MST

Das Medikament MST wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MSTwurde bisher von 21 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von MST traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Übelkeit (7/24)
29%
Müdigkeit (7/24)
29%
Schwitzen (5/24)
21%
Verstopfung (5/24)
21%
keine Nebenwirkungen (4/24)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 36 Nebenwirkungen bei MST

MST wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Fibromyalgie19%(7 Bew.)
Schmerzen (chronisch)15%(8 Bew.)
Bandscheibenvorfall11%(5 Bew.)
COPD7%(2 Bew.)
Neuralgie7%(2 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 16 Krankheiten behandelt mit MST

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in MST

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Sevredol70% (20 Bew.)
Oramorph12% (5 Bew.)
MSI6% (1 Bew.)
Morapid6% (2 Bew.)
Capros3% (1 Bew.)

Wir haben 24 Patienten Berichte zu MST.

Prozentualer Anteil 48%52%
Durchschnittliche Größe in cm165177
Durchschnittliches Gewicht in kg7279
Durchschnittliches Alter in Jahren5862
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,3325,32

In MST kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Morphin

Fragen zu MST

alle Fragen zu MST

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Valoron-Tropfen für Neuralgie, Neuralgie mit Medikamentenabhängigkeit

VALORON-TROPFEN: negativ: starke Abhängigkeit kurze Wirkdauer positiv: sehr gute und schnelle Wirkung Ich empfehle Valoron-Tropfen(ohne Naloxon)nur Menschen mit starken bis stärksten Schmerzen, die zu Gunsten der Schmerzlinderung evt eine Sucht in Kauf nehmen würden. Mit der Zeit...

Valoron-Tropfen bei Neuralgie; MST retard bei Neuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valoron-TropfenNeuralgie-
MST retardNeuralgie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

VALORON-TROPFEN:

negativ: starke Abhängigkeit
kurze Wirkdauer
positiv: sehr gute und schnelle Wirkung

Ich empfehle Valoron-Tropfen(ohne Naloxon)nur Menschen mit starken bis stärksten Schmerzen, die zu Gunsten der Schmerzlinderung evt eine Sucht in Kauf nehmen würden. Mit der Zeit muss man die Dosis steigern, um die gleiche Schmerzlinderung wie vorher zu erzielen.
Um wiederkehrende Schmerzen, sowie die quälenden Entzugssymptome zwischen der Einnahmezeiten (alle 6 Std.)zu vermeiden, verwende ich MST retard (Morphin), um damit diesen Zeitraum zu überbrücken, und habe damit dieses Problem recht gut in den Griff bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 10980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tilidin, Naloxon, Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Fibromyalgie, Fibromyalgie, Craniomandibuläre Dysfunktion, Fibromyalgie mit Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Konzentrationsstörungen, Euphorie, Sehstörungen, Depressionen

MST: Die ersten 3 Tage nach der Umstellung von Tilidin auf MST hatte ich schwer mit Übelkeit, Erbrechen, Schwindelgefühl, Benommenheit, Müdigkeit, Appetittlosigkeit und dergleichen zu kämpfen - diese legten sich aber nach ein paar Tagen. Zurück blieben bei 150 mg MST täglich Kleinigkeiten wie...

MST bei Fibromyalgie; Diclo-Divido bei Craniomandibuläre Dysfunktion; Tetrazepam bei Fibromyalgie; Lyrica bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTFibromyalgie5 Jahre
Diclo-DividoCraniomandibuläre Dysfunktion2 Jahre
TetrazepamFibromyalgie7 Jahre
LyricaFibromyalgie7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

