Kineret

Das Medikament Kineret wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Kineretwurde bisher von 10 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Kineret traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (5/8)
63%
Schmerzen an der Injektion… (2/8)
25%
Augenschmerzen (1/8)
13%
Hautausschlag (1/8)
13%
Kopfschmerzen (1/8)
13%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 8 Nebenwirkungen bei Kineret

Kineret wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck43%(3 Bew.)
Morbus Still29%(2 Bew.)
Chronische Polyarthritis14%(1 Bew.)
Arthritis14%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Kineret Patienteninformation

Kineret (ein immunsuppressiver Wirkstoff) ist ein Zytokin, das zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis eingesetzt wird. Zytokine sind Proteine, die von Ihrem Körper zur Koordination der Kommunikation zwischen den Zellen produziert werden und die bei der Kontrolle der Zellaktivitäten mitwirken. Bei der rheumatoiden Arthritis produziert Ihr Körper zu viel von einem Zytokin, das mit...

Kineret Patienteninformation lesen

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Kineret.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm168142
Durchschnittliches Gewicht in kg7654
Durchschnittliches Alter in Jahren5021
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7521,91

In Kineret kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Anakinra

Fragen zu Kineret

alle Fragen zu Kineret

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Kineret für Arthritis mit keine Nebenwirkungen

Kineret tat nach drei Wochen seine Wirkung, ohne Nebenwirkungen, allerdings dann ließ die Wirkung nach weiteren drei Wochen nach und es war das alte Spiel wie zuvor, Schmerzen ohne Ende.

Kineret bei Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KineretArthritis120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kineret tat nach drei Wochen seine Wirkung, ohne Nebenwirkungen, allerdings dann ließ die Wirkung nach weiteren drei Wochen nach und es war das alte Spiel wie zuvor, Schmerzen ohne Ende.

Eingetragen am  als Datensatz 14704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kineret für morbus still mit Hautausschlag, Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen

Nach erfolgloser Behandlung meines Morbus Stills mit MTX hat man mir Kineret verordnet, welches ich nun seit mehr als 3 Jahren nutze. Es wirkte bereits nach 3 Tagen und die starken Fieberschübe und Schmerzen gingen merklich zurück. Erste Nebenwirkung waren Ausschläge in Form von großflächiger...

Kineret bei morbus still

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Kineretmorbus still1000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach erfolgloser Behandlung meines Morbus Stills mit MTX hat man mir Kineret verordnet, welches ich nun seit mehr als 3 Jahren nutze. Es wirkte bereits nach 3 Tagen und die starken Fieberschübe und Schmerzen gingen merklich zurück.
Erste Nebenwirkung waren Ausschläge in Form von großflächiger Rötung am ganzen Bauch, die aber typisch sind und nach ca 10 Tagen wieder verschwinden.
Schmerzen und Brennen an der Einstichstelle habe ich immer noch bei nahezu jeder Injektion.
Gelegentlich bekomme ich nach der Injektion Kopfschmerzen.
Trotzdem wirkt es bei mir seit 3 Jahren und ich hatte keine Rheumaschub mehr und die Blutwerte sanken schon nach der ersten Woche auf die Normalwerte zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 24567
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kineret für Chronische Polyarthritis mit keine Nebenwirkungen

Weniger Rheumaschübe, dadurch fühlt man sich befreiter, außer daß man immer die gekühlt Spritzen mitführen muß, speziell bei Reisen lästig, da täglich eine Spritze notwendig ist. Meine Lebensqualität hat sich damit allerdings gebessert. Taglich nehme ich noch 7,5 mg Cortison zusätzlich wegen der...

Kineret bei Chronische Polyarthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KineretChronische Polyarthritis5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weniger Rheumaschübe, dadurch fühlt man sich befreiter, außer daß man immer die gekühlt Spritzen mitführen muß, speziell bei Reisen lästig, da täglich eine Spritze notwendig ist. Meine Lebensqualität hat sich damit allerdings gebessert. Taglich nehme ich noch 7,5 mg Cortison zusätzlich wegen der Morgensteifigkeit ein. Bei einem Schub nehme ich noch Iboprofen 800 mg ein.

Eingetragen am  als Datensatz 26424
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kineret für morbus still mit Pickel, Schmerzen an der Injektionsstelle, Rötungen

Mein Sohn,3 Jahre, wird seit 3Monaten mit Kineret behandelt. Anfangs hatte er nur Rötungen und brennen an der Einstichstelle. Mittlerweile hat er im Gesicht und an den Händen und Knien ganz kleine Pickelchen.

Kineret bei morbus still

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Kineretmorbus still3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Sohn,3 Jahre, wird seit 3Monaten mit Kineret behandelt. Anfangs hatte er
nur Rötungen und brennen an der Einstichstelle. Mittlerweile hat er im Gesicht
und an den Händen und Knien ganz kleine Pickelchen.

Eingetragen am  als Datensatz 20697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):102 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):17
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kineret für fcas familiere kälteultikaria mit keine Nebenwirkungen

Ich habe fcas Krankheit(Familiere Kälteultiekarie).Seit 4 tagen nehme ich Kineret.Sehr gut vetragen keine Nebenwirkungen bis jetzt.Meine ganzen Krankheit beschwerden sind weg.

