MCP

Das Medikament MCP wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCPwurde bisher von 215 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von MCP traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Unruhe (61/220)
28%
keine Nebenwirkungen (43/220)
20%
Müdigkeit (34/220)
15%
Muskelkrämpfe (29/220)
13%
Angstzustände (20/220)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 144 Nebenwirkungen bei MCP

MCP wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Übelkeit39%(111 Bew.)
Magenbeschwerden15%(41 Bew.)
Magen-Darm-Infekt9%(25 Bew.)
Erbrechen7%(19 Bew.)
Gastritis7%(15 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 28 Krankheiten behandelt mit MCP

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in MCP

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Paspertin76% (39 Bew.)
Gastrosil22% (8 Bew.)
Gastronerton2% (1 Bew.)

Wir haben 220 Patienten Berichte zu MCP.

Prozentualer Anteil 77%23%
Durchschnittliche Größe in cm168176
Durchschnittliches Gewicht in kg6675
Durchschnittliches Alter in Jahren3838
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,9926,82

In MCP kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Metoclopramid

Fragen zu MCP

alle Fragen zu MCP

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

MCP für Magenverstimmung mit Hyperventilation, Krämpfe

Hyperventilation, Krämpfe im Kiefern und Nackenbereich, Krankenhausaufenthalt mit Beruhigungsmitteln. Man hat mich für eine Nacht stillgelegt.

MCP bei Magenverstimmung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenverstimmung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hyperventilation, Krämpfe im Kiefern und Nackenbereich, Krankenhausaufenthalt mit
Beruhigungsmitteln. Man hat mich für eine Nacht stillgelegt.

Eingetragen am  als Datensatz 505
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magenbeschwerden mit Unruhe, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Zittern, Mundtrockenheit, Depressionen

schwere innere Unruhe, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Zittern, Mundtockenheit, Depressionen

MCP bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenbeschwerden30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwere innere Unruhe, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Zittern, Mundtockenheit, Depressionen

Eingetragen am  als Datensatz 2030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit, Erbrechen mit Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitzewallungen, Schwindel, Zittern, Schlaflosigkeit, Panikzustände, Bewusstseinsstörungen, Übelkeit

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze , Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigekeit, grausamen Panikzuständen,Adrenalinschüben,...

MCP bei Übelkeit, Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Erbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jedes Mal nach der Einnahme einer MCP - Kapsel gegen Übelkeit und Erbrechen war mein Kreislauf kurz vorm Kollabieren, denn ich litt ich 24 Stunden unter großer, innerer Unruhe, Herzrasen, Nervosität, Hitze , Schwindel, Muskelzittern, Schlaflosigekeit, grausamen Panikzuständen,Adrenalinschüben, Bewusstseinstörungen und silbergrauem Augenflimmern bei geschlossenen Augen, auch drehte sich mir der Magen um, nur kam trotz Brechreflexes nichts heraus. Ich bin erst später auf den Trichter gekommen, dass all dies jedes Mal im Zusammmenhang mit diesem Medikament auftrat. Auch blieb die Übelkeit bestehen, nur Erbrechen war unmöglich.

Eingetragen am  als Datensatz 21250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe

Hey zusammen. Nun möchte auch ich mal meine Erfahrung mit MCP-Tropfen sowie Tabletten berichten. Wenn ich das hier alles so lese dann sind das ja allerhand schwerwiegende Nebenwirkungen von Sehschwächen bis hin zu Krämpfen und mehr. Davon habe ich jedoch nichts bemerkt, was nicht heißen muss das...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey zusammen. Nun möchte auch ich mal meine Erfahrung mit MCP-Tropfen sowie Tabletten berichten. Wenn ich das hier alles so lese dann sind das ja allerhand schwerwiegende Nebenwirkungen von Sehschwächen bis hin zu Krämpfen und mehr. Davon habe ich jedoch nichts bemerkt, was nicht heißen muss das die Nebenwirkungen von anderen quatsch sind.
Ich habe MCP verschrieben bekommen weil ich seit Jahren unter spontan auftretender Übelkeit leide. Eine Diagnose habe ich bis heute leider nicht. Es heißt nur ich habe einen empfindlichen nervösen Magen. Bezweifel ich jedoch irgendwie. Egal ich schweife ab. Meist habe ich MCP zu mir genommen bevor ich irgendwo hingefahren bin. Sei es zu Freunden feiern oder vor dem Essen gehen. Immer ca. eine std vorher. Nach 10 Minuten bekam ich eine innere Unruhe in mir, welche nicht mehr normal war. Ich saß buchstäblich auf heiße Kohlen und konnte es nicht mehr aushalten. Wollte einfach nur noch los zum Treffen. Dachte eigentlich nie daran, dass das die Tabletten sind. Aber durch diese Seite und deren Berichte zu MCP ist das nun wohl eindeutig. Habe sie auch schon vor Monaten abgesezt. Da sie nichtmal wirklich gegen meine Übelkeit geholfen haben. Also ihr Lieben, wenn ihr was gegen Übelkeit tun wollt, dann greift niemals zu diesem Medikament. Sondern probiert es erstmal mit Omas Hausmittelchen, Magen- Darm-Tees oder pflanzlichen Alternativen. Ich rate von MCP komplett ab nachdem was ich nun alles gelesen habe.
LG

P.S. : Kennt sonst jemand alternativen zu MCP ohne deren Wirkstoffe? Würde mich mal interssieren.

Eingetragen am  als Datensatz 52216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP AL Tropfen für Übelkeit mit Schwitzen, Dyskinesie, Sprachstörungen, Muskelkrämpfe, Schmerzen

Guten Tag, mein Name ist Dennis I. Ich bin 18 jahre alt und habe soweit keine Alergien!!!!! Ich habe MCP Al Tropfen und Kapseln mein Leben lang genommen und hatte mein keinerlei Nebenwirkungen. Doch ca. vor einem Jahr hatte ich eine Margen-Darm Grippe und nahm am Morgen und am Mittag jewahls...

MCP AL Tropfen bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP AL TropfenÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag,
mein Name ist Dennis I.
Ich bin 18 jahre alt und habe soweit keine Alergien!!!!!
Ich habe MCP Al Tropfen und Kapseln mein Leben lang genommen und hatte mein keinerlei Nebenwirkungen.
Doch ca. vor einem Jahr hatte ich eine Margen-Darm Grippe und nahm am Morgen und am Mittag jewahls eine Kapsel MCP und dann ging das Specktakel los mit: erstmal habe ich angefangen tierisch zu schwitzen aber da es warm war habe ich mir da nicht so viel bei gedacht, dann ca gegen 15:00 UHr traf ich mich mit einem Freund und der sprach mcih denn auch schon nach kurzer zeit an warum ich denn so komisch sei, (ich konnte mich auf garnichts mehr konzentrieren) und dann ca. gegen 17 war mein Wortschatz schon erheblich eingeschränkt da ich krämnpfe im kiefer bekam (dachte ich habe eine tierhaarallergie und bin deswegen sofort nach hause gegangen und war duschen, half aber nichts) dann legte ich mich in´s bett und versuchte zu schlafen das ging aber wiederum auch nicht da ich jetzt auch krämpfe in der halsgegend bekam ( kopf wurde nach hintengedrückt als wenn mir jemand den kopf von der stirn nach hinten drückt , habe mal versucht den kopf danach soweit nach hinten zu drücken aber ich schaffte es nicht noch ein mal diese schmerzen zu erzeugen.) Dann habe ich meine Eltern angerufen weil ich alleine Zu hause war. meine mutter hatte mir geraten noch ein bisschen abzuwarten weil es ja hätte sein können das sich die krämpfe wieder legen, dieser fall trat aber nicht ein, eher genau das gegenteil, die krämpfe wurden immer schlimmer und ich beschloss mich meine mutter noch ein mal anzurufen und dann machten sie sich auch auf den weg nach hause (für den weg braucht man mit dem auto höchstens 10-15 minuten) ich kam ihnen im treppenhaus entgegen, meine mutter schrie meinen Vater an das er sofort einen Krankenwagen rufen soll und das tat er auch. Der krankenwagen war sofort da und bei den Sanitätern herrschte Ratlosigkeit. Wir fuhren ins Krankenhaus und auf dem weg dahin lies meine sehkraft stark nach(der Sanitäter sagte das ich geschaut hätte als wenn mich ein sehr helles licht blendet, aber dem war nicht so. Ich hatte jetzt auch schon krämpfe in den augen.) dann kamen wir endlich im krankenhaus an und dort hatte auch niemand eine ahnung was mit mir los sein könnte. Ein HNO Arzt hatte mich versucht zu untersuchen, er versuchte mir in den hals zu schauen doch das ging nicht weil mein unterkiefer sich nach links drückte und ich meinen mund nicht richtig öffnen konnte. die untersuchung dauerte ca 1 stunde. dann kam ich in einen anderen raum wo ich mich auf eine liege legen konnte weil sich jetzt auch mein oberkörper nach oben drückte (d.h ich sezte mich immer aufrecht hin) ich habe bestimmt 100 mal gesagt das ich MCP eingenommen hatte doch dies schien niemanden zu interessiern ausser eine Krankenschwester. Sie laß sich gegen die Anweisung des Arztes den beipackzettel durch und somit hatte sich denn auch geklärt was ich hatte. ich wurde ca. von 10-15 Ärzten untersucht und niemand kam auf die idee das es nebenwirkungen von MCP sind!!!!! Ich frage mich warum Ärzte nicht die Nebenwirkungen von einem Medikament wissen das Tötlich sein kann, das Medikament wird so gegen fast alles gegeben doch keiner weiß bescheid, ausser eine krankenschwester und auf die hört denn erstmal niemand. dabei habe ich 100 mal gesagt: leute ich habe heute 2 tabletten genommen ( MCP!!!!!) Ich habe nicht mal die möglichkeit einen Allergieausweiß zu bekommen. Ich musste mir selber einen Zettel machen!!!! Ich habe solche schmerzen gehabt..... ( ich konnte 1 woche nicht richtig essen und sprechen weil ich einen muskelkater im kiefer hatte, und ich konnte 2 wochen meinen kopf nicht bewegen da ich auch im nacken einen muskelkater hatte. Dieses medikament ist tötlich aber niemend macht darauf aufmerksam und das finde ich eine SCHWEINEREI!!!!!!! ICH HÄTTE STERBEN KÖNNEN!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 13519
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP-Tropfen für Schmerzen, Hypothyreose, Schmerzen, Übelkeit mit Schwindel, Schwitzen, Unruhe

