Muskelkrämpfe bei Amlodipin

Nebenwirkung Muskelkrämpfe bei Medikament Amlodipin

Insgesamt haben wir 224 Einträge zu Amlodipin. Bei 2% ist Muskelkrämpfe aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 224 Erfahrungsberichten zu Amlodipin wurde über Muskelkrämpfe berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Muskelkrämpfe bei Amlodipin.

Prozentualer Anteil 25%75%
Durchschnittliche Größe in cm164180
Durchschnittliches Gewicht in kg11586
Durchschnittliches Alter in Jahren4672
Durchschnittlicher BMIin kg/m242,7626,74

Amlodipin wurde von Patienten, die Muskelkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Muskelkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 8,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelkrämpfe bei Amlodipin:

 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Muskelkrämpfe, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Muskelzuckungen, Nierenschäden

Da ich bei Hypoparathyreoidismus nach einer Thyreoidectomie im März 2008 einen Calzium-Wert von lediglich 2,1-2,3 haben soll, traten bei mir durch die Einnahme von Amlodipin folgende Nebenwirkungen auf: - Muskelkrämpfe un Vibrieren am ganzen Körper, besonders Füße, Beine, Arme u. Hände - Muskelschwäche, die sich verstärkt, je niedriger der Calzium-Wert im Blut ist - Muskelschmerzen (bereits nach leichtesten Anstrengungen bis 2 Tage danach) - willkürliche Muskelzuckungen besonders in Armen und Beinen - Calzium-Spiegel war erhöht, Nieren dadurch angegriffen, da der Calzium-Verbrauch blockiert wurde Vor der SD-OP habe ich dieses Medikament 7 Monate gut vertragen. Nachdem ich das Medikament abgesetzt hatte, sind die Beschwerden verschwunden.

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck756 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich bei Hypoparathyreoidismus nach einer Thyreoidectomie im März 2008 einen Calzium-Wert von lediglich 2,1-2,3 haben soll, traten bei mir durch die Einnahme von Amlodipin folgende Nebenwirkungen auf:
- Muskelkrämpfe un Vibrieren am ganzen Körper, besonders Füße, Beine, Arme u. Hände
- Muskelschwäche, die sich verstärkt, je niedriger der Calzium-Wert im Blut ist
- Muskelschmerzen (bereits nach leichtesten Anstrengungen bis 2 Tage danach)
- willkürliche Muskelzuckungen besonders in Armen und Beinen
- Calzium-Spiegel war erhöht, Nieren dadurch angegriffen, da der Calzium-Verbrauch blockiert wurde

Vor der SD-OP habe ich dieses Medikament 7 Monate gut vertragen.
Nachdem ich das Medikament abgesetzt hatte, sind die Beschwerden verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 21145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Trockenheit der Handinnenflächen, Trockenheit der Fußsohlen, Hautrisse, Muskelkrämpfe, Achillessehnenentzündung

Nachdem ich diese 2 Medis mehrere Jahre problemlos vertragen habe, sind in den letzten Monaten mehrere"Vorkommnisse" aufgetreten, welche ich erst nach längerem nachdenken mit diesen Medis in Zusammenhang gebracht habe. Ich bekam exrem trockene Haut an den Handinnenflächen und an der Fusssohle . Ich cremte 2-3 mal im Tag die Füsse und die Hände (10x) ein und es wurde immer schlimmer. Risse in der Ferse und im Rist von ca.2-3cm Länge, welche bis aufs Fleisch drangen und bluteten. Ferner bekam ich öfter Krämpfe im Oberschenkel. Auch bekam ich innere Infektionen im oberen Bereich des Fussballens und der Zehen, dies wechselte sich ab mit einer Archillessehnenscheidenentzündung im Abstand ca. 5-10Tagen bis 1Monat. Mit Inflamac von Spirig bekam ich dieses wieder in den Griff. Jetz habe die Co- Diovan seit 10 Tagen abgesetzt und meine Füsse sind wieder am zuheilen. Ich hoffe damit die Ursache gefunden zu haben.

CoDiovan bei Bluthochdruck; Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CoDiovanBluthochdruck-
AmlodipinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich diese 2 Medis mehrere Jahre problemlos vertragen habe, sind in den letzten Monaten mehrere"Vorkommnisse" aufgetreten, welche ich erst nach längerem nachdenken mit diesen Medis in Zusammenhang gebracht habe. Ich bekam exrem trockene Haut an den Handinnenflächen und an der Fusssohle . Ich cremte 2-3 mal im Tag die Füsse und die Hände (10x) ein und es wurde immer schlimmer. Risse in der Ferse und im Rist von ca.2-3cm Länge, welche bis aufs Fleisch drangen und bluteten.
Ferner bekam ich öfter Krämpfe im Oberschenkel.
Auch bekam ich innere Infektionen im oberen Bereich des Fussballens und der Zehen, dies wechselte sich ab mit einer Archillessehnenscheidenentzündung im Abstand ca. 5-10Tagen bis 1Monat.
Mit Inflamac von Spirig bekam ich dieses wieder in den Griff. Jetz habe die Co- Diovan seit 10 Tagen abgesetzt und meine Füsse sind wieder am zuheilen. Ich hoffe damit die Ursache gefunden zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 26