Janumet

Das Medikament Janumet wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Janumetwurde bisher von 34 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Janumet traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (12/33)
36%
Durchfall (7/33)
21%
Übelkeit (6/33)
18%
Schwindel (4/33)
12%
Antriebslosigkeit (3/33)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 25 Nebenwirkungen bei Janumet

Janumet wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Diabetes mellitus Typ II96%(37 Bew.)
Diabetes mellitus Typ I4%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Janumet Patienteninformation

Der Name Ihrer Tablette ist Janumet. Sie enthält zwei unterschiedliche Wirkstoffe, nämlich Sitagliptin und Metformin.
- Sitagliptin gehört zur Arzneimittelklasse der sog. DPP-4-Hemmer (DipeptidylPeptidase-4-Inhibitoren)
- Metformin gehört zur Klasse der als Biguanide bezeichneten Arzneimittel.

Sie wirken gemeinsam, um bei Patienten mit einer bestimmten Form der...

Janumet Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Janumet

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Velmetia100% (28 Bew.)

Wir haben 33 Patienten Berichte zu Janumet.

Prozentualer Anteil 21%79%
Durchschnittliche Größe in cm169176
Durchschnittliches Gewicht in kg9097
Durchschnittliches Alter in Jahren5759
Durchschnittlicher BMIin kg/m233,4631,45

In Janumet kommen folgende Wirkstoffe zum Einsatz

Sitagliptin, Metformin

Fragen zu Janumet

alle Fragen zu Janumet

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Janumet 1000 morgens/abends 850 für überhaupt keine Nebenwirkungen mit keine Nebenwirkungen

Seit ich Janumet nehme habe ich meine Zuckerwerte deutlich senken können, habe fast 10 kg abgenommen und fühle mich wohl damit. Mit Methformin fand eine ständige Gewichtszunahme statt bei gleicher Nahrungsaufnahme. Ich schwöre auf Janumet und kann sie nur empfehlen.

Janumet 1000 morgens/abends 850 bei überhaupt keine Nebenwirkungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Janumet 1000 morgens/abends 850überhaupt keine Nebenwirkungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich Janumet nehme habe ich meine Zuckerwerte deutlich senken können, habe fast 10 kg abgenommen und fühle mich wohl damit. Mit Methformin fand eine ständige Gewichtszunahme statt bei gleicher Nahrungsaufnahme. Ich schwöre auf Janumet und kann sie nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 65025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Durch janumet und Diät sehr gute Werte erziehlt, Nüchternzucker konstant zwischen 100 und 120, keine Nebenwirkungen aufgetreten

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch janumet und Diät sehr gute Werte erziehlt,
Nüchternzucker konstant zwischen 100 und 120,
keine Nebenwirkungen aufgetreten

Eingetragen am  als Datensatz 32405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pramipexol für Bluthochdruck, Gegen Schmerzen nach Rücken OP, Durch SPK Urin PH Wert stabil halten, Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II, Noch vorhandene Nerven stabil halten, Besser einschlafen wegen Quersyndrom, Restless-legs-Syndrom mit Verstopfung, Gewichtszunahme, Blutzuckererhöhung, Übelkeit

Von den 10 verschiedenen Medikamente die ich nehme sind nur 3 mit Nebenwirkungen bei. Gabapentin : Verstopfung u. Gewichtzunahme Ramiclair : Erhöhung des Blutzuckerspiegel ( Langzeitwert ) Tramal : Zu anfangs Übelkeit

Pramipexol bei Restless-legs-Syndrom; Zopiclon bei Besser einschlafen wegen Quersyndrom; Gabapentin 100mg bei Noch vorhandene Nerven stabil halten; glimepirid bei Diabetes mellitus Typ II; Janumet bei Diabetes mellitus Typ II; Methionin bei Durch SPK Urin PH Wert stabil halten; Tramal bei Gegen Schmerzen nach Rücken OP; Ramiclair bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PramipexolRestless-legs-Syndrom6 Jahre
ZopiclonBesser einschlafen wegen Quersyndrom6 Jahre
Gabapentin 100mgNoch vorhandene Nerven stabil halten6 Jahre
glimepiridDiabetes mellitus Typ II2 Jahre
JanumetDiabetes mellitus Typ II2 Jahre
MethioninDurch SPK Urin PH Wert stabil halten6 Jahre
TramalGegen Schmerzen nach Rücken OP6 Jahre
RamiclairBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von den 10 verschiedenen Medikamente die ich nehme sind nur 3 mit Nebenwirkungen bei.
Gabapentin : Verstopfung u. Gewichtzunahme
Ramiclair : Erhöhung des Blutzuckerspiegel ( Langzeitwert )
Tramal : Zu anfangs Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 43312
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pramipexol, Zopiclon, Gabapentin, Glimepirid, Sitagliptin, Metformin, Methionin, Tramadol, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Hatte zur Vereifachung Avandia und Glucophage abgesetzt um in die Kombination Janumet einzusteigen. Werte stiegen. Nüchternwerte vorher 120-130. Bei Janumet nicht mehr unter 180.