MST:
Die ersten 3 Tage nach der Umstellung von Tilidin auf MST hatte ich schwer mit Übelkeit, Erbrechen, Schwindelgefühl, Benommenheit, Müdigkeit, Appetittlosigkeit und dergleichen zu kämpfen - diese legten sich aber nach ein paar Tagen.
Zurück blieben bei 150 mg MST täglich Kleinigkeiten wie ein empflindlicher Magen (bei zu viel Sonne oder auch nur sehr wenig Alkohol, z.B. etwas Eierlikör auf einem Eis = Erbrechen) und Verstopfung. Die vielbeschworene Müdigkeit bei Morphineinnahme hat sich bei mir eher gelegt als gesteigert, was damit zu tun haben könnte, dass ich auch zuvor schon unter chron. Müdikeit litt.
Diese winzigen Unpässlichkeiten nehme ich sehr gern in Kauf, weil MST (und vergleichbare Mittel wie z.B. Morphin-Ratiopharm) das bisher einzige Mittel ist (nach unzähligen Versuchen mit anderen Medikamenten und Behandlungsformen), was meine Schmerzen zumindest zum größten Teil (70-80% je nach Tagesform) eindämmt, so dass ich meinen Alltag zumindest wieder ein Stück weit meistern kann.
Etwas unpraktisch ist manchmal die Tatsache, dass man die Retard-Tabletten nach der Uhr nehmen muss, allerdings garantiert auch nur das eine Nahtlose Schmerzbekämpfung.
Nachdem es mir in den letzten Jahren einige seltene Male passiert ist, dass ich eine Tablette verschlafen/vergessen habe, wurde ich des öfteren daran erinnert, wie es sich ohne MST anfühlt (und weiß es seither noch mehr zu schätzen) - da die Schmerzen in diesem Fall unerträglich sind, kann ich über die Suchtgefahr wenig sagen - allerdings merkt man rein vom langsam ansteigenden Schmerzpegel nach ca. 1/2 Stunde, dass die Tablette fehlt.

Diclo-Divido:
Hat bei mir absolut keine Nebenwirkungen gezeigt - im Gegesatz zum reinen Dicolfenac, welches ja per sé schädlich für den Magen sein soll und bei mir auch schnell Übelkeit verursachte. Da der Wirkstoff in den Diclo-Divido-Kapseln aber mit Natrium-Perlen vereint ist, ist die Gefahr für den Magen hier viel, viel geringer.
Zwar wirken die Kapseln nur richtig, wenn ich sie schon bei den ersten Anzeichen des Kieferschmerzes einnehme, aber so lernt man ja wenigstens auf den eigenen Körper zu hören.

Tetrazepam:
Nehme ich seit vielen Jahren bei Bedarf wenn meine Muskeln so sehr krampfen, dass ich nicht mehr aufstehen kann ohne vor Schmerzen zu brüllen, nachts kein Auge zu bekomme, weil alles krampft oder zuckt.
Nach ca. 1/2 - 1 Stunde tritt die Wirkung ein und macht (mich persönlich zumindest - vielleicht in Kombination mit dem Morphin) müde, bleischwer, ruhig und \"haut völlig weg\", so dass man die Schmerzen nicht mehr spüren kann, weil man tief, fest und traumlos (nahezu komatös) schläft.
In extrem Situationen ist es das in jedem Fall wert - allerdings ist die Einnahme abhänig vom eigenen Tagesverlauf - wenn man Arbeiten, Autofahren, Kinderhüten oder ähnliches vor hat, sollte man ein anderes Mittel wählen.
Reaktionsfähigkeit, Konzentration, Wachheit und Bewegung sind so stark eingeschränkt, dass man sich sowohl körperlich als auch geistig wie aus Gummi fühlt.
Bei schlimmen Krämpfen erscheint diesert Zustand angenehm, im alltag sehr hinderlich.
Ich nehme pro Schub eine Tablette und durchschmnittlich 2-4 Tabletten in Monat und habe ganz selten (höchstens 1 x pro Jahr) eine eher seltsame Nebenwirkung an mir entdeckt - in diesen seltenen Fällen erscheint es mir, als seien die oben beschriebenen Nebenwirkungen umgekehrt. Zwar bin ich zu diesen Zeiten auch etwas \"beduselt\" aber gleichzeitig völlih euphorisch und wie bekifft - lache viel ohne Grund und bin gleichzeitig so \"klar\", dass mich dieses Verhalten selbst verwirrt und überrascht.

