L-Thyroxin

Das Medikament L-Thyroxin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

L-Thyroxinwurde bisher von 433 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von L-Thyroxin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (118/444)
27%
Gewichtszunahme (115/444)
26%
Müdigkeit (63/444)
14%
Schlafstörungen (47/444)
11%
Haarausfall (43/444)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 246 Nebenwirkungen bei L-Thyroxin

L-Thyroxin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Schilddrüsenunterfunktion44%(206 Bew.)
Hashimoto-Thyreoiditis20%(91 Bew.)
Schilddrüsen-OP14%(60 Bew.)
Schilddrüsenfunktionsstöru…6%(38 Bew.)
Schilddrüsenüberfunktion2%(14 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 33 Krankheiten behandelt mit L-Thyroxin

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in L-Thyroxin

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Euthyrox47% (143 Bew.)
L-Thyrox24% (83 Bew.)
Eferox14% (40 Bew.)
Thyroxin9% (28 Bew.)
Thyrex4% (12 Bew.)

Wir haben 443 Patienten Berichte zu L-Thyroxin.

Prozentualer Anteil 87%13%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg7691
Durchschnittliches Alter in Jahren4650
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7727,75

In L-Thyroxin kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Thyroxin

Fragen zu L-Thyroxin

alle Fragen zu L-Thyroxin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Ergenyl chrono für bipolare Störung, Gewichtszunahme, bipolare Störung mit Aggressivität, Gewichtszunahme

Durch das Medikament sind bei mir offensichtlich die hier auf der Seite genannten Nebenwirkungen auch aufgetreten. Ich hab sie nur am Anfang nicht als solche bemerkt, da man die Dosierung ja langsam erhöht. Oft weiß ich auch nicht ob mein Zustand jetzt folge von der bipolaren Störung oder den...

Ergenyl chrono bei bipolare Störung; L-Thyroxin bei bipolare Störung, Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ergenyl chronobipolare Störung2 Jahre
L-Thyroxinbipolare Störung, Gewichtszunahme2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch das Medikament sind bei mir offensichtlich die hier auf der Seite genannten Nebenwirkungen auch aufgetreten. Ich hab sie nur am Anfang nicht als solche bemerkt, da man die Dosierung ja langsam erhöht. Oft weiß ich auch nicht ob mein Zustand jetzt folge von der bipolaren Störung oder den Nebenwirkungen von Ergenyl sind. Gerade in Vebindung von Alkohol und verschobenem Schlaf-Wachrhytmus. Nebenwirkungen sind von stark nach schwar sortiert: Aggressivität, Vergesslichkeit, psychotisches Erleben, Trägheit und Gewichtszunahme natürlich von ca. 8 kg. Ich denke oft, ob es das alles wert ist, oder ob man es nicht einfach einmal ohne Medikamente versuchen sollte ? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht ?
Info noch: Meine Krankheit ist vor 7 bis 8 Jahren zum ersten mal aufgetreten, und dann immer wieder in Phasen, wie das halt so ist, zwischendurch ging es auch mal ein zwei jahre ohne behandlung gut...

Eingetragen am  als Datensatz 21738
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin Henning 200 für Hashimoto-Thyreoiditis mit Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit

Ich nehme jetzt seit meinem ersten Lebensjahr Schilddrüsenhormone ein. Hatte zwischenzeitlich auch mal ein hin und her zwischen Unterfunktion und Überfunktion, nun schlussendlich ist es bei der Unterfunktion geblieben und die wurde im Laufe der letzten Jahre deutlich schlimmer. Im August war ich...

L-Thyroxin Henning 200 bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin Henning 200Hashimoto-Thyreoiditis4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit meinem ersten Lebensjahr Schilddrüsenhormone ein. Hatte zwischenzeitlich auch mal ein hin und her zwischen Unterfunktion und Überfunktion, nun schlussendlich ist es bei der Unterfunktion geblieben und die wurde im Laufe der letzten Jahre deutlich schlimmer. Im August war ich beim HA wegen Beschwerden wie: starkes schwitzen trotz geringer Anstrengung, heftiges Zittern, sehr starker Haarausfall, bei Ruhe Herzrasen, und einiges mehr. Es wurde dann auf eine Überfunktion getippt und Blut abgenommen, wobei sich herausstellte das mein TSH Wert bei 20,7 lag der fT3 und fT4 aber gut wären. Wurde dann zum Endokrinologen überwiesen, der Ultraschall gemacht hat und nach einem langen Gespräch vermutete das mein Körper die Hormone nicht mehr aufnimmt (durch Darm-Op bei Morbus Crohn) und es sein könnte das ich mir evtl das Hormon spritzen müsse. Es wurde aber erstmal auf 200 erhöht. War vor zwei Wochen dann nochmal zur Blutabnahme und heute zum Gespräch. Bei dem mir dann mitgeteilt wurde das der TSH Wert nun bei 3,4 läge und die fT-Werte weiterhin gut wären. Also bleiben wir bei L-Thyroxin Henning 200
Dazu wurde mir dann mitgeteilt das ich Hashimoto habe... Womit ich erstmal überhaupt nichts anfangen konnte. Die Erklärung beim Arzt klang für mich so als hätte mein Körper nun einen Selbstzerstörungsmechanismus aktiviert :-) Dann hab ich erstmal lange und ausführlich gegoolet. Und kam so hier hin.
Und nun mußte ich feststellen das vieles bei mir nicht "normal" ist, sondern aufgrund der Krankheit oder der Medikamente so ist.
Ich bin oft sehr schnell gereizt, schwanke stark zwischen sehr guter Laune und absolut mieser Laune hin und her. Bin oft einfach nur Müde, abgeschlagen und würde am liebsten an manchen Tagen einfach nur liegen. Habe häufiger Muskelschmerzen ohne das ich wer weiß was an Sport gemacht hätte, hauptsächlich im Nacken und im BWS Bereich.

Eingetragen am  als Datensatz 30816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Tyroxin für Hashimoto-Tyreoiditis mit Wundheilungsstörungen, Hautrockenheit, Hautausschlag

Seit 1,5 Jahren nehme ich L-Tyroxin 75 und komme damit relativ gut zurecht. Mir ist allerdings aufgefallen, dass meine Haut schlechter heilt und extrem trocken ist. Außerdem neige ich vermehrt zu Ausschlägen an den Oberarmen und auf dem Oberkörper. Die Auschläge kommen und gehen, die trockene...

L-Tyroxin bei Hashimoto-Tyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-TyroxinHashimoto-Tyreoiditis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1,5 Jahren nehme ich L-Tyroxin 75 und komme damit relativ gut zurecht. Mir ist allerdings aufgefallen, dass meine Haut schlechter heilt und extrem trocken ist. Außerdem neige ich vermehrt zu Ausschlägen an den Oberarmen und auf dem Oberkörper. Die Auschläge kommen und gehen, die trockene Haut aber bleibt. Vor ein paar Tagen wurde bei mir Reflux mit Barret-Syndrom festgestellt. Da ich mit der Hashi-Erkrankung viel sensibler geworden bin, vermute ich als Ursache vermehrten Stress. Es könnte aber auch an der täglichen Medikamenteneinnahme liegen. Schwer zu sagen, ob es Symptome des Hashi-Syndroms oder Nebenwirkungen der Medikamente sind.

Eingetragen am  als Datensatz 3586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP mit Schlafstörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit, Hautprobleme, Juckreiz, Augentrockenheit, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Brustschmerzen

Ich nehme das Medikament seit ca. 2 einhalb Jahren . Nach kontinuierlicher Hochstufung und dem Wissen das ich mein Leben lang darauf angewiesen sein werde , kann ich meine Erfahrung über verschiedener Nebenwirkungen mitteilen . Ich mach´s kurz in Stichpunkten ... Schlafstörungen , Depressionen...

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit ca. 2 einhalb Jahren . Nach kontinuierlicher Hochstufung und dem Wissen das ich mein Leben lang darauf angewiesen sein werde , kann ich meine Erfahrung über verschiedener Nebenwirkungen mitteilen .
Ich mach´s kurz in Stichpunkten ... Schlafstörungen , Depressionen , Gefühlsschwankungen und körperliche Mattheit sind wohl die psychischen Nebenwirkungen . Die körperlichen sind in erster Linie , Hautprobleme , Juckreiz , trockene und brennende Augen , Muskel - und Knochenschmerzen , Brustschmerzen und Heilprozesse bei Entzündungen der Gelenke ziehen sich lange hin , bzw. finden garnicht statt .
Das sind nur die Nebenwirkungen an die man als erstes denkt , da sie einen gravierend im Leben einschränken und immer aktuell sind .

