Januvia

Das Medikament Januvia wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Januviawurde bisher von 38 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Januvia traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (10/35)
29%
Müdigkeit (4/35)
11%
Abgeschlagenheit (3/35)
9%
Blähungen (3/35)
9%
Übelkeit (3/35)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 45 Nebenwirkungen bei Januvia

Januvia wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Diabetes mellitus Typ II74%(47 Bew.)
Augenrötung3%(1 Bew.)
Abgeschlagenheit3%(1 Bew.)
Schleimhauttrockenheit3%(1 Bew.)
Übergewicht3%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 10 Krankheiten behandelt mit Januvia

Januvia Patienteninformation

Januvia gehört zu einer Substanzklasse von Arzneimitteln zum Einnehmen, den sog. DPP-4-Hemmern (DipeptidylPeptidase-4-Inhibitoren), die bei zuckerkranken Patienten (Typ-2-Diabetikern) den Blutzuckerspiegel senken. Typ-2-Diabetes wird auch als nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus Typ 2 bezeichnet.

Januvia trägt zur Verbesserung der Insulinspiegel nach einer Mahlzeit bei und senkt...

Januvia Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Januvia

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Xelevia100% (39 Bew.)

Wir haben 35 Patienten Berichte zu Januvia.

Prozentualer Anteil 53%47%
Durchschnittliche Größe in cm164179
Durchschnittliches Gewicht in kg8499
Durchschnittliches Alter in Jahren6066
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,5230,79

In Januvia kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Sitagliptin

Fragen zu Januvia

alle Fragen zu Januvia

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Januvia 100 für Diabetes mellitus Typ II mit Müdigkeit

Richtiger Wirkungseintritt kam erst nach ca. 4 Wochen. Nach weiteren 3 Monaten trat eine starke Müdikeit Tagsüber auf, die ein paar Tage nach absetzen von Januvia wieder verschwand. Ca. 2 Wochen später erneuter Versuch mit Januvia. Es traten keine nebenwirkungen mehr auf. Nehme Januvia 100 nun...

Januvia 100 bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Januvia 100Diabetes mellitus Typ II1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Richtiger Wirkungseintritt kam erst nach ca. 4 Wochen. Nach weiteren 3 Monaten trat eine starke Müdikeit Tagsüber auf, die ein paar Tage nach absetzen von Januvia wieder verschwand. Ca. 2 Wochen später erneuter Versuch mit Januvia. Es traten keine nebenwirkungen mehr auf. Nehme Januvia 100 nun seit 15 Monaten

Eingetragen am  als Datensatz 15699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Victoza 0,6 mg für Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II mit Verstopfung

Nachdem ich viele Jahre Metformin 1000 mg einnahm, musste das Medikament wegen einer Niereninsuffizienz abgesetzt werden. Als Ersatz bekam ich dann Januvia 100 mg und Actos 45mg. Doch liess sich hiermit der BZ nicht optimal einstellen (Nüchternwert meist bei 170 und Postprandial immer über 200 -...

Victoza 0,6 mg bei Diabetes mellitus Typ II; Januvia 100 mg bei Diabetes mellitus Typ II; Actos 45 mg bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Victoza 0,6 mgDiabetes mellitus Typ II3 Wochen
Januvia 100 mgDiabetes mellitus Typ II5 Monate
Actos 45 mgDiabetes mellitus Typ II5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich viele Jahre Metformin 1000 mg einnahm, musste das Medikament wegen einer Niereninsuffizienz abgesetzt werden. Als Ersatz bekam ich dann Januvia 100 mg und Actos 45mg. Doch liess sich hiermit der BZ nicht optimal einstellen (Nüchternwert meist bei 170 und Postprandial immer über 200 - HBA1 =7,9). Daraufhin stellte die Diabetologin mich auf Victoza 0,6 mg um. Die bisherige Medikation sollte ich 5-6 Wochen beibehalten. Danach sollte alleine auf Victoza auf 1,2 mg umgestellt werden.
Ich vertrage Victoza sehr gut. Die geschilderten Nebenwirkungen treten bei mir, bis auf einer leichten Opstipation, nicht auf.
Die BZ-Werte sind schlagartig auf fast Normwerte zurückgegangen (Nüchtern BZ = 103 -117, Postprandial 115 - 168).

Eingetragen am  als Datensatz 30281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Liraglutid, Sitagliptin, Pioglitazon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):116
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia100 für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Blutzuckerwerte waren stets zu hoch, konnten bisher mit anderen Medikamenten nicht gut eingestellt werden. Mit Januvia in Verbindung mit Metformien und Ernährungsumstellung innerhalb weniger Tage sagenhafte Blutzuckerwerte. Nebeneffekt bei mir ist, dass die Gewichtsreduzierung sehr leicht geht.

