Lyrica

Das Medikament Lyrica wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 675 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Lyrica traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (241/729)
33% Nebenwirkung Müdigkeit durch Lyrica zu 33,058984910837%
Gewichtszunahme (184/729)
25% Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Lyrica zu 25,240054869684%
Schwindel (142/729)
19% Nebenwirkung Schwindel durch Lyrica zu 19,478737997257%
Benommenheit (110/729)
15% Nebenwirkung Benommenheit durch Lyrica zu 15,089163237311%
keine Nebenwirkungen (106/729)
15% Nebenwirkung keine Nebenwirkungen durch Lyrica zu 14,540466392318%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Lyrica wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Angststörungen18%Medikament Lyrica gegen Angststörungen zu 18,106995884774% (171 Bew.)
Schmerzen (chronisch)9%Medikament Lyrica gegen Schmerzen (chronisch) zu 8,9163237311385% (79 Bew.)
Polyneuropathie9%Medikament Lyrica gegen Polyneuropathie zu 8,641975308642% (59 Bew.)
Schmerzen (akut)7%Medikament Lyrica gegen Schmerzen (akut) zu 6,8587105624143% (53 Bew.)
Fibromyalgie6%Medikament Lyrica gegen Fibromyalgie zu 6,1728395061728% (37 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Lyrica Patienteninformation

LYRICA gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die bei Erwachsenen zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen, bei Epilepsie und bei generalisierten Angststörungen eingesetzt wird.

Bei peripheren und zentralen neuropathischen Schmerzen
: Mit LYRICA werden lang anhaltende Schmerzen behandelt, die durch Schädigungen der Nerven ausgelöst wurden. Periphere neuropathische Schmerzen...

Wir haben 729 Patienten Berichte zu Lyrica.

Prozentualer Anteil 58% 42%
Durchschnittliche Größe in cm 169 179
Durchschnittliches Gewicht in kg 75 88
Durchschnittliches Alter in Jahren 49 54
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 26,16 27,92

In Lyrica kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Pregabalin

Fragen zu Lyrica

  • Sodbrennen und Übelkeit

    Ich habe seit einiger zeit vermehrt abends und nachts Sodbrennen und Übelkeit. Oft werde ich dadurch auch nachts wach oder kann deshalb nicht einschlafen. Erst dachte ich, es liegt an Getränken oder…

  • Verstopfung

    Hallo, ich nehme 50mg Lyrica am morgens und 75 mg am abends. Ist es möglich, dass ich durch die Einnahme eine Vestopfung bekomme?

  • Erfahrungen mit Lyrica

    Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Medikament Lyrica? Vor allem, was habt ihr für Erfahrung im Kopf, wie euch Lyrica am Anfang wirkten? Hattet ihr da negative Wirkungen, wenn ja welche?

alle Fragen zu Lyrica

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Lyrica für Angst- und Panikstörung mit Gangunsicherheit, Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisprobleme, Müdigkeit, Geschmacksverlust, Absetzerscheinungen

Habe einen Benzodiazepinentzug nach ca. 15 Jahren Einnahme von Xanor und Lexotanil hinter mir. In der Entzugsklinik wurde mir Lyrica 375 mg tägl. nach dem körperlichen Entzug verordnet. Schon in der Klinik hatte ich starke Nebenwirkungen wie schwankender Gang, Benommenheit, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisblockaden, Müdigkeit, Verlust des Geschmacksinnes und insgesamt ein "Zombie-Gefühl". Trotz mehrmaligem Ansprechen des zuständigen Arztes bzgl. der vielfältigen Missempfindungen, wurde Lyrica nicht abgesetzt bzw. ein anderes Medikament ausprobiert, sondern die Dosis noch gesteigert. Er wollte nur wissen, ob ich denn noch Panikattacken hätte und da sich diese verringert hatten, blieb es trotz der Nebenwirkungen bei Lýrika. Durch die… mehr…

 

