Urorec

Das Medikament Urorec wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Urorecwurde bisher von 15 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Urorec traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Ejakulationsstörungen (3/13)
23%
Libidoverlust (3/13)
23%
retrograde Ejakulation (3/13)
23%
Antriebslosigkeit (2/13)
15%
Durchfall (2/13)
15%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 17 Nebenwirkungen bei Urorec

Urorec wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Prostatahyperplasie44%(4 Bew.)
Prostatitis11%(1 Bew.)
Nykturie11%(1 Bew.)
Durchfall11%(1 Bew.)
Retrograde Ejakulation11%(1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 6 Krankheiten behandelt mit Urorec

Urorec Patienteninformation

Urorec gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Alpha1AAdrenorezeptor-Blocker.
Urorec wirkt gezielt an den Bindungsstellen (Rezeptoren) in der Prostata, Harnblase und Harnröhre. Durch die Hemmung dieser Rezeptoren bewirkt das Arzneimittel eine Entspannung der glatten Muskulatur in diesen Geweben. Dadurch kommt es zu einer Erleichterung beim Wasserlassen und einer Linderung der...

Urorec Patienteninformation lesen

Wir haben 13 Patienten Berichte zu Urorec.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg080
Durchschnittliches Alter in Jahren061
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,10

In Urorec kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Silodosin

Fragen zu Urorec

alle Fragen zu Urorec

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Urorec für Prostatitis mit retrograde Ejakulation, Dauererektion

Eine Nebenwirkung ist, dass es von Anfang an keinerlei Ejakulat mehr gab. Das empfinden meine Partnerin und ich inzwischen als extrem komfortabel. Es gibt ungewollte Erektionen und die Morgenerektion ist noch einige Zeit nach dem aufstehen vorhanden. Öfter ist man nach dem Orgasmus direkt wieder...

Urorec bei Prostatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatitis1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Nebenwirkung ist, dass es von Anfang an keinerlei Ejakulat mehr gab. Das empfinden meine Partnerin und ich inzwischen als extrem komfortabel. Es gibt ungewollte Erektionen und die Morgenerektion ist noch einige Zeit nach dem aufstehen vorhanden. Öfter ist man nach dem Orgasmus direkt wieder vor dem Orgasmus. Dann fehlt das entspannende Gefühl. Der Orgasmus selbst dauert länger. Manchmal allerdings kommt man allerdings ganz ohne Gefühl.
Die Wirkung beim Wasserlassen is ok. Alles in allem besser als Tamsulosin.

Eingetragen am  als Datensatz 48977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Nächtliches Wasserlassen mit retrograde Ejakulation

Ich bin 39 Jahre alt und habe Urorec aufgrund meines nächtlichen Wasserlassens verschrieben bekommen, obwohl ich der Urologin erklärt habe, dass ich und meine Frau gerade dabei sind, uns zu reproduzieren und unserem Kinderwunsch nachkommen wollen. Während der Therapie habe ich alle Nebeneffekte...

Urorec bei Nächtliches Wasserlassen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecNächtliches Wasserlassen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 39 Jahre alt und habe Urorec aufgrund meines nächtlichen Wasserlassens verschrieben bekommen, obwohl ich der Urologin erklärt habe, dass ich und meine Frau gerade dabei sind, uns zu reproduzieren und unserem Kinderwunsch nachkommen wollen. Während der Therapie habe ich alle Nebeneffekte zu spüren bekommen, wie zum Beispiel die retrograde Ejakulation. Wie auch immer, heute, 2 Monate nach dem Absetzen des Medikaments, das übrigens überhaupt nicht geholfen hat, weil ich nachts immer noch zweimal auf die Toilette gehe, fehlen mir beim ejakulieren 2/3 der Spermamenge, die ich vorher hatte. Ich habe auch in einem Bericht aus dem Jahre 2013 gelesen, dass ein italienischer Patient sich über die gleichen Symptome beschwerte. Es ist also NICHT RICHTIG, dass bei allen Patienten nach der Therapie die normale Ejakulation zurückkommt.