Januvia100 bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Januvia100Diabetes mellitus Typ II2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutzuckerwerte waren stets zu hoch, konnten bisher mit anderen Medikamenten nicht gut eingestellt werden. Mit Januvia in Verbindung mit Metformien und Ernährungsumstellung innerhalb weniger Tage sagenhafte Blutzuckerwerte. Nebeneffekt bei mir ist, dass die Gewichtsreduzierung sehr leicht geht.

Eingetragen am  als Datensatz 11126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Plavix 75 für Diabetes mellitus Typ II, Thromboseprophylaxe, khk, Stentimplantation, khk, Stentimplantation mit Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe, Infektanfälligkeit

Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, innere Unruhe besonders nachts, Infektanfälligkeit Blutbild: Hämoglobin, Erythrozyten etwas knapp Wirksamkeit von Inegy und Januvia (nehme zusätzlich Diabetruw plus) sehr gut. Optimale Werte erreicht. Zucker Hba1c 6.1 (von 7,2) HDL 47 LDL 45...

Plavix 75 bei khk, Stentimplantation; INEGY bei khk, Stentimplantation; Pentalong bei Thromboseprophylaxe; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Plavix 75khk, Stentimplantation3 Monate
INEGYkhk, Stentimplantation3 Monate
PentalongThromboseprophylaxe3 Monate
JanuviaDiabetes mellitus Typ II2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, innere Unruhe besonders nachts, Infektanfälligkeit
Blutbild: Hämoglobin, Erythrozyten etwas knapp
Wirksamkeit von Inegy und Januvia (nehme zusätzlich Diabetruw plus) sehr gut. Optimale Werte erreicht. Zucker Hba1c 6.1 (von 7,2)
HDL 47 LDL 45 LDL/HDL-Qotient 1,0 Chol/HDL 2,5

Nehme auch noch Ass 100*, Omacor, Bayotensin mite, Beloc Zoc mite*, Glimepirid 1mg*
*Nebenwirkungen evtl mit obigen Medikamenten verstärkt
Jack

Eingetragen am  als Datensatz 12956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clopidogrel, Ezetimib, Simvastatin, Pentaerythrityltetranitrat, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Actos für Diabetes mellitus Typ II, GERD, Diabetes mellitus Typ II mit Schwitzen, Übelkeit, Sehstörungen, Rückenschmerzen, Ödeme, Infektanfälligkeit, Müdigkeit

Nach 10 Tagen musste ich Actos absetzen, Bronchitis, beginnende Nebenhoehlenentzuendung, Uebelkeit, Schwitzen, unscharfes Sehen, Muedigkeit, Rueckenschmerzen, kleine Oedeme und Entzuendugen.

Actos bei Diabetes mellitus Typ II; Helicid bei GERD; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActosDiabetes mellitus Typ II10 Tage
HelicidGERD6 Jahre
JanuviaDiabetes mellitus Typ II10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 10 Tagen musste ich Actos absetzen, Bronchitis, beginnende Nebenhoehlenentzuendung, Uebelkeit, Schwitzen, unscharfes Sehen, Muedigkeit, Rueckenschmerzen, kleine Oedeme und Entzuendugen.

Eingetragen am  als Datensatz 18347
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pioglitazon, Omeprazol, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit Gewichtsabnahme, Kreislaufprobleme, Schlafstörungen, Müdigkeit, Regelschmerzen

Seit nun 2 Monaten nehme ich Januvia zusammen mit Glimepirid ein. Vor der Einnahme wog ich bei 160 cm Größe 62 Kg, nun wiege ich 54 Kg. Nach der Freude darüber kam die Ernüchterung. Zu schnelle Gewichtsabnahme schwächt mich. Mein Kreislauf fällt regelmässig in den Keller. Ich schlafe Nachts nicht...

