Modafinil

Das Medikament Modafinil wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Modafinilwurde bisher von 12 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Modafinil traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

keine Nebenwirkungen (3/12)
25%
Aggressivität (2/12)
17%
Gewichtszunahme (2/12)
17%
Kopfschmerzen (2/12)
17%
Magen-Darm-Beschwerden (2/12)
17%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 26 Nebenwirkungen bei Modafinil

Modafinil wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Müdigkeit45%(7 Bew.)
Narkolepsie18%(8 Bew.)
Depression9%(3 Bew.)
Schwindel9%(1 Bew.)
ADH-Syndrom9%(2 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 6 Krankheiten behandelt mit Modafinil

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Modafinil

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Vigil100% (64 Bew.)

Wir haben 12 Patienten Berichte zu Modafinil.

Prozentualer Anteil 38%62%
Durchschnittliche Größe in cm167182
Durchschnittliches Gewicht in kg8497
Durchschnittliches Alter in Jahren4343
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,0429,22

In Modafinil kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Modafinil

Fragen zu Modafinil

alle Fragen zu Modafinil

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

modafinil für Lernphase mit Kopfschmerzen, Schlafschwierigkeiten

Dokumentation Modafinil-Konsum 4 Mai 2015 Tag 1: Verschlafen - nach dem Gym, um 11 Uhr 50 mg genommen + eine Noopept. Jetzige Zeit 11:20 - leichter Tunnelmodus… alles läuft mir etwas zu langsam… Eventuell Placebo-Effekt - da Wirkung eigentlich erst nach etwa 1h einsetzt - werde nun mein...

modafinil bei Lernphase

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilLernphase2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dokumentation Modafinil-Konsum

4 Mai 2015
Tag 1: Verschlafen - nach dem Gym, um 11 Uhr 50 mg genommen + eine Noopept. Jetzige Zeit 11:20 - leichter Tunnelmodus… alles läuft mir etwas zu langsam… Eventuell Placebo-Effekt - da Wirkung eigentlich erst nach etwa 1h einsetzt
- werde nun mein Integrationprojekt versuchen abzuschliessen.

***nach 2h (1:10) erstes Feedback - positiver Effekt auf Aufmerksamkeit (Wachheit), normalerweise wäre schon lang ein Cafe nötig - weniger Probleme bei der Sache zu bleiben (wobei derzeit ein Abgabedruck besteht und ich dann meist so oder so gut dran bleiben kann) - Leistungsfähigkeit nicht signifikant höher.

*** (2:40) nach 30min Mittag lässt sich ohne das sonstige Mittagsloch weiterarbeiten.

*** (5:10) kurze Pause - alles im grünen Bereich!!! Integrationsprojekt - zwei Segmentanalysen und ein Zielgruppenvergleich für heute abgeschlossen. - weiterhin keine Konzentrationsprobleme

*** (6:20) Wirkung bricht ein…7:20h nach Einnahme - kein Tief —> sondern normaler Zustand, wenn Abends noch versucht wird zu lernen.

—> 7:00 Ende des heutigen Lerntages - - - leider nur 6:30h (1:30h Unterbrechungen)
Feedback: gute Wirkung, wenn auch ein besserer Effekt erwarteter worden war ;) Dosierung aber ja noch sehr gering. Werde die Dosis diese Woche noch beibehalten.

5 Mai 2015
Tag 2: gut aus dem Bett gekommen - nach dem Gym um 8:15 wieder 50 mg + Noopept. Jetzige Zeit 8:30 - jetziger Zustand ähnlich wie gestern. Lass den Lernspass beginnen ;)

*** (11:00) alles normal - etwa wie gestern

*** (2:40) nach 1h Mittag wieder dran… erneut kein Mittagsloch, trotzdem noch eine Noopept genommen :D

*** (3:30) Wirkung lässt nach - wieder nach etwas mehr als 7h. Für einen effektiven Lerntag von mehr als 12h müssten wohl etwa 100mg genommen werden. Diese Woche werde ich darauf jedoch noch verzichten. Der Rest des Tages wird “klassisch” mit Cafe überbrückt.