Starke Unruhe ,Schwindel ,Schwitzen

MCP-Tropfen bei Übelkeit; Oxygesic bei Schmerzen; L-Thyroxin bei Hypothyreose; Amitriptylin bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP-TropfenÜbelkeit5 Tage
OxygesicSchmerzen1 Jahre
L-ThyroxinHypothyreose3 Jahre
AmitriptylinSchmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Unruhe ,Schwindel ,Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 3770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid, Oxycodon, Thyroxin, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jurnista für Magenbeschwerden, Depressionen, Schmerzen (chronisch) mit Erbrechen, Verstopfung, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel

Bis zum Verschreiben von Jurnista 4 mg habe ich regelmäßig mehrere Male am Tag Ibuprofen 800 eingenommen. Da nun noch starke Gelenkschmerzen (Hände) dazukamen, wurde mir dieses Medikament (geringste Dosis) verschrieben. (Ich leide auch seit Jahrzehnten unter endogenen Depressionen.) Am Anfang...

Jurnista bei Depressionen, Schmerzen (chronisch); MCP bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JurnistaDepressionen, Schmerzen (chronisch)80 Tage
MCPMagenbeschwerden70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis zum Verschreiben von Jurnista 4 mg habe ich regelmäßig mehrere Male am Tag Ibuprofen 800 eingenommen. Da nun noch starke Gelenkschmerzen (Hände) dazukamen, wurde mir dieses Medikament (geringste Dosis) verschrieben. (Ich leide auch seit Jahrzehnten unter endogenen Depressionen.) Am Anfang waren die Nebenwirkungen wie Schwindelanfälle, Erbrechen, sehr schlimm, das hat sich mit der Einnahme von MCP gegeben. Die Verstopfung ist sehr schlimm, das geht ohne Medikamente gar nicht, auch die Gewichtszunahme macht mir etwas zu schaffen. Es hält sich aber im Moment in Grenzen, ca. 3 kg. Die Antriebs- und Lustlosigkeit hat zugenommen, aber zumindest brauch ich seit diesem Medikament keine Schlaftabletten mehr. Mein Arzt hat auch mit mir über die Erhöhung auf 8 mg gesprochen, aber ich hab einfach Angst, das z. B. die Verstopfungsprobleme noch schlimmer werden. Alles in allem geht es mir mit diesen beiden Medikamenten bedeutend besser als vorher!

Eingetragen am  als Datensatz 10495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magenbeschwerden, Magenbeschwerden mit Übelkeit, Bauchkrämpfe, Amenorrhoe, Erbrechen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit

übelkeit bauch kräpfe kriege meine tage nicht erbrechen kopf schmerzen schwindelkeit kein apetit auf essen kann nicht auf tolette gehen mir ist schwindelig Anm.d.Mod.: Symptome können auch für eine Schwangerschaft sprechen. Unter Omeprazol könnte die Wirkung einer Pille gestört sein.

MCP bei Magenbeschwerden; Omeprazol bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenbeschwerden2 Monate
OmeprazolMagenbeschwerden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

übelkeit bauch kräpfe kriege meine tage nicht erbrechen kopf schmerzen schwindelkeit kein apetit auf essen kann nicht auf tolette gehen mir ist schwindelig

Anm.d.Mod.: Symptome können auch für eine Schwangerschaft sprechen. Unter Omeprazol könnte die Wirkung einer Pille gestört sein.

Eingetragen am  als Datensatz 3042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Sehstörungen, Angstgefühle, Unruhe, Engegefühl im Hals, Halssteife

Sehstörung, Blick nach oben, Nackensteife, Zunge wölbt sich, Engegefühl im Hals, Angst, Unruhe

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehstörung, Blick nach oben, Nackensteife, Zunge wölbt sich, Engegefühl im Hals, Angst, Unruhe

Eingetragen am  als Datensatz 3765
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit, darmträgheit, Verstopfung mit Angstzustände, Kopfschmerzen, Unruhe

innere Unruhe/ Getriebenheit, Angstzustände, dabei trotzdem körperlich schlapp, starke Kopfschmerzen

MCP bei darmträgheit, Verstopfung; MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPdarmträgheit, Verstopfung2 Tage
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

innere Unruhe/ Getriebenheit, Angstzustände, dabei trotzdem körperlich schlapp, starke Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 5889
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP AL Tropfen für Verdauungsbeschwerden mit Übelkeit, Kreislaufbeschwerden, Sehstörungen, Konzentrationsstörungen

Hallo, Donnerstag bin ich nach 2 Wochen Magen - Darm beschwerden (Harter Oberbauch, Krämpfe, Verdauungsprobleme) zum Arzt gegangen. Der verschrieb mir MCP AL Tropfen. In der Hoffnung, endlich besserung zu spüren nahm ich Abends die ersten 20 Tropfen und Freitag 3x täglich 20 Tropfen vor dem...

MCP AL Tropfen bei Verdauungsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP AL TropfenVerdauungsbeschwerden1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Donnerstag bin ich nach 2 Wochen Magen - Darm beschwerden (Harter Oberbauch, Krämpfe, Verdauungsprobleme) zum Arzt gegangen. Der verschrieb mir MCP AL Tropfen. In der Hoffnung, endlich besserung zu spüren nahm ich Abends die ersten 20 Tropfen und Freitag 3x täglich 20 Tropfen vor dem Essen. Habe nicht viel zu mir genommen. Mittags fühlte ich mich schon schlapp (ich war arbeiten ab Mittag) und ich versuchte mich krampfhaft auf den Beinen zu halten.
Mein Kreislauf sackte ab und mir war schwindelig, verbunden mit Übelkeit.
Gegen 18 Uhr verschwomm alles vor meinen Augen und ich konnte mich nicht mehr konzentrieren. Die würde so schlimm, dass ich Angst bekam. Gegen 21 Uhr konnte ich endlich Feierabend machen, zu diesem Zeitpunkt, konnte ich mich nicht mehr auf meine Augen verlassen. Mein Freund holte mich von der Arbeit ab und brachte mich sofort ins Krankenhaus. Diese wussten nicht, was es ist, nachdem ich einen normalen Blutdruck und kein Fieber hatte, schickten sie mich mit den Worten: Abwarten, geht wieder vorbei! Nach Hause. Noch auf der Liege des Arztes verschopen sich meine Augen und ich konnte nichts mehr fixieren, sie rollten nach oben rechts und meine Lider klimperten, wie bei einem epileptischen Anfall, ich hatte Angst. Der Arzt reagierte gar nicht darauf und als ich ihm berichtete, was ich fühlte und dass ich morgen um 7 Uhr wieder arbeiten musste sagte dieser mir nur, es gehe vorbei!!! SUPER!!!
Ich lag noch die halbe nacht mit Augenstarre im Bett und zwang mich zu schlafen. Am nächsten Morgen um 6 Uhr ging ich los zur Arbeit, auf dem Weg zur Arbeit bemerkte ich wieder das Verschwommene sehen und nach 1 Stunde musste mich eine Kollegin ablösen!!!
Nach 6 Stunden Schlaf fühlte ich mich ein bisschen Besser, doch jetzt nach 6 Tagen bin ich noch immer schlapp und könnte den ganzen Tag schlafen.
Ich kann dieses Mittel nicht empfehlen, wenn man ein bisschen sensibel ist!

Gruß

Eingetragen am  als Datensatz 34267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magenschmerzen, Übelkeit mit Angstzustände, Schlafstörungen, Alpträume, Unruhe, Zittern

Hatte MCP aufgrund von Übelkeit und Magenschmerzen bekommen. Bekam Angst-u. Panikattacken, Einschlafstörungen, Alpträume, Ruhelosigkeit, Zittern - die Beschwerden gingen erst nach 3 Tagen wieder weg.

MCP bei Magenschmerzen, Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenschmerzen, Übelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte MCP aufgrund von Übelkeit und Magenschmerzen bekommen. Bekam Angst-u. Panikattacken, Einschlafstörungen, Alpträume, Ruhelosigkeit, Zittern - die Beschwerden gingen erst nach 3 Tagen wieder weg.

Eingetragen am  als Datensatz 11645
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP AL Tropfen für Gegen saures Aufstoßen mit Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen

Ich nahm diese Tropfen gegen saures Aufstoßen vom 28.2 bis 7.3 dieses Jahres,nach einer starken Erkältung.Dann bekam ich die Nebenwirkungen zu spüren Schwindel,Kopfschmerzen,und Schwarze Punkte die im Sichtfeld schwimmen ,diese habe ich heute noch.die Augenärztin hat mir mitgeteilt das diese...

