Sertralin

Das Medikament Sertralin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 401 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Sertralin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Gewichtszunahme (96/430)
22% Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Sertralin zu 22,325581395349%
Müdigkeit (87/430)
20% Nebenwirkung Müdigkeit durch Sertralin zu 20,232558139535%
Übelkeit (70/430)
16% Nebenwirkung Übelkeit durch Sertralin zu 16,279069767442%
Schwindel (62/430)
14% Nebenwirkung Schwindel durch Sertralin zu 14,418604651163%
Libidoverlust (61/430)
14% Nebenwirkung Libidoverlust durch Sertralin zu 14,186046511628%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Sertralin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Depression77%Medikament Sertralin gegen Depression zu 76,744186046512% (328 Bew.)
Angststörungen27%Medikament Sertralin gegen Angststörungen zu 27,441860465116% (114 Bew.)
Borderline5%Medikament Sertralin gegen Borderline zu 5,3488372093023% (32 Bew.)
Zwangsstörung4%Medikament Sertralin gegen Zwangsstörung zu 3,953488372093% (17 Bew.)
Burnoutsyndrom3%Medikament Sertralin gegen Burnoutsyndrom zu 3,0232558139535% (13 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Sertralin

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Zoloft 61% Medikament Sertralin gegen Zoloft zu 61,111111111111% (61 Bew.)
Tresleen 21% Medikament Sertralin gegen Tresleen zu 20,634920634921% (22 Bew.)
Gladem 10% Medikament Sertralin gegen Gladem zu 10,31746031746% (10 Bew.)
Sertra TAD 3% Medikament Sertralin gegen Sertra TAD zu 3,1746031746032%
SERTRA-ISIS 3% Medikament Sertralin gegen SERTRA-ISIS zu 3,1746031746032% (2 Bew.)

Wir haben 430 Patienten Berichte zu Sertralin.

Prozentualer Anteil 68% 32%
Durchschnittliche Größe in cm 168 181
Durchschnittliches Gewicht in kg 71 87
Durchschnittliches Alter in Jahren 40 41
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 25,05 26,49

In Sertralin kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Sertralin

Fragen zu Sertralin

  • Ist das am Anfang normal ?

    Ich nehme sertralin jetzt erst seid 3 Tagen aber mir ist total schwingelig ich bin müde mir ist schlecht ich hab Kopfweh bin müde schlafen kann ich aber auch nicht mein Mund ist total trocken die…

  • verträglichkeit mit anderen medika

    nehme morgens lyrica 75mg u 1o mg oxygerolan u abends 150mg lyrika seit 2 wochen starke nebenwirkungen nächtl starken drang zum urinieren 5 bis 6 mal mißgefühl re körperhälfte gesicht bis ins…

  • Weinen nach der Sertralinaufnahme.

    Seit etwa 4 Jahren nahm ich 100 mg Sertralin täglich wegen Agressivität. Schon am nächsten Morgen der Annahme von Medikament fühlte ich mich extrem unwohl. Ich wollte weinen. Arzt sagte, dass er…

alle Fragen zu Sertralin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Sertralin für Depression, Burnoutsyndrom, Antriebsstörungen mit Libidoverlust

ich habe seit ich 16 bin immerwiederkehrende Depressionen. Erkannt hab ich das aber erst seit ich 25 bin. Und hab mich dann darum gekümmert und sämtliches ausprobiert mit Ärztlicher und Heilpraktier Hilfe.
2012 hatte ich dann eine totale Bruchlandung ... Burn Out ... (war auch in der Klinik).

Ich habe schon Psychopharmaka ausprobiert (Citalopram, Venaflexin, Mirtapizipin alle mit starken Nebenwirkungen)
aber Sertralin waren die besten sogut wie KEINE Nebenwirkungen -> ausser das ich nicht mehr so viel Lust auf Sex habe. Jedoch macht er immernoch Spass wenns dann doch dazukommt ;-).
Sertralin wirkt sofort also den ersten und zweiten Tag nach der Einnahme.

