Vaniqa

Vaniqa Patienteninformation

Frauen wenden Vaniqa an, um übermäßigen Haarwuchs im Gesicht zu verringern.


Vaniqa verlangsamt das Haarwachstum durch seine Wirkung auf ein Enzym, das an der Haarbildung beteiligt ist. Es dient nicht der Haarentfernung. Da es keine Enthaarungscreme ist, kann es notwendig werden, dass Sie weiterhin Haare entfernen müssen, zum Beispiel durch Rasieren oder Auszupfen. Eine Besserung...

Vaniqa Patienteninformation lesen

In Vaniqa kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Eflornithin

Fragen zu Vaniqa

Zu Vaniqa liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Vaniqa stellen.

50 mehr Nebenwirkungen mit Vaniqa

Vaniqa Patienteninformationen

WAS IST Vaniqa UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Frauen wenden Vaniqa an, um übermäßigen Haarwuchs im Gesicht zu verringern.

Wie wirkt das Arzneimittel?

Vaniqa verlangsamt das Haarwachstum durch seine Wirkung auf ein Enzym, das an der Haarbildung beteiligt ist. Es dient nicht der Haarentfernung. Da es keine Enthaarungscreme ist, kann es notwendig werden, dass Sie weiterhin Haare entfernen müssen, zum Beispiel durch Rasieren oder Auszupfen. Eine Besserung kann bereits 2 Monate nach Behandlungsbeginn sichtbar sein. Wenn Sie nach 4-monatiger Behandlung keine Besserung feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Wenn Sie die Anwendung abbrechen, kann der ursprüngliche Haarwuchs innerhalb von 2 Monaten wieder auftreten.

WAS MUSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON VANIQA BEACHTEN?



Vaniqa darf NICHT angewendet werden:


- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Eflornithin oder einen der anderen Inhaltsstoffe sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Vaniqa ist erforderlich:

- bevor Sie diese Creme anwenden, informieren Sie Ihren Arzt auch über andere gesundheitliche Probleme (besonders wenn die Nieren oder die Leber betroffen sind).
- Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie dieses Arzneimittel anwenden sollen.
Was muss ich noch wissen?

Übermäßiger Haarwuchs kann durch Grunderkrankungen oder bestimmte Arzneimittel verursacht werden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Fragen haben. Warten Sie nach dem Rasieren oder Auszupfen mindestens 5 Minuten, bevor Sie diese Creme anwenden. Sie kann beim Auftragen auf verletzte oder gereizte Haut ein Stechen oder Brennen hervorrufen. Bringen Sie die Creme nicht in die Augen, die Innenseite von Nase oder Mund. Sollte dies versehentlich passieren, spülen Sie die betroffene Stelle sorgfältig mit Wasser ab.

Anwendung von Vaniqa zusammen mit anderen Arzneimitteln

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel auf den Hautflächen anwenden müssen, auf denen Sie diese Creme anwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht an, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden wollen. Sie sollten Vaniqa nicht anwenden, während Sie stillen.

Wichtige Informationen über einige der Bestandteile von Vaniqa

Dieses Medikament enthält Cetostearylalkohol und Stearylalkohol, welche lokale Hautreaktionen verursachen können (z.B. Kontaktekzem).

WIE IST VANIQA ANZUWENDEN?


Wenden Sie Vaniqa genau nach Anweisung Ihres Arztes an. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind. Warten Sie nach der Rasur oder der Anwendung einer anderen Methode zur Haarentfernung mindestens 5 Minuten, bevor Sie Vaniqa anwenden.
2. Reinigen Sie zunächst die Hautflächen, auf denen Sie dieses Arzneimittel anwenden werden, und trocknen Sie sie ab.
3. Tragen Sie eine dünne Schicht Creme auf und massieren Sie sie sorgfältig ein. Waschen Sie nach Möglichkeit diese Hautflächen nach dem Auftragen von Vaniqa 4 Stunden lang nicht.
5. Waschen Sie nach dem Auftragen der Creme Ihre Hände. Warten Sie nach der Anwendung von Vaniqa mindestens 5 Minuten, bevor Sie Makeup oder Sonnenschutzcreme auf die betroffenen Hautflächen auftragen.
7. Wenden Sie die Creme zweimal täglich im Abstand von mindestens 8 Stunden an. Vaniqa kann Hautreizungen hervorrufen (Stechen, Brennen). Sollte es zu Hautreizungen kommen, reduzieren Sie die Verwendung von Vaniqa auf einmal täglich reduzieren, bis die Hautreizung abgeklungen ist. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn die Hautreizung anhält.

