzt abwechselnd 75mg/150mg. Die körperlichen Nebenwirkungen sind ziemlich gering, d.h. starkes schwitzen, Verdauungsprobleme. Das Medikament hilft sehr gut gegen Affektstörungen und Auto-aggressives verhalten, da es den/die PatientIn (aus meiner Erfahrung nach) in ein "emotionales Watte-bauchkostüm" steckt. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte mal GLÜCKLICH gefühlt habe. Auf der anderen Seite ist das SVV komplett zurückgegangen. Wie auch bei vielen anderen Anti-Depressiva ist die Einnahme von Efectin immer ein Abwegen (was ist mir wichtiger- keine emotionalen Zusammenbrüche oder "echte" Gefühle?). Darum habe ich während meiner Efectin-Laufbahn immer wieder die Dosis erhöht bzw. gesenkt- mit Absprache und versucht so wenig wie möglich aber soviel wie nötig zu nehmen.

Nun bin ich (wieder) am absetzen und nehme seit 2 Tagen keine ER mehr. obwohl langsam ausgeschlichen sind die Entzugserscheinungen die Hölle. Schweißausbrüche, Schwindel, Übelkeit, Durchfall und Zittern. So gut Efectin auch wirkt, die Absetzerscheinungen sind die Hölle.

Eingetragen am  als Datensatz 16765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression mit Schlafstörungen, Nachtschweiß, Tinnitus

Blutdruckanstieg auf 135/95 schon in den ersten Tagen bei einschleichender Dosierung(75mg), schlechter Schlaf, Nachtschweiß, Tinnitus einseitig kann durch Therapie beim HNO-Arzt (Stromtherapie. Sibelium) gebessert, aber nicht behoben werden,antidepressive Wirkung mäßig, weiter Haarausfall jedoch...

Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutdruckanstieg auf 135/95 schon in den ersten Tagen bei einschleichender Dosierung(75mg), schlechter Schlaf, Nachtschweiß, Tinnitus einseitig kann durch Therapie beim HNO-Arzt (Stromtherapie. Sibelium) gebessert, aber nicht behoben werden,antidepressive Wirkung mäßig, weiter Haarausfall jedoch nicht gesichert durch Efectin verursacht

Eingetragen am  als Datensatz 16599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angst mit Übelkeit, Schwindel, Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Sprachstörungen, Absetzerscheinungen

Habe Efectin 75 ER 8 Monate lange genommen, anfangs habe ich unter Schwindel und Übelkeit gelitten. Diese Nebenerscheinungen sind nach 2 Wochen vollkommen verschwunden. War dann vollkommen ausgeglichen, konnte mich über nichts aufregen, aber eben auch nicht traurig sein. Nach 6 Monaten musste...

Efectin bei Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngst240 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Efectin 75 ER 8 Monate lange genommen, anfangs habe ich unter Schwindel und Übelkeit gelitten. Diese Nebenerscheinungen sind nach 2 Wochen vollkommen verschwunden. War dann vollkommen ausgeglichen, konnte mich über nichts aufregen, aber eben auch nicht traurig sein.
Nach 6 Monaten musste ich feststellen, dass ich erhebliche Verdauungsprobleme hatte: ohne "OVILAC" hatte ich keinen Stuhlgang mehr, erhebliche Bauchschmerzen und ständige Blähungen.
Weitere, für mich enorm belastende Nebenwirkung: Ich habe angefangen, alles mögliche zu vergessen, wusste teilweise nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte: fand die passenden Worte nicht !!!! (nehme an, dass es sich dabei um eine Form von Altersdemenz handelt!!)
Daraufhin habe ich beschlossen, das Medikament zur Gänze abzusetzen, was dann mit ziemlich schlimmen Entzugserscheinungen quittiert wurde: Übelkeit, Schwindel, Ohrensausen, Zittern, Schüttelfrost ... heute ist der 5. Tag, an dem ich dieses Medikament nicht mehr nehme: es geht mir schon wieder ziemlich gut und ich fühle mich wahnsinnig befreit !!!!

Eingetragen am  als Datensatz 16531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Schlafstörungen, Depressionen mit Gewichtszunahme

Ich habe zum Anfang nicht soviel zugenommen.Aber nach einem Jahr habe ich plötzlich innerhalb von nur drei monaten 30kilo zugenommen und muß aufpassen,dasses nicht nochmehr werden.

Efectin bei Depressionen; Trittico bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen750 Tage
TritticoSchlafstörungen750 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe zum Anfang nicht soviel zugenommen.Aber nach einem Jahr habe ich plötzlich innerhalb von nur drei monaten 30kilo zugenommen und muß aufpassen,dasses nicht nochmehr werden.