—> (6:30) Ende für Heute - wie bereits festgestellt sind 50mg zuwenig für einen ganzen Tag…

6 Mai 2015
Tag 3: wieder gut raus gekommen - nach Gym um 8:10 50mg + N genommen. Jetzt 8:25 - Los gehts!!!

*** (12:30) alles im Rahmen

*** (6:10) Tag lief wie die letzten zwei auch - Wirkung liess auch wieder etwa zur gleichen Zeit nach

—> (7:45) Ende für Heute - morgen werde ich eventuell doch mal 100mg versuchen :D

7 Mai 2015
Tag 4: Jetzige Zeit 8:20, heute mal 100mg + N genommen. Mal sehen wie lang die Wirkung hält!

*** (1:15) quasi durch geschafft bis jetzt - nur eine kurze Pause gemacht und ein Interview mit Ivan Glasenberg gelesen :D jetzt steht eine kurze Mittagspause an!!!
*** (6:45) Wirkung immer noch da! nur die Motivation nicht mehr!!!

*** (9:00) Die letzten Tage habe ich immer gemerkt wenn die Wirkung nach lässt - Ist aber immer noch da - sitze auch wieder nach einer längeren Pause an den Unimaterialen.

—> (10:00) Wirkung immer noch da - 100mg halten also deutlich länger bzw. geh ich davon aus das sie einfach doppelt so lang halten und ich um 11 gemütlich einschlafe - Jetzt wird aber Feierabend gemacht

8 Mai 2015
Tag 5: Heute gemütlicher unterwegs - Einnahme 50mg + N um (9:20) Es stehen zwei Interview an die heute zu führen sind.

*** (4:30) Wirkung hält noch - eventuell auch weil ich gerade die Interviews abgeschlossen habe und noch unter Strom steh

—> (7:20) Wirkung weg - Interviews abgeschlossen & knapp transkribiert - FERTIG FÜR HEUTE

9-10 Mai 2015
Keine Einnahme - Wochenende ist zwar nicht lernfrei aber dopingfrei

11 Mai 2015
Tag 6: Wochenende war sehr unproduktiv - heutige Einnahme (8:50) 100mg + N - diese Woche wird kurz werden - bis Mittwoch - Los gehts

*** (1:40) gerade gegessen - so weit alles super - super durch geschrieben an der Arbeit bis (1:20) - jetzt kurzes Meeting

*** (7:00) Projekt gibt doch noch mehr zutun als gedacht - dafür hau ich wie ein verrückter in die Tasten und bin voll im Tunnel - normalerweise scheisst mich das Thema an, aber die Frage ob ich Motivation habe oder nicht stellt sich gar nicht - heut geht der scheiss echt ab :D

—> (11:30) Immer noch dran - zwischen drin aber 1h Cardio gemacht - wirklich nachgelassen hat das Zeug noch nicht - werde mich trotzdem ins Bett legen und schlafen - sollte gehen - war recht produktiv heut!

12 Mai 2015
Tag 7: Heutige Einnahme (8:10) 100mg + N - heute sollte das Projekt/die Arbeit abgeschlossen werden - wird wohl ein längerer Tag

*** (12:00) bis jetzt läuft gut - in einer Stunde wird es dann Mittag geben

*** (3:45) Es läuft ganz gut - jedoch merke ich langsam das ich die ganze Zeit am PC arbeiten muss - kurze Pause wird gemacht!

*** (6:00) Boah der Tag ist schon wieder fast gelaufen - auf dem Zeug schafft man wie eine Maschine - ohne auch nur einmal einen Anschiss von allem gehabt zu haben - jetzt erstmal Cardio machen

—> (10:00) So das war es für heute - sitz zwar noch halbherzig dran, nebenbei läuft aber Eishockey und Fussball :D

13 Mai 2015
Tag 8: Einnahme wieder um (8:10) wieder 100mg + N - fahr zur Zeit gut mit dieser Dosierung - heute wird es ein kürzerer Tag bzw. ab 4 muss ich im Zug weiter schaffen - mal sehen wie das wird

—> (11:15) So noch schnell der Abschluss - der Morgen war produktiv - Zugfahrt so produktiv wie die eben sein kann - bin sonst wesentlich unproduktiver im ÖV - Jetzt aber Einnahmepause bis 18.05 - denke im Allgemeinen das sich lohnt wenigstens das Wochenende darauf zu verzichten - habe gestern gemerkt das ein ganzer Tag am PC auf 100mg doch am Abend anstrengend ist - mit Büchern und anderen Lernmaterialen war mir das nicht aufgefallen - vielleicht liegt auch an mir - lese eh nicht gern am PC - Egal -ENDE für heute

18.05.2015
Tag 9: So es geht weiter mit dem Konsum, heute wieder 100mg + N - Zeit (8:30) - Leider diese Woche mit der Organisation meines Auslandsaufenthalts beschäftigt und mit der Abschlusspräsentation des Projektes.

