Orfiril

Das Medikament Orfiril wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Orfirilwurde bisher von 108 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Orfiril traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (37/106)
35%
Gewichtszunahme (31/106)
29%
Haarausfall (18/106)
17%
keine Nebenwirkungen (14/106)
13%
Übelkeit (12/106)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 98 Nebenwirkungen bei Orfiril

Orfiril wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Epilepsie56%(58 Bew.)
Bipolare Störung19%(23 Bew.)
Manie5%(5 Bew.)
Absence4%(4 Bew.)
Stimmungsschwankungen3%(3 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 15 Krankheiten behandelt mit Orfiril

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Orfiril

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Ergenyl48% (91 Bew.)
Valproat27% (50 Bew.)
Depakine16% (29 Bew.)
Convulex4% (5 Bew.)
valpro TAD2% (3 Bew.)

Wir haben 106 Patienten Berichte zu Orfiril.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm164173
Durchschnittliches Gewicht in kg7080
Durchschnittliches Alter in Jahren4239
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5925,46

In Orfiril kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Valproinsäure

Fragen zu Orfiril

alle Fragen zu Orfiril

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Orfiril für Epilepsie mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Antriebslosigkeit

Ich nehme Orfiril seit 10 Jahren. Anfangs noch in einer niedriegeren Dosierung, jetzt nehme ich morgens 300mg und abends 1000mg. Zu Beginn sind meine Anfälle nicht weniger geworden, erst seid ich Keppra dazu nehme habe ich ca. einmal im Jahr einen Einfall. Als Nebenwirkungen von Orfiril habe ich...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Orfiril seit 10 Jahren. Anfangs noch in einer niedriegeren Dosierung, jetzt nehme ich morgens 300mg und abends 1000mg. Zu Beginn sind meine Anfälle nicht weniger geworden, erst seid ich Keppra dazu nehme habe ich ca. einmal im Jahr einen Einfall.
Als Nebenwirkungen von Orfiril habe ich am stärksten Müdigkeit und Konzentrationsschwächen wahrgenommen. Ich habe studiert , war immer müde und musste mich wirklich anstrengen meine Konzentration hoch zu halten. Mittlerweile kann ich mit den Nebenwirkungen gut umgehen, ich halte mich immer noch für antriebslos, aber akzeptiere es, weil mir nichts anderes übrig bleibt - ich kenne es mittlerweile nicht mehr anders.
Ich denke es ist wichtig nicht nur die Krankheit zu akzeptieren, wenn man relativ gut eingestellt ist, sondern auch die Nebenwirkungen, weil man nur so wieder ein geregeltes Leben führen kann. Einschränkungen wird es immer geben, aber so lange nicht die Lebensqualität grundlegend erschüttert wird, sollte man lernen damit umzugehen - andere haben schließlich täglich Anfälle.

Eingetragen am  als Datensatz 42255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Unser Sohn nimmt seit einem Jahr Orfiril long wegen seiner Epilepsie. Das Medikament wirk gut, seither ist er anfallsfrei. Aber die Nebenwirkungen machen uns sehr zu schaffen: Sein Verhalten hat sich sehr zum negativen verändert. Er war ein aufmerksamer und ruhiger und konzentrierter und...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unser Sohn nimmt seit einem Jahr Orfiril long wegen seiner Epilepsie.
Das Medikament wirk gut, seither ist er anfallsfrei.
Aber die Nebenwirkungen machen uns sehr zu schaffen:
Sein Verhalten hat sich sehr zum negativen verändert. Er war ein aufmerksamer und ruhiger und konzentrierter und ausgeglichener Junge. Jetzt ist er sehr unkonzentriert (macht auch viele Probleme in der Schule), hibbelig, launisch und extrem müde und wenig belastbar im Vergleich zu anderen Kindern.
Er isst sehr wenig, der Appetit hat stark nachgelassen. Dazu hatten wir noch Probleme mit nächtlichem Einässen kurz nach der Eindosierung.
Wir sind am überlegen, ob wir einen Medikamenten-Wechsel versuchen sollen. Der Vorteil der guten Wirksamkeit wird durch die Nebenwirkungen (die auch den Schulerfolg unserer Meinung nach stark gefährden) im Grunde wieder nichtig gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 32010
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):128 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):22
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trevilor retard für Verdacht auf Manisch-depressive Erkrankung, Depressive Episode, Depressive Episode mit Gewichtszunahme, Durst, Kopfschmerzen

Hallo, ich könnte theoretisch tagelang über meine persönlichen Erfahrungen erzählen/schreiben, aber nur 'kurz' Folgendes: Mir hat immer geholfen und das tut es noch heute, zu erfahren, dass es neben mir noch andere Menschen mit ähnlichen/gleichen Problemen gibt! Bei mir war das so: Totale...

Trevilor retard bei Depressive Episode; Remergil ->abdosiert! ;O) bei Depressive Episode; Orfiril long bei Verdacht auf Manisch-depressive Erkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retardDepressive Episode2 Jahre
Remergil ->abdosiert! ;O)Depressive Episode10 Monate
Orfiril longVerdacht auf Manisch-depressive Erkrankung15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich könnte theoretisch tagelang über meine persönlichen Erfahrungen erzählen/schreiben, aber nur 'kurz' Folgendes:
Mir hat immer geholfen und das tut es noch heute, zu erfahren, dass es neben mir noch andere Menschen mit ähnlichen/gleichen Problemen gibt!
Bei mir war das so: Totale Erschöpfung/Burnout/schwere Depression nach Trennung vom Partner (nach >8Jahren), dazu ca.600km Umzug in fremde Umgebung, neuer Job mit mehr Verantwortung als "Sprungbrett" zu einer zukünftigen noch gehobeneren Stelle, "Perfektionismus", hohe Ansprüche an mich selbst, sehr, sehr schlechtes Team, welches sich bereits mobbte, bevor ich als Chef hinzukam etc.
Dem folgte Ende 2008 der Zusammenbruch ("nur tot sein wäre schlimmer");ich erkannte, obwohl selbst (Zahn)Medizinerin die Erkrankung NICHT!!!
Warum sollte man sich auch damit beschäftigen, wenn man bzw. das persönliche Umfeld davon nicht betroffen ist!?
Nach dem Totalzusammenbruch (Gewichtsreduktion ca.8kg in wenigen Wochen) Kur in der Psychosomatischen Fachklinik in Bad Pyrmont (hat mir sehr geholfen); dennoch "natürlicher" Wunsch/Drang Medikamente (Trevilor 150mg) sofort/schnellstmöglich wieder loszuwerden; durch Facharzt Reduktion auf 75mg zu früh! (wie ich heute weiß) - eine erste Abdosierung sollte frühestens 1/2Jahr nach Gesundung erfolgen-in meinem Fall bereits 3Monate nach Kurende *seufz*
Fazit:2 1/2 Monate später war ich wieder in einer schweren depressiven Episode, die ich nicht wahrhaben wollte....ging sogar gegen ärztlichen Rat nach einer Nacht wieder zur Arbeit, weil ich dachte, ich bin doch nicht schon wieder soooo krank!
Aber: Es wurde nur schlimmer: 5Wochen Klinikaufenthalt folgten....Trevilorerhöhung auf 300mg; zudem 2 weitere Medikamente (Orfiril long und Remergil).
Ich hatte zwischenzeitlich fast 30kg mehr Gewicht als mein langjähriges Durchschnittsgewicht; inzwischen nehme ich laaangsam wieder ab ;O); hierdurch, sowie nach einem FachArztwechsel und mit psychotherapeutischer Hilfe (habe einige Therapeuten in Kennenlerngesprächen getestet, weil wirklich Gute scheinbar nicht sehr einfach zu finden sind) lernte ich langsam Erstsymptome, Anerkennung der Krankheit etc. heute fühle ich mich sehr gut betreut....bin seit über einem Jahr unter langsamer Abdosierung der Medikamente GESUND!!!
Höhen und Tiefen, wie sie auch Nichtdepressive haben sind normal, sofern sie in einem gewissen Rahmen bleiben...also nicht gleich Grund zur PANIK.
Dennoch werden WIR BETROFFENEN immer wachsamer sein...und das ist auch GUT so....unser Körper vergisst nämlich nicht so schnell und wir sind immerhin mehr gefährdet, als bisher NichtBetroffene!!!
Vielleicht habe ich das zweite grausame Tief "gebraucht" um künftig für MICH, mein LEBEN, meine berufliche LEISTUNGSfähigkeit und mein privates GLÜCK zu profitieren!?!?!
Ich habe bei beiden Episoden im Nachhinein gesehen/ gespürt, dass ich bereits am Morgen mich auf den Abend "gefreut" habe - ich habe mir gewünscht, der Tag wäre schon vorbei! ;O(
Desweiteren merke ich, dass ich enormen Durst bekomme, dann später sogar meine Konzentrationsfähigkeit nachlässt, ich bekomme Kopfweh. Direkt nach der Kur hab ich einige Tage nur getrunken....ca.7Liter!!!! am Tag->absoluter Wahnsinn. vermutlich hat mir mein Körper gezeigt, was ihm so fehlt(e)!?
Man sprciht von einer Spirale nach unten in die Depression....dabei habe ich meinen Körper nicht (mehr) gespürt, dafür umso mehr beim wieder die Spirale "hinaufsteigen" aus der Depression heraus! Sehr schmerzhafte Erfahrung, aber wohl als Körperselbstschutz notwendig. Nach dem "FastTotZustand" spürte ich nach der Kur wieder Leben, Energie....war überglücklich DAS "überlebt" zu haben - war jedoch anfangs nach der "kleinsten" Anstrengung/Aufregung wieder total platt! Das wurde erst Tag für Tag / Woche für Woche besser. Seitdem versuche ich meine Energien zu sparen und Körper(früh)symptome zu beachten.