Lyrica:
Vor etwa 3 Jahren hatte ein Arzt die Idee, das Morphin, welches die täglichen Schmerzen der Fibromyalgie lindert mit Hilfe von Lyrica ab zu setzen.
Die Grundidee schien gut - schrittweise sollte das Morphin abgesetzt, Lyrica erhöht werden.
So ließ ich also ca. 20% der Morphindosis weg und nahm dafür Lyrica ein. Schon nach der ersten Tablette schlugen die Nebenwirkungen voll zu. Die Schmerzen wurden keinesfalls besser - der fehlende Morphinanteil war deutlich spürbar, dafür war mir permanent schlecht, ich bekam Sehstörungen, konnte mich nicht mehr grade halten und hatte das Gefühl, in Watte gepackt zu erticken - bei den Schritten, die ich noch hinbekam spürte ich meine Füße nicht auf dem Boden, hörte alles im mich wie aus weiter Ferne, sprechen konnte ich nur noch sehr langsam und mit Mühe.
In der Hoffnung, dass sich dieser Zustand bald legen würde, nahm ich das Medikament weiter, was dazu führte, dass ich an jedem Tag, an dem ich unter Lyrica stand ca 22 Stunden durchschlief und den Rest der Zeit schitzend, ängstlich, traurig und unter Schmerzen verbrachte - bis Angehörige den Arzt, der mit das Mittel verschrieben hatte anriefen und ich es mit deren Hilfe wieder absetzen konnte. Die beschriebenen Nebenwirkungen verflüchtigten sich allerdings erst langsam und waren noch ca. 3 Tage später zu spüren.
Für mich persönlich ist Lyrica daher ein absolutes Horror-Mittel und die Tatsache, dass der Arzt von damals nun meint, das Ganze müsse ein Zweites Mal versucht werden, versetzt mich regelrecht in Panik.

Eingetragen am  als Datensatz 8393
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Diclofenac, Tetrazepam, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST retard für Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Übelkeit

Meine Erfahrungen mit MST retard sind sehr gut, nur reichen diese bei Schmerzspitzen, wie man sie ja oft bei multiplen, chronischen Erkrankungen hat, in der Wirkung nicht aus! Die Tabletten sind gut verträglich, machen anfangs müde und auch Übelkeit, was sich jedoch mit der Zeit legt. Die...

MST retard bei Schmerzen (chronisch); Oramorph Ampullen bei Schmerzen (chronisch); Dipidolor Injektionen bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST retardSchmerzen (chronisch)3 Jahre
Oramorph AmpullenSchmerzen (chronisch)3 Jahre
Dipidolor InjektionenSchmerzen (chronisch)6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen mit MST retard sind sehr gut, nur reichen diese bei Schmerzspitzen, wie man sie ja oft bei multiplen, chronischen Erkrankungen hat, in der Wirkung nicht aus! Die Tabletten sind gut verträglich, machen anfangs müde und auch Übelkeit, was sich jedoch mit der Zeit legt. Die Dareichungsform ist auch optimal und man kommt deshalb mit der Dosieung gut klar!
Oramorph Trinkampullen sind von der Dosierung her sehr gut und einfach einzunehmen. Sie sind relativ geschmacksneutral und gut verträglich. Die Wirkung setzt innerhalb von ca. 10 Minuten ein. Auch hier kann es anfangs zu Müdigkeit und Übelkeit kommen, was sich mit der Zeit aber auch gut einspielt.
Dipidolor Injektionen verwende ich dann, wenn ich mich viel übergeben muß, aufgrund meiner Magenerkrankungen und Gallensteine. Da fällt es schwer oral Medikament einzunehmen. Dipidolor ist mein Favorit, da es wunderbar schnell wirkt, wenn der Akutschmerz nicht auszuhalten ist und alles andere nicht mehr geht. Wäre da nur nicht das Spritzen, was mir auf Dauer zuwider geworden ist, da ich nicht mehr weiß, wohin ich spritzen soll und ich finde, dass das Spritzen von Dipidolor auf die Dauer auch schmerzhaft ist.
Bei allen 3 Medikamenten ist mit der Zeit von Nebenwirkungen nicht mehr viel zu spüren und ich bin froh, dass ich diese Hilfe habe!
Mylo

Eingetragen am  als Datensatz 22697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 60 mg für Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Ich habe seit mindestens 25 jahren die fibro, heute chronische Schmerzstörung genannt. Nach jahrelangen Arztwechsel, von einem Rheumatologen zum anderen, ohne Hilfe geriet ich an einen Internisten der mich ernst nahm, es nicht auf die Pscho-schiene schob und mich mit Osanbrücker...