—> (12:00) so etwas spät geworden - war heute sehr unproduktiv - auf Grund der einfachen Tatsache das sich die Universität für meinen Austausch gewechselt hat - gab doch noch eine Zusage mehr - Da wird natürlich die prestige trächtigere gewählt. Drum gehts diesen Sommer in die Ivy League :D 100mg heute waren quasi verschwendet, zudem zwischen drin wieder etwas lange am PC - bekomme da immer Kopfweh wenn ich das Zeug nehmen

19.05.2015
Tag 10: heute leider etwas später (9:15) war nach dem Gym noch in einer Controlling-Übung, unnötige daher früher gegangen. Jetzt durchstarten

*** (8:10) heute gehts ganz gut voran nur die Zeitverschwendung mit dem Projekt regt mich auf. Aber am Donnerstag ist das dann abgeschlossen. Ansonsten durch gearbeitet bis auf 45min Mittag und 30min am 6:40.

—> (1:20) heut ist es echt spät geworden… - wobei die letzten 2h nur noch dem Auslandssemester anzurechnen sind und dessen Organisation - hoffe ich schaffe es morgen trotzdem früh auf…

20.05.2015
Tag 11: Mit Probleme aber trotzdem früh ins Gym geschafft - (8:15) 100mg + N - heute kann das Zeug mal zeigen was es kann nach weniger als 5h Schlaf.

—> (12:00) Fuck! die Tage sind echt kacke lang - ging ganz gut wobei ich um den Nachmittag etwas Kopfweh hatte - aber nicht schlimm nur leicht - jetzt wird das Bett wieder kurz gehütet für 5h - morgen früh raus da Abschlusspräsentation dann ist der Mist vorbei. Der Zeitstress wird aber langsam echt übel, finde über den Tag nicht mal einen Moment zum “Zwischen-Statement”.

21.05.2015
Tag 12: Soo (6:00) gerade genommen, 100mg + N wie jeden Arbeitstag - Gym fällt weg da heute morgen die Präsentation ansteht. Werde dann heute am Abend etwas gemütlicher machen und nicht wieder so lang (ist jetzt mal der Plan)

—> wieder (12:00) nachts, das nimmt langsam Ausmasse an - Präsentation lief gut - Rest von Tag quasi nur mit Nebensachen beschäftigt, etwa Sommerjob Suche und Auslandssemester. Ab ins Bett…

22.05.2015
Tag 13: alles wie immer (8:20) Einnahme der üblichen Menge - heut muss einiges aufgeholt werden.

*** (2:00) so mal wieder nach dem Mittag - läuft heut schleppend - sehr abgelenkt, da mich heute irgendwie der Verlauf des weiteren Studiums interessiert - wo, wann etc. MBA oder nicht - aber vor allem der scheiss GMAT wo ich dann auch mal noch die 750 scoren sollte…
Fokus muss aber auf den kommenden Prüfungen bleiben.
*** (6:00) grade gehts mir etwas komisch - wie wenn der Kopf überladen wäre, drum mache ich jetzt Sport zum ausgleichen

—> (11:40) lief nochmal richtig gut nach dem Cardio - jetzt fertig für heute ab ins Bett.

23.05.2015
Notiz: Setzte für 2 Tage aus! Dem Körper eine Pause gönnen - werde trotzdem Lernen aber da ich das Zeug noch über einen längeren Zeitraum nehmen will braucht es glaub immer Pause. Am heutigen Morgen ist der Kopf etwas schwer. Ich denke ein Unterbruch lohnt sich.
PS: trotzdem eine Noopet

25.05.2015
Tag 14: Gym hat heut nicht offen, etwas länger geschlafen - 100mg + N gerade eingenommen (8:45) - Langsam wird es stressig

*** (6:00) - läuft gut heute, auch wenn es noch ewig viel zu tun gibt

—> (11:50) - Ende, das Zeug hat heut wieder eingeschlagen - bin immer noch voll parat

26.05.2015
Tag 15: (8:15) Gym geschafft - Einnahme wie immer - kurz geschlafen das Zeug hat noch etwas länger gewirkt - LOS GEHTS!!!