Ich nenne Sertralin flapsig meine "leck mich am Arsch" Tabeltten. Ich… mehr…

 

Sertralin für Depressionen, Burnout mit Harndrang, Libidoverlust

In den ersten 3-4 Tagen total müde und erschlagen. Wurde dann wieder normal.anfangs Probleme einzuschlafen. Hab sie erst spät im Bett genommen. Später kein Problem mehr.Jetzt Einnahme morgens.Stark verringerte Libido. Nach ca. 6 Wochen verstärkter Harndrang.
Wirkung nach 2 Wochen noch kaum zu spüren. Erst nach Erhöhung von 100 auf 150mg schlagartige Besserung, die sich dann allmählich fortführte. Man braucht Geduld. Nebenwirkungen kommen und gehen. Habe es nicht bereut. Nach Burnoutgefühl und Depression geht es mir nach4 Monaten gut wie schon lange nicht mehr. Wichtig: Besserung tritt schleichend ein, mit Schwankungen.Es gibt immer mal auch schlechtere Tage. Aber die Tendenz ist aufwärts. mehr…

 

Sertralin für Depression mit Euphorie, Restless-Legs-Syndrom

RLS (Restless Legs), am Anfang leicht Euphorische Wirkung - diese hat sich nach drei bis vier Wochen eingestellt. mehr…

 

Sertralin für Depressionen, Angstzustände, Zwangsgedanken, Wochenbettdepression mit Schlaflosigkeit, Albträume, Panikattacken, Schmerzen im Brustkorb, nächtlicher Harndrang

Leide seit geraumer Zeit unter Depressionen, die im letzten Trimester meiner Schwangerschaft schlimmer wurden (schlimme Angstzustände und quälenden Zwangsgedanken) weshalb mich meine Frauenärztin zu einer Psychologien schickte.
Ca. 2 Wochen nach der Entbindung fing ich mit Sertralin an.
Morgens und Mittags je eine halbe Tablette.
Fühlte mich Anfangs ganz gut und vor allem gingen die Zwangsgedanken so gut wie weg.
Die Nebenwirkungen kamen langsam.
Ich konnte nicht schlafen, hatte sehr lebhafte Alpträume, schwere Panikattacken (hatte ich vorher noch nie so heftig) Herzstechen, nächtliches Wasserlassen (jede Nacht!!) ich fühlte mich nicht wirklich toll.
Hab die Tabletten eigenhändig abgesetzt, leider etwas zu rasch.
Die ersten zwei… mehr…

 

Sertralin für Depression mit Benommenheit, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme

Ich leide seit meinem 14 Lebensjahr psychisch bedingt an starken Rückenschmerzen. Ab 20 auch mit starken depressiven Episoden. Diesbezüglich hat mir Sertralin auch geholfen. Jedoch hatte ich arg mit den Nebenwirkungen zu kämpfen: Benommenheit, Hitzewallungen, Schreckhaftigkeit, Reizempfindlichkeit (das fallen einer Nadel war so laut, wie das fallen eines Panzers), Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, verzögerte Wahrnehmung sobald ich sie nur 1x vergessen hatte. Ich habe auch 6 Monate nach der letzten Einnahme gebraucht um wieder klar zu werden. Das scheint aber daran zu liegen, dass ich alles sehr langsam verstoffwechsele. Aber Rückenschmerzen hatte ich keine mehr. mehr…

 

Sertralin für Depression, Borderline mit Schwitzen, Zittern, Schwindel, Kopfschmerzen, Restless-Legs-Syndrom, Albträume

Habe eine Dosis von 200mg gehabt.. die Nebenwirkungen waren scheußlich.. Schwitzen, Zittern, Schwindel, Kopfschmerzen (Anfallartig), Restless-Legs-Syndrom.. und am schlimmsten fand ich die Alpträume (bekam ich vom Sertralin), die in Kombi mit dem Med. bei mir zu starkem Realitätsverlust und Dissoziationen geführt haben - deshalb musste ich ein zusätzliches Medikament (ReVia) nehmen.

