Gilenya

Das Medikament Gilenya wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Gilenyawurde bisher von 28 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 8,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Gilenya traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (8/26)
31%
Müdigkeit (5/26)
19%
Abgeschlagenheit (3/26)
12%
Leberwerterhöhung (3/26)
12%
Schwindel (3/26)
12%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 30 Nebenwirkungen bei Gilenya

Gilenya wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Multiple Sklerose96%(26 Bew.)
Multiple Skresrose4%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Gilenya Patienteninformation

Der in Gilenya enthaltene Wirkstoff ist Fingolimod.

Gilenya wird zur Behandlung der schubförmigremittierenden Multiplen Sklerose (MS) bei Erwachsenen angewendet, und zwar bei: Patienten, die auf eine Behandlung mit BetaInterferonen (eine andere MSBehandlung) nicht ansprechen. oder Patienten, die an einer schnell fortschreitenden schweren Form der MS leiden.

Gilenya kann MS nicht...

Gilenya Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Gilenya

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Fingolimod100% (3 Bew.)

Wir haben 26 Patienten Berichte zu Gilenya.

Prozentualer Anteil 58%42%
Durchschnittliche Größe in cm168183
Durchschnittliches Gewicht in kg6690
Durchschnittliches Alter in Jahren4047
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0926,68

In Gilenya kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Fingolimod

Fragen zu Gilenya

alle Fragen zu Gilenya

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit ca. 1 Jahr Gilenya. Bin vor einem Jahr durch eine Studie für die Zulassung dazu gekommen. Ich habe bei der ersten Einnahme kaum ein Problem bemerkt. Mir war nur aufgefallen, dass ich für ca. 2 Std (3. bis 5. Std. nach der Einnahme) etwas weniger leistungsfähig war. Ansonsten ist...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 1 Jahr Gilenya. Bin vor einem Jahr durch eine Studie für die Zulassung dazu gekommen. Ich habe bei der ersten Einnahme kaum ein Problem bemerkt. Mir war nur aufgefallen, dass ich für ca. 2 Std (3. bis 5. Std. nach der Einnahme) etwas weniger leistungsfähig war. Ansonsten ist mir keine besondere Nebenwirkung aufgefallen, die ich geziehlt zuordnen kann. Meine Haare waren eine Zeit lang besonders trocken. Kann aber auch am Winterwetter liegen. Ich bin in diesem Winter häufig an einem Infekt erkrankt, mein Partner hatte aber auch öfter wie sonst einen Infekt und auch meine Kollegen. Also ist alles nicht speziefisch zuordbar.
Zur Studie gehörte auch die Beobachtung nach dem Absetzen des Medikament. Nach ca. 6 Wochen stellte sich bei mir Schwindel über mehrere Tage ein. Im MRT konnten aber keine neuen oder aktiven Herde erkannt werden.
Jetzt bin ich in einer weiteren Studie zur Langzeitbeobachtung und damit alle 3 Monate zum kompletten neurologischen Check-up beim Studienarzt. Es wrden auch meine Blutwerte immer kontolliert. Diese sind total normal, auch die Leberwerte.
Ich bemerke immer ein auf und ab in meinem MS-Befinden. Je nach Tagesbelastung und wie gut die Nacht war. Meine Laufleistung ist eingeschränkt aber noch händelbar für mich. Für längere Touren nehme ich Trekkingstöcke mit, dann ist es ok. Auch habe ich mehr oder weniger das Gefühl das meine Finger der re. Hand geschwollen sind, was sie aber difinitiv nicht sind. Die Diagnose MS habe ich August 2010 durch Zufall erhalten und danach 2 heftige Schübe gehabt wobei ich denke das meine Beschwerden die zu dieser Zufallsdiagnose führten auch ein Schub war.

Eingetragen am  als Datensatz 42730
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Müdigkeit, Pulserniedrigung

Heute Morgen habe ich meine 14. Gilenya genommen und fühle mich gut mit der Kapsel. Was ich an Nebenwirkungen habe, sind einen sehr schwachen, langsamen Puls, der mich müde macht. Mein Blutdruck ist seit gestern besser. Ich neige eh zu niedrigem Blutdruck, deshalb belastet der mich nicht....

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heute Morgen habe ich meine 14. Gilenya genommen und fühle mich gut mit der Kapsel. Was ich an Nebenwirkungen habe, sind einen sehr schwachen, langsamen Puls, der mich müde macht. Mein Blutdruck ist seit gestern besser. Ich neige eh zu niedrigem Blutdruck, deshalb belastet der mich nicht. Kopfschmerzen halten sich sehr in Grenzen, nur 2 Mal heftige KS gehabt, als ich es gar nicht mehr ausgehalten habe nahm ich eine Ibu, die wird nicht über die Leber sondern die Niere ausgeschieden. Da Gilenya die Leber sehr belastet, will ich sie nicht noch zusätzlich mit anderen Medis belasten.
Mein Schub ist jetzt 4 Wochen her, ich hat li. eine starke Gehbehinderung, Kribbeln ( elektrisches Gefühl) beim bewegen vorwiegend die Wirbelsäule runter in Arme und Beine ausstrahlend. Der Koknitivebereich war dieses Mal auch betroffen. War in der Klinik, habe 3x1000mg. Kortison bekommen das sehr gut angeschlagen hat. Als ich nach 3 Tagen entlassen wurde war das behinderte Laufen entspannter, das E-Gefühl besser.
Mußte nach einer Woche wieder in die Klinik um mit Gilenya anzufangen. Da die ersten 6 Stunden probleme mit dem Herz bekommen kann, muß man die erste 6 Stunden bei einem Arzt oder in der Klinik verbringen. Habe die Kapsel von anfang an gut vertragen (außer den obengenannten Dingen).
Nach den 14 Tagen ist es jetzt so das mein E-Gefühl so gut wie nicht mehr verhanden ist und mein Gehen ist fast wieder normal, nur bleibt es noch nicht, wenn ich viel laufe, fängt die Behinderung wieder an.
Für mich ist das wie ein Wunder.