*** (4:30) Läuft recht gut - aber gestern war es besser! Nachher wird noch schnell eine Cardiopause gemacht

—> (12:30) lief wieder super heute - aber der Lernstoff ist echt ultra viel, wird knapp… zudem hab ich seit etwa um 8 einen trocken Hals - mhmm mal beobachten…

27.05.2015
Tag 16: (8:00) Gym geschafft - Einnahem und los gehts!!!

*** (2:45) heute sehr unproduktiv… echt kacke!!! Mega Halsschmerzen und ziemlich schlapp… aber es muss weiter gehen.

—> (10:20) frühes Ende heute, besser Schonen nicht das ich krank werden.

28.05.2015
Tag 17: Echt eine Erkältung eingefangen im Mai??? - voll der Scheiss - etwas länger geschlafen und Gym ausgelassen heute - (9:00) Einnahme trotzdem, wie immer 100mg und N. - Werde wohl einen gemütlichen Lerntag machen und mich schonen, das es morgen wieder optimal läuft.

*** (3:15) es läuft einfach scheisse

—> (11:30) scheisse scheisse scheisse - Relegationsspiel geschaut FUCK nix mehr gemacht - Aber immerhin eine paar Zukunftspläne mit meinem WG-Kolleg geschmiedet.

29.05.2015
Tag 18: (9:00) Einnahme - immer noch krank - habe das Gefühl das es schlimmer geworden ist - werde wohl das Wochenende komplett aussetzen müssen…

—> nicht ganz klar wann genau ich aufgehört hab zu lernen…

01.06.2015
Tag 19: (6:50) gehe jetzt ins Gym, danach direkt in die Bibliothek. Werde heute 200mg + N ausprobieren - Bibliothek hat bis 11 offen - wird also von 8-11 gelernt :D

—> (11:20) es ist heute völlig eskaliert in der Bibliothek, wie ein Gestörter nur mit einer kurzen Mittagspause und 30min für Cardio am Abend. Die 200 gehen ab. So sollte das wohl eig bei 100mg sein. (hatte da ein paar Berichte zu gelesen). Wird wohl an meinem Gewicht liegen das es 200mg braucht. Aber ich werde die Woche mal die 200mg weiter fahren. Wirkung ist echt krass
Fragt sich wie es mit dem Einschlafen wird…

02.06.2015
Tag 20: Einschlafen ging mehr oder weniger. Aber irgendwie auch nicht… werde heute nochmal 200mg nehmen und schauen wie es läuft. Bin aber heute morgen ein wenig wie in Trance - weiss nicht ob das gut ist - jetzt erstmal ins Gym (6:30)

*** (11:20) grad aus der Bibliothek gekommen - werde noch etwas weiter machen

—> (12:50) nur noch zu E-Mail etc. gekommen - halt organisatorisches vor allem wegen dem Austausch.
Generell ist noch zu sagen das so weit alles passt. Das Zeug funktioniert super, wobei ich heute wieder mit einem Kolleg geredet hab, der was von Schlafstörungen meinet und ähnlichem. Bei mir soweit noch nix. Mach immer mein Cardio als Ausgleich für den Kopf und am Wochenende nehme ich nix. Ist glaub so am besten!!! Wobei ich sagen muss das ich jetzt langsam Kopfweh bekomme. Ist aber auch schon spät und ich wieder seit etwa 18h wach.

03.06.2015
Tag 21: (6:30) Aufstehen war der Horror, völlig im Arsch - aber nach etwa 10min ging wieder alles normal. Jetzt ab ins Gym und dann in die Bibliothek - zu erwähnen wär noch das ich etwas länger zum Einschlafen gebraucht hab. etwa 30min und vor dem Wecker aufgewacht bin - hatte Angst zu verschlafen :D PS: habe gestern auch festgestellt das ich etwas schreckhafter bin - glaube wegen dem Tunnelblick. Mal sehen ob sich das bestätigt.

—> (11:30) fertig für heute - am morgen lief es nicht so toll!!! im Nachmittagsloch etwa um ab 5 hatte Kopfweh und mühe mich zu konzentrieren. war dann schnell im Cardio. Danach ging besser und ab halb 8 wieder perfekt.
Also das Konzentrationsloch am Abend etwa zwischen 5-7 habe ich jetzt jeden Tag gehabt. Tritt also etwa genau 10-11h nach Einnahme auf. Mit einer Pause von etwa 50min (Cardio) lässt sich das aber beheben.

04.05.2015
Tag 22:
—> (11:30) HAHA habs am morgen vergessen - war heut recht gut, wobei ich Mittag eine lange Pause gemacht hab, war zuhause zum essen. Sonst joa bin mal wieder voll im Arsch - sobald ich aus der Bibliothek raus bin läuft nix mehr… Lernen geht mir langsam echt auf den Sack… aber zum Glück merke ich das erst Abends wenn ich das Zeug hier schreib.