Kineret bei fcas familiere kälteultikaria

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Kineretfcas familiere kälteultikaria4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe fcas Krankheit(Familiere Kälteultiekarie).Seit 4 tagen nehme ich Kineret.Sehr gut vetragen keine Nebenwirkungen bis jetzt.Meine ganzen Krankheit beschwerden sind weg.

Eingetragen am  als Datensatz 53547
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Telmisartan für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich habe keinerlei Nebenwirkung. Das Medikament tut was es soll, den Blutdruck senken.

Telmisartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TelmisartanBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe keinerlei Nebenwirkung. Das Medikament tut was es soll, den Blutdruck senken.

Eingetragen am  als Datensatz 73536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Telmisartan für hoher Blutdruck mit keine Nebenwirkungen

keine größeren Beschwerden

Telmisartan bei hoher Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Telmisartanhoher Blutdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine größeren Beschwerden

Eingetragen am  als Datensatz 72063
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Telmisartan für Hypertonie mit Schwindel, Augenschmerzen

Sehr gute Verträglichkeit (Schwindel zu Beginn der Therapie, manchmal Augenbrennen)

Telmisartan bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TelmisartanHypertonie10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute Verträglichkeit (Schwindel zu Beginn der Therapie, manchmal Augenbrennen)

Eingetragen am  als Datensatz 12994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Anakinra

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Kineret

Kineret Patienteninformationen

WAS IST KINERET UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Kineret (ein immunsuppressiver Wirkstoff) ist ein Zytokin, das zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis eingesetzt wird. Zytokine sind Proteine, die von Ihrem Körper zur Koordination der Kommunikation zwischen den Zellen produziert werden und die bei der Kontrolle der Zellaktivitäten mitwirken. Bei der rheumatoiden Arthritis produziert Ihr Körper zu viel von einem Zytokin, das mit Interleukin-1 bezeichnet wird. Daraus ergeben sich schädliche Wirkungen wie Schwellungen und Schädigung des Gewebes. Normalerweise produziert Ihr Körper ein Protein, das die schädigenden Wirkungen von Interleukin-1 hemmt. Bei rheumatoider Arthritis produziert Ihr Körper nicht ausreichende Mengen dieses hemmenden Proteins. Der arzneilich wirksame Bestandteil von Kineret ist Anakinra. Es wird durch DNATechnologie unter Verwendung des Mikroorganismus E. coli hergestellt und wirkt auf dieselbe Weise wie Ihr natürliches hemmendes Protein. Kineret ist ausschließlich zur Anwendung bei Erwachsenen (18 Jahre und älter) bestimmt. Kineret wird zur Behandlung der Symptome der rheumatoiden Arthritis in Kombination mit einem anderen Arzneimittel, Methotrexat, eingesetzt. Kineret ist für Patienten bestimmt, die nicht ausreichend auf Methotrexat allein ansprechen, um die rheumatoide Arthritis zu kontrollieren.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON KINERET BEACHTEN?


Kineret darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Kineret (Anakinra) oder einen der sonstigen Bestandteile von Kineret sind;
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen andere Produkte sind, welche durch DNATechnologie unter Verwendung des Mikroorganismus E. coli hergestellt werden;
- wenn Sie eine schwere Nierenfunktionsstörung (Nierenschädigung) haben.
Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt,
- wenn Sie nach der Injektion von Kineret einen Hautausschlag am ganzen Körper bekommen, kurzatmig werden, Pfeifgeräusche beim Atmen bemerken, einen schnellen Puls bekommen oder schwitzen. Dies können Anzeichen dafür sein, dass Sie gegenüber Kineret allergisch sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Kineret ist erforderlich,
- wenn Sie eine Vorgeschichte von wiederkehrenden Infektionen haben oder an Asthma leiden. Kineret kann diese Zustände verschlimmern;
- wenn Sie Krebs haben. Ihr Arzt muss entscheiden, ob Sie Kineret dennoch verwenden dürfen;
- wenn Sie geimpft werden müssen. Während der Behandlung mit Kineret dürfen Sie keine Lebendimpfstoffe erhalten;
- wenn Sie wissen, dass Sie eine Latexallergie haben. Die Nadelschutzkappe der Fertigspritze enthält ein Latexderivat.
Kinder und Jugendliche
Die Anwendung von Kineret bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht umfassend untersucht worden und kann daher nicht empfohlen werden.
Bei Anwendung von Kineret mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Kineret wurde nicht bei schwangeren Frauen untersucht. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt informieren, wenn Sie:
- schwanger sind;
- glauben, dass Sie schwanger sind; oder
- eine Schwangerschaft planen. Es ist nicht bekannt, ob Anakinra in die Muttermilch übertritt. Sie müssen das Stillen beenden, wenn Sie Kineret anwenden.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Kineret
Dieses Arzneimittel enthält Natrium, aber weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro 100 mg Dosis, d.h., es ist nahezu „natriumfrei“.

WIE IST KINERET ANZUWENDEN?