MCP AL Tropfen bei Gegen saures Aufstoßen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP AL TropfenGegen saures Aufstoßen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm diese Tropfen gegen saures Aufstoßen vom 28.2 bis 7.3 dieses Jahres,nach einer starken Erkältung.Dann bekam ich die Nebenwirkungen zu spüren Schwindel,Kopfschmerzen,und Schwarze Punkte die im Sichtfeld schwimmen ,diese habe ich heute noch.die Augenärztin hat mir mitgeteilt das diese Punkte jeder hat .aber bei mir seihen sie eben durch die Tropfen leichter sichtbar und ich müßte damit klarkommen ,da sei nichts zu ändern.von da an hat sich bei mir alles verändert.Depressionen.Schlaflosigkeit und ,einiges mehr!Dann kam noch die Diabetis Diagnose der Azt der mich da es ein Notfall war behandelt hatte hatte mich an einen Diabetologen überwiesen,bei dem ich seitdem in Behandlung bin!Dieses Zeug Namens Mcp gehöhrt verboten meiner Meinung nach nicht zu empfehlen!!

Eingetragen am  als Datensatz 34927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):124
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Palladon retard 8mg für Magenbeschwerden, Bedarfsmedikation, Übelkeit, Bedarfsmedikation, Bedarfsmedikation, Kopf- & andere Schmerzen, Muskelverspannungen, Bedarfsmedikation, Schlafstörungen, Dauermedikation, Depression, Dauermedikation, Bedarfsmedikation, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op, Dauermedikation mit Verstopfung, Libidoverlust, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme seit 2 Jahren Palladon retard 8mg als Dauermedikation & Palladon 2,6mg (bis zu 4 Kapseln, nach Absprache mit meiner Schmerztherapeutin) bei Bedarf. Nicht einmal in den ersten Wochen nach Einnahmebeginn, traten sehr schlimme Nebenwirkungen auf. Das einzige sind Verdauungsprobleme...

Palladon retard 8mg bei chronische Rückenschmerzen nach WS-Op, Dauermedikation; Palladon 2,6mg bei Bedarfsmedikation, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op; Citalopram 10mg bei Depression, Dauermedikation; Doxepin 50 bei Schlafstörungen, Dauermedikation; Tetrazepam 50mg bei Muskelverspannungen, Bedarfsmedikation; Novaminsulfon 500 mg bei Bedarfsmedikation, Kopf- & andere Schmerzen; MCP- Zäpfchen 10mg bei Übelkeit, Bedarfsmedikation; MCP-Tropfen bei Magenbeschwerden, Bedarfsmedikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Palladon retard 8mgchronische Rückenschmerzen nach WS-Op, Dauermedikation2 Jahre
Palladon 2,6mgBedarfsmedikation, chronische Rückenschmerzen nach WS-Op2 Jahre
Citalopram 10mgDepression, Dauermedikation1 Jahre
Doxepin 50Schlafstörungen, Dauermedikation-
Tetrazepam 50mgMuskelverspannungen, Bedarfsmedikation30 Jahre
Novaminsulfon 500 mgBedarfsmedikation, Kopf- & andere Schmerzen40 Jahre
MCP- Zäpfchen 10mgÜbelkeit, Bedarfsmedikation10 Jahre
MCP-TropfenMagenbeschwerden, Bedarfsmedikation10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 2 Jahren Palladon retard 8mg als Dauermedikation & Palladon 2,6mg (bis zu 4 Kapseln, nach Absprache mit meiner Schmerztherapeutin) bei Bedarf. Nicht einmal in den ersten Wochen nach Einnahmebeginn, traten sehr schlimme Nebenwirkungen auf. Das einzige sind Verdauungsprobleme (Verstopfungen) die ich aber mit Flohsamen, Vollkornprodukte, getrocknete Früchte und natürlich viel trinken sehr gut in Griff habe. Das einzige was mich wirklich stört ist mein Libidoverlust.

Da ich vor einem Jahr auch noch eine Depression bekam, gab mir meine Ärztin, nach vorherigem Kontakt eines Psychothepapeuten, das Medikament Citalopram. Sie verordnete mir 1x1 am Morgen und ich sollte dann selber höher dosieren, wenn ich merken würde, dass mir diese Dosierung nicht reichen würde. In den ersten Wochen war ich total ko und müde und ich mußte mich richtig zwingen aus dem Bett zu gehen, aber als dies dann vorbei war begann es mir richtig gut zu gehen. Heute nehme ich schon mehrer Monate morgens 2 Citalopram und ich komme ausgezeichnet damit zurecht, ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Ich konnte in den letzten Jahren sehr schlecht Ein- & Durchschlafen. Mehrmaliges nächtliches aufwachen und nicht wieder einschlafen können, gehörten für mich zum Alltag. Dementsprechend war dann auch meine Stimmung, Laune sowie auch meine Lust auf meinen Mann. Eine Freundin, der ich mein Leid klagte, hatte das gleiche Problem und sie nahm dagegen Doxipin 50mg. Sie gab mir drei Tabletten, damit ich über das WE sie ausprobieren könnte. Ich habe dann Freitagsabends eine halbe Tablette genommen und ich konnte recht gut einschlafen und (welche Freude) auch durchschlafen. Samstag und Sonntag das gleiche. Montags bin ich dann zu meiner Ärztin und habe ihr von diesem Wochenende erzählt und sie hat mir dann auch gleich eine 100er Packung Doxipin 25mg aufgeschrieben. Die 25mg verloren ihre Wirkung erst nach über einem Jahr, also nahm ich zwei und habe wieder schlafen können. Beim nächsten Rezept meiner Ärztin davon erzählt und sie hat es dann auch abgesegnet. Auch das Doxipin vertrage ich ohne Nebenwirkungen.

Da ich wegen meiner verkrümmten Wirbelsäule immer wieder mal sehr heftige und schmerzhafte Muskelverspannungen habe, nehme ich schon seit mehr als 30 Jahren immer mal wieder Tetrazepam (Musaril) und ich mache bis heute die besten Erfahrungen damit. Natrürlich lasse ich an Tagen an dem ich das Tetrazepam nehme die Doxipin weg. Auch bei diesem Medikament habe ich keine Nebenwirkungen.

Da ich schon als Kind des öfteren Kopfschmerzen hatte, schrieb mir mein damaliger HA Novalgin (Novaminsulvon) dagegen auf. Bis heute und das sind nun schon über 40 Jahre, komme ich immer noch sehr gut damit zurecht und hatte in den ganzen Jahren nicht einmal irgendeine Nebenwirkung.

MCP- Tropfen & MCP-Zäpfchen habe ich immer im Haus. Sollte mir mal übel warden, weil ich mich aus Versehen überdosiert habe (und nur dann wird mir übel oder ich muß spucken) dann habe ich wenigstens Hilfe für den Notfall.

Ich persönlich komme mit allen Medikamenten sehr gut aus und ich bin dankbar das es sie für mich gibt. Ohne diese Medis wäre mein Leben nicht so lebenswert. Ich kann sie nur jedem empfehlen.

Nun möchte ich noch etwas zu meiner Hausärztin sowie zu meiner Schmerztherapeutin sagen:
Sie vertrauen mir und sie wissen das ich niemals mit den Medikamenten mißbrauch betreiben würde. Dewegen überlassen sie mir auch oft die Entscheidung höher zu dosieren. Beide sagen immer wieder das ich meinen Körper am Besten kennen und auch einschätzen könnte und dewegen lassen sie mir sehr viel freie Hand. Ich bin ihnen dafür sehr dankbar.

Danke das Ihr solange gelesen habt und ich hoffe ich konnte Euch etwas helfen.

Biggi

Eingetragen am  als Datensatz 45786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Citalopram, Doxepin, Tetrazepam, Metamizol, Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Omeprazol für Magen-Darm-Infekt, Magen-Darm-Infekt mit Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Verwirrtheit

Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, plötzlich auftretende Verwirrtheit

Omeprazol bei Magen-Darm-Infekt; MCP AL Tropfen bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmeprazolMagen-Darm-Infekt5 Tage
MCP AL TropfenMagen-Darm-Infekt4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, plötzlich auftretende Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 16440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol, Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1922 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Zittern, Müdigkeit, Blickkrämpfe, Muskelkrämpfe

Ich hab MCP verschrieben bekommen da mir sehr oft übel war. Zu beginn der Einnahme dachte ich noch ich würde krank werden und hätte deshalb diese Nebenwirkungen. Auf Arbeit war ich dermaßen unruhig und habe gezittert, dass ich nach Hause fahren musste. Dort hatte ich noch einmal einige Tropfen...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab MCP verschrieben bekommen da mir sehr oft übel war. Zu beginn der Einnahme dachte ich noch ich würde krank werden und hätte deshalb diese Nebenwirkungen. Auf Arbeit war ich dermaßen unruhig und habe gezittert, dass ich nach Hause fahren musste. Dort hatte ich noch einmal einige Tropfen genommen, weil mir schlecht war. Ich habe 17 Stunden geschlafen. Am nächsten Tag fühlte ich mich derart abgeschlafen und schlapp das ich zum Arzt wollte. Schon auf dem Weg dahin merkte ich das mein Bein nicht mehr richtig mit machte, mein Knie konnte ich nicht mehr richtig einknicken. Der Arzt schrieb mich den Rest der Woche krank. Auf dem Weg nach Hause, zum Glück bin ich gelaufen, merkte ich dann das sich meine Augen immer nach oben rollten (Blickstarre) und auch mein Bein war nun völlig steif dazu kam das mein ganzer Oberkörper begann sich zu verdrehen durch die Krämpfe. Natürlich bekam ich ein wenig Panik aber zuhause legte ich mich nur hin, bis mein Mann kam. Als er mich weckte, bemerkte ich das die Blickstarre immer noch da war und das die Krämpfe jetzt auch ins Gesicht zogen. Mein Kiefer verzog sich derartig schmerzhaft und auch mein Hals drehte sich immer weiter nach links. Als ich dann auch auf diesem Auge immer weniger sah, rief mein Mann einen Notarzt, weil ich schon auf der Treppe fast zusammengebrochen bin. Vor dem Krankenwagen passierte mir das gleiche noch einmal. Durch viel Glück hatte ich einen Arzt im Krankenhaus, der einige Wochen vorher von dieser Nebenwirkung gelesen hatte und mir schon recht schnell ein krampflösendes Mittel spritzte. Ich würde dieses Medikament niemanden empfehlen, nicht nur durch meine Erfahrung, sondern auch durch all die Dinge, die ich in diesem Forum gelesen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 49556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Überkeit nach Operation mit Schiefhals

Habe im Krankenhaus nach OP wegen großer Übelkeit MCP bekommen. Ging auch erst gut. Doch dann fing mein Kopf an sich ständig zu meiner Schulter zu ziehen. Nur mit großer Kranft anstrengung konnte ich ihn wieder nach oben ziehen. Darufhin zog er sich wieder zur Schulter. Wenn ich ihn nicht wieder...