05.06.2015
Tag 23: (11:25)Hab es wieder verhängt am morgen!!! War heute richtig scheisse, morgen hat die Bibliothek nur 9-7 offen bin froh das es mal kürzer ist. Sonst joa hatte heute kaum das Gefühl das die 200mg viel geholfen haben. Es war der schlechteste Tag seit ich angefangen haben mit dem Zeug. Aber jetzt erstmal wieder 2 Tage Pause, danach haut das sicher wieder rein. Der Körper gewöhnt sich echt dran. Man sagt eigentlich: one week on, one off. Aber mit 5-2 tagen gehts auch gut. Muss mir eh noch was überlegen wie ich das ganze jetzt mit den Prüfungen angehe und wie ich die Einnahme darauf abstimme, hab eine paar Prüfungen nachmittags von 4 bis 6… um 6 hab ich meist mein Loch, da mach ich dann Cardio muss es also so abstimmen das ich bis 6:30 perfekt fit bin und mein Loch erst dann kommt. Naja jetzt erst mal Wochenende. Nur 10h am Sa bzw. etwa 5h am So in der Bibliothek.


09.06.2015
Tag 25: Hab es gestern (Tag 24) schon vergessen bzw. zeitlich nicht geschafft und heute auch nur halb dran gedacht - grad noch eingefallen - bin so im Stress das ich das die nächsten Woche aussetzte. Werde am Schluss einfach ein Fazit schreiben. Ist glaub besser so - hab jetzt geplant für die Prüfungsphase eine 3-1 oder 4-2 zumachen. Muss mich da morgen mal entscheiden. Kommt drauf an wie ich mich so fühle.
Ich versuche den überblick zu behalten wie viele Tage ich es noch nehme aber das wird nicht so einfach wenn ich nicht jeden Tag einen Eintrag mach. Also bis in 4 Wochen

13.07.2015
Seit einer Woche ist die Prüfungsphase fertig.
FAZIT: Die Einnahme erfolgte über einen Zeitraum vom 4. Mai bis zum 6. Juli. Der erste Monat war dokumentiert. Ab dem 9. Juni war es zeitlich nicht mehr möglich die Dokumentation aufrecht zuerkannten, bzw. mir fehlte vor allem der Nerv immer daran zu denken.

Ganz allgemein ist die Wirkung echt gut, zu Begin mit 50mg war die Wirkung jedoch echt gering. 100mg war dann echt ok und brachte für eine gewissen Zeitraum eigentlich Recht viel. 200mg brachte was aber man muss sagen das zwei Monate eigentlich zulange waren! die Wirkung nahm ab und in den letzten Tagen unter Druck zwischen den Prüfungen habe ich teils 2 Tabletten à 200mg genommen, was dazu führte das ich teils Tage lang nur 4-5h geschlafen habe.
Einfach in ein paar Worten: Es hat sich glaub schon gelohnt vor allem zu Begin. zwei Monate war eindeutig zu lang aber für 2-4 Wochen ist das Zeug echt gut.
Zum Noopept kann ich nur sagen das ich den Eindruck hatte das das echt war bringt, vor allem für das Kurzzeitgedächnis. Kombiniert mit dem Prüfungsdruck hab ich es geschafft innert 3 Tagen 400 Vorlesungsfolien auswendig zu können und zwar quasi wörtlich.

Mein Rat an alle die sich die Einnahme überlegen lautet: Es lohnt sich schon. Fangt mal mit Noopept an und versucht danach vielleicht mal Modafinil, welches vor allem einen ziemlich Tunneleffekt hat bzw. man einfach lernt/ arbeitet ohne darüber nachzudenken ob man das jetzt will oder nicht. Es ist aber festzuhalten, das ich mehr erwartet habe von einem Medikament. Vielleicht werde ich als nächstes mal Ritalin ausprobieren.
Eine Dokumentation für sich selbst würde ich auch empfehlen.
Ahh und negative Nebeneffekte gab es kaum, machmal etwas Kopfweh und Probleme beim Schlafen. Das lässt sich aber einfach umgehen durch eine Pause von 10-20min wo man einfach nur abliegt und tief durchatmet. (Das fällt teils schwer, nach etwa 7min will man wieder aufstehen, aber einfach einen Timer stellen und klar etwas Disziplin haben)

Ich hoffe das kann jemandem helfen. Ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung, verständlicherweise habe ich keine Zeit bzw. Nerv das ganze nochmal durchzulesen.