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit nun 2 Monaten nehme ich Januvia zusammen mit Glimepirid ein. Vor der Einnahme wog ich bei 160 cm Größe 62 Kg, nun wiege ich 54 Kg. Nach der Freude darüber kam die Ernüchterung. Zu schnelle Gewichtsabnahme schwächt mich. Mein Kreislauf fällt regelmässig in den Keller. Ich schlafe Nachts nicht mehr, stehe min. 3 mal auf (Ruhelosigkeit und Harndrang). Dazu habe ich sehr störende Missgefühle in Beinen und Zehen. Müdigkeit.
Von folgenden Nebenwirkungen las ich noch nichts: Verstärkte Regelschmerzen (bis zu 8 Tage), Bauchschmerzen (sehr schlechte Verdauung so das ich Abführmittel nehmen muss).
Ich friere ständig.
Nachtrag: Mein Hausarzt setzte das Medikament sofort ab als er mich sah. Er überwies mich gleich in die Diabetes-Klinik Bad Lauterberg. Ich wog noch 52 Kg und kroch auf allen 4en. Ich bekam dort Metformin AL 500 und Glibenclamid AL 3,5 sowie Lyrica gegen die Nervenschmerzen. Mein Diabetes ist super eingestellt!!

Eingetragen am  als Datensatz 23600
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes Typ 2 mit juckender Ausschlag

Ich bekam nach ca 3 Wochen stark juckenden bläschen artigen Ausschlag am Schienbein und durch die kratzerei eine Narbe an der anderen. Die hautärztin wusste sich keinen Rat diagnostizierte ein Ekzem und verschrieb mir cortisonsalbe. Diese half nicht machte meine haut immer dünner und verletzlich...

Januvia bei Diabetes Typ 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes Typ 2-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam nach ca 3 Wochen stark juckenden bläschen artigen Ausschlag am Schienbein und durch die kratzerei eine Narbe an der anderen. Die hautärztin wusste sich keinen Rat diagnostizierte ein Ekzem und verschrieb mir cortisonsalbe. Diese half nicht machte meine haut immer dünner und verletzlich er. Ich kam auf die Idee, das mit Beginn der Einnahme von januvia mein Ausschlag begonnen hatte und habe jetzt nach fast 8 monaten das Medikament abgesetzt. Der Ausschlag ist zwar noch da, juckt aber kaum noch. Bei mir trat der Ausschlag im Laufe der Zeit an immer verschiedenen Körperstellen auf, jetzt nur noch am Schienbein. Es sieht so aus, das mein Gefühl recht hatte, ich werde es mit meiner diabetesassistentin besprechen. Zu erwähnen wäre noch, dass unterhalb des Knies unter der haut Wasseransammlungen auftreten wenn das bein stärker beansprucht wurde. Ich hoffe jetzt, dass mein bein irgendwann wieder normal aussieht.

Eingetragen am  als Datensatz 65620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker mit Kopfschmerzen

Leider habe ich versucht,Cymbalta abzusetzen,nun spüre ich,das es mir vorher sehr gutgetan hat im Bereich Schmerzen,Abgeschlagenheit,Depression.Ich dachte,irgendwann ja weg ,aber ich denke,ich nehme es mit Absprache meines Psychiaters wieder ein. Teuer ist das Medikament,aber wirklich super.Die...

Cymbalta bei Depression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker; Trittico; Lyrica; Januvia

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker2 Jahre
Trittico-
Lyrica-
Januvia-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider habe ich versucht,Cymbalta abzusetzen,nun spüre ich,das es mir vorher sehr gutgetan hat im Bereich Schmerzen,Abgeschlagenheit,Depression.Ich dachte,irgendwann ja weg ,aber ich denke,ich nehme es mit Absprache meines Psychiaters wieder ein.
Teuer ist das Medikament,aber wirklich super.Die Verträglichkeit war auch sehr gut bei mir.
Klar,am Anfang hatte ich etwas Kopfschmerzen,die aber schnell verschwanden.Was aufallend ist,als ich eine Grippe hatte,das ich nicht mehr so schnell auf die Beine kam,weil es mich erdrückte,ich mache nun schon mit allerei Medikamenten an dieser Grippe mit...
Ich kann es nur empfehlen auch für solche,die Zuckerkrank sind,da es ausgleichend wirkt.
Auch sollte man unter schildrüsenunterfunktion leiden,hilft es.Auch bei Angstzuständen,wie auch bei mir,da ich unter Asthma leide! Nach einem Unfall im Jahre 2003 hatte ich eine posttraumatische Belastungsstörung,die ich schwer los wurde,und danach Depressionen und Angststörungen auftraten,mit Persöhnlichkeits Veränderungen.

Eingetragen am  als Datensatz 28177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Trazodon, Pregabalin, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit Beinschmerzen, Schnupfen

Ich nehme seit 3 Monaten Janvia. Ich habe mit 25 mg angefangen und pro Woche die Dosis um 25 mg erhöht. Mittlerweise nehme ich 100 mg. Ich habe seit dem 15 kg an Körpergewicht verloren. Nach der morgentlichen Einnahme bekommen ich leichten Schnupfen, der an nach kurzer Zeit aufhört. Meine Beine...

