Jennifer 35

Das Medikament Jennifer 35 wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Jennifer 35wurde bisher von 4 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Jennifer 35 traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Thrombose (2/4)
50%
keine Nebenwirkungen (1/4)
25%
Kopfschmerzen (1/4)
25%
Lungenembolie (1/4)
25%
Schlaganfall (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Jennifer 35 wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Akne100%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Jennifer 35

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Morea Sanol31% (76 Bew.)
Diane25% (56 Bew.)
Juliette24% (59 Bew.)
Cyproderm20% (51 Bew.)

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Jennifer 35.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren360
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,420,00

In Jennifer 35 kommen folgende Wirkstoffe zum Einsatz

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Fragen zu Jennifer 35

alle Fragen zu Jennifer 35

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Jennifer 35 für Sinusvenenthrombose mit Hirnblutung mit Thrombose

Nach 10 Monaten Einnahme Sinusvenenthrombose mit Hirnblutung. Ich wurde vorher von der Frauenärztin nicht aufgeklärt. Das Wort Thrombose fiel nie. Die letzten 5 Monate seit der Thrombose waren die Hölle. Eine Woche Intensivstation. Schwindel, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen, Mißempfinden. Das...

Jennifer 35 bei Sinusvenenthrombose mit Hirnblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jennifer 35Sinusvenenthrombose mit Hirnblutung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 10 Monaten Einnahme Sinusvenenthrombose mit Hirnblutung. Ich wurde vorher von der Frauenärztin nicht aufgeklärt. Das Wort Thrombose fiel nie. Die letzten 5 Monate seit der Thrombose waren die Hölle. Eine Woche Intensivstation. Schwindel, Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen, Mißempfinden. Das Gesicht wird taub. Die Arme heiß. Ich höre mein Blut im Ohr rauschen, wenn ich meine Halsmuskulatur Abspanne. Die ersten Wochen alle 10 Minuten das Gefühl in Narkose gelegt oder vergiftet zu werden. Das hieß alke 10 Minuten über Wochen Todesangst. Gefühle, die sich ein gesunder Mensch nicht vorstellen kann. Meine beiden Minijobs verloren. Kein eigenes Einkommen mehr. Kann meinen Haushalt nicht mehr führen und mich nicht mehr alleine um meine Kinder kümmern. Ich lebe mit Ununterbrochenen Kopfschmerzen. Seit dem Marcumar Patientin. Ich kann nicht verstehen warum ein solches Medikament in Deutschland zugelassen ist und studierte Ärzte so etwas verschreiben. Dieses Medikament hat mein Leben zerstört. Es wird nie wieder so sein, wie es vorher war. Ich bin 36 Jahre alt und meine Kinder sind 13 und 8 Jahre.

Eingetragen am  als Datensatz 71019
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jennifer 35 für Empfängnisverhütung mit Thrombose, Schlaganfall, Lungenembolie

Es wurde mehrfach vor der Einnahme dieses Medikamentes gewarnt, weil es Thrombosen und Schlaganfälle auslösen kann. Mehrere neue, wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse bestätigen diese Zusammenhänge - veröffentlicht z.B. im Deutschen Ärzteblatt Heft Nr. 28, 29, 45 / 2011 oder mehrfach im...

Jennifer 35 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jennifer 35Empfängnisverhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es wurde mehrfach vor der Einnahme dieses Medikamentes gewarnt, weil es Thrombosen und Schlaganfälle auslösen kann.
Mehrere neue, wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse bestätigen diese Zusammenhänge - veröffentlicht z.B. im Deutschen Ärzteblatt Heft Nr. 28, 29, 45 / 2011 oder mehrfach im Arznei-Telegramm, zuletzt Heft 1 / 2012. Thrombosen (= Bildung von Blutgerinnseln innerhalb der Adern, die das Blut zum Herz zurücktransportieren, meistens in den Beinvenen) mit anschließenden, möglicherweise tödlichen Lungenembolien (Die Gerinnsel aus den Beinvenen können sich lösen und über das Herz in die Lungenadern gelangen und diese verstopfen.) sind glücklicherweise selten. - Zu den Risikofaktoren gehören frühere Thrombosen bei einem selbst oder bei nahen Verwandten, Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel und eben hormonale Verhütungsmittel.

Warnsymptome: Schmerzen und Schwellungen in den Beinen - besonders in den Waden.

Bei einer ganz aktuellen Untersuchung mit den Daten von 1,6 Millionen Däninnen, die mehrere Jahre die Pille nahmen, hat man jetzt festgestellt, dass auch das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko höher ist als bei Frauen, die nicht hormonell verhüten.

Hoch ist das Risiko bei höher dosiertem Ethinylestradiol (30 bis 40 Mikrogramm), etwa 40 % günstiger bei 20 Mikrogramm Ethinylestradiol.

Eingetragen am  als Datensatz 54093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jennifer 35 für Akne mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme die Jennifer bereits seit einem Jahr und bin durchaus zufrieden mit ihr.Meine Haut hat sich ziemlich verbessert!:) Auch wenn man mit dem erwünschten Resultat eine Weile warten muss.Von mir aus kann ich von keinen Nebenwirkungen berichten.Zudem hat sich diese Pille auch nochmals positiv...

Jennifer 35 bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jennifer 35Akne1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Jennifer bereits seit einem Jahr und bin durchaus zufrieden mit ihr.Meine Haut hat sich ziemlich verbessert!:) Auch wenn man mit dem erwünschten Resultat eine Weile warten muss.Von mir aus kann ich von keinen Nebenwirkungen berichten.Zudem hat sich diese Pille auch nochmals positiv auf meine Bauchkrämpfe,die ich vor der Einnahme der Pille hatte,verflüchtigt!xD

Eingetragen am  als Datensatz 63532
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jennifer 35 für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen

nach 6 Jahren vermehrt Kopfschmerzen

Jennifer 35 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jennifer 35Empfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach 6 Jahren vermehrt Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 49108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Jennifer 35

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Jennifer 35

Graph: Altersverteilung bei Jennifer 35 nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Jennifer 35 nach Geschlecht 
[]