MCP bei Überkeit nach Operation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜberkeit nach Operation3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe im Krankenhaus nach OP wegen großer Übelkeit MCP bekommen. Ging auch erst gut. Doch dann fing mein Kopf an sich ständig zu meiner Schulter zu ziehen. Nur mit großer Kranft anstrengung konnte ich ihn wieder nach oben ziehen. Darufhin zog er sich wieder zur Schulter. Wenn ich ihn nicht wieder zurückzog presste er sich immer weiter an die Schulter, was sehr schmerzhaft war. Es war so schrecklich. Es hat nicht aufgehört. Eine Schwester kam dann auf die Idee das es vom MCP käme, aber bis der diensthabene Arzt vorbei kam dauerte es noch einmal ne Ewigkeit. Ich dachte echt es hört nie wieder auf.

Eingetragen am  als Datensatz 33430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe, Blickkrämpfe

Ich habe von meinem Arzt MCP verschrieben bekommen gegen meine Übelkeit. Ich habe die gesamte Nebenwirkungsliste abgearbeitet ohne das es mein Arzt mit bekommen hat. Nach der Einnahme habe ich Herzrasen gehabt, war total nervös und habe teilweise 17-20 Stunden im Dämmerschlaf verbracht da es mir...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe von meinem Arzt MCP verschrieben bekommen gegen meine Übelkeit. Ich habe die gesamte Nebenwirkungsliste abgearbeitet ohne das es mein Arzt mit bekommen hat. Nach der Einnahme habe ich Herzrasen gehabt, war total nervös und habe teilweise 17-20 Stunden im Dämmerschlaf verbracht da es mir unmöglich war richtig war zu werden. Ich schob es immer darauf das ich mich eh kränklich fühlte. Bei meiner letzten Einnahme bemerkte ich dann, dass ich mein Bein nicht mehr bewegen kann. Alle Muskeln im Oberkörper haben sich verkrampft, sodass es mir nicht mehr möglich war ihn grade zu drehen. Danach setzte die Blicktstarre ein ( meine Augen drehten sich nach oben und ich konnte nur mit stärkster Anstrengung grade aus schauen). Eine Stunde später begannen auch die Muskeln im Gesicht zu krampfen und ich wurde vom Krankenwagen abgeholt das ich immer wieder das Bewusstsein verlor. In der Notaufnahme hatte ich großes Glück, da der zuständige Chefarzt der Neurologie schon einmal etwas von genau diesen Nebenwirkungen gehört hat so das er mir Krampflösende Mittel verabreicht hat. 3 Tage lang habe ich Medikamente bekommen die eigentlich für Parkinson Patienten gedacht sind bis es mir wieder besser ging.
Ich kann MCP also nicht weiter empfehlen bei Menschen die eh schon Probleme haben mit Medikamentenunverträglichkeiten.
Für mich war es ein Schock, das ein Medikament gegen Übelkeit solche starken Nebenwirkungen hervorrufen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 71810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Halsenge, Atembeschwerden, Blickkrämpfe, Angstgefühle, Blutdruckanstieg

Ich habe MCP Kapseln wegen Übelkeit genommen. Die Übelkeit legte sich schnell,jedoch begannen dann die Nebenwirkungen, die wirklich schrecklich waren. Erst fing es an mit innerer Unruhe, ging weiter mit einem Kloß Gefühl im Hals, was sich über Stunden hinzog und ging weiter mit Atemnot,...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MCP Kapseln wegen Übelkeit genommen.
Die Übelkeit legte sich schnell,jedoch begannen dann die Nebenwirkungen, die wirklich schrecklich waren.
Erst fing es an mit innerer Unruhe, ging weiter mit einem Kloß Gefühl im Hals, was sich über Stunden hinzog und ging weiter mit Atemnot, Verdrehen der Augen so dass ich nur noch an die Decke schauen konnte und mir ein Blick nach geradeaus unmöglich war. Dadurch bekam ich natürlich Angst und Panik kam auf.
Ich hatte sehr hohen Blutdruck und einen hohen Puls.
Das waren die schlimmsten Nebenwirkungen bei einem Medikament bisher und ich hoffe nie mals wieder sowas zu erleben.
Teufelszeug! zumindest bei mir, ich würde jedem davon abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 63440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP-Tropfen für Kopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung mit Magenschmerzen, Zwischenblutungen

Diese Tropfen wurden mir vom Arzt empfohlen bei Kopfschmerzen und Migräne, bei dadurch bedingter Übelkeit und bei Verdauungsstörungen bzw. Verstopfung. Ich habe nicht wie im Beipacktext empfohlen 45 Tropfen als Einzeldosis genommen, sondern nur 20, weil ich generell empfindlich auf Medikamente...

MCP-Tropfen bei Kopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP-TropfenKopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese Tropfen wurden mir vom Arzt empfohlen bei Kopfschmerzen und Migräne, bei dadurch bedingter Übelkeit und bei Verdauungsstörungen bzw. Verstopfung.

Ich habe nicht wie im Beipacktext empfohlen 45 Tropfen als Einzeldosis genommen, sondern nur 20, weil ich generell empfindlich auf Medikamente reagiere und bei neuen Medikamenten zunächst vorsichtig bin.

Das Medikament wirkte wie folgt: ich bekam starke Magenschmerzen. Eine Besserung der Verdauung konnte ich nicht feststellen.

Am nächsten Tag bekam ich starke Zwischenblutungen. Dies sollten vor allem Frauen beachten, die die Pille nehmen! Metoclopramid verträgt sich nicht mit Anti-Baby-Pillen und kann die Verhütungswirkung aufheben. Es können unregelmäßige Regelblutungen eintreten und auch Flüssigkeits-Absonderungen aus den Brustdrüsen.

Ich werde diese Tropfen nicht mehr nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 26897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magenbeschwerden mit Müdigkeit, Versteifung der Rückenmuskulatur, Zervikale Dystonie, Versteifung der Halsmuskulatur, Versteifung der Nackenmuskulatur, Blepharospasmus, Augenlidkrämpfe

Mir wurden vom Hausarzt wg. akuter Magenbeschwerden MCP-Tropfen verordnet. Am ersten Tag der Einnahme war ich extrem müde und habe übermäßig viel geschlafen. Am späten Nachmittag des zweiten Tages hatte ich die ersten Probleme mit der Muskulatur, die sich zum Abend hin zu massiven...

MCP bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenbeschwerden2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurden vom Hausarzt wg. akuter Magenbeschwerden MCP-Tropfen verordnet. Am ersten Tag der Einnahme war ich extrem müde und habe übermäßig viel geschlafen. Am späten Nachmittag des zweiten Tages hatte ich die ersten Probleme mit der Muskulatur, die sich zum Abend hin zu massiven Muskelkontrakturen ausweiteten. Folgende Symptome traten auf: Hals und Nackenmuskulatur versteifte sich, Hals wurde verdreht, konnte die Augen phasenweise nicht mehr öffnen, Kiefer wurden aufeinander gepresst, Rückenmuskulatur zog sich zusammen (äußerst schmerzhaft). Ich wurde per Notarzt ins KH eingeliefert, wo großes, lang andauerndes Rätselraten entstand. Letztlich kam dann meine Frau auf die Idee, die mitgebrachten Beipackzettel zu lesen - so dass der entscheidende Hinweis gefunden wurde. Nachdem das Gegenmittel gespritzt wurde, war ich inneralb kürzester Zeit beschwerdefrei.

Eingetragen am  als Datensatz 26850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für akute Magenbeschwerden mit Allergische Reaktion

Für die meisten ist das Medikament wahrscheinlich problemlos anwendbar, ich gehöre jedoch zu den seltenen Fällen, bei denen MCP eine allergische Reaktion auslöst. Die Symptome sind schlaganfallartig: Sehstörungen, Sprechstörungen, Verkrampfungen im Bereich der Gesichtsmuskulatur / des...

MCP bei akute Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPakute Magenbeschwerden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für die meisten ist das Medikament wahrscheinlich problemlos anwendbar, ich gehöre jedoch zu den seltenen Fällen, bei denen MCP eine allergische Reaktion auslöst. Die Symptome sind schlaganfallartig: Sehstörungen, Sprechstörungen, Verkrampfungen im Bereich der Gesichtsmuskulatur / des Oberkörpers, die den Kopf sozusagen "in eine Richtung ziehen", extreme Speichelproduktion. Wenn man nach Einnahme von MCP solche Symptome zeigt, muss also nicht unbedingt das Schlimmste angenommen werden. Eine Behandlung mit einem "Gegengift" ist jedoch erforderlich: Biperiden (Parkinson-Medikament). Als Alternative für MCP bietet sich Domperidon an.