MST 60 mg bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 60 mgFibromyalgie15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit mindestens 25 jahren die fibro, heute chronische Schmerzstörung genannt. Nach jahrelangen Arztwechsel, von einem Rheumatologen zum anderen, ohne Hilfe geriet ich an einen Internisten der mich ernst nahm, es nicht auf die Pscho-schiene schob und mich mit Osanbrücker Schmerztherapie/Infusionen mit verschiedenen Inhaltstoffen=Schmerzmittel, Psychopharmaka usw. behandelte. Das wurde 2 x durchgeführt, leider ohne Erfolg. Dann begann er eine Therapie mit 2 x 10 mg MST, es war zu niedrig dosiert, es folgte eine Erhöhung auf 2x 30 mg, dann auf 2x 60 mg. Das war vor ca. 14 Jahren. Ich bin diesem Arzt noch heute für meine Lebensqualität dankbar, nein, ich ich verdanke ihm mein Leben.
Nebenwirkungen zu Anfang, heute nichts. Ehrlich.

Eingetragen am  als Datensatz 43651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für osteomylitis mit Unwohlsein, Übelkeit, Schwindel

hallo, ich bin seit nunmehr 12 jahren schmerzpatient, tilidin tropfen und valoron 10 jahre lang. mit beiden nach entsptechender eingewöhnungszeit habe ich sehr gute erfahrungen gemacht. ich hatte sehr viele op (17 stück in 10 monaten). zum schluss war ich jeweils sehr hoch dosiert, eine n3...

MST bei osteomylitis; Sevredol; Tilidin; Valoron

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTosteomylitis-
Sevredol-
Tilidin-
Valoron-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,
ich bin seit nunmehr 12 jahren schmerzpatient, tilidin tropfen und valoron 10 jahre lang. mit beiden nach entsptechender eingewöhnungszeit habe ich sehr gute erfahrungen gemacht. ich hatte sehr viele op (17 stück in 10 monaten). zum schluss war ich jeweils sehr hoch dosiert, eine n3 flasche hielt keine 2 tage mehr wenn ich schübe hatte, dazu 3 x 200mg valoron.
also nach einigen jahren der wechsel zu mst und sevredol als feuerwehr, tilidin ist in seiner schnellen wirksamkeit besser. mst 3 x 60mg am tag dazu 2-3 sevredol, ca. 210-250mg am tag.

anfangs, ca. bei mir eine woche starkes unwohlsein nach und vor dem essen, kotzgefühl extrem, muss ich so drastisch schreiben, schwindel und allgemeine übelkeit.

ich kam gar nicht klar wollte aufhören aber dachte wiederrum ich muss da durch. es wurde na 7-8 tagen deutlich besser...bis es nach weiteren 10 tagen ganz weg war. ich hatte mich eingestellt.
mit beiden komme ich nun sehr gut zu recht, aber man muss sie sehr diszipliniert einnehmen, sowie
ich annähernd unterdosiert bin bekomme ich die rechnung. jeder sollte gemäß seines eigenen rythmus die tab. einnehmen, ist wichtig. wenn ich mich nicht daran halte habe ich nicht nur eher wieder schmerzspitzen, auch die überkeit ist manchmal noch präsent....

im großen und ganzen kam ich mit dem mix tilidin und valoron besser aus. die unschlagbar schnelle tilidin wirkung in tropfen form weiss jeder betroffene zu schätzen.

wenn man diszipliniert mst und sevredol nimmt kann man damit, wenn man es sagen darff unter betroffenen, auskommen.

