Muskelkrämpfe bei Amitriptylin

Nebenwirkung Muskelkrämpfe bei Medikament Amitriptylin

Insgesamt haben wir 282 Einträge zu Amitriptylin. Bei 0% ist Muskelkrämpfe aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 282 Erfahrungsberichten zu Amitriptylin wurde über Muskelkrämpfe berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelkrämpfe bei Amitriptylin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0186
Durchschnittliches Gewicht in kg097
Durchschnittliches Alter in Jahren061
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,04

Amitriptylin wurde von Patienten, die Muskelkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amitriptylin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Muskelkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelkrämpfe bei Amitriptylin:

 

Amitriptylin für Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Muskelkrämpfe

Ich habe das Mittel bzw. den Wirkstoff bekommen um vorhandene Durchschlafstörungen zu beseitigen. Zum einen hat es auch nach 2 monatiger Anwendung keine Besserung gebracht, zum anderen waren die Nebenwirkungen der Grund das Mittel abzusetzen. Meinem Arzt werde ich diesbezüglich auch noch was erzählen. Nach relativ kurzer Zeit ca. 2 Wochen bekam ich immer öfter Krampfanfälle in den Füßen. Konnte mir erst keinen Reim darauf machen. Mein Gewicht stieg und stieg, pro Woche im Mittelwert um ein Kilo, wusste auch nicht woher das kam. Habe dann tatsächlich meine Ernährung auf 1000 – 1200 kcal. Reduziert, damit habe ich gerade erreicht, dass ich nicht weiter zunehme. An einem Abbau der Gewichtszunahme war nicht zu denken. Habe mich dann via Google schlau gemacht und kam drauf das dies an dem Medikament liegen könnte. Habe dann sofort abgesetzt, im Überingen hatte ich diesbezüglich keine Beschwerden auch der Schlaf wurde eher besser, also keine Entzugserscheinungen. Es sind jetzt 4 Tage seit Absetzung vergangen, bei 1000 – 1200 kcal halte ich zwar das Gewicht aber irgendwie wirkt das...

Amitriptylin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinSchlafstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Mittel bzw. den Wirkstoff bekommen um vorhandene Durchschlafstörungen zu beseitigen. Zum einen hat es auch nach 2 monatiger Anwendung keine Besserung gebracht, zum anderen waren die Nebenwirkungen der Grund das Mittel abzusetzen. Meinem Arzt werde ich diesbezüglich auch noch was erzählen.
Nach relativ kurzer Zeit ca. 2 Wochen bekam ich immer öfter Krampfanfälle in den Füßen. Konnte mir erst keinen Reim darauf machen.
Mein Gewicht stieg und stieg, pro Woche im Mittelwert um ein Kilo, wusste auch nicht woher das kam. Habe dann tatsächlich meine Ernährung auf 1000 – 1200 kcal. Reduziert, damit habe ich gerade erreicht, dass ich nicht weiter zunehme. An einem Abbau der Gewichtszunahme war nicht zu denken.
Habe mich dann via Google schlau gemacht und kam drauf das dies an dem Medikament liegen könnte. Habe dann sofort abgesetzt, im Überingen hatte ich diesbezüglich keine Beschwerden auch der Schlaf wurde eher besser, also keine Entzugserscheinungen.
Es sind jetzt 4 Tage seit Absetzung vergangen, bei 1000 – 1200 kcal halte ich zwar das Gewicht aber irgendwie wirkt das Zeug noch nach, normalerweise baue ich bei dieser Kalorienzahl kombiniert mit Sport in der Woche zwischen 1,5 – 2 Kilo in der Anfangsphase ab.
Es ist auch nicht so, das ich mehr Hunger gehabt hätte und somit mehr gegessen hätte. Das ging bei normalen Essen ganz schleichend, bin ja nur drauf gekommen weil ich aus Gewohnheit regelmäßig das Gewicht kontrolliere. War auch Skifahren und Radfahren, also ohne Bewegung war ich auch nicht.
Andere Nebenwirkungen von den Krämpfen abgesehen hatte ich nicht.
Ich kann von dem Mittel nur abraten, insbesondere dann wenn jemand dazu neigt leicht an Gewicht zu zunehmen.
ggf. werde ich später nochmal über den weiteren Fortgang und der erfolgten Normalisierung berichten.

Eingetragen am  als Datensatz 59904
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]