Eingetragen am  als Datensatz 36457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Bradykardie, Müdigkeit

Ich nehme Gilenya seit einem Jahr. Nach der Ersteinnahme kam es nach ca 4 Stunden zum Absinken der Herzfrequenz und zu Müdigkeit. Die Herzfrequenz ist noch ca 1 Monat lang nach jeder Einnahme abgesunken, dann war dieser Effekt verschwunden. Nach ca 2 Monaten hatte ich ALT-Werte, die 5-fach über...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Gilenya seit einem Jahr. Nach der Ersteinnahme kam es nach ca 4 Stunden zum Absinken der Herzfrequenz und zu Müdigkeit. Die Herzfrequenz ist noch ca 1 Monat lang nach jeder Einnahme abgesunken, dann war dieser Effekt verschwunden. Nach ca 2 Monaten hatte ich ALT-Werte, die 5-fach über dem Maximum lagen, aber über mehrere Monate haben sie sich inzwischen normalisiert. Zur Zeit habe ich überhaupt keine Nebenwirkungen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 51561
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Abgeschlagenheit

Seit ich dieses Medikament einnehme hatte ich keinen Schub mehr. Ich hatte in diesem Jahr sehr viel Stress (Eheprobleme) und ich bin überzeugt, dass ich ohne dieses Präparat den einen oder anderen Schub bekommen hätte. Zu beginn der Behandlung (1-2Wochen) war ich ziemlich erschöpft und ein...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich dieses Medikament einnehme hatte ich keinen Schub mehr. Ich hatte in diesem Jahr sehr viel Stress (Eheprobleme) und ich bin überzeugt, dass ich ohne dieses Präparat den einen oder anderen Schub bekommen hätte.
Zu beginn der Behandlung (1-2Wochen) war ich ziemlich erschöpft und ein wenig geschwächt. Davon merke ich jetzt nichts mehr. Spürbare Nebenwirkungen habe ich seither nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 49634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose, Multiple Sklerose, Multiple Sklerose mit Quaddelbildung, Leberwerterhöhung, Fieber, Schüttelfrost

COPAXONE:nach einem knappen jahr unerträgliche kniegroße quaddeln bekommen; hat mir jeden tag immer sehr viel überwindung gekostet um auf den knopf von den injektor zu drücken AVONEX:nach ein paar wochen anstieg der leberwerte auf das dreifache; habe mich immer abends gespritzt,damit ich die...

Copaxone bei Multiple Sklerose; Avonex bei Multiple Sklerose; Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose1 Jahre
AvonexMultiple Sklerose2 Monate
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

COPAXONE:nach einem knappen jahr unerträgliche kniegroße quaddeln bekommen;
hat mir jeden tag immer sehr viel überwindung gekostet um auf den knopf von den injektor zu drücken
AVONEX:nach ein paar wochen anstieg der leberwerte auf das dreifache;
habe mich immer abends gespritzt,damit ich die meisten nebenwirkungen wie fieber,schüttelfrost und vor allem die symptome eines schubes verschlafe;
war zwar auf eine spritze,aber nur einmal die woche
GILENYA:habe keine nebenwirkungen;
nehme die kapseln seit september 2011;
das einzige sind nur die vielen voruntersuchungen aber ansonsten bin ich mit diesem medikament zufrieden

Eingetragen am  als Datensatz 47863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat, Interferon beta-1a, Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Stabilisierter Zustand, deutlich weniger gepürte Entzündungsaktivität. Kein Kribbeln in Händen, Füßen und Wirbelsäule mehr, wenn ich den Kopf beuge.

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stabilisierter Zustand, deutlich weniger gepürte Entzündungsaktivität. Kein Kribbeln in Händen, Füßen und Wirbelsäule mehr, wenn ich den Kopf beuge.

Eingetragen am  als Datensatz 48461
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Schwindel, Erbrechen, Aggressivität, Müdigkeit, Gürtelrose

Bekämft die MS deutlich besser als Interferone.

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekämft die MS deutlich besser als Interferone.

Eingetragen am  als Datensatz 50968
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für ms mit keine Nebenwirkungen

Ich hab nach 14 Monaten Interfereon und Betaferon auf Gilenya umgesattelt. Der Wechsel erfolgte wegen starker allergischer Reaktionen. Schüttelfrost als wenn ich Parkinson habe. Das ging gar nicht mehr. Jetzt darf ich endlich ne Tablette nehmen. Die erste Einnahme war im KKH. Seitdem geht es...

Gilenya bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gilenyams21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab nach 14 Monaten Interfereon und Betaferon auf Gilenya umgesattelt.
Der Wechsel erfolgte wegen starker allergischer Reaktionen. Schüttelfrost als wenn ich Parkinson habe. Das ging gar nicht mehr. Jetzt darf ich endlich ne Tablette nehmen. Die erste Einnahme war im KKH. Seitdem geht es mir richtig gut. Keine Nebenwirkungen. Keine blauen Flecken, entzündete Hautstellen vom Stechen mehr. Alles super.

Eingetragen am  als Datensatz 49418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für MS Bechwerden mit Magenbeschwerden, Hangover

Habe jetzt die 7. Tablette (Gylenya) genommen. Leichtes Magendrücken. Verschlimmerung der bisherigen MS-Beschwerden. Meine rechte Körperhälfte fühlt sich tauber an, wie vorher. Nehme die Tablette zur Nacht, bin morgens wie erschlagen. Habe gelesen im Internet, dass die Beschwerden besser...

Gilenya bei MS Bechwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMS Bechwerden7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt die 7. Tablette (Gylenya) genommen. Leichtes
Magendrücken. Verschlimmerung der bisherigen
MS-Beschwerden. Meine rechte Körperhälfte fühlt sich tauber an, wie vorher. Nehme die Tablette zur Nacht, bin morgens wie erschlagen. Habe gelesen im Internet, dass die Beschwerden besser werden. Muss wohl erst mal abwarten

Eingetragen am  als Datensatz 47242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Sehschwäche, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Zittern, Suizidgedanken, Depressive Verstimmungen, Absetzerscheinungen