Wenden Sie Kineret immer genau nach Anweisung des Arztes an. Kineret muss einmal täglich unter die Haut gespritzt werden (subkutan). Sie sollten versuchen, die Injektion jeden Tag zur gleichen Zeit vorzunehmen.
Wenn Sie sich Kineret selbst spritzen
Möglicherweise entscheidet Ihr Arzt, dass es zweckmäßiger für Sie ist, wenn Sie sich Kineret selbst spritzen. Ihr Arzt oder Ihr Krankenpflegepersonal werden Ihnen zeigen, wie Sie sich selbst spritzen. Versuchen Sie es jedoch nicht selbst, wenn Sie noch nicht entsprechend geschult worden sind. Lesen Sie bitte die Anleitung zur Selbstinjektion von Kineret am Ende dieser Packungsbeilage.
Wenn Sie eine größere Menge von Kineret angewendet haben, als Sie sollten
Es dürften keine schwerwiegenden Probleme auftreten, wenn Sie versehentlich mehr Kineret anwenden als notwendig. Jedoch sollten Sie sich an Ihren Arzt, Ihr Krankenpflegepersonal oder Ihren Apotheker wenden, wenn dies vorkommt. Wenden Sie sich in jedem Fall sofort an Ihren Arzt oder Ihr Krankenpflegepersonal, wenn Sie sich in irgendeiner Weise unwohl fühlen.
Wenn Sie die Anwendung von Kineret vergessen haben
Wenn Sie einmal vergessen haben, eine Dosis von Kineret anzuwenden, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um mit ihm zu besprechen, wann die nächste Dosis anzuwenden ist.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Kineret Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn Sie Folgendes an sich bemerken, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt:
- Schwerwiegende Infektionen wie z. B. Lungenentzündung (eine Infektion des Brustraums) oder Infektionen der Haut können während der Behandlung mit Kineret auftreten. Die Symptome können Fieber, Husten sowie Rötung und Schmerzempfindlichkeit der Haut einschließen.
- Schwerwiegende allergische Reaktionen treten gelegentlich auf. Eines der folgenden Symptome kann jedoch auf eine allergische Reaktion auf Kineret hinweisen, so dass Siesofortige medizinische Hilfe aufsuchen sollten. Injizieren Sie kein Kineret mehr.
- Schwellung des Gesichts, der Zunge oder der Kehle
- Schluck- oder Atembeschwerden
- Plötzliche Pulsanstiege oder Schwitzen
- Juckende Haut oder Hautausschlag Die Häufigkeit möglicher, nachfolgend aufgeführter Nebenwirkungen ist nach der folgenden Konvention definiert:
- Sehr häufig (betrifft mehr als 1 Anwender von 10)
- Häufig (betrifft 1 bis 10 Anwender von 100)
- Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Anwender von 1.000) Sehr häufige Nebenwirkungen sind:
- Rötung, Schwellung, Bluterguss oder Juckreiz an der Einstichstelle. Diese sind in der Regel leicht bis mäßig und können häufiger zu Beginn Ihrer Behandlung auftreten.
-Kopfschmerzen. Häufige Nebenwirkungen sind:
- Neutropenie (geringe Anzahl an weißen Blutkörperchen) nach Bestimmung durch einen Bluttest. Dies kann das Risiko erhöhen, dass Sie an einer Infektion erkranken. Symptome einer Infektion können Fieber oder eine Halsentzündung einschließen.
- Schwerwiegende Infektionen, wie z. B. Lungenentzündung (eine Infektion des Brustraums) oder Infektionen der Haut. Gelegentliche Nebenwirkungen sind:
- Schwerwiegende allergische Reaktionen mit Schwellung des Gesichts, der Zunge oder der Kehle, Schluck- oder Atembeschwerden, plötzliche Pulsanstiege oder Schwitzen und juckende Haut oder Hautausschlag. Informieren Sie bitte Ihren Arzt, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST KINERET AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „EXP:“ bzw. „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.Im Kühlschrank lagern (2 °C - 8 °C). Nicht einfrieren.In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Wenden Sie Kineret nicht an, wenn Sie den Eindruck haben, dass es gefroren war. Sobald eine Fertigspritze aus dem Kühlschrank entnommen worden ist und Raumtemperatur (bis zu 25 °C)erreicht hat, muss sie entweder innerhalb von 12 Stunden verwendet oder verworfen werden. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.
Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Dezember 2011

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 9 Benutzer zu Kineret

Graphische Auswertung zu Kineret

Graph: Altersverteilung bei Kineret nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Kineret nach Geschlecht 

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Kineret folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Kopfschmerzen

Rötung an der Einstichstelle

Schwellung an der Einstichstelle

Bluterguss an der Einstichstelle

Juckreiz an der Einstichstelle

Häufig  (1 - 10%)

Infektionen

Lungenentzündung

Neutropenie

Infektionen der Haut

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Schluckbeschwerden

Hautausschlag

Atembeschwerden

Schwellung des Gesichts

Schwellung der Zunge

Schwitzen

juckende Haut

Schwellung der Kehle

plötzliche Pulsanstiege

[]