Medikamentenwechselwirkungen bei Belara

Nebenwirkung Medikamentenwechselwirkungen bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Belara. Bei 1% ist Medikamentenwechselwirkungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 186 Erfahrungsberichten zu Belara wurde über Medikamentenwechselwirkungen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Medikamentenwechselwirkungen bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,310,00

Belara wurde von Patienten, die Medikamentenwechselwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Medikamentenwechselwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Medikamentenwechselwirkungen bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung, Mittelohrentzündung mit Medikamentenwechselwirkungen

Amoxicillin kann die Pille unwirksam machen. Ich bin schwanger geworden.

Amoxicillin bei Mittelohrentzündung; Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMittelohrentzündung10 Tage
BelaraEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amoxicillin kann die Pille unwirksam machen. Ich bin schwanger geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 7102
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Menstruationsschmerzen, Kopfschmerzen, Schmerzen (Menstruation) mit Allergische Hautreaktion, Medikamentenwechselwirkungen

Ich habe bereits des öfteren Paracetamol gegen Regelschmerzen genommen. Normalerweise reagiere ich nicht allergisch auf Paracetamol, außer wenn ich die Belara NICHT nehme. Dann bekomme ich einen juckenden Hautausschlag im Gesicht und im Dekolté, der sich nach einigen Tagen verhärtet und erst nach ca. anderthalb Wochen durch die Anwendung von Fettcremes verschwindet, welche allerdings Hautunreinheiten hervorrufen...

Paracetamol bei Kopfschmerzen, Schmerzen (Menstruation); Belara bei Menstruationsschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolKopfschmerzen, Schmerzen (Menstruation)3 Tage
BelaraMenstruationsschmerzen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bereits des öfteren Paracetamol gegen Regelschmerzen genommen. Normalerweise reagiere ich nicht allergisch auf Paracetamol, außer wenn ich die Belara NICHT nehme. Dann bekomme ich einen juckenden Hautausschlag im Gesicht und im Dekolté, der sich nach einigen Tagen verhärtet und erst nach ca. anderthalb Wochen durch die Anwendung von Fettcremes verschwindet, welche allerdings Hautunreinheiten hervorrufen...

Eingetragen am  als Datensatz 12860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol, Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]