Medikamentenabhängigkeit bei Alprazolam

Nebenwirkung Medikamentenabhängigkeit bei Medikament Alprazolam

Insgesamt haben wir 95 Einträge zu Alprazolam. Bei 6% ist Medikamentenabhängigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 6 von 95 Erfahrungsberichten zu Alprazolam wurde über Medikamentenabhängigkeit berichtet.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Medikamentenabhängigkeit bei Alprazolam.

Prozentualer Anteil 83%17%
Durchschnittliche Größe in cm172183
Durchschnittliches Gewicht in kg5874
Durchschnittliches Alter in Jahren4233
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,6122,10

Alprazolam wurde von Patienten, die Medikamentenabhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Alprazolam wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo Medikamentenabhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Medikamentenabhängigkeit bei Alprazolam:

 

Alprazolam für Depressionen, Alkoholmißbrauch mit Medikamentenabhängigkeit, Alkoholunverträglichkeit

Vor 11 Jahren war ich 7 Wochen lang in einer Entwöhnung von Alkohol, und als Ersatz bekam ich Alprazolam. Dieses Medikament wurde mir sofort unentbehrlich, am besten fühlte ich mich, wenn ich Alkohol trotzdem trank. Dann machten mir die anderen Menschen keine Angst mehr, das Autofahren auch nicht (sic!) ich traute mich, den Leuten alles zu sagen, hatte keine Angst am Arbeitsplatz. Aber ich wurde ganz verweichlicht und faul, zu allem zu müde, immer mehr wurde mir egal, sehr unordentlich, ich verlor meine Papiere und öffnete meine Rechnungen nicht mehr und konnte mir nichts mehr merken, und ich ließ mich äußerlich gehen, weil mich Sexualität nicht mehr interessierte (frigid) und war meistens zu faul, mir die Haare zu waschen. Viele Jahre lang blieb ich auf zwei Tabletten zu 0,50 mg.(die rosaroten) Das Jahr 2008 enthielt aber für mich einige besonders stressende Erlebnisse, und um diesen gewachsen zu sein, erhöhte ich die Dosis aufs dreifache. Jetzt bin ich noch vergesslicher geworden.Ich kann keinen Lärm und keine Menschenmengen ertragen, nur wenn ich genug Tabletten genommen habe....

Alprazolam bei Depressionen, Alkoholmißbrauch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlprazolamDepressionen, Alkoholmißbrauch11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 11 Jahren war ich 7 Wochen lang in einer Entwöhnung von Alkohol, und als Ersatz bekam ich Alprazolam. Dieses Medikament wurde mir sofort unentbehrlich, am besten fühlte ich mich, wenn ich Alkohol trotzdem trank. Dann machten mir die anderen Menschen keine Angst mehr, das Autofahren auch nicht (sic!) ich traute mich, den Leuten alles zu sagen, hatte keine Angst am Arbeitsplatz. Aber ich wurde ganz verweichlicht und faul, zu allem zu müde, immer mehr wurde mir egal, sehr unordentlich, ich verlor meine Papiere und öffnete meine Rechnungen nicht mehr und konnte mir nichts mehr merken, und ich ließ mich äußerlich gehen, weil mich Sexualität nicht mehr interessierte (frigid) und war meistens zu faul, mir die Haare zu waschen. Viele Jahre lang blieb ich auf zwei Tabletten zu 0,50 mg.(die rosaroten) Das Jahr 2008 enthielt aber für mich einige besonders stressende Erlebnisse, und um diesen gewachsen zu sein, erhöhte ich die Dosis aufs dreifache. Jetzt bin ich noch vergesslicher geworden.Ich kann keinen Lärm und keine Menschenmengen ertragen, nur wenn ich genug Tabletten genommen habe. Jedes Geräusch geht mir sofort auf die Nerven. Ich habe oft versucht, weniger Tabletten zu nehmen, aber dann trank ich umso mehr Alkohol, weil ich so nervös und gereizt war und zitterte und Kopfschmerzen hatte. Jetzt habe ich es nach 11 Jahren aufgegeben, selber mit dem Problem fertigzuwerden. Anfang Mai mache ich in einer psychiatrischen Klinik einen Alprazolam-Entzug.Ich lebe in einem Land, in dem man dieses Medikament sehr leicht verschrieben bekommt, nicht in Deutschland.

