Elontril

Das Medikament Elontril wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Elontrilwurde bisher von 336 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Elontril traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (64/346)
18%Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Elontril zu 18,49710982659%
Schwindel (56/346)
16%Nebenwirkung Schwindel durch Elontril zu 16,184971098266%
Kopfschmerzen (47/346)
14%Nebenwirkung Kopfschmerzen durch Elontril zu 13,583815028902%
Übelkeit (44/346)
13%Nebenwirkung Übelkeit durch Elontril zu 12,71676300578%
Mundtrockenheit (36/346)
10%Nebenwirkung Mundtrockenheit durch Elontril zu 10,404624277457%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Elontril wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression78%Medikament Elontril gegen Depression zu 78,034682080925% (283 Bew.)
Antriebsstörungen11%Medikament Elontril gegen Antriebsstörungen zu 11,271676300578% (43 Bew.)
ADH-Syndrom8%Medikament Elontril gegen ADH-Syndrom zu 8,0924855491329% (29 Bew.)
Angststörungen8%Medikament Elontril gegen Angststörungen zu 7,514450867052% (26 Bew.)
Bipolare Störung6%Medikament Elontril gegen Bipolare Störung zu 5,7803468208092% (25 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Elontril

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Wellbutrin66%Medikament Elontril gegen Wellbutrin zu 65,671641791045% (50 Bew.)
Zyban34%Medikament Elontril gegen Zyban zu 34,328358208955% (24 Bew.)

Wir haben 346 Patienten Berichte zu Elontril.

Prozentualer Anteil 59%41%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7287
Durchschnittliches Alter in Jahren4343
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,6626,90

In Elontril kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Bupropion

Fragen zu Elontril

alle Fragen zu Elontril

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Elontril für Antriebsstörungen mit Schlaflosigkeit

Von Elontril bekam ich eine große Antriebssteigerung, leider aber auch steigerte sich meine Schlaflosigkeit in dem Maß, in dem ich das Medikament länger nahm. Und zwei Stunden Schlaf am Tag sind zu wenig für mich, ich war nur noch unter Strom, eher wie auf Kokain. Aber habe abgenommen...mehr

 

Elontril 300 für dinge beschreiben mit Wortfindungsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Durst

mitten in einem satz kann ich nicht mehr weiter erzählen ,weil mir für das was ich erklären will das wort,das wort fehlt.
das gefühl fass mich nicht an.kopfschmerzen werden mehr.ständig das durstgefühl im mund.mehr

 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen mit Unruhe, Gelenkschmerzen, Einschlafstörungen, Euphorie, Wadenkrämpfe, Libidosteigerung

Patient: m, 33, 130 kg, überdurchschnittlich muskulös.
Bericht: 1. Tag starke Euphorie, starker Antrieb, leichte Manie, Einschlafstörungen.
2. - 3. Tag leichte bis mittlere Gelenkschmerze.
4. - 30. Tag hin und wieder leichte bis mittlere Wadenkrämpfe, Einschlafstörungen verschwinden.
Nach 6 Wochen kaum Depression,Tendenz zur Lebendigkeit und Fähigkeit wieder das Leben zu genießen. Habe hart mit der Thera an mir gearbeitet. Und natürlich nimmt ein AD einem nicht die Emotionen weg, was viele Patienten nicht verstehen bzw. erwarten. Es lässt den Depressiven wieder fühlen, dazu gehört auch Trauer und Wut. Weitere Auffälligkeit: gesteigerter Libido.mehr

 

Elontril für Somatisierungsstörungen mit Gewichtsabnahme

Ich habe somatoforme Depression...äußert sich in vielen körperlichen Gebrechen...Schwindel, Übelkeit, Zittern und natürlich das was für Depressionen typisch ist, müdigkeit, antriebslos, traurig....ich habe schon Erfahrungen mit reichlich Medikamenten gemacht. Ich kann nur sagen, Elontril hat bei mir nach zwei Tagen schon gewirkt. Meine permanente Übelkeit zu der Zeit war schon nach zwei Tagen verschwunden. Nebenwirkung war bei mir auch Gewichtsabnahme...was sehr gut war, denn ich habe von einem anderen Antidepressiva sieben kg zugenommen zuvor. Ich nehme es noch immer und komme damit gut klar....es ist nicht so das ich nicht Zeiten haben indem es mir schlecht geht, aber ich komme mit dem Medikament sehr gut klar.mehr

 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Bisher keine Nebenwirkungen, jedoch auch noch kein spürbarer Effektmehr

 

Elontril für ADS mit Gelenkschmerzen, Tinnitus, Muskelschmerzen, Sehschwäche

Warum ich es nehme:
Ich habe seit ich ein Kind bin ADS und sitzte Gedanklich fest. Ich komme einfahch aus der Gedankenwelt nicht raus. Ich hatte von Amitriptilin bis Methylphenidat fast alles und die Ärzte wollte mich am liebsten nur noch einweisen, oder erst gar nicht Behandeln.
In einer ADS-Klinik wurde Elontril das erste mal verschrieben. Die ersten 5 Tage habe ich fast durchgeschlafen und trotzdem merkte ich das sich der Knoten im Kopf, der sich vom vielen Denken entwickelt hatte, endlich löste. Ich kann es nicht anders erklären. Ich nahm die Welt nach Jahrzehnten endlich richtig wahr.
Pro:
Hat endlich geholfen bei nur einer Tablette 150mg, Antriebs- und Luststeigernd, Ideen haben sich verwirklicht, Pflichtbewusstsein gewachsen.…mehr

