Mirena

Das Medikament Mirena wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 908 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Mirena traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Gewichtszunahme (298/1134)
26% Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Mirena zu 26,278659611993%
Libidoverlust (247/1134)
22% Nebenwirkung Libidoverlust durch Mirena zu 21,781305114638%
Unterleibsschmerzen (195/1134)
17% Nebenwirkung Unterleibsschmerzen durch Mirena zu 17,195767195767%
Stimmungsschwankungen (188/1134)
17% Nebenwirkung Stimmungsschwankungen durch Mirena zu 16,57848324515%
Kopfschmerzen (163/1134)
14% Nebenwirkung Kopfschmerzen durch Mirena zu 14,373897707231%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Mirena wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Empfängnisverhütung80%Medikament Mirena gegen Empfängnisverhütung zu 80,335097001764% (641 Bew.)
Schmerzen (Menstruation)2%Medikament Mirena gegen Schmerzen (Menstruation) zu 2,2927689594356% (23 Bew.)
Schmerzen (akut)2%Medikament Mirena gegen Schmerzen (akut) zu 1,7636684303351% (21 Bew.)
Hypermenorrhoe2%Medikament Mirena gegen Hypermenorrhoe zu 1,7636684303351% (12 Bew.)
Kopfschmerzen2%Medikament Mirena gegen Kopfschmerzen zu 1,5873015873016% (18 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Mirena

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Unofem 100% Medikament Mirena gegen Unofem zu 100% (19 Bew.)

Wir haben 1134 Patienten Berichte zu Mirena.

Prozentualer Anteil 100% 0%
Durchschnittliche Größe in cm 168 167
Durchschnittliches Gewicht in kg 68 68
Durchschnittliches Alter in Jahren 40 34
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 24,11 24,32

In Mirena kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Levonorgestrel

Fragen zu Mirena

  • Mirena

    Hallo ,hatte die mirena 10 jahre dann ziehen lassen bekomme aber keinen Zyklus mehr

  • Mirena Spirale

    habe meine erste spirale mir 2005 einsetzen lassen,bin ihr bis jetz treu geblieben! Also aller 5 Jahr wechsel, habe aber auch in den Jahren ganz schön an Gewicht zu genommen,jetz bin ich 2015 wieder…

  • Mirena ziehen lassen nach 5 Jahren

    Panik...schlaflose Nächte, Mirena muss raus.Tut dass weh? Gibt es irgendetwas (Spritze) damit ich es nicht spüre?

alle Fragen zu Mirena

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Mirena für Verhütung mit Schmierblutungen, Brustspannen, Pickel

Hallo zusammen,
ich bin sehr froh, dass ich dieses Forum nicht gesehen habe, bevor ich die Mirena habe legen lassen. Sonst hätte ich es wohl nicht gewagt, aber inzwischen bin ich ganz zufrieden mit ihr.
Zu meiner Situation: ich bin 43 Jahre alt, will keine Kinder mehr und suche seit Jahren ein passendes Verhütungsmittel. Die Pille habe ich vor den Kindern gut vertragen, ein Versuch danach führte zu Schlafstörungen und schlechter Laune, ein Versuch mit einem Vaginalring brachte zusätzlich noch Panikattacken. Eine Zeit lang reichten uns dann Kondome, aber sie schränken die Spontanität doch sehr ein. Nun habe ich seit drei Monaten die Mirena auf Empfehlung meines Frauenarztes.
Das Einsetzen scheiterte im ersten Versuch (zu eng), worauf hin… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Unterleibsschmerzen, Hautunreinheiten, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Mundwinkelentzündung

Empfehle sie nur an Leute weiter, welche die Verträglichkeit vorher mit dem gleichen Präparat in Tablettenform getestet haben. Das hat mir die Frauenärztin leider nicht vorgeschlagen, daher --> danach fragen, bzw. drauf bestehen! Sonst wird es ein teuerer Spass. mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Weinerlichkeit, Depression, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Aggressivität, Abgeschlagenheit, Unruhe, Wassereinlagerungen, Panikattacken, Migräne, Brustschmerzen, Zystenbildung

Hallo.