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte zur Vereifachung Avandia und Glucophage abgesetzt um in die Kombination Janumet einzusteigen. Werte stiegen. Nüchternwerte vorher 120-130. Bei Janumet nicht mehr unter 180.

Eingetragen am  als Datensatz 12739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus vom Typ 2 mit keine Nebenwirkungen

keine

Janumet bei Diabetes mellitus vom Typ 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus vom Typ 22 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 32738
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für 45, 50/1000 mit Müdigkeit, Juckreiz

Die konstante Müdigkeit nervt, Abnehmen klappt nicht, Häufig Juckreiz auf der Haut an allen Stellen, leicht aber nervig da eben zeitweise überall.

Janumet bei 50/1000; Actos bei 45

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Janumet50/1000400 Tage
Actos45400 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die konstante Müdigkeit nervt, Abnehmen klappt nicht, Häufig Juckreiz auf der Haut an allen Stellen, leicht aber nervig da eben zeitweise überall.

Eingetragen am  als Datensatz 31204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin, Pioglitazon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Juckreiz

Ich habe Janumet seit 3 Jahren genommen als Ablösung für Metformin und Insulin. Die Blutwerte waren gut. Nach ca. 2,5 Jahren bekam ich starken Juckreiz an den Armen, dann an den Beinen und den ganzen Oberkörper. Durch das unvermeidbare Jucken hatte ich überall entzündete Stellen. Der 3. Hautarzt...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Janumet seit 3 Jahren genommen als Ablösung für Metformin und Insulin. Die Blutwerte waren gut. Nach ca. 2,5 Jahren bekam ich starken Juckreiz an den Armen, dann an den Beinen und den ganzen Oberkörper. Durch das unvermeidbare Jucken hatte ich überall entzündete Stellen. Der 3. Hautarzt entschied sich dann für die Diagnose \"Neurodermitis\". Also mit 64 Jahren sollte ich Neurodermitis bekommen haben. (Übrigens seit Anfang diesen Jahres auch Heuschnupfen). Die Diagnose ließ mir keine Ruhe. Deshalb ließ ich meine Medikamente in einem Labor auf Verträglichkeit prüfen. Es wurde LTT und BDT untersucht. Im Ergebnis stellte sich heraus, dass bei Janumet der BDT-Wert (Basophilen-Degranulationstest) bei 1.189 pg/ml lag. Der Referenzbereich liegt bei kleiner 200. Das bedeutet eine Sensibilisierung vom Typ I. Ich habe sofort das Medikament abgesetzt und nehme jetzt wieder Metformin seit einer Woche. Ich habe das Gefühl, dass der Juckreiz jetzt nachläßt.

Eingetragen am  als Datensatz 38317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Zuviel Weißbier! mit Blähbauch

Zuviel Weißbier!! Bin jetzt nach einer Woche nach "Diät" wieder auf ca. 150 (Langzeitwert war auf 280 und Spitzenwert war 540!). Janumet 50 nehme ich jeden Morgen zum Frühstück und vor dem Schlafen gehen. Trotz kalorienarmer Diät und Null Bier ist mein Übergewicht unverändert. Wenn ich Janumet...

Janumet bei Zuviel Weißbier!

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetZuviel Weißbier!1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuviel Weißbier!! Bin jetzt nach einer Woche nach "Diät" wieder auf ca. 150 (Langzeitwert war auf 280 und Spitzenwert war 540!). Janumet 50 nehme ich jeden Morgen zum Frühstück und vor dem Schlafen gehen. Trotz kalorienarmer Diät und Null Bier ist mein Übergewicht unverändert. Wenn ich Janumet weglasse, dann steigt der Zuckerwert so um die 20-30.
Nebenwirkung war vielleicht ein strammer Bauch, nehme jetzt OMEP.
Die Wirkung von Janumet 50 scheint zu sein, die Leber darin zu hindern, Glykose auszuschütten, vor allem in der Nacht. Ein strammer Spaziergang vor dem Schlafengehen bewirkt Wunder, aber das mache ich nicht bei Wind und Wetter.
Geholfen hat das regelmäßige Messen des Blutzuckers und der Ehrgeiz den wieder runterzukriegen.