Eingetragen am  als Datensatz 14884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alprazolam für Angststörungen mit Medikamentenabhängigkeit, Gedächtnisstörungen

Alprazolam (Tafil) ist ein hervorragendes Medikament zur Behandlung von Angst- und Paniksstörungen. Wie alle Benzodiazepine verursacht es eine körperliche Abhängigkeit, welche es notwendig macht, das Medikament langsam zu reduzieren. Hat man eine Panikstörung ist es durchaus gerechtfertigt und vertretbar, wenn der zuständige Facharzt Alprazolam auch über einen sehr langen Zeitraum verordnet. Es entsteht bei Alprazolam hinsichtlich der Wirksamkeit gegen Panikattacken und Anfällen von Angst nämlich keine Gewöhnung, sodass man von einer dann entstehenden Niedrigdosisabhängigkeit als Patient trotzdem profitieren kann. Eine Nebenwirkung, die mir allerdings selbst auffällt und bei nach meinen Recherchen alle Benzodiazepine umfasst, die langfristig angewandt werden ist, dass sich die Merkfähigkeit suksessive verschlechert. Das Langzeitgedächtnis ist hiervon nicht betroffen. Außerdem entsteht über die Jahre eine emotionale Indifferenz gegenüber äußeren Einflüssen. Die beschriebenen subtilen Nebenwirkungen sind reversibel und im Verhältnis zum Nutzen des Medikamentes nach meinem...

Alprazolam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlprazolamAngststörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alprazolam (Tafil) ist ein hervorragendes Medikament zur Behandlung von Angst- und Paniksstörungen. Wie alle Benzodiazepine verursacht es eine körperliche Abhängigkeit, welche es notwendig macht, das Medikament langsam zu reduzieren.

Hat man eine Panikstörung ist es durchaus gerechtfertigt und vertretbar, wenn der zuständige Facharzt Alprazolam auch über einen sehr langen Zeitraum verordnet. Es entsteht bei Alprazolam hinsichtlich der Wirksamkeit gegen Panikattacken und Anfällen von Angst nämlich keine Gewöhnung, sodass man von einer dann entstehenden Niedrigdosisabhängigkeit als Patient trotzdem profitieren kann.

Eine Nebenwirkung, die mir allerdings selbst auffällt und bei nach meinen Recherchen alle Benzodiazepine umfasst, die langfristig angewandt werden ist, dass sich die Merkfähigkeit suksessive verschlechert. Das Langzeitgedächtnis ist hiervon nicht betroffen. Außerdem entsteht über die Jahre eine emotionale Indifferenz gegenüber äußeren Einflüssen.

Die beschriebenen subtilen Nebenwirkungen sind reversibel und im Verhältnis zum Nutzen des Medikamentes nach meinem persönlichen Ermessen vertretbar.

Eingetragen am  als Datensatz 16920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alprazolam für Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Sozialphobie mit Gedächtnisstörungen, Alkoholunverträglichkeit, Medikamentenabhängigkeit, Libidoverlust