Ich bin ziemlich entsetzt was ich so lese. Aber irgendwie auch erleichtert. Dachte schon ich sei verrückt.
Habe jetzt meine 3. Mirena. Oktober 2013 letzter Tausch. Das Legen empfand ich obwohl ich kinderlos bin nicht als allzu grausam. Aber ganz prima wars nun auch nicht.
Ich bin 35 und wollte nochmal zuverlässig aus Karrieregründen so 4 Jahre verhüten. Also lag es nche die Mirena wieder legen zu lassen. Ich bin die letzten 10 Jahre so gut mit der Mirena klargekommen. Das war bombe. NUR JETZT DAS!!!!!
Im April hatte ich plötzlich Beschwerde, Übelkeit, Heulattacken, Depressionen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit,Aggressionsverhalten, Abgeschlagenheit gleichzeitig Ruhelosigkeit und ich hasse es inzwischen wenn mich jemand… mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Pickel

Also ich habe die Mirena jetzt seit einigen Monaten und
das einzige Problem was ich seitdem habe
sind Pickel, hauptsächlich im Gesicht. Das einsetzen
war schmerzhaft und die ersten 2,3 Stunden danach
waren alles andere als angenehm. Bis auf die Pickel
ist alles ok, ich habe noch genau das gleiche Lustempfinden
wie vorher und weder Depressionen,
noch Gewichtszunahme oder sonst was. Will keinem hier was böses,
aber was hier alles der Spirale "angehängt" wird bezweifle ich... mehr…

 

Mirena für Blutungsbeschwerden/ Verhütung mit keine Nebenwirkungen

Nach gut 8 verschiedenen Pillenpräparaten als Schwangerschaftsverhütung und starken Regelbeschwerden, empfahl mir mein Gynekologe die Mirena. Ich habe sie nach 5 Jahren tauschen lassen und kann nur Gutes berichten. Die ersten 6 Monate waren noch sehr "turbulent" (körperlich). Das Absetzen der jahrelang hinzugeführten Hormone hat eben doch seinen Tribut gefordert. Blutungen bekomme ich mehr, als andere meiner befreundeten Mirena-Trägerinnen (und allein in meinem Freundeskreis kann ich 6 zählen), aber alle sind mehr als zufrieden.
Die erste Zeit waren auch die Regelschmerzen äußert heftig, aber seither so gut wie nicht mehr da. Das Einsetzen erfolgt unter Einfluss einer Art kurzen Narkose - und der Tag selbst ist ebenfalls mit… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Panikattacken, Atembeschwerden

Ich möchte auf diesem Wege sicherlich keiner Frauen abraten die Mirena zu testen, denn jede Frau reagiert nunmal anders! Aber ich möchte Frauen die plötzlich neben dem Leben stehen einen kleinen Denkanstoss verpassen, dass es tatsächlich von der Mirena kommen kann.
Meine Geschicht in Kurzform: Leide seit Ostern 2014 an ganz plötzlich und unbegründeten Panikattaken, über atembeschwerden bis hin zur blanken Angst zu sterben. Absoluter Horror, Gefühle und Gemütszustände die ich unmöglich beschreiben kann. Hab aufgehört die Arztbesuche zu zählen (Schulmedizin, Alternativ Medizin, Psychologe, Kinesiologie, Craniussacral, Akupunktur) alles ohne Befund und ohne Erfolg. Betablocker und AD bekommen...wobei ich die AD bis heute verweigert hab.… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Dauerblutungen, Rückenschmerzen, Akne, Schwindel, Unterleibsschmerzen, Hitzewallungen, Übelkeit, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen

Leicht anwendbar. 7 Monate lang Dauerblutungen, Periodisch auftretende Rückenschmerzen, Akne, nach 1 1/2 Jahren: Schwindel, Unterleibsbeschwerden, Hitzewallungen, Wellen von Übelkeit und ständiger Begleiter von Beginn an: Libidoverlust und Stimmungsschwankungen. mehr…

 

Mirena für Depression mit Depressive Verstimmungen, Hautunreinheiten, Rückenschmerzen

Hallo Mädels,
auch ich hatte nun fast 3 Jahre lang die Mirena und war sehr unzufrieden. Das Einlegen war, nach 2 Geburten, kein Thema mehr. Periode blieb nach ca. 4 Monaten vollständig aus, dafür war ich seitdem nur noch depressiv verstimmt, bekam schlechte Haut und PMS mit Depri und Rückenschmerzen. Habe mir das Ding letzte Woche ziehen lassen, nun habe ich eine Kupferspirale, damit war ich vor den Kids 100% zufrieden. Ich ärgere mich am meisten über mich selbst, dass ich nicht auf das zurück gegriffen habe, was sich bewährt hatte. Aber auch über meinen Arzt (männl.), der das Ausbleiben der Periode anpries und mir für teuer Geld diesen Mist aufschwatzte.
Lasst die Finger davon! Es gibt genügend Möglichkeiten, z.B. auch den Nuva-Ring.… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit keine Nebenwirkungen