Eingetragen am  als Datensatz 33392
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MTX für Apoplexie, Va. syst.Lupus, Hashimoto-Thyreoiditis, Morbus Bechterew, Bandscheibenvorfälle, Morbus Bechterew mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Magenschmerzen, erhöhte Temperatur, Schwitzen

Übelkeit, Erbrechen, aufgeblähter Bauch,erhöte Temperatur,Schweisausbrüche, Müdigkeit, Magenschmerzen

MTX bei Morbus Bechterew; MST 100 bei Morbus Bechterew, Bandscheibenvorfälle; L- Thyroxin 100 bei Hashimoto-Thyreoiditis; ASS 300 bei Apoplexie, Va. syst.Lupus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXMorbus Bechterew3 Wochen
MST 100Morbus Bechterew, Bandscheibenvorfälle6 Jahre
L- Thyroxin 100Hashimoto-Thyreoiditis12 Jahre
ASS 300Apoplexie, Va. syst.Lupus10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Erbrechen, aufgeblähter Bauch,erhöte Temperatur,Schweisausbrüche, Müdigkeit, Magenschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 29977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat, Morphin, Thyroxin, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Durchschlafstörung, Schlaflosigkeit, Fibromyalgie mit Schlafstörungen

Ich bin seit 2Jahren an Fibromyalgie erkrankt und habe zu Anfang alles ausbrobiert bis ich das Mst bekommen habe. Dann waren die Schmerzen erträglich. Ich habe jetzt Durchschlafschwierigkeiten, stehe die Nacht 5-6 mal auf, jetzt habe ich noch zusätzlich Mirtazapin bekommen aber bei 15 mg keine...

MST bei Fibromyalgie; Amitriptylin bei Schlaflosigkeit; Mirtazapin bei Durchschlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTFibromyalgie1 Jahre
AmitriptylinSchlaflosigkeit2 Jahre
MirtazapinDurchschlafstörung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 2Jahren an Fibromyalgie erkrankt und habe zu Anfang alles ausbrobiert bis ich das Mst bekommen habe. Dann waren die Schmerzen erträglich. Ich habe jetzt Durchschlafschwierigkeiten, stehe die Nacht 5-6 mal auf, jetzt habe ich noch zusätzlich Mirtazapin bekommen aber bei 15 mg keine Wirkung verspührt soll jetzt 30mg einnehmen hat jemand erfahrung damit?

Eingetragen am  als Datensatz 27193
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Amitriptylin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Schmerzen (chronisch) mit Übelkeit, Müdigkeit

Im allgemeinen ist MST sehr gut zur Schmerzstillung. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit Übelkeit und Müdigkeit kommt man damit sehr gut zurecht! Leider habe ich persönlich das Problem das Schmerzspitzen mit einem Zusätzlichen Medikament behandeln muss! Für die Schmerz-Therapie ist MST...

MST bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTSchmerzen (chronisch)2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im allgemeinen ist MST sehr gut zur Schmerzstillung.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit Übelkeit und Müdigkeit kommt man damit sehr gut zurecht!
Leider habe ich persönlich das Problem das Schmerzspitzen mit einem Zusätzlichen Medikament behandeln muss! Für die Schmerz-Therapie ist MST top.
Wenn man sich dran gewöhnt hat merkt man kaum noch Nebenwirkungen!

Eine gute Alternative zu Transdermalen Pflastern welche auf die Haut geklebt werden und die Haut angreifen!

Nachteil: Medikament schlägt u.a. auf die Leber und den Magen

Eingetragen am  als Datensatz 23051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Schmerzen (Gelenk) mit Atemnot, Absetzerscheinungen

Ich habe MST 100 und MST 60 2xtäglich eingenommen, also 320 mg/Tag. Das Medikament, bei welchen es sich um ein relativ starkes Morphin handelt, war zur Schmerzlinderung bei meinen dauerhaften Gelenkschmerzen eingesetzt. Ganz hat es nicht geschafft, die Schmerzen zu unterdrücken. Die schlimmste...