Eingetragen am  als Datensatz 33499
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Reflux mit Muskelkrämpfe, Blickkrämpfe, Unruhe

NICHT NEHMEN! Ich bekam MCT-Tabletten in Kombination mit Pantoprazol verschrieben, wegen einer Reflux-Erkrankung. Am ersten Tag der Einnahme war ich immer müde und schlief fast den ganzen Tag. Am zweiten Tag begann meine rechte Hand zu krampfen. Zunächst dachte ich mir nichts dabei, aber kurz...

MCP bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPReflux2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

NICHT NEHMEN!
Ich bekam MCT-Tabletten in Kombination mit Pantoprazol verschrieben, wegen einer Reflux-Erkrankung. Am ersten Tag der Einnahme war ich immer müde und schlief fast den ganzen Tag. Am zweiten Tag begann meine rechte Hand zu krampfen. Zunächst dachte ich mir nichts dabei, aber kurz darauf verkrampfte sich mein kompletter Kiefer und ich biss mir auf die Zähne. Außerdem konnte ich nicht mehr geradeaus schauen, meine Augen rollten immer wieder nach hinten und ich musste die Decke anstarren. Ich bekam richtige Panik und wurde in die Notaufnahme gefahren. Dort wussten die Ärzte glücklicherweise gleich dass das die Nebenwirkungen der MCP-Tabletten sind und ich bekam eine Infusion mit Akineton die sofort half. Zur Beobachtung musste ich eine Nacht im KH bleiben, aber die Beschwerden warn dann ENDLICH weg.
Auf keinen Fall nehmen!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 67203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Blickkrämpfe, Zittern, Angstzustände

Ich habe die MCP Tabletten in Kombination mit 2 homöopathischen Mitteln eingenommen, da ich seit einiger Zeit an einem Reizdarm leide. Infolgedessen habe ich die Mittel von meinem Arzt verschrieben bekommen. Nach zwei tägiger Anwendung (3 mal täglich eine MCP Tablette) stellte sich, eine halbe...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die MCP Tabletten in Kombination mit 2 homöopathischen Mitteln eingenommen, da ich seit einiger Zeit an einem Reizdarm leide. Infolgedessen habe ich die Mittel von meinem Arzt verschrieben bekommen. Nach zwei tägiger Anwendung (3 mal täglich eine MCP Tablette) stellte sich, eine halbe Stunden nach der Einnahme der Mittel, ein leichtes Unwohlsein bei mir ein. Ich konnte auf einmal nur noch verschwommen sehen. Dann fingen meine Augen an zu zucken und mein Blick wich immer in die obere, rechte Ecke und meine Augen rollten mit. Schließlich verkrampfte auch mein Kopf und ich musste ihn, mit meinen Augen, immer nach hinten rechts bewegen. Ich konnte meinen Kopf und auch meine Augen nicht mehr richtig kontrollieren. Das geschah alles bei vollem Bewusstsein und ich bekam alles mit, konnte aber nichts dagegen tun. Zwar war es mir möglich, meinen Kopf in eine andere Richtung wie z.B. nach unten zu bewegen, jedoch bewegte er sich mit meinen rollenden Augen nach einigen Sekunden wieder, wie von Geisterhand, nach hinten und blieb auch dort. Ich ließ mir berichten, dass dieses sehr gruselig aussah. Nach einigen Minuten setzte schließlich auch ein heftiges Zittern ein. Auf dem Weg ins Krankenhaus konnte ich meinen Kopf und auch Blick wieder einigermaßen normal kontrollieren. Die Freude über das verschwinden der Symptome hielt nicht lange an. Mein Zittern war jedoch nicht weggegangen, wurde immer schlimmer , ich war wackelig auf den Beinen und nach ca 20 Minuten setzten auch die anderen Symptome, wie die unkontrollierbaren Bewegungen meines Kopfes und das Verlangen meiner Augen sich nach hinten rechts zu bewegen, wieder ein. Ich bekam Angstzustände, da ich befürchtete, dass es nicht mehr weggehen würde. Der erste Arzt im Krankenhaus untersuchte mich und fand keine körperliche Ursache. Ich wurde in die Notaufnahme zu einem anderen Arzt weitergeleitet. Dieser untersuchte mich nochmals und schloss eine körperliche Ursache zunächst ebenfalls aus, da meine Werte, wie Blutdruck, EKG usw alle normal waren. Er vermutete anfangs, dass meine Symptome einer psychischen Ursache unterliegen müssten oder die Einnahme der MCP Tabletten Schuld sein müsste. Er holte sich außerdem die Meinung eines Oberarztes und eines Psychologen ein. So bekam ich 2 Stunden nach dem erstmaligen eintreten der Symptome 2 Beruhigungstabletten. Als diese, nach einer weiteren Stunde jedoch nicht geholfen haben und nur mein Zittern wegging, stützte er sich auf die andere Vermutung, dass die MCP Tabletten die Ursache für meine Symptome sein mussten. Ich verzweifelte zwischendurch, hatte Angst und mein Nacken verspannte durch die Bewegungen immer mehr. Außerdem tat mir mein Kiefer durch die Verspannungen weh und ich musste immer meine Zähne immer zusammen beißen und mein Mund war schief. Ich bekam ein Gegenmittel in Form einer Infusion (Biperiden 2,5 mg), die sehr schnell wirkte. Nach ca 15 min konnte ich meinen Kopf wieder kontrollieren und alles war wieder weitgehend normal, sodass der Arzt zu dem Entschluss kam, dass ich einen allergischen Schock hatte. Ich fühlte mich zwar schlapp und kann mich ab der Einnahme des Beruhigungsmittels nur noch an Bruchteile des Abends erinnern, sodass ich mir den Abend erzählen lassen musste, war aber sehr glücklich darüber, dass nach 3 Stunden die Quälerei endlich vorbei war. Ich bin sehr froh, dass der sehr kompetente Arzt, der mich behandelte, von den Nebenwirkungen und dem Rückruf der MCP Tropfen gehört hatte und die richtigen Schritte eingeleitet hat. Nach ca 24 Stunden hatte ich das Gefühl, dass die Symptome wieder einsetzten. Ich begann leicht zu zittern und fühlte mich schlapp und bekam Angst. Jedoch war dem dies nicht so und anscheinend bildete ich mir das nur ein, da ich Angst hatte. Insgesamt habe ich einige Tage nach dem allergischen Schock immer noch Nackenschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 65473
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für magen, -Darmproblem mit Müdigkeit, Depressive Verstimmungen

Wegen anhaltenes Völlegefühl und Magendruck bekomme ich seit 2009 immer mal wieder MCP-Tropfen verschrieben. Da es mir psychisch eh nicht so gut geht, leide unter Ängsten und leichten Depressionen, ließ ich das Medikament als Nebenwirkung unberücksichtigt. Seit ca. 10 Tagen nehme ich wieder...

MCP bei magen, -Darmproblem

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPmagen, -Darmproblem2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen anhaltenes Völlegefühl und Magendruck bekomme ich seit 2009 immer mal wieder MCP-Tropfen verschrieben. Da es mir psychisch eh nicht so gut geht, leide unter Ängsten und leichten Depressionen, ließ ich das Medikament als Nebenwirkung unberücksichtigt.

Seit ca. 10 Tagen nehme ich wieder die MCP-Tropfen (4mg; 25 Trpf. 3x tägl.)
Seitdem bemerke ich, dass ich immer müder werde, dabei aber gereizte Stimmung und depressiv. Teilweise Brechreiz.
Erstmalig machte ich mich nun über die Nebenwirkungen schlau.
MCP-Tropfen hemmen den Dopaminspiegel wie auch Serotoninspiegel. Die reduzieren zwar Übelkeit aber sind wiederum mit für Depressionen verantwortlich.

Meine Erfahrung bei Neigung zu Depression sollte das genau mit dem Arzt abgeklärt werden. Sofern dieser davon Ahnung hat. Mein Hausarzt anscheindend leider nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 35286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe

Ich habe MCP Tabletten genommen, die erste Sonntags weils mir durch zu viel Alkohol schlecht ging. Montags war es noch nicht weg, also nahm ich noch eine. mir wurde aber immer schlechter anstatt besser.. Dienstags musste ich dann von der Arbeit aus zum Arzt fahren, weil ich zu Zittern begann und...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MCP Tabletten genommen, die erste Sonntags weils mir durch zu viel Alkohol schlecht ging. Montags war es noch nicht weg, also nahm ich noch eine. mir wurde aber immer schlechter anstatt besser.. Dienstags musste ich dann von der Arbeit aus zum Arzt fahren, weil ich zu Zittern begann und Hitzewallungen hatte und mir so übel war. Dort angekommen, bekam ich eine Infusion Kochsalzlösung mit MCP und noch zusätzlich MCP AT verschrieben, wovon ich auch noch eine nahm. Wieder zu hause lag ich mich auf die Couch war aber innerlich total unruhig und mir war immer noch so schlecht. Plötzlich begann sich meine Nacken, Schulter und Arme zu Krampfen, ich konnte das nicht kontrollieren und bekam Angst. Meine Mutter kam zu mir und mein Kiefer fing auch an zu krampfen in alle Richtungen. Sie fuhr mich sofort ins Krankenhaus. Mein Kiefer verkrampfte sich so schlimm, dass meine Zähne knirschten und ich meinen Mund gar nicht mehr auseinander bekam, schmerzen waren das... Im Krankenhaus erzählte meine Mutter von dem MCP Medikament und die Ärztin wusste direkt was zu tun war und spritzte mir ein Gegenmittel + hing mir eine Infusion an, nach ein paar Sekunden lösten sich die Krämpfe. Nach bisschen Ruhe und Tee + Zwieback ging es mir 2 Tage später wieder gut! Nie wieder nehme ich dieses Medikament!