Hallo,

ich habe aktuell meine 2. Mirena. Meine erste habe ich 2000 bekommen, 2006 meine 2.
Habe also beide um 1-2 Jahre übertragen.
Bisher geht es mir sehr gut mit beiden.
Mein Gyn und ich hatten gehofft mit der 2. über meine Wechseljahre zu kommen...nunja, ich bin 48, aber dem ist wohl nicht so.
Grund für das Einsetzen war, dass ich als Raucherin mit der Pille das größer Thromboserisiko hätte als mit der Mirena.
Vor meinen Schwangerschaften hatte ich mit einer DreiphasenPille verhütet, nach den Schwangerschaften waren sie wieder da: Zwischenblutungen und Schmerzen bei der Menstruation, trotz Pille. Es sollte eine Alternative her. Die hieß Mirena. 4-5 Jahre tragen und keine oder kaum mehr Blutungen.
Bei der ersten hatte ich diese… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Haarausfall, Schlafstörungen, Unruhe, Libidoverlust, Reizbarkeit, Schwitzen, Weinerlichkeit

Hallo an alle Mitleidenden Frauen da draußen!
Ich habe mir vor über 1 Jahr die Mirena legen lassen, da ich nach zwei Schwangerschaften immer wieder die Pille vergessen habe und mir die Periode sehr lästig war.
Das Legen der Spirale fand ich sehr schmerzhaft. Fast 10 Monate hat es gedauert bis sich mein Zyklus stabilisiert hat, bis dahin immer wieder Blutungen.. Erst jetzt zum dritten Mal hintereinander kommt meine Periode auf den Tag genau, bzw. ein leichtes Ziehen und Schmieren, kaum einer Slipeinlage wert.
Ich lese hier Berichte die von mir stammen könnten, über Nebenwirkungen die ich für mich behalten habe, da mein Mann es nicht mehr hören konnte und die mir, wie schon hier beschrieben, nicht vom Arzt aus bestätigt wurden, außer… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen

Hallo,

bin 34 Jahre alt und habe mir die Mirena ca. 3 Monate nach der Geburt meiner Tochter OHNE Hinweis auf eventuell auftretende Nebenwirkungen einlegen lassen.

Wenige Wochen nach der Einlegeung bekam ich Haarausfall (noch immer) und schleichend, nach und nach anhaltende Stimmungschwankungen, Angstgefühle, ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit bishin zur Depression die ich sogar schriftlich habe!!!

Ich könnte hier eine ganze Palette aufführen und, ehrlich, ich freue mich über die Fälle, wo es gut geht und kann es nicht nachvollziehen, weshalb hier den Trägerinnen die negative Erfahrung (BEGRÜNDET!!!) gemacht haben als Panikmacher und dergleichen bezichtigt werden. Seid verdamt noch mal froh, dass ihr diese vertragen habt… mehr…

 

Mirena Hormonspirale für Verhütung mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme nun seit bereits 12 Jahren die Mirena und kann absolut gar nichts Negatives berichten. Ich kann all die Nebenwirkungen nicht bestätigen, die hier im Forum aufgeführt werden. Ich gehöre zu den Glücklichen, die seit Einsetzen der Spirale gar keine Monatsblutungen mehr haben. Das geniesse ich seit 12 Jahren absolut. Die Spirale ist für mich persönlich die richtige Wahl, nur ist das sicher bei jeder Frau differenziert zu betrachten. Einige bringen vielleicht schon Voraussetzngen mit, die sich dann in Kombination mit der Hormonspirale verschlechtern oder erst richtig auftreten? Doch ich bin kein Arzt und denke das jede Frau das selbst fühlt und erlebt, ob die Spirale Nebenwirkungen verursacht und dann die richtige Entscheidung trifft.… mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Schmierblutungen, Blasenentzündung, Brustspannen, Depressive Verstimmungen