Mir hat man das Alprazolam zum Trost beim Alkoholentzug verschrieben. Es hat mir sofort total gut geschmeckt, vor allem, da ich dann, statt mit dem Alkohol aufzuhören, den Alkohol MIT dem Alprazolam nahm. Ich lebe in Frankreich, das ist das Paradies für Tabletten-Junkies, man kriegt alles, was man will, vom Hausarzt, solang man will, und jeder nimmt Psychopharmaka. Wenn ich das Alprazolam mit Tabletten mischte, wurde ich ein bißchen glücklich und liebte alle Menschen, sogar mich selbst. Ich traute mich auch alles zu sagen- hervorragendes Anxiolytikum.Mir hat es auch ausgezeichnet gegen Regelschmerzen geholfen und gegen die Angstzustände und Depressionen vor der Regel.Es ist herrlich entspannend und man schläft so gut damit! ABER: Man kommt nicht mehr davon runter. Ich bin jetzt seit 11 Jahren drauf. Das Gedächtnis geht total vor die Hunde, kannst dir überhaupt nix mehr merken, wirst total schlecht im Job, unvorsichtig beim Autofahren. Schreibst und sagst oft Dinge, die du hinterher bereust, weil es so enthemmend wirkt. Respektierst zu wenig die Distanz zu den anderen Menschen,...

Alprazolam (Xanor) bei Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Alprazolam (Xanor)Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Sozialphobie11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir hat man das Alprazolam zum Trost beim Alkoholentzug verschrieben. Es hat mir sofort total gut geschmeckt, vor allem, da ich dann, statt mit dem Alkohol aufzuhören, den Alkohol MIT dem Alprazolam nahm. Ich lebe in Frankreich, das ist das Paradies für Tabletten-Junkies, man kriegt alles, was man will, vom Hausarzt, solang man will, und jeder nimmt Psychopharmaka. Wenn ich das Alprazolam mit Tabletten mischte, wurde ich ein bißchen glücklich und liebte alle Menschen, sogar mich selbst. Ich traute mich auch alles zu sagen- hervorragendes Anxiolytikum.Mir hat es auch ausgezeichnet gegen Regelschmerzen geholfen und gegen die Angstzustände und Depressionen vor der Regel.Es ist herrlich entspannend und man schläft so gut damit!
ABER: Man kommt nicht mehr davon runter. Ich bin jetzt seit 11 Jahren drauf. Das Gedächtnis geht total vor die Hunde, kannst dir überhaupt nix mehr merken, wirst total schlecht im Job, unvorsichtig beim Autofahren. Schreibst und sagst oft Dinge, die du hinterher bereust, weil es so enthemmend wirkt. Respektierst zu wenig die Distanz zu den anderen Menschen, drängst ihnen deine Nähe auf.
Ich muss es jetzt in einer Klinik absetzen, weil ich es allein nicht mehr schaffe nach elf Jahren. Die Nebenwirkung ist totale Abhängigkeit, völlige Frigidität, kein Sex mehr, immer müde, wirst noch fauler, als du eh schon bist, und kannst bald schon ohne das Medikament überhaupt nichts mehr tun. Ohne das Medikament geht dir alles unerträglich auf die Nerven, vor allem Lärm, und bist nervös, gereizt, ungeduldig, hältst nix mehr aus. Ist halt eine Droge und ich bin ein Junkie.

Eingetragen am  als Datensatz 14909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alprazolam für Schlafstörungen, Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung mit Metallgeschmack, Sodbrennen, Medikamentenabhängigkeit

Ich leide unter rezidivierenden Ein und Durchschlafstörungen und auch unter Schlafwandeln . Seit 4-5 Jahren nehme ich Atosil 200mg zur Nacht und momentan als Bedarfsmedikation zusätzlich Alprozolam 1mg . Zopiclon habe ich nach 4 Tagen abgesetzt , da sich unter dieser Medikation die Problematik des Schlafwandelns noch verstärkte . Ansonsten hatte ich noch einen "Metallgeschmack" im Mund am nächsten morgen . Habe bisher kein Medikament gefunden , dass mir wirklich hilft . Bei Atosil habe ich als Nebenwirkung Sodbrennen nach der Einnahme und nach dieser langen Zeit kaum noch eine schlafanstoßende Wirkung , allerdings scheiterten sämtliche Reduzierungs und Absetzversuche an körperlichen Entzugserscheinungen . Alprozolam vertrage ich gut , wandel damit aber auch . Hoggar Night habe ich gut vertragen , allerdings war der Nutzen sehr gering , weshalb ich es auch nicht mehr einnehme .