Eingetragen am  als Datensatz 73704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magenbeschwerden mit Schlafstörungen, Unruhe, Depressive Verstimmungen, Panikattacken

Ich habe MCP aufgrund von Magenbeschwerden genommen und konnte durch das Medikament keine Besserung erfahren. Im Gegenteil: Ich konnte nicht schlafen, wollte nichts mehr essen, wurde durch eine unerträgliche Agitiertheit getrieben, wo ich fast wahnsinnig wurde und hatte depressive Gedanken. Seit...

MCP bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagenbeschwerden3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MCP aufgrund von Magenbeschwerden genommen und konnte durch das Medikament keine Besserung erfahren. Im Gegenteil: Ich konnte nicht schlafen, wollte nichts mehr essen, wurde durch eine unerträgliche Agitiertheit getrieben, wo ich fast wahnsinnig wurde und hatte depressive Gedanken. Seit dem habe ich Angstzustände, weil ich Angst habe nochmals in einen solchen Zustand zugeraten. Samt Panikattacken. Irgendwann schaute ich mal auf die Nebenwirkungen, da stand doch tatsächlich bei "häufig" Depressionen. Finger weg, liebe Leute!

Eingetragen am  als Datensatz 73696
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für extrem anhaltender Blähbauch mit Müdigkeit

Hauptnebenwirkung bei mir ist die Müdigkeit am ersten Einnahmetag habe ich zusätzlich tagsüber 3 Stunden geschlafen, glücklicherweise war Wochenende. Auf Arbeit ist dies allerdings nicht so einfach. Ich bin so dermaßen müde weiß nicht wie ich sitzen soll oder was ich tun soll um nicht...

MCP bei extrem anhaltender Blähbauch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPextrem anhaltender Blähbauch5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hauptnebenwirkung bei mir ist die Müdigkeit am ersten Einnahmetag habe ich zusätzlich tagsüber 3 Stunden geschlafen, glücklicherweise war Wochenende.
Auf Arbeit ist dies allerdings nicht so einfach. Ich bin so dermaßen müde weiß nicht wie ich sitzen soll oder was ich tun soll um nicht einzuschlafen. Gestern half ich mir dann mit Energydrinks aus, die Müdigkeit ist kaum auszuhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 73410
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 73038
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):149
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe

Hab 2 Tage lang, immer einmal morgens eine MCP Tablette genommen, am zweiten Tag fing zuerst meine rechte Hand an zu verkrampfen und später die ganze Halspartie, sodass ich um Mitternacht im Krankenhaus behandelt werden musste. Mir wurde ein Gegenmittel verabreicht, sodass es nach ner halben...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab 2 Tage lang, immer einmal morgens eine MCP Tablette genommen, am zweiten Tag fing zuerst meine rechte Hand an zu verkrampfen und später die ganze Halspartie, sodass ich um Mitternacht im Krankenhaus behandelt werden musste. Mir wurde ein Gegenmittel verabreicht, sodass es nach ner halben Stunde besser wurde.
Hab das Medikament sofort weggeschmissen und werde es auch nie wieder benutzen. Auch wenn das ein seltener Fall ist, empfehle ich MCP nicht weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 72735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP 10 mg für Magenbeschwerden mit Muskelkrämpfe

Habe einen Tag lang MCP 10 mg Tabletten eingenommen. Über den Tag verteilt insgesamt drei Stück, also insgesamt 30 mg. Gegen Nachmittag bemerkte ich eine Unruhegefühl in den Beinen. Ich konnte nicht mehr ruhig liegen bleiben. Auch ein leichtes Muskelkrampfen ist aufgetreten. Nach einigen Stunden...

MCP 10 mg bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP 10 mgMagenbeschwerden1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe einen Tag lang MCP 10 mg Tabletten eingenommen. Über den Tag verteilt insgesamt drei Stück, also insgesamt 30 mg. Gegen Nachmittag bemerkte ich eine Unruhegefühl in den Beinen. Ich konnte nicht mehr ruhig liegen bleiben. Auch ein leichtes Muskelkrampfen ist aufgetreten. Nach einigen Stunden begann dies auch im Halsbereich; überwiegend im Nacken. Am nächsten Tag waren diese Nebenwirkungen wieder verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 71648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP Tropfen 4mg für Übelkeit mit keine Nebenwirkungen

0% Nebenwirkungen perfekt was will man mehr. Das wohl beste Medikament wo es je gab mit 4mg Aber ewige Unsinn muss das beste Medikament mit der Dosierung weg drängen. Eigentlich wegen unplausibler Begründung naja es war wieder mal zu gut. Es hat geholfen wie es sollte. Es wurde häufig genommen....

MCP Tropfen 4mg bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP Tropfen 4mgÜbelkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

0% Nebenwirkungen perfekt was will man mehr.
Das wohl beste Medikament wo es je gab mit 4mg
Aber ewige Unsinn muss das beste Medikament mit der Dosierung weg drängen. Eigentlich wegen unplausibler Begründung naja es war wieder mal zu gut. Es hat geholfen wie es sollte. Es wurde häufig genommen. Die beipackzettel sollte man selbst verständlich ab Nebenwirkungen ignorieren. Denn unser Unterbewusstsein übertreibt gerne und wir steigern uns rein.
ach du gott da kann ja dies und jenes passieren.
Schlimmer wäre uns vernichtet heute ein Asteriod in der Größe der usa oder Deutschland das wäre richtig Horror.. man man... vielleicht geht ja am ende ein Alf vorbel und sammelt unsere rester auf.

MCP 4mg war das beste wo die pharma erfunden hat!

Eingetragen am  als Datensatz 71612
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Erbrechen mit Unruhe, Herzrasen, Blickkrämpfe, Schluckbeschwerden

Hallo, habe schon in meinem jungen Leben MCP gespritzt bekommen, da ich öfter Magen-Darm-Grippen hatte. Die ersten Male geschah nichts. Weder wurde die Übelkeit besser noch zeigte sich sonst eine Wirkung. Vor 3 Jahren dann spritze mir der Bereitschaftsarzt zuhause MCP gegen das Dauererbrechen....

MCP bei Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPErbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
habe schon in meinem jungen Leben MCP gespritzt bekommen, da ich öfter Magen-Darm-Grippen hatte.
Die ersten Male geschah nichts. Weder wurde die Übelkeit besser noch zeigte sich sonst eine Wirkung.
Vor 3 Jahren dann spritze mir der Bereitschaftsarzt zuhause MCP gegen das Dauererbrechen. Kurz darauf fing mein Herz an zu rasen und ich wurde extrem unruhig. Ich hätte mir am liebsten die Haut vom Körper gerissen. Brachte es aber nicht mit dem Medikament in Verbindung und sprach deshalb nicht an. Nach 10 Min. war es vorbei.
Einige Monate später bekam ich in der Klinik wieder MCP gespritzt, da ich einen starken Migräneanfall und damit verbundenes Erbrechen hatte.
Wieder bekam ich Beklemmungsgefühle, Herzrasen einen schnellen Atem als würde mich jemand jagen. Doch ich kam nicht drauf, dass es mit dem Medikament zusammenhing. Wie blöd von mir.
Mit den Stunden wurde es schlimmer und schlimmer. Meine Finger spreitzten sich ab. Die innere Unruhe brachte mich um den Verstand. Ich konnte kaum noch schlucken. Meine Augen zuckten. Ich nahm meine Umgebung kaum noch richtig wahr. Meine Augen rollten ständig nach oben.
Am nächsten Tag kam die Erleuchtung und ich ging zur Vertretung meiner Ärztin. "Habe MCP bekommen, seit dem die und die Symptome". Ihre Antwort, nach dem das EKG super aussah:" Hm? MCP? Könnte eine Unverträglichkeit sein. Ist aber extrem selten. Haben sie psychische Probleme?" ..."Waaaaas? Nein!!!" Nach drei Tagen ließen die schlimmsten Symptome endlich nach und ich erzählte nocheinmal meiner Hausärztin was geschehen war. Diese erkannte und glaubte mir sofrt, was das Problem war. Auch meiner späteren neuen Hausärztin erzählte ich von den Nebenwirkungen des MCP´s und sie bestätigte ebenfalls, dass auch sie einmal betroffen war und ein Gegenmittel gespritzt bekam. Sie sagte, dass es sich bei diesen starken Nebenwirkungen um einen künstlich ausgelösten Parkinsonanfall handelte, da das Medikament genau in dem Hirnareal wirkt, wo auch Parkinsonkranke betroffen sind.
Noch heute ist es so, dass mir im Krankenhaus und Krankenwagen ungläubiges "Ach was? Wirklich? Zählen sie doch mal die Symptome auf." entgegen gebracht wird, wenn ich von der Unverträglichkeit spreche.

Eingetragen am  als Datensatz 70462
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Schmerzen (Bauch) mit Müdigkeit, Depression

Nebenwirkungen: Depression Schlaflosigkeit Müdigkeit

MCP bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPSchmerzen (Bauch)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen:
Depression
Schlaflosigkeit
Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 69661
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit keine Nebenwirkungen

mir sind die Tropfen MCP immer gut bekommen, die Beschwerden waren sehr schnell weg, das ich oft sagen musste, sie sind für mich ein Wundermittel

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

mir sind die Tropfen MCP immer gut bekommen, die Beschwerden waren sehr schnell weg, das ich oft sagen musste, sie sind für mich ein Wundermittel

Eingetragen am  als Datensatz 69199
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Erbrechen mit juckender Ausschlag, Zungenschwellung, Schwindel

Ich habe das Medikament wegen Übelkeit und Erbrechen verschrieben bekommen. Der behandelte Arzt meinte lediglich, ich solle nach Einnahme, kein Auto mehr fahren, da das Medikament müde machen würde. Nach Einnahme der zweiten Tablette, bekam ich auf einmal einen Ausschlag. Am darauf folgenden...