Eingetragen am  als Datensatz 73214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Terbinafin für schwacher Harndrang, schwacher Harndrang, nagelpilz mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Seit über einem Jahr nehme ich auf Anweisung der Hautärztin Terbinafin. 14Tage lang täglich 1 Tablette,danach 14 Tage Pause und das Spiel beginnt von vorn.die Heilung ist sehr erfolgreich,wenn auch zeitaufwändig.Seit 3 Monaten nehme ich Tamsulosin für die Prostata zusätzlich.Als ich mit...

Terbinafin bei nagelpilz; Urorec bei schwacher Harndrang; Tamsulosin bei schwacher Harndrang

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Terbinafinnagelpilz18 Monate
Urorecschwacher Harndrang20 Tage
Tamsulosinschwacher Harndrang9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit über einem Jahr nehme ich auf Anweisung der Hautärztin Terbinafin. 14Tage lang täglich 1 Tablette,danach 14 Tage Pause und das Spiel beginnt von vorn.die Heilung ist sehr erfolgreich,wenn auch zeitaufwändig.Seit 3 Monaten nehme ich Tamsulosin für die Prostata zusätzlich.Als ich mit Tamsolusin anfing war ich gerade in der Terbinafinpause,als ich das Terbinafin wieder einnahm,fing ein paar Tage später es an leicht zu brennen am Ende der Harnröhre .Vergleichbar mit dem Anfang eines Harnwegsinfektes.Es war nicht von Dauer,sondern trat immer nur zeitweise auf,mal schwächer,mal stärker.Es dauerte fast 3 Monate bis ich das Muster erkannte und mein Urologe und ich beschlossen das Tamsulosin bis zum Ende der Terbinafinbehandlung abzusetzen.Das Brennen verschwand,aber nach einer Woche wieder beim Urologen da Probleme bei der Blasenentleerung massiv auftraten.Seitdem nehme ich Urorec 4mg . Seitdem treten Muskel und Gelenkschmerzen auf,sowie Müdigkeit und Antriebslosigkeit.Nach knapp 3 Wochen habe ich Urorec abgesetzt .Es war bei mir keine Verbesserung,sondern eine Verschlechterung eingetreten.Beim Wasserlassen tröpfelte es nur noch drucklos herraus .Nachts schwitzte ich dermassen,dass die Blase morgens leer war.Wenn ich mit meiner Frau im Theater und dewrgleichen war,konnte ich mich nicht auf die Aufführung konzentrieren,denn man hatte immer das Gefühl es würde gleich in die Hose tropfen.Nachdem ich es abgesetzt habe und Tamsulosin wieder einnahm,war nach 2 Tagen der Harnfluss wieder kräftig und nach Absprache mit dem Urologen bleibe ich jetzt dabei.Mittlerweile ist die Behandlung mit Terbinafin abgeschlossen.Alles ok

Eingetragen am  als Datensatz 51890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin, Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

UROTEC 8 mg Hartkapseln für DURCHFALL mit Durchfall

Morgens Einnahme einer Kapsel; nachmittags Durchfall mit mindestens 3 Toilettengängen in Abständen von ca. 15 Min

UROTEC 8 mg Hartkapseln bei DURCHFALL

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UROTEC 8 mg HartkapselnDURCHFALL-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Morgens Einnahme einer Kapsel; nachmittags Durchfall mit mindestens 3 Toilettengängen in Abständen von ca. 15 Min

Eingetragen am  als Datensatz 60717
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Harndrang mit Ejakulationsstörungen

Die erwünschte Wirkung (nachts seltener Wasserlassen, tags nicht mehr pötzlich dringend müssen) trat nur ansatzweise ein. Dagegen bekam ich Ejakulationsstörungen: zunächst (solange ich noch die 4mg-Version einnahm) weniger Ejakulat und klar (statt weiß), neuerdings (seit ich 8mg nehme) völliges...

Urorec bei Harndrang

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecHarndrang2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erwünschte Wirkung (nachts seltener Wasserlassen, tags nicht mehr pötzlich dringend müssen) trat nur ansatzweise ein. Dagegen bekam ich Ejakulationsstörungen: zunächst (solange ich noch die 4mg-Version einnahm) weniger Ejakulat und klar (statt weiß), neuerdings (seit ich 8mg nehme) völliges Ausbleiben der Ejakulation. Orgasmusgefühl ist allerdings kaum eingeschränkt.

