Viagra

Das Medikament Viagra wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Viagrawurde bisher von 87 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Viagra traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Kopfschmerzen (38/84)
45%
verstopfte Nase (19/84)
23%
keine Nebenwirkungen (16/84)
19%
Gesichtsrötung (14/84)
17%
Sodbrennen (12/84)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 42 Nebenwirkungen bei Viagra

Viagra wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Erektionsstörungen72%(49 Bew.)
Impotenz9%(5 Bew.)
Potenzstörungen4%(3 Bew.)
Sodbrennen4%(3 Bew.)
Kopfschmerzen3%(3 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 10 Krankheiten behandelt mit Viagra

Viagra Patienteninformation

VIAGRA gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln mit der Bezeichnung PhosphodiesteraseTyp-5 (PDE5)-Hemmer. Es wirkt, indem es bei sexueller Erregung die Entspannung der Blutgefäße in Ihrem Penis unterstützt. Dadurch kann Blut leichter in den Penis fließen. VIAGRA wird Ihnen nur dann zu einer Erektion verhelfen, wenn Sie sexuell stimuliert werden. Sie sollen VIAGRA nicht einnehmen, wenn Sie nicht...

Viagra Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Viagra

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Kamagra84% (113 Bew.)
Sildenafil Zentiva3% (4 Bew.)
Revatio2% (3 Bew.)
Lovegra2% (4 Bew.)
Sildenafil Stada2% (2 Bew.)

Wir haben 84 Patienten Berichte zu Viagra.

Prozentualer Anteil 7%93%
Durchschnittliche Größe in cm169182
Durchschnittliches Gewicht in kg6586
Durchschnittliches Alter in Jahren4853
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2326,06

In Viagra kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Sildenafil

Fragen zu Viagra

alle Fragen zu Viagra

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Viagra für Erektionsstörungen mit verstopfte Nase, Gesichtsrötung, Kopfschmerzen

Liebe Leser, aufgrund der kurzen Zeit beim Geschlechtsverkehr, distanzierte sich meine Freundin immer mehr von mir. Ich war wirklich besorgt, dass sie mich verlässt, da ich sie nicht richtig befriedigen konnte. Auch wenn viele Frauen in anderen Erfahrungsberichten sagen, dass der Sex nicht zum...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Liebe Leser,

aufgrund der kurzen Zeit beim Geschlechtsverkehr, distanzierte sich meine Freundin immer mehr von mir. Ich war wirklich besorgt, dass sie mich verlässt, da ich sie nicht richtig befriedigen konnte. Auch wenn viele Frauen in anderen Erfahrungsberichten sagen, dass der Sex nicht zum wichtigsten Teil einer Beziehung gehört, so habe ich persönlich noch keine Frau getroffen, die eine gesunde und vor allem funktionierende Beziehung ohne zufriedenstellende Sexerlebnisse als ausreichend definiert.

Da wir in einem kleinen Dorf wohnen und sich hier jeder kennt, wollte ich auch nicht zum Arzt gehen. Also versuchte ich das Medikament auf eine andere Weise zu bekommen. Letztendlich bin ich auf eine Online Apotheke gestoßen. Per Ferndiagnose mit einem Arzt (kurzer Fragebogen), bekam ich dann 4 Viagra 25 mg Tabletten.

Ich bereitete also ein romantisches Essen vor und erzählte zunächst nichts von meinem Hilfsmittel. Nach dem wirklich guten und vor allem langen „Essen“ :), hatte ich einige kleine Nebenwirkungen wie eine verstopfte Nase und leichte Kopfschmerzen. Außerdem war mein Kopf sehr rot. Nach ca. 1 Stunde verschwanden diese Symptome jedoch wieder.

Während des Geschlechtsverkehrs war mein Glied stein hart. Schmerzen hatte ich nicht. Die Wirkung setzte bei mir ca. 40 Minuten nach der Einnahme ein.

Unser Sexleben ist jetzt besser denn je und meine Erektionsprobleme bereiten mir auch keine Sorgen mehr. UND ich brauche mir keine Sorgen mehr zu machen, dass mich meine Freundin verlässt, da ihr das „lange Essen“ mehr als „sehr gut“ gefallen hat :) (Ihre genaue Wortwahl überlasse ich eurer Fantasie).

Falls ihr Potenzmittel im Internet holen wollt, rate ich euch äußerst vorsichtig zu sein, da es viele Betrüger gibt, die gefährliche Fälschungen vertreiben. Vor allem Seiten, die euch Generika ohne ärztliche Begutachtung (bei rezeptpflichtigen Medikamenten) anbieten. Versucht daher seriöse Online Kliniken (z.B. euroClinix) zu finden.

Eingetragen am  als Datensatz 38290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kamagra für Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Gesichtsrötung mit Gesichtsrötung, verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Ich habe sowohl Original Pfizer Viagra (100 mg Sildenafilcitrat) und Lilly Cialis (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders") ausprobiert, als auch Original Generika von Ajanta Kamagra (100mg Sildenafil) und Ajanta Apcalis SX (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders" von der Website http://euro-shoppy.com),...

Kamagra bei Gesichtsrötung; Apcalis Oral Jelly bei verstopfte Nase; Cialis bei Kopfschmerzen; Viagra bei Gesichtsrötung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KamagraGesichtsrötung3 Monate
Apcalis Oral Jellyverstopfte Nase2 Monate
CialisKopfschmerzen4 Monate
ViagraGesichtsrötung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sowohl Original Pfizer Viagra (100 mg Sildenafilcitrat) und Lilly Cialis (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders") ausprobiert, als auch Original Generika von Ajanta Kamagra (100mg Sildenafil) und Ajanta Apcalis SX (20mg Tadalafil = sog. "Weekenders" von der Website http://euro-shoppy.com), die beiden ersteren in der normalen Tablettenform, die letzteren beiden nur als Jelly.

Zwischen den Original Viagra und den Original Kamagras verspürte ich so gut wie keinerlei Unterschied. Beide wirken extrem heftig, d.h. das Ding steht weiter sogar nach dem Orgasmus. Erektion ist sehr hart und auch sehr ausdauernd, härter und audauernder als bei beiden Weekender-Sorten, dafür ist die Wirkung beider Weekender - Sorten ungleich länger.

Zwischen den beiden Weekender-Varianten erschien es mir so, als wenn die Cialis ein wenig besser wären, was die Standfestigkeit (Härte, Dauer der Erektion ohne direkten sexuellen Reiz) betrifft.