Hallo alle zusammen,ich habe im September 2011 angefangen Gilenya zu nehmen und habe es 1,5 Jahre genommen, ich hatte 1 Jahr und 3 Monate auch nur erträgliche Nebenwirkungen wie leichtes verschwommenes sehen,etwas gedrückte Gefühlslage. Aber dann im Januar 2013 nach einer Kortisongabe kam der...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle zusammen,ich habe im September 2011 angefangen Gilenya zu nehmen und habe es 1,5 Jahre genommen, ich hatte 1 Jahr und 3 Monate auch nur erträgliche Nebenwirkungen wie leichtes verschwommenes sehen,etwas gedrückte Gefühlslage. Aber dann im Januar 2013 nach einer Kortisongabe kam der Schlag mit der Keule - bei Kortison unter Gilenya hatte ich immer Probleme wie Erbrechen oder Ohnmachtsanfälle,sonst habe ich Kortison immer problemlos vertragen-,auf einmal hatte ich starkes Zittern,sehr starkes Übelkeitsgefühl,die Nahrungsaufnahme habe ich auf das nötigste reduziert -selbst nach einen kleinen Stück Brot hatte ich das Gefühl das ich mich gleich Übergeben muss-,sehr stark verschwommenes sehen- Dinge die direkt vor meinen Augen waren konnte ich nicht mehr deutlich sehen, starke lichtempfindlichkeit -konnte nur noch mit stark zusammen gegniffenen Augen und unter schmerzen sehen und mein Blick war völlig starr und meine Pupillen waren verengt und reakierten nich auf Lichtreize, meine Reaktion hatte sich auch verschlechtert -es fiel mir sehr schwer,wenn etwas meinem Weg kreutzte Ihn auszuweichen- ,mein Gehör wurde auf einmal schlecht-auch wenn jemand vor mir stand und sprach,hatte ich alles nur so gehört als würde ich mir die Ohren zu halten aber was am schlimmsten für mich war,war dass ich nicht mehr in der Lage war klar zu denken und zu sprechen,ich war nicht in der Lage mein Leben normal weiter zu führen,es war als ob mein Geist unter einer Glasglocke gefangen war und mein Körper nur noch mechanisch wie ein Zombie funktionierte,ich war von allem um mich herum abgeschirmt.Ich hatte nur noch Trauer,Angst und Verzweiflung empfunden und hatte auch Selbstmordgedanken wenn dieser Zustand nicht weg gehen würde -vorher hatte ich noch nie eines der angegebenen Probleme-. Am 27.02.13 war ich so verzweifelt,gleichgültig und in tränen aufgelöst das ich Gilenya abgesetzt hatte -ich dachte,wenn ich trotz MS Therapie den Verstand verliere,spielt es keine Rolle mehr wenn ich die Therapie abbreche-. Nach einer Woche war meine Wahrnehmung wieder etwas besser,dann bin ich auch entlich mal drauf gekommen dass dass Medikament für diese Beschwerden verantwortlich war -da ich Gilenya aber so lange Zeit ohne große Probleme genommen hatte,war mir der Gedanke gar nicht gekommen das Gilenya für meine Beschwerden verantwortlich sein konnte und den Beipackzettel und die darauf beschriebenen Nebenwirkungen (welche doch sehr genau passten) hatte ich auch schon lange nicht mehr gelesen-. Jetzt habe ich 3 von 6-8 Wochen Gilenya "Entzug" hinter mir,ich bin zwar immer noch benebelt und noch nicht vollkommen wieder hergestellt aber wenn alles gut geht werde ich hoffentlich wieder wie vorher.
Mit diesem Bericht wollte ich keine Angst schüren,sondern nur Berichten wie es mir ergangen ist,wenn jemanden dieses Medikament empfolen wird, sollte er es versuchen da die von mir beschriebenen Nebenwirkungen ja nicht bei jeden auftreten müssen und es gibt ja einige Berichte von Leuten die Gilenya gut vertragen.

Liebe Grüße und Alles Gute

Eingetragen am  als Datensatz 52874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Schwindel, Übelkeit, Druckgefühl in der Brust

Guten Tag Zusammen, mir wurde vor 4,5 Jahren ein Hirntumor diagnostiziert, dieser wurde operativ entfernt, während der OP wurden schon Läsionen festgestellt, aber nicht weiter verfolgt, 2 Jahre später Diagnose MS, erste Basistherapie mit Interferon i.m ich habe selber gespritzt, jeden Montag...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag Zusammen,
mir wurde vor 4,5 Jahren ein Hirntumor diagnostiziert, dieser wurde operativ entfernt, während der OP wurden schon Läsionen festgestellt, aber nicht weiter verfolgt, 2 Jahre später Diagnose MS, erste Basistherapie mit Interferon i.m ich habe selber gespritzt, jeden Montag nahm das Drama seinen Lauf, 2 Jahre lang, hohes Fieber, der ganze Körper steif, nur liegen, dann kam der nächste große Schub, dann bekam ich die Empfehlung Gilenya zu nehmen, die erste Einnahme unter ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus, die Herzfrequenz ging schon nach 30 Minuten auf 30 Schläge in der Minute zurück, in den darauf folgenden 2 Wochen war die HF zwischen 36 und max 50, das war aber kein großes Problem, es stellte sich auch Übelkeit, Schwindel und Druck auf der Brust ein, nach 3 Wochen war alles wieder ok, ich empfinde dieses Medikament als Erhöhung der Lebensqualität von 90%, keine höllischen Schmerzen, kein Fieber, keine Bewegungsunfähigkeit nach Spritze, ansonsten müssen die Blutwerte regelmäßig überprüft werden, da diese nicht immer so gut aussehen. Ansonsten ist dieses Medikament eine absolute Verbesserung, bin mal gespannt, wie das nächste MRT ausfällt. Damit soll dann entschieden werden, ob ich es weiter einnehme oder nicht
Liebe Grüße S.B.

Eingetragen am  als Datensatz 58151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Appetitsteigerung

Habe die 1. Tablette beim Neurologen eingenommen. Morgens 1. EKG, nach der Freigabe von Novartis 1. TAB 1/2 Std. später KontrollEKG, dann stündlich EKG und dann am späten Nachmittag die Freigabe, das ich die TAB weiter nehmen darf. Habe mich fast 14 Jahre mit Copaxone tägl. gespritzt, wollte...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die 1. Tablette beim Neurologen eingenommen. Morgens 1. EKG, nach der Freigabe von Novartis 1. TAB 1/2 Std. später KontrollEKG, dann stündlich EKG und dann am späten Nachmittag die Freigabe, das ich die TAB weiter nehmen darf.
Habe mich fast 14 Jahre mit Copaxone tägl. gespritzt, wollte einfach nicht mehr, hat man ein Blutgefäß erwischt (das sieht man Ja vorher), dann meinte ich jemand spritzt mir was total scheusliches in den Mund, gleichzeitig das größere Übel, meine Blase - sollte in diesem Moment schon auf der Toilette sitzen. Kalter Schweiß, Zittern und Hundeübel.
Jetzt mit Gilenya und Fampyra geht es mir gut. Wo ich nicht so fitt bin ist bei einem Wetterumschwung ins schöne, je schlechter da Wetter je besser geht es mir.
Habe schon seit 1986 MS, (Bin Jahrgang 65) jeder empfindet anders, mit Fampyra habe ich auch ein besseres Steh/Gehvermögen. Bin ganztägig Berufstätig im Büro, natürlich für meine Haltung nicht so toll, gehe aber 1-2 mal pro Woche zur KG, tut mir gut.
Zur Nachfrage Verhütung: Habe seit 4 Jahren eine Spirale, vertrage Diese gut und die Blutungen blieben ab dem ersten Tag aus, nächstes Jahr muß diese ausgetauscht werden.
Habe mit meinem Rücken immer Probleme, welche auch von meiner sitzenden Tätigkeit kommen, halt einseitig.