MST bei Schmerzen (Gelenk)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTSchmerzen (Gelenk)200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MST 100 und MST 60 2xtäglich eingenommen, also 320 mg/Tag. Das Medikament, bei welchen es sich um ein relativ starkes Morphin handelt, war zur Schmerzlinderung bei meinen dauerhaften Gelenkschmerzen eingesetzt. Ganz hat es nicht geschafft, die Schmerzen zu unterdrücken. Die schlimmste Nebenwirkung während der Einnahme (trat nach ca. 180 Tagen erstmals bewusst auf)waren kommende Atemprobleme mit regelrechter Erstickungspanik. Dagegen hat mir mein Arzt ein Beruhigungsmittel verschrieben, ohne mir die Suchtgefahr des Mittel zu verraten, aber das ist eine andere Sache. Die Beruhigungsmittel habe ich durch ausschleichen entzogen. Nachdem ich meinem Arzt sagte, das ich ein anderes Mittel brauche wegen der Atemprobleme, verschrieb er mir ein Fentanyl in Pflasterform (50mg), und damit könne ich die MST kalt absetzen. Dadurch sind mir nun auch Entzugerscheinungen der allerschlimmsten Form bekannt. Momentan bin ich auf eine Dosis von 200mg/Tag herunter und werde auf null in 4-5 Monaten ausschleichen. Schneller ist eine Qual. Zur Zeit habe ich die Schmerzen mit 2x30 mg Cortison halbwegs im Griff, aber auch nur über 4 Wochen. Die Cortisondosis muss dann auch wieder ausgeschlichen werden. Also gebe ich hier noch den Tipp: starke Medikamente immer ausschleichen und immer nur in Rücksprache mit dem Doc.

Eingetragen am  als Datensatz 11608
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 100mg, 60mg, 30mg für Bandscheibenprothese, Bandscheibenprothese, Bandscheibenprothese, Bandscheibenprothese mit Schwitzen, Durchschlafstörungen, Lichtempfindlichkeit, Reaktionsträgheit, Obstipation

sehr starkes Schwitzen, kein Durchschlafen mehr möglich. Nur alle 10Tage auf das Wc und dann nur unter starken Schmerzen. Starke Lichtempfindlichkeit, schlechte Reaktion beim Auto fahren, falsche Einschätzung der Situation.

MST 100mg, 60mg, 30mg bei Bandscheibenprothese; Jurnista 32mg, 16mg, 8mg bei Bandscheibenprothese; Dafalgan bei Bandscheibenprothese; Novalgin bei Bandscheibenprothese

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 100mg, 60mg, 30mgBandscheibenprothese1 Jahre
Jurnista 32mg, 16mg, 8mgBandscheibenprothese8 Monate
DafalganBandscheibenprothese1 Jahre
NovalginBandscheibenprothese1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starkes Schwitzen, kein Durchschlafen mehr möglich. Nur alle 10Tage auf das Wc und dann nur unter starken Schmerzen. Starke Lichtempfindlichkeit, schlechte Reaktion beim Auto fahren, falsche Einschätzung der Situation.

Eingetragen am  als Datensatz 33567
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Hydromorphon, Paracetamol, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für starkes SCHMERZSYNDROM, starkes SCHMERZSYNDROM mit Gangstörung

schlechtes Aufstehen von Boden, allgemeines gehen, schwankend.

Lyrica bei starkes SCHMERZSYNDROM; MST 200 bei starkes SCHMERZSYNDROM

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricastarkes SCHMERZSYNDROM2 Monate
MST 200starkes SCHMERZSYNDROM2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schlechtes Aufstehen von Boden, allgemeines gehen, schwankend.

Eingetragen am  als Datensatz 3257
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 10 für Bandscheibenvorfälle mit Schwitzen

vermehrtes Schwitzen

MST 10 bei Bandscheibenvorfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 10Bandscheibenvorfälle3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

vermehrtes Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 4761
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 100 mg für Plexusläsion mit Verstopfung, Übelkeit

Es unterdrückt nur teilweise meine Schmerzen, wie gesagt es handelt sich um einen Nervenausriss bei anderen Krankheiten könnte es sein das Sie besser helfen, in meinem fall "ungenügend" Nebenwirkung sind Starke Verstopfung und Übelkeit am morgen.