Bzgl. der Nebenwirkungen ist zu sagen, dass die Weekender-Varianten ungleich softer sind. Bis auf ein leichtes Hitzegefühl im Gesicht stellt sich da bei mir nichts ein. Bei Viagra/Kamagra wiederum sind die Nebenwirkungen etwas heftiger, Gesichtsrötung, vermehrtes Blinzeln. Kopfschmerzen und echte Sehstörungen stellen sich bei allen vier Präparaten nicht ein, ich scheine die Dinger aber allg. gut zu vertragen.

Bzgl. des Preises schlagen die Ajantis Produkte Viagra/Cialis um Längen.

Eingetragen am  als Datensatz 30687
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Tadalafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen, Erektionsstörungen, Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Sodbrennen, Augeninnendruckerhöhung

Ich habe mich im letzten Jahr mich wegen meiner leichten Erektionsstörungen dazu entschlossen, eine Reihe von PDE5-Hemmern (Viagra, Levitra, CIALIS) auszuprobieren. Ich fange mal mit Viagra an. Hier hatte ich eine Packung zu 12 Tabletten mit je 100mg (Höchstdosis). Die Wirkung beginnt nach ca....

Viagra bei Erektionsstörungen; Cialis bei Erektionsstörungen; Levitra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen4 Wochen
CialisErektionsstörungen4 Wochen
LevitraErektionsstörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich im letzten Jahr mich wegen meiner leichten Erektionsstörungen dazu entschlossen, eine Reihe von PDE5-Hemmern (Viagra, Levitra, CIALIS) auszuprobieren. Ich fange mal mit Viagra an. Hier hatte ich eine Packung zu 12 Tabletten mit je 100mg (Höchstdosis). Die Wirkung beginnt nach ca. 1Std., voll entfaltet nach ca. 2Std, anhaltend von der Wirkung ca.6-8Std, kann also gut sein, das man sich morgens gleich wieder in der Lage dazu sieht, Sex zu haben. Von der Wirkungsstärke hatte Viagra von allen PDE5-Hemmer die Nase vorn, doch leider ging das auch mit den heftigsten Nebenwirkungen einher. Bei Viagra hatte ich bei jeder Einnahme mit einem gestiegenen Augeninnendruck zu tun (man merkt es definitiv), Sodbrennen und zumindest einem Druckgefühl im Kopf, oft waren es aber auch schon Kopfschmerzen. Hinzu kamen bei fast jeder Einnahme eine dichte Nase und Mundtrockenheit und ein sogenannter "Blauschleier", eine merkwürdige leichte Veränderung der Farbwahrnehmung. (Du hast das Gefühl, dir wurde der Rot-Ton runtergedimmt) Die Nebenwirkungen flachen 2-3 Stunden nach Einnahme ab, sodass man die eigentlich gewollte Wirkung erst dann auskosten kann. Als Tip hierzu sei noch erwähnt, sich besser Kopfschmerztabletten und Nasenspray bereit zu halten, was an sich schon schade ist, damit die Nebenwirkungen lindern zu müssen.
Levitra dagegen ist für mich besser verträglich, aber auch nicht frei von Nebenwirkungen. Sodbrennen und eine dichte Nase habe ich hierbei auch, auch der Augeninnendruck steigt bei Beginn der Wirkung merklich an, alles ist aber im Gegensatz zu Viagra schwächer ausgeprägt. Zur der gewollten Wirkung kann man sagen, das Levitra nur unwesentlich schwächer ist, als Viagra...und freier von Nebenwirkungen, die ein anfänglich die Lust rauben können.
Zum Schluss sei noch Cialis erwähnt, die ich in 10mg Dosis eingenommen habe und wenn man bereits beide vorherigen PDE5-Hemmer Hemmer (Viagra, Levitra) kennt, wird man fast ein wenig entäuscht sein (war zumindest bei mir so...). CIALIS ist zwar am verträglichsten gewesen, die Wirkungsdauer ist mit ca. 12 Std. sogar am längsten, die Wirkung war aber die schwächste von allen drei, ich hatte anfangs sogar Schwierigkeiten mit einer "normalen" Erektion.
Fazit nach allen drei PDE5-Hemmern, ist Levitra punktuell das beste Medikament gegen Erektionsstörungen, das ich genommen habe. Über einen längeren Zeitraum will ich keines der Medikamente nehmen, möglichst nur, wenn es nötig sein sollte. ( In meinem Fall ca. 4x im Monat)

Eingetragen am  als Datensatz 61835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen, Erektionsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Cialis wirkt nach meiner Erfahrung etwas langsamer im Vergleich zu Viagra (dafür aber länger). Normalerweise reichen 10mg aus. Ist aber von Mann zu Mann unterschiedlich. Bei wirken 10mg ausreichend mit fast unmerklichen Nebenwirkungen. Nach dem Höhepunkt ist es wie immer. Man kann aber nach einer...

Viagra bei Erektionsstörungen; Cialis 10mg bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen7 Monate
Cialis 10mgErektionsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cialis wirkt nach meiner Erfahrung etwas langsamer im Vergleich zu Viagra (dafür aber länger). Normalerweise reichen 10mg aus. Ist aber von Mann zu Mann unterschiedlich. Bei wirken 10mg ausreichend mit fast unmerklichen Nebenwirkungen. Nach dem Höhepunkt ist es wie immer. Man kann aber nach einer kürzeren "Erholzeit" nochmals. Die Wirkungsdauer bei mir ist aber max. 1 Tag. Nach meinen Erfahrungen wird der Höhepunkt durch Cialis verzögert. In Verbindung mit Alkohol sehr stark.
Sehr fettes Essen und auch viel Alkohol ist sicher nicht gut, aber meine Erfahrung ist, dass Cialis hier beim Essen weniger problematisch ist, im Vergleich zu Viagra. Es ist auch eine Frage wann das Essen zu sich genommen wird. Ein normales gemeinsames "Dinner" ist jedenfalls kein Problem und eher aus anderen Gründen positiv. Es muss ja keine Schweishaxe sein.
Ich habe recherchiert und bei XXXXX (von der Redaktion gelöscht) bestellt. Hab eigentlich nur positives gelesen in Foren und der Hersteller cipla soll ja auch bekannt sein.