Eingetragen am  als Datensatz 34154
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet mit Gewichtszunahme, Durchfall

Hatte vorher Glimepirid in Kombination mit Siofor 1000 mg (eine morgens und eine abends), verschrieben bekommen. - Leider verursachte das Glimepirid bei mir aber eine stetige und (in Summe) von mir nicht mehr zu ertragende Gewichtszunahme, weshalb mein Arzt es dann auf mein nachdrückliches Bitten...

Janumet

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Janumet3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte vorher Glimepirid in Kombination mit Siofor 1000 mg (eine morgens und eine abends), verschrieben bekommen. - Leider verursachte das Glimepirid bei mir aber eine stetige und (in Summe) von mir nicht mehr zu ertragende Gewichtszunahme, weshalb mein Arzt es dann auf mein nachdrückliches Bitten hin nach 6 Monaten auch (endlich) absetzte. - Mit dem Siofor alleine kam ich ganz gut hin, keine Nebenwirkungen, allerdings waren die Werte damit leider noch nicht ganz im Normalbereich, weshalb ich dann schließlich Janumet bekam, welches ich jetzt seit 3 Monaten einnehme. - Gewichtsverlust in dieser Zeit ca. 10 Kilogramm, allerdings schreibe ich persönlich dies weniger dem Janumet, als vielmehr der Absetzung des Glimepirid zu. - Seit ca. 4 Wochen stabilisiert sich mein Gewicht bei 91 Kilo (179 cm Körpergröße) und fällt nicht weiter, was mich in meiner Vermutung nur bestätigt. - Nebenwirkungen des Janumet sind eindeutig leichter Durchfall, dieser aber nicht ständig. Gelegentliche (und wieder leichte) Schwindelgefühle treten ebenfalls auf, genauso wie eine gewisse leichte Gleichgültigkeit allerdings nix Dramatisches. Ich reg mich halt nicht mehr so schnell auf. "Antriebslosigkeit" möchte ich es bewußt nicht nennen, denn das trifft es nicht ganz. --- Entäuschend ist für mich hauptsächlich die Wirksamkeit des (doch recht teuren) Medikaments. - Mein monatlicher Durchschnittswert sank im Schnitt um gerade mal 0,6 Punkte im Vergleich zu dem, wo ich nur Siofor alleine eingenommen hatte. Für mich stehen Aufwand + Nebenwirkungen damit eigentlich in keinem akzeptablen Verhältnis zum Nutzen.

Eingetragen am  als Datensatz 26319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Schweißausbrüche, Antriebslosigkeit, aufgeblähter Bauch

Ich nehme Janumet 50/850. Davor 50/1000. Beides seit ca. 2 Jahren je einmal morgens und einmal abends. Nebenwirkungen: - starker Durchfall, eigentlich seit der Einnahme kein normaler Stuhlgang mehr - Geblähter Unterbauch / Darmbereich - Schweißausbrüche einhergehend mit den Magenbeschwerden...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Janumet 50/850. Davor 50/1000. Beides seit ca. 2 Jahren je einmal morgens und einmal abends.
Nebenwirkungen:
- starker Durchfall, eigentlich seit der Einnahme kein normaler Stuhlgang mehr
- Geblähter Unterbauch / Darmbereich
- Schweißausbrüche einhergehend mit den Magenbeschwerden
- Antriebslosigkeit

Janumet hat es zwar geschafft den BZ zu senken, jedoch sind die Nebenwirkungen auf Dauer sehr lästig und einschränkend im Alltag.

Eingetragen am  als Datensatz 55906
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Gelenkschmerzen

Seit einem halben Jahre nehme ich zweimal pro Tag eine Tablette 50/1000. Nach einem Monat traten Schmerzen im rechten Schultergelenk auf, die sich von Monat zu Monat verstärkten. Mittlerweile auch im linken sowie den Ellbogen, Handgelenken, Nacken, Hüften, Knie und Knöchel. Seit einer Woche auch...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einem halben Jahre nehme ich zweimal pro Tag eine Tablette 50/1000. Nach einem Monat traten Schmerzen im rechten Schultergelenk auf, die sich von Monat zu Monat verstärkten. Mittlerweile auch im linken sowie den Ellbogen, Handgelenken, Nacken, Hüften, Knie und Knöchel. Seit einer Woche auch starke Schmerzen im Iliosakralbereich wie bei einem "Hexenschuss", doch ohne erkennbare Ursache. Die Schmerzen in der rechten Schulter, die in Richtung Schulterblatt und Ellbogen ausstrahlen, beeinträchtigen beim Schlafen, das Heben den Armes über 90 Grad und das Bewegen der rechten Hand auf den Rücken ist schmerzbedingt unmöglich. Die dagegen verschriebenen Voltaren 100 haben keine Wirkung - jedenfalls nicht gegen den Schmerz. Musste diese absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 58092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus mit keine Nebenwirkungen