Atosil 200mg(Dauermedikation) bei Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung; Alprazolam 1mg(Bedarfsmedikation) bei Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung; Zopiclon(Bedarfsmedikation-abgesetzt) bei Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung; Hoggar Night-abgesetzt bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atosil 200mg(Dauermedikation)Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung5 Jahre
Alprazolam 1mg(Bedarfsmedikation)Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung6 Monate
Zopiclon(Bedarfsmedikation-abgesetzt)Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung4 Tage
Hoggar Night-abgesetztSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide unter rezidivierenden Ein und Durchschlafstörungen und auch unter Schlafwandeln .
Seit 4-5 Jahren nehme ich Atosil 200mg zur Nacht und momentan als Bedarfsmedikation zusätzlich Alprozolam 1mg . Zopiclon habe ich nach 4 Tagen abgesetzt , da sich unter dieser Medikation die Problematik des Schlafwandelns noch verstärkte . Ansonsten hatte ich noch einen "Metallgeschmack" im Mund am nächsten morgen . Habe bisher kein Medikament gefunden , dass mir wirklich hilft . Bei Atosil habe ich als Nebenwirkung Sodbrennen nach der Einnahme und nach dieser langen Zeit kaum noch eine schlafanstoßende Wirkung , allerdings scheiterten sämtliche Reduzierungs und Absetzversuche an körperlichen Entzugserscheinungen . Alprozolam vertrage ich gut , wandel damit aber auch .
Hoggar Night habe ich gut vertragen , allerdings war der Nutzen sehr gering , weshalb ich es auch nicht mehr einnehme .

Eingetragen am  als Datensatz 27331
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin, Alprazolam, Zopiclon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alprazolam für Borderline Persönlichkeitsstörung mit Entzugserscheinungen, Medikamentenabhängigkeit

Schleichende aber nicht gleich bewusste Erhöhung der Dosis. (Eigene Erhöhung = Sucht Gefahr, bereits nach 2 Wochen bei täglicher Einnahme des Benzodiazepin Medikamentes!!!!!!!!!!!) Beim abrupten absetzen von ...mg auf 0 mg = Halluzinationen ,hören und sehen von Gestalten... :-( aber verschwindet nach 3-4 Tagen wieder nach d. Entzug!!? Durchziehen des Entzuges lohnt sich wenn mann früh als Möglich auf 0 mg absetzt!!

Alprazolam bei Borderline Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlprazolamBorderline Persönlichkeitsstörung4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schleichende aber nicht gleich bewusste Erhöhung der Dosis. (Eigene Erhöhung = Sucht Gefahr, bereits nach 2 Wochen bei täglicher Einnahme des Benzodiazepin Medikamentes!!!!!!!!!!!)

Beim abrupten absetzen von ...mg auf 0 mg = Halluzinationen ,hören und sehen von Gestalten... :-( aber verschwindet nach 3-4 Tagen wieder nach d. Entzug!!? Durchziehen des Entzuges lohnt sich wenn mann früh als Möglich auf 0 mg absetzt!!

Eingetragen am  als Datensatz 4290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alprazolam für Angstzustände, Beruhigung mit Kreislaufprobleme, Medikamentenabhängigkeit

Das Medikament hat sofortige Wirkung, jedoch man wird bei ständiger Einahme sehr schnell abhängig. Nebenwirkungen spürte ich keine, nur manchmal Kreislaufprobleme nach Einnahme.

Alprazolam bei Angstzustände, Beruhigung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlprazolamAngstzustände, Beruhigung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat sofortige Wirkung, jedoch man wird bei ständiger Einahme
sehr schnell abhängig.
Nebenwirkungen spürte ich keine, nur manchmal Kreislaufprobleme nach Einnahme.

Eingetragen am  als Datensatz 7005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]