Eingetragen am  als Datensatz 29869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil, Tadalafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Mit 58 Jahren hab ich leider feststellen müssen, dass "es" nicht mehr so klappt wie es sollte. Trotz höchst attraktiver und sexuell aktiver Partnerin hielt die Erektion nicht lang genug an, um normalen Sex zu ermöglichen. Ich habe mir daher Viagra (50 mg) verschreiben lassen. Gleich der erste...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit 58 Jahren hab ich leider feststellen müssen, dass "es" nicht mehr so klappt wie es sollte. Trotz höchst attraktiver und sexuell aktiver Partnerin hielt die Erektion nicht lang genug an, um normalen Sex zu ermöglichen. Ich habe mir daher Viagra (50 mg) verschreiben lassen. Gleich der erste Abend damit war der Hammer. Sex wie mit 20. Nach vier Stunden sind wir beide völlig erschöpft eingeschlafen. Nur Wirkung, keine Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 70308
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Herzrasen

Ich bin leider nicht mehr in meinen jüngsten Jahren, daher hab ich angefangen zur Viagra zu greifen. Leider waren die Nebenwirkungen dann doch etwas zu stark für mich; sowas wie starke Kopfschmerzen und Nasenverstopfung sind eher das häufigste was man erwarten muss, leider aber auch Herz-rasen,...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin leider nicht mehr in meinen jüngsten Jahren, daher hab ich angefangen zur Viagra zu greifen. Leider waren die Nebenwirkungen dann doch etwas zu stark für mich; sowas wie starke Kopfschmerzen und Nasenverstopfung sind eher das häufigste was man erwarten muss, leider aber auch Herz-rasen, was mir dann schon mehr Sorgen machte. Ich erkundigte mich also nach einer Alternative und mein Arzt hat mir das Levitra empfohlen. Mit diesem Produkt hab ich erstens diese ganzen Nebenwirkungen nicht und zweitens bestell ich sie mir auch, weil ich nicht grad mit einem spitzen Gehalt angeben kann, das ganze ohne Rezept und auf Nachnahme auf der generika-24 online. Also ganz bequem per Klick im Internet und natürlich viel günstiger. LG

Eingetragen am  als Datensatz 58572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Potenzstörungen mit Kopfschmerzen

Also ich nehme jetzt schon seit 6 Monaten zwei mal pro Woche Viagra ein und mein Sexualleben sieht jetzt deutlich besser aus=) Ich muss sagen erst gefiel mir die Idee die von meiner Frau aus kam gar nicht so gut, aber das war dann doch die beste Entscheidung für uns beide! Wie mir mein Arzt...

Viagra bei Potenzstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraPotenzstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme jetzt schon seit 6 Monaten zwei mal pro Woche Viagra ein und mein Sexualleben sieht jetzt deutlich besser aus=) Ich muss sagen erst gefiel mir die Idee die von meiner Frau aus kam gar nicht so gut, aber das war dann doch die beste Entscheidung für uns beide! Wie mir mein Arzt erklärte war es der ständige Stress aber auch 17 Jahre Ehe die sich auf meine Sex Verhältnisse mit meiner aller Liebsten breit machten. Was die Nebenwirkungen angeht muss ich berichten, kommt es manchmal zu kleinen Kopfschmerzen bei mir vor, wobei ich noch Glück hab weil z.B ein Freund von mir ab und zu Durchfall hat.=))

P.S.: Seit zwei Wochen bestelle ich das generische Viagra und muss euch mitteilen dass ich nicht nur jede Menge Geld spare sondern wirklich auch ein absolut identisches Produkt erhalte!

Eingetragen am  als Datensatz 55609
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsprobleme mit Hitzegefühl

Habe Viagra das erste Mal vom Arzt verschrieben bekommen und zum ersten mal vor 7 Tagen eingenommen. Nach anfänglicher Unsicherheit habe ich eine wirklich harte Erektion bekommen und der Sex mit meiner Frau war befreiend. Vorher habe ich mir immer wieder Gedanken ums Versagen gemacht, jetzt war...

Viagra bei Erektionsprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsprobleme7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Viagra das erste Mal vom Arzt verschrieben bekommen und zum ersten mal vor 7 Tagen eingenommen.
Nach anfänglicher Unsicherheit habe ich eine wirklich harte Erektion bekommen und der Sex mit meiner Frau war befreiend. Vorher habe ich mir immer wieder Gedanken ums Versagen gemacht, jetzt war das alles nach kurzer Zeit vergessen.
An Nebenwirkungen hatte ich ein leichtes Hitzgefühl im Gesicht. Habe eine Viertel-Tablette genommen und dann noch einmal eine vor 3 Tagen. Auch da hat alles problemlos geklappt.
Der preis ist allerdings schon ziemlich happig!

Eingetragen am  als Datensatz 46641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit Dauererektion

Viagra( Sildenafil ) ist bei mir das Mittel der Wahl. Ich habe alle anderen Medikamente, wie Cialis ( Tadalafil ) ) oder Levitra ( Vardenafil ) ausprobiert. Ich habe öfter mehrmaligen Verkehr hintereinander und da braucht Cialis bzw. Levitra schon einige Zeit, bis es wieder losgehen kann. Bei...

Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektile Dysfunktion365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viagra( Sildenafil ) ist bei mir das Mittel der Wahl. Ich habe alle anderen Medikamente, wie Cialis ( Tadalafil ) ) oder Levitra ( Vardenafil ) ausprobiert. Ich habe öfter mehrmaligen Verkehr hintereinander und da braucht Cialis bzw. Levitra schon einige Zeit, bis es wieder losgehen kann. Bei Viagra braucht meine Frau nur kurze Zeit Zeit später oralen Reiz auszuüben und er steht wieder wie eine Eins. Und das innerhalb von 3-4 Stunden auch 3- 4 mal. Der einzige Nachteil ist wirklich, dass es passieren kann für 2-3 Stunden einen Dauerständer zu bekommen. Hat mich persönlich aber noch nie gestört. Die Härte und Ausdauer ist aber wirklich der Hammer. Und so steht er dann auch für ca. 4 Stunden.

Eingetragen am  als Datensatz 34030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra 100mg für vorzeitiger Samenerguss, längere Errektionsdauer mit Gesichtsrötung

Lieber Leser, liebe Leserin, mein Verlobter hat seit Jahren das Problem mit vorzeitigem Samenerguss und aufgrund dessen beträgt die Errektionsdauer (beim Geschlechtsverkehr an sich) nach dem Eindringen max. 10 Sekunden. Aufgrund eines Nervenschadens und mehreren Bandscheibenvorfällen im...

Viagra 100mg bei vorzeitiger Samenerguss, längere Errektionsdauer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Viagra 100mgvorzeitiger Samenerguss, längere Errektionsdauer1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lieber Leser, liebe Leserin,

mein Verlobter hat seit Jahren das Problem mit vorzeitigem Samenerguss und aufgrund dessen beträgt die Errektionsdauer (beim Geschlechtsverkehr an sich) nach dem Eindringen max. 10 Sekunden.
Aufgrund eines Nervenschadens und mehreren Bandscheibenvorfällen im Rücken war die Errektionsdauer stark eingeschränkt und er bekam nach Rücksprache mit seinem Urologen Viagra 100mg (4 Pillen) verschrieben.