MCP bei Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPErbrechen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament wegen Übelkeit und Erbrechen verschrieben bekommen.
Der behandelte Arzt meinte lediglich, ich solle nach Einnahme, kein Auto mehr fahren, da das Medikament müde machen würde.
Nach Einnahme der zweiten Tablette, bekam ich auf einmal einen Ausschlag.
Am darauf folgenden morgen bekam ich am gesamten Körper einen starken Juckreiz, meine Zunge fühlte sich geschwollen an und mir war schummrig.
Liest man sich die möglichen Nebenwirkungen durch, meint man einen Horrorroman zu lesen, besondern wenn man die Häufigkeit betrachtet, in denen sie auftreten bzw. könnten.
Das ein Medikament mit solchen Nebenwirkungen überhaupt zugelassen wurde, lässt meinen Glauben an den gesunden Menschenverstand und an die Pharmaindustrie Richtung NULL sinken.

Eingetragen am  als Datensatz 69002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-Infekt mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen, Muskelkrämpfe

Ich habe an einem Mittwoch das Medikament als Tablettenform a 30 mg verschrieben bekommen und sollte täglich morgens eine Tablette einnehmen. Am Donnerstag nahm ich die erste Dosis. Den ganzen Tag fühlte ich mich so schlapp und müde, war total depressiv und alles war mir zu viel und zu...

MCP bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-Infekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe an einem Mittwoch das Medikament als Tablettenform a 30 mg verschrieben bekommen und sollte täglich morgens eine Tablette einnehmen. Am Donnerstag nahm ich die erste Dosis. Den ganzen Tag fühlte ich mich so schlapp und müde, war total depressiv und alles war mir zu viel und zu anstrengend. Auch hatte ich starke Verspannungen im Nacken-Schulter Bereich und konnte nicht mal richtig im Bett liegen. Das war schon mal komisch, aber dachte mir nichts dabei. Am Freitag fuhr ich dann zu meiner Familie mit dem Zug und nahm auch eine Tablette. Als ich dort ankam, war ich wieder so schlapp und ich dachte es käme von der Zugfahrt. Mittags bekam ich das erste Mal Krämpfe der Kaumuskulatur und meine Mama dachte, ich hab mir vllt einen Nerv eingeklemmt. Nachdem ich mich hinlegte, war es weg. Jedoch ging es zwei Stunden später wieder los und wurde immer schlimmer.... ich legte mich immer wieder hin und schlief, weil es dann weg war. Gegen 17 Uhr hatte ich dann so starke Krämpfe im Gesicht und im Kiefer, dass ich meinen Mund nicht mehr schließen und nicht mehr sprechen konnte. Meine Mama fuhr mich sofort in die Notaufnahme, wo mein Kreislauf auch noch zusammensackte. Verdacht war zuerst Schlaganfall, dann Insektenstich (hatte aber keinen) und dann Epilepsie (obwohl ich davon verschont bin). Die Schmerzen wurde immer schlimmer und ich konnte meine Augen nicht mehr schließen, da das gesamte Gesicht verkrampfte. Auch verdrehte ich ständig den Kopf und überstreckte ihn sehr stark. Dann begann meine Zunge schwer zu werden und ich bekam sehr schlecht Luft. Folglich wurde mir Sauerstoff gegeben. Ich hatte in diesem Moment Todesangst. Nach einem Tropf und der Zugabe von Lorazepam wurde ich müde und die Krämpfe lösten sich allmählich. Trotzdem wurde ich noch in die Neurologie verlegt und sollte am Morgen ein MRT machen. Ich bekam noch die ganze Nacht einen Tropf und war nach 4,5 Stunden Notaufnahme (Behandlungen) total fertig. Die Ärzte fanden allerdings raus, dass es an den MCP Tabletten lag und entließen mich am nächsten Tag ohne MRT. Am Montag war ich jetzt beim Hausarzt und er war nur erstaunt über die ganze Sache. Verschrieben hat er mir bzgl. des Magen-Darm Infekts nun nichts mehr. Schlafstörungen habe ich jetzt ab und an noch, da sich dieser Film in der Notaufnahme noch oft in meinem Kopf abspielt. Die Angst und Hilflosigkeit. Ich würde niemandem empfehlen diese Tabletten zu nehmen, auch wenn bei den Nebenwirkungen selten steht, sieht man ja anhand mehrere Berichte, dass es so selten nicht ist. Und die MCP Tropfen wurden ja nicht ohne Grund vom Markt genommen (Warum gibt es dann noch diese scheiß Tabletten?) :(

Eingetragen am  als Datensatz 68651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP Tabletten für gegen übelkeit mit keine Nebenwirkungen

Bin super zufrieden mit den Tabletten helfen mir super.

MCP Tabletten bei gegen übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP Tablettengegen übelkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin super zufrieden mit den Tabletten helfen mir super.

Eingetragen am  als Datensatz 68221
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit keine Nebenwirkungen

Da ich unter emetophobie leide gehört MCP für mich zu einem "Grundnahrungsmittel". Es hilft auch gegen psychische übelkeit (warscheinlich nur Placebo). Ich nehme es daher als Dauermedikation. Die Nebenwirkungen halten sich dabei in grenzen, da ich nicht weiss, ob die panikattacken und die unruhe...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich unter emetophobie leide gehört MCP für mich zu einem "Grundnahrungsmittel". Es hilft auch gegen psychische übelkeit (warscheinlich nur Placebo). Ich nehme es daher als Dauermedikation. Die Nebenwirkungen halten sich dabei in grenzen, da ich nicht weiss, ob die panikattacken und die unruhe vom mcp oder eher von der phobie konmt.

Eingetragen am  als Datensatz 68109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Herzrasen, Zittern, Bluthochdruck

Ich habe frühs eine Tablette genommen und es ging mir etwas besser,mittags dann die zweite,kurz darauf habe ich schlimmes herzrasen bekommen,habe am ganzen Körper gezittert.mein Blutdruck und Puls waren sehr hoch. Wirkung hielt ca 6h an

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe frühs eine Tablette genommen und es ging mir etwas besser,mittags dann die zweite,kurz darauf habe ich schlimmes herzrasen bekommen,habe am ganzen Körper gezittert.mein Blutdruck und Puls waren sehr hoch. Wirkung hielt ca 6h an

Eingetragen am  als Datensatz 67088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe, Zittern

Ich kann von den Tabletten nur abraten. Ich habe sie nicht vertragen und musste vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden... Hatte Krampfanfälle im Gesicht, nur noch gezittert, Augen verdreht,... Die Notärztin meinte dass das bei Leuten in meinem Alter (ich bin 18) sehr häufig vorkommt.

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann von den Tabletten nur abraten. Ich habe sie nicht vertragen und musste vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden... Hatte Krampfanfälle im Gesicht, nur noch gezittert, Augen verdreht,... Die Notärztin meinte dass das bei Leuten in meinem Alter (ich bin 18) sehr häufig vorkommt.

Eingetragen am  als Datensatz 66675
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe, Schweißausbrüche, Magenkrämpfe, Atemnot

Am 2. Tag der Einnahme wegen meiner Übelkeit hat ich starke Muskelkrämpfe. Ich konnte meinen Kiefer nicht mehr öffnen und mein bauch verkrampfte, sodass ich schweißausbrüche und Atemnot hatte. Alles ging so 8 stunden bis zur totalen Erschöpfung. Würde keinen raten diese Tablette zu nehmen.

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 2. Tag der Einnahme wegen meiner Übelkeit hat ich starke Muskelkrämpfe. Ich konnte meinen Kiefer nicht mehr öffnen und mein bauch verkrampfte, sodass ich schweißausbrüche und Atemnot hatte. Alles ging so 8 stunden bis zur totalen Erschöpfung. Würde keinen raten diese Tablette zu nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 66495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Müdigkeit, Blickstarre, Zittern

Medikament wurde wegen sehr starker und andauender Übelkeit verschrieben. Die erste Einnahme am Abend bewirkte, dass die Übelkeit sofort weg war verbunden allerdings mit ganz starker Unruhe. Am Morgen die zweite Tablette wirkte wieder schnell gegen die Übelkeit, Nebenwirkungen begann mit kaum zu...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament wurde wegen sehr starker und andauender Übelkeit verschrieben. Die erste Einnahme am Abend bewirkte, dass die Übelkeit sofort weg war verbunden allerdings mit ganz starker Unruhe. Am Morgen die zweite Tablette wirkte wieder schnell gegen die Übelkeit, Nebenwirkungen begann mit kaum zu kontrollierender Müdigkeit, Blickstarre dh die Augen rollten nach oben, gingen weder zu schließen noch konnte man geradeaus gucken, Beine wurden steif, heißer Kopf, unkontrolliertes zittern. In der Notaufnahme im Krankenhaus wurde akineton gespritzt, die Lähmungen ließen innerhalb von 5 Minuten nach. Geblieben sind extreme Erschöpfung und wieder die Übelkeit. War eine schlimme Erfahrung!