Eingetragen am  als Datensatz 61796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen

Kopfweh, depressive Phasen

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfweh, depressive Phasen

Eingetragen am  als Datensatz 73197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Skresrose mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Gilenya jetzt seit 12 Wochen. Und es geht mir gut. Keine Nebenwirkungen. Die Hinweise und vorbereitungsuntersuchung, sowie die Überwachte Einnahme beim Arzt haben mich schlimmstes erwarten lassen, aber nix da! Alles ist bestens. Ich würde jeder Zeit wieder Gilenya wählen. Die Einnahme...

Gilenya bei Multiple Skresrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Skresrose12 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Gilenya jetzt seit 12 Wochen. Und es geht mir gut. Keine Nebenwirkungen. Die Hinweise und vorbereitungsuntersuchung, sowie die Überwachte Einnahme beim Arzt haben mich schlimmstes erwarten lassen, aber nix da! Alles ist bestens. Ich würde jeder Zeit wieder Gilenya wählen. Die Einnahme ist bequem und einfach. Es gibt nur wenig zu beachten. Perfekt für alle bei denen es Wichtigeres gibt, als die Erkrankung in den Mittelpunkt zu stellen!

Eingetragen am  als Datensatz 72603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

gelenia für Multiple Sklerose mit Leberwerterhöhung, Blutbildveränderungen

Nehme das Medikament ein dreiviertel Jahr muss es jetzt absetzen. leberwerte schlecht, Lymphozyten u leukozuten sind sehr schlecht

gelenia bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
geleniaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medikament ein dreiviertel Jahr muss es jetzt absetzen. leberwerte schlecht, Lymphozyten u leukozuten sind sehr schlecht

Eingetragen am  als Datensatz 70542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya 0,5 mg für Multiple Sklerose mit Antriebslosigkeit, Sehstörungen

Gut verträgliches Medikament. Nebenwirkungen im Bereich der Antriebslosigkeit und bisher leichten Sehstörungen.

Gilenya 0,5 mg bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gilenya 0,5 mgMultiple Sklerose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut verträgliches Medikament. Nebenwirkungen im Bereich der Antriebslosigkeit und
bisher leichten Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 67890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

keine nebenwirkungen

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 67493
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Keine nennenswerten Nebenwirkungen

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine nennenswerten Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 64745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Keine ...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine ...

Eingetragen am  als Datensatz 64340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Durchfall

Ich nehme gilenya über eine Woche und ich fühle mich wie ein neuer Mensch. Seit dem ersten (für mich bemerkbaren Schub, laut mrt waren nämlich sehr viele Herde) plagten mich ständig Kopfschmerzen, welche ich vor meiner MS Laufbahn nie hatte. Die Kopfschmerzen sind wie ausgelöscht und das tut...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme gilenya über eine Woche und ich fühle mich wie ein neuer Mensch. Seit dem ersten (für mich bemerkbaren Schub, laut mrt waren nämlich sehr viele Herde) plagten mich ständig Kopfschmerzen, welche ich vor meiner MS Laufbahn nie hatte. Die Kopfschmerzen sind wie ausgelöscht und das tut wahnsinnig gut. Auch fühle ich mich weniger kaputt und ich kann durchschlafen wie ein Baby. Ich kann es nur empfehlen. Das einzige, was ich hatte war nach der Erstgabe Durchfall, aber ich glaube jeder Ms Patient hat lieber einen Tag Durchfall, als einen neuen Schub mit Kortisontherapie.

Eingetragen am  als Datensatz 55458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für ms mit Antriebslosigkeit, Sehstörungen, Abgeschlagenheit, Schwindel, Kopfschmerzen

Nach den 17 Monaten Einnahme von Gilenya treten bei mir verstärkt Erschöpfungszustände, Antriebslosigkeit, verschwommenes Sehen und Schwindel und verstäkt kopfschmerzen auf. Mein Neurologin meinete ich solle es weiter nehmen; wegen der fehlenden Alternativen. Tysabri, etc schon ausprobiert.

Gilenya bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gilenyams17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach den 17 Monaten Einnahme von Gilenya treten bei mir verstärkt Erschöpfungszustände, Antriebslosigkeit, verschwommenes Sehen und Schwindel und verstäkt kopfschmerzen auf.
Mein Neurologin meinete ich solle es weiter nehmen; wegen der fehlenden Alternativen. Tysabri, etc schon ausprobiert.

Eingetragen am  als Datensatz 55296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Leberwerterhöhung

Hallo erstmal! Meine Erfahrungen mit Gilenya sind nur positiv, ich habe absolut keine Beschwerden mit diesem Medikament. Nach fast 10 Jahren Copaxone sind diese Tabletten für mich ein Volltreffer. Das einzige ist, meine Neurologin ist mit den Leberwerten nicht zufrieden, aber damit kann ich leben.

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo erstmal!
Meine Erfahrungen mit Gilenya sind nur positiv, ich habe absolut keine Beschwerden mit diesem Medikament. Nach fast 10 Jahren Copaxone sind diese Tabletten für mich ein Volltreffer. Das einzige ist, meine Neurologin ist mit den Leberwerten nicht zufrieden, aber damit kann ich leben.

