Enbrel

Das Medikament Enbrel wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Enbrel wurde bisher von 71 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Enbrel traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (23/68)
34% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Enbrel zu 33,823529411765%
Gewichtszunahme (9/68)
13% Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Enbrel zu 13,235294117647%
Muskelkrämpfe (7/68)
10% Nebenwirkung Muskelkrämpfe durch Enbrel zu 10,294117647059%
Brennen an der Injektionss… (5/68)
7% Nebenwirkung Brennen an der Injektionsstelle durch Enbrel zu 7,3529411764706%
Gangunsicherheit (4/68)
6% Nebenwirkung Gangunsicherheit durch Enbrel zu 5,8823529411765%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Enbrel wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Morbus Bechterew25%Medikament Enbrel gegen Morbus Bechterew zu 25% (18 Bew.)
Psoriasis-Arthritis16%Medikament Enbrel gegen Psoriasis-Arthritis zu 16,176470588235% (11 Bew.)
Rheuma13%Medikament Enbrel gegen Rheuma zu 13,235294117647% (10 Bew.)
Chronische Polyarthritis12%Medikament Enbrel gegen Chronische Polyarthritis zu 11,764705882353% (9 Bew.)
Arthritis10%Medikament Enbrel gegen Arthritis zu 10,294117647059% (7 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Enbrel Patienteninformation

Enbrel ist ein Arzneimittel, das aus zwei menschlichen Proteinen gewonnen wird. Es blockiert die Aktivität eines anderen Proteins im Körper, welches zu Entzündungen führt. Enbrel reduziert die Entzündung, die mit bestimmten Krankheiten einhergeht.

Bei Erwachsenen (18Jahre und älter) kann Enbrel bei der mittelschweren oder schweren rheumatoiden Arthritis, PsoriasisArthritis, dem...

Wir haben 68 Patienten Berichte zu Enbrel.

Prozentualer Anteil 63% 37%
Durchschnittliche Größe in cm 166 178
Durchschnittliches Gewicht in kg 72 83
Durchschnittliches Alter in Jahren 52 50
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 25,90 26,20

In Enbrel kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Etanercept

Fragen zu Enbrel

  • Enbrel und OP

    Hallo, wie lange muss ich Enbrel nach einer OP absetzen .

  • Fatigue stärker unter Enbrel?

    Hallo* spritze 50mg Enbrel s.c. und Gelenkschmerzen an Händen und Füßen sind deutlich weniger. Aber ich glaube fatigue wurde seither deutlich mehr? kennt das jemand? Danke für Info.

  • Gewichtzunahme durch Enbrel einnnahme

    Nehme die Enbrel Einwegspritzen seit einem Jahr und habe sehr viel an Gewicht zugenommen, kann dass durchaus möglich sein, dass diese Gewichtzunahme durch die Einahme der Enbrel kommen kann?

alle Fragen zu Enbrel

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Enbrel für Kollagenose, RA mit Hautveränderungen, Hämatomanfälligkeit, Mundtrockenheit, Augenausfluss

Nehme Enbrel-Spritze 50 mg pro Woche plus Prednisolon 5 mg täglich, sowie Quensyl 20 mg 2 x täglich.
Neben verklebten Augen und Mundtrockenheit morgens ist die Haut dünner geworden. Es bilden sich "grundlos" größere blaue Flecken unter der Haut. mehr…

 

Enbrel für Morbus Bechterew / schwere Iridozyklitis mit Gewichtszunahme

Ich nehme seit 8 Wochen Enbrel weil nichts anderes geholfen hat. Ich leide seit 5 Monaten unter einer sehr schweren beidseitigen Iridozyklitis. Diese ist leider bis heute noch akut. Ansonsten wirkt Enbrel gut gegen die Schmerzen. Leider habe ich mit einer Gewichtszunahme zu kämpfen. Bis jetzt sind es ca. 3 Kilo. mehr…

 

Enbrel für Morbus Bechterew mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Infektanfälligkeit

Seit 8 Wochen Enbrel. Nach der Spritze ca 1/2 Tag müde und schlapp. Konzentrationsschwierigkeiten. Immer ein bisschen erkältet, Husten. Ansonsten viel weniger Schmerzen im Rücken. Hände und Füße schmerzen trotzdem, aber nicht mehr so schlimm. Weniger Müdigkeit. mehr…

 