Eingetragen am  als Datensatz 58737
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Prostatahyperplasiee mit Ejakulationsstörungen

Grund der Verordnung: mehrmaliger nächtlicher Harndrang (in der Regel 2x, selten 3x) bei auf 6,2 cm vergrößerter Prostata. Hat sich nach bereits längerer Anwendung nicht spürbar gebessert (bleibt meist bei 2x). Dafür vom ersten Tag an unangenehme Nebenwirkung: beim Orgasmus keine Ejakulation...

Urorec bei Prostatahyperplasiee

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasiee50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grund der Verordnung: mehrmaliger nächtlicher Harndrang (in der Regel 2x, selten 3x) bei auf 6,2 cm vergrößerter Prostata. Hat sich nach bereits längerer Anwendung nicht spürbar gebessert (bleibt meist bei 2x).
Dafür vom ersten Tag an unangenehme Nebenwirkung: beim Orgasmus keine Ejakulation und Orgasmusempfinden manchmal eingeschränkt.
Die kaum wahrnehmbare Wirkung wiegt diese Nebenwirkung nicht auf.

Eingetragen am  als Datensatz 54394
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für öferes Wasserlassen mit Antriebslosigkeit, Ejakulationsstörungen, Erektionsstörungen, Blutdruckanstieg, Tinnitus

Ich nehme Abends einmal täglich 4 mg Urorec, das ist genügend, Vorteil die geringere Dosierbarkeit. Nebenwirkungen etwas weniger Antriebskrft, kein Ejakulat, Verkürzte Standfestigkeit, geringe Blutdruck Erhöhung, mit vermehrtem Tinitus (etwas unangenehm).

Urorec bei öferes Wasserlassen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Urorecöferes Wasserlassen40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Abends einmal täglich 4 mg Urorec, das ist genügend, Vorteil die geringere Dosierbarkeit. Nebenwirkungen etwas weniger Antriebskrft, kein Ejakulat, Verkürzte Standfestigkeit, geringe Blutdruck Erhöhung, mit vermehrtem Tinitus (etwas unangenehm).

Eingetragen am  als Datensatz 67201
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörung, Hodenschmerzen

Sehr trockener Orgasmus, fehlende Ejakulation. Weniger Steuerung des Orgasmuszeitpunktes. Zum Teil schmerzhafte Hoden nach GV bis zu 24 Stunden lang.

Urorec bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr trockener Orgasmus, fehlende Ejakulation. Weniger Steuerung des Orgasmuszeitpunktes. Zum Teil schmerzhafte Hoden nach GV bis zu 24 Stunden lang.

Eingetragen am  als Datensatz 63974
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für (leichte) benigne Prostatavergrößerung mit Benommenheit, Übelkeit, Libidoverlust, Erektionsstörungen

Ich habe 5 Jahre lang ein Vergleichsmedikament auf Basis Tamsulosin ohne Komplikationen eingenommen. Auf Anregung meines Urologen wurde der Versuch eines Medikamentenwechsels mit UROREC 8 mg vor einer Woche unternommen. Fazit: Ständige leichte Benommenheit und Übelkeit, sofortiger eklatanter...

Urorec bei (leichte) benigne Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Urorec(leichte) benigne Prostatavergrößerung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 5 Jahre lang ein Vergleichsmedikament auf Basis Tamsulosin ohne Komplikationen eingenommen. Auf Anregung meines Urologen wurde der Versuch eines Medikamentenwechsels mit UROREC 8 mg vor einer Woche unternommen. Fazit: Ständige leichte Benommenheit und Übelkeit, sofortiger eklatanter Libidoverlust, totale Erektionsstörung. Seite heute greife ich wieder auf das ursprüngliche Medikament zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 63365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörung

Keine Erektionsstörungen, jedoch blockierte Samenergüsse. Ansonsten offensichtlich hilfreich.