Die Arbeitsbedingungen werden womöglich überall immer krasser - in meiner Firma sind schon Einige wegen Burnout/Depression weggebrochen...andere u.a. ICH sollen/müssen jetzt deren Job mitmachen....doch das geht irgendwann NICHT mehr!
Ich merke, dass ich auf mich aufpassen muss...achte auf meinen Körper....lasse lieber etwas unerledigt, denn ICH bin mir wichtiger! Meine GESUNDHEIT gibt mir NIEMAND wieder....und dafür habe ich bereits heute zu sehr unter der Krankheit gelitten! Und: Dafür kämpfe ICH!

Ich gehe inzwischen offen(er) mit meiner Erkrankung (vielleicht/hoffentlich war es "nur" eine Phase, auch wenn die Wunde lange braucht um zuzuheilen und bestimmt dauerhaft eine Narbe bleibt!) um, spreche sogar vereinzelt mit betroffenen Patienten in meiner zahnärztlichen Praxis...vorallem aber mit guten Freunden & Familie ....bat sie mich zu beobachten, erzähle ihnen von meinen Ängsten...und hoffe, dass sie mir helfen werden, Veränderungen frühzeitig zu bemerken und mich beim Gegensteuern unterstützen.
Es gibt nur 2Möglichkeiten: Gegensteuern/ etwas für Dich tun oder die nächste Depression kommt gewiss irgendwann!

Soweit von mir!
ALLES GUTE an ALLE die dies lesen, denen das ggf. hilft - das würde mich freuen; auch für ein Feedback bin ich dankbar!

Eure ZahniMAUS

Eingetragen am  als Datensatz 30495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Mirtazapin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamictal für Epilepsie, Epilepsie mit Übelkeit, Konzentrationsstörungen

Mir ist immer schlecht nach jedem Essen und habe sehr starke Konzentrationsschwierigkeiten, aber wie man aus anderen Erfahrungen lesen konnte hängt es vielleicht mit dem Medikament Lamictal zusammen dass man sich dadurch schlechter konzentrieren kann? In der Schule habe ich sehr große...

Lamictal bei Epilepsie; Ufiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamictalEpilepsie-
UfirilEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ist immer schlecht nach jedem Essen und habe sehr starke Konzentrationsschwierigkeiten, aber wie man aus anderen Erfahrungen lesen konnte hängt es vielleicht mit dem Medikament Lamictal zusammen dass man sich dadurch schlechter konzentrieren kann?

In der Schule habe ich sehr große Schwierigkeiten mir Lernstoff zu merken, den ich versucht habe mir zu merken und ich dann meistens nicht so gut abgeschnitten habe.
Doch da ich Hippucampusclerose habe, d.h mein Kurzeitgedächnis ist gestört hängt das damit zusammen.Mein Orientierungssinn ist dadurch auch sehr eingeschränkt,so ich kann mir auch keine Daten, Fakten und Arbeitsanweisungen mir merken, ich muss mir immer alles notieren.

soweiß ich jetzt nicht, ob Lamictal auch noch zusätzlich meine Konzentration verschlechtern bzw. beeinflusst oder nicht?

Eingetragen am  als Datensatz 6383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin für Epilepsie, Epilepsie mit Haarausfall, Sehstörungen, Schwindel, Persönlichkeitsveränderung, Aggressivität, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schlafstörungen, Sprachstörungen, Blähungen

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither...

Lamotrigin bei Epilepsie; Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie6 Jahre
OrfirilEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither anfallsfrei.
NW bis jetzt kaum war und ernst genommen erst jetzt durch mögliche weitere NW.
Wenn ich Eure so lese muss ich mich zu vielen Arten der NW dazuzählen.

+ Haarausfall - bedingt aber vielleicht auch durch Vererbung.
+ Sehstörung,Schwindel - morgens, meist nur bei Flüssigkeitsmangel am Vortag
+ Persönlichkeitsstörung(Borderline) - möglich aber auch wegen einigen Hoch-Tiefs im Arbeitsleben
+ Agressivität
+ Depression
+ Stimmungsschwankungen
+ Vergesslichkeit,
+ leichtes zittern
+ unruhiger Schlaf
+ Sprachstörung (besonders starker Dialekt, fehlende Wortfindung)
+ Blähungen
Neu nun mögl. Hormon/Testosteron Schwankung.
Welchen Männern geht es ähnlich ? Antwort wäre nett.

Eingetragen am  als Datensatz 7498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie im Jugendalter, Epilepsie im Jugendalter mit keine Nebenwirkungen

Monotherapie + sehr erfahrener Arzt (ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor), seit Einnahme des Medikaments ((150normal+300long), jeweils morgens und abends, erstmals im Alter von 15 Jahren) ist kein einziger Anfall mehr aufgetreten. Weder Leber- noch Nierenwerte haben sich...

Orfiril bei Epilepsie im Jugendalter; Orfiril long bei Epilepsie im Jugendalter

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie im Jugendalter13 Jahre
Orfiril longEpilepsie im Jugendalter13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Monotherapie + sehr erfahrener Arzt (ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor),
seit Einnahme des Medikaments ((150normal+300long), jeweils morgens und abends, erstmals im Alter von 15 Jahren) ist kein einziger Anfall mehr aufgetreten.

Weder Leber- noch Nierenwerte haben sich verschlechtert.
Probleme mit dem Blutbild gab es nie, das EEG ist das eines Nicht-Epilepsiepatienten geworden - dank Orfiril.
Gewichtszunahme, Harrausfall, Zittern, Konzentrationsstörung, Schlafstörung etc. durch Orfiril sind bei mir nie aufgetreten. Ehrlich! Nie! Polyovarialzysten auch nicht - weder mit noch ohne Pille.
Wechselwirkungen mit hormonellen Kontrazeptiva und Antibiotika oder Folsäure in hohen Dosen stellen kein Problem dar.

Bei meinem Medikament bleibe ich, es hat mich nämlich dauerhaft, sicher und ohne Schäden von diesen mistigen Anfällen befreit!!!