Eingetragen am  als Datensatz 15858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin 50mg für Depression mit Absetzerscheinungen

Zur Behandlung von leichten Depressionen sehr empfehlenswert. Ich hab anfangs 50mg genommen und dann später auf 25mg verringert. Während der Behandlung hab ich keine Nebenwirkungen gehabt, allerdings nach dem Absetzen. Obwohl ich zuletzt die niedrigste Dosis genommen habe. Das waren...

Efectin 50mg bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin 50mgDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur Behandlung von leichten Depressionen sehr empfehlenswert. Ich hab anfangs 50mg genommen und dann später auf 25mg verringert. Während der Behandlung hab ich keine Nebenwirkungen gehabt, allerdings nach dem Absetzen. Obwohl ich zuletzt die niedrigste Dosis genommen habe. Das waren Schlafstörungen, Schwitzen während der Nacht, Zittern und Frösteln untertags, Schwindel, Ohrensausen und weiche Knie. War aber nach 2 Tagen wieder vorbei. Bei Einnahme von höheren Dosen muss unbedingt vorher die Dosis langsam verringert werden!!!

Eingetragen am  als Datensatz 13434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression mit Schwindel, Euphorie

schwindel, manische gefühle

Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwindel, manische gefühle

Eingetragen am  als Datensatz 12708
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER für Angststörungen, Panikattacken, Angst, Sozialphobie mit Schwitzen, Blutdruckabfall, Libidoverlust, Ejakulationsstörungen, Medikamentenabhängigkeit

Efectin: Starkes Schwitzen, Blutdrucksenkung!!, verminderte Libido, Ejakulationsstörungen. Lexotanil: Abhängigkeit

Efectin ER bei Panikattacken, Angst, Sozialphobie; Lexotanil bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERPanikattacken, Angst, Sozialphobie1 Jahre
LexotanilAngststörungen16 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Efectin: Starkes Schwitzen, Blutdrucksenkung!!, verminderte Libido, Ejakulationsstörungen.
Lexotanil: Abhängigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 12486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efektin für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Efectin ist sehr gut aber ich fing an mit 25mg und bin jetzt bei 150 in der früh und 75 mg zu mittag mein korper braucht nach einer zeit mehr wenn nicht bekomm ich schwindel so stark. Bin auch nur müde

Efektin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfektinDepression, Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Efectin ist sehr gut aber ich fing an mit 25mg und bin jetzt bei 150 in der früh und 75 mg zu mittag mein korper braucht nach einer zeit mehr wenn nicht bekomm ich schwindel so stark. Bin auch nur müde

Eingetragen am  als Datensatz 12175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen, neuralgische Beschwerden mit Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Müdigkeit

Bluthochdruck, leichte Gewichtszunahme, starker Nachtscheiß, tagsüber Müdigkeitsanfälle. Gute Reduktion bestehender Beschwerden (Ängste). Auf Grund der unangenehmen Nebenwirkungen nur beschränkt empfehlbar.

Efectin bei Depressionen, neuralgische Beschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen, neuralgische Beschwerden1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bluthochdruck, leichte Gewichtszunahme, starker Nachtscheiß, tagsüber Müdigkeitsanfälle. Gute Reduktion bestehender Beschwerden (Ängste). Auf Grund der unangenehmen Nebenwirkungen nur beschränkt empfehlbar.

Eingetragen am  als Datensatz 12045
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin ER für Depression, Angststörungen, Sozialphobie mit Übelkeit, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Blutdruckanstieg

Übelkeit in der ersten Woche der Einnahme, danach eigentlich nur Mundtrockenheit bemerkbar; nach halbem Jahr war Dosissteigerung notwendig; seither stabil, aber Gewichtszunahme (20 kg): ev. nicht auf das Medikament zurückzuführen, sondern wegen Bewegungsmangel entstanden (wegen Antriebslosigkeit...

Efectin ER bei Depression, Angststörungen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Efectin ERDepression, Angststörungen, Sozialphobie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit in der ersten Woche der Einnahme, danach eigentlich nur Mundtrockenheit bemerkbar; nach halbem Jahr war Dosissteigerung notwendig; seither stabil, aber Gewichtszunahme (20 kg): ev. nicht auf das Medikament zurückzuführen, sondern wegen Bewegungsmangel entstanden (wegen Antriebslosigkeit durch Depression); und Bluthochdruck: ursprünglich niedriger Blutdruck;
trotz der Nebenwirkungen sehr zufrieden mit dem Medikament, dadurch normales Leben möglich; leichte Anzeichen von Krankheitssymptomen treten eigentlich nur mehr bei Stress auf

Eingetragen am  als Datensatz 9608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depressionen, Sozialphobie mit keine Nebenwirkungen

besonders nebenwirkungsarm bei gleichzeitiger durchaus zufriedenstellender Wirkung. Bislang das Präparat das die beste Wirkungs/Nebenwirkungsbilanz bei mir hatte.