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Monaten Janvia. Ich habe mit 25 mg angefangen und pro Woche die Dosis um 25 mg erhöht. Mittlerweise nehme ich 100 mg. Ich habe seit dem 15 kg an Körpergewicht verloren. Nach der morgentlichen Einnahme bekommen ich leichten Schnupfen, der an nach kurzer Zeit aufhört. Meine Beine schmerzen zwar etwas, aber es ist gut auszuhalten. Mit Langzeit-Zuckerwert ist nach und nach gefangen. Von 7,8 auf jetzt 6,1. Mein Nüchtern-Zuckerwert ist von anfangs >160 auf <125 gefallen.
Meine Liebe zu Süssen ist verschwunden und meine Hungergefühl ist manchmal so schwach, dass ich manchmal überlege etwas zu essen... aber es meinst sein lasse.
Also ich bin zufrieden mit der Wirkung von Januvia.

Eingetragen am  als Datensatz 63955
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia 100mg für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Januvia 100mg -- Gut verträglich,- Nebenwirkungen sind keine aufgetreten ! 1 Tabl. pro Tag morgens .

Januvia 100mg bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Januvia 100mgDiabetes mellitus Typ II5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Januvia 100mg -- Gut verträglich,- Nebenwirkungen sind keine aufgetreten ! 1 Tabl. pro Tag morgens .

Eingetragen am  als Datensatz 65840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetesmellitus TypII mit juckender Ausschlag

Vier Wochen nach Einnahme traten rote Flecke an den Beinen auf. Diese Flecken lösten Juckreiz aus und inzwischen (nach ca. 7 Monaten)sind die Flecken über das ganze Schienbein verteilt. Sie jucken, brennen und schmerzen. Ich weiß mir keinen Rat mehr. Laut Diabetologin kann dies nicht von...

Januvia bei Diabetesmellitus TypII

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetesmellitus TypII-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vier Wochen nach Einnahme traten rote Flecke an den Beinen auf.
Diese Flecken lösten Juckreiz aus und inzwischen (nach ca. 7 Monaten)sind die Flecken
über das ganze Schienbein verteilt. Sie jucken, brennen und schmerzen. Ich weiß mir keinen
Rat mehr. Laut Diabetologin kann dies nicht von Januvia kommen!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 51384
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit Schmerzen beim Wasserlassen

Nach einigen Jahren Glimepyrid - zuletzt 1,5 mg - kletterte der Hba1c auf 7,6. Das sollte auf einen niederen Wert gedrückt werden. Januvia wurde zusätzlich verordnet. Der Einfluss stellte sich spontan ein und Glimepyrid wurde auf 1mg reduziert. Nach wenigen Tagen Januvia, stellten sich...

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II36 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einigen Jahren Glimepyrid - zuletzt 1,5 mg - kletterte der Hba1c auf 7,6. Das sollte auf einen niederen Wert gedrückt werden. Januvia wurde zusätzlich verordnet. Der Einfluss stellte sich spontan ein und Glimepyrid wurde auf 1mg reduziert. Nach wenigen Tagen Januvia, stellten sich Nebenwirkungen in Form von "Stichen" im Harnleiter ein. Das Medikament wurde abgesetzt und Glimepyrid wieder auf 1,5mg gesetzt. Nach 14 tägiger Pause wieder den zuvor beschriebenen Weg begangen. Nach ca. 30 Tagen wieder leichtes Stechen im Harnleiter. Nach ca. 15 Tagen könnte Glimepyrid auf 0,5mg reduziert werden und nun nach ca. 35 Tagen werde ich auf Glimepyrid versuchsweise ganz verzichten, weil heute nach einem 5 Km Spaziergang der Blutzucker auf 60 ml/dl gesunken war und sich Unterzuckerungsgefühl einstellte.

Eingetragen am  als Datensatz 71715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valsacor für Diabetes mellitus Typ II, Blutdruck, Bluthochdruck mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Magenbeschwerden, Schwindel, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Übelkeit, Oberbauchbeschwerden

Valsacor: Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Magenprobleme, Schwindel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen Lercanidipin: schneller Puls, Blutdruck hoch, extreme Harnflut, Übelkeit, Druck im Oberbauch Januvia: Gelenkschmerzen, Übelkeit

Valsacor bei Bluthochdruck; Lercanidipin bei Blutdruck; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValsacorBluthochdruck2 Jahre
LercanidipinBlutdruck4 Wochen
JanuviaDiabetes mellitus Typ II1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Valsacor: Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Magenprobleme, Schwindel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Lercanidipin: schneller Puls, Blutdruck hoch, extreme Harnflut, Übelkeit, Druck im Oberbauch

Januvia: Gelenkschmerzen, Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 73105
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valsartan, Lercanidipin, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit Gewichtszunahme

Ich habe Januvia 6 Monate genommen,mein Arzt meinte das meine Werte von 7,4 runter gehen würden,und mein Gewicht damit auch runter gehen würde.Schon nach 3 Monaten hatte ich zugenommen,und meine Werte sind auch nach oben gegangen.Nach 6 Monate war mein Wert 8,1 und mein Gewicht um 12 Kilo...