Hatte im Februar 2012 Nüchternzucker 560 und Langzeitzucker 9,8. Einen Krankenhausaufenthalt hatte ich verweigert. Ein paar Monate später Nüchternzucker 110 und Langzeitzucker 5,8. Absolut keine Nebenwirkungen.

Janumet bei Diabetes mellitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte im Februar 2012 Nüchternzucker 560 und Langzeitzucker 9,8. Einen Krankenhausaufenthalt hatte ich verweigert. Ein paar Monate später Nüchternzucker 110 und Langzeitzucker 5,8. Absolut keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 56084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Bauchspeicheldrüsenentzündung

Als Blutzuckersenker war Janumet sehr erfolgreich, jedoch hatte ich nach einem halben Jahr eine Bauchspeicheldrüsenentzündung . Im Krankenhaus fand man keine organischen Ursachen. Nach zwei Jahren trat wieder eine Bauchspeicheldrüsenentzündung auf. Dieses Mal setzte der Arzt Janumet ab und die...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Blutzuckersenker war Janumet sehr erfolgreich, jedoch hatte ich nach einem halben Jahr eine Bauchspeicheldrüsenentzündung . Im Krankenhaus fand man keine organischen Ursachen. Nach zwei Jahren trat wieder eine Bauchspeicheldrüsenentzündung auf. Dieses Mal setzte der Arzt Janumet ab und die Beschwerden gingen nach einer Woche vorbei. Jetzt bin ich wieder bei Metformin mit dem Problem Durchfall.

Eingetragen am  als Datensatz 71785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Gute Erfahrung keine Nebenwirkungen

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gute Erfahrung keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 70433
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Ich denke, dass ich keine Nebenwirkungen habe von den Medikamenten...erst als Bisoprolol hinzu kam

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II; Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II-
JanumetDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich denke, dass ich keine Nebenwirkungen habe von den Medikamenten...erst als Bisoprolol hinzu kam

Eingetragen am  als Datensatz 67413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Schwindel, Übelkeit

Nehme seit 1 Jahr Janumet 50/1000. Dosierung: 1 - 0 - 1 Nebenwirkungen: - Schwindel - Übelkeit - Durchfall

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 1 Jahr Janumet 50/1000.
Dosierung: 1 - 0 - 1

Nebenwirkungen:
- Schwindel
- Übelkeit
- Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 65128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Schwindel

Seit der Einnahme von Janumet 50/100 morgens 1 und abends 1, habe ich Durchfall und Schwindel die noch anhalten. Den Zuckerwert hat es Reduziert.

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Janumet 50/100 morgens 1 und abends 1, habe ich Durchfall und Schwindel
die noch anhalten.
Den Zuckerwert hat es Reduziert.

Eingetragen am  als Datensatz 61644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit

Fallweise leichte Flauheit im Magen. Ob nun wegen dem Medikament oder auf Grund anderer Umstände kann ich jedoch nicht sicher angeben. Habe fallweise leichten Schwindel. Dieser könnte auch von Computerarbeit herrühren. (Halswirbelsäule) ansonsten sind die Zuckerwerte merklich...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fallweise leichte Flauheit im Magen. Ob nun wegen dem Medikament oder auf Grund anderer Umstände kann ich jedoch nicht sicher angeben.
Habe fallweise leichten Schwindel. Dieser könnte auch von Computerarbeit herrühren. (Halswirbelsäule)

ansonsten sind die Zuckerwerte merklich zurückgegangen, wobei ich aber auch mehr auf die Ernährung geachtet habe. Also eine genauer Beurteilung kann ich so nicht abgeben.

Eingetragen am  als Datensatz 61453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Gut verträglich keine Nebenwirkungen...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut verträglich keine Nebenwirkungen...

Eingetragen am  als Datensatz 58700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Magen-Darm-Beschwerden

Zeitweilig Magen- und Darmbeschwerden.

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zeitweilig Magen- und Darmbeschwerden.