Eingetragen am  als Datensatz 11351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Epilepsie, Epilepsie mit Blähungen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Haarausfall

Blähung, Bauchschmerzen, seit Orfiril dazu kam. Müdikeit, Haarverlust. Lamictal, Müdikeit, keine Energie

Orfiril long bei Epilepsie; Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longEpilepsie2 Monate
LamotriginEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blähung, Bauchschmerzen, seit Orfiril dazu kam. Müdikeit, Haarverlust.
Lamictal, Müdikeit, keine Energie

Eingetragen am  als Datensatz 6244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MERONEM für Epilepsie, Epilepsie, Epilepsie, lungenentzündung mit Wirkungsverlust anderer Medikamente, Medikamentenwechselwirkungen

das Antibitika hat die Wirkung vom Ofiril ausgesetzt , dadurch bedingt schwerer Status epileptikus(6,5Stunden,o2 sättigung 28%) mit Todesfolge

MERONEM bei lungenentzündung; Orfiril bei Epilepsie; Keppra bei Epilepsie; Lamictal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MERONEMlungenentzündung7 Tage
OrfirilEpilepsie2 Jahre
KeppraEpilepsie2 Jahre
LamictalEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

das Antibitika hat die Wirkung vom Ofiril ausgesetzt , dadurch bedingt schwerer Status epileptikus(6,5Stunden,o2 sättigung 28%) mit Todesfolge

Eingetragen am  als Datensatz 5617
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Meropenem, Valproinsäure, Levetiracetam, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):173 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):45
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zolpidem für Neuroleptikum, Epilepsie, manisch-depressiv(Pipopelar)-Krankheit, Schlafstörungen, Epilesie-Notfallmittel, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme

Habe mit keinem Medikament Nebenwirkungen ausser( Risperidon Gewichtszunahme und Orfiril). Alle Medikamente gut verträglich und in meinem Fall auch ohne Probleme abzusetzen, auch die Medis die Benzodiazepine enthalten!

Zolpidem bei Schlafstörungen; Temesta bei Schlafstörungen, Epilesie-Notfallmittel; Orfiril long,5oomg bei Epilepsie, manisch-depressiv(Pipopelar)-Krankheit; Risperidon,0,5mg bei Neuroleptikum

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZolpidemSchlafstörungen30 Tage
TemestaSchlafstörungen, Epilesie-Notfallmittel1 Monate
Orfiril long,5oomgEpilepsie, manisch-depressiv(Pipopelar)-Krankheit1 Tage
Risperidon,0,5mgNeuroleptikum5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mit keinem Medikament Nebenwirkungen ausser( Risperidon Gewichtszunahme und Orfiril). Alle Medikamente gut verträglich und in meinem Fall auch ohne Probleme abzusetzen, auch die Medis die Benzodiazepine enthalten!

Eingetragen am  als Datensatz 35366
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolpidem, Lorazepam, Valproinsäure, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Gewichtszunahme

Ich nehme dies Medikament noch in Kombi mit einem anderen Epilepsiemedikament und ich muss sagen,seit über 30 jahren bin ich durch diese anfallsfrei,es geht mir sehr gut.Ich hatte auch nie Probleme mit den Blutwerten.Auch wenn mir ein Arzt sagte...irgendwas mit Tremor...sowas hab ich alles...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie30 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dies Medikament noch in Kombi mit einem anderen Epilepsiemedikament und ich muss sagen,seit über 30 jahren bin ich durch diese anfallsfrei,es geht mir sehr gut.Ich hatte auch nie Probleme mit den Blutwerten.Auch wenn mir ein Arzt sagte...irgendwas mit Tremor...sowas hab ich alles nicht.Ich war schwanger,mein Kind ist kerngesund!!Ich hatte anfangs vor über zig Jahren mal Gewichtszunahme,was sich dann wieder normalisierte und ich eher zu Untergewicht neige,obwohl ich gut esse.Jeder Mensch ist eben anders.Dies sind eben Anhaltspunkte.Schlafen konnte ich schon immer lange in der kalten saison,und Schlafprobleme muss man nicht immer auf Medis schieben,vieles belastet die Seele,und denke,man kann dann nicht sofort einschlafen.ich beobachte das an mir.Tja das Thema Haarausfall,betrifft mich nur bedingt,hatte ich sonst auch nie,aber ich bin eben auch fast 50.Muss dazu sagen,ich färbe auch.Ansonsten hab ich auch keine Hautprobleme.Zahnfleischprobl,hab ich etwas,aber auch nur weil ich echt Angst vorm ZA habe.Doch die sind nach einer Prophylaxe wieder weg.Orfiril wirkt sehr gut bei mir.Und nebenwirkungen hat doch jedes Medikament,bin froh,das es mir noch so gut geht!!!

Was ich überhaupt nicht vertrage sind diese ganzen Benzodizepine..etc..ich bekomme von denen sofort Hautausschlag.Es gibt also auch viele Medis auf die ich mit Allergien reagiere.So das gehört aber nicht hierrein.

Eingetragen am  als Datensatz 33795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Epilepsie mit Müdigkeit, Heißhungerattacken

Also ich nehme Morgens Orfiril long 500 und Abends die Dosierung 1000. Vorher hat das alles nix gebracht egal was ich genommen habe. Da ich Anfälle hatte bei denen ich sogar schon in den Mietshaus wo ich wohne eine Etage in der Nacht bis ins Schlafzimmer der Nachbarn gelaufen bin usw... war das...

Orfiril long bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Morgens Orfiril long 500 und Abends die Dosierung 1000. Vorher hat das alles nix gebracht egal was ich genommen habe. Da ich Anfälle hatte bei denen ich sogar schon in den Mietshaus wo ich wohne eine Etage in der Nacht bis ins Schlafzimmer der Nachbarn gelaufen bin usw... war das alles nervig. Aber seit der Einahme von Orfiril hatte ich nur anfangs noch Anfälle aber seit ca. einen dreiviertel Jahr ist da nichts mehr gewesen. Die Nebenwirkungen sind Müdikeit aber auch nur teilweise, Essattacken teilweise das dümmste ist das man plötzlich etwas vergisst und ewig nicht sagen kann was man gedacht hat obwohl man das gefühl hat das es im Kopf steht und man es nur nicht aussprechen kann/will. Aber ich würde sagen seit ich Rezeptfrei Calzium Tabletten nehme wegen meiner Knochenstrucktur(emfehlung vom Arzt) und absprache meines Neurologen haben die Nebenwirkungen nachgelassen. Egal wie auch immer das schönste ist keine Anfälle mehr zu haben und seit ca. 6 Jahren wieder träumen zu können(konnte ich vorher nicht warum auch immer). Na dann alles gut und Tschüß

Eingetragen am  als Datensatz 27473
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril 500 - 1000mg für Angeborene Epilepsie mit Heißhunger, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme, Haarausfall, Zittern, Müdigkeit

Ich habe mich letztes Jahr im März im KH auf Orfiril 500mg (früh) und 1000mg (abends) einstellen lassen da eine Medikamenteneinnahme mit Lamotrigin mehr Anfälle verursacht hat als ich keine Tabletten nahm. Leider sind doch reichlich Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang Heißhunger 6 Wochen,...

Orfiril 500 - 1000mg bei Angeborene Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril 500 - 1000mgAngeborene Epilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich letztes Jahr im März im KH auf Orfiril 500mg (früh) und 1000mg (abends) einstellen lassen da eine Medikamenteneinnahme mit Lamotrigin mehr Anfälle verursacht hat als ich keine Tabletten nahm. Leider sind doch reichlich Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang Heißhunger 6 Wochen, Übelkeit 8 Wochen durchweg ohne Pause, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme (innerhalb eines Jahres fast 30 Kilo), seit ein paar Monaten Haarausfall und Zittern (manchmal so schlimm das ich keine vernünftige Unterschrift hinbekomme) und zu guter letzt Schläfrigkeit und Trägheit.

Eingetragen am  als Datensatz 25065
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Verwirrtheit, Reizbarkeit, Durchfall, Haarausfall, Testosteronanstieg, Stimmveränderung, Bartwuchs, Manie, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

1.Eppi-Anfall mit 3Jahren, der 2. mit 32Jahren und dann gleich mehrere an einem Tag,->1 Woche Krankenhaus, Diagnose= Epilepsie unklarer Genese. Nach der ersten Einnhame (3x 300mg Valproinsäure am Tag) ca. 14Tage leicht verwirrt, vergesslich, leicht erregbar, Durchfall dannach hat sich der Körper...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1.Eppi-Anfall mit 3Jahren, der 2. mit 32Jahren und dann gleich mehrere an einem Tag,->1 Woche Krankenhaus, Diagnose= Epilepsie unklarer Genese.
Nach der ersten Einnhame (3x 300mg Valproinsäure am Tag) ca. 14Tage leicht verwirrt, vergesslich, leicht erregbar, Durchfall dannach hat sich der Körper etwas daran gewöhnt. Dann nach ca. 3 Wochen kam es zu Testosteron-Anstieg, leichter Haarausfall, tiefere Stimme, dunkler Bartwuchs, Aggressivität, Manien und die Vergesslichkeit sind geblieben. Hatte noch nie solch Manien oder auffällige Vergesslichkeit vorher.Habe trotz dessen immer noch mindestens 1x pro Woche Abscencen (kleine Anfälle mit Bewußseinsverlust-Sturz beim gehen vorprogrammiert).Mein Appettit ist sehr groß geworden und habe viel an Gewicht zugenommen ca. 15Kg in 2 Monaten.