Lyrica für Depressionen, Angstzustände, Entzug von Benzodiazepinen mit Schwindel, Benommenheit, Sehschwäche, Unruhe

bei der ersten einnahme von 50 mg wurde mir schwindelig und eine art rausch überkam mich. schlechtes sehen und innere unruhe. das verschwand nach ca 14 tagen. nun nehme ich seit dei tagen weider 50 mg morgens, zuvor war es abends. wieder benommen, schwindel, kopfschmerzen, sehstörungen. kann mir jemand sagen wie lange diese symptome anhalten können? ist das bei jeder erhöhung wieder so? mehr…

 

Lyrica für Epilepsie mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen

Kopfweh übelkeit müdikeit : gleichgewichtstörung und sehstörung aber eher selten mehr…

 

Lyrica für Depression mit keine Nebenwirkungen

ich bekomme lyrica gegen meine Depressionen,150mg.
ich merke keine veränderung,an mir,vertrage es gut.
Nebenwirkungen,keine festgestellt mehr…

 

Lyrica für Polyneuropathie mit Benommenheit, Rauschzustand

Benommenheit und Trunkenheitsgefühl in den ersten Wochen der Einnahme. Kein Autofahren vor
9 Uhr. mehr…

 

Lyrica für Depression, Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Hatte absolut keine Nebenwirkungen. Noch nicht einmal Müdigkeit. Hatte aber auch absolut keine Wirkung!!! Es half gar nix, hatte das Gefühl von einem Placebo Medikament ohne Wirkstoff, daher nach 4 Monate eigenständig abrupt abgesetzt. Kein Entzug, rein gar nix! mehr…

 

Lyrica 300 für Fibromyalgie, neuropathiesches nervenzucken mit Absetzerscheinungen, Müdigkeit

Medikamen vom AKH Schmerzambulanz wegen chronischer Ganzkörperschmerzen verschrieben bekommen.
Nach Jahrelanger Suche um Lösung meiner Probleme. Lyrica hilft mir, aber ein absetzen ( langsames ) ist unmöglich! Beschwerden wie Finger und Zehenkribbeln kehren doppelt so stark zurück! Genauso die Schmerzen! mehr…

 

Lyrica für Trygeminus neuralgie, Trygeminus neuralgie mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

2006 erkrankte ich zum ersten Mal an einer TN. Leider habe ich anfangs nicht die Hinweise meines Zahnarztes wahr haben wollen. Nach 6 Wochen habe ich dann doch einen Neurologe aufgesucht.
4 Wochen Gabapentin halfen nichts. Neurologe gewächselt. Mit Lyrica angefangen, leider zu spät.
Nach einer Woche Krankenhausaufenthalt mit Lyrica, Amytriptilin und Oxygesic schön zugedrönt nach Hause gekommen. Aber der Schmerz ließ nach, vielleicht auch dank der Akupunktur.
Nebenwirkungen waren nicht so unerträglich, da es Sommer war und ich den Tag im Liegestuhl verbracht habe. Musste den Wecker stellen um die Einnahmenzeiten nicht zu verschlafen. Gewichtzunahme hielt sich in Grenzen. 2Kg in 6 Monaten. Muss dazu sagen, dass ich mich Mediterran… mehr…

 

Lyrica für Fibromyalgie, Schmerzen (akut) mit Müdigkeit, Schwindel, Schlafstörungen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Atembeschwerden, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressive Verstimmungen, Herzklopfen, Überempfindlichkeit, Durst, Kopfschmerzen