Nachdem wir uns ausführlich informiert hatten beschlossen wir eine Tablette zu vierteln (25mg) und obwohl wir vorher gut zu abend gegessen hatten setzte die wirkung schon nach ca. 35 Minuten ein.
Mein Verlobter hatte einen leichten Flush (Gesichtsrötung), der aber nach knapp 2 Stunden wieder verschwand und es gab auch sonst keine weiteren Nebenwirkungen.
Der Samenerguss kam zwar wieder recht zügig, aber dennoch blieb die Errektion durch Stimulation bestehen.
Bei unserer "Raucherpause" erschlaffte sein Glied, aber sobald ich es stimulierte erfolgte umgehend eine weitere Errektion und die Dauer des Geschlechtsverkehrs hätte sich ohne Probleme auf 3 Stunden, oder etwas mehr, ausdehnen lassen.
Wir sind sehr zufrieden mit der Wirkung von Viagra und sind glücklich unser Liebesleben weiter und erfüllter ausleben zu können, auch wenn ich meinen Schatz auch ohne Viagra nie verlassen hätte, da wir auch so schon eine sehr glückliche und harmonische Partnerschft haben.
Viagra ist also nur das "i Tüpfelchen" für uns.

Liebe Männer, ihr werdet also durch die Anwendung von Viagra nicht zwangsläufig eine Dauererrektion haben, die schmerzhaft sein könnte, da das Glied erschlaffen und bei erneuter Stimulation wieder errigieren kann :)

Liebe Frauen, solltet auch ihr Männer mit einem solchen Problem haben, so sage ich, dass es sehr wohl ein Mittel gibt, was Abhilfe verschaffen kann, um das Liebesleben auf Touren zu bringen :)

Also laßt euch nicht entmutigen, auch wenn viel über die Nebenwirkungen berichtet wird, denn nicht bei allen fallen sie gleich schwer aus. Wir sind der Beweis :)

Eingetragen am  als Datensatz 37671
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Partnerin
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektile Dysfunktion mit keine Nebenwirkungen

Hallo, mein Mann hat Viagra ausprobiert, mir zuliebe, und wir sind Beide begeistert. ( keine Nebenwirkkungen )Jetzt ist unser eheliches Liebesleben wieder in Ordnung. Wir sind Beide schon über 60 J. aber bei uns gehört Sex schon noch zum täglichen Leben dazu.Ist es doch die schönste Nebensache...

Viagra bei Erektile Dysfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektile Dysfunktion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
mein Mann hat Viagra ausprobiert, mir zuliebe, und wir sind Beide begeistert.
( keine Nebenwirkkungen )Jetzt ist unser eheliches Liebesleben wieder in Ordnung. Wir sind Beide schon über 60 J. aber bei uns gehört Sex schon noch zum täglichen Leben dazu.Ist es doch die schönste Nebensache der Welt und die Selle braucht es auch.
( allerdings habe ich meinem Mann die Entscheidung überlassen, ob er es nimmt oder nicht ... wichtig ist, daß Beide mit der Entscheidung glücklich sind )
Gruss.......

Eingetragen am  als Datensatz 17662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Magenbeschwerden

Erektion wie früher. Anfangs hatte ich Magenprobleme. Begonnen habe ich mit einer Halben 100er. Die Wirkung war aber nicht zufriedenstellend. Standfestigkeit dauerte nur knapp 3 Stunden. Nach Erhöhung der Dosis trat die gewünschte Wirkung nach einer Stunde ein. Konnte sogar meine Ejakulation...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erektion wie früher. Anfangs hatte ich Magenprobleme. Begonnen habe ich mit einer Halben 100er. Die Wirkung war aber nicht zufriedenstellend. Standfestigkeit dauerte nur knapp 3 Stunden. Nach Erhöhung der Dosis trat die gewünschte Wirkung nach einer Stunde ein. Konnte sogar meine Ejakulation wieder - über 1 Stunde- wie früher steuern. Viagra hat auf jeden Fall meine Lebensqualität wieder erhöht.

Eingetragen am  als Datensatz 40092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Sehstörungen

100mg wirken meistens ganz gut. Aber auch bei 100mg kommt es vor, dass die Erektion während des Geschlechtsverkehrs abbricht. Meistens hält die Wirkung noch 12 Stunden ganz gut an. Seit kurzem bekomme ich nach 3-4 Stunden Sehstörungen (Helles bekommt einen blau-violetten Schleier, der aber nur...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

100mg wirken meistens ganz gut. Aber auch bei 100mg kommt es vor, dass die Erektion während des Geschlechtsverkehrs abbricht. Meistens hält die Wirkung noch 12 Stunden ganz gut an.
Seit kurzem bekomme ich nach 3-4 Stunden Sehstörungen (Helles bekommt einen blau-violetten Schleier, der aber nur während der Augenbewegung zu sehen ist.) , wenn das Medikament anfängt zu wirken. Es macht mich zwar nervös, aber da ich Viagra nur selten (<1 pro Monat) benutze, - denke ich, - das es vertretbar ist.

Eingetragen am  als Datensatz 72250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Sodbrennen mit Sodbrennen, Schlaflosigkeit

Nach Feststellung einer erektylien Dysfunktion durch Durchblutungsstörung bekam mein Mann Viagra verschrieben. Selbst bei geringerer Dosis also 1/3 Tablette war innerhal kürzester Zeit das Sodbrennen so stark, dass er nur noch sitzend die Nacht im Bett verbrachte. Nach zweimaligem Wechsel des...

Viagra bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraSodbrennen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Feststellung einer erektylien Dysfunktion durch Durchblutungsstörung bekam mein Mann Viagra verschrieben. Selbst bei geringerer Dosis also 1/3 Tablette war innerhal kürzester Zeit das Sodbrennen so stark, dass er nur noch sitzend die Nacht im Bett verbrachte. Nach zweimaligem Wechsel des Medikaments haben wir aufgegeben.
Vor einem halben Jahr haben wir uns an eine pflanzliche Nahrungsergänzung gewagt. Extrem vorsichtig da er eh schon Angst hatte. Mein Mann hat dann schrittweise bis auf eine ganze Tablette gesteigert ohne Nebenwirkungen zu empfinden. Am zweiten Tag hatte er morgens eine Erektion und seit ca. 5 Monaten ist eine normale Penetration möglich. Die pflanzliche Wirkstoffkombination wird unter dem Namen greenbeam verkauft in Deutschland. Es ist verständlich dass wir nach fast 10 Jahren Enthaltsamkeit das nicht mehr missen möchen. Es wäre schön wenn es Langzeit Erfahrungen oder Tests geben würde.