Mittlerweile: Gottseidank alles abgesetzt. mehr…

 

Sertralin für Depression mit Appetitlosigkeit, Schwitzen

Nachdem ich meine Behandlung wegen Depressionen mit Citalopram umgehend abbrechen musste, wurde mir Sertralin verschrieben.
Auch wenn ich es erst wenige Tage nehme, sind mir bislang zwei Nebenwirkungen aufgefallen.
Zum ersten schwitze ich schon bei kleinsten Anstrengungen wie dem täglichen Einkauf sehr stark.
Das ist zwar ziemlich unangenehm, aber nicht wirklich schlimm.
Die zweite Nebenwirkung ist, dass ich nahezu gar kein Hungergefühl mehr verspüre. Wenn ich nicht selbst genau darauf achte zu Essen kam es schon vor, dass ich den ganzen Tag nichts aß ohne dass mein Körper irgendwelche Einwände hatte.
Vermutlich wird dies bei mir also in einer Gewichtsabnahme, statt der hier häufig zu lesenden Gewichtszunahme resultieren. mehr…

 

Mirtazapin für Depression, Schlafstörungen, Antriebsstörungen, Depression, Schlafstörungen mit Herzrasen, Zittrigkeit

Keinerlei Nebenwirkungen, außer am Anfang Herzrasen und Zittrigkeit. [200mg Sertralin morgens, 45mg Mirtazapin abends.] mehr…

 

Sertralin für Depression, Angststörung mit Unruhe

Seit einem halben Jahr nehme ich morgens Sertralin ( die ersten Monate einschleichend bis zu 100 mg, derzeit 75 mg) ohne dass nennenswerte Nebenwirkungen zu spüren wäre - lediglich eine leichte Bewegungsunruhe, die ich selbst als wenig störend empfinde.
Ich bin dankbar, dass es dieses Medikament gibt, weil es mir wirklich sehr gut geholfen hat, meine unmotivierten und meist unbegründeten Angstzustände, deren Entstehung im Mobbing am Arbeitsplatz begründet sind, in den Griff zu kriegen. Auch meine Depressionen und die damit verbundenen Schlafstörungen haben sich eklatant gebessert.
Mir ist, als wäre mir ein neues Leben geschenkt worden. Ich kann aufgrund meiner überaus positiven Erfahrungen dieses Antidepressivum sehr empfehlen. Die… mehr…

 

Sertralin für Depression, Zwangsgedanken mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme seit 2006 regelmäßig Sertralin. Angfangen habe ich mit 50mg pro Tag. Meine Depression wurde mit dieser Dosis rasch besser. Die typischen Symptome einer Depression verschwanden. 2008 erhöhte ich die Dosis auf 100mg wegen aggressiven Zwangsgedanken (ich könnte mich oder andere verletzen). Wer unter Zwangsgedanken leidet weiß wie schrecklich sowas ist. Der Wahnsinn, wenn einem Gedanken immer wieder durch den Kopf gehen die einem derartig Angst einjagen...Die Zwangsgedanken wurden zwar besser mit der Dosis von 100mg pro Tag, jedoch nicht weg (ähnlich wie lauwarmes Wasser - nicht kalt und nicht warm) Kurzum, seit ca. 4 Wochen nehme ich 150mg Sertralin am Tag. Nebenwirkungen habe ich definitiv KEINE. Vielleicht ein paar, zu Beginn der… mehr…

 

Sertralin für Depressionen mit keine Nebenwirkungen

Ich kann Sertralin nur empfehlen, es hilft und hat kaum Nebenwirkungen, jedenfalls merke ich keine.
Andere Antidepressiva machen Durst, so dass man nur noch trinken möchte oder erhöhen den Japp auf Süßes extrem.
Das habe ich bei Sertralin nicht fest gestellt.
Außerdem steigert es den Antrieb und mindert die Ängste und die Depression bessert sich erheblich.
Man muss es allerdings über einen längeren Zeitraum einnehmen, ca. 6 Wochen bis es wirkt. Und man sollte es auch nicht ohne ärztlichen Rat absetzen, denn erst setzt ein Hochgefühl ein, dass aber dann wieder in die Depression geht. mehr…

 

Sertralin für Depressionen, Burnoutsyndrom mit Durchfall

Leider verursacht Sertralin bei mir innerhalb kürzester Zeit derartigen Durchfall, dass ich es nicht nehmen kann. Ich habe zwei Versuche hinter mir. Beim ersten Mal fing es mit dem Durchfall nach ca. 2 Monaten an. Da das Medikament an sich aber sehr gut wirkt und sich meine Stimmung erheblich gebessert hatte, fing ich nach einigen Monaten Pause noch einmal damit an. Diesmal hatte ich praktisch vom ersten Tag an Durchfall, der bis zum 10. Tag so schlimm wurde, dass ich mir mit Imodium helfen musste, um überhaupt zur Arbeit gehen zu können. Schade. Ich habe dann noch Opipramol und Citalopram versucht. Davon wurde ich unsagbar müde. Ging also auch nicht. Ich verzichte jetzt vorerst mal auf die chemische Keule und versuche es mit Lasea. Wirkt… mehr…