Eingetragen am  als Datensatz 68731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Schmerzen (chronisch), ADH-Syndrom als Erwachsener mit Schwitzen, Benommenheit

Hallo. Meine Anfangsbeschwerden kann man sich als chronischen Muskelkather mit depressiver und antriebsveramter Stimmungslage vorstellen. Durch das immerwährende Grübeln und Zweifeln im Wechsel mit einer sprichwörtlichen "Kopfleere" entwickelte sich bei mir bereits ab dem 22. Lebensjahr eine...

modafinil bei ADH-Syndrom als Erwachsener; Tramal bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilADH-Syndrom als Erwachsener4 Jahre
TramalSchmerzen (chronisch)8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo. Meine Anfangsbeschwerden kann man sich als chronischen Muskelkather mit depressiver und antriebsveramter Stimmungslage vorstellen. Durch das immerwährende Grübeln und Zweifeln im Wechsel mit einer sprichwörtlichen "Kopfleere" entwickelte sich bei mir bereits ab dem 22. Lebensjahr eine große Abneigung und Angst vor allem Sozialen. Ich isolierte mich zunehmend. Und das obwohl ich bis dahin ein wahnsinnig kommunikativer, geselliger, offener und lustiger Mensch war. Ich ging nicht mehr raus, scheute das Einkaufen gehen, ging nicht mehr an's Telefon, wenn Anrufe eingingen, vernachlässigte Freunde und Familie völlig, usw. Mit der Kombination aus maximal dosiertem Tramal 200mg retard 1-1-1, VIGIL 200mg 1-1-0, Mirtazapin 30mg 0-0-0-1, u.a., kam ich raus aus diesem Tief und gehe wieder mit vollem Elan unter die Menschen. Das Tramal hat bei mir eine sehr stimmungsaufhellende Wirkung und das Vigil gibt quasi den Antrieb. Der Rest liegt an einem selbst ;)

Eingetragen am  als Datensatz 67491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil, Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Depression, Abgeschlagenheit, Depression, Abgeschlagenheit, Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Hier geht es zunächst um Modafinil Nach einem gutartigen Hirntumor fühlte ich immer eine starke unterschwellige Müdigkeit, die mich in meinem Alltag mehr als stark einschränkten. Nach etwas Recherche im Internet stieß ich auf Modafinil und schlug dieses meinen behandelnden Ärzten vor. Es macht...

modafinil bei Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen; Venlafaxin bei Depression, Abgeschlagenheit; Fluoxetin bei Depression, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilDepression, Müdigkeit, Antriebsstörungen-
VenlafaxinDepression, Abgeschlagenheit2 Jahre
FluoxetinDepression, Abgeschlagenheit1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hier geht es zunächst um Modafinil
Nach einem gutartigen Hirntumor fühlte ich immer eine starke unterschwellige Müdigkeit, die mich in meinem Alltag mehr als stark einschränkten.
Nach etwas Recherche im Internet stieß ich auf Modafinil und schlug dieses meinen behandelnden Ärzten vor.
Es macht was es soll, wirkliche Nebenwirkungen konnte ich für mich nicht feststellen, die Dosierungshöhe wird mir selbst überlassen.
-100mg: Da merkte ich (in Zusammenhang mit Venlafaxin) nicht viel, nach Berichten aus dem www müssen da aber 'normale‘ Menschen schon die Wand hoch laufen...
In Zusammenhang mit Flouxetin sieht das schon anders aus. Hier reichen mir zu Anfang erst einmal 100mg
(Hier die Beschreibungen in Zusammenhang mit Venlafaxin)
-200mg: War ich wach, den ganzen Tag (entsprechender Schlaf vorausgesetzt), ich hatte kein nennenswertes loch mehr.
-300mg: Da wurde ich schon recht agil, leicht bis mittel über dem normalem hinaus.
Zu meiner Venlafix-Einnahmephase nahm ich ich immer Venlafaxin und 200mg zu sammeln, nach Bedarf (Tagesperformance) nahm ich dann später noch einmal 100mg Modafinil.
Eine höhere Dosis wollte ich mich aber noch nie trauen. Irgendwann ist mal gut, und der Körper wird nach 300mg sicherlich seinen Grund haben, wenn er mir signalisiert "ich will nicht mehr".
Es ging mir nie darum es als Leistungssteigerndes Mittel einzusetzen, sondern lediglich ein normales Leben führen zu können. Was entsprechende Leistungsgrenzen und Pausen bzw Erholungszeiten mit einschließt.
Ich bin zufrieden mit dem Präparat und mehr als glücklich auf dieses gestoßen zu sein!