 

Elontril für Depressionen mit Muskelverspannungen, Schwächegefühl, Blutdruckanstieg

Nachdem ich Venlafaxin absetzen mußte, hat mir meine Neurologin Elontril verschrieben. Das einzig positive was ich zu diesem Medikament sagen kann ist, dass es keine Heißhungerattacken gibt und meine Libido sich wieder normalisiert hat. Das wars aber auch schon.
Von mehr Antrieb oder Stimmungsaufhellung war auch nach 6 Wochen nichts zu spüren. Dafür starke Nebenwirkungen. Die waren bei mir teilweise Verstärkung der Depression, starkes Schwächegefühl und Schmerzen und Verspannungen in den Muskeln. Besonders in den Oberschenkeln so das ich kaum die Treppen hoch kam. Zum Abend hin war das Lesen fast unmöglich, weil die Augen nichts mehr fokussieren konnten. Da ich schon Bluthochdruck habe, war ich ja gewarnt und richtig er stieg unter…mehr

 

Elontril für Depression mit Epilepsie

Hallo zusammen, ich hatte nach 4 Wochen Elontril ( 2 Wochen 150mg 2 Wochen 300mg) einen EPILEPTISCHEN ANFALL!

Dieser war echt ganz schön krass! Ich wurde bewustlos, bin mit karacho auf den kopf geknallt, hab am ganzen körper gezittert, augen verdreht und Schaum vorm Mund gehabt) ich lag mit Schädel-Hirn-Trauma und Felsenbeinfraktur (Knochenbruch im Gehörgang) im Krankenhaus.

Hab Elontril sofort abgesetzt!

Kann es daher echt nicht empfehlen!

Das ganze war vor zwei Monaten und ich habe immer noch dran zu knabbern!mehr

 

Elontril für Depression mit Kopfschmerzen

Am Anfang gab es bei mir Kopfschmerzen. Die waren deutlich zu merken. Ich merkte dann, das der Appetit sich von selber regulierte - folglich mein Gewicht hat sich vom "übergewichtig" zu "fast normal Gewicht" reduziert - das habe ich, als sehr angenehm empfunden - keine Hungerattacken mehr. Meine wirren Gedanken aus der tief depressiven Zeit haben sich verflüchtigt. Ich kann heute mehr oder weniger frei assoziieren und denken. Ich habe fast keine abstrusen Gedanken mehr. Ich bin ruhiger geworden, ich weine nicht mehr, bin nicht mehr verzweifelt. Seit der ersten Einnahme von Elontril ist mein Vertrauen stärker geworden im Vergleich zu der depressiven Zeit. Ich möchte dieses Medikament nur weiterempfehlen.mehr

 

Elontril für Depression mit Konzentrationsschwäche, Zittern der Hände

Ich nehme nun seit 10 Monaten Elontril gegen meine Depression. Nach ein paar Tagen um sich an das Medikament zu gewöhnen, hat sich mein Körper sehr gut darauf eingestellt.
Ich bzw. vor allem meine Umgebung hat im Laufe der Zeit schnell einen Veränderung registriert und wieder meine alten Eigenschaften in mir entdeckt: aktiver, dynamischer, mehr Power/Antrieb, lautes Lachen.... viele Dinge die verloren gegangen sind. Ich stelle eigentlich auch keine negativen Nebenwirkungen fest. Manchmal hab ich etwas zittrige Hände und mein Gedächtnis & Konzentrationsfähigkeit ist etwas schlechter. Positiv ist, dass sich mein Stoffwechsel geändert hat > also ein wenig Gewicht am Anfang verloren :-) und so fühle ich mich besser in meinem Körper und…mehr

 

Elontril für schwere major Depression mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Elontril erst bekommen, nachdem ich mein Psychiater gebeten habe, da ich typische Dopaminmangelsymptome hatte und es hat eingeschlagen wie eine Bombe.
Angefangen mit 150mg merkte ich bereits mit der ersten Einnahme eine Abnahme meiner Müdigkeit, meine Depression war allerdings unverändert. Habe es anfangs zusätzlich zu Venlafaxin genommen. Mit der Aufdosierung auf 300mg nahm die Depression merklich ab und mir ging es noch besser, als ich Venlafaxin weiter runter dosierte. Ich bin als wissenschaftliche Arbeitskraft wieder voll Arbeitsfähig und kann das Leben mehr und mehr geniesen. Meine Libido ist wieder um einiges zurückgekehrt und mein ständiges Hungergefühl, was äußerst quälend war, ist viel weniger geworden. Motivation ist…mehr

 