 

Sertralin Dura 50 für postnatale Depression mit keine Nebenwirkungen

Habe die Tabletten nach der Entbindung von meinem dritten Kind verschrieben bekommen, u.A: wegen Angstzuständen, Selbstmordgedanken, Weinen, Weinen, Weinen. Die Wirkung war enorm, nach einer Woche war ich wieder fast die Alte. Man kann von Antideoressivern halten was man will, ich bin sehr Dankbar für ihre Hilfe, ich bin sicher, dass ich mir was angetan hätte. Die Einzige Nebenwirkung war, dass ich nicht abgenommen habe, obwohl ich fast nichts gegessen habe, aber so what? Jetzt (5 Monate ohne) erscheint mir alles wie ein Albtraum. Ich wünsche allen Betroffenen viel Glück und alles Gute. mehr…

 

Sertralin für Depression mit Müdigkeit, Durchfall, Schwindel, Halsschmerzen, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Schlaflosigkeit

Ich möchte hier mal denen Mut machen und meine Erfahrung mit denen teilen, die vor der Entscheidung stehen Sertralin zu nehmen.
Ich war sehr skeptisch was die Einnahme von Medikamenten angeht (ehrlich gesagt habe ich sehr panisch reagiert wenn mein Arzt mir empfahl doch mal über Antidepressiva nachzudenken).
Ich leide unter Depressionen und Angstzuständen, als ich nicht mehr weiter wusste habe ich Sertralin Basic 50 verschrieben bekommen. Habe dann 1 Woche gebraucht das Rezept einzulösen und wiederum 1 Woche gebraucht bis ich mit der Einnahme begonnen habe (man hat ja immer eine Ausrede warum man jetzt gerade nicht mit der Einnahme und mit den Verbundenen Nebenwirkungen klar kommt ;-)).
Also alles penibel geplant (Freund hatte Urlaub… mehr…

 

Sertralin für Depression, Angsstörung mit Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.)
Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein.
Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich.… mehr…

 

Sertralin für Depression mit Durchfall, Schwindel, Herzklopfen, Druckgefühl im Kopf, Konzentrationsschwierigkeiten

Hallo,
ich nehme jetzt seit 3 Tagen Sertralin was natürlich noch keine Zeit ist um ein Antidepressiva wirklich einschätzen zu können.
Lt. Apotheke Verstopfung etc., tatsächlich habe ich Durchfall, und mir ist schwindlig und schlecht sowie Herzklopfen und leichtem Druckgefühl im Kopf.
Bestätigen kann ich bereits die verstärkte Wirksamkeit anderer Medis im Zusammenhang Sertralin welche bei mir Prometazin 50mg und Trimipramin Tropfen sind da ich sehr schlecht schlafe und meistens lange nicht einschlafen kann.
Um es genauer zu definieren: Prometazin braucht bei mir normaler Weise ca. 3- 4 Std. bis sich eine Art Müdigkeit einstellt, zusätzlich nehme ich direkt vor dem Schlafen gehen 20 Tropfen Trimi und werde dann trotzdem zwischendurch… mehr…

Sertralin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert

Sertralin, Sertralin Hexal

Weitere Synonyme für Sertralin

Setralin, Sertralin 50mg, Sertralin 50-100 mg, Sertralin 100 mg, Sertralin beta 50 mg, setralin 50, Sertralin 50, Sertralin 150 mg, Sertalin, Sertralin 50-200mg

Sertralin wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Mirtazapin, Seroquel, Trimipramin, Promethazin, Citalopram

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 427 Benutzer zu Sertralin

Graphische Auswertung zu Sertralin

Graph: Altersverteilung bei Sertralin nach Geschlecht   Graph: BMI-Verteilung bei Sertralin nach Geschlecht   Graph: Einnahme-Dauer von Sertralin
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.