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Januvia 6 Monate genommen,mein Arzt meinte das meine Werte von 7,4 runter gehen würden,und mein Gewicht damit auch runter gehen würde.Schon nach 3 Monaten hatte ich zugenommen,und meine Werte sind auch nach oben gegangen.Nach 6 Monate war mein Wert 8,1 und mein Gewicht um 12 Kilo Raufgegangen.

Eingetragen am  als Datensatz 61065
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II, Sitagliptin mit Schlaganfall

Hallo, habe Diabetes Typ 2. Bekam jahrelang Glibenclamid 3,5 mg, bis mein Hausarzt meinte, dass das Medikament zu alt ist, um es weiter zu verschreiben. Da bekam ich dann Januvia 100mg, pro Tag eine zu nehmen zum Frühstück. Dazu muss ich sagen, dass ich auch noch ein Medikament für meinen...

Januvia bei Sitagliptin; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaSitagliptin10 Tage
JanuviaDiabetes mellitus Typ II10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
habe Diabetes Typ 2. Bekam jahrelang Glibenclamid 3,5 mg, bis mein Hausarzt meinte, dass das Medikament zu alt ist, um es weiter zu verschreiben. Da bekam ich dann Januvia 100mg, pro Tag eine zu nehmen zum Frühstück. Dazu muss ich sagen, dass ich auch noch ein Medikament für meinen Bluthochdruck nehmen musste. Bis dahin fühlte ich mich zehn Tage lang gut, bis ich am 28.02.2014 im Auto einen Schlaganfall bekommen habe. Dies schreibe ich den neuen Zuckertabletten zu. Jetzt bekommen ich viermal pro Tag Insulin und nehme insgesamt 10 Tabletten ein. Ich bin übrigens 46 Jahre alt. Ich halte nichts von diesem Medikament!!

Eingetragen am  als Datensatz 60417
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

keine nebenwirkungen

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 51777
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Mit der Einnahme von Januvia konnte ich meine Blutzuckerwerte auf ein relativ niedrigem Niveau stabilisieren. Die Wirkung trat nach etwa 8 Tagen ein und sank um durchschnittlich 2 Werte. Zu dem Preis / Leistungsverhältnis möchte ich keine Einschätzung geben. Wer kann das als Laie schon...

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Einnahme von Januvia konnte ich meine Blutzuckerwerte auf ein relativ niedrigem Niveau stabilisieren. Die Wirkung trat nach etwa 8 Tagen ein und sank um durchschnittlich 2 Werte.
Zu dem Preis / Leistungsverhältnis möchte ich keine Einschätzung geben. Wer kann das als Laie schon realistisch.

Eingetragen am  als Datensatz 49830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Übergewicht mit Gewichtszunahme

Januvia hat zu einer Gewichtszunahme geführt. Die Diabeteswerte sind gestiegen. Eigentlich sollte es das Gegenteil bewirken. Überteuerter Mist.

Januvia bei Übergewicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaÜbergewicht660 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Januvia hat zu einer Gewichtszunahme geführt.
Die Diabeteswerte sind gestiegen.
Eigentlich sollte es das Gegenteil bewirken.
Überteuerter Mist.

Eingetragen am  als Datensatz 47773
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ASS 100mg für Gicht, Magenschutz, Diabetes mellitus Typ II, Niereninsuffizienz, Bluthochdruck, Depression/Angst, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Blutfette, Blutverdünnung mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt vertrage ich alle Medikament normal keinerlei erkennbare Nebenwirkungen ,mache alle 3bzw,6 Monate Checkup bei Augenarzt,Diabetologen und Kardiologen.