Eingetragen am  als Datensatz 24915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Epilepsie mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Ich habe mehr als 25 Kilo ind den vergangenen 10 Jahren zugenommen, trotz Sport und ausgewogener Ernährung... neben Schläfrigkeit der einzigste Nachteil. Zu Beginn waren es innerhalb von zwei Jahren erstmal 13 Kilo, die schubweise immer anwuchsen. Man fühlt sich nicht wohl. Am besten gefällt...

Orfiril long bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longEpilepsie11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mehr als 25 Kilo ind den vergangenen 10 Jahren zugenommen, trotz Sport und ausgewogener Ernährung... neben Schläfrigkeit der einzigste Nachteil. Zu Beginn waren es innerhalb von zwei Jahren erstmal 13 Kilo, die schubweise immer anwuchsen. Man fühlt sich nicht wohl.
Am besten gefällt mir, dass es Orfiril in Minitabletten gibt, da ich schon immer Probleme mit dem Schlucken von Tabletten hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 23284
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):173
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Epilepsie mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Reizbarkeit

Müdigkeit (nicht mehr so schlimm wie am anfang) , konzentrationsschwäche, gewichtszunahme, blaue flecken, haarausfall, reizbarkeit

Orfiril long bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longEpilepsie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit (nicht mehr so schlimm wie am anfang) , konzentrationsschwäche, gewichtszunahme, blaue flecken, haarausfall, reizbarkeit

Eingetragen am  als Datensatz 10369
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fycompa für Epilepsie, Epilepsie mit Müdigkeit, Schwindel

Ich bin mit der Behandlung unter Fycompa gemeinsam mit Orfiril long seit langer Zeit wieder zufrieden mit der Einstellung meiner Epilepsie. Ich habe zwar weiterhin Anfälle, aber sie haben an Häufigkeit und Intensität abgenommen. NW wie Schwindel und starke Müdigkeit hatte ich beim Einschleichen....

Fycompa bei Epilepsie; Orfiril long bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FycompaEpilepsie60 Tage
Orfiril longEpilepsie3650 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit der Behandlung unter Fycompa gemeinsam mit Orfiril long seit langer Zeit wieder zufrieden mit der Einstellung meiner Epilepsie. Ich habe zwar weiterhin Anfälle, aber sie haben an Häufigkeit und Intensität abgenommen. NW wie Schwindel und starke Müdigkeit hatte ich beim Einschleichen. Es hat aber deutlich nachgelassen. Auch kann ich mich unter Fycompa deutlich besser konzentrieren als unter anderen Antiepileptika, die ich schon bekommen habe. Nachteil: sehr teuer im Vergleich zu den anderen Epi -Medis , vielleicht scheuen sich manche Neurologen deshalb das Medikament zu verschreiben.

Eingetragen am  als Datensatz 49523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Absence mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Bewegungseinschränkung

Meine Tochter Julia 13 Jahre ist mit dem Syndrom Rubinstein Taybi geboren.Seit ihrer Geburt leiden sie unter den folgen des typischen merkmalen des Syndroms,mit unter Absancen.Da sie Geistig behindert ist und sehr zugenommen hat durch Orfiril,leide ich mit ihr.Sie hat ständig Hunger,ist selbst...

Orfiril bei Absence

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilAbsence6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter Julia 13 Jahre ist mit dem Syndrom Rubinstein Taybi geboren.Seit ihrer Geburt leiden sie unter den folgen des typischen merkmalen des Syndroms,mit unter Absancen.Da sie Geistig behindert ist und sehr zugenommen hat durch Orfiril,leide ich mit ihr.Sie hat ständig Hunger,ist selbst unzufrieden.Ein Problem gelöst,dennoch ein anderes Problem haben wir nun,außerdem hat sie nun auch Haarausfall dazu bekommen.Ich habe langsam große Angst.Gibt es nicht eine Alternative?Sie muß 450 mgpro Tag nehmen.Sie ist 136cm groß u. wiegt 46kg.Viel zu viel.

Eingetragen am  als Datensatz 49444
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):136 Eingetragen durch Tochter
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetamin für schizoaffektive Mischpsychose, Paranoide Psychose mit Gesichtsschwellung

Hallo, leide an einer schizoaffektiven Mischpsychose. War letztes Jahr ein Vierteljahr in einer psychiatrischen Klinik. Mal ganz abesehen davon, dass der therapeutische Spiegel im Blut immer schwankt, wofür es keine Erklärungen gibt, habe ich extreme Nebenwirkungen: Ich habe morgens...

Quetamin bei Paranoide Psychose; Orfiril bei schizoaffektive Mischpsychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetaminParanoide Psychose3 Jahre
Orfirilschizoaffektive Mischpsychose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, leide an einer schizoaffektiven Mischpsychose. War letztes Jahr ein Vierteljahr in einer psychiatrischen Klinik. Mal ganz abesehen davon, dass der therapeutische Spiegel im Blut immer schwankt, wofür es keine Erklärungen gibt, habe ich extreme Nebenwirkungen:

Ich habe morgens Schwellungen im Gesicht, erkenne mich nach 3 Tagen nicht wieder. Bei welchem Neuroleptika auch immer: ich habe immer diese Schwellungen. Unter den Augen, über dem Mund, die Augen schwellen dann auch zu, werden immer kleiner. Da mir KEINER hilft, muss ich mir selbst helfen mit tägl. Kortison (Laticort 0,1 %) über Augen und Wangenknochen. Qualität ist anders.

Eingetragen am  als Datensatz 43129
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Schizo-Affektive Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Gangunsicherheit, Einschlafstörungen, schwere Beine

Seit der Einnahme von Orfiril long hatte ich eine Gewichtszunahme von 15 kg. Auch hatte ich eine gewisse Gangunsicherheit bemerkt - wie eine geringe Steifigkeit. Seit der Einnahme von Risperdal Consta 37,5 mg alle 14 Tage habe ich erneut eine Gewichtszunahme von 10 kg. Weiterhin habe ich schwere...

Orfiril long bei bipolare Störung; Risperal consta 37,5 mg bei Schizo-Affektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longbipolare Störung10 Jahre
Risperal consta 37,5 mgSchizo-Affektive Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Orfiril long hatte ich eine Gewichtszunahme von 15 kg. Auch hatte ich eine gewisse Gangunsicherheit bemerkt - wie eine geringe Steifigkeit. Seit der Einnahme von Risperdal Consta 37,5 mg alle 14 Tage habe ich erneut eine Gewichtszunahme von 10 kg. Weiterhin habe ich schwere Beine sowie Einschlafstörungen - dadurch bin ich jetzt auf eine weitere Medikamenteneinnahme mit Dominal forte 80 mg angewiesen um schlafen zu können. Die biopolare Erkrankung habe ich bereits seit 26 Jahren und ich muß aber sagen, daß es mir mit Risperdal consta jetzt deutlich besser geht als früher ohne.

Eingetragen am  als Datensatz 32590
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie, Grandmal-Anfall mit Leistungsabfall, Emotionslosigkeit, Erschöpfung

Völliger Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, Verblödung! mit Verlust des Arbeitsplatzes als Folge. Völliger Verlust der seelischen Empfindungsfähigkeit, totale Abstumpfung Totale körperliche Erschöpfung. Der Zusammenhang mit dem Medikament wurde von Ärzten geleugnet. Die...

Orfiril bei Epilepsie, Grandmal-Anfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie, Grandmal-Anfall8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Völliger Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, Verblödung! mit Verlust des Arbeitsplatzes als Folge.
Völliger Verlust der seelischen Empfindungsfähigkeit, totale Abstumpfung
Totale körperliche Erschöpfung.
Der Zusammenhang mit dem Medikament wurde von Ärzten geleugnet.
Die Wiederherstellung meiner Gesundheit, insbesondere der eindeutig nur im Zusammenhang mit Orfiril eingetretenen Zustände geschah durch Absetzen des Medikamentes, keinerlei weiterer Einnahme von Antiepileptika o.Ä. und einer homöopathischen Behandlung durch einen genialen Heilpraktiker.