Urorec bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Erektionsstörungen, jedoch blockierte Samenergüsse.
Ansonsten offensichtlich hilfreich.

Eingetragen am  als Datensatz 70653
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Vermehrtes Nachtröpfeln nach dem Wasserlassen mit Libidoverlust, retrograde Ejakulation

Die Wirkung ist sehr hoch. Allerdings die Auswirkungen auf die Sexualität auch. Neben negativen Auswirkungen auf die Libido empfinde ich die Auswirkungen auf den Orgasmus am belastensten. Durch die vollständige retrograde Ejakulation ist die sexueller Befriedigung durch das Medikament nahezu...

Urorec bei Vermehrtes Nachtröpfeln nach dem Wasserlassen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecVermehrtes Nachtröpfeln nach dem Wasserlassen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung ist sehr hoch. Allerdings die Auswirkungen auf die Sexualität auch. Neben negativen Auswirkungen auf die Libido empfinde ich die Auswirkungen auf den Orgasmus am belastensten. Durch die vollständige retrograde Ejakulation ist die sexueller Befriedigung durch das Medikament nahezu aufgehoben.

Eingetragen am  als Datensatz 68186
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Retrograde Ejakulation mit keine Nebenwirkungen

Gewünschter Effekt rektorale Ejakulation sofort nach 2 Stunden nach der ersten Einnahme eingetreten. Bei 8mg Kapseln. Keine Kontraktionen mehr beim Orgasmus. Keine Ejakulation mehr. Sehr angenehm.

Urorec bei Retrograde Ejakulation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecRetrograde Ejakulation5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewünschter Effekt rektorale Ejakulation sofort nach 2 Stunden nach der ersten Einnahme eingetreten. Bei 8mg Kapseln. Keine Kontraktionen mehr beim Orgasmus. Keine Ejakulation mehr. Sehr angenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 69129
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Prostatahyperplasie mit Libidoverlust, Durchfall

Durchfall und Libidoverlust

Urorec bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasie1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchfall und Libidoverlust

Eingetragen am  als Datensatz 52607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Urorec

Urorec wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Tamsulosin

Urorec Patienteninformationen

WAS IST UROREC UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?



Was ist Urorec?

Urorec gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Alpha1AAdrenorezeptor-Blocker.
Urorec wirkt gezielt an den Bindungsstellen (Rezeptoren) in der Prostata, Harnblase und Harnröhre. Durch die Hemmung dieser Rezeptoren bewirkt das Arzneimittel eine Entspannung der glatten Muskulatur in diesen Geweben. Dadurch kommt es zu einer Erleichterung beim Wasserlassen und einer Linderung der Beschwerden.

Wofür wird Urorec angewendet?

Urorec wird bei männlichen Patienten zur Behandlung von HarntraktBeschwerden angewendet, die bei einer gutartigen Prostatavergrößerung (Prostatahyperplasie) auftreten können, wie zum Beispiel:
- Schwierigkeiten beim Beginn der Blasenentleerung,
- Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung,
- häufigerer Harndrang, auch nachts.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON UROREC BEACHTEN?



Urorec darf NICHT eingenommen werden


- Sie dürfen Urorec nicht einnehmen, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Silodosin oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Urorec ist erforderlich


- Wenn Sie sich wegen einer Linsentrübung einer Augenoperation (Kataraktoperation) unterziehen müssen, ist es wichtig, dass Sie unverzüglich Ihren Augenarzt informieren, wenn



Sie Urorec einnehmen oder früher eingenommen haben. Bei manchen Patienten, die mit Arzneimitteln dieser Art behandelt werden, kann es während einer solchen Operation zu einem verringerten Muskeltonus in der Iris (des farbigen runden Teils des Auges) kommen. So kann der Augenspezialist geeignete Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der verwendeten Arzneimittel und Operationstechniken treffen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie die UrorecBehandlung aufschieben oder vorübergehend unterbrechen sollten, wenn Sie sich einer Kataraktoperation unterziehen.