ASS 100mg bei Blutverdünnung; Atrovastin 40mg bei Blutfette; Amlodipin bei Bluthochdruck; Carvedilol bei Bluthochdruck; Citalopram bei Depression/Angst; Enalapril bei Bluthochdruck; Furosemid bei Niereninsuffizienz; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II; Pantoprazol bei Magenschutz; Allopurinol bei Gicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ASS 100mgBlutverdünnung6 Jahre
Atrovastin 40mgBlutfette1 Jahre
AmlodipinBluthochdruck6 Jahre
CarvedilolBluthochdruck6 Jahre
CitalopramDepression/Angst6 Jahre
EnalaprilBluthochdruck6 Jahre
FurosemidNiereninsuffizienz6 Jahre
JanuviaDiabetes mellitus Typ II6 Jahre
PantoprazolMagenschutz8 Monate
AllopurinolGicht9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt vertrage ich alle Medikament normal keinerlei erkennbare Nebenwirkungen ,mache alle 3bzw,6 Monate Checkup bei Augenarzt,Diabetologen und Kardiologen.

Eingetragen am  als Datensatz 46035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure, Amlodipin, Carvedilol, Citalopram, Enalapril, Sitagliptin, Pantoprazol, Allopurinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):144
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Magenbeschwerden mit Magen-Darm-Beschwerden, Stuhlfrequenzerhöhung

magendarmprobleme.täglich 3-4malige stuhlentleerung.

Januvia bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaMagenbeschwerden120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

magendarmprobleme.täglich 3-4malige stuhlentleerung.

Eingetragen am  als Datensatz 45999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Januvia seit meinem Kuraufenthalt in der Saaleklinik in Bad Kissingen. Die Verträglichkeit bei mir ist hervorragend. Es gibt keinerlei Nebenwirkungen bei mir. Seit 4 Monaten nehme ich Januvia zusammen mit NovoNorm ein. Auch hier traten keinerlei Beschwerden auf.

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Januvia seit meinem Kuraufenthalt in der Saaleklinik in Bad Kissingen.
Die Verträglichkeit bei mir ist hervorragend. Es gibt keinerlei Nebenwirkungen bei mir.
Seit 4 Monaten nehme ich Januvia zusammen mit NovoNorm ein. Auch hier traten keinerlei Beschwerden auf.

Eingetragen am  als Datensatz 45581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Dia Melitus 2 mit Blähungen

extreme Blähungen und Säurebildung im Magen und Speiseröhre

Januvia bei Dia Melitus 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDia Melitus 212 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Blähungen und Säurebildung im Magen und Speiseröhre

Eingetragen am  als Datensatz 43759
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Januvia für Diabetes mellitus Typ II mit Augenrötung, Blähungen

gerötete augen starke blähungen

Januvia bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JanuviaDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gerötete augen starke blähungen

Eingetragen am  als Datensatz 39354
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für Schilddrüsenunterfunktion, Cholesterinwerterhöhung, Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ II, Diabetes mellitus Typ II, Depression mit keine Nebenwirkungen

Hab kaum Nebenwirkungen erlebt

Venlafaxin bei Depression; Metformin bei Diabetes mellitus Typ II; Januvia bei Diabetes mellitus Typ II; Ramipril bei Bluthochdruck; Simvahexal bei Cholesterinwerterhöhung; L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression5 Monate
MetforminDiabetes mellitus Typ II8 Jahre
JanuviaDiabetes mellitus Typ II2 Jahre
RamiprilBluthochdruck4 Jahre
SimvahexalCholesterinwerterhöhung5 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab kaum Nebenwirkungen erlebt

Eingetragen am  als Datensatz 39350
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Metformin, Sitagliptin, Ramipril, Simvastatin, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Januvia

Januvia wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Metformin, Amlodipin, Actos, ASS, Trittico

Januvia Patienteninformationen

WAS IST JANUVIA UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Januvia gehört zu einer Substanzklasse von Arzneimitteln zum Einnehmen, den sog. DPP-4-Hemmern (DipeptidylPeptidase-4-Inhibitoren), die bei zuckerkranken Patienten (Typ-2-Diabetikern) den Blutzuckerspiegel senken. Typ-2-Diabetes wird auch als nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus Typ 2 bezeichnet.

Januvia trägt zur Verbesserung der Insulinspiegel nach einer Mahlzeit bei und senkt die vom Körper produzierte Zuckermenge. Es ist unwahrscheinlich, dass es zu einem erniedrigten Blutzuckerspiegel führt, da es bei niedrigem Blutzuckerspiegel nicht wirkt. Wenn Sie Januvia jedoch mit einem Sulfonylharnstoffhaltigen Arzneimittel oder mit Insulin kombinieren, kann es zu Unterzuckerungen (Hypoglykämien) kommen.