Wie lange muss ich Vaniqa anwenden?

Es kann bis zu 2 Monate dauern, bis Sie eine Wirkung sehen. Eine weitere Anwendung des Arzneimittels ohne Unterbrechung kann zu einer weiteren Besserung führen. Um den Behandlungserfolg aufrecht zu erhalten, müssen Sie dieses Arzneimittel dauerhaft anwenden. Wenn Sie nach 4-monatiger Behandlung keine Besserung feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.



Wenn ich zu viel Vaniqa angewendet habe

Wenn Sie zu viel Creme auf die Haut auftragen, wird Ihnen das wahrscheinlich nicht schaden.

Wenn Sie oder eine andere Person versehentlich etwas Vaniqa schlucken, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Wenn ich vergessen habe Vaniqa anzuwenden

Wenden Sie das Arzneimittel sofort an, aber warten Sie dann mindestens 8 Stunden, bevor Sie es erneut anwenden.


WELCHENEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle anderen Arzneimittel kann Vaniqa Nebenwirkungen haben. Die am häufigsten berichtete Nebenwirkung war Akne (7 -14%). Andere häufig berichtete Nebenwirkungen (> 1%) waren Hautprobleme wie Hautreaktionen durch einwachsende Haare, Haarausfall, Brennen, Stechen oder Kribbeln, trockene Haut, Juckreiz, Rötung oder Hautausschlag. Außerdem wurden gelegentlich (< 1%) berichtet: einwachsende Haare, Schwellung im Gesicht oder Mund, Hautblutungen, Herpesbläschen, trockene, rissige oder taube Lippen, Blässe der Haut, Wundsein der Haut, Rötungen der Haut, Ekzeme, Hautreizungen, Furunkel Haarschaftanomalie, ungewöhnliches Haarwachstum. Selten (<0,1%) wurden außerdem Rosacea (Entzündung und Rötung der Haut, im Gesicht, z.T. eitrig), eine rote, schuppige, juckende Hautentzündung, Hautwucherungen, roter erhabener Hauta usschlag, Zysten, blasiger Hautausschlag, übermäßiger Haarwuchs, Spannen der Haut und andere Störungen der Haut berichtet. Wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen bemerken oder wenn Sie sich über die Wirkung von Vaniqa nicht sicher sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

WIE IST VANIQA AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Verwenden Sie die Creme nicht mehr nach dem Verfalldatum. Das Verfalldatum ist auf der Faltschachtel und auf dem Tubenfalz von Vaniqa aufgedruckt.

Stellen Sie sicher, dass die Tube nach jedem Gebrauch fest verschlossen ist.

Nicht über 25°C (77°F) lagern.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Oktober 2010

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Vaniqa folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Akne

Häufig  (1 - 10%)

trockene Haut

Haarausfall

Juckreiz

Hautausschlag

Kribbeln der Haut

Hautprobleme

Rötung der Haut

Brennen der Haut

Hautreaktionen durch einwachsende Haare

Stechen der Haut

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Rötungen der Haut

Hautreizungen

trockene Lippen

Ekzeme

ungewöhnliches Haarwachstum

einwachsende Haare

Schwellung im Gesicht oder Mund

Hautblutungen

Herpesbläschen

rissige Lippen

taube Lippen

Blässe der Haut

Wundsein der Haut

Furunkel

Haarschaftanomalie

Selten  (0,01 - 0,1%)

Rosacea

rote Hautentzündung

schuppige Hautentzündung

juckende Hautentzündung

Hautwucherungen

roter erhabener Hautausschlag

Zysten

blasiger Hautausschlag

übermäßiger Haarwuchs

Spannen der Haut

andere Störungen der Haut

Nicht bekannt

allergische Reaktionen

[]