Enbrel für Rheumatische Athritis mit Brennen an der Injektionsstelle

Ich nehme nun schon seit 5 Jahren Enbrel (mit einer geringen Dosis von 7,5 mg MTX / Woche) und mir geht es bis auf ein paar kleine Schübe zwischendrin ganz gut soweit.
Das einzige was mich tierisch nervt sind die Einstichstellen am nächsten Tag.
Es wird heiß, juckt und schwillt richtig dick an und es tut weh und nervt beim laufen.
Beim Spritzen brennt es tierisch, es kostet große überwindung jede Woche.
Und die Ärzte tolerieren es und meinen nur, man solle sich nicht beschweren. mehr…

 

Enbrel 25mg spritzen für Chronische Polyarthritis mit Durst

Ich nehme Enbrel Spritzen seit dem Jahr 2001. Da es sie auch schon als komplett fertige aufgezogene Spritze gibt, ist das spritzen auch sehr einfach. Am Anfang musste ich sie 2mal die Woche nehmen. Da sie aber bei mir super angeschlagen hat, wurde selbst die geringste Dosis auf 1mal die Woche runtergesetzt und nun seit 5Jahren brauche ich sie nur noch 1mal alle 2 Wochen. Ausser einen riesen Durst nach dem Spritzen (der ca. 12Stunden anhält) gibt es keine Nebenwirkungen.
Es ist ein sehr teures Medikament, aber zum Glück zahlt es ja die Krankenkasse und ich habe kaum noch Beschwerden. mehr…

 

Enbrel für Rheumatische Athritis mit Gangunsicherheit, Schwindel, Taubheitsgefühle

Hallo zusammen,
meine Tochter ist vor 2 Jahren an Rheuma erkrankt zuerst bekam sie Kortison Stoßtherapie alle 4wochen
was aber kaum half.Man entschied ihr das Medikament MTX zu geben was sie aber gar nicht vertragen hatte am 20.Dezember bekam sie das Medikament Enbrel und wir hatten große Hoffnung, dass es ihr jetzt besser geht.Nach ca 2 Wochen hatte sie Probleme beim Treppen ab oder absteigen und klagte über Gangunsicherheit.Anfangs machte ich mir noch keine Sorgen bis sie fertig von der Schule kam und klagte über Schwindel,kribbeln am Kopf und taubes Gefühl an Beinen und das schlimmste war das sie das Gefühl hatte die Beine nicht unter Kontrolle zu haben. sie musste sich so sehr beim laufen anstrengen, dass sie sehr starke… mehr…

 

Enbrel für Arthr. psoriatica mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte lange Zeit Methotrexat als Therapie, letztlich trotzdem mehrere Operationen an Fingern und Zehen. Die Dosis könnte nicht mehr gesteigert werden und damit statt Methotrexat Enbrel.

Bereits nach der ersten Spritze radikaler Rückgang aller Beschwerden. Seit Jahren 1 Spritze pro Woche. Keinerlei Symptome meiner Krankheit und KEINERLEI Nebenwirkungen ! Ich kann ohne jede Beschwerden alles Unternehmen.

(Die oft erwähnte Gewichtszunahme will ich nicht unbedingt Enbrel anlasten).

Wenn das Intervall zwischen den Spritzen wg Grippe, Urlaub etc. länger wird, werde ich mir wieder bewußt, daß die Krankheit noch da wäre.

Ohne Enbrel wäre ich wahrscheinlich ein Pflegefall, weil alle anderen Therapien versagt haben oder nicht mehr… mehr…

 

Enbrel für Morbus Bechterew mit Schwellung der Einstichstelle, Rötung an der Injektionsstelle

Spritze seit etwa 5 Jahren Enbrel. Ich bin sehr zufrieden damit. Ich habe mit 2 Spritzen die Woche begonnen. Nach und nach wurden die Abstände immer größer. Mittlerweile spritze ich nur noch bei einem Schub (etwa 1 mal pro Monat). Mittlerweile bekommt Männer noch die fertigen Spritzen - meines Erachtens haben die selbst gemixten etwas besser gewirkt. Zusammen mit etwas Sport und einer einigermaßen gesunden Ernährung, geht es mir richtig gut. Vorher habe ich täglich 2-4 Ibuprofen 600 genommen, da ist ne Spritze im Monat schon besser. Nebenwirkungen habe ich keine. Am Einstich ist es als etwas rot und geschwollen. Ich benutze eine eigene Desinfektion und lass die Einstichstelle vorher ablüften - bilde mir ein das es besser ist und weniger… mehr…

 