Ihr Arzt hat Ihnen Januvia zur Blutzuckersenkung verordnet, da aufgrund Ihres Typ-2-Diabetes Ihr Blutzuckerspiegel zu hoch ist. Januvia kann alleine oder in Kombination mit bestimmten anderen Arzneimitteln zur Blutzuckersenkung (Insulin, Metformin, Sulfonylharnstoffe oder Glitazone) angewendet werden, die Sie möglicherweise bereits zur Behandlung Ihrer Zuckerkrankheit erhalten, zusammen mit einem Ernährungs- und Bewegungsprogramm.

Was ist ein Typ-2-Diabetes?
Typ-2-Diabetes ist eine Erkrankung, bei der Ihr Körper nicht genug Insulin herstellt und das von Ihrem Körper hergestellte Insulin nicht ausreichend wirkt. Ihr Körper produziert evtl. auch zu viel Zucker. In diesen Fällen sammelt sich Zucker (Glukose) im Blut an. Dadurch kann es zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen wie Erkrankungen des Herzens und der Nieren, Erblindung und Amputationen kommen.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON JANUVIA BEACHTEN?



Januvia darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Sitagliptin oder einen der sonstigen Bestandteile von Januvia sind.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Januvia ist erforderlich
Fälle von Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) wurden bei Patienten beobachtet, die Januvia einnahmen. Diese Erkrankung kann schwerwiegend, möglicherweise auch lebensbedrohlich sein. Wenn Sie starke und anhaltende Bauchschmerzen mit oder ohne Erbrechen spüren, nehmen Sie Januvia nicht weiter ein und wenden Sie sich an Ihren Arzt, denn Sie könnten eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse haben.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben oder hatten:
- eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Gallensteine, Alkoholabhängigkeit oder sehr hohe Triglyzeridwerte. Diese Bedingungen können Ihr Risiko für das Auftreten oder Wiederauftreten einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse erhöhen.
- Typ-1-Diabetes mellitus
- diabetische Ketoazidose (eine Komplikation der Zuckerkrankheit mit hohen Blutzuckerspiegeln, schnellem Gewichtsverlust, Übelkeit oder Erbrechen)
- alle Arten von Nierenerkrankungen sowie alle gegenwärtigen und vergangenen gesundheitlichen Probleme in Ihrer Krankengeschichte. Falls Sie an einer Nierenerkrankung leiden, ist Januvia möglicherweise nicht das richtige Arzneimittel für Sie.
- eine allergische Reaktion auf Januvia.

Wenn Sie ein Sulfonylharnstoffhaltiges Arzneimittel oder Insulin mit Januvia zusammen anwenden, kann Ihr Blutzucker abfallen (Hypoglykämie). Möglicherweise wird Ihr Arzt die Dosis Ihres Sulfonylharnstoffhaltigen Arzneimittels oder Insulins verringern.

Bei Einnahme von Januvia mit anderen Arzneimitteln

Januvia kann zusammen mit den meisten anderen Arzneimitteln eingenommen werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben. Das gilt für verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie für pflanzliche Präparate.

Bei Einnahme von Januvia zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Sie können Januvia unabhängig von der Nahrungsaufnahme einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, sollten vor der Einnahme von Januvia ihren Arzt um Rat fragen. Sie sollten Januvia während der Schwangerschaft nicht einnehmen.

Es ist nicht bekannt, ob Januvia in die Muttermilch übergeht. Daher sollten Sie Januvia nicht einnehmen, wenn Sie stillen bzw. stillen wollen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist nicht bekannt, ob Januvia Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen kann. Jedoch sollte bei Fahrtätigkeit und beim Bedienen von Maschinen beachtet werden, dass über Schwindel und Schläfrigkeit berichtet wurde.

Bei Einnahme von Januvia in Kombination mit sog. Sulfonylharnstoffen oder mit Insulin kann es zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommen, die Ihre Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sowie eine Tätigkeit ohne sicheren Stand beeinflussen kann.

WIE IST JANUVIA EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie Januvia immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die übliche Dosis ist: − eine 100 mg Filmtablette − einmal täglich − zum Einnehmen.

Ihr Arzt kann Ihnen Januvia alleine oder mit bestimmten anderen Arzneimitteln zur Blutzuckersenkung verordnen.

Nehmen Sie Januvia so lange ein, wie vom Arzt verordnet, so dass Sie auch weiterhin zur Regulierung Ihres Blutzuckers beitragen.

Diät und körperliche Betätigung können Ihren Körper unterstützen, Blutzucker besser zu verwerten. Daher ist es wichtig, während der Einnahme von Januvia das vom Arzt empfohlene Programm für Diät, Bewegung und Gewichtsabnahme einzuhalten.