Eingetragen am  als Datensatz 65711
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Muskelkrämpfe

Hallo ich bin 23 Jahre ich habe von meinem Arzt auch mcp tropfen verschrieben bekommen da ich mir ein noro virus eingefangen hatte. nach 2 tagen anwendung merkte ich dann gegen abend das ich auf einma,l krämfe in den Armen hatte habe mir erst nichts dabei gedacht. dann finden die Hände und Finger...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich bin 23 Jahre ich habe von meinem Arzt auch mcp tropfen verschrieben bekommen da ich mir ein noro virus eingefangen hatte. nach 2 tagen anwendung merkte ich dann gegen abend das ich auf einma,l krämfe in den Armen hatte habe mir erst nichts dabei gedacht. dann finden die Hände und Finger auch an komplet zu versteifen. ich hatte die überhaupt nicht mehr unter kontrolle die haben so doll gekrampft dann fing es im Gesicht an mein Mund war schief konnte ihn nicht mehr schließen. habe mir auf die wangen gebissen. es war kaum auszuhalten als wäre man gelähmt gewesen bin dann sofort ins krankenhaus dort hatte mir dann Akineton gespritzt und mir eine Infusion gegeben danach waren die verkrämpfungen so gut wie fast weg aber der körper hat danach immer noch 3 tage gebraucht wieder normal zu werden. Ich kann dieses medikament nicht weiter empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 65255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-beschwerden mit Kreislaufbeschwerden, Unruhe, Herzrasen

Mir wurde MCP wegen meinen Magen-Darm-Beschwerden verschrieben. Bei der ersten Behandlung nahm ich das Mittel ca. 2 Tage ein. Darauf hatte ich Kreislaufprobleme. Mir zitterten den Knie, innere Unruhe und ich hatte einen Ruhepuls von 110. Dies brachte mich erst gar nicht auf dieses Medikament, da...

MCP bei Magen-Darm-beschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-beschwerden2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde MCP wegen meinen Magen-Darm-Beschwerden verschrieben. Bei der ersten Behandlung nahm ich das Mittel ca. 2 Tage ein. Darauf hatte ich Kreislaufprobleme. Mir zitterten den Knie, innere Unruhe und ich hatte einen Ruhepuls von 110. Dies brachte mich erst gar nicht auf dieses Medikament, da ich zu diesem Zeitpunkt auch 2 Jobs hatte und dachte, ich bin einfach überarbeitet. Aber dann kam es zu einer 2. Behandlung. Und da die gleichen Symptome. Am 2. Tag totale Kreislaufprobleme, Herzrasen, innere Unruhe, zittrige Beine. An Überarbeitung konnte es diesmal aber nicht gelegen haben, da ich meinen Zweitjob inzwischen aufgegeben hab. Bin dann sofort zum Arzt und dieser setzte das Mittel sofort ab. Es hat danach aber immer noch ca. 5 Tage gedauert bis ich wieder voll hergestellt war. Ich rate von diesem Mittel ab!

Eingetragen am  als Datensatz 64854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit mit Panikattacken, Unruhe, Sehstörungen, Herzrasen, Depressive Verstimmungen

Habe MCP bei Übelkeit am Abend einmal 10 mg und am darauffolgenden morgen erneut 10 mg genommen. Ca. 6 Std. nach der letzten Einnahme kam es zu dicht aufeinander folgenden Panikattacken, unerträglicher Unruhe, verschwommenem Sehen, Herzrasen. Etwas später kam depressive Stimmung hinzu. Nach drei...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe MCP bei Übelkeit am Abend einmal 10 mg und am darauffolgenden morgen erneut 10 mg genommen. Ca. 6 Std. nach der letzten Einnahme kam es zu dicht aufeinander folgenden Panikattacken, unerträglicher Unruhe, verschwommenem Sehen, Herzrasen. Etwas später kam depressive Stimmung hinzu. Nach drei Tagen ging's etwas besser, die Fahrigkeit und Panik kam zeitwiese noch auf. Nach 5 Tagen war der Spuk vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 63180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP Tabletten 10mg für Übelkeit Schwindel Magenprobleme mit Unruhe, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Schweißausbruch, Nierenschmerzen, Muskelbeschwerden

Ich habe die MCP Tropfen immer gut vertragen..doch die Tabletten haben mir eine Horror Nacht verleben lassen. Gleich nach der Einnahme habe ich ein flaues Gefühl im Magen bekommen. Kurze Zeit später überkam mich eine innere Unruhe mit einer unkontrollierbarer Müdigkeit, ich standt da an der Kasse...

MCP Tabletten 10mg bei Übelkeit Schwindel Magenprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP Tabletten 10mgÜbelkeit Schwindel Magenprobleme1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die MCP Tropfen immer gut vertragen..doch die Tabletten haben mir eine Horror Nacht verleben lassen. Gleich nach der Einnahme habe ich ein flaues Gefühl im Magen bekommen. Kurze Zeit später überkam mich eine innere Unruhe mit einer unkontrollierbarer Müdigkeit, ich standt da an der Kasse beim bezahlen und die Kundschaft vor mir fragte mich ob ich sehr müde bin. Nach Hause gekommen viel ich ins Bett ..ich dachte meine letzte Stunde hat geschlagen dennoch hatte ich nicht mal die kraft mich in das nächste Krankenhaus zu bewegen. Ich schlief ein 2 stunden später kam meine Nichte ins Zimmer und sagte oh jeee wie siehst du den aus. Mein Kopf glühte war klitschnass ..das ganze Bett war durchgeschwitzt..ich hatte fürchterliche Nieren schmerzen und dieses hundeehlendiges Gefühl unbeschreiblich. Der Morgen danach war ich sowas von fertig mit der Welt sogar der Gang auf die Toilette fiel mir schwer. Schlimme Kopfschmerzen Unwohlsein im Magen Darm bereich und verkrampfung der ganzen muskulatur am Körper. MCP Tabletten...nie wieder.... schade um die Tropfen..wenig dosiert halfen sie immer bei mir.

Eingetragen am  als Datensatz 62850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-Infekt mit Muskelkrämpfe

Nach dem ich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag plötzlich Magen-Darm-Kanal bekam hat mir der Arzt MCP Tabletten verschrieben .donnerstags ging es mir deutlich besser. Als ich am Freitag morgen aufgewacht bin, fühlte ich mich hibbelig und unruhig das hielt bis 7 Uhr an . Dann fingen auf...

MCP bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-Infekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem ich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag plötzlich Magen-Darm-Kanal bekam hat mir der Arzt MCP Tabletten verschrieben .donnerstags ging es mir deutlich besser. Als ich am Freitag morgen aufgewacht bin, fühlte ich mich hibbelig und unruhig das hielt bis 7 Uhr an . Dann fingen auf einmal die starken Verkrampfungen im Gesicht an . Zuerst nur beim gähnen später war dann mein Unterkiefer zur Rechten Seite gezogen und tat höllisch weh . Ich bin Dann mit dem Verdacht einen Schlaganfall in die notaufnahme (ich bin 19 Jahre ). Dort wurden einige Fragen gestellt und ich bekam eine Spritze. nach einer Stunde war immer noch keine Besserung so das ich sofort in die Neurologie überwiesen wurde dort wurden dann einige Untersuchungen durch geführt und ich bekam schließlich etwas gegen die Verkrampfungen eine stunde später wars dann einiger Maßen auszuhalten . Ich hielt die Schmerzen nun schon 5 Stunden durch und es wurde von Sekunde zu Sekunde schlimmer . Als es endlich nach ließ und ich nach Hause durfte und geschlafen habe geht es mir heute relativ gut ich hab zwar noch schmerzen aber mein Kiefer ist nicht mehr schief . Man sollte dieses Zeug verbieten!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 62737
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP Tropfen für Übelkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich habe das Medikament immer gut vertragen und hatte keine Nebenwirkungen. Ich bin dankbar, das ich diese Tropfen habe.

MCP Tropfen bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP TropfenÜbelkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament immer gut vertragen und hatte keine Nebenwirkungen. Ich bin dankbar, das ich diese Tropfen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 62225
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Übelkeit und Erbrechen mit Muskelkrämpfe

Ich nahm das Medikament als Tabletten zu mir. ich hatte am Tag zuvor zwei genommen und am Tag des Krampfanfalls 2 !! Ich fühlte mich vorerst total unzufrieden, konnte dieses Gefühl jedoch nicht zuordnen.... Nach Ca. Einer Stunde haben ich meine Augenbrauen hochgezogen ohne es kontrollieren zu...

MCP bei Übelkeit und Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit und Erbrechen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm das Medikament als Tabletten zu mir. ich hatte am Tag zuvor zwei genommen und am Tag des Krampfanfalls 2 !! Ich fühlte mich vorerst total unzufrieden, konnte dieses Gefühl jedoch nicht zuordnen.... Nach Ca. Einer Stunde haben ich meine Augenbrauen hochgezogen ohne es kontrollieren zu können. Nachdem dann mein Kopf von Sekunde zu Sekunde immer höher in den Nacken fiel und ich ihn absolut nicht mehr zu Boden oder gerade aus schauen konnte , bekam ich Panik und bin sofort mit dem Taxi ins Krankenhaus. Dort dachte man in der Notaufnahme ich hätte einen epileptischen Anfall und gab mir ein starkes Beruhigungsmittel (Diazepam), sodass ich sofort einschlief. Als ich aufwachte ging es mir besser ich hatte meinen Körper also wieder unter Kontrolle! Nach einer Nacht im Krankenhaus bekam ich morgens Besuch vom Oberarzt , der mich sofort fragte ob ich Mcp zu mir genommen habe. Daraufhin sagte er , er wünsche mir alles gute ich sei gesund und habe keine Epilepsie !! Es war ein Krampfanfall durch eine seltene Nebenwirkung des NGO Medikamentes !! Heute drei Tage später fühle ich mich immer noch schlapp und habe tierische schmerzen im Nacken Bereich !! Dieses Medikament sollte verboten werden !! LG

Eingetragen am  als Datensatz 62046
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit MCP

MCP wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Omeprazol, Ibuprofen, Pantozol, Doxepin, Palladon

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 211 Benutzer zu MCP

Graphische Auswertung zu MCP

Graph: Altersverteilung bei MCP nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei MCP nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von MCP
[]