Eingetragen am  als Datensatz 69290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil, Venlafaxin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Schwindel, Zitternde Hände bis zum gesamten Arm mit Schwindel, Müdigkeit

Nach der ersten Einnahme früh am Tag 1 Modafinil 100mg merke ich wie ich leicht zittrige Hände bekomme. Gegen Mittag nehme ich eine weitere Modafinil 100mg. Habe dann nochmal ein richtig gutes Hoch. Aber spätestens auf dem Heimweg ist mir Schwindelig, ich schlafe in der Bahn ein und das nach...

modafinil bei Schwindel, Zitternde Hände bis zum gesamten Arm

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilSchwindel, Zitternde Hände bis zum gesamten Arm-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der ersten Einnahme früh am Tag 1 Modafinil 100mg merke ich wie ich leicht zittrige Hände bekomme.
Gegen Mittag nehme ich eine weitere Modafinil 100mg.
Habe dann nochmal ein richtig gutes Hoch.
Aber spätestens auf dem Heimweg ist mir Schwindelig, ich schlafe in der Bahn ein und das nach Hause laufen ist der Horror für mich da ich leicht schwanke.
Die Beine werden wie Gummi

Eingetragen am  als Datensatz 67131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Müdigkeit mit Augenschmerzen, Augenrötung, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Gereiztheit

Pro: Es hilft gegen chronische Müdigkeit Contra: Meine Augen werden rot und tun weh Habe deutlich mehr hunger als sonst Werde sehr schnell gereizt

modafinil bei Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilMüdigkeit2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pro:
Es hilft gegen chronische Müdigkeit

Contra:
Meine Augen werden rot und tun weh
Habe deutlich mehr hunger als sonst
Werde sehr schnell gereizt

Eingetragen am  als Datensatz 63597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Müdigkeit mit keine Nebenwirkungen

nehme tägl. 1x 100 mg Modafinil und 20 mg Cipralex ( gegen Depression+ Angstzustand). Modafinil hilft gegen die permanente Müdigkeit und Erschöpfungszustände und wirkt bei mir sogar Stimmungs aufhellend, der Antrieb ist wieder da und auch die Konzentrationsfähigkeit.

modafinil bei Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilMüdigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme tägl. 1x 100 mg Modafinil und 20 mg Cipralex ( gegen Depression+ Angstzustand). Modafinil hilft gegen die permanente Müdigkeit und Erschöpfungszustände und wirkt bei mir sogar Stimmungs aufhellend, der Antrieb ist wieder da und auch die Konzentrationsfähigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 51550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Schmerzen (chronisch), Migräne, Schmerzen (chronisch), Narkolepsie, kataplexie, kataplexie, Narkolepsie mit Schwindel, Bluthochdruck, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Suizidgedanken, Schweißausbrüche, Sodbrennen, Persönlichkeitsveränderung, Aggressivität, Magen-Darm-Beschwerden, Schleimhautreizung

2010 wurde bei mir Narkolepsie mit starken Kataplexien festgestellt, ich fing an täglich 200mg Modafinil zu nehmen und 10mg Citalopran, die ersten Wochen hat es auch geholfen, leider musste ich schnell die Dosies erhöhen, so dass ich nach einem Jahr bei einer Dosies von täglich 800mg (viel zu...

modafinil bei Narkolepsie; Anafranil bei kataplexie; Citalo-Q bei kataplexie; Xyrem bei Narkolepsie; Ibuprofen bei Schmerzen (chronisch); Dolormin bei Migräne; Novaminsulfon bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilNarkolepsie2 Jahre
Anafranilkataplexie6 Monate
Citalo-Qkataplexie1 Tage
XyremNarkolepsie1 Monate
IbuprofenSchmerzen (chronisch)5 Jahre
DolorminMigräne5 Jahre
NovaminsulfonSchmerzen (chronisch)5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2010 wurde bei mir Narkolepsie mit starken Kataplexien festgestellt, ich fing an täglich 200mg Modafinil zu nehmen und 10mg Citalopran, die ersten Wochen hat es auch geholfen, leider musste ich schnell die Dosies erhöhen, so dass ich nach einem Jahr bei einer Dosies von täglich 800mg (viel zu viel) Modafinil und 20mg Citalopran war.
Dan bekam ich 20mg Anafranil, wovon ich starke Nebenwirkungen bekam, bis hin zum Suizidversuch, ich rate davon nur ab.