Eingetragen am  als Datensatz 38379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Scheitzen, Müdigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel

Lyrica kann ich nicht weiter empfehlen. Es wurde mir verordnet wegen meiner degenerativen Wirbelsäulenschmerzen,Lumbalgien,ISG- u.Farcettengelenksarthrosen. 75-0-75-0 Es sollte auf 150-0150-0 gesteigert werden. Ich verspürte ca.20 Min. nach der Einnahme eine bleierne Müdigkeit, Arme,Hände...

Lyrica bei Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit; Arcoxia bei Übelkeit; Tetra-saar bei Müdigkeit; L-Thyroxin bei Scheitzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaKopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit6 Tage
ArcoxiaÜbelkeit10 Tage
Tetra-saarMüdigkeit10 Tage
L-ThyroxinScheitzen11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica kann ich nicht weiter empfehlen.
Es wurde mir verordnet wegen meiner degenerativen Wirbelsäulenschmerzen,Lumbalgien,ISG- u.Farcettengelenksarthrosen.
75-0-75-0
Es sollte auf 150-0150-0 gesteigert werden.
Ich verspürte ca.20 Min. nach der Einnahme eine bleierne Müdigkeit, Arme,Hände und Beine wurden wie gelähmt.
Der Kopf fühlte sich an,als hätte ihn jemand mit einem Eisenring umspannt, der immer enger wurde.
Ich konnte nicht mehr klar sehen.Alles war verschwommen.Ich bekam einen unerträglichen Druckkopfschmerz.Ich konnte nicht mehr gehen,wegen des Schwindels.Ich hatte das Gefühl,ich hätte eine Wolldecke im Mund,so trocken war er.Ich setzte das Medikament ab.
Ich kann das Medikament nicht empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 23704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Etoricoxib, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin beta 50 für Schilddrüsenunterfunktion mit Schwitzen, Blutzuckererhöhung, Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, Harndrang, Muskelschmerzen, Halskratzen, Blähungen, Geblähter Bauch, Müdigkeit

Ich nehme das Medikament seit 3 Tagen (1/2 Tablette morgens) und habe folgende Nebenwirkungen: Schwitzen, Blutzuckeranstieg (Diabetikerin Typ 2, noch ohne Medikamente), Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, häufiger Harndrang, Muskelschmerzen, Kloßgefühl im Hals, Blähungen (und aufgeblähter...

L-Thyroxin beta 50 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin beta 50 Schilddrüsenunterfunktion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit 3 Tagen (1/2 Tablette morgens) und habe folgende Nebenwirkungen:
Schwitzen, Blutzuckeranstieg (Diabetikerin Typ 2, noch ohne Medikamente), Zittern, Schlafstörungen, Schwindel, häufiger Harndrang, Muskelschmerzen, Kloßgefühl im Hals, Blähungen (und aufgeblähter Bauch), Müdigkeit.

Nun versuche ich in Absprache mit meinem Hausarzt, mit einer kleineren Dosis weiterzumachen. Falls die Nebenwirkungen nicht besser werden, wird er das Medikament wechseln. Da ich ansonsten keinerlei Medikamente nehme, ist auch er der Ansicht, dass die Beschwerden vom L-Thyroxin kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 21668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Depressionen, Antriebslosigkeit mit Depressionen

Nie wieder L-Tyroxin! Nach der Erhöhung der Dosis von 50 microgramm auf 75 microgramm bekam ich übelste Depressionen, die ich NIE zuvor in meinem Leben hatte. Nach der Absetzung ging es mir wieder richtig gut! Die Pharmaindustrie ist für mich die reinste Maffia! Warum steht von den Depressionen...

L-Thyroxin bei Depressionen, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinDepressionen, Antriebslosigkeit30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder L-Tyroxin! Nach der Erhöhung der Dosis von 50 microgramm auf 75 microgramm bekam ich übelste Depressionen, die ich NIE zuvor in meinem Leben hatte. Nach der Absetzung ging es mir wieder richtig gut! Die Pharmaindustrie ist für mich die reinste Maffia! Warum steht von den Depressionen nichts auf dem Beipackzettel??? Wäre dies eine schlechte Marketingstrategie? Depressionen stehen mit Schilddrüsenunterfunktion oft in Zusammenhang. Deshalb schreibt man dies nicht auf den Beipackzettel und wird auch nicht vom Arzt erwähnt!!! Sonst würden die Patienten davon zurückschrecken! Aber jemand wie ich mit einer latenten Unterfunktion, der niemals solche Depressionen hatte, verliert nach derartiger Erfahrung jegliches Vertrauen in die Pharmaindustrie!

Eingetragen am  als Datensatz 38005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Nehme nun seit 10 Tagen L-Thyrox von Hexal (direkt mit 75µg eingestiegen) wegen Schilddrüsenunterfunktion. Was für ein Unterschied zu den letzten knapp 20 Jahren! Vor der Einnahme ging es mir extrem schlecht (Müdigkeit/Abgeschlagenheit war schon extrem fortgeschritten, d.h. ich hatte selbst schon...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun seit 10 Tagen L-Thyrox von Hexal (direkt mit 75µg eingestiegen) wegen Schilddrüsenunterfunktion. Was für ein Unterschied zu den letzten knapp 20 Jahren! Vor der Einnahme ging es mir extrem schlecht (Müdigkeit/Abgeschlagenheit war schon extrem fortgeschritten, d.h. ich hatte selbst schon Probleme überhaupt noch aus dem Bett zu kommen, nach dem Duschen war ich so erschöpft, dass den ganzen Tag lang nichts mehr ging). Dazu kamen schwere Depressionen und Antriebslosigkeit (ich schaffte es nicht einmal mehr die Wohnung sauber zu halten etc.). Mein Gewicht lag in Höchstzeiten bei knapp 170kg, dazu kamen Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, chron. Gastritis/Refluxprobleme, Wasseransammlungen/Ödem am Bauch, Haarausfall, Atemnot bei kleinsten Anstrengungen, Konzentrationsprobleme, Hauterkrankungen und vieles mehr.

Und nun nach der Einnahme des Schilddrüsenhormons? Es ist einfach unglaublich! Innerhalb kürzester Zeit hat sich viele so extrem gebessert. Ich fühle mich wie ein ganz anderer Mensch. Meine Stimmung hat sich total gebessert, ich habe wieder Lust mich zu bewegen, bin ständig am herumlaufen und erledige wieder liegengebliebene Sachen. Zudem fühle ich mich kräftig und fit wie nie zuvor. Gleichzeitig purzeln nun die Pfunde, wie ich es nie erwartet hätte. Für mich ist es immer noch wie ein Traum und ich kann es kaum glauben, dass die "nicht funktionierende" Schilddrüse so eine große Auswirkung auf mein Leben hatte. Man könnte fast sagen, dass L-Thyroxin hat mir das Leben gerettet (mir ging es kurz vor der ersten Einnahme wirklich sehr schlecht). Nebenwirkungen (zumindest negative =)) habe ich bisher keine feststellen können. Fettleibig war ich eh schon (und nun purzeln sogar die Pfunde), Haarausfall hatte ich auch (und der hat sich in der kurzen Zeit auch nicht verschlechtert), schwächer/müder bin ich auch nicht geworden (wie schon geschrieben ist das extreme Gegenteil eingetreten, d.h. ich fühle mich so stark und fit wie zuletzt vor 20 Jahren). Und nein, ich arbeite nicht für die Pharmaindustrie! =) Bei mir hat das Zeug einfach nur total das Leben verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 67918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Novothyral für Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

nach Borrelieninfektion mit vielen Symptomen kam nun die Schilddrüsenerkrankung. Ich fühlte mich nur noch schlecht. Mit Novothyral (nehme ich 5 Tage pro Woche) und L-Thyroxin (nehme ich 2 Tage pro Woche)fühle ich mich seit langem wieder gut. Wobei ich Novothyral vorziehe - mir geht es besser...

Novothyral bei Schilddrüsenunterfunktion; lt-thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovothyralSchilddrüsenunterfunktion6 Monate
lt-thyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach Borrelieninfektion mit vielen Symptomen kam nun die Schilddrüsenerkrankung. Ich fühlte mich nur noch schlecht.

Mit Novothyral (nehme ich 5 Tage pro Woche) und L-Thyroxin (nehme ich 2 Tage pro Woche)fühle ich mich seit langem wieder gut.
Wobei ich Novothyral vorziehe - mir geht es besser damit. Habe keine Nebenwirkungen und keine Gewichtsprobleme - im Gegenteil habe trotz Rauchstopp ein kg weniger. Ich hoffe nur, das bleibt.