Eingetragen am  als Datensatz 55137
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Depression

ich habe immer depressionen und nehme deshalb 2 antidepressiva ein.citalopram 40 mg am morgen und mitacepin 30 mg am abend. außerdem habe ich probleme mit dem laufen. ich überlege,ob ich es wieder absetze aber was soll man machen? es gibt anscheinend kein anderes mittel.ich hatte vorher tisabri...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe immer depressionen und nehme deshalb 2 antidepressiva ein.citalopram 40 mg am morgen und mitacepin 30 mg am abend. außerdem habe ich probleme mit dem laufen. ich überlege,ob ich es wieder absetze aber was soll man machen? es gibt anscheinend kein anderes mittel.ich hatte vorher tisabri verwendet habe es aber absetzen müssen, da antikörper gegen das mittel aufgetreten sind.vorher hatte ich copaxone gespritzt. mein neuro hatte mir den tip gegeben,nach cop und tisabri auf gelenya umzusteigen.

Eingetragen am  als Datensatz 55083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):147
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Habe bereits seit der Zulassungsstudie (ab 2007) mitgemacht. Hatte an den ersten Tagen einen niedrigeren Puls ohne irgend eine Nebenwirkung. bin jetzt in der "Langzeit-Studie" mit dabei. Hatte seit Karfreitag 2008 keinen Schub mehr und bin voll zufrieden und froh, dass meine Frau mir am Samstag...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe bereits seit der Zulassungsstudie (ab 2007) mitgemacht. Hatte an den ersten Tagen einen niedrigeren Puls ohne irgend eine Nebenwirkung. bin jetzt in der "Langzeit-Studie" mit dabei. Hatte seit Karfreitag 2008 keinen Schub mehr und bin voll zufrieden und froh, dass meine Frau mir am Samstag abend bei der Sportschau kein Interferon mehr (i.v.) spritzt. Nach 10 Jahren spritzten kriegt man da einen Koller.

Eingetragen am  als Datensatz 54951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Gilenya

Gilenya wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Copaxone, Avonex

Gilenya Patienteninformationen

WAS IST GILENYA UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?



Was ist Gilenya?

Der in Gilenya enthaltene Wirkstoff ist Fingolimod.

Wofür wird Gilenya angewendet?

Gilenya wird zur Behandlung der schubförmigremittierenden Multiplen Sklerose (MS) bei Erwachsenen angewendet, und zwar bei: Patienten, die auf eine Behandlung mit BetaInterferonen (eine andere MSBehandlung) nicht ansprechen. oder Patienten, die an einer schnell fortschreitenden schweren Form der MS leiden.

Gilenya kann MS nicht heilen, es hilft jedoch, die Anzahl der Schübe zu verringern und die Verschlechterung der durch MS hervorgerufenen körperlichen Behinderung zu verzögern.

Was ist Multiple Sklerose?

MS ist eine chronische Erkrankung, die das Zentralnervensystem (ZNS), bestehend aus dem Gehirn und dem Rückenmark, beeinträchtigt. Bei MS zerstört eine Entzündung die schützende Hülle (das sogenannte Myelin) der Nervenfasern im ZNS, wodurch die Nerven nicht mehr richtig funktionieren. Dieser Vorgang wird als Demyelinisierung bezeichnet.
Die schubförmigremittierend verlaufende MS ist durch wiederholt auftretende Schübe von neurologischen Symptomen gekennzeichnet, die Anzeichen einer Entzündung innerhalb des ZNS sind. Die Symptome sind von Patient zu Patient verschieden, typisch sind jedoch Probleme beim Gehen, Taubheitsgefühl, Seh- oder Gleichgewichtsstörungen. Die bei einem Schub auftretenden Beschwerden können vollständig verschwinden, sobald der Schub vorüber ist, einige Beschwerden können jedoch bestehen bleiben.

Wie wirkt Gilenya?

Gilenya hilft, das ZNS gegen Angriffe des Immunsystems zu schützen, indem es bestimmte weiße Blutkörperchen (Lymphozyten) daran hindert, sich frei im Körper zu bewegen, und diese vom Gehirn und vom Rückenmark fernhält. Auf diese Weise wird die durch MS verursachte Nervenschädigung begrenzt.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON GILENYA BEACHTEN?



Gilenya darf nicht eingenommen werden,

- wenn Ihre Immunabwehr geschwächt ist (durch ein Immunschwächesyndrom, eine Erkrankung oder durch Arzneimittel, die das Immunsystem unterdrücken).
- wenn Sie eine schwere aktive Infektion oder aktive chronische Infektion wie Hepatitis oder Tuberkulose haben.
- wenn Sie eine aktive Krebserkrankung haben (außer, es handelt sich um eine Hautkrebsart Basalzellkarzinom genannt wird).
- wenn Sie schwerwiegende Leberprobleme haben.
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Fingolimod oder einen der sonstigen Bestandteile von Gilenya sind.
Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, nehmen Sie Gilenya nicht ein und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Gilenya ist erforderlich.

Sprechen Sie vor der Einnahme von Gilenya mit Ihrem Arzt, - wenn Sie Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen einnehmen, z. B. Chinidin,
Disopyramid, Amiodaron oder Sotalol.

- wenn Sie in Ruhe eine niedrige Herzfrequenz haben (weniger als 55 Schläge pro Minute), Arzneimittel einnehmen, die Ihre Herzfrequenz verlangsamen (z. B. BetaBlocker), oder einen unregelmäßigen oder anormalen Herzrhythmus haben oder wenn Sie an plötzlichen Ohnmachtsanfällen leiden.
- wenn Sie ein Herzproblem haben.

- wenn Sie sich impfen lassen wollen.

- wenn Sie noch nicht an Windpocken erkrankt waren.

- wenn Sie an Sehstörungen oder anderen Anzeichen einer Schwellung im zentralen Sehbereich (Makula) am Augenhintergrund (eine als Makulaödem bezeichnete Erkrankung, siehe unten), an Augenentzündungen oder -infektionen (Uveitis) leiden oder gelitten haben oder wenn Sie Diabetes (was Probleme mit den Augen verursachen kann) haben.

- wenn Sie Leberprobleme haben.
- wenn Sie hohen Blutdruck haben, der nicht mit Medikamenten kontrolliert werden kann.
- wenn Sie schwerwiegende Lungenprobleme oder Raucherhusten haben. Wenn irgendeiner dieser Punkte auf Sie zutrifft, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, bevor Sie Gilenya einnehmen.

Niedrige Herzfrequenz (Bradykardie) und unregelmäßiger Herzschlag: Zu Behandlungsbeginn verlangsamt Gilenya die Herzfrequenz. Als Folge können Sie sich schwindlig oder müde fühlen oder Ihren Herzschlag bewusster wahrnehmen. Auch Ihr Blutdruck kann absinken. Wenn diese Effekte ausgeprägt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, weil möglicherweise eine sofortige Behandlung erforderlich ist. Gilenya kann auch einen unregelmäßigen Herzschlag verursachen, insbesondere nach Einnahme der ersten Dosis. Ein unregelmäßiger Herzschlag normalisiert sich für gewöhnlich innerhalb eines Tages. Eine niedrige Herzfrequenz normalisiert sich in der Regel innerhalb eines Monats.