Eingetragen am  als Datensatz 68488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für mehr stunden versörgerung mit keine Nebenwirkungen

verzögerung der wirkung von viagra - bis zum 5 stunden nach einnahme ,aber dann hochform ,habe nur leicht gegessen und keinen alkohol getrunken

Viagra bei mehr stunden versörgerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Viagramehr stunden versörgerung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verzögerung der wirkung von viagra - bis zum 5 stunden nach einnahme ,aber dann hochform ,habe nur leicht gegessen
und keinen alkohol getrunken

Eingetragen am  als Datensatz 67867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Gesichtsrötung, verstopfte Nase, Kopfschmerzen

Ich bin 67 Jahre alt, aber noch voll berufstätig als Anwalt, schlank, sportlich, fit und habe gern Sex, auch gern mit deutlich jüngeren Frauen. Allerdings habe ich schon in jüngeren Jahren manchmal Erektionsprobleme gehabt, z.B. weil mir zu viel im Kopf herumging, weil ich dazu tendiere, mich...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 67 Jahre alt, aber noch voll berufstätig als Anwalt, schlank, sportlich, fit und habe gern Sex, auch gern mit deutlich jüngeren Frauen. Allerdings habe ich schon in jüngeren Jahren manchmal Erektionsprobleme gehabt, z.B. weil mir zu viel im Kopf herumging, weil ich dazu tendiere, mich selbst zu beobachten, leicht durch Störungen abzulenken bin oder schlicht aus Angst, mich vor der Frau zu blamieren. Diese Störungen sind natürlich durch die altersbedingt nachlassende Libido und Potenz häufiger geworden und damit auch Versagensängste, die dann die Erektionsstörungen gerade hervorrufen. Darum habe ich mich irgendwann entschlossen, es mit Viagra zu probieren. Die Wirkung auf die Erektion ist prima, und ich kriege wie als junger Mann schon bei den ersten Zärtlichkeiten eine tolle Erektion, und auch der Orgasmus ist intensiver.

Ich habe 50 mg Tabletten verschrieben bekommen, werde aber die Dosis reduzieren, da bei mir wahrscheinlich schon eine halbe 50mg Tablette wirkt. Die Nebenwirkungen bei 50mg waern bei mir nämlich nicht unerheblich: nach ca. 1 Stunde rotes Gesicht, angeschwollene Nasenschleimhäute (verstopfte Nase), Kopfschmerzen, irgendwie ein seltsames Druckgefühl im ganzen Körper. Das alles klingt erst nach ca. 16 Stunden wieder ab, allerdings hält auch die Wirkung auf die Erektion so lange an.

Gut ist, dass die Tablette das Selbstbewusstsein steigert und die Versagensangst senkt, so dass ich den Stoff gar nicht mehr jedes mal nehmen muss, es reicht schon, ihn vorsichtshalber griffbereit zu haben. Da die Wirkung schon nach ca. 20 Minuten einsetzt, kann ich es immer noch schnell nehmen, wenn nach den ersten Zärtlichkeiten erkennbar wird, dass es Probleme mit der Erektion geben könnte. Insgesamt trotz der Nebenwirkungen ein wirklich hilfreiches Produkt. Dass die Chinesen inzwischen Viagra geriebenen Nashörnern als Potenzmittel vorziehen, ist sicher ein erfreulicher Nebeneffekt, wenn auch nicht auf mich, aber immerhin auf die Nashornpopulationen in Asien und Afrika.

Eingetragen am  als Datensatz 67545
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erection mit keine Nebenwirkungen

Etwa einen Monat hatte Probleme mit vorzeitiger Ejakulation . Es gab eine Menge von Situationen, in denen ich schämte mich .

Viagra bei Erection

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErection30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Etwa einen Monat hatte Probleme mit vorzeitiger Ejakulation . Es gab eine Menge von Situationen, in denen ich schämte mich .

Eingetragen am  als Datensatz 66302
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Impotenz mit verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Sodbrennen

Hallo, ich nehme Viagra (bzw. seit des Ablaufs des Patents die Generika) seit über fünf Jahren mit durchaus wechselndem Erfolg. Zu Beginn war die Enttäuschung recht groß. Nachdem ich eine Tablette (25 mg) genommen hatte, stellte sich auch nach mehr als einer Stunde nicht die gewünschte Wirkung...

Viagra bei Impotenz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraImpotenz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme Viagra (bzw. seit des Ablaufs des Patents die Generika) seit über fünf Jahren mit durchaus wechselndem Erfolg. Zu Beginn war die Enttäuschung recht groß. Nachdem ich eine Tablette (25 mg) genommen hatte, stellte sich auch nach mehr als einer Stunde nicht die gewünschte Wirkung ein ... das lag aber wahrscheinlich vor allem an meiner eigenen Erwartungshaltung (Fehlinterpretiert durch Videos?!?).
Beim zweiten mal erhöhte ich dann die Dosis (2 x 25 mg), was zwar den gewünschten erektilen Erfolg brachte, aber auch beträchtliche Kopfschmerzen und eine noch stundenlang danach verstopfte Nase.
Nach der nunmehr langen Anwendungszeit von mehr als fünf Jahren, hat sich die Medikation gut eingespielt ... M
man(n) sollte nur dringend auf folgendes achten:
1. Keine Nahrungsaufnahme ca. zwei bis drei Stunden vor der Einnahme
2. Einnahme mit viel Wasser (~ 0,5 l), das ist für den Körper besser
3. Eine Erektion entsteht nur, wenn Mann sexuell erregt wird, SONST PASSIERT NICHTS (außer die oben genannten Nebenwirkungen) :-)
4. Alkohol und Viagra ist nicht wirklich gut - aber ein oder zwei Gläser Sekt sind meiner Erfahrung nach nicht schlimm; sie können nur die Nebenwirkungen verstärken

Ich kaufe immer Viagra (bzw. deren Generika) in 100 mg Tabletten - neuerdings gibt es die auch in 24 Stk., aber ich teile die Tabletten immer auf in 4 x 25 mg ... das ganze ist sehr viel günstiger, eine Tablette reicht 4 Mal so lange und die Wirkung ist auch sehr gut.

Da ich auch maximal 12 - 16 Stk. (à 25 mg) im Jahr verbrauche, ist die Medikation auch relativ günstig.

Die Wirkung ist seit einiger Zeit beeindruckend, lässt sich aber durch externe Einflüsse (Stress, Ärger, Telefon, ...) massiv beeinflussen - mit anderen Worten ... wenn keine erotischen Gedanken da sind, bleibt auch die Wirkung aus ... die Nebenwirkungen sind bei mir jedoch bis heute eine verstopfte Nase und Sodbrennen sowie zu Beginn ein leicht gerötetes Gesicht ... und das garantiert immer ...