Elontril für Schwere Depression, extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich habe zuerst Opipramol eingenommen. Es hat leider überhaupt nicht gewirkt, ich war extrem müde und hatte viele andere Nebenwirkungen, wie z. B. Mundtrockenheit, Müdigkeit, Magenprobleme, Schwindelanfälle, Konzentrationsstörungen. Vor einem Monat erfolgte der Wechsel zu Elontril (SSRs nicht möglich, wegen Migräne)- Die ersten beiden Tage konnte ich nicht einschlafen und nachdem ich eingeschlafen bin, folgten wilde Träume. Diese Symptome klangen jedoch nach zwei Tagen ab. Bis jetzt sind überhaupt keine Nebenwirkungen mehr aufgetreten. Meine Stimmung ist deutlich besser, ich weine nicht mehr ständig und tiefe Verzweiflungs- und Trauerphasen gehören weitestgehend der Vergangenheit an. Verstimmungen treten noch auf, hauptsächlich am späten…mehr

 

Elontril für Depressionen, Antriebsstörungen mit Schlafprobleme, Albträume, Aggressivität, Angstzustände, Unruhe, Übelkeit, Schwindel

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung.

nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf Eigeninitiative und ohne wissen meiner Klinikärztin durch Elontril 150mg (Hausarzt) ersetzt.
Positiv: Verdauungsbeschwerden (Durchfall) weg. Mehr Antrieb. Klarer im Kopf.
Negativ: Schlechter Schlaf, Albträume, Aggressivität, zeitweise Angstzustände, Unruhe. Am Anfang Übelkeit (jetzt weg) leichter Schwindel. (Kann durch abruptes absetzen von Cipralex herrühren)
Mein Fazit: Psychopharmaka sind KEINE Wundermittel. Es wird viel Geld mit ihnen verdient. Ärzte…mehr

 

Elontril für Depression mit Schwindel

Seit mehreren Jahren beobachte ich in bestimmten Zeiten wiederkehrende depressive Zustände und Depressionen. Letztes Jahr war es besonders schlimm. Durch mehrere Verluste von nahen Personen bin ich im Juni in eine starke Depression gefallen. Im Juli und August besserte sich der Zustand bis zum Abklingen im September und nahm im Oktober durch einen weiteren Verlust so dramatisch zu, dass ich mich gezwungen sah, fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich bekam vom Neurologen 1X150 mg Elontril täglich verordnet. Ich bemerkte sehr schnell eine positive Wirkung, die aber erst im laufe des Tages einsetzte. So veränderte ich den Rhythmus der Einnahme und legte ihn auf den Abend. Das hatte zur Folge, dass ich zwar nun am Vormittag ausreichend…mehr

 

Elontril für Depression mit Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern der Hände, Mundtrockenheit, Kreislaufbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit

Vier Wochen 150mg, danach Erhöhung auf 300mg, da nicht wirklich eine Wirkung zu beobachten war.

Bei 150mg hatte ich auch lediglich die ersten drei Tage mit Benommenheit zu tun, danach habe ich keine NW mehr beobachtet.

Mit der Erhöhung traten dann aber starke NW auf, wie sie von den meisten hier auch berichtet werden:
Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern der Hände, Mundtrockenheit, Kreislaufprobleme, Stimmungsschwankungen, Erschöpfung.

Nachdem am zweiten Tag die Stimmungsschwankungen so unerwartet schlagartig auftraten, dass mich eine Freundin nur noch nach Hause bringen konnte und ein paar Stunden überwachte, habe ich weiter recherchiert. Denn eigentlich gab es dafür keinen konkreten Anlass.

Enorm…mehr

 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Meine ersten Tabletten überhaupt im Leben. 300mg, 1x täglich, innerhalb kurzer Zeit voller Antrieb und Ausgleich der Stimmungsschwankungen. Fühlte mich die ganze Zeit über "normal" und Einsatzbereit. Keine spürbaren Nebenwirkungen aufgefallen. Sogar leichte Verbesserung der Konzentration, hätte noch etwas mehr sein können, dann wäre es perfekt gewesen. Allerdings hat mir dieses Medikament dazu verholfen die Lebensumstände so zu verändern, dass ich darauf selber mehr Einfluß nehmen konnte - Sport! Nach einigen Monaten war auch das alles stabil.

Info: Medikamente sind immer nur für einen begrenzten Zeitraum als "Krücke" gedacht um sich einen Lebensalltag und Umfeld zu schaffen, was einem gut tut und angenehm fördert. Empfehle daher eine…mehr

Weitere Synonyme für Elontril

Elontril 150 mg Tabletten, Elontril 150mg, Elontril 150 mg, Elontril 300 mg, Bupropion, Elontrill 300, Elontril 300mg, Elontril 300, Elontil, Elontril 150 mg

Elontril wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Trevilor, Lyrica, Cipralex, Seroquel, Cymbalta

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 278 Benutzer zu Elontril

Graphische Auswertung zu Elontril

Graph: Altersverteilung bei Elontril nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Elontril nach Geschlecht Graph: Einnahme-Dauer von Elontril