Ihr Arzt wird Sie darum bitten, nach der ersten Einnahme von Gilenya für 6 Stunden in der Praxis oder Klinik zu bleiben, um im Falle einer Nebenwirkung, die zu Beginn der Behandlung auftreten kann, erforderliche Maßnahmen einleiten zu können. Das Gleiche gilt, wenn Sie die Behandlung nach einer Unterbrechung von mehr als zwei Wochen wieder aufnehmen.

Wenn Sie einen unregelmäßigen oder anormalen Herzschlag haben oder in der Vergangenheit an plötzlichen Ohnmachtsanfällen gelitten haben, könnte sich Ihr Zustand mit Gilenya vorübergehend verschlechtern. Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, wird Ihr Arzt möglicherweise vor Beginn der Behandlung mit Gilenya Ihr Herz untersuchen.

Dies gilt auch dann, wenn Sie eine niedrige Herzfrequenz (weniger als 55 Schläge pro Minute) haben oder wenn Sie sogenannte BetaBlocker einnehmen, die Ihren Herzschlag verlangsamen.

Wenn Sie noch nicht an Windpocken erkrankt waren:
Wenn Sie noch nicht an Windpocken erkrankt waren, kann es sein, dass Ihr Arzt möglicherweise Ihren Immunstatus gegen das verursachende Virus (VaricellaZoster-Virus) prüfen möchte. Wenn Sie nicht gegen das Virus geschützt sind, müssen Sie unter Umständen eine Impfung erhalten, bevor Sie mit der GilenyaTherapie beginnen. In diesem Fall wird Ihr Arzt den Beginn der Behandlung mit Gilenya um einen Monat verschieben.

Infektionen:
Gilenya senkt die Anzahl der weißen Blutkörperchen (insbesondere die Lymphozytenzahl). Weiße Blutkörperchen bekämpfen Infektionen. Während Sie Gilenya einnehmen (und bis zu 2 Monate nach Beendigung der Einnahme), können Sie anfälliger für Infektionen sein. Eine bereits bestehende Infektion kann sich verschlechtern. Infektionen könnten schwer und lebensbedrohend verlaufen. Wenn Sie glauben, an einer Infektion zu leiden, Fieber haben oder sich fühlen, als ob Sie Grippe hätten, benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.

Makulaödem:
Wenn Sie an Sehstörungen oder anderen Anzeichen einer Schwellung im zentralen Sehbereich (Makula) am Augenhintergrund, an Augenentzündungen oder -infektionen (Uveitis) leiden oder gelitten haben oder wenn Sie Diabetes haben, bittet Ihr Arzt Sie vielleicht, vor dem Beginn der Behandlung mit Gilenya eine Augenuntersuchung vornehmen zu lassen.

Möglicherweise wird Sie Ihr Arzt drei bis vier Monate nach Beginn der GilenyaTherapie bitten, eine Augenuntersuchung vornehmen zu lassen.

Die Makula ist ein kleiner Bereich der Netzhaut am Augenhintergrund, mit dem Sie Umrisse, Farben und Details klar und scharf sehen können. Gilenya könnte eine Schwellung in der Makula, ein so genanntes Makulaödem, verursachen. Die Schwellung tritt für gewöhnlich in den ersten vier Monaten nach Beginn der Behandlung mit Gilenya auf.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Makulaödem entwickelt, ist höher, wenn Sie Diabetes haben oder bereits an einer als Uveitis bezeichneten Augenentzündung erkrankt waren. In diesen Fällen wird Ihr Arzt Sie zu regelmäßigen Augenuntersuchungen auffordern, um ein eventuelles Makulaödem zu erkennen.

Wenn Sie bereits ein Makulaödem hatten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie wieder mit der Einnahme von Gilenya beginnen.

Ein Makulaödem kann die gleichen Sehstörungen verursachen wie ein MSSchub (Optikusneuritis). Im Frühstadium sind manchmal keine Symptome vorhanden. Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über alle Veränderungen Ihrer Sehkraft. Ihr Arzt bittet Sie vielleicht, eine Augenuntersuchung vornehmen zu lassen, insbesondere wenn
- das Zentrum Ihres Blickfeldes verschwommen ist oder Schatten aufweist;
- sich ein „blinder Fleck“ im Zentrum Ihres Blickfeldes entwickelt;
- Sie Probleme mit der Wahrnehmung von Farben oder feinen Details haben.

Leberfunktionstests:
Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, sollten Sie Gilenya nicht einnehmen. Gilenya könnte die Ergebnisse der Leberfunktionstests beeinflussen. Sie werden vermutlich keine Symptome bemerken, wenn sich jedoch Ihre Haut oder das Weiße in Ihren Augen gelb verfärbt, der Urin ungewöhnlich dunkel ist oder unerklärliche Übelkeit und Erbrechen auftreten, benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.
Wenn eines dieser Symptome nach Beginn der Behandlung mit Gilenya bei Ihnen auftritt,
benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.

Während der ersten zwölf Behandlungsmonate wird Ihr Arzt Bluttests zur Kontrolle Ihrer Leberfunktion anordnen. Falls diese Testergebnisse ein Leberproblem aufzeigen, sollte die Behandlung mit Gilenya unterbrochen werden.

Bluthochdruck

Da Gilenya eine leichte Erhöhung des Blutdrucks verursachen kann, wird Ihr Arzt möglicherweise regelmäßig Ihren Blutdruck kontrollieren.

Lungenprobleme

Gilenya wirkt sich geringfügig auf die Lungenfunktion aus. Bei Patienten mit einer schweren Lungenerkrankung oder mit Raucherhusten ist möglicherweise die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöht.

Blutbild

Die gewünschte Wirkung der GilenyaBehandlung ist eine Verringerung der Anzahl weißer Blutkörperchen in Ihrem Blut. Der Normalwert wird üblicherweise innerhalb von 2 Monaten nach Beendigung der Therapie wieder erreicht. Wenn bei Ihnen eine Blutuntersuchung durchgeführt werden soll, informieren Sie bitte den Arzt, dass Sie Gilenya einnehmen. Andernfalls könnte der Arzt vielleicht die Testergebnisse nicht richtig interpretieren. Darüber hinaus müsste für bestimmte Blutuntersuchungen eventuell mehr Blut als üblich entnommen werden.