Eingetragen am  als Datensatz 16817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Liothyronin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Falithrom für Gewichtszunahme, Periode bleibt aus, Lungenembolie, Mehretagen Thrombose mit Gewichtsprobleme, Hautblutungen, Haarausfall

Also ich bin Mitte 20, habe einen kleinen Sohn und nehme das Falithrom seit ca. 5 Monaten auf Grund einer Mehretagen-Thrombose. Vor ein paar Jahren habe ich es schon mal nehmen müssen, wegen einer dreistufigen Thrombose und einer darausfolgenden Lungenembolie. Seit ich dieses Medikament nehme...

Falithrom bei Lungenembolie, Mehretagen Thrombose; L-Thyroxin112 bei Gewichtszunahme, Periode bleibt aus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromLungenembolie, Mehretagen Thrombose5 Monate
L-Thyroxin112Gewichtszunahme, Periode bleibt aus10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin Mitte 20, habe einen kleinen Sohn und nehme das Falithrom seit ca. 5 Monaten auf Grund einer Mehretagen-Thrombose. Vor ein paar Jahren habe ich es schon mal nehmen müssen, wegen einer dreistufigen Thrombose und einer darausfolgenden Lungenembolie. Seit ich dieses Medikament nehme bekomme ich auf der Haut verteilt kleine Blutbläschen, habe sehr starken Haarausfall und habe Probleme mit dem Gewicht. Davon abgesehen habe ich noch eine Schilddrüsenunterfunktion, wofür ich das L-Thyroxin nehme. Das L-Thyroxin , so habe ich die Vermutung, hilft nicht ein bisschen.

Eingetragen am  als Datensatz 24139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis mit Gewichtszunahme

In den ersten Wochen nach Beginn der Einnahme konnte ich bei mir massiven Hunger feststellen, so dass ich auch mehr Lebensmittel zu mir genommen habe und im Ergebnis auch 4 Kilo zugenommen habe. Bei weiterer Steigerung der Dosis und somit besserer Einstellung löste sich dieses Problem von selbst....

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Wochen nach Beginn der Einnahme konnte ich bei mir massiven Hunger feststellen, so dass ich auch mehr Lebensmittel zu mir genommen habe und im Ergebnis auch 4 Kilo zugenommen habe. Bei weiterer Steigerung der Dosis und somit besserer Einstellung löste sich dieses Problem von selbst. Ich hatte keinen überdurchschnittlichen Hunger mehr und wiege wieder soviel wie zuvor. Also es kommt nur auf die richtige Einstellung an.

Die Einnahme ist einfach und ich fühle mich 100 besser als früher, bin viel agiler, komme morgens gut aus dem Bett, habe keine Wahrnehmungsprobleme mehr, merke mir die Dinge wieder so gut wie früher, keine trockenen Augen mehr, die Haare sind nicht mehr so strohig und ich muss mich nicht mehr ständig räuspern.

Eingetragen am  als Datensatz 20993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis, pap.Schildrüsenkarzinom mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Blutzuckererhöhung

Nebenwirkungen L-Thyroxin: 200 mg tgl. * Gewichtszunahme * Schlafstörungen * Blutzuckererhöhung

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis, pap.Schildrüsenkarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis, pap.Schildrüsenkarzinom320 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen L-Thyroxin: 200 mg tgl.

* Gewichtszunahme
* Schlafstörungen
* Blutzuckererhöhung

Eingetragen am  als Datensatz 23103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis mit Müdigkeit, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Magenschmerzen, Durchfall, Amenorrhoe, Lähmungen, Migräne, Schwindel, Übelkeit

Zuerst gute Verträglichkeit im ersten halben Jahr der Einnahme, danach kam die extreme Müdigkeit trotz euthyreoter Schilddrüsenhormonlage. Extreme Muskelverspannungen des Nackens und der Brustwirbelsäule, sowie extreme Rückenschmerzen. Verdauungsbeschwerden, Magenschmerzen etc., starke Durchfälle...

L-Thyroxin bei Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst gute Verträglichkeit im ersten halben Jahr der Einnahme, danach kam die extreme Müdigkeit trotz euthyreoter Schilddrüsenhormonlage. Extreme Muskelverspannungen des Nackens und der Brustwirbelsäule, sowie extreme Rückenschmerzen. Verdauungsbeschwerden, Magenschmerzen etc., starke Durchfälle und Ausbleiben der Periode. Starke Kolliken im Bereich der Leber, jedoch wiederholt ohne internistischem Befund. Nach ca. 3 Jahren Einnahme kam eine plötzliche Lähmung der linken Gesichtshälfte hinzu. Außerdem sehr schmerzhafte Muskelverkürzung/-verhärtung im rechte Abdomen, starke Migräne, Übelkeit und Schwindel (ähnlich wie Seekrankheit).
Seit ca. 2 Jahren nehme ich keine Schilddrüsenhormone mehr. Ich Meeresalgenpräparate (Kelp), das sehr viel natürliches Jod enthält, außerdem hochdosiertes Vitamin B6, B12 etc.. Dadurch verschwinden die Leberschmerzen, sowie die Lähmung der linken Gesichtshälfte. Ich bin fast Vegtarier geworden und esse sowenig, wie möglich Weißmehlprodukte. Dadurch kann ich meine Befindlichkeitsstörungen noch mehr positiv beeinflussen.

Eingetragen am  als Datensatz 13285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsentotalresektion mit Stimmungsschwankungen, Wesensveränderung

Nebenwirkungen: Stimmungsschwankungen, langfristig allgemeine Wesensänderung Seit Einnahme der Tabletten hat sich mein früheres sehr ruhiges und gelassenes Wesen sehr verändert. Ich bin zunehmend häufig aufbrausend und explosiv, ohne daß ich es irgendwie beeinflussen kann. Außerdem wechselt...

L-Thyroxin bei Schilddrüsentotalresektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsentotalresektion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Stimmungsschwankungen, langfristig allgemeine Wesensänderung

Seit Einnahme der Tabletten hat sich mein früheres sehr ruhiges und gelassenes Wesen sehr verändert. Ich bin zunehmend häufig aufbrausend und explosiv, ohne daß ich es irgendwie beeinflussen kann. Außerdem wechselt manchmal meine Stimmung im Stundentakt.

Eingetragen am  als Datensatz 12887
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Tyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Aggressivität, Schlafstörungen

Ich nehme das L-Tyroxin erst seit 4 Tagen, jedoch habe ich starke Aggression und bekomme bei Kleinigkeiten sofort Wutausbrüche...Nachts kann ich nicht schlafen, fühle mich aber auch am Tag total schlapp. Ich hoffe das es in der nächsten Zeit besser wird...habe die Pillen von Internist...

L-Tyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-TyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das L-Tyroxin erst seit 4 Tagen, jedoch habe ich starke Aggression und bekomme bei Kleinigkeiten sofort Wutausbrüche...Nachts kann ich nicht schlafen, fühle mich aber auch am Tag total schlapp.
Ich hoffe das es in der nächsten Zeit besser wird...habe die Pillen von Internist verschrieben bekommen.
Tagesdosis: Morgens 1 Tablette von 50mg.

Eingetragen am  als Datensatz 32030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor retard 300 für Hashimoto-Thyreoiditis, Depression, ADS mit Schwindel, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Nachtschweiß, Traumveränderungen, Hämatome, Müdigkeit

Anfangsdosis Trevilor ret.75mg: leichtes Schwindelgefühl,Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme(ca.10Kg),Mundtrockenheit, starkes nächtliches Schwitzen,sehr reale(vom Gefühl her wie erlebte) Träume; starkes Gähnen; vermehrte kleine Hämatome nach 2Wochen Steigerung auf 150mg und nach weiteren 2...

Trevilor retard 300 bei Depression, ADS; L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retard 300Depression, ADS2 Jahre
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangsdosis Trevilor ret.75mg: leichtes Schwindelgefühl,Appetitlosigkeit,
Gewichtsabnahme(ca.10Kg),Mundtrockenheit, starkes nächtliches Schwitzen,sehr reale(vom Gefühl her wie erlebte) Träume; starkes Gähnen; vermehrte kleine Hämatome
nach 2Wochen Steigerung auf 150mg und nach weiteren 2 Wochen auf 225mg - Gesamtgefühl besserte sich, konnte ohne Problme morgens aufstehen,war insgesamt gelassener.Insgesamt ging es mir eine Zeit lang recht gut.So gut, daß ich manchmal die Medikamente vergaß einzunehmen... Das merkte ich aber dann sehr schnell-Kopfschmerzen und Stromschläge im Kopf. Diese Dosis(225mg) behielt ich für ca.18 Monate, schleichende Verschlechterung ,verstärkte Müdigkeit, verminderter Antrieb, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme(20Kg) . Alles wie vorher(ohne Trevilor)- Mag sein, daß es hauptsächlich an der Schilddrüsenunterfunktion lag, die dann diagnostiziert wurde. Bekam dann noch L-Throxin dazu, erst 50µg, dann 100µg und im Moment nehme ich 125µg.Die SD-werte sind o.k., vertrage das L-Thyroxin auch gut.Seit 2 Monaten wurde das Trevilor auf 2x150 mg erhöht,da es mir wieder schlechter ging(Heulkrämpfe,verstärkte Müdigkeit).Die meisten Nebenwirkungen vom Anfang sind weg- bis auf die Kopfschmerzen, die hab ich jetzt öfter und das nächtl. Schwitzen . Nach anfänglicher Besserung des Allgemeinbefindens ist es jetzt wieder wie vorher...
Ich weiß,daß ADS,Depressionen und Schilddrüsenunterfunktion alle ähnliche Symptome haben. Daher ist es schwierig, die Wirksamkeit der einzelnen Medis getrennt von einander einzuschätzen.