Eingetragen am  als Datensatz 54056
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Übelkeit, Blähungen, Stuhlinkontinenz, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Wurde umgestellt von Metformin, gute Verträglichkeit, auf Janumet. Seitdem immer wieder leichte Übelkeit, unkontrollierbare Blähungen, Stuhlgang teilweise nicht mehr kontrollierbar, häufiger leichte Kopfschmerzen, vorher völlig unbekannt, Gewichtszunahme, vermehrte Herzrhythmusstörungen,...

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wurde umgestellt von Metformin, gute Verträglichkeit, auf Janumet. Seitdem immer wieder leichte Übelkeit, unkontrollierbare Blähungen, Stuhlgang teilweise nicht mehr kontrollierbar, häufiger leichte Kopfschmerzen, vorher völlig unbekannt, Gewichtszunahme, vermehrte Herzrhythmusstörungen, steigende Blutzuckerwerte, Müdigkeit, damit verbunden Antriebslosigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 51538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit Müdigkeit, Verstopfung, Muskelschmerzen

immense Müdigkeit -konnte kaum aus dem Bett heraus.Stuhlbeschwerden (bis4 Tage kein Stuhl) beim gehen schmerzen in den Unterschenkeln.

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

immense Müdigkeit -konnte kaum aus dem Bett heraus.Stuhlbeschwerden (bis4 Tage kein Stuhl) beim gehen schmerzen in den Unterschenkeln.

Eingetragen am  als Datensatz 49004
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

gut verträglich keine nebenwirkungen

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gut verträglich keine nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 48278
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Janumet für Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit ca. 2 Monaten morgens 1 Tablette Glimepirid 2mg und eine Janumed 1000mg, abends 1/2 Tablette Glimepirid 2mg und eine Janumed 1000mg. Ich vertrage beide Medikamente sehr gut, der Blutzuckerspiegel fällt seit dem, zu mal ich auch bei den Mahlzeiten nicht mehr so "zuschlage".

Janumet bei Diabetes mellitus Typ II; glimepirid bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanumetDiabetes mellitus Typ II-
glimepiridDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 2 Monaten morgens 1 Tablette Glimepirid 2mg und eine Janumed 1000mg, abends 1/2 Tablette Glimepirid 2mg und eine Janumed 1000mg.
Ich vertrage beide Medikamente sehr gut, der Blutzuckerspiegel fällt seit dem, zu mal ich auch bei den Mahlzeiten nicht mehr so "zuschlage".

Eingetragen am  als Datensatz 48075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin, Metformin, Glimepirid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Janumet

Janumet wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Glimepirid, Actos, Metformin, Insuman Basal, Pramipexol

Janumet Patienteninformationen

WAS IST JANUMET UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Der Name Ihrer Tablette ist Janumet. Sie enthält zwei unterschiedliche Wirkstoffe, nämlich Sitagliptin und Metformin.
- Sitagliptin gehört zur Arzneimittelklasse der sog. DPP-4-Hemmer (DipeptidylPeptidase-4-Inhibitoren)
- Metformin gehört zur Klasse der als Biguanide bezeichneten Arzneimittel.

Sie wirken gemeinsam, um bei Patienten mit einer bestimmten Form der Zuckerkrankheit, die als Diabetes mellitus Typ 2 bezeichnet wird, den Blutzuckerspiegel zu senken. Janumet hilft den Insulinspiegel nach einer Mahlzeit zu verbessern und die von Ihrem Körper hergestellte Zuckermenge zu senken.

Zusammen mit einem Ernährungs- und Bewegungsprogramm senkt dieses Arzneimittel Ihren Blutzucker. Janumet kann allein oder zusammen mit bestimmten anderen Arzneimitteln zur Behandlung eines Diabetes (Insulin, Sulfonylharnstoffe oder Glitazone) angewendet werden.

Was ist ein Typ-2-Diabetes?
Typ-2-Diabetes wird auch als nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus Typ 2 bezeichnet. Typ-2-Diabetes ist eine Erkrankung, bei der Ihr Körper nicht genug Insulin herstellt und das von Ihrem Körper hergestellte Insulin nicht ausreichend wirkt. Ihr Körper produziert evtl. auch zu viel Zucker. In diesen Fällen sammelt sich Zucker (Glukose) im Blut an. Dadurch kann es zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen wie Erkrankungen des Herzens und der Nieren, Erblindung und Amputationen kommen.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON JANUMET BEACHTEN?