MST 100 mg bei Plexusläsion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 100 mgPlexusläsion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es unterdrückt nur teilweise meine Schmerzen, wie gesagt es handelt sich um einen Nervenausriss bei anderen Krankheiten könnte es sein das Sie besser helfen, in meinem fall "ungenügend"
Nebenwirkung sind Starke Verstopfung und Übelkeit am morgen.

Eingetragen am  als Datensatz 50201
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Neuralgie mit keine Nebenwirkungen

Bessere erfahrung als übliche Schmerzmittel. Nehme 4x30 mg Täglich nimmt denn brennende Schmerz gut. Immer in gleichen abständen nehmen. Viel Früchte essen un dann gehts recht gut. Bei Schmerz spitzen nehme ich noch 20 mg Sevredol. Die Schmerzen werden wenigstens so erträglich. Bin recht froh um...

MST bei Neuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTNeuralgie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bessere erfahrung als übliche Schmerzmittel. Nehme 4x30 mg Täglich nimmt denn brennende Schmerz gut. Immer in gleichen abständen nehmen. Viel Früchte essen un dann gehts recht gut. Bei Schmerz spitzen nehme ich noch 20 mg Sevredol. Die Schmerzen werden wenigstens so erträglich. Bin recht froh um das Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 41619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 30 mg 3 x tägl. für trigeminuskopfschmerzen mit Verstopfung, Sedierung, Schwitzen, Juckreiz, Absetzerscheinungen

Als Nebenwirkungen, Verstopfung, leichte sedierung, starkes schwitzen, Hautjucken und starke Entzugserscheinungen bei vergessen der Tabletteneinnahme. Dosierung etwas zu schwach da in bestimmten Situationen Schmerzspitzen auftreten.

MST 30 mg 3 x tägl. bei trigeminuskopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 30 mg 3 x tägl.trigeminuskopfschmerzen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Nebenwirkungen, Verstopfung, leichte sedierung, starkes schwitzen, Hautjucken und starke Entzugserscheinungen bei vergessen der Tabletteneinnahme. Dosierung etwas zu schwach da in bestimmten Situationen Schmerzspitzen auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 39252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 10mg für Leberentzündung mit keine Nebenwirkungen

ich könnte nicht ohne MST medikament leben. weil ich habe immer schmerz.kopfschmerz, ubelkeit, müde, und und ......

MST 10mg bei Leberentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 10mgLeberentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich könnte nicht ohne MST medikament leben. weil ich habe immer schmerz.kopfschmerz, ubelkeit, müde, und und ......

Eingetragen am  als Datensatz 24054
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jurnista für Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch), Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit, Verstopfung, Schwitzen, Libidoverlust, Lichtempfindlichkeit, Depressionen

Häufigste Nebenwirkung alle Medikament: Müdigkeit Obstipation Schwitzen Libido Abbau Licht Empfindlichkeit Seltene Depression

Jurnista bei Schmerzen (chronisch); Cymbalta bei Schmerzen (chronisch); Palladon bei Schmerzen (chronisch); MST bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JurnistaSchmerzen (chronisch)3 Jahre
CymbaltaSchmerzen (chronisch)3 Jahre
PalladonSchmerzen (chronisch)3 Jahre
MSTSchmerzen (chronisch)9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Häufigste Nebenwirkung alle Medikament:

Müdigkeit
Obstipation
Schwitzen
Libido Abbau
Licht Empfindlichkeit
Seltene Depression


Eingetragen am  als Datensatz 25725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Duloxetin, Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

TaRGIN 20-10mg für Schmerzen, Schmerzen mit keine Nebenwirkungen

Anwendung nach Bandscheiben-OPs keine besonderen Nebenwirkungen. In Verbindung mit dem TARGIN habe ich die Nebenwirkung Verstopfung durch das MST gut in Griff bekommen. TARGIN alleine als Schmerzmittel reicht nicht. Vermehrtes Schwitzen tritt weiterhin auf.

TaRGIN 20-10mg bei Schmerzen; MST 30 mg bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TaRGIN 20-10mgSchmerzen9 Monate
MST 30 mgSchmerzen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung nach Bandscheiben-OPs

keine besonderen Nebenwirkungen. In Verbindung mit dem TARGIN habe ich die Nebenwirkung Verstopfung durch das MST gut in Griff bekommen. TARGIN alleine als Schmerzmittel reicht nicht. Vermehrtes Schwitzen tritt weiterhin auf.