Bevor Sie mit der Einnahme von Gilenya beginnen, wird Ihr Arzt überprüfen, ob Sie genügend weiße Blutkörperchen im Blut haben, und er wird dies möglicherweise regelmäßig kontrollieren. Falls Sie nicht genügend weiße Blutkörperchen haben, müssen Sie die Behandlung mit Gilenya unter Umständen unterbrechen.

Ältere Patienten

Die Erfahrungen mit Gilenya bei älteren Patienten (über 65 Jahren) sind begrenzt. Wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Gilenya ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt, da für MSPatienten unter 18 Jahren keine Erfahrungen vorliegen.

Bei Einnahme von Gilenya mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: - Arzneimittel, die das Immunsystem unterdrücken oder modulieren, darunter andere Arzneimittel zur Behandlung von MS, wie z. B. Interferon beta, Glatirameracetat, Natalizumab oder Mitoxantron. Sie dürfen Gilenya nicht zusammen mit solchen Arzneimitteln einnehmen, da dies den Effekt auf das Immunsystem verstärken könnte (siehe auch „Gilenya darf nicht eingenommen werden“).
- Impfstoffe. Während und bis zu 2 Monate nach der Behandlung mit Gilenya dürfen Sie nicht mit bestimmten Impfstoffen (abgeschwächten Lebendimpfstoffen) geimpft werden, da diese die Infektion auslösen könnten, die sie eigentlich verhindern sollen. Andere Impfstoffen wirken möglicherweise nicht so gut wie sonst, wenn sie während dieser Phase verabreicht werden.
- Arzneimittel, die die Herzfrequenz verlangsamen (z. B. BetaBlocker, wie Atenolol). Durch Einnahme von Gilenya zusammen mit solchen Arzneimitteln könnte der Effekt auf den Herzschlag in den ersten Tagen nach Beginn der Behandlung mit Gilenya verstärkt werden.
- Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen, wie Chinidin, Disopyramid, Amiodaron oder Sotalol. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise Gilenya nicht verschreiben, wenn Sie ein derartiges Arzneimittel einnehmen, da es die Wirkung auf den unregelmäßigen Herzschlag verstärken könnte.
- Andere Arzneimittel: Proteaseinhibitoren, Antiinfektiva wie Ketoconazol, AzolAntimykotika, Clarithromycin oder Telithromycin.

Schwangerschaft und Stillzeit

Vor dem Behandlungsbeginn mit Gilenya wird Ihr Arzt Sie möglicherweise bitten, einen Schwangerschaftstest durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie nicht schwanger sind. Sie sollten während der Behandlung mit Gilenya und zwei Monate nach Beendigung der Einnahme nicht schwanger werden, da für das Baby ein gesundheitliches Risiko besteht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über zuverlässige Verhütungsmethoden, die Sie während der Behandlung und für zwei Monate nach Ende der Behandlung anwenden sollten.

Wenn Sie während der Behandlung mit Gilenya schwanger werden, beenden Sie die Einnahme und benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.
Sie können zusammen mit Ihrem Arzt entscheiden, was für Sie und Ihr Baby das Beste ist.

Während der Behandlung mit Gilenya dürfen Sie nicht stillen
. Gilenya kann in die Muttermilch übertreten, und es besteht das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen für das Baby.
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob Ihre Erkrankung das sichere Führen von Fahrzeugen und das Bedienen von Maschinen erlaubt. Es ist nicht zu erwarten, dass Gilenya Ihre Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflusst.

Allerdings werden Sie zu Beginn der Therapie für 6 Stunden in der Arztpraxis bzw. im Krankenhaus bleiben müssen, nachdem Sie die erste Dosis Gilenya eingenommen haben. Ihre Fähigkeit, aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen und Maschinen zu bedienen, ist während und eventuell nach diesem Zeitraum möglicherweise beeinträchtigt.

WIE IST GILENYA EINZUNEHMEN?


Die Behandlung mit Gilenya wird von einem Arzt überwacht, der Erfahrung mit der Behandlung von Multipler Sklerose hat.

Nehmen Sie Gilenya immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die Dosis ist eine Kapsel pro Tag.
Nehmen Sie Gilenya einmal täglich mit einem Glas Wasser ein. Gilenya kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Wenn Sie Gilenya jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen, wird Ihnen das helfen, sich an die Einnahme zu erinnern.

Sie dürfen die empfohlene Dosis nicht überschreiten.

Ihr Arzt wird Sie möglicherweise direkt von BetaInterferon auf Gilenya umstellen, sofern keine Hinweise auf Auffälligkeiten aufgrund Ihrer vorhergehenden Behandlung bestehen. Ihr Arzt wird möglicherweise eine Blutuntersuchung durchführen, um solche Auffälligkeiten auszuschließen. Nach der Behandlung mit Natalizumab müssen Sie eventuell 2-3 Monate warten, bevor Sie mit der Behandlung mit Gilenya beginnen können.

Wenn Sie wissen möchten, wie lange Gilenya eingenommen werden soll, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine größere Menge von Gilenya eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Gilenya eingenommen haben, verständigen Sie unverzüglich Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Gilenya vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis wie geplant ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Gilenya beenden

Beenden Sie nicht die Einnahme von Gilenya oder ändern Sie nicht die Dosis, ohne zuvor mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Nach Beendigung der Einnahme kann Gilenya noch bis zu zwei Monate in Ihrem Körper nachgewiesen werden. Die Anzahl Ihrer weißen Blutkörperchen (Lymphozytenzahl) kann während dieser Zeit ebenfalls niedrig bleiben, und die in dieser Packungsbeilage beschriebenen Nebenwirkungen können weiterhin auftreten. Nach der Beendigung der GilenyaTherapie werden Sie eventuell 6-8 Wochen warten müssen, bevor Sie eine andere MSTherapie beginnen können.

