Mundbrennen bei Cipralex

Nebenwirkung Mundbrennen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Mundbrennen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Mundbrennen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Mundbrennen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1560
Durchschnittliches Gewicht in kg440
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,080,00

Cipralex wurde von Patienten, die Mundbrennen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Mundbrennen auftrat, mit durchschnittlich 7,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Mundbrennen bei Cipralex:

 

Cipralex für Da bei Cipralex kein wirkliches Weiterkommen war, Depression, zwangsverhalten, Seit ca. 7 Jahren Mundbrennen, bleierne Müdigkeit mit Verstopfung, Mundbrennen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Muskelverspannungen, Absetzerscheinungen

Venlafaxin hilft wirklich gut! Aber Vorsicht! Ich habe einen sehr harten Absetzversuch hinter mir! Wenn man schon einen Tag Venlafaxin vergisst, hat man Absetzerscheinungen. Also hab ich von Venlafaxin ersteinmal auf mein altes Präparat Cipralex gewechselt, da ich die Tabletten eher teilen konnte, als die Retardkapsel von Venlafaxin. Denn das gestaltete sich etwas schwieriger :-) Gut, hab einige Zeit 5 mg Cipralex genommen und dann auf 0. Ca. 1,5 Wochen hatte ich die üblichen Absetzsymptomatiken, wie z. B. stromartige Stöße im Kopf.... kann man aber aushalten. Dann ging es richtig los. Heftigste Übelkeit den ganzen Tag, sehr starke Benommenheit und Schwindel. War kaum in der Lage Auto zu fahren oder zu arbeiten, hab kaum die kleinsten Aufgaben erfüllen können, selbst das Fernsehenschauen war furchtbar. Ich hatte auch das Gefühl, als hätte ich auch Wasser im Ohr. Anstatt besser wurde es immer schlimmer. Dann hab ich nach 1 Monat nach Absetzen wieder mit Cipralex 5 mg angefangen, half nicht. Danach 10 mg, wurde etwas besser, aber kaum. Dann wieder auf Venlafaxin 75 mg gegangen....

Cipralex bei Depression, zwangsverhalten, Seit ca. 7 Jahren Mundbrennen, bleierne Müdigkeit; Venlafaxin bei Da bei Cipralex kein wirkliches Weiterkommen war

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, zwangsverhalten, Seit ca. 7 Jahren Mundbrennen, bleierne Müdigkeit4 Jahre
VenlafaxinDa bei Cipralex kein wirkliches Weiterkommen war3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin hilft wirklich gut! Aber Vorsicht! Ich habe einen sehr harten Absetzversuch hinter mir! Wenn man schon einen Tag Venlafaxin vergisst, hat man Absetzerscheinungen. Also hab ich von Venlafaxin ersteinmal auf mein altes Präparat Cipralex gewechselt, da ich die Tabletten eher teilen konnte, als die Retardkapsel von Venlafaxin. Denn das gestaltete sich etwas schwieriger :-) Gut, hab einige Zeit 5 mg Cipralex genommen und dann auf 0. Ca. 1,5 Wochen hatte ich die üblichen Absetzsymptomatiken, wie z. B. stromartige Stöße im Kopf.... kann man aber aushalten. Dann ging es richtig los. Heftigste Übelkeit den ganzen Tag, sehr starke Benommenheit und Schwindel. War kaum in der Lage Auto zu fahren oder zu arbeiten, hab kaum die kleinsten Aufgaben erfüllen können, selbst das Fernsehenschauen war furchtbar. Ich hatte auch das Gefühl, als hätte ich auch Wasser im Ohr. Anstatt besser wurde es immer schlimmer. Dann hab ich nach 1 Monat nach Absetzen wieder mit Cipralex 5 mg angefangen, half nicht. Danach 10 mg, wurde etwas besser, aber kaum. Dann wieder auf Venlafaxin 75 mg gegangen. Keine Veränderung. Dann auf 150 mg. Endlich half es. Mein Körper hat sage und schreibe ein komplett halbes Jahr gebraucht, bis er sich wieder erholt hat! Es war eine grausame Zeit! Ich werde wohl nie mehr von den Tabletten los kommen. Ich kann allen nur raten, sie nicht länger als 1 Jahr zu nehmen! Man sollte es wirklich Abwägen ob man Antidepressiva braucht oder nicht. Es ist nicht ungefährlich...auch wenn immer gesagt wird, die machen nicht abhängig. Ich hätte es auch niemals gedacht und leider die Erfahrung gemacht, dass sie doch körperlich abhängig machen.

Eingetragen am  als Datensatz 31643
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]