Efectin bei Depressionen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepressionen, Sozialphobie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

besonders nebenwirkungsarm bei gleichzeitiger durchaus zufriedenstellender Wirkung. Bislang das Präparat das die beste Wirkungs/Nebenwirkungsbilanz bei mir hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 9340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Drogensucht mit Schweißausbrüche, Zittern, Nervosität, Appetitlosigkeit

ich hab es heute genommen da ich 4 jahre drogen abhängig war alles bis aufs spritzen hab ich genommen und jetzt wollt ichs alleine schaffen die drogen aufhören da ich nur pronleme hatte mit der mutter weil sie sich sorgen machte und ich durch die dealerei mich wieder krimminel machte da ich eh...

Efectin bei Drogensucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDrogensucht1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hab es heute genommen da ich 4 jahre drogen abhängig war alles bis aufs spritzen hab ich genommen und jetzt wollt ichs alleine schaffen die drogen aufhören da ich nur pronleme hatte mit der mutter weil sie sich sorgen machte und ich durch die dealerei mich wieder krimminel machte da ich eh schon viel scheise am hals hab 5 jahre bewärung und 5 vorstrafen!!! naja aber das eigentliche was ich schreiben wollte ist dass ich von hausaus agressiv und depressiv bin und mit den drogen hab ichs irgendwie jedes mal wenn ich komplettt oder auch nur einbisschen drauf war für ne weile auf die seite geschoben und menschen gehen mir dermasen auf den arsch weil fast alle gleich sind und ich mich von den meisten distanziere weil ich es nicht aushalte vorallem mit ´mädchen und dummen leuten!!!! naja meine frage ob mir jetzt dieses medikament helfen wird weil heute hab ich 50,0mg beim busfahren genommen und es war normal aber dann fühlte ich mich als wäre ich auf thramal dass ich mal gezogen habe scheweisanfälle zittern nervosität druck aufs klo zu gehen da ich auch gastritis und magenentzüdung habe und jetzt bin ich munter aber essen hab ich nicht können!! und ich wollte fragen ob ich es gleich lassen soll und alleine weiter machen soll ohne medikamente weil es geht mir innerlich gleich und mir hat die ärtztin bei der drogenberatung gesagt das ich dann kein verlangen nach koks habe aber nach den drogen hab ich sowiso immer das verlangen aber naja will ja aufhören! aber ich glaube dass ich mein leben sowiso nicht in griff bekomme weil jeden tag wenn ich aufstehe würde ich am liebsten tot sein und nicht aufstehen weil jeder tag für mich sinnlos ist und ich meine es so wie ich es sage!!! BITTE wem so geht oder gegangen ist und nach drogen efectin genommen hat schreibt!! so schenll wie möglich damit ich es weis!! weil ich will nicht von schlechten wirkungen abhängig sein!!!!!!!! achja noch was ich will ja jetzt zu nehmen fühle mich unwohl mit 52 kg aber heute habe ich auser ein käsestangerl nichts runterbekommen und ich finds scheise weil dünn fühl ich mich schwach!!

Eingetragen am  als Datensatz 7501
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Angstzustände mit Schwindel, Gewichtszunahme, Bluthochdruck, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Libidoverlust

Abends und morgens Schwindelgefühle, Gewichtszunahme, zeitweise Entfremdungsgefühl,Bluthochdruck, Wallungen und Hitzegefühl, Starker Schwindel bei Dosisverringerung (Absetzsymptome), Müdigkeit und Abgeschlagenheit, großes Schlafbedürfnis, Libidoverlust total;

Efectin bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinAngstzustände1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abends und morgens Schwindelgefühle, Gewichtszunahme, zeitweise Entfremdungsgefühl,Bluthochdruck, Wallungen und Hitzegefühl, Starker Schwindel bei Dosisverringerung (Absetzsymptome), Müdigkeit und Abgeschlagenheit, großes Schlafbedürfnis, Libidoverlust total;

Eingetragen am  als Datensatz 6528
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Efectin

Efectin wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Cipralex, Sertralin, Lexotanil, Solian, Trittico

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 27 Benutzer zu Efectin

Graphische Auswertung zu Efectin

Graph: Altersverteilung bei Efectin nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Efectin nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Efectin
[]