Missempfindungen bei Candesartan

Nebenwirkung Missempfindungen bei Medikament Candesartan

Insgesamt haben wir 143 Einträge zu Candesartan. Bei 1% ist Missempfindungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 143 Erfahrungsberichten zu Candesartan wurde über Missempfindungen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Missempfindungen bei Candesartan.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,93

Candesartan wurde von Patienten, die Missempfindungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Candesartan wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Missempfindungen auftrat, mit durchschnittlich 4,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Missempfindungen bei Candesartan:

 

Candesartan für Bluthochdruck mit Schwindel, Missempfindungen, Muskelschmerzen

Ich habe einen stressigen Beruf, wohl aber auch einen vererbten Bluthochdruck, der mich schon mit jungen Jahren leicht erhöht begleitete. Nun mit 42 Jahren erste Symptome (Schwindel, Augendruck, Brustenge, eingeschlafene Glieder); daraufhin habe ich laufend gemessen und landete bei ca. 155/105. Mein Internist verschrieb mir Candesartan - Ich war nicht sehr glücklich, da die Einnahme eines Dauermedikaments nicht gerade motivierend auf mich wirkt, aber nachdem mir der Arzt meine Alternativen sehr Bildhaft dargestellt hat, nahm ich sie sofort. Erster Eindruck Blutdruck war nach einigen Stunden um die 125/80, die oben beschriebenen Symptome verschwanden rasch. Leider stellte sich wieder Schwindel (etwas anders als durch den Hochdruck) ein, den ich dem Medikament zuschreibe. Auch habe ich ein gewisse Hypersensibilität der Haut wahrgenommen (Ameisenlaufen), dies trat aber eher in den Hintergrund in den darauf folgenden Tagen. Nach nun fast einem Monat bekam ich Muskelschmerzen in Armen und Beinen, die Glieder wirken schwer wie Blei. Zuletzt bemerkte ich noch verstärkten Hustenreiz und...

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe einen stressigen Beruf, wohl aber auch einen vererbten Bluthochdruck, der mich schon mit jungen Jahren leicht erhöht begleitete. Nun mit 42 Jahren erste Symptome (Schwindel, Augendruck, Brustenge, eingeschlafene Glieder); daraufhin habe ich laufend gemessen und landete bei ca. 155/105. Mein Internist verschrieb mir Candesartan - Ich war nicht sehr glücklich, da die Einnahme eines Dauermedikaments nicht gerade motivierend auf mich wirkt, aber nachdem mir der Arzt meine Alternativen sehr Bildhaft dargestellt hat, nahm ich sie sofort.
Erster Eindruck Blutdruck war nach einigen Stunden um die 125/80, die oben beschriebenen Symptome verschwanden rasch. Leider stellte sich wieder Schwindel (etwas anders als durch den Hochdruck) ein, den ich dem Medikament zuschreibe. Auch habe ich ein gewisse Hypersensibilität der Haut wahrgenommen (Ameisenlaufen), dies trat aber eher in den Hintergrund in den darauf folgenden Tagen. Nach nun fast einem Monat bekam ich Muskelschmerzen in Armen und Beinen, die Glieder wirken schwer wie Blei. Zuletzt bemerkte ich noch verstärkten Hustenreiz und Sodbrennen, trotz gesunder Ernährung. die letzten beiden kann ich allerdings noch nicht der Medikation zuschreiben. Nächste Woche habe ich wieder einen Termin beim Arzt , vielleicht hat er eine andere Empfehlung. Mit vielen kann ich leben, wenn es hilft, aber diese körperlich schwere ist sehr unangenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 73050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Bluthochdruck mit Sehstörungen, Missempfindungen, Schwindel, Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Depressive Verstimmungen, Benommenheit, Übelkeit, Appetitlosigkeit

Nach Absetzen HCT: Kribbeln Arme, Beine und Kopf weg, geringfügige Sehstörungen weg, Herzrasen weg, Schwindel beim Wechsel von Sitzen zum Stehen weg, Gefühl Kopfhaut zu eng weg, extreme Schwankungen bis 90 / 60 Blutdruck weg. Innerhalb der 8 Monate Anwendung ist der Langzeitzuckerwert HbA 1C um 0,5 % angestiegen und der Lipasewert um 10 U/l angestiegen (siehe Nebenwirkungen) Nach Absetzen stabilere Werte ohne Anstieg des Blutdrucks (noch Candesartan 8 mg in Anwendung) Unbedingt bei Wikipedia die Ausführungen zur Studienlage lesen !!!!! Hände weg von diesem "HCT Zeug" !! Candesartan macht mich noch total depressiv und verursacht "Watte" im Kopf und Schubweise Übelkeit und Appetitlosigkeit. Will ich auch unbedingt loswerden !!!

HCT bei Bluthochdruck; Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HCTBluthochdruck8 Monate
CandesartanBluthochdruck13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Absetzen HCT: Kribbeln Arme, Beine und Kopf weg, geringfügige Sehstörungen weg, Herzrasen weg, Schwindel beim Wechsel von Sitzen zum Stehen weg, Gefühl Kopfhaut zu eng weg, extreme Schwankungen bis 90 / 60 Blutdruck weg. Innerhalb der 8 Monate Anwendung ist der Langzeitzuckerwert HbA 1C um 0,5 % angestiegen und der Lipasewert um 10 U/l angestiegen (siehe Nebenwirkungen) Nach Absetzen stabilere Werte ohne Anstieg des Blutdrucks (noch Candesartan 8 mg in Anwendung)

Unbedingt bei Wikipedia die Ausführungen zur Studienlage lesen !!!!!
Hände weg von diesem "HCT Zeug" !!

Candesartan macht mich noch total depressiv und verursacht "Watte" im Kopf und Schubweise Übelkeit und Appetitlosigkeit. Will ich auch unbedingt loswerden !!!

Eingetragen am  als Datensatz 66647
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]