Teil 1 meiner Erfahrungen:
Dosierung 3x 200mg täglich
In dieser Zeit hatte ich bestimmt 80% der als häufig angegebenen Nebenwirkungen. Was mich am meisten geärgert hat war der ständige Durst und das ich bis dato fast 20kg zugenommen habe. Außerdem war die Überkeit anfänglich sehr unangenehm. Aber nach ein paar Monaten gingen die Meisten der Nebenwirkungen von selber weg. Nur leichte Überkeit, oft Kopfschmerzen, schlechtes schlafen und Konzentrationsschwäche waren immer.
Dazu hatte ich auch eine der seltenen Nebenwirkungen. Aber bis man das bemerkte war fast ein Jahr des ratens rum. Denn auf einmal wuchs meine Brust. Ich hatte immer Körbchengröße A- und Heute habe ich C gefüllt. Ist nicht schlecht...andere operieren sich, ich nahm Lyrica… mehr…

 

Lyrica für Krämpfe der Beine mit keine Nebenwirkungen

Seit 2003 leide ich an großen Problemen mit Krämpfen der Beine bzw. damit, dass mir meine Beine beim Laufen wegsacken. Zuerst wurde ich mit Gabapentin (über 3200 / Tag) behandelt. Ich war dabei immer wie benebelt. Dann bin ich auf Lyrika fast problemlos umgestellt worden. Beim Rausschleichen aus den Altmedikamenten gab es immer Probleme, da die Krämpfe sehr stark wiederkamen. Dann die Umstellung auf Lyrika, zuerst 2 x täglich 150 mg, inzwischen auf morgens 150 mg und nachts 75 mg. Für mich ist das Medikament ein Seegen. An mir konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Im Vergleich zu den diversen früheren Medikamenten werde ich davon auch nicht müde. Und dabei wirkt es deutlich besser als all die Medikamente, die ich vorher problert… mehr…

 

Wellbutrin für Depressionen, Schlafstörungen, Schlafstörungen, Dysthymie, rezidivierende depressive störung, Abhängigkeitssyndrom von Benzodiazepinen mit keine Nebenwirkungen

Nach 14.5 bis 15 Jahren, in denen es mir unter anderem aus familiären Gründen schlecht ging (Dysthymie und Schlafstörungen) erhielt ich das Wellbutrin. Als ich zitterte wurde dieses mit Verdacht auf Nebenwirkungen abgesetzt. Jedoch ein halbes Jahr später wieder eingesetzt, da es das bis dahin beste Medikament war (wir hatten unzählige davon ausprobiert). Seither nehme ich nach einer Dosissteigerung 300 mg. Dazu erhielt ich 100 mg Lyrica, um den Schlaf und die Depressionen zu behandeln. Die pharmazeutische Behandlung wurde mit Psychotherapie begleitet. In den letzten anderthalb Jahren ging es mir immer besser. Ich habe in meinem Leben noch nie so viel gelacht wie dieses Jahr. Vorher wusste ich gar nicht, was Freude ist.… mehr…

 

Lyrica für Fibromyalgie, Schmerzen (akut) mit Übelkeit, Herzrasen, Angststörung, Schlaflosigkeit, Blähungen, Inkontinenz, Konzentrationsschwierigkeiten, Unruhe, Blähbauch

Meine Erfahrungen Teil 2 :
Dosierung : 150mg Morgens und 75mg Abends
Als ich vor etwa 3 Jahren dann auf diese Menge reduziert hatte, waren auch einige der Nebenwirkungen weg.
Wobei ich wenn jemand fragt welche denn genau...immer ins grübeln gerate. Denn wenn man mehrere Medikamente nimmt und Fibromyalgie hat, ist eine Definition für mich irgendwann nicht mehr möglich gewesen. Es überlagert sich ja das ein oder andere. Und wenn dann auch mal ein Antibiotika oder ähnliches dazukommt, wird es schier unmöglich für mich zu sagen welches Problem nun woher kommt.
Aber eines ist ganz sicher: Meine Brust wächst seit 2 Jahren nicht mehr :)
Und ich kann gerade laufen :)
Meine Problem hat Lyrica allerdings nicht wirklich behoben muss ich… mehr…

 

Lyrica für Prostatitis mit Übelkeit, verschwommenes Sehen, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Abhängigkeit, Absetzungserscheinungen