Eingetragen am  als Datensatz 31635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Keppra für Epilepsie, Epilepsie mit Zittern, Gewichtsverlust

Habe jahrelang orfiril genommen, hatte ca 3 grand mal anfaelle im jahr. Allerdings schlimme nebenwirkungen, u.a. Starkes zittern und gewichtsverlust. War ein paar jahre im ausland und mir ging es nicht gut. Habe orfiril dann einfach selbst abgesetzt. Kein zittern mehr und sonst ging es mir super,...

Keppra bei Epilepsie; Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie3 Monate
OrfirilEpilepsie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jahrelang orfiril genommen, hatte ca 3 grand mal anfaelle im jahr. Allerdings schlimme nebenwirkungen, u.a. Starkes zittern und gewichtsverlust. War ein paar jahre im ausland und mir ging es nicht gut. Habe orfiril dann einfach selbst abgesetzt. Kein zittern mehr und sonst ging es mir super, ca. Ein anfall im jahr. Bin zurueck nach deutschland und wollte erklaerungen. Mein neurologe ist ausgerastet und hat mein fuehrerschein einziehen lassen. Hab ihn nach 4 jahren wieder bekommen. Hatte vor 4 monaten einen schlimmen anfall und bin zu einer neuen neurologin gegangen. Die hat mir dann keppra verschrieben und mir gesagt ich darf mal wieder ein halbes jahr kein auto fahren. Seit ich dieses medikament nehme habe ich ungefaehr 3 kleine anfaelle im monat. Wie kann das sein? Mir geht es ohne medikamentation besser, aber das verstehen die aerzte nicht. Und ohne fuehrerschein kann ich in fruehrente gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 30334
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long 500mg für Epilepsie mit Gewichtszunahme, Heißhunger, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Hatte im Jahre 2007 einen starken epileptischen Anfall mit Krankenhaus Aufenthalt, seit dem ist alles anders. Ich musste mein Leben umstellen z.b. meinen Nebenjob als DJ aufgeben da der Bass und die vielen Lichter nicht gesund wären, Hauptberufe wie LKW- Fahrer kann ich schon gar nicht mehr...

Orfiril long 500mg bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril long 500mgEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte im Jahre 2007 einen starken epileptischen Anfall mit Krankenhaus Aufenthalt, seit dem ist alles anders. Ich musste mein Leben umstellen z.b. meinen Nebenjob als DJ aufgeben da der Bass und die vielen Lichter nicht gesund wären, Hauptberufe wie LKW- Fahrer kann ich schon gar nicht mehr annehmen weil man immer mit der Angst lebt das es wieder passiert. Habe auch viele Nebenwirkungen erfahren an mir, wie z.b. gelegentliche ganz kleine Anfälle, Gewichtszunahme von ca. 25kg, starker Heishunger, Schwere Beine, Müdigkeit mit dazu gehöriger Antriebslosigkeit. Hat jemand Erfahrungen ob man Hilfe von seiner Krankenkasse bekommt in so einem Fall würde gern etwas am Gewicht verändern weil mit 23 Jahren schon fast 100kg zu wiegen ist nicht schön. Danke

Eingetragen am  als Datensatz 27256
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lamotrigin-Lamictal für Epilepsie, Epilepsie, Epilepsie mit Epilepsie

Hallo, ich habe seit Oktober 1993 vorwiegend GM mit einer Dauer von bis zu 65 Minuten (!!!) und war auch schon mehrfach in verschieden Kliniken. 1998 Bundeswehr Krankenhaus Ulm 7 Wochn Diagnose: Grand Mal Epilepsie Medi: Orfiril 2500 mg dazwischen war ich dutzende Male in einer...

Lamotrigin-Lamictal bei Epilepsie; Orfiril long bei Epilepsie; Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lamotrigin-LamictalEpilepsie4 Jahre
Orfiril longEpilepsie8 Jahre
KeppraEpilepsie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe seit Oktober 1993 vorwiegend GM mit einer Dauer von bis zu 65 Minuten (!!!) und war auch schon mehrfach in verschieden Kliniken.

1998

Bundeswehr Krankenhaus Ulm 7 Wochn
Diagnose: Grand Mal Epilepsie
Medi: Orfiril 2500 mg

dazwischen war ich dutzende Male in einer Neurologischen Abteilung, wo der Chefarzt Epitologe war/ist!!!Mehrere Tage/Wochen
Diagnose: Grand Mal Epilepsie
Medi: siehe oben

2005

Epilepsiezentrum Ravensburg/Weissenau 8 Wochen
Diagnose: wieder Grand Mal Epilepsie
Medi: Orfiril long 3000mg und Lamictal 300

so und nun der Hammer!!!

2007

Epilepsiezentrum Kork 7 Wochen
Diagnose: psychogene Anfälle, könnte aber auch was anderes sein wie zum Beispiel könnte es vom Herz kommen (Herzklappenfehler)
Medi: keine

So nun zu meinen Anfällen

Ich habe zu 60% nur Grand Mal Anfälle mit einer Dauer von bis zu 65 Minuten. Ich wurde schon einmal wiederbelebt (Defibrilator), da mein Puls nicht mehr messbar war. 2006 hatte ich laut meinem Anfallskalender ca. 500 Anfälle auf das ganze Jahr verteilt. Seit ich aus Kork zurück bin hatte ich zwar weniger Anfälle, war aber doch irgendwo irritiert. Von ca. 15 Epitologen haben 14 wohl das falsche Fach studiert!!!

Wenn ihr einen Anfall hattet und ein Notarzt bei euch war, hatte dieser auch mal zu euch gesagt, das ihr die Epilepsie/den Anfall simulieren würdet???

Oder noch besser, wie es bei mir der Fall ist (ECHT DER HAMMER):

Ich bin Abhänig/Süchtig nach Diazepam/Valium/Rivotril/Dormikum usw.
Ich habe übrigens einen Vermerk in meiner Akte des DRK (Deutsches Rotes Kreuz) das mir kein Notarzt diese Mittel (Drogen) verabreichen darf, aber nur komischer Weise in meinem Landkreis. Ihr werdet euch jetzt bestimmt Fragen?!? Spinnt der (marcus74). Ne ist aber leider so. Ich habe sozusagen in meinem im Ortbefindlichen Krankenhaus; HAUSVERBOT auf gut deutsch gesagt. (Ist aufgehoben,da die tolle Ärztin entlassen wurde)

Ich hatte Ende 2006 einen schweren Anfall, wo ich den Glastisch vom Wohnzimmer reingeflogen bin. Und da kam eine Notärztin (stellv. Chefärztin v. meinem KH) die zu meiner Frau meinte, ich würde meine Epilepsie nur spielen/simulieren, da ich an die Drogen rankommen würde. In der Zeit wo ich das rausgefunden habe, hatte ich den Gedanken meine Stadt/das KH zuverklagen. Aber dies kam leider nicht dazu, da die Supertolle Ärztin von heut auf morgen gekündigt/gewechselt hat. Achja, es ist übrigens mein Hobby das ich Glastische reinfliege (SCHERZ).

Bei mir mehrt sich jetzt die Angst, das ich früher oder später mal wieder die Notärztliche Hilfe brauche. Aber diesmal warte ich nicht mehr solange, wenn sich wieder ein Arzt querstellt!!!
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
(kleine Zusammenfassung)

Seit letzter Woche Samstag hatte ich wieder zahlreiche Anfälle,die bis jetzt gerade andauern.Ich war letztes Jahr bei einen anderen Neurologen,der mir wirklich nicht weitergeholfen hat.Es wurde ein EEG gemacht auf dem wieder nichts auffällig war.Da ich unter starken Kopfschmerzen auf der rechten Hälfte meines Kopfes leide,fragte ich darauf was dies sein könnte.Die Antwort folgte innerhalb von Sekunden;Das wäre nichts,sind halt Kopfschmerzen.Toll.


Was kann ich noch tun???

Ich nehme seit 2007 keine Medis mehr,weil diese bei mir nicht erforderlich seien,laut Kork.Komm ch aber in ein Krankenhaus als Notfall,dann fragt man mich energisch,warum ich denn keine Mediakamente nehme!?!?!

Als ich noch Medikamente einnahm,von 1995-2007 ging es mir unter Umständen besser und ich fühlte mich einfach sicherer.