Inzwischen nehme ich über Nacht 2 mal 2,25ml Xyrem und tagsüber 200mg Modafinil + 20 mg CitaloQ , tja leider muss nun auch wieder meine Dosies erhöht werden, da es einfach nicht die gewünschte Wirkung bei mir hat, jedoch habe ich viel gelesen, dass es bei anderen Menschen wie ein Wundermittel ist.

Nebenwirkungen die ich hatte:
Modafinil - Bluthochdruck, Schwindel (Anfangszeit), Schweißaudbrüche (Anfangszeit), Rachenentzündungen
Anafranil - Depressionen, Suizidgedanken bis zum Versuch, Persönlichkeitsveränderungen (Agressiv), Stimmungsschwankungen, 25kg Gewichtszunahme

Dazu nehme ich seit Jahren Schmerzmittel, da mein Körper schon sehr unter den Kataplexien gelitten hat, so dass ich täglich Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und gerade geprellte Stellen die Schmerzen habe.... Ich nehme im Wechsel Iboprfofen 600 , Novaminsulfon 500 und Dolormin extra, da ich ansonsten Magenprobleme bekomme....

Eingetragen am  als Datensatz 42590
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil, Clomipramin, Citalopram, 4-Hydroxybutansäure, Ibuprofen, Naproxen, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Narkolepsie mit Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Unruhe

Bei 100mg traten Kopfschmerzen auf Bei 200 mg Kopfschmerzen, Nackensteifheit, Unruhe, Bei 300 mg zusätzlich magen darm Probleme. Bei 400mg si statke Kopfschmerzen, das auf 300 mg reduziert werden musste

modafinil bei Narkolepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilNarkolepsie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei 100mg traten Kopfschmerzen auf
Bei 200 mg Kopfschmerzen, Nackensteifheit, Unruhe,
Bei 300 mg zusätzlich magen darm Probleme.
Bei 400mg si statke Kopfschmerzen, das auf 300 mg reduziert werden musste

Eingetragen am  als Datensatz 68037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Tagesmüdigkeit mit Euphorie

Seit ich modafinil nehme ist meine tagesmüdigkeit nahezu verschwunden,außerdem habe ich bei mir stimmungsaufhellende und teilweise euphorisch effekte bemerkt.Nebenwirkungen sind bis jetzt keine aufgetreten.

modafinil bei Tagesmüdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilTagesmüdigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich modafinil nehme ist meine tagesmüdigkeit nahezu verschwunden,außerdem habe ich bei mir stimmungsaufhellende und teilweise euphorisch effekte bemerkt.Nebenwirkungen sind bis jetzt keine aufgetreten.

Eingetragen am  als Datensatz 44200
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für kataplexie, Narkolepsie/Kataplexie mit keine Nebenwirkungen

Die beiden Medikamente haben m.E. bei mir keine Nebenwirkungen ausgelöst. Im Gegenteil, wenn ich gelegentlich vergessen hatte, sie einzunehmen, traten die ursprünglichen Symptome wieder auf.

modafinil bei Narkolepsie/Kataplexie; Clomipramin bei kataplexie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilNarkolepsie/Kataplexie20 Jahre
Clomipraminkataplexie20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die beiden Medikamente haben m.E. bei mir keine Nebenwirkungen ausgelöst. Im Gegenteil, wenn ich gelegentlich vergessen hatte, sie einzunehmen, traten die ursprünglichen Symptome wieder auf.

Eingetragen am  als Datensatz 57592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil, Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Müdigkeit mit Augentrockenheit, Sehstörungen

Mit den Jahren wurden meine Augen sehr Trocken und ich habe immer häufiger Sehstörungen.

modafinil bei Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilMüdigkeit5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit den Jahren wurden meine Augen sehr Trocken und ich habe immer häufiger Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 69279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für müdigkeit mit agressionen mit Müdigkeit, Aggressivität

müdigkeit mit aggressionen

modafinil bei müdigkeit mit agressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilmüdigkeit mit agressionen44 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

müdigkeit mit aggressionen

Eingetragen am  als Datensatz 44925
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Modafinil

Modafinil wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Ibuprofen, Fluoxetin, Anafranil, Citalo-Q, Xyrem

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 9 Benutzer zu Modafinil

Graphische Auswertung zu Modafinil

Graph: Altersverteilung bei Modafinil nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Modafinil nach Geschlecht 
[]