Eingetragen am  als Datensatz 15151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Depressionen, Müdigkeit, Haarausfall

Mir wurde L-Thyroxin verschrieben, weil eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde. Zudem hatte ich Nebenwirkungen wie Haarausfall, Müdigkeit, Lethargie, Depression und Gewichtszunahme (Von August bis Februar insgesamt 3 KG). Ich nehme sie nun seit knapp 3 Wochen und hatte vom ersten...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde L-Thyroxin verschrieben, weil eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde.
Zudem hatte ich Nebenwirkungen wie Haarausfall, Müdigkeit, Lethargie, Depression und Gewichtszunahme (Von August bis Februar insgesamt 3 KG).
Ich nehme sie nun seit knapp 3 Wochen und hatte vom ersten Morgen an die Wirkung bemerkt. Ich konnte Bäume ausreißen, war hellwach, aktiv und habe seither wieder an Gewicht abgenommen (2 KG). Zudem ist meine Laune sehr gestiegen und die depressiven Einbrüche sind verschwunden.

Ich nehme insgesamt 50 Mikrogramm täglich (also eine Tablette).

Eingetragen am  als Datensatz 22168
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Votum 25 mg für Bluthochdruck, Schilddrüsenentfernung, Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Blutdruckschwankungen, Gewichtszunahme, Schlaflosigkeit, Alpträume, Übelkeit, Lustlosigkeit

Meine SD wurde 1993 aufgrund von Knoten teilweise entfernt. Leider wuchs sie im Laufe der Jareh wieder nach. Ca. 6 Jahre hatte ich Ruhe, dann bekam ich wieder diesselben Symptome. Vorallem der Blutdruck und Herzrythmusstörungen machten mir zu schaffen. Da ich auch in den Wechseljahren war,...

Votum 25 mg bei Bluthochdruck; Enadura 10 mg u. 5 mg bei Bluthochdruck; L-Thyroxin bei Schilddrüsenentfernung; Metoprolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Votum 25 mgBluthochdruck6 Monate
Enadura 10 mg u. 5 mgBluthochdruck5 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenentfernung14 Jahre
MetoprololBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine SD wurde 1993 aufgrund von Knoten teilweise entfernt. Leider wuchs sie im Laufe der Jareh wieder nach. Ca. 6 Jahre hatte ich Ruhe, dann bekam ich wieder diesselben Symptome. Vorallem der Blutdruck und Herzrythmusstörungen machten mir zu schaffen. Da ich auch in den Wechseljahren war, meinten die Ärzte es wäre das Absinken der weiblichen Hormone....Aber falsch gedacht. Ich war verkehrt mit SD-Hormonen therapiert worden. Und so musste die Sd oder der Rest, was da war sich zu sehr anstrengen und wuchs..Im Krankenhaus bekam ich dann den Rest - CT mit Jod - und war dann in der Überfunktion. Herzrasen, andauernder Harndrang und schwankender Blutdruck, Druck in den Augen, manchmal Haarausfall. Ich wechselte immer zwischen Über- und Unterfunktion. Der Kalziumspielel stimmte auch nicht mehr, Osteoporose bahnte sich an und die Psyche litt. Im April d. Jahres habe ich mich dann zur Entfernung der SD entschieden. Lt. Ärzten sind nur die NSD noch drin. Zuerst tief in der Unterfunktion, dann Normalwerte und jetzt wieder Unterfunktion. Zu den oben genannten Medikamenten kam noch ein Angst lösendes Mittel hinzu. Im Ganzen habe ich 25 kg zugenommen. Ich habe jetzt Probleme mit der Muskulatur, rheumatische Beschwerden, kann nicht durchschlafen und habe Alpträume. Der Blutdruck ist wie das Wetter. Schlecht eingestellt. Zuerst 100 mg L-Thyroxin, dann 150 mg, dann 125 und jetzt 137,5 mg. So ein hin und her. Übelkeit und Lustlosigkeit sind ständiger Begleiter. Aber ein jedes Mittel kann diese NW auslösen. lt. Beipackzettel ist nichts ausgeschlossen. Und die Ärzte beachten kein Gewicht, kein Geschlecht - so wie es andere bereits beschrieben haben. Und dass viele Pat. aufgrund der SD-Entfernung mehr als 50% SB aufgrund von Rheuma haben, wurde auch nicht erwähnt. Liebe Ärzte, haltet Eure Pat. nicht für Spinner - hört auf das was sie mitteilen und versucht doch wenigstens eine erfolgreiche Therapie durchzuführen. Mit Verständnis für den Patienten und nicht nur die €Zeichen im Auge!

Eingetragen am  als Datensatz 4371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartan, Enalapril, Thyroxin, Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Schilddrüsenknoten, Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenknoten mit Schilddrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme, Haarausfall, Depressionen, Durchfall, Hautausschlag

Hatte Jahre lang kalte Knoten in der Schilddrüse, bekam Eferox verschrieben und möchte fast behaupten, dass dieses Medikament wirkungslos ist. Ich hatte vorher normale Schilddrüsenwerte und sollte dieses Medikament nur nehmen, damit die Knoten nicht wachsen. Morgens 1x 200 µg (Stilllegung der...

Eferox bei Schilddrüsenknoten; L-Thyroxin bei Schilddrüsenentfernung; Jod-Tabletten bei Schilddrüsenknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxSchilddrüsenknoten3 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenentfernung5 Jahre
Jod-TablettenSchilddrüsenknoten1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Jahre lang kalte Knoten in der Schilddrüse, bekam Eferox verschrieben und möchte fast behaupten, dass dieses Medikament wirkungslos ist. Ich hatte vorher normale Schilddrüsenwerte und sollte dieses Medikament nur nehmen, damit die Knoten nicht wachsen. Morgens 1x 200 µg (Stilllegung der eigenen SD-Funktion)
Unter dieser Behandlung sind meine SD-Werte rapide abgesackt, bekam Übergewicht (20 kg), Haarausfall, Depressionen, die Knoten wuchsen weiter. Fazit: hochgradige Schilddrüsenunterfunktion und das bei 200 µg!

Die Jodtabletten, die ich dazu nehmen sollte haben mir Hautprobleme, Durchfall und Darmkrämpfe beschert. Nach Absetzen des Jodids: Ende der Nebenwirkungen.

L-Thyroxin nach SD-Resektion: Immer noch nicht richtig eingestellt, da Dosierung (25, 50, 75, 100,... und keine Mitteldosen)in Deutschland einfach zu lapidar erfolgt. Werte werden nicht immer und richtig geprüft. Gewicht und Größe das Patienten werden hier überhaupt nicht mit einbezogen.
Wo für den einen Patienten vielleicht 75 µg reichen, benötigt der Andere vielleicht z. B. 80 oder 85 µg, diese Dosen sind in Deutschland gar nicht erhältlich und das auseinander nehmen der Tabletten in dieser Form ist nicht wirklich möglich.
Es wird einfach zu Pauschal dosiert.
Ergo, entweder Herzrasen, Zittern, Durchfall, innere Unruhe, da zu hoch dosiert oder Haarausfall, Müdigkeit, Depression, sexuelle Unlust, teigige Haut (Ödeme) da zu niedrig dosiert.

Liebe Ärzte, es gibt nicht nur 2 SD-Werte! Fangt endlich einmal an alle Werte zu kontrollieren und nicht erst nach mehrmaligem Auffordern! Diese Gedankenlosigkeit macht uns SD-Patienten tagtäglich das Leben zur Hölle.

Eingetragen am  als Datensatz 3511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Iod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin Hexal für Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenentfernung, Schilddrüsenentfernung mit Blutdruckanstieg, Darmentzündung, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Wassereinlagerungen, Lymphknotenschwellung, Schluckbeschwerden, Atemnot, Blutdruckschwankungen

Im Dezember 2008 wurde mir die Schilddrüse entfernt,wegen Krebsverdacht,der sich aber nicht bestätigte. Ich bekam vom Krankenhaus L-Thyroxin 100 verschrieben, die mir mein Hausarzt dann auch weiter verordnete. Es dauerte ein paar Monate bis die Einstellung so einigermaßen klappte, in dieser Zeit...