Sollte jemand Rechtschreibfehler entdecken/auffallen,dann ignoriert sie einfach,denn während ich dies niederschrieb hatte ich auch einige kleine Anfälle.


Ich danke euch schon mal im vorraus für eure Hilfe!!!


Gruss

Marcus

Eingetragen am  als Datensatz 22941
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Valproinsäure, Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Depression, Epilepsie mit Müdigkeit, Muskelzuckungen, Bauchschmerzen, Hautausschlag, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Sehstörungen, Gereiztheit

8 Jahre lang unverändert 1500mg täglich, 1000-0-500 und letztes Jahr 1000-0-1000. (Orfiril long 500mg Minitabletten). Habe zunächst neben der Müdigkeit sehr positive Erfahrungen damit gemacht, da anfallsfrei und dennoch leistungsfähig und manchmal auch richtig "wach". Vermehrt Nebenwirkungen im...

Orfiril bei Depression, Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilDepression, Epilepsie9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

8 Jahre lang unverändert 1500mg täglich, 1000-0-500 und letztes Jahr 1000-0-1000. (Orfiril long 500mg Minitabletten). Habe zunächst neben der Müdigkeit sehr positive Erfahrungen damit gemacht, da anfallsfrei und dennoch leistungsfähig und manchmal auch richtig "wach". Vermehrt Nebenwirkungen im Laufe der Zeit und meiner Auffassung nach reduzierte Wirksamkeit mit leichteren Anfällen und Muskelzuckungen. Bezüglich der Nebenwirkungen, die bereits vor Jahren eher schlimmer wurden, sind insbesondere zu erwähnen: Vereinzelt starkes Stechen im Bauchbereich, Hautausschlag, manchmal am ganzen Körper (vor allem an den Unter- und Oberarmen und am Rücken), extremste Müdigkeit und Erschöpfungszustände mit Konzentrations- und Gedächtnisstörungen (Job verloren), mittelstarke Kopfschmerzen, leichte Übelkeit, leichte Sehstörungen, zuletzt extreme Gereiztheit und Stresszustände oder Teilnahmslosigkeit/Apathie. Mir wurde eine Umstellung des Medikaments trotz dieser einschlägigen Nebenwirkungen von zwei verschiedenen Ärzten unabhängig verweigert, deshalb habe ich den Arzt nochmals gewechselt und erhalte endlich ein alternatives Antiepileptikum (anderer Wirkstoff); fange gerade eben mit der Umstellung an. Ist sicher ein Einzelfall, kann dieses Medikament dennoch nicht guten Gewissens weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 16208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril 500 mg für Psychose mit Hautausschlag

Hallo, dies ist ein erneuter Versuch, endlich herauszufinden, welches der Wirk- bzw. Hilfsstoff von Orfiril ist und von all den anderen typischen und a-typischen Neuroleptika. Seit Jahren nehme ich Neuroleptika, auch mal mit Umstellung auf ein anderes. Vor ca. 5 Jahren bekam ich dann unerwünschte...

Orfiril 500 mg bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril 500 mgPsychose180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, dies ist ein erneuter Versuch, endlich herauszufinden, welches der Wirk- bzw. Hilfsstoff von Orfiril ist und von all den anderen typischen und a-typischen Neuroleptika. Seit Jahren nehme ich Neuroleptika, auch mal mit Umstellung auf ein anderes. Vor ca. 5 Jahren bekam ich dann unerwünschte Schwellungen im Gesicht, Augen schwollen zu, Rötungen kamen hinzu, so richtig durch die Hautschicht durch. Ich habe alles versucht. Bei yahoo habe ich diese Fragen gestellt, Hausärzte schieben es auf Herbst oder Winter, Neurologen haben keine Antwort. Ich stehe sozusagen allein da. Habe auch schon eine Hautklinik konultiert, die auf Ernährung spezialisiert war und eine Darmsanierung habe ich ebenfalls gemacht. Im Beipackzettel steht wörtlich: Schwellungen im Gesicht, Rötungen und Jucken. Ich hab die Nase voll!!!! Weiß nicht weiter, nehme jeden Morgen Kortison und keiner hilft mir.

Eingetragen am  als Datensatz 43730
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Suizidgedanken

Nehme es seit mehreren Jahren und hatte immer wieder Probleme damit. einmal war keine Wirkung zu erkennen und bei der jetzigen Dosis von 2x 750mg treten immer wieder auch mal psychische Probleme auf:/

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme es seit mehreren Jahren und hatte immer wieder Probleme damit. einmal war keine Wirkung zu erkennen und bei der jetzigen Dosis von 2x 750mg treten immer wieder auch mal psychische Probleme auf:/

Eingetragen am  als Datensatz 74461
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit keine Nebenwirkungen

Kann ich nicht, bin Super zufrieden.

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie21 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann ich nicht, bin Super zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 67443
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für bipolare Störung mit Gewichtszunahme

Habe seit einem Jahr 1200mg Ofiril. Morgens 600mg und Abends 600mg. Dazu 12mg Haldol. Komme nur mit der extremen Gewichtszunahme von fast 30kg nicht zurecht. Habe extreme Heisshungerattacken. Möchte gerne Abilify nehmen, da ich mir da eine Gewichtsabnahme vesrspreche. Die Stimmung ist...

Orfiril bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfirilbipolare Störung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit einem Jahr 1200mg Ofiril. Morgens 600mg und Abends 600mg. Dazu 12mg Haldol. Komme nur mit der extremen Gewichtszunahme von fast 30kg nicht zurecht. Habe extreme Heisshungerattacken.
Möchte gerne Abilify nehmen, da ich mir da eine Gewichtsabnahme vesrspreche. Die Stimmung ist ausgeglichen und stabil.

Eingetragen am  als Datensatz 66451
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long 500mg für Epilepsie mit keine Nebenwirkungen

hab keine

Orfiril long 500mg bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril long 500mgEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hab keine

Eingetragen am  als Datensatz 66211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long 500mg für Epilepsie mit keine Nebenwirkungen

hab keine Nebenwirkungen. bin seit über 1 jahr beschwerde frei

Orfiril long 500mg bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril long 500mgEpilepsie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hab keine Nebenwirkungen. bin seit über 1 jahr beschwerde frei

Eingetragen am  als Datensatz 66168
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit

-

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-

Eingetragen am  als Datensatz 62949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Zittern der Hände

Ich nehme Orfiril als Off-Label-Use gegen meine bipolare Störung. Die Anwendung erfolgt morgens mit 500mg und Abends 1000mg. Da dies ein Spiegelmedikament ist dauert es eine Weile bis sich die Wirkung gänzlich entfaltet. Anfangs machte es müde, was sich jedoch schnell legt. Mit der Zeit...

Orfiril bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfirilbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Orfiril als Off-Label-Use gegen meine bipolare Störung. Die Anwendung erfolgt morgens mit 500mg und Abends 1000mg. Da dies ein Spiegelmedikament ist dauert es eine Weile bis sich die Wirkung gänzlich entfaltet.

Anfangs machte es müde, was sich jedoch schnell legt. Mit der Zeit zeigte sich die stimmungsstabilisierende Wirkung, so dass sich mein Gemütszustand nicht mehr ständig wechselte. Leider kämpfe ich Dank Orfiril mit meinem Gewicht, da es das Sättigungsgefühl beeinflusst. Des Weiteren zittern sehr oft meine Hände, was feinmotorische Arbeit manchmal kaum möglich macht.

Eine Empfehlung kann ich dennoch aussprechen, da die Nebenwirkungen nicht bei jedem auftreten müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 62550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long 1000 für Epilepsie mit Gereiztheit, Depressive Verstimmungen

gereizt, macht mich manchmal traurig, depressiv

Orfiril long 1000 bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril long 1000Epilepsie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gereizt, macht mich manchmal traurig, depressiv

Eingetragen am  als Datensatz 61863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Übelkeit mit Übelkeit

Ich habe seit August 2013 bis Februar 2014 folgende Menge eingenommen. Morgens/ Abends 600/ 600, hierbei hatte ich über den Tag verteilt eine dauernde Übelkeit. Im Februar 14 habe ich selbständig die Dosis auf 600/ 300 reduziert. Daraufhin war die Übelkeit weg. Seit Mitte Mai 14 (nach...