Versuch wegen vermuteter "Samenstrangneuralgie", die sich allerdings im Nachhinein als durch Entzündungswerte nachgewiesene verdeckte Prostatitis herausstellte, für deren Behandlung Schmerzmittel natürlich erst mal fehl am Platze sind, erst recht solche, die zu solcher ABHÄNGIGKEIT führen wie Pregabalin (Lyrica):

Während Einnahme vom 300 mg/d über Monate zunehmend latente Übelkeit, heftige Magenentleerungsstörungen tagelang und Konzentrationsstörungen, massiv verschwommenes Sehen, depressive Gedanken.

Während des seeeeehr langen Ausschleichprozesses (8 Wochen) heftige und hartnäckige Entzugserscheinungen: Überschießende heftige (!) Schmerzen im Beckenbereich, die erst nach Wochen abnahmen und bisweilen wiederkamen, Schwäche,… mehr…

 

Lyrica für Depression, Angststörungen, Sozialphobie, Depression, Angststörungen, Sozialphobie mit Benommenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Rauschzustand, Konzentrationsschwierigkeiten

Ich nehme seit Jahren Paroxetin, Wellbutrin (beides Antidepressiva), Seroquel und Lamotrigin gegen Depressionen und Angst, die Depressionen habe ich im Griff, aber jetzt wurde mir Lyrica gegen die Angst verschrieben.
Ich nehme es erst 3 Tage und die volle Wirkung tritt (wie bei fast allen Psychopharmaka) erst nach 2-4 Wochen ein, aber ich bemerke schon am dritten Tag der Einnahme eine leichte Wirkung - Unruhe und Zittern deutlich gebessert, Angstgefühle leicht gedämpft.
Die Nebenwirkungen sind aber Benommenheit, Müdigkeit und leichte Übelkeit. Außerdem fühle ich mich ein bisschen wie auf Drogen bzw. leicht betrunken, ich stehe etwas neben mir.
Deswegen sollte man die ersten Tage wenn man Lyrica einnimmt lieber zuhause bleiben bzw.… mehr…

 

Palexia für Schmerzen (akut), Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Prostatakarzinom, Nervenschädigung, Muskelschmerz wegen Nervenschaden durch OP mit Muskelschmerzen

ich habe vor ca. 5 Monaten in einer Schmerzklinik wegen sehr starken Nebenwirkungen Oxycodon 5mg bei Bedarf und 3 -4 X tägl. Oxygesic 40 mg durch Medikamentenentzug abgesetzt und durch Palexia 100mg 2X täglich ersetzt. Bei Bedarf nehme ich noch gelegentlich eine Katadolon. 2 X Lyrica 150 mg habe ich jetzt in der 2 . Woche gegen 3 X 75 mg runtergesetzt. Die Nebenwirkungen besonders das Befinden ist besser geworden. Ich leide nciht mehr so viel aber immer noch unter heftigen Schweißausbrüchen die den ganzen Körper schwächen. Da ich aber wegen Durchblutungsstörungen und Prostata Krebs, der vor einem 1 1/2 Jahren mit Erfolg bestrahlt wurde, noch mehr Medikamente nehmen muss und auch Diabetiker bin kann man auch nicht genau sagen woher… mehr…

Weitere Synonyme für Lyrica

Lyrica 150mg, Lyrika, Lyrica 150 1Kps, Lyrica 75 mg, Lyrica75-0-150, Lyrica 75-0-150, Lyrica 150, Lyrica 150 mg, Lyrica (450mg-tag), Lyrica 600 mg

Lyrica wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Tilidin, Oxygesic, Tramadol, Cymbalta, Amitriptylin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 830 Benutzer zu Lyrica

Graphische Auswertung zu Lyrica

Graph: Altersverteilung bei Lyrica nach Geschlecht   Graph: BMI-Verteilung bei Lyrica nach Geschlecht   Graph: Einnahme-Dauer von Lyrica
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.