Eingetragen am  als Datensatz 65868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Sodbrennen mit Sodbrennen

Die erhoffte Wirkung nach zeitgerechter Einnahme eingetreten. Aber das unerträgliche Sodbrennen bzw. Reflux noch 24 bis fast 36 Stunden nach Einnahme ist unerträglich. Man glaubt innerlich zu verbrennen. Geht bis Brustbein und höher.

Viagra bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraSodbrennen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erhoffte Wirkung nach zeitgerechter Einnahme eingetreten. Aber das unerträgliche Sodbrennen bzw. Reflux noch 24 bis fast 36 Stunden nach Einnahme ist unerträglich. Man glaubt innerlich zu verbrennen. Geht bis Brustbein und höher.

Eingetragen am  als Datensatz 65268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Hautrötung

Ich habe die Tabletten nur ein paar Male eingenommen, Wirkung war ausgezeichnet, es ist wahr, habe keine Beanstandungen. Aber leider viele Nebenwirkungen! hoffe nur dass nach einiger Zeit wird mein Körper irgendwie anpassen, da leider ohne Viagra kann ich im Bett nur sehr wenig schon

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tabletten nur ein paar Male eingenommen, Wirkung war ausgezeichnet, es ist wahr, habe keine Beanstandungen. Aber leider viele Nebenwirkungen! hoffe nur dass nach einiger Zeit wird mein Körper irgendwie anpassen, da leider ohne Viagra kann ich im Bett nur sehr wenig schon

Eingetragen am  als Datensatz 64255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Wollte längeren Sex mit keine Nebenwirkungen

Für die Männer, die lange Sex an einem Stück haben wollen ein wahres Wundermittel! Mein Kolben war permanent am Glühen! 7 STUNDEN!!!

Viagra bei Wollte längeren Sex

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraWollte längeren Sex1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für die Männer, die lange Sex an einem Stück haben wollen ein wahres Wundermittel! Mein Kolben war permanent am Glühen! 7 STUNDEN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 63549
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit verstopfte Nase

Ich leide seit geraumer Zeit unter (ich denke psychisch bedingter) Verringerung meiner Erektionsfähigkeit. 100mg Viagra ich habe für einen Zeitraum von 12-24h soviele richtig harte Erektionen wie ich möchte. Nebenwirkungen : Verstopfte Nase, farblich leicht Verändertes Sehen, Gelenkschäden durch...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit geraumer Zeit unter (ich denke psychisch bedingter) Verringerung meiner Erektionsfähigkeit. 100mg Viagra ich habe für einen Zeitraum von 12-24h soviele richtig harte Erektionen wie ich möchte. Nebenwirkungen : Verstopfte Nase, farblich leicht Verändertes Sehen, Gelenkschäden durch zu häufigen Geschlechtsverkehr :). Absolut zu empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 63110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Hallo, Ich habe seit Jahren eine ED und habe mich nun endlich entschlossen, mich behandeln zu lassen. Ausprobiert habe ich Viagra, Cialis und Levitra. Levitra 10 mg geht bei mir gar nicht, fürchterliche Kopfschmerzen, so schlimm, das man(n) nicht einmal Spaß am Sex bekommt! Und wenn, bekomme...

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Ich habe seit Jahren eine ED und habe mich nun endlich entschlossen, mich behandeln zu lassen.
Ausprobiert habe ich Viagra, Cialis und Levitra.
Levitra 10 mg geht bei mir gar nicht, fürchterliche Kopfschmerzen, so schlimm, das man(n) nicht einmal Spaß am Sex bekommt! Und wenn, bekomme ich zwar eine Errektion, aber nicht wirklich hart!

Cialis 10 mg ist der Hammer! Bei mir dauert es bis zur Wirkung ca. 3 Std., aber dann hält die volle Wirkung ca. 48 Std.!!! Und ich kann wirklich immer. Es wirkt absolut prima und bei mir treten absolut keine Nebenwirkungen auf!

Nun zu Viagra 50 mg. Es ist mein absoluter Favorit. Nach Einnahme dauert es bei mir ca. 30 min bis zur vollen Wirkung und diese hält unüblicherweise ca. 24 Std.!!! Und wenn ich in dieser Zeit eine Erektion bekomme, dann ist die so hammerhart, das es schon fast unwirklich ist! Meine Frau ist begeistert! Auch die Pause zwischen Höhepunkt und erneute Erektion dauert max. nur 10 min, in dieser Zeit wird er nicht mal richtig schlaff! Und das beste ist, auch hier treten bei mir keinerlei Nebenwirkungen auf!!!

Eingetragen am  als Datensatz 62694
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viagra für Erektionsstörungen mit Herzrasen

Patient 67 jahre Am besten ist die anwendung Morgens 25mg wirkzeit 15min. GV gut Am abend 2 std nach einen steak salat 50mg wirkzeit 1 std. GV Besser Bei 50 mg allerdings etwas herzrasen

Viagra bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViagraErektionsstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Patient 67 jahre
Am besten ist die anwendung Morgens 25mg wirkzeit 15min. GV gut
Am abend 2 std nach einen steak salat 50mg wirkzeit 1 std. GV Besser
Bei 50 mg allerdings etwas herzrasen

Eingetragen am  als Datensatz 62268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sildenafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Viagra

Viagra wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

CIALIS, Levitra, Metformin, Kamagra, Edronax

Viagra Patienteninformationen

WAS IST VIAGRA UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


VIAGRA gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln mit der Bezeichnung PhosphodiesteraseTyp-5 (PDE5)-Hemmer. Es wirkt, indem es bei sexueller Erregung die Entspannung der Blutgefäße in Ihrem Penis unterstützt. Dadurch kann Blut leichter in den Penis fließen. VIAGRA wird Ihnen nur dann zu einer Erektion verhelfen, wenn Sie sexuell stimuliert werden. Sie sollen VIAGRA nicht einnehmen, wenn Sie nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden. Frauen sollen VIAGRA nicht einnehmen.

VIAGRA dient zur Behandlung der erektilen Dysfunktion beim Mann, die manchmal auch als Impotenz bezeichnet wird. Diese liegt vor, wenn ein Mann keinen für die sexuelle Aktivität ausreichend harten, aufgerichteten Penis bekommen oder beibehalten kann.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON VIAGRA BEACHTEN?