- wenn Sie beim plötzlichen Aufstehen jemals einen Schwindel- oder Schwächeanfall erlitten haben; informieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie Urorec einnehmen. Während der Behandlung mit Uroreckann es beim Aufstehen zu Schwindel oder gelegentlich auch zu einem Ohnmachtsanfall kommen, vor allem zu Beginn der Behandlung oder wenn Sie zusätzlich blutdrucksenkende Arzneimittel einnehmen. Falls derartige Beschwerden auftreten, setzen oder legen Sie sich bitte sofort hin, bis die Beschwerden wieder abgeklungen sind, und informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt (siehe auch den Abschnitt „Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen“).
- wenn Sie schwere Leberprobleme haben. In diesem Fall sollten Sie Urorec nicht einnehmen, da dessen Anwendung bei einer solchen Erkrankung nicht geprüft wurde.
- wenn Sie Nierenprobleme haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat. Wenn Sie an mittelschweren Nierenproblemen leiden, wird der Arzt die Behandlung mit Urorec vorsichtig und gegebenenfalls mit einer niedrigeren Dosis beginnen (siehe Abschnitt 3 „Dosis“). Wenn Sie an schweren Nierenproblemen leiden, sollten Sie Urorec nicht einnehmen.
- Da eine gutartige Prostatavergrößerung die gleichen Symptome aufweisen kann wie Prostatakrebs, wird der Arzt vor der Behandlung mit Urorec Ihre Prostata untersuchen. Urorec ist nicht für die Behandlung von Prostatakrebs geeignet.
- Die Behandlung mit Urorec kann möglicherweise zu einer Ejakulationsstörung führen (beim Geschlechtsverkehr werden weniger Spermien freigesetzt), die die männliche Zeugungsfähigkeit vorübergehend beeinträchtigen kann. Diese Wirkung verschwindet nach dem Absetzen von Urorec wieder. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie vorhaben, ein Kind zu zeugen.
- Urorec wird nicht für die Behandlung von Patienten unter 18 Jahren empfohlen, da das Anwendungsgebiet für diese Altersgruppe nicht von Bedeutung ist.

Bei Einnahme von Urorec mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Informieren Sie Ihren Arzt, insbesondere dann, wenn Sie die folgenden Arzneimittel einnehmen:
- blutdrucksenkende Arzneimittel (vor allem sogenannte Alpha1-Blocker, z. B. Prazosin oder Doxazosin), da es während der Einnahme von Urorec zu einer verstärkten Wirkung dieser Arzneimittel kommen könnte.
- Arzneimittel gegen Pilzinfektionen (z. B. Ketoconazol oder Itraconazol), Arzneimittel zur
Behandlung der HIVInfektion/AIDS (z. B. Ritonavir) oder Arzneimittel, die nach
Transplantationen zur Verhinderung einer Organabstoßung angewendet werden (z. B. Cyclosporin), da diese Arzneimittel den UrorecGehalt im Blut erhöhen können.
- Arzneimittel zur Behandlung von Schwierigkeiten, eine Erektion zu erlangen oder
beizubehalten (z. B. Sildenafil oder Tadalafil), da eine gleichzeitige Anwendung mit Urorec zu einem leichten Abfall des Blutdrucks führen könnte.




- Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie oder Rifampicin (ein Arzneimittel gegen Tuberkulose), da die Wirkung von Urorec abgeschwächt werden könnte.

Bei Einnahme von Urorec zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken


Nehmen Sie Urorec immer zu einer Mahlzeit ein (siehe Abschnitt 3 „Wann und wie Urorec einzunehmen ist“).

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen und keine Maschinen bedienen, wenn Sie sich nahe einer Ohnmacht, schwindlig oder benommen fühlen oder wenn Sie verschwommen sehen.

WIE IST UROREC EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie Urorec immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosis


Die übliche Dosis ist eine Kapsel Urorec 8 mg pro Tag, die eingenommen wird.

Patienten mit Nierenproblemen Wenn Sie an mittelschweren Nierenproblemen leiden, kann der Arzt Ihnen eine andere Dosis verordnen. Für diesen Zweck stehen Urorec 4 mg Hartkapseln zur Verfügung.