Janumet darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Sitagliptin oder Metformin oder einen der sonstigen Bestandteile von Janumet sind (aufgelistet in Abschnitt 6).
- wenn Sie eine diabetische Ketoazidose (eine Komplikation der Zuckerkrankheit mit schnellem Gewichtsverlust, Übelkeit oder Erbrechen) haben oder bereits ein diabetisches (Prä-)Koma hatten.
- wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden.
- wenn Sie an einer schweren Infektion erkrankt sind oder einen starken Flüssigkeitsverlust erlitten haben.
- wenn Sie sich einer Röntgenuntersuchung mit Anwendung farbiger Kontrastmittel unterziehen müssen. Sie müssen Janumet für die Röntgenuntersuchung und einige Tage danach absetzen.
- wenn Sie vor kurzem einen Herzanfall hatten oder schwere Kreislaufprobleme haben, wie Kreislaufversagen und Atembeschwerden.
- wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden.
- wenn Sie übermäßige Alkoholmengen zu sich nehmen (sowohl täglich oder auch nur hin und wieder).
- wenn Sie stillen.

Nehmen Sie Janumet nicht ein, wenn einer der oben erwähnten Punkte auf Sie zutrifft. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Janumet einnehmen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Janumet ist erforderlich

Fälle von Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) wurden bei Patienten beobachtet, die Janumet einnahmen. Diese Erkrankung kann schwerwiegend, möglicherweise auch lebensbedrohlich sein. Wenn Sie starke und anhaltende Bauchschmerzen mit oder ohne Erbrechen spüren, nehmen Sie Janumet nicht weiter ein und wenden Sie sich an Ihren Arzt, denn Sie könnten eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse haben.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen,
- wenn Sie eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Gallensteine, Alkoholismus oder sehr hohe Triglyzeridwerte in Ihrer Krankengeschichte haben. Diese Bedingungen können
- unabhängig von der Einnahme von Janumet - Ihr Risiko für das Auftreten oder Wiederaufflammen einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse erhöhen.
- wenn Sie Typ-1-Diabetes mellitus haben. Dieser wird manchmal als insulinabhängiger Diabetes bezeichnet.
- wenn bei Ihnen einige der folgenden Symptome auftreten: Kältegefühl oder Unwohlsein, starke Übelkeit oder Erbrechen, Bauchschmerzen, unerklärlicher Gewichtsverlust, Muskelkrämpfe oder beschleunigte Atmung. Metforminhydrochlorid, einer der Bestandteile von Janumet, kann eine seltene, aber schwere Nebenwirkung verursachen, die sog. Laktatazidose (Übersäuerung des Blutes), die zum Tod führen kann. Eine Laktatazidose ist ein medizinischer Notfall und muss im Krankenhaus behandelt werden. Wenn bei Ihnen einige der Symptome einer Laktatazidose auftreten, setzen Sie Janumet ab und wenden sich umgehend an einen Arzt.
- während der Behandlung mit Janumet wird Ihr Arzt Ihre Nierenfunktion mindestens einmal jährlich überprüfen oder öfter, falls Sie älter sind, eine grenzwertige Nierenfunktion haben oder das Risiko für eine Verschlechterung Ihrer Nierenfunktion besteht.
- wenn Sie eine Überempfindlichkeitsreaktion auf Sitagliptin, Metformin oder Janumet haben oder hatten.
- wenn Sie gleichzeitig einen Sulfonylharnstoff oder Insulin, Arzneimittel zur Behandlung der Zuckerkrankheit, zusammen mit Janumet anwenden, da Ihre Blutzuckerspiegel stark erniedrigt werden können (Hypoglykämie). Ihr Arzt kann dann eine niedrigere Dosierung des Sulfonylharnstoffes oder Insulins verordnen.
- wenn Ihnen eine Operation mit Narkose (Allgemein-, Spinal- oder Epiduralanästhesie) bevorsteht, da Sie möglicherweise Janumet für einige Tage vor und nach dem Eingriff absetzen müssen.
- wenn Sie jünger als 18 Jahre sind.

Falls Sie sich unsicher sind, ob einer der oben erwähnten Punkte auf Sie zutrifft, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Janumet einnehmen.
Bei Einnahme von Janumet mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie pflanzliche Arzneimittel handelt.

Die folgenden Arzneimittel sind besonders wichtig:
- Arzneimittel zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen wie z. B. Asthma oder Rheuma (Glukokortikoide)
- bestimmte Arzneimittel zur Behandlung des Bluthochdrucks (ACEHemmer)
- Arzneimittel, die die Urinproduktion erhöhen (Diuretika)
- bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Bronchialasthma (β-Sympathomimetika)
- jodhaltige Kontrastmittel oder Arzneimittel, die Alkohol enthalten.

Bei Einnahme von Janumet zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nehmen Sie Janumet zu den Mahlzeiten ein, um Magenbeschwerden zu vermeiden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, sollten vor der Einnahme von Janumet ihren Arzt um Rat fragen. Sie sollten Janumet während der Schwangerschaft nicht einnehmen.