VIAGRA darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Nitrate genannt werden, da die Kombination eine möglicherweise gefährliche Senkung Ihres Blutdrucks bewirken kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, die häufig zur Linderung der Beschwerden bei Angina pectoris (oder „Herzschmerzen“) verordnet werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
- wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die als StickstoffmonoxidDonatoren bekannt sind, wie Amylnitrit (auch „Poppers“ genannt), da auch diese Kombination eine möglicherweise gefährliche Senkung Ihres Blutdrucks bewirken kann.
- wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Sildenafil oder einen der anderen Inhaltsstoffe von VIAGRA sind.
- wenn Sie eine schwere Herz- oder Lebererkrankung haben.
- wenn Sie vor kurzem einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt hatten, oder wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben.
- wenn Sie bestimmte seltene erbliche Augenerkrankungen haben (wie Retinitis pigmentosa).
- wenn Sie einen Sehverlust aufgrund einer nicht arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie (NAION) haben oder bereits einmal hatten.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von VIAGRA ist erforderlich

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt,
- wenn Sie eine Sichelzellanämie (Veränderung der roten Blutkörperchen), Leukämie (Blutkrebs) oder Multiples Myelom (Knochenmarkkrebs) haben. In diesen Fällen kann besondere Vorsicht bei der Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion nötig sein.
- wenn Sie eine Deformation Ihres Penis oder PeyronieKrankheit haben.
- wenn Sie Herzprobleme haben. Ihr Arzt soll in diesem Fall sorgfältig überprüfen, ob Ihr Herz der zusätzlichen Beanspruchung durch Geschlechtsverkehr gewachsen ist.
- wenn Sie zurzeit ein MagenDarm-Geschwür haben, oder wenn eine Störung der Blutgerinnung (wie z. B. Hämophilie) vorliegt.
- wenn Sie eine plötzliche Abnahme oder einen Verlust der Sehkraft bemerken, brechen Sie die Behandlung mit VIAGRA ab und benachrichtigen Sie sofort einen Arzt.

Sie dürfen VIAGRA nicht gleichzeitig mit anderen oral oder lokal angewendeten Behandlungen der erektilen Dysfunktion anwenden.

Besondere Überlegungen für Kinder und Jugendliche
VIAGRA darf von Personen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden.

Besondere Überlegungen für Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankungen
Sie sollten Ihren Arzt informieren, falls Sie eine Funktionsstörung der Niere oder der Leber haben. Ihr Arzt wird entscheiden, ob für Sie eine niedrigere Dosierung nötig ist.

Bei Einnahme von VIAGRA mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

VIAGRAFilmtabletten und manche Arzneimittel können sich gegenseitig beeinflussen, insbesondere solche, die zur Behandlung von Herzschmerzen eingesetzt werden. Bei einem medizinischen Notfall sollten Sie dem medizinischen Fachpersonal, das Sie behandelt, sagen, dass Sie VIAGRA eingenommen haben und wann Sie es eingenommen haben. Nehmen Sie VIAGRA nicht während der Behandlung mit anderen Arzneimitteln ein, wenn Ihr Arzt Ihnen nicht ausdrücklich sagt, dass Sie dies tun können.

Sie dürfen VIAGRA nicht einnehmen, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Nitrate genannt werden, da die Kombination dieser Arzneimittel eine möglicherweise gefährliche Senkung Ihres Blutdrucks bewirken kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, die häufig zur Linderung der Beschwerden bei Angina pectoris (oder „Herzschmerzen“) verordnet werden.

Sie dürfen VIAGRA nicht einnehmen, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die als StickstoffmonoxidDonatoren bekannt sind, wie Amylnitrit (auch „Poppers“ genannt), da auch diese Kombination eine möglicherweise gefährliche Senkung Ihres Blutdrucks bewirken kann.

Wenn Sie als ProteaseHemmstoffe bekannte Arzneimittel einnehmen, wie sie zur Behandlung der HIVInfektion eingesetzt werden, wird Ihr Arzt die Behandlung möglicherweise mit der niedrigsten VIAGRADosis (25 mg) beginnen.

Bei einigen Patienten, die Alphablocker zur Behandlung von Bluthochdruck oder Prostatavergrößerung einnehmen, kann es zu Schwindelgefühl und Benommenheit kommen, die durch einen zu niedrigen Blutdruck beim raschen Aufsetzen oder Aufstehen verursacht sein können. Einige Patienten hatten derartige Symptome, wenn sie VIAGRA zusammen mit Alphablockern verwendeten. Zumeist tritt dies innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme von VIAGRA auf. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass derartige Symptome bei Ihnen auftreten, sollten Sie Ihren Alphablocker in einer regelmäßigen Tagesdosis einnehmen, bevor Sie VIAGRA nehmen. Ihr Arzt wird Ihnen in einem solchen Fall möglicherweise eine niedrigere Anfangsdosis (25 mg) VIAGRA verordnen.

Bei Einnahme von VIAGRA zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

VIAGRA kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Sie werden aber möglicherweise feststellen, dass es länger dauert, bis VIAGRA wirkt, wenn Sie es mit einer reichhaltigen Mahlzeit einnehmen.

Alkoholgenuss kann vorübergehend die Fähigkeit herabsetzen, eine Erektion zu erreichen. Um den bestmöglichen Nutzen von Ihrem Arzneimittel zu erhalten, sollten Sie keine übermäßigen Mengen Alkohol trinken, bevor Sie VIAGRA einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

VIAGRA ist nicht zur Anwendung bei Frauen bestimmt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

VIAGRA kann Schwindel verursachen und das Sehvermögen beeinflussen. Achten Sie darauf, wie Sie auf die Einnahme von VIAGRA reagieren, bevor Sie Auto fahren oder Maschinen bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von VIAGRA

Bitte nehmen Sie VIAGRA erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern, wie z. B. Lactose, leiden.

WIE IST VIAGRA EINZUNEHMEN?


Nehmen Sie VIAGRA immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Anfangsdosis 50 mg.

Nehmen Sie VIAGRA nicht häufiger als einmal am Tag ein.
Sie sollten VIAGRA ungefähr eine Stunde vor dem beabsichtigten Geschlechtsverkehr einnehmen. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut und trinken Sie dazu ein Glas Wasser.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von VIAGRA zu stark oder zu schwach ist.

VIAGRA wird Ihnen nur dann zu einer Erektion verhelfen, wenn Sie sexuell stimuliert werden. Der Zeitraum bis zum Wirkungseintritt von VIAGRA ist von Patient zu Patient verschieden, er liegt üblicherweise bei einer halben bis einer Stunde. Sie werden möglicherweise feststellen, dass es länger dauert, bis VIAGRA wirkt, wenn Sie es mit einer reichhaltigen Mahlzeit einnehmen.

Sie sollten Ihren Arzt unterrichten, falls VIAGRA bei Ihnen keine Erektion auslöst oder die Erektion nicht ausreichend lange anhält, um den Geschlechtsverkehr zu vollenden.