Orfiril bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilÜbelkeit10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit August 2013 bis Februar 2014 folgende Menge eingenommen.
Morgens/ Abends 600/ 600,
hierbei hatte ich über den Tag verteilt eine dauernde Übelkeit.
Im Februar 14 habe ich selbständig die Dosis auf 600/ 300 reduziert.
Daraufhin war die Übelkeit weg.
Seit Mitte Mai 14 (nach Gespräch mit Neurologe)habe ich wieder auf 600/600 erhöht.
Kurz darauf trat die Übelkeit wieder in alter Form auf.

Eingetragen am  als Datensatz 61594
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Aggressivität, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Harninkontinenz, Gedächtnisprobleme, Müdigkeit

Bevor mir das Medikament verschrieben wurde hatte ich zwei Anfälle, während der Einnahme des Medikaments gar keine mehr. Allerdings hatte ich eine ellenlangen Liste von Nebenwirkungen: Ich war extrem aggressiv, hatte starke Schlaf- und Konzentrationsstörungen, bettnäste usw. Die...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bevor mir das Medikament verschrieben wurde hatte ich zwei Anfälle, während der Einnahme des Medikaments gar keine mehr. Allerdings hatte ich eine ellenlangen Liste von Nebenwirkungen: Ich war extrem aggressiv, hatte starke Schlaf- und Konzentrationsstörungen, bettnäste usw. Die Konzentrationsstörungen waren so stark, das ich mir nichts länger als ein paar Minuten merken konnte, sodass es extrem schwer wurde ein Gespräch mit mir zu führen. Außerdem habe ich (wahrscheinlich auch deswegen) eine riesige Erinnerungslücke für die Zeit in der ich das Medikament nahm, auch machte es mir die extreme Müdigkeit(obwohl ich ausreichend schlief) sehr schwer aufmerksam am Unterricht teil zu nehmen genauso wie die Tatsache dass ich eh nichts behalten konnte. Für mich als Fazit: Man muss halt Abwegen, ob man so einem Medikament einem Schüler verschreiben kann. Es macht einem sozial aber auch schulisch das Leben sehr schwer. Anderseits ist es bei mir wirklich sehr wirksam gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 60619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Absence mit Übelkeit, Erbrechen, Harninkontinenz, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Verlangsamung, Konzentrationsschwierigkeiten, Appetitlosigkeit, Schilddrüsenunterfunktion

Beim Eindosieren Übelkeit und Erbrechen (verschwand nach einigen Tagen gsd wieder), nächtliches Einnässen trat auf und zwar sehr massiv und lang andauernd (bei jeder Dosisänderung wieder), totale Wesensveränderung: wurde träge, müde und passiv, konnte nicht richtig denken und lernen, antriebslos,...

Orfiril long bei Absence

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longAbsence4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Eindosieren Übelkeit und Erbrechen (verschwand nach einigen Tagen gsd wieder), nächtliches Einnässen trat auf und zwar sehr massiv und lang andauernd (bei jeder Dosisänderung wieder), totale Wesensveränderung: wurde träge, müde und passiv, konnte nicht richtig denken und lernen, antriebslos, sehr langsame Reaktion auf alles, massive Konzentrationsprobleme, kurze Aufmerksamkeitsspanne, Leistungsfähigkeit erheblich gemindert. Folge: extreme Schulprobleme, konnte trotz guter Intelligenz keine guten Leistungen erbringen... Schilddrüsen-Unterfunktion entwickelte sich nach mehreren Jahren Einnahme von Orfiril Long... massive Appetitlosigkeit, mochte nur noch wenige Dinge essen, alles schmeckte nicht mehr (genau das Gegenteil von der sonst beschriebenen Gewichtszunahme).... Alle diese Dinge normalisierten sich schlagartig beim Ausschleichen des Orfirils...

.... aber das Orfiril Long wirkte gut und zuverlässig gegen die Absencen....

trotzdem ich würde es nur wiederwillig nochmal nehmen wollen, wegen der massiven Nebenwirkungen. Gerade bei Kindern und Jugendlichen sollte man da streng Risiko-Nutzen abwägen, wegen der massiven negativen Einflüsse auf die Schulleistungen (bei uns hätte das Orfiril fast die zukünftige Schullaufbahn zerstört - gsd konnten wir es vor der Wahl der weiterführenden Schule absetzen, sonst wäre wohl nur ne Hauptschulempfehlung rausgekommen).

Eingetragen am  als Datensatz 60401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für TGA mit Gewichtszunahme, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen

Gewichtszunahme, Übelkeit, Launisch, Depressiv,

Orfiril bei TGA

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilTGA300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Übelkeit, Launisch, Depressiv,

Eingetragen am  als Datensatz 59704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für bipolare Störung mit Haarausfall

Haarausfall massiv - 1500 mg/Tag

Orfiril bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfirilbipolare Störung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall massiv - 1500 mg/Tag

Eingetragen am  als Datensatz 58870
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie, Epilepsie, Epilepsie mit Müdigkeit, Ataxie, Durchschlafstörungen

Unsere fast 4 Jährige Tochter leidet an einer schwer einstellbaren Epilepsie. Am Anfang wurde sie mit Orfiril long behandelt. Der Behandlungserfolg ließ zu wünschen übrig. Die Anfälle traten gehäuft und sie sistierten meist erst nach 10 und mehr Minuten. Seit dem wir das Orfiril zusammen mit...

Orfiril bei Epilepsie; Frisium bei Epilepsie; Diacomit bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie3 Jahre
FrisiumEpilepsie2 Jahre
DiacomitEpilepsie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unsere fast 4 Jährige Tochter leidet an einer schwer einstellbaren Epilepsie. Am Anfang wurde sie mit Orfiril long behandelt. Der Behandlungserfolg ließ zu wünschen übrig. Die Anfälle traten gehäuft und sie sistierten meist erst nach 10 und mehr Minuten. Seit dem wir das Orfiril zusammen mit Diacomit und Frisium nehmen, sistieren sie schon nach 2-3 Minuten. Allerdings hat sich an der Anfallshäufigkeit nicht viel verändert.

Eingetragen am  als Datensatz 58747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure, Clobazam, Stiripentol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2010 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):96 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):12
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril long für Epilepsie mit keine Nebenwirkungen

Mein Sohn 7.Jahre alt nimmt Orfiril Long schon 4.Jahre lang.Zusammen mit Topiramat. seit Orfiril da ist, hat sich seine Konzentration verbessert,er spricht besser und könnte mehr lernen. Vorher war er nur am Topiramat,was nicht gerade Sprache und Konzentration verbessert. Topiramat hat bei ihn...

Orfiril long bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril longEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Sohn 7.Jahre alt nimmt Orfiril Long schon 4.Jahre lang.Zusammen mit Topiramat.
seit Orfiril da ist, hat sich seine Konzentration verbessert,er spricht besser und könnte mehr lernen.
Vorher war er nur am Topiramat,was nicht gerade Sprache und Konzentration verbessert.
Topiramat hat bei ihn nur 2.Jahre gewirkt,Orfiril mit Topiramat 4.Jahre,vor Wirkungsverlust.
Er war leider nie Anfallsfrei,aber diese 4.jahre waren Anfallsgünstiger-da mit auch Lernvortschritte gemacht:)

Eingetragen am  als Datensatz 58484
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):128 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):21
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril 1000 mg für Epelipsi mit Aggressivität, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen

Ich habe vor einigen Jahren zwei Anfälle gehabt wobei ich sagen muss, dass sie nicht so schlimm waren. ich hatte einige Nebenwirkungen wie sehr aggressives Verhalten gegenüber meinen Freunden Familie usw und hatte auch eine total starke ess Attacke ich hab in den drei Jahren ca 25 kg zugenommen,...

Orfiril 1000 mg bei Epelipsi

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril 1000 mgEpelipsi-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor einigen Jahren zwei Anfälle gehabt wobei ich sagen muss, dass sie nicht so schlimm waren. ich hatte einige Nebenwirkungen wie sehr aggressives Verhalten gegenüber meinen Freunden Familie usw und hatte auch eine total starke ess Attacke ich hab in den drei Jahren ca 25 kg zugenommen, meine Psyche hat auch eine große Rolle gespielt ich fühlte mich des öfteren einfach total schwach und hatte extreme stimmungs Schwankungen, aber jetzt muss ich erblich gestehen bin ich seit 5 Jahren anffalsfrei und alles weitere hat sich von alleine zurück gelegt und ich fühl mich wieder wie neugeboren!