Wann und wie Urorec einzunehmen ist


Nehmen Sie die Kapseln immer zu einer Mahlzeit ein, vorzugsweise immer zur gleichen Tageszeit. Die Kapseln dürfen nicht zerbrochen oder zerkaut, sondern sollen als Ganzes geschluckt werden, am besten mit einem Glas Wasser.

Wenn Sie eine größere Menge von Urorec eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr als eine Kapsel eingenommen haben, informieren Sie bitte so schnell wie möglich Ihren Arzt. Falls Sie sich schwindlig oder schwach fühlen, teilen Sie dies bitte sofort Ihrem Arzt mit.

Wenn Sie die Einnahme von Urorec vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Kapsel versäumt haben, können Sie die Kapsel am selben Tag zu einem späteren Zeitpunkt einnehmen. Wenn der nächste Einnahmezeitpunkt jedoch unmittelbar bevorsteht, lassen Sie die versäumte Dosis einfach aus. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme einer Kapsel vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Urorec abbrechen

Wenn Sie die Behandlung abbrechen, können Ihre Beschwerden wieder auftreten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Urorec Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.



Die häufigste Nebenwirkung besteht darin, dass beim Geschlechtsverkehr weniger Spermien freigesetzt werden. Diese Wirkung verschwindet nach dem Absetzen von Urorec wieder. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie vorhaben, ein Kind zu zeugen.

Es kann zu Schwindel, einschließlich Schwindel beim Aufstehen, und bisweilen zu
Ohnmachtsanfällen kommen. Wenn Sie sich schwach oder schwindlig fühlen, setzen oder legen Sie sich bitte sofort hin, bis die Beschwerden wieder abgeklungen sind. Falls es bei Ihnen zu Schwindel beim Aufstehen oder zu einem Ohnmachtsanfall kommt, informieren Sie bitte so schnell wie möglich Ihren Arzt.

Urorec kann zu Komplikationen während einer Kataraktoperation führen (Augenoperation aufgrund einer Linsentrübung, siehe Abschnitt „Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Urorec ist erforderlich“). Es ist wichtig, dass Sie unverzüglich Ihren Augenarzt informieren, wenn Sie Urorec einnehmen oder früher eingenommen haben.

Die Häufigkeit der nachstehend aufgeführten möglichen Nebenwirkungen ist folgendermaßen definiert:
Sehr häufig treten bei mehr als 1 von 10 Behandelten auf Häufig treten bei 1 bis 10 von 100 Behandelten auf Gelegentlich treten bei 1 bis 10 von 1.000 Behandelten auf Nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Sehr häufige Nebenwirkungen
- Ejakulationsstörung (beim Geschlechtsverkehr werden weniger bzw. eine kaum nachweisbare Anzahl von Spermien freigesetzt; siehe Abschnitt „Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Urorec ist erforderlich“)

Häufige Nebenwirkungen
- Schwindel, auch Schwindel beim Aufstehen (siehe auch oben in diesem Abschnitt)
- Laufende oder verstopfte Nase
- Durchfall

Gelegentliche Nebenwirkungen
- Vermindertes sexuelles Verlangen
- Übelkeit
- Mundtrockenheit
- Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten

Nicht bekannt
- Sogenanntes FloppyIris-Syndrom während einer Kataraktoperation (siehe auch oben in diesem Abschnitt)
- Ohnmachtsanfall

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass das Arzneimittel Ihr Sexualleben beeinflusst, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

WIE IST UROREC AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.



Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach „Verwendbar bis“/„EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

UrorecPackungen, die beschädigt sind oder Zeichen einer Manipulation aufweisen, dürfen nicht verwendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: März 2012

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Urorec

Graph: Altersverteilung bei Urorec nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Urorec nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Urorec

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Urorec folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Ejakulationsstörung

Häufig  (1 - 10%)

Schwindel

Durchfall

verstopfte Nase

laufende Nase

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Übelkeit

Mundtrockenheit

vermindertes sexuelles Verlangen

Schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen

Schwierigkeiten eine Erektion aufrechtzuerhalten

Nicht bekannt

Ohnmachtsanfall

Floppy-Iris-Syndrom (kataraktoperation)

[]