Metformin geht in kleinen Mengen in die Muttermilch über. Es ist nicht bekannt, ob Sitagliptin in die Muttermilch übergeht. Es ist nicht bekannt, ob Janumet in die Muttermilch übergeht. Daher dürfen Sie Janumet nicht einnehmen, wenn Sie stillen bzw. stillen wollen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist nicht bekannt, ob Janumet Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen kann. Jedoch sollte bei Fahrtätigkeit und beim Bedienen von Maschinen beachtet werden, dass unter Sitagliptin über Schwindel und Schläfrigkeit berichtet wurde.

Bei Einnahme von Janumet in Kombination mit sog. Sulfonylharnstoffen oder mit Insulin kann es zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommen, die Ihre Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sowie eine Tätigkeit ohne sicheren Stand beeinflussen kann.

WIE IST JANUMET EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie Janumet immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
- Janumet sollte wie folgt eingenommen werden:
- zweimal täglich schlucken
- zu den Mahlzeiten, um Magenbeschwerden zu vermeiden.
- Ihr Arzt wird möglicherweise Ihre Dosierung erhöhen, um Ihren Blutzucker zu regulieren.
- Nehmen Sie Janumet so lange ein, wie vom Arzt verordnet, so dass Sie auch weiterhin zur Regulierung Ihres Blutzuckers beitragen.

Sie sollten während der Einnahme von Janumet Ihre Diät fortsetzen und darauf achten, dass Ihre Kohlenhydrataufnahme gleichmäßig über den Tag verteilt ist. Wenn Sie Übergewicht haben, setzen Sie Ihre kalorienarme Diät nach Anweisung fort.

Es ist unwahrscheinlich, dass es unter Janumet allein zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommt. Wenn Janumet mit einem Sulfonylharnstoff oder mit Insulin kombiniert wird, kann es jedoch zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommen und Ihr Arzt wird möglicherweise die Dosis Ihres Sulfonylharnstoffes oder Insulins reduzieren.

Möglicherweise müssen Sie Ihr Arzneimittel für kurze Zeit absetzen. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Anweisungen:
- bei Zuständen, die mit starken Flüssigkeitsverlusten einhergehen können, wie Übelkeit mit starkem Erbrechen, Durchfall oder Fieber, oder wenn Sie weit weniger trinken als üblicherweise.
- wenn eine Operation geplant ist.
- wenn Sie ein farbiges Kontrastmittel erhalten sollen, das für eine Röntgenuntersuchung benötigt wird.

Wenn Sie eine größere Menge von Janumet eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr als die verordnete Dosierung von Janumet eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Janumet vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie diese nach, sobald Sie daran denken. Wenn Sie Ihr Versäumnis erst beim nächsten Einnahmezeitpunkt bemerken, lassen Sie die vergessene Dosis aus und setzen Sie dann die Einnahme wie verordnet fort. Nehmen Sie keine doppelte Dosis Janumet ein.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Janumet Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr selten kam es bei Patienten, die Metformin (einen Wirkstoff von Janumet) einnahmen, zu einer ernsthaften Störung, der sog. Laktatazidose (Übersäuerung des Blutes mit Milchsäure). Bei Patienten, deren Nieren nicht normal funktionieren, kommt dies häufiger vor. Wenn eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten, nehmen Sie Janumet nicht mehr ein und suchen Sie umgehend einen Arzt auf:
- Übelkeit oder Erbrechen, Bauchschmerzen, Muskelkrämpfe, unerklärlicher Gewichtsverlust, beschleunigte Atmung sowie Kältegefühl oder Unwohlsein.

Sehr häufige Nebenwirkungen (treten bei mehr als 1 von 10 behandelten Patienten auf) Häufige Nebenwirkungen (treten bei weniger als 1 von 10, aber bei mehr als 1 von 100 behandelten Patienten auf) Gelegentliche Nebenwirkungen(treten bei weniger als 1 von 100, aber bei mehr als 1 von 1.000 behandelten Patienten auf)
Seltene Nebenwirkungen(treten bei weniger als 1 von 1.000, aber bei mehr als 1 von 10.000 behandelten Patienten auf)
Sehr seltene Nebenwirkungen(treten bei weniger als 1 von 10.000 behandelten Patienten auf)

Bei einigen Patienten kam es zu folgenden Nebenwirkungen, nachdem sie zu Metformin zusätzlich Sitagliptin erhielten:
Häufig: Übelkeit
Gelegentlich: Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, erniedrigter Blutzucker, Schläfrigkeit

Bei einigen Patienten kam es zu Beginn der Kombinationsbehandlung mit Sitagliptin und Metformin zu Magenverstimmungen.