Eingetragen am  als Datensatz 58254
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für bipolare Störung mit Schwindel, Tremor, Appetitmangel, Schläfrigkeit, Gewichtsverlust

Ich nehme Orfiril aufgrund bipolarer Störung, vor allem stark ausgeprägte Manie. Seither ist meine Manie kontrollierbar aber ich benötige sehr viel Schlaf, meine Hände zittern stark bei Stress und ich habe sehr viel abgenommen (10kg) weil ich extremen Appetitverlust hatte. Anfangs war mir auch...

Orfiril bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfirilbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Orfiril aufgrund bipolarer Störung, vor allem stark ausgeprägte Manie. Seither ist meine Manie kontrollierbar aber ich benötige sehr viel Schlaf, meine Hände zittern stark bei Stress und ich habe sehr viel abgenommen (10kg) weil ich extremen Appetitverlust hatte. Anfangs war mir auch oft schwindlig und mir wurde schwarz vor Augen aber das ist bei Dosisreduzierung verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 55798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Gewichtsabnahme

mein sohn (7 jahre) bekommt das medikament seid 10 tagen bisher verträgt er es gut was mich beschäftigt ist das er nun noch weniger hunger hat als sonst mit 134cm und knapp 23kg ist er eh sehr schlank aber nun hat er fast 2 kg in 10 tagen verloren ich lese immer wieder das viele mit einer...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

mein sohn (7 jahre) bekommt das medikament seid 10 tagen
bisher verträgt er es gut
was mich beschäftigt ist das er nun noch weniger hunger hat als sonst
mit 134cm und knapp 23kg ist er eh sehr schlank aber nun hat er fast 2 kg in 10 tagen verloren
ich lese immer wieder das viele mit einer gewichtszunahme kämpfen....

Eingetragen am  als Datensatz 55500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):134 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):23
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril 1000 für bipolare Störung mit Schlafstörungen

Kurzzeitiges Einschlafen. Dann abruptes Aufwachen / Hochschrecken.

Orfiril 1000 bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orfiril 1000bipolare Störung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurzzeitiges Einschlafen. Dann abruptes Aufwachen / Hochschrecken.

Eingetragen am  als Datensatz 55248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Psychose mit Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme

Vor 14 Monaten wurde mir die Prophylaxe-Therapie mit Orfiril long empfohlen. Weil ich eine Manisch-antriebslose Psychose habe. In den ersten 2 Wochen hatte ich eine enorme Müdigkeit. In den ersten 6 -9 Monaten hatte ich Mittelstarken Haarausfall und nahm auch kurze Zeit ein spezielles shampoo...

Orfiril bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilPsychose14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 14 Monaten wurde mir die Prophylaxe-Therapie mit Orfiril long empfohlen. Weil ich eine Manisch-antriebslose Psychose habe. In den ersten 2 Wochen hatte ich eine enorme Müdigkeit. In den ersten 6 -9 Monaten hatte ich Mittelstarken Haarausfall und nahm auch kurze Zeit ein spezielles shampoo dagegen. Der Haarausfall ging aber von selber zurück. Gewichtszunahme 20 kg mit Essatacken. Nach einer Tablettenreduzierung (von 1500 mg auf schrittweise 1000 mg habe ich einen Rückfall bekommen. Mir helfen das Orfiril und Seroquel prolong sehr gut. Nun bleibe ich bei den 1000mg Orf. Und muss irgendwie mit den Essatacken klar kommen, was mich sehr belastet.

Eingetragen am  als Datensatz 53704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Absence mit keine Nebenwirkungen

Gut verträglich

Orfiril bei Absence

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilAbsence-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut verträglich

Eingetragen am  als Datensatz 52492
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:2007 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):115 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):23
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Mani mit Haarausfall, Antriebslosigkeit

Wegen meiner bipolaren Störungen wurden mir Orfiril long in der Klinik verabreicht. Ausser 1000% Haarausfall plus Antriebslosigkeit, hat sich nichts verändert. Meine Haare wurden immer diffuser, das ist das Schlimmste, was einer Frau passieren kann. Habe dieses brutale Orfiril long nach 4 Monaten...

Orfiril bei Mani

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilMani4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen meiner bipolaren Störungen wurden mir Orfiril long in der Klinik verabreicht. Ausser 1000% Haarausfall plus Antriebslosigkeit, hat sich nichts verändert. Meine Haare wurden immer diffuser, das ist das Schlimmste, was einer Frau passieren kann. Habe dieses brutale Orfiril long nach 4 Monaten abgesetzt und nun versuche ich kramphaft mehrere Mittel für meinen Haarverlust zu finden.

Eingetragen am  als Datensatz 51137
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Paranoide Psychose, Stimmungsstabilisierer mit Hautprobleme

Habe große Hautprobleme insbesondere mit Quetiapin. Jucken und Schwellungen im Gesicht, besonders in der Augengegend. Über Jahre habe ich gegen Ignoranz gekämpft und vielleicht auch gegen Lügen, das sei auf keinem Fall von den Medikamenten. Der Allergologe und HNO-Arzt Dr. Carsten Häntsch konnte...

Orfiril bei Stimmungsstabilisierer; Quetiapin bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilStimmungsstabilisierer-
QuetiapinParanoide Psychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe große Hautprobleme insbesondere mit Quetiapin. Jucken und Schwellungen im Gesicht, besonders in der Augengegend. Über Jahre habe ich gegen Ignoranz gekämpft und vielleicht auch gegen Lügen, das sei auf keinem Fall von den Medikamenten. Der Allergologe und HNO-Arzt Dr. Carsten Häntsch konnte eindeutig feststellen, dass es am Quetiapin liegt. Ich habe die Dummheit begangen, einmal die Medikamente anzusetzen. Haut im Gesicht: wunderbar!! Geht aber nicht ohne. Leute experimentiert nicht mit euren verschriebenen Medikamenten ohne Vereinbarung mit dem Arzt.

Es geht mir im Moment sehr schlecht, ohne Medikamente ginge es gar nicht. Also nehme ich lieber meine Nebenwirkung in kauf. Ich kenne ja alle anderen Allergien von mir. Erstens: es geht nicht ohne Kortison. Da heißt es eben Katzen meiden, ständig Bettwäsche wechseln, Brot ohne Hefe, wenig vom Schwein essen, viel lüften und sauber machen... Ich habe auch einen sehr guten Arzt gefunden. Er ist sehr gründlich. Letztens haben wir Blut genommen. Ihr ahnt nicht, was man am Blutbild alles,erkennen kann! Nämlich den sog. Therapeutischen Spiegel, d. h. man kann erkennen, wie die Medikamente wirken. Man klammert sich ja an jeden Strohhalm. Hab das Gefühl, es wird immer schlimmer. Gut, dass es da Ärzte gibt, die mit einem kämpfen.

Eingetragen am  als Datensatz 50973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Kopfschmerzen

in der Schule kann ich mich kaum konzentrieren, jedes mal wenn ich von der Schule nach Hause kam war ich Todmüde und schlief mindestens 1 Stunde, Kopfschmerzen

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in der Schule kann ich mich kaum konzentrieren, jedes mal wenn ich von der Schule nach Hause kam war ich Todmüde und schlief mindestens 1 Stunde, Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 49783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Manie mit keine Nebenwirkungen

Gemessen an dem, was ich in einer Manie erlebe, ist die Wirksamkeit von Orfiril hervorragend. Ich hatte keine Nebenwirkungen, und die Gewichtszunahme war auch schon älter. Ich bin dauernd ausgebremst, depressiv, aber ich weiß nicht, ob das Nebenwirkung ist oder woanders herkommt.

Orfiril bei Manie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilManie320 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gemessen an dem, was ich in einer Manie erlebe, ist die Wirksamkeit von Orfiril hervorragend. Ich hatte keine Nebenwirkungen, und die Gewichtszunahme war auch schon älter. Ich bin dauernd ausgebremst, depressiv, aber ich weiß nicht, ob das Nebenwirkung ist oder woanders herkommt.

Eingetragen am  als Datensatz 48700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Orfiril

Orfiril wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Lamictal, Lamotrigin, Keppra, Trevilor, Elontril

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 93 Benutzer zu Orfiril

Graphische Auswertung zu Orfiril

Graph: Altersverteilung bei Orfiril nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Orfiril nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Orfiril
[]