Wenn Sie die Einnahme von Gilenya nach einer Pause von mehr als zwei Wochen wieder fortsetzen wollen, kann der Effekt auf die Herzfrequenz, der normalerweise beim ersten Behandlungsbeginn beobachtet wird, wieder auftreten. Klären Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie die erste Kapsel in seiner Praxis oder im Krankenhaus einnehmen müssen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Gilenya Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nebenwirkungen können mit bestimmten Häufigkeiten auftreten, die wie folgt definiert werden:

Sehr häufig: Betrifft mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: Betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: Betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: Betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: Betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein oder werden

Häufig:
- Husten mit Schleimauswurf, Beschwerden in der Brust, Fieber (Anzeichen einer Lungenerkrankung)
- Unwohlsein mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, (Anzeichen einer Darmerkrankung)
- HerpesvirusInfektion (Herpes simplex oder Herpes zoster) mit Symptomen wie Bläschenbildung, Brennen, Juckreiz oder Schmerzen im Mund- oder Genitalbereich. Andere Symptome können Fieber und Schwächegefühl in den frühen Stadien der Infektion sein, gefolgt von Taubheitsgefühl, Juckreiz und roten Flecken oder Bläschenbildung im Gesicht oder am Rumpf
- Verlangsamter Herzschlag (Bradykardie), unregelmäßiger Herzrhythmus

Gelegentlich:
- Lungenentzündung mit Symptomen wie Fieber, Husten, Schwierigkeiten beim Atmen
- Makulaödem (Schwellung im zentralen Sehbereich der Netzhaut am Augenhintergrund) mit Symptomen wie Schattenbildung oder einem „blinden Fleck“ im zentralen Sehbereich, verschwommenes Sehen, Problemen bei der Erkennung von Farben oder Details
Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt.

Andere Nebenwirkungen Sehr häufig

- InfluenzavirusInfektionen mit Symptomen wie Müdigkeit, Schüttelfrost, Halsentzündung, Gelenk- oder Muskelschmerzen, Fieber
- Kopfschmerzen
- Durchfall
- Rückenschmerzen
- Husten
- Erhöhung der Blutspiegel eines Leberenzyms (ALT)

Häufig

- Druckgefühl oder Schmerzen in Wangen und Stirn (Sinusitis)
- Pilzinfektionen der Haut, der Haare oder der Nägel (Ringelflechte)
- Schwindelanfälle
- Kribbeln oder Taubheitsgefühl
- Starke Kopfschmerzen, oftmals mit Übelkeit, Erbrechen und Lichtempfindlichkeit (Anzeichen einer Migräne)
- Niedrige Werte der weißen Blutkörperchen (Lymphozyten, Leukozyten)
- Schwächegefühl
- Juckender, roter, brennender Hautausschlag (Anzeichen eines Ekzems)
- Haarausfall
- Juckreiz
- Gewichtsverlust
- Atemnot
- Depressionen
- Augenschmerzen
- Verschwommenes Sehen (siehe auch Absatz zum Makulaödem unter „Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein oder werden“)
- Hypertonie (Gilenya kann einen leichten Blutdruckanstieg verursachen)
- Erhöhung der Blutspiegel von Leberenzymen
- Erhöhung der Blutspiegel bestimmter Blutfette (Triglyzeride)

Gelegentlich
-

Niedrige Werte bestimmter weißer Blukörperchen (Neutrophile)
- Depressive Stimmung

Selten
-

Erkrankungen der Blutgefäße
- Erkrankungen des Nervensystems
- Krebserkrankung des lymphatischen Systems (Lymphome)

Wenn eines dieser Symptome Sie erheblich beeinträchtigt, informieren Sie Ihren Arzt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker
, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST GILENYA AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach „EXP“ bzw. „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Sie dürfen keine Packungen verwenden, die beschädigt sind oder Zeichen von Manipulation aufweisen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Februar 2012

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 16 Benutzer zu Gilenya

Graphische Auswertung zu Gilenya

Graph: Altersverteilung bei Gilenya nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Gilenya nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Gilenya

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Gilenya folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Gelenkschmerzen

Muskelschmerzen

Durchfall

Müdigkeit

Fieber

Kopfschmerzen

Rückenschmerzen

Schüttelfrost

Husten

Halsentzündung

InfluenzavirusInfektionen

Erhöhung der Blutspiegel eines Leberenzyms (ALT)

Häufig  (1 - 10%)

Übelkeit

Erbrechen

verschwommenes Sehen

Depressionen

Taubheitsgefühl

Durchfall

Haarausfall

Juckreiz

Fieber

Kribbeln

Bläschenbildung

Brennen

Gewichtsverlust

Augenschmerzen

juckender Hautausschlag

Schwächegefühl

Unwohlsein

Atemnot

Schmerzen im Mund

Lichtempfindlichkeit

Pilzinfektionen der Haut

Husten mit Schleimauswurf

Beschwerden in der Brust

Anzeichen einer Lungenerkrankung

Anzeichen einer Darmerkrankung

HerpesvirusInfektion

Herpes simplex

Herpes zoster

Schmerzen im Genitalbereich

rote Flecken

rote Flecken im Gesicht

rote Flecken am Rumpf

Bläschenbildung im Gesicht

Bläschenbildung am Rumpf

verlangsamter Herzschlag

Bradykardie

unregelmäßiger Herzrhythmus

Druckgefühl in den Wangen

Druckgefühl in der Stirn

Schmerzen in den Wangen

Schmerzen in der Stirn

Sinusitis

Pilzinfektionen der Haare

Pilzinfektionen der Nägel

Ringelflechte

Schwindelanfälle

starke Kopfschmerzen

Anzeichen einer Migräne

niedrige Werte der weißen Blutkörperchen

niedrige Werte der Lymphozyten

niedrige Werte der Leukozyten

roter Hautausschlag

brennender Hautausschlag

Anzeichen eines Ekzems

Hypertonie

leichter Blutdruckanstieg

Erhöhung der Blutspiegel von Leberenzymen

Erhöhung der Blutspiegel bestimmter Blutfette

Erhöhung der Blutspiegel der Triglyzeride

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Fieber

Husten

verschwommenes Sehen

Lungenentzündung

Schwierigkeiten beim Atmen

Makulaödem

Schwellung im zentralen Sehbereich der Netzhaut a…

Schattenbildung

'blinder Fleck' im zentralen Sehbereich

Probleme bei der Erkennung von Farben

Probleme bei der Erkennung von Details

niedrige Werte bestimmter weißer Blutkörperchen

niedrige Werte der Neutrophile

depressive Stimmung

Selten  (0,01 - 0,1%)

Erkrankungen der Blutgefäße

Erkrankungen des Nervensystems

Krebserkrankung des lymphatischen Systems

Lymphome

[]