VeraHEXAL

Das Medikament VeraHEXAL wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

VeraHEXALwurde bisher von 3 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von VeraHEXAL traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Abgeschlagenheit (2/3)
67%
Atemnot (1/3)
33%
Übelkeit (1/3)
33%
Brechreiz (1/3)
33%
Darmbeschwerden (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 11 Nebenwirkungen bei VeraHEXAL

VeraHEXAL wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck67%(2 Bew.)
Herzrhythmusstörungen33%(4 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in VeraHEXAL

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Verapamil88% (26 Bew.)
Verapabene6% (1 Bew.)
Isoptin3% (1 Bew.)
Flamon3% (1 Bew.)

Wir haben 3 Patienten Berichte zu VeraHEXAL.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168177
Durchschnittliches Gewicht in kg8190
Durchschnittliches Alter in Jahren6374
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,5528,73

In VeraHEXAL kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Verapamil

Fragen zu VeraHEXAL

alle Fragen zu VeraHEXAL

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Verahexal für Bluthochdruck mit Knöchelödeme, Brechreiz, Abgeschlagenheit, Atemnot, Ohrgeräusche, Zittern der Hände, Kopfschmerzen

Schmerzen in den Armen und Beinen, dicke Knöchel, Brechreiz, Abgeschlagenheit, Atemnot, Pfeifen im Ohr, Zittern der Hände, Kopfschmerzen

Verahexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VerahexalBluthochdruck8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmerzen in den Armen und Beinen, dicke Knöchel, Brechreiz, Abgeschlagenheit, Atemnot, Pfeifen im Ohr,
Zittern der Hände, Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 25385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Verahexal für Bluthochdruck mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Wadenkrämpfe

starke Übelkeit morgens bis mittags, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Wadenkrämpfe

Verahexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VerahexalBluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Übelkeit morgens bis mittags, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Wadenkrämpfe

Eingetragen am  als Datensatz 9455
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

SOLOFALK für Extrasystolen, Bluthochdruck, Zustand nach Lungenembolie 1998, Divertikulitis, stationär behandelt mit Darmbeschwerden

Nach einer erfolgreichen Klinikbehandlung einer Darmentzündung (Dickdarm) habe ich zur Weiterbehandlung SOLOFALK verschrieben bekommen. Die unangenehme Nebenwirkung scheint eine erhöhte Sensibilität des Darmes auf Grund der Einnahme zu sein.Dies äußert sich in einem plötzlichen Stuhldrang mit...

SOLOFALK bei Divertikulitis, stationär behandelt; Falithrom bei Zustand nach Lungenembolie 1998; Ramilich bei Bluthochdruck; Verahexal bei Extrasystolen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SOLOFALKDivertikulitis, stationär behandelt3 Tage
FalithromZustand nach Lungenembolie 1998-
RamilichBluthochdruck-
VerahexalExtrasystolen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer erfolgreichen Klinikbehandlung einer Darmentzündung (Dickdarm) habe ich zur
Weiterbehandlung SOLOFALK verschrieben bekommen.
Die unangenehme Nebenwirkung scheint eine erhöhte Sensibilität des Darmes auf Grund der
Einnahme zu sein.Dies äußert sich in einem plötzlichen Stuhldrang mit keinem festen Stuhl.

Eingetragen am  als Datensatz 33848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon, Ramipril, Hydrochlorothiazid, Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit VeraHEXAL

VeraHEXAL wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Ramilich, Falithrom

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]