MERONEM

Das Medikament MERONEM wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MERONEMwurde bisher von 3 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von MERONEM traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (2/5)
40%
Bewusstseinsstörungen (1/5)
20%
Kraftlosigkeit (1/5)
20%
Magenkrämpfe (1/5)
20%
Medikamentenwechselwirkung… (1/5)
20%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 9 Nebenwirkungen bei MERONEM

MERONEM wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Prostatitis25%
Fieber25%(4 Bew.)
Bakterielle Infektion25%(1 Bew.)
Lungenentzündung25%

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Wir haben 5 Patienten Berichte zu MERONEM.

Prozentualer Anteil 40%60%
Durchschnittliche Größe in cm133174
Durchschnittliches Gewicht in kg3070
Durchschnittliches Alter in Jahren2646
Durchschnittlicher BMIin kg/m215,0523,27

In MERONEM kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Meropenem

Fragen zu MERONEM

alle Fragen zu MERONEM

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

MERONEM für Epilepsie, Epilepsie, Epilepsie, lungenentzündung mit Wirkungsverlust anderer Medikamente, Medikamentenwechselwirkungen

das Antibitika hat die Wirkung vom Ofiril ausgesetzt , dadurch bedingt schwerer Status epileptikus(6,5Stunden,o2 sättigung 28%) mit Todesfolge

MERONEM bei lungenentzündung; Orfiril bei Epilepsie; Keppra bei Epilepsie; Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMlungenentzündung7 Tage
OrfirilEpilepsie2 Jahre
KeppraEpilepsie2 Jahre
LamictalEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

das Antibitika hat die Wirkung vom Ofiril ausgesetzt , dadurch bedingt schwerer Status epileptikus(6,5Stunden,o2 sättigung 28%) mit Todesfolge

Eingetragen am  als Datensatz 5617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem, Valproinsäure, Levetiracetam, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):173 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MERONEM für Entzündung nach Einbringung eines Gallenblasen-Stents mit keine Nebenwirkungen

Aufgrund eines Gallengangsverschlusses wurde ein kleiner Schnitt durchgeführt, ein Dormica-Korb durchgezogen - vorerst leider ohne alle Steine entfernen zu können. Es ergab sich eine Entzündung, die zu Fieberspitzen bis 41 Grad führte. Unasol / Unicid blieben wirkungslos. Nach...

MERONEM bei Entzündung nach Einbringung eines Gallenblasen-Stents

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMEntzündung nach Einbringung eines Gallenblasen-Stents10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Gallengangsverschlusses wurde ein kleiner Schnitt durchgeführt, ein Dormica-Korb durchgezogen - vorerst leider ohne alle Steine entfernen zu können.
Es ergab sich eine Entzündung, die zu Fieberspitzen bis 41 Grad führte. Unasol / Unicid blieben wirkungslos.

Nach Keimbestimmung wurde Meronem verordnet - 3 x 1g pro Tag, i.V. - das CRP sank von ca. 100 rasch ab, somit zeigte sich, daß das Medikament optmale Wirkung zeigte.

Nebenwirkungen traten keinerlei auf. Die Kosten? - wurden halt von der KV getragen.
Pro Infusion ca. 50 Euro, zzgl. Material (Spritzen, usw), zzgl. Krankenhausbett, denn als Tabletten gibt es den Wirkstoff nicht. Man muß im Krankenhaus liegen.

30 Infusionen kosten somit ca. 1.500 Euro, zzgl. 10 Tage KH-Aufenthalt, nicht unter ca. 2.500 Euro.

Eingetragen am  als Datensatz 71090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MERONEM für Prostatitis mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen ausser Verbesserung des Stuhlgangs der wegen Colitis Ulcerosa immer die Tendenz zu Durchfall hat.

MERONEM bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMProstatitis15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen ausser Verbesserung des Stuhlgangs der wegen Colitis Ulcerosa immer die Tendenz zu Durchfall hat.

Eingetragen am  als Datensatz 7766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MERONEM für Bakterielle Infektion, gram neg. Kokken mit Zittern, Bewusstseinsstörungen, Magenkrämpfe, Sehstörungen, Kraftlosigkeit

Starkes Zittern, Bewußtlosigkeit, Magenkrämpfe, Sehstörungen, Kraftlosigkeit

MERONEM bei Bakterielle Infektion, gram neg. Kokken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMBakterielle Infektion, gram neg. Kokken10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starkes Zittern, Bewußtlosigkeit, Magenkrämpfe, Sehstörungen, Kraftlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 10334
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MERONEM für Krämpfe, Harnblase, Schmerzen (Bauch), Schmerzen, Fieber mit Zahnverfärbung

Verfärbungen des Milchzahngebisses nach Behandlungsdauer/ 2Tagen

MERONEM bei Fieber; Narupin bei Schmerzen; Novalgin bei Schmerzen (Bauch); Buscupan bei Krämpfe, Harnblase

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMFieber7 Tage
NarupinSchmerzen5 Tage
NovalginSchmerzen (Bauch)6 Tage
BuscupanKrämpfe, Harnblase5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verfärbungen des Milchzahngebisses nach Behandlungsdauer/ 2Tagen

Eingetragen am  als Datensatz 29130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem, Ropivacain hydrochlorid, Metamizol, Butylscopolamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):104 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):14
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit MERONEM

MERONEM wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Lamictal, Naropin, Novalgin, Orfiril, Keppra

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu MERONEM

Graph: Altersverteilung bei MERONEM nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei MERONEM nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von MERONEM
[]