L-Thyroxin Hexal bei Schilddrüsenentfernung; Berlthyrox 100 bei Schilddrüsenentfernung; Euthyrox bei Schilddrüsenentfernung; Prothyrid bei Schilddrüsenentfernung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin HexalSchilddrüsenentfernung6 Monate
Berlthyrox 100Schilddrüsenentfernung6 Monate
EuthyroxSchilddrüsenentfernung6 Monate
ProthyridSchilddrüsenentfernung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Dezember 2008 wurde mir die Schilddrüse entfernt,wegen Krebsverdacht,der sich aber nicht bestätigte. Ich bekam vom Krankenhaus L-Thyroxin 100 verschrieben, die mir mein Hausarzt dann auch weiter verordnete. Es dauerte ein paar Monate bis die Einstellung so einigermaßen klappte, in dieser Zeit hatte ich nicht wirklich einen Tag, an dem es mir gut ging. Mein Blutdruck war vor der OP immer 120/80 gewesen, danach hatte ich fast nur noch einen zu hohen Blutdruck. Nach drei Monaten der Einnahme von L-Thyroxin bekam ich plötzlich eine heftige Darmentzündung. Mein HA schickte mich zur Darmspiegelung,welche aber nichts ergab. Mir ging es immer schlechter, ich bekam Wassereinlagerungen in den Händen und Füßen und fühlte mich abgeschlagen und antriebslos. Ich erzählte meine Beschwerden meinem HA und er wechselte das Medikament, ich bekam Berlthyrox verschrieben. Nach drei Monaten das gleiche Spiel,diesesmal war es der Magen. Wie schon bei der Darmspiegelung ergab auch die Magenspiegelung nichts. Nun bekam ich Euthyrox, aber auch das vertrug ich nicht. Vor einem halben Jahr wurde mir dann Prothyrid verschrieben ,ein Kombiprodukt aus T3 und T4. Ich war glücklich, denn schon nach einer Woche Einnahme merkte ich, mir ging es bedeutend besser. Die Wassereinlagerungen waren verschwunden und ich fühlte mich fit. Nur wollte die Einstellung nicht funktionieren. Ich befinde mich entweder in einer Überfunktion oder in einer Unterfunktion. Mein letzte TSH Wert lag bei 0,02. Leider kann ich keine T3 und T4 Werte hier einstellen, mein HA läßt diese Werte nur einmal im Jahr bestimmen. jetzt nehme ich Prothyrid über ein halbes Jahr und meine Einstellung stimmte nicht einen Tag. Im August bemerkte ich plötzlich am Hals einen lymphknoten,welcher angeschwollen war. in der Nuklearmedizin machte man einen Ultraschall und stellte einen Lymphknoten von 1,5 cm fest. Mein HA beruhigte mich mit den Worten, da muß man sich keine Gedanken machen, angeschwollene Lymphknoten haben viele Menschen. Ich habe aber seit August auch zusätzlich Schluckbeschwerden, Atemnot und mein Blutdruck ist nur noch am schwanken. Auch plage ich mich zunehmend mit Gelenkbeschwerden herum.
Vor 2 Wochen bin ich beim Heilpraktiker gewesen,ich wußte mir keinen anderen Rat,denn ich fühle mich mit meiner Krankheit alleine gelassen, mein Arzt ist der Meinung,all die Beschwerden wären bei mir psychisch. Nun wollte ich eine zweite Meinung hören. Der Heilpraktiker ist nicht der Meinung, dass es psychisch bedingt bei mir sei. Aber er stellte fest, das mein gesamtes Lymphsystem unter Stress steht und führt das auf die falsche Einstellung zurück.

Vielleicht hat jemand hier ähnliche Erfahrungen,oder kann mir einen Rat geben. Ich wäre dafür sehr dankbar, denn ich fühle mich ziemlich hilflos im Moment.

Eingetragen am  als Datensatz 31128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Natriumsalz, Liothyronin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Atemnot, Muskelkrämpfe, Depressionen, Verstopfung, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Rückenschmerzen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

ok - vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldigt. Aber seit der Einnahme von L-Thyroxi ist bei mir folgendes aufgetreten; ob das nun Nebenwirkungen der Medikamente sind oder die klassichen Symptome eines Hashimoto kann ich nicht differenzieren: > Atemnot > Wadenkrämpfe > Weinkrämpfe >...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ok - vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldigt.
Aber seit der Einnahme von L-Thyroxi ist bei mir folgendes aufgetreten; ob das nun Nebenwirkungen der Medikamente sind oder die klassichen Symptome eines Hashimoto kann ich nicht differenzieren:

> Atemnot
> Wadenkrämpfe
> Weinkrämpfe
> Verstopfung
> Schlafstörung
> Hitzewallung
> weiteres Ansteigen des Gewichts
> Rückenschmerzen
> Antriebslosigkeit
> Müdigkeit
usw.

Eingetragen am  als Datensatz 9506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin 75µ für Schilddrüsenunterfunktion mit Herzrhythmusstörungen, Schwindel, Tinnitus, Bauchschmerzen, Übelkeit, Migräne, Sehstörungen, Angstzustände, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Haarausfall

Herzrhytmusstörungen,Schwindel,Tinitus,Magen-und Darmkrämpfe,Übelkeit,Migräne,Sehstörungen,Angst-und Panikattacken,Gewichtszunahme,Wassereinlagerungen im Gewebe,Haarausfall

L-Thyroxin 75µ bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 75µSchilddrüsenunterfunktion2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrhytmusstörungen,Schwindel,Tinitus,Magen-und Darmkrämpfe,Übelkeit,Migräne,Sehstörungen,Angst-und Panikattacken,Gewichtszunahme,Wassereinlagerungen im Gewebe,Haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 10187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenerkrankung, Schilddrüsenerkrankung mit Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Haarausfall, Blutdruckschwankungen, Durchblutungsstörungen, Übelkeit

Absetzung jeglicher Levothyroxin-Präparate: Begründung: Aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen durch L-Thyroxin (=Levothyroxin) von Henning, Hexal bzw. Merck trotz richtiger Einstellung, die wie folgt auftraten: - Abschlagenheit - Blässe - Kopfschmerzen - Haarausfall - schlechte...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenerkrankung; Lixin Liquid Henning Tropfen bei Schilddrüsenerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenerkrankung3 Jahre
Lixin Liquid Henning TropfenSchilddrüsenerkrankung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absetzung jeglicher Levothyroxin-Präparate:

Begründung:
Aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen durch L-Thyroxin (=Levothyroxin) von Henning, Hexal bzw. Merck trotz richtiger Einstellung, die wie folgt auftraten:

- Abschlagenheit
- Blässe
- Kopfschmerzen
- Haarausfall
- schlechte Durchblutung, Puls- und Blutdruck-Schwankungen
- Übelkeit
- usw.


Wechsel zu Levothyroxin-Tropfen:

Begründung / Empfehlung:
Die Einnahme von Levothyroxin als Tropfen (L-Thyroxin Henning Tropfen) ist zwar aufwendiger, aber dennoch sehr zu empfehlen.
Zudem enthalten die Tropfen gegenüber den Tabletten keine Nebenstoffe wie Laktose, Maisstärke usw.
Es traten bei der persönlichen Einnahme deutlich weniger Nebenwirkungen auf, als bei den Tabletten:


- 1. Kopfschmerzen
- 2. Haarausfall nur bedingt.


Noch genauere Einstellung gegenüber den Tabletten ( 25/100/125/150/175-er Dosierungen) :

- 5 µg l-thyroxin pro Tropfen

Eingetragen am  als Datensatz 25880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin 50 für Schilddrüsenunterfunktion mit Hautveränderungen, Hautunreinheiten, Hauttrockenheit, Juckreiz, Haarausfall, Schwäche, Depressionen, Antriebslosigkeit, Sprachstörungen, Sehstörungen

Es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt. Seit ich L-Thyroxin 50 einnehme, habe ich sehr viele Nebenwirkungen-obwohl meine Endokrinologin sagt, dass meine SD-Werte optimal eingestellt sind....machen mir folgende Nebenwirkungen zu schaffen: Hautveränderungen: vermehrte...