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Janumet mit einem Sulfonylharnstoff zu folgenden Nebenwirkungen:
Sehr häufig: erniedrigter Blutzucker (Hypoglykämie)
Häufig: Verstopfung

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Janumet mit Rosiglitazon zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: Kopfschmerzen, Husten, Durchfall, Erbrechen, niedriger Blutzucker, Pilzinfektion der Haut, Infektion der oberen Atemwege, Schwellungen an Händen oder Beinen

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Janumet in Kombination mit der Anwendung von Insulin zu folgenden Nebenwirkungen:
Sehr häufig: niedriger Blutzucker
Gelegentlich: trockener Mund, Kopfschmerzen

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Sitagliptin allein zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: erniedrigter Blutzucker, Kopfschmerzen
Gelegentlich: Schwindel, Verstopfung

Darüber hinaus berichteten einige Patienten während der Einnahme von Sitagliptin über folgende Nebenwirkungen:
Häufig: Infektionen der oberen Atemwege, verstopfte oder laufende Nase und Halsschmerzen, Osteoarthrose (degenerative Gelenkerkrankung), Schmerzen in den Armen oder Beinen

Nach Markteinführung wurden weitere Nebenwirkungen mit Janumet oder Sitagliptin, einem Wirkstoff von Janumet, berichtet (Häufigkeit nicht bekannt). Diese Nebenwirkungen wurden berichtet, wenn Janumet oder Sitagliptin allein und/oder als Teil einer Kombinationsbehandlung angewendet wurden: Überempfindlichkeitsreaktionen, die schwerwiegend sein können, einschließlich Hautausschlag, Nesselsucht und Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge und Rachen, die Atem- oder Schluckbeschwerden verursachen können. Falls Sie eine Überempfindlichkeitsreaktion haben, setzen Sie Janumet ab und rufen Sie Ihren Arzt sofort an. Ihr Arzt wird Ihnen ein Arzneimittel zur Behandlung Ihrer Überempfindlichkeitsreaktion geben und ein anderes Arzneimittel gegen Ihre Zuckerkrankheit verordnen. Zu den weiterhin berichteten Nebenwirkungen zählen: eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), eine Nierenfunktionsstörung (in manchen Fällen wurde eine Blutwäsche [Dialyse] erforderlich); Erbrechen.

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Metformin allein zu folgenden Nebenwirkungen:
Sehr häufig: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Appetitverlust
Häufig: metallischer Geschmack
Sehr selten: erniedrigte VitaminB12-Spiegel, Leberentzündung (Hepatitis), Hautrötung (Ausschlag) oder Juckreiz; Laktatazidose (Übersäuerung des Blutes mit Milchsäure) insbesondere bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen - mögliche Symptome sind Kältegefühl oder Unwohlsein, starke Übelkeit oder Erbrechen, Magenschmerzen, unerklärlicher Gewichtsverlust oder beschleunigte Atmung.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST JANUMET AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen Janumet nach dem auf der Blisterpackung und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 30 °C lagern.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Februar 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 45 Benutzer zu Janumet

Graphische Auswertung zu Janumet

Graph: Altersverteilung bei Janumet nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Janumet nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Janumet

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Janumet folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Hypoglykämie

Häufig  (1 - 10%)

Kopfschmerzen

Übelkeit

Erbrechen

Verstopfung

Halsschmerzen

Bauchschmerzen

Durchfall

Schwellungen an Händen

Schwellungen an Beinen

Husten

Appetitverlust

verstopfte Nase

laufende Nase

Schmerzen in den Armen

Schmerzen in den Beinen

Infektion der oberen Atemwege

Osteoarthrose

metallischer Geschmack

niedriger Blutzucker

Pilzinfektion der Haut

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Schwindel

trockener Mund

Schläfrigkeit

Bauchschmerzen

Durchfall

Kopfschmerzen

Appetitlosigkeit

Gewichtsabnahme

erniedrigter Blutzucker

Sehr selten  (0 - 0,01%)

Leberentzündung

Laktatazidose

Juckreiz

Hautrötung

erniedrigte Vitamin B12-Spiegel

Nicht bekannt

Hautausschlag

Schwellung der Zunge

Nesselsucht

Schwellung der Lippen

Pankreatitis

Nierenfunktionsstörung

Schwellung des Gesichts

Schwellungen des Rachens

Magenverstimmungen

[]