Wenn Sie eine größere Menge von VIAGRA eingenommen haben als Sie sollten

Nebenwirkungen können häufiger auftreten und schwerwiegender sein. Dosen von mehr als 100 mg erhöhen die Wirksamkeit nicht.

Nehmen Sie keine höhere Dosis als diejenige ein, die Ihnen Ihr Arzt verordnet hat.
Wenn Sie mehr als die von Ihrem Arzt verordnete Anzahl von Tabletten eingenommen haben, benachrichtigen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann VIAGRA Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die Nebenwirkungen, die in Verbindung mit Viagra beschrieben werden, sind zumeist leicht bis mäßig und von kurzer Dauer.

Falls Sie während oder nach dem Geschlechtsverkehr Brustschmerzen haben:
- Nehmen Sie eine halbsitzende Haltung ein und versuchen Sie zu entspannen.
- Verwenden Sie keine Nitrate, um Ihre Brustschmerzen zu behandeln.
- Benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.

Alle Arzneimittel einschließlich VIAGRA können allergische Reaktionen bewirken. Verständigen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie nach der Einnahme von VIAGRA eines der folgenden Symptome feststellen: plötzlich einsetzendes pfeifendes Atmen, Schwierigkeiten beim Atmen oder Schwindelgefühl, Schwellung der Augenlider, des Gesichts, der Lippen oder des Rachens.

Übermäßig lang anhaltende und manchmal schmerzhafte Erektionen wurden nach der Einnahme von VIAGRA berichtet. Wenn Sie eine derartige, mehr als 4 Stunden andauernde Erektion haben, sollten Sie umgehend einen Arzt zu Rate ziehen.

Wenn Sie eine plötzliche Verschlechterung oder einen Verlust des Sehvermögens feststellen, nehmen Sie VIAGRA nicht mehr ein und verständigen Sie sofort Ihren Arzt.

Eine sehr häufige Nebenwirkung
(kann bei 1 von 10 Patienten auftreten) sind Kopfschmerzen.

Häufige Nebenwirkungen
(können bei 1 bis 10 von 100 Patienten auftreten) sind: Gesichtsrötung, Verdauungsstörungen, Beeinflussung des Sehvermögens (einschließlich Störungen des Farbsehens, Lichtempfindlichkeit, verschwommenes Sehen oder verminderte Sehschärfe), verstopfte Nase und Schwindel.

Gelegentliche Nebenwirkungen
(können bei 1 bis 10 Patienten von 1000 auftreten) sind: Erbrechen, Hautausschläge, Blutung im Hintergrund der Augen, Augenreizung, blutunterlaufene/gerötete Augen, Augenschmerzen, Doppeltsehen, abnormales Gefühl im Auge, unregelmäßiger Herzschlag oder Herzjagen, Muskelschmerzen, Schläfrigkeit, vermindertes Tastgefühl, Drehschwindel, Ohrensausen, Übelkeit, trockener Mund, Brustschmerzen und Müdigkeit.

Seltene Nebenwirkungen
(können bei 1 bis 10 Patienten von 10.000 auftreten) sind: Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Ohnmacht, Schlaganfälle, Nasenbluten und plötzliche Schwerhörigkeit oder Taubheit.

Zu den weiteren Nebenwirkungen, die aus der Erfahrung nach der Marktzulassung beschrieben wurden, zählen: Herzklopfen, Brustschmerzen, plötzliche Todesfälle, Herzinfarkte oder vorübergehende Durchblutungsstörungen des Gehirns. Die meisten, aber nicht alle dieser Männer wiesen vor Einnahme dieses Arzneimittels Herzerkrankungen auf. Es ist nicht möglich zu beurteilen, ob diese Ereignisse in direktem Zusammenhang mit VIAGRA standen. Fälle von Konvulsionen oder Krampfanfällen sowie von schwerwiegenden Hautreaktionen mit Ausschlag, Blasenbildung, Hautabschilferung und Schmerzen, die eine sofortige medizinische Versorgung notwendig machen, wurden ebenfalls berichtet.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST VIAGRA AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht über 30 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Juli 2010

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 51 Benutzer zu Viagra

Graphische Auswertung zu Viagra

Graph: Altersverteilung bei Viagra nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Viagra nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Viagra

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Viagra folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Kopfschmerzen

Häufig  (1 - 10%)

Gesichtsrötung

verschwommenes Sehen

Verdauungsstörungen

Schwindel

verstopfte Nase

Lichtempfindlichkeit

Beeinflussung des Sehvermögens

verminderte Sehschärfe

Störungen des Farbsehens

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

Brustschmerzen

trockener Mund

Übelkeit

Erbrechen

Augenschmerzen

gerötete Augen

Muskelschmerzen

Schläfrigkeit

Augenreizung

Ohrensausen

unregelmäßiger Herzschlag

Müdigkeit

Drehschwindel

Doppeltsehen

Hautausschläge

abnormales Gefühl im Auge

Blutung im Hintergrund der Augen

blutunterlaufene Augen

Herzjagen

vermindertes Tastgefühl

Selten  (0,01 - 0,1%)

Taubheit

niedriger Blutdruck

Nasenbluten

Ohnmacht

Bluthochdruck

Schlaganfälle

plötzliche Schwerhörigkeit

Nicht bekannt

allergische Reaktionen

Brustschmerzen

Krampfanfälle

Schwellung der Lippen

Ausschlag

Konvulsionen

Schwellung des Gesichts

Schwellung des Rachens

Blasenbildung

Schmerzen

Schwindelgefühl

Schwierigkeiten beim Atmen

Schwellung der Augenlider

Herzinfarkte

vorübergehende Durchblutungsstörungen des Gehirns

Herzklopfen

plötzliche Todesfälle

Herzklopfen (Herzerkrankungen)

Brustschmerzen (Herzerkrankungen)

plötzliche Todesfälle (Herzerkrankungen)

Herzinfarkte (Herzerkrankungen)

vorübergehende Durchblutungsstörungen des Gehirns (Herzerkrankungen)

schwerwiegende Hautreaktionen

Hautabschilferung

Schmerzen die eine sofortige medizinische Versorg…

Konvulsionen (Herzerkrankungen)

Krampfanfälle (Herzerkrankungen)

schwerwiegende Hautreaktionen (Herzerkrankungen)

Ausschlag (Herzerkrankungen)

Blasenbildung (Herzerkrankungen)

Hautabschilferung (Herzerkrankungen)

Schmerzen (Herzerkrankungen)

Schmerzen die eine sofortige medizinische Versorg… (Herzerkrankungen)

übermäßig lang anhaltende Erektionen

schmerzhafte Erektionen

plötzlich einsetzendes pfeifendes Atmen

[]