Wenn Sie eine größere Menge von Januvia eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr als die verordnete Dosierung eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Januvia vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie diese nach, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie Ihr Versäumnis erst beim nächsten Einnahmezeitpunkt bemerken, lassen Sie die vergessene Dosis aus und setzen Sie dann die Einnahme wie verordnet fort. Nehmen Sie keine doppelte Dosis Januvia ein.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Januvia Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (treten bei mehr als 1 von 10 behandelten Patienten auf) Häufige Nebenwirkungen (treten bei weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 behandelten Patienten auf) Gelegentliche Nebenwirkungen(treten bei weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 behandelten Patienten auf)

Bei einigen Patienten kam es zu folgenden Nebenwirkungen, wenn sie Sitagliptin zusätzlich zu einer laufenden Behandlung mit Metformin einnahmen:
Häufig: Übelkeit
Gelegentlich: Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, erniedrigter Blutzucker, Schläfrigkeit

Bei einigen Patienten kam es zu Magenbeschwerden, wenn die Behandlung mit Sitagliptin und Metformin gleichzeitig begonnen wurde.

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia mit einem Sulfonylharnstoff zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: niedriger Blutzucker

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia mit einem Sulfonylharnstoff und Metformin zu folgenden Nebenwirkungen:
Sehr häufig: niedriger Blutzucker
Häufig: Verstopfung

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia mit Pioglitazon zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: erniedrigter Blutzucker und Blähungen. Zusätzlich berichteten einige Patienten während der Einnahme von Januvia mit Pioglitazon über Schwellungen an den Füßen. Diese Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Sitagliptin und jedem Glitazon (z. B. Rosiglitazon) auftreten.

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia mit Rosiglitazon und Metformin zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: Kopfschmerzen, Husten, Durchfall, Erbrechen, niedriger Blutzucker, Pilzinfektion der Haut, Infektion der oberen Atemwege, Schwellungen an Händen oder Beinen

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia in Kombination mit der Anwendung von Insulin (mit oder ohne Metformin) zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: Kopfschmerzen, niedriger Blutzucker, grippeähnliche Symptome
Gelegentlich: trockener Mund, Verstopfung

Bei einigen Patienten kam es während der Einnahme von Januvia als einziges blutzuckersenkendes Arzneimittel zu folgenden Nebenwirkungen:
Häufig: erniedrigter Blutzucker, Kopfschmerzen
Gelegentlich: Schwindel, Verstopfung

Darüber hinaus berichteten einige Patienten während der Einnahme von Januvia über folgende Nebenwirkungen:
Häufig: Infektionen der oberen Atemwege, verstopfte oder laufende Nase und Halsschmerzen, Osteoarthrose (degenerative Gelenkerkrankung), Schmerzen in den Armen oder Beinen

Nach Zulassung wurden bei der Anwendung von Januvia allein und/oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln gegen die Zuckerkrankheit weitere Nebenwirkungen berichtet (Häufigkeit unbekannt): Überempfindlichkeitsreaktionen, die schwerwiegend sein können, einschließlich Hautausschlag, Nesselsucht und Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge und Rachen, die zu Atem- oder Schluckbeschwerden führen können. Wenn Sie eine Überempfindlichkeitsreaktion haben, unterbrechen Sie die Einnahme von Januvia und wenden sich umgehend an Ihren Arzt. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente gegen die Überempfindlichkeitsreaktion und andere Medikamente gegen Diabetes verordnen. Zu den weiterhin berichteten Nebenwirkungen zählen: eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis); eine Nierenfunktionsstörung (in manchen Fällen wurde eine Blutwäsche [Dialyse] erforderlich); Erbrechen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST JANUVIA AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen Januvia nach dem auf der Blisterpackung und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Februar 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 52 Benutzer zu Januvia

Graphische Auswertung zu Januvia

Graph: Altersverteilung bei Januvia nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Januvia nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Januvia

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Januvia folgende Nebenwirkungen auftreten

Häufig  (1 - 10%)

Kopfschmerzen

Halsschmerzen

verstopfte Nase

laufende Nase

Schmerzen in den Armen

Schmerzen in den Beinen

erniedrigter Blutzucker

Infektionen der oberen Atemwege

Osteoarthrose

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Schwindel

Verstopfung

Nicht bekannt

Hautausschlag

Erbrechen

Schluckbeschwerden

Schwellung der Zunge

Nesselsucht

Atembeschwerden

Schwellung der Lippen

Pankreatitis

Nierenfunktionsstörung

Schwellung des Gesichts

Schwellung des Rachen

[]