Hallo an alle! Ich habe mir vor 6 Monaten die Mirena einsetzen lassen und bin todunglücklich! Auch bei mir sind von Anfang an Schmierblutungen aufgetreten, ich kann seit Februar (jetzt ist fast August) nicht mehr ohne Slipeinlage das Haus verlassen und traue mich nicht weiße Hosen anzuziehen, da ich auch immer mit stärkeren Blutungen rechnen muss ! Nach 2 Monaten hatte ich das erste Mal Probleme mit Bakterien die sich durch übelriechenden Ausfluss bemerkbar machten (mein FA meinte das sei nicht schlimm, das hätte ich mir sicher im Schwimmbad geholt und verschrieb mir eine vaginale Salbe). Der übel riechenden Ausfluss war damit behoben, dafür bekam ich eine heftige Blasenentzündung mit Blutungen aus Scheide und Klitoris. Ich ging sofort zum… mehr…

 

Mirena für Verhütung mit Schmierblutungen, Depressive Verstimmungen, Zystenbildung

Icvh habe die Mirena jetzt seit 16 Monaten. Ich hatte sehr starke Schmerzen beim Einsetzen, obwohl ich 1 Jahr vorher mein Kind bekommen habe. Ich konnte 2 std die Praxis nicht verlassen,w eil ich vor Schmerzen kein Auto fahren konnte, ich hatte regelrecht Wehen nach dem Einsetzen. Dann kamen 6 Monate mit übelsten Schmierblutungen....pausenlos. Nicht nur wenn ich eigentlich hätte meine Tage haben sollen. Die hatte ich zusätzlich auch noch. Dann wollt eich mir das Dingens ziehen lassen, hatte schon einen Termin, und schwupps waren die Blutungen weg. Schön, dachte ich mir. Ich hatte dann 2 Monate Ruhe, keine Blutungen, keine Beschwerden. Dann bekam ich Bauchweh links unten, Verstopfung und nahm zu. Es könne nicht von der Spirale kommen sagte… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Hautunreinheiten, fettige Haare, Unterleibsschmerzen

Positiv: Keine Periode mehr, man braucht nicht an Verhütung denken
Negativ: Gewichtszunahme!! extreme Stimmungsschwankungen, unreine Haut, fettige Haare
Ich habe die Mirena jetzt 2 Jahre. In den ersten 7 Monaten hatte ich immer wieder ein Ziehen im Unterleib, aber meist nur für kurze Zeit. Ich dachte, der Körper muss sich erst an die Hormone gewöhnen (habe vorher 12 Jahre keine Hormone genommen) und besser als zwei Tage Höllenschmerzen an den Tagen. Das Ziehen ist jetzt auch fast weg und meine Periode habe ich nicht mehr - vielleicht alle 5 Monate ganz leichte Schmierblutungen. Aber die anderen Nebenwirkungen sind schlimmer! Ich habe 10 Kilo zugenommen!!! Und NEIN ich habe nicht anders gegessen. Als ich in jüngeren Jahren die Pille… mehr…

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Übelkeit, Brustspannungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit

Meine Erfahrungen mit Mirena sind mir erst seit dem letzten Einsetzen (drittes mal mit 45 Jahren) bewußt geworden. Nur durch die starken Schmerzen nach dem Ziehen der alten und gleichzeitigem Einlegen der neuen Spirale habe ich mal ein wenig gegoogelt. Und komme mir jetzt so dumm vor nicht schon früher daran gedacht zu haben , daß meine vielen Beschwerden von der Mirena kommen könnten. Dazu gehören häufige leichte Übelkeiten (meist morgens), Brustspannen (sehr schmerzhaft), häufige Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, den ganzen Winter eine Tropfnase, immer etwas Wasser in den Beinen. Aber am schlimmsten sind meine Stimmungsschwankungen, ich würde es schon als Depressionen bezeichnen. Ich bin ständig müde und jede abendliche Einladung ist der… mehr…

Mirena wurde aus folgenden Begriffen gruppiert

Mirena, Mirena Hormonspirale, Mirena Spirale, Hormonspirale Mirena

Weitere Synonyme für Mirena

MirenaSpirale, Mirena hormon spirale, Mirena (Hormonspirale), Micena, Miaena Spirale, Mirena, Hormonspirale, Miaena, mirene, Mireba, M. - Hormonspirale

Mirena wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

LAMUNA, NuvaRing, Leios, Citalopram, Opipramol

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 226 Benutzer zu Mirena

Graphische Auswertung zu Mirena

Graph: Altersverteilung bei Mirena nach Geschlecht   Graph: BMI-Verteilung bei Mirena nach Geschlecht   Graph: Einnahme-Dauer von Mirena
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.