Enbrel für Morbus Bechterew mit Brennen an der Einstichstelle

Nach langer (10 Jahre, seit dem 14. Lebensjahr) erfolgloser Behandlung (alles an NSAR, Lanterel, Azulfidine also alle bis dahin bekannten Basis-Therapien) meines "Bechterews" kam dieses Medikament auf den Markt. Ich hatte bis dahin starke Schmerzen im LWS- u. Gesäßbereich. Dann kam der Tag an dem ich Enbrel von meinem Rheumatologen verschrieben. Drei Tage nach der ersten Spritze war ich Schmerzfrei. Die Wirkung war phantastisch, ein völlig neues Lebensgefühl, welches ich seit langem nicht mehr hatte. Von daher kann ich dieses Medikament nur Empfehlen. Einzige Probleme. die ich hatte, war ein Brennen am Einstich, welches aber nach einigen Sek. wieder verschwindet. mehr…

 

Enbrel mit Infektanfälligkeit, Immunschwäche

Meine Schmerzen verschwanden mit Enbrel am selben Tag. 2 x die Woche gespritzt.
Allerdings ist seither mein Immunsystem so herabgesetzt, dass ich permanent krank bin.
Grippale Infekte 3x, Herpes 1x, Hautpilz am kompletten Oberkörper.
So, ist die Sache nicht lebenswert! mehr…

 

Enbrel für Psoriasis-Arthritis mit Brennen an der Injektionsstelle

Habe seit 6 Jahren eine Psoriasis Arthritis uns schon alles probiert. Jahrelange Schmerzen, besonders Nachts. Täglich 1 - 2 Diclofenac mit Magenschoner und andauernder Schlafmangel.
Vor 3 Wochen bekam ich meine erste Spritze Enbrel. Schon nach 2 Stunden hatte ich keine Schmerzen mehr und das hat sich bis heute nicht geändert. Auch sind die Gelenkentzündungen sofort zurückgegangen. Ich kann mich wieder normal bewegen. Ich bin sehr froh und hoffe das alles so bleibt. mehr…

 

Enbrel für Rheumatoide Arthritis mit keine Nebenwirkungen

Ich spritze seit dem 15.05.2012 einmal wöchentlich Enbrel 50mg.
Nach der ersten Spritze ging es mir echt schon besser.
Kann das Medikament eigentlich nur weiterempfehlen.

Nebenwirkungen sind bei mir keine aufgetreten.

Meine leichte Gewichtszunahme liegt wahrscheinlich am Prednisolon, das ich zusätzlich noch nehme. Da die Schmerzen schon weniger geworden sind, aber noch nicht ganz weg. mehr…

 

Enbrel für Rheuma mit Muskelkrämpfe, Durchschlafstörungen

Ich spritze mir einmal die Woche 50mg Enbrel, Nebenwirkungen habe ich nur wenige, zB. Muskelkrämpfe und Durchschlafschwierigkeiten. Im Februar hatte ich eine Darmkrebsoperation und durfte mir bis vor zwei Wochen nichts spritzen. Die Schmerzen die kurz nach dem Absetzen kamen waren die Hölle. Nach der ersten Injektion die ich wieder spritzen durfte, merkte ich schon drei Tage später die Wirkung. mehr…

 

Enbrel für Psoriasis-Arthritis mit keine Nebenwirkungen

Während der Wechseljahre ist bei mir eine Arthritis im linken Knie und rechten Fuß ausgebrochen. Unter Psoriasis leide ich bereits seitdem ich achtzehn Jahre alt bin. Sie ist bei mir relativ schwach ausgeprägt. Ich nehme seit fast fünf Jahren Enbrel; die ersten drei bis vier Jahre in Verbindung mit Lantarel. Nach Absetzen von Lantarel habe ich festgestellt, dass Enbrel allein diesselbe Wirkung entfaltet, auch ohne Unterstützung von Lantarel. Im Abstand von vier Wochen gebe ich mir eine Spritze und zwar immer dann, wenn die Arthritis sich wieder durch Morgensteifigkeit ankündigt. Nach der Spritze ist die Arthritis für ca. dreieinhalb Wochen verschwunden. Die Psoriasis macht sich während der gesamten Behandlungszeit immer wieder durch… mehr…

Weitere Synonyme für Enbrel

Embrel, Enbrel Injektion, Enbrell, Enbrel 25mg, Enbrel 50mg Fertig Spritzen, Enbrel 50ml, Enbrel 50mg, Enbrel 50 mg, Enbrel 50, EnbrelSpritze und behandlung

Enbrel wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Valette, Prednisolon, MTX, Humira

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 45 Benutzer zu Enbrel

Graphische Auswertung zu Enbrel

Graph: Altersverteilung bei Enbrel nach Geschlecht   Graph: BMI-Verteilung bei Enbrel nach Geschlecht   Graph: Einnahme-Dauer von Enbrel
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.