Eingetragen am  als Datensatz 2478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Naloxon, Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für copd mit Mundtrockenheit, Verstopfung

Magen-Darm-Verstopfung, trockener Mund,

MST bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTcopd6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magen-Darm-Verstopfung, trockener Mund,

Eingetragen am  als Datensatz 64612
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für copd mit Müdigkeit, Verstopfung

MST 10 jeweils morgens und abends 1x, Verstopfung, Müdigkeit,

MST bei copd

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTcopd5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

MST 10 jeweils morgens und abends 1x, Verstopfung, Müdigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 63758
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für Bandscheibenvorfälle, Fybromalgie mit Entzugserscheinungen, Abhängigkeit

Nach der Behandlung mit MST über einen Zeitraum von 12 Jahren war meine Abhängigheit von MST so hoch, das ich bis auf 600mg MST hochgestuft worden bin um überhaupt noch eine Wirkung zu verspüren. Ich bin gerade heute aus einem Entzug nach drei Wochen im Krankenhaus nach hause entlassen worden....

MST bei Bandscheibenvorfälle, Fybromalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTBandscheibenvorfälle, Fybromalgie12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Behandlung mit MST über einen Zeitraum von 12 Jahren war meine Abhängigheit von MST so hoch, das ich bis auf 600mg MST hochgestuft worden bin um überhaupt noch eine Wirkung zu verspüren. Ich bin gerade heute aus einem Entzug nach drei Wochen im Krankenhaus nach hause entlassen worden. Ich will euch alle warnen vor diesem Teufelszeug. Bitte findet einen anderen Weg mit euern Schmerzen umzugehen, es gibt andere Möglichkeiten als MST.

Eingetragen am  als Datensatz 24167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 60mg für Fibromyalgie, Restless-legs-Syndrom, HWS-BWS-LWS-Syndrom mit Antriebslosigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Müdigkeit, Persönlichkeitsveränderung, Absetzerscheinungen

Abhängikeit,Übelkeit,Antriebslosigkeit ,Müdigkeit, Ich war nicht mehr ich selbst , und mußte mich zu allem zwingen,Bei unregelmäßiger nicht zeitgenauer Einahme, Entzugserscheinungen und Persönlichkeitsveränderung,die gottlob vorbei sind.

MST 60mg bei Fibromyalgie, Restless-legs-Syndrom, HWS-BWS-LWS-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 60mgFibromyalgie, Restless-legs-Syndrom, HWS-BWS-LWS-Syndrom4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abhängikeit,Übelkeit,Antriebslosigkeit ,Müdigkeit, Ich war nicht mehr ich selbst ,
und mußte mich zu allem zwingen,Bei unregelmäßiger nicht zeitgenauer Einahme, Entzugserscheinungen und Persönlichkeitsveränderung,die gottlob vorbei sind.

Eingetragen am  als Datensatz 17316
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST 10 für Strahlenschaden Nerven verbrannt, Strahlenschaden Nerven verbrannt mit Augentränen, Stuhlveränderungen

schlechter Stuhlgang,Augentränen

MST 10 bei Strahlenschaden Nerven verbrannt; Lyrica 300 bei Strahlenschaden Nerven verbrannt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 10Strahlenschaden Nerven verbrannt7 Jahre
Lyrica 300Strahlenschaden Nerven verbrannt7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schlechter Stuhlgang,Augentränen

Eingetragen am  als Datensatz 20798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MST für opiatabhängigkeit mit Übelkeit

Übelkeit

MST bei opiatabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MSTopiatabhängigkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit

Eingetragen am  als Datensatz 17090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch
Gewicht (kg):100
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit MST

MST wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Lyrica, Jurnista, Valoron, Mirtazapin, Amitriptylin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 34 Benutzer zu MST

Graphische Auswertung zu MST

Graph: Altersverteilung bei MST nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei MST nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von MST
[]