L-Thyroxin 50 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 50Schilddrüsenunterfunktion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt.
Seit ich L-Thyroxin 50 einnehme, habe ich sehr viele Nebenwirkungen-obwohl meine Endokrinologin sagt, dass meine SD-Werte optimal eingestellt sind....machen mir folgende Nebenwirkungen zu schaffen:

Hautveränderungen:
vermehrte Hautunreinheiten im Gesicht/Oberkörper/Hals/Gesichtsröte/Dünne&TROCKENE Haut
Juckreiz im Gesicht, am Hals und sehr stark auf Kopfhaut-mit Haarausfall!
Schwäche, Kraftlosigkeit, lustlos
Depressionen, Antriebslosigkeit vorallem am Morgen, Wortfindungsschwierigkeiten
Augensehstärke Verschlechterung

Die Ärztin sagt diese Nebenwirkungen könnten nicht von L-Thyroxin entstehen???

Eingetragen am  als Datensatz 15926
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin 75 für Schilddrüsenentfernung mit Tachykardie, Gewichtszunahme, Muskelschwäche, Harndrang

Herzrasen,Gewichtszunahme, Muskelschwäche, häufiges Wasserlassen, Irititis, Entzündungsherde an den Füßen

L-Thyroxin 75 bei Schilddrüsenentfernung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 75Schilddrüsenentfernung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen,Gewichtszunahme, Muskelschwäche, häufiges Wasserlassen,
Irititis, Entzündungsherde an den Füßen

Eingetragen am  als Datensatz 2597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Z.n. Schilddrüsen-OP wegen Carcinom mit Schwindel, Hitzewallungen, Unruhe, Kribbeln, Sehstörungen, Durchfall

Nach einer SChilddrüsen-OP wegen Basedow und Autonomie wurde ein Schilddrüsenkrebs festgstellt. Seitdem L-Thyroxin. Erst 120, dann wegen massiem Hitzewallungen, Schwindel, Unruhezuständen, Kribbeln in Armen, Beinen und der Zunge, Verschlimmerung der Colitis mit massiven Durchfällen, Sehstörungen...

L-Thyroxin bei Z.n. Schilddrüsen-OP wegen Carcinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinZ.n. Schilddrüsen-OP wegen Carcinom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer SChilddrüsen-OP wegen Basedow und Autonomie wurde ein Schilddrüsenkrebs festgstellt. Seitdem L-Thyroxin. Erst 120, dann wegen massiem Hitzewallungen, Schwindel, Unruhezuständen, Kribbeln in Armen, Beinen und der Zunge, Verschlimmerung der Colitis mit massiven Durchfällen, Sehstörungen langsam runter auf 75. Ging gut, dann kam zweite Radiojod, danach klappt die Einstellung überhaupt nicht mehr. Die Nebenwirkungen sind immer da. Jeder Tag ist eine Anstrengung. Nehme jetzt 88yg von 1A 6x/Woche und 100yg 1x/Woche. Ich spüre ganz stark das Anfluten. Da bin ich stundenlang fertig. Abends total kaputt. Mir bleibt ja nix übrig und wegen des Krebses muss ich auch immer in der leichten Überfunktion dosiert sein. Aber es ist schlimm

Eingetragen am  als Datensatz 74647
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

Nehme L-Thyroxin 175 µg seit gut 2 1/2 Jahren bin 21 und habe keine Schilddrüse mehr, grundsätzlich habe ich keine Probleme und nehme sie jeden Tag ein. Kann absolut nicht sagen, dass ich Depressionen habe. vor allem nicht, weil ich nicht weiß wie sich das anfühlen soll, wenn man welche haben...

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme L-Thyroxin 175 µg seit gut 2 1/2 Jahren bin 21 und habe keine Schilddrüse mehr, grundsätzlich habe ich keine Probleme und nehme sie jeden Tag ein. Kann absolut nicht sagen, dass ich Depressionen habe. vor allem nicht, weil ich nicht weiß wie sich das anfühlen soll, wenn man welche haben sollte. Sehr eigenartig was manche Leute hier schreiben.
Bis auf die Narbe am Hals lebe ich mein Leben ganz normal weiter ohne das sich was in meinem Leben verändert hat. Ich frage mich ab und zu nur was passiert wenn man das Medikamente einfach komplett absetzt oder wenn man aus gründen eine Zeitlang keine Medikamente mehr zu sich nehmen kann(zb 2 wochen) ob sich schlagartig was verändert.

Eingetragen am  als Datensatz 74467
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Schwindel, Gewichtszunahme, Unwohlsein, Hautunreinheiten, Panikattacken, Haarausfall, Aggressivität

Lat. Schilddrüsenunterfunktion ist vor 3 Monaten diagnostiziert worden. Erstmedikation mit L-Thyrox von Hexal (25), was ich absolut nicht vertragen habe (sehr starker Schwindel, Gewichtszunahme,Cellulitis, unreine Haut, Unwohlsein, Panikattacken!! etc.) Daraufhin Wechsel zu L-Thyroxin Henning...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lat. Schilddrüsenunterfunktion ist vor 3 Monaten diagnostiziert worden.
Erstmedikation mit L-Thyrox von Hexal (25), was ich absolut nicht vertragen habe (sehr starker Schwindel, Gewichtszunahme,Cellulitis, unreine Haut, Unwohlsein, Panikattacken!! etc.)
Daraufhin Wechsel zu L-Thyroxin Henning (25) vor ca. drei Wochen.
Verträglichkeit um einiges besser (zumindest anfangs), da keine Schwindel- und Panikattacken mehr.
Was ich aber seitdem habe: Haarausfall!!! Aggressions(anfälle), welche in Verbal- Attacken ausarten! Meine Stressresilenz ist Null. Ich flippe wegen Kleinigkeiten total aus und kann mich weder beruhigen, noch kontrollieren. Ich werde ausfallend und mittlerweile auch handgreiflich!!! (Mir ist bei meiner siebenjährigen Tochter innerhalb von 14 Tagen zwei mal die Hand ausgerutscht- was mir so noch nie zuvor passiert ist! Ich habe vor einer Woche meinen Freund derart verbal attackiert, dass er bis heute nicht mit mir spricht- wir facto getrennt sind. (Obwohl ich in den letzten 14 Tagen weder Stress noch dergleichen hatte, sondern relaxt Urlaub im 5*Hotel gemacht habe!)
Die Nebenwirkungen sind für mich so nicht tragbar. Werde das nächste ausprobieren und berichten...

Eingetragen am  als Datensatz 74350
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenknoten mit Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit, Sehstörungen, Schwitzen, Kältegefühl

Nehme seit drei Monaten morgens eine Tablette L-Thyroxin 50. Trotz ausreichenden Schlafs bin ich dauermüde, habe Schwindel bzw. Benommenheit bzw. manchmal das Gefühl "neben mir zu stehen". Teilweise Sehstörungen. Schwitzen und Frieren wechseln im Minutentakt. Die Dosierung wird jetzt erstmal...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenknoten3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit drei Monaten morgens eine Tablette L-Thyroxin 50. Trotz ausreichenden Schlafs bin ich dauermüde, habe Schwindel bzw. Benommenheit bzw. manchmal das Gefühl "neben mir zu stehen". Teilweise Sehstörungen. Schwitzen und Frieren wechseln im Minutentakt. Die Dosierung wird jetzt erstmal halbiert. Aber wenigstens wird der Knoten kleiner.

Eingetragen am  als Datensatz 74209
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Haarveränderung

habe dünnes trockenes und wenig haar dadurch

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion25 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe dünnes trockenes und wenig haar dadurch

Eingetragen am  als Datensatz 74187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion nach OP mit Schlafstörungen, Zittern der Hände, Leistungsabfall, Konzentrationsschwierigkeiten

Seit der vollständigen Entfernung der Schilddrüse im Juli 2012 nehme ich L-Thyroxin ein. Seitdem habe ich eine SD-Unterfunktion erworben. Inzwischen sind die Werte für TSH (0,52), FT3, FT 4 sind im Normbereich. Dies ist aber ein langwieriger Prozess gewesen, mit vielen Nebenwirkungen, die anfangs...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion nach OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion nach OP4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der vollständigen Entfernung der Schilddrüse im Juli 2012 nehme ich L-Thyroxin ein. Seitdem habe ich eine SD-Unterfunktion erworben. Inzwischen sind die Werte für TSH (0,52), FT3, FT 4 sind im Normbereich. Dies ist aber ein langwieriger Prozess gewesen, mit vielen Nebenwirkungen, die anfangs einer Überfunktion entsprachen und heute eher einer Unterfunktion (Müdigkeit, verlangsamter Stoffwechsel, Konzentrationsmangel, Leistungsverminderung). An manchen Tagen ist das Zittern in den Händen da und dann gibt es Tage ohne Zittern. Mit spontanen Streßsituation kommt mein Körper nicht gut zurecht, habe dann auch Schwächegefühl und Kreislaufprobleme. Wichtig ist, die Tablette mind. eine halbe Stunde vor dem Frühstück einzunehmen. Was leider viele Patienten nicht wissen, ist, dass L-Thyroxin sich nicht mit Kaffee (koffeinhaltig) verträgt. Das Kaffee verstärkt die Wirkung des Medikaments auf ein vielfaches!!!

Eingetragen am  als Datensatz 74171
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Herzrhythmusstörungen, Müdigkeit, Schwitzen, Gewichtszunahme

Herzrhythmusstörungen Müdigkeit schwitzen Starke Gewichtszunahme

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrhythmusstörungen Müdigkeit schwitzen Starke Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 74046
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für manifeste Hypothyreose mit Müdigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Muskelschmerzen

Im August 2015 wurde bei mir per Zufall eine Hypothyreose diagnostiziert. 2013 wurden meine Schilddrüsenparameter vor einer Kontrastmittel-CT bestimmt und waren völlig normwertig. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte ich aus dem Nichts heraus (keine Hashimoto Thyreoiditis und auch sonst keine AK...

L-Thyroxin bei manifeste Hypothyreose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinmanifeste Hypothyreose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im August 2015 wurde bei mir per Zufall eine Hypothyreose diagnostiziert. 2013 wurden meine Schilddrüsenparameter vor einer Kontrastmittel-CT bestimmt und waren völlig normwertig. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte ich aus dem Nichts heraus (keine Hashimoto Thyreoiditis und auch sonst keine AK gegen TPO, TG usw. nachweisbar) die Unterfunktion. Sie scheint hereditär, da meine Mutter auch eine nicht-autoimmune Hypothyreose hat. Labordiagnostik erfolgt seit der Diagnose vierteljährlich.
Die Initialdosis lag bei 50 µg. Anfangs starke Muskelschmerzen für ein paar Tage und klagte für etwa zwei Monate über totale Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit, hatte mein Zeitgefühl verloren, konnte nachts immer nur knapp zwei Stunden am Stück schlafen und war dann wieder wach, aber trotzdem total müde (Schlafstörungen). Eine Gewichtsreduktion ist nicht merkbar. Das Gegenteil ist eher der Fall. Nach einem viertel Jahr wurden die Werte wieder kontrolliert; noch zu niedrig. Die Dosis wurde auf 75 µg erhöht. Und wieder kam die extreme Müdigkeit, Gewichtszunahme und Schlafstörungen (nachts) für knapp drei-vier Wochen. zum dritten Labortermin nach einem dreiviertel Jahr, waren die Werte stabil. Kürzlich (vierte Blutentnahme = insgesamt ein Jahr nach der Diagnose) waren die Werte wieder zu niedrig > Dosiserhöhung auf 88 µg und zudem ein Wechsel der Pharmafirma, weil diese Zwischendosis von Henning nicht produziert wird > extreme Müdigkeit und Gewichtszunahme, Schlafstörungen (nachts).
Mal sehen, wie das noch so weiter geht?! Mir fehlt allgemein der Antrieb, irgendetwas anzufangen und ich registriere einen Libidoverlust.

Eingetragen am  als Datensatz 74002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP mit Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, die Tablette gleich morgens nach dem Aufstehen zu nehmen, funktioniert alles sehr gut. Probleme habe ich, wenn ich mich nicht daran halte, erst eine halbe Stunde nach der Einnahme etwas zu essen.

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, die Tablette gleich morgens nach dem Aufstehen zu nehmen, funktioniert alles sehr gut. Probleme habe ich, wenn ich mich nicht daran halte, erst eine halbe Stunde nach der Einnahme etwas zu essen.

Eingetragen am  als Datensatz 74000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Gewichtszunahme mit Gewichtszunahme

Ich nehme die Tabletten seit dem 14.Lebensjahr und habe die Tabletten immer genommen und vor zwei Jahren nahm ich davon zu.Das ist nicht schön

L-Thyroxin bei Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinGewichtszunahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Tabletten seit dem 14.Lebensjahr und habe die Tabletten immer genommen und vor zwei Jahren nahm ich davon zu.Das ist nicht schön

Eingetragen am  als Datensatz 73918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für überfunktion mit Tachykardie, Schwitzen, Haarwuchs, Zittern, Kreislaufbeschwerden

nach 11wochen l-thyroxin tabletten bekam ich das posturale orthostatische Tachykardiesymtom,bis heute habe ich Kreislaufbeschwerden und zu hohen puls , hinzu Schwitzen Haarwuchs männlicher Bart und zittern ,trotz aller Hilfemassnahmen ist es unmöglich der Mensch zu sein der ich zuvor war....

L-Thyroxin bei überfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinüberfunktion11 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach 11wochen l-thyroxin tabletten bekam ich das posturale orthostatische Tachykardiesymtom,bis heute habe ich Kreislaufbeschwerden und zu hohen puls ,

hinzu Schwitzen Haarwuchs männlicher Bart und zittern ,trotz aller Hilfemassnahmen ist es unmöglich der Mensch zu sein der ich zuvor war.

Ohnmächtigkeit Kreislaufkippen wird durch zu einen hohen puls und zu schwachen Kreislauf begünstigt .

Verhärterter Rückenmuskel gleicht einen Muskel wie nach einen Schlaganfall,nach einer elektronischen Muskelspannungsmessung. Emg.

Die Tatsache kein Einzelfall zu sein ,lässt erschliessen dieses Medikament vom Markt zu nehmen .

Eingetragen am  als Datensatz 73840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Herzrasen, Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen

Da die Nebenwirkungen nicht weniger wuden, habe ich bei einem Heilpraktiker nach HIlfe gesucht, da TSH 0,8 und Hausarzt nichts weiter tun wollte. Akkupunktur usw helfen, aber weg sind die Nebenwirkungen noch nicht... -LThyroxin 100

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da die Nebenwirkungen nicht weniger wuden, habe ich bei einem Heilpraktiker nach HIlfe gesucht, da TSH 0,8 und Hausarzt nichts weiter tun wollte.
Akkupunktur usw helfen, aber weg sind die Nebenwirkungen noch nicht... -LThyroxin 100

Eingetragen am  als Datensatz 73751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Sehstörungen

Ich nehme seit ca. 8 Jahren L-Thyroxin 125 und habe in diesen 8 Jahren 23 kg zugenommen. Bereits zu Beginn der Einnahme stellte ich fest, dass ich vermehrt Appetit hatte, aber da ich zu dieser Zeit 57 kg bei einer Größe von 1,73 m wog, habe ich nicht darauf geachtet ob es nun ein paar Kilos mehr...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 8 Jahren L-Thyroxin 125 und habe in diesen 8 Jahren 23 kg zugenommen. Bereits zu Beginn der Einnahme stellte ich fest, dass ich vermehrt Appetit hatte, aber da ich zu dieser Zeit 57 kg bei einer Größe von 1,73 m wog, habe ich nicht darauf geachtet ob es nun ein paar Kilos mehr wurden. Ich nahm mit der Zeit immer mehr zu und mittlerweile musste ich mich vollkommen neu einkleiden. Vor Beginn der Einnahme hatte ich eine extreme Müdigkeit und auch zeitweise Schlafattacken, die ca. 10 Tage anhielten. Die Schlafattacken besserten sich deutlich und nun leide ich nur gelegentlich an Müdigkeit. Ich habe immer wieder versucht abzunehmen, jedoch ohne Erfolg, mein Gewicht erhöht sich stetig und ich kann nichts dagegen tun. In letzter Zeit habe ich hin und wieder die Einnahme der Tabletten vergessen und stellte dabei fest, dass ich sogar eine Mahlzeit vergessen habe und nicht ständig ans Essen denken musste. Seit der Einnahme von L-Thyroxin leide ich auch an Haarausfall und zeitweise auch an Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 73513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunter mit Akne

Ich nehme jetzt seit ca. 4 Monaten das L-Thyroxin 25 von Hexal. So ziemlich genau seit dem wird meine Haut schlimmer und schlimmer. Ich habe auch in meiner Jugend nie solch eine Akne gehabt.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunter

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunter120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca. 4 Monaten das L-Thyroxin 25 von Hexal.
So ziemlich genau seit dem wird meine Haut schlimmer und schlimmer.
Ich habe auch in meiner Jugend nie solch eine Akne gehabt.

Eingetragen am  als Datensatz 73506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bisoprolol für seltene Lungenerkrankung (LAM), Osteoporose, Schmerzen (chronisch), RLS, RLS, Morbus Basedow, Reflux, Herzrhythmusstörungen mit Schwindel, Müdigkeit

Schwindel u. Müdigkeit beim Tilidin , erneute Schmerzen am operierten Wirbelkörper durch Forsteospritze

Bisoprolol bei Herzrhythmusstörungen; Omeprazol bei Reflux; L-Thyroxin bei Morbus Basedow; Neupro transdermales Pflaster bei RLS; Restex bei RLS; Tilidin comp bei Schmerzen (chronisch); Forsteo bei Osteoporose; Mpa Gyn 5 bei seltene Lungenerkrankung (LAM)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololHerzrhythmusstörungen-
OmeprazolReflux-
L-ThyroxinMorbus Basedow-
Neupro transdermales PflasterRLS-
RestexRLS-
Tilidin compSchmerzen (chronisch)-
ForsteoOsteoporose-
Mpa Gyn 5seltene Lungenerkrankung (LAM)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel u. Müdigkeit beim Tilidin ,
erneute Schmerzen am operierten Wirbelkörper durch Forsteospritze

Eingetragen am  als Datensatz 73373
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Omeprazol, Thyroxin, Rotigotin, Levodopa, Benserazid, Teriparatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin 175 für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Nur gute Erfahrungen

L-Thyroxin 175 bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 175Schilddrüsenunterfunktion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur gute Erfahrungen

Eingetragen am  als Datensatz 73028
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):149
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme

Symptome wie Frieren, Schlafstörungen und Angst-bzw. Depressionsbeschwerden sind verbessert. Zunächst erfolgte eine Gewichtsabnahme der eine stetige -Zunahme folgt. (Problem eben erst erkannt und noch nicht gelöst)

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Symptome wie Frieren, Schlafstörungen und Angst-bzw. Depressionsbeschwerden sind verbessert. Zunächst erfolgte eine Gewichtsabnahme der eine stetige -Zunahme folgt. (Problem eben erst erkannt und noch nicht gelöst)

Eingetragen am  als Datensatz 72915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für starkes Schwitzen mit Schwitzen, Muskelschmerzen, Menstruationsstörungen

Habe von den L-Thyroxin 100 starkes schwitzen, starke Periode die alle 2-3 Wochen kamen, Muskel schmerzen. Im großen ganzen fühlte ich mich nicht wohl. Habe sie auch gleich abgesetzt nach 6 Monate. Und siehe da mir geht es jetzt wieder gut.

L-Thyroxin bei starkes Schwitzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinstarkes Schwitzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe von den L-Thyroxin 100 starkes schwitzen, starke Periode die alle 2-3 Wochen kamen, Muskel schmerzen. Im großen ganzen fühlte ich mich nicht wohl. Habe sie auch gleich abgesetzt nach 6 Monate. Und siehe da mir geht es jetzt wieder gut.

Eingetragen am  als Datensatz 72863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

vorherige Müdigkeit, Antriebslosigkeit und unkontrolliertes Zunehmen gestoppt

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion210 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vorherige Müdigkeit, Antriebslosigkeit und unkontrolliertes Zunehmen gestoppt

Eingetragen am  als Datensatz 72580
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Müdigkeit

Ich habe L-Thyroxin einige Jahre genommen, sehr niedrig dosiert (25ug) wegen einer sehr schwachen Schilddrüsenunterfunktion. Soweit hatte ich keine richtigen Nebenwirkungen, außer eine leichte Müdigkeit.

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe L-Thyroxin einige Jahre genommen, sehr niedrig dosiert (25ug) wegen einer sehr schwachen Schilddrüsenunterfunktion.
Soweit hatte ich keine richtigen Nebenwirkungen, außer eine leichte Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 72544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Pickel

Nehme L-Thyroxin seit August 2015, aufgrund latenter SDU. Hatte mich eigentlich nur testen lassen, da es genetisch ist und sowohl meine Mutter als auch meine Schwester eine SDU haben. Gut, seit der Einahme ist mir nicht mehr so kalt, das war es aber auch schon. Neu dazugekommene Nebenwirkungen:...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme L-Thyroxin seit August 2015, aufgrund latenter SDU. Hatte mich eigentlich nur testen lassen, da es genetisch ist und sowohl meine Mutter als auch meine Schwester eine SDU haben. Gut, seit der Einahme ist mir nicht mehr so kalt, das war es aber auch schon.
Neu dazugekommene Nebenwirkungen:
- stetige Gewichtszunahme von mittlerweile 8 kg, trotz gleich gebliebener Ernährung
und 2-3x die Woche Sport (hatte vor der Einnahme 10 kg abgenommen, daher
besonders unverständlich für mich)
- akute Lustlosigkeit, sowohl sexuell als auch im normalen Alltag (komme teilweise
abends gar nicht mehr vom Sofa ins Bett)
- gesteigerte Müdigkeit, was wohl mit den Schlafproblemen zusammenhängt, die ich seit
der Einnahme habe
- Pickel, unreine und fettige Haut (vorher nie Probleme damit gehabt) -> das
Schlimmste ist, dass die Pickel gar nicht mehr weggehen, trotz Clearasil und diverser
Produkte gegen unreine Haut!

Habe die Tabletten nun seit 5 Tagen nicht mehr eingenommen (da ich wie gesagt nur eine latente Unterfunktion habe und die Einnahme an den Symptomen nicht viel geändert hat) und siehe da: Bin jetzt schon nach 5 Tagen viel aktiver, fitter, ausgeruhter, schlafe wieder durch. Die Pickel verziehen sich langsam und ich habe bereits 1,1 kg runter - um es nochmal zu betonen: nach 5! Tagen! Ich werde die weitere Entwicklung nunn noch für ein paar Wochen beobachten und dann je nach Ergebnis nochmal einen Radiologen zu Rate ziehen oder die Tabletten eventuell ganz weglassen, da mir die fast nicht vorhandene Verbesserung die Gewichtszunahme und alle anderen Nebenwirkungen nicht wert ist!!

Eingetragen am  als Datensatz 72539
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für unterfunktion mit Zittern, Pulssteigerung

Immer auf Hochtouren. Zittern nur in den Beinen . Kritzliche Schrift.Hoher Puls

L-Thyroxin bei unterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinunterfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Immer auf Hochtouren. Zittern nur in den Beinen . Kritzliche Schrift.Hoher Puls

Eingetragen am  als Datensatz 72454
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Muskelverspannungen, Kopfschmerzen

Seit der Einnahme des L-Thyroxin 125, je 1x pro Tag leide ich unter Muskelverspannungen bis hin zu Verhärtungen, Einschränkungen der Beweglichkeit entlang der Wirbelsäule, wiederkehrenden Muskelverkrampfungen, fehlendem Muskelaufbau trotz regelmäßiger sportlicher Betätigung und häufig (ca. 8...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme des L-Thyroxin 125, je 1x pro Tag leide ich unter Muskelverspannungen bis hin zu Verhärtungen, Einschränkungen der Beweglichkeit entlang der Wirbelsäule, wiederkehrenden Muskelverkrampfungen, fehlendem Muskelaufbau trotz regelmäßiger sportlicher Betätigung und häufig (ca. 8 Tage/Monat) auftretendem Verspannungs-Kopfschmerz

Eingetragen am  als Datensatz 72265
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto mit Gewichtszunahme, Kältegefühl, Durchfall, Blähungen, Magenschmerzen

Nach sehr langsamen Einschleichen des Medikaments, kam es gleichzeitig zur Gewichtszunahme. Zunächst sonst keine Nebenwirkungen. Die kalten Knoten sind gefühlsmässig kleiner geworden. Seit ca. 2 Monaten friere ich sehr oft. Seit ein paar Wochen habe ich Durchfall, Blähungen und Magenschmerzen. Da...

L-Thyroxin bei Hashimoto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach sehr langsamen Einschleichen des Medikaments, kam es gleichzeitig zur Gewichtszunahme. Zunächst sonst keine Nebenwirkungen. Die kalten Knoten sind gefühlsmässig kleiner geworden. Seit ca. 2 Monaten friere ich sehr oft. Seit ein paar Wochen habe ich Durchfall, Blähungen und Magenschmerzen. Da ich die Tabletten mal vergessen hatte, habe ich festgestellt, daß es an den Tabletten lag. Jetzt habe ich selbstständig die Dosis halbiert (von 50 auf 25) und die Nebenwirkungen sind verschwunden. Allerdings habe ich das Gefühl, daß die Knoten wieder grösser geworden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 72170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashi mit Durchfall, Gewichtszunahme

Nach sehr langsamen Einschleichen bei Dosis 50 tägl. Durchfall. Gewichtszunahme.

L-Thyroxin bei Hashi

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashi4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach sehr langsamen Einschleichen bei Dosis 50 tägl. Durchfall. Gewichtszunahme.

Eingetragen am  als Datensatz 72169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit L-Thyroxin

L-Thyroxin wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Trevilor, Citalopram, Sertralin, ASS, Paroxetin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 885 Benutzer zu L-Thyroxin

Graphische Auswertung zu L-Thyroxin

Graph: Altersverteilung bei L-Thyroxin nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei L-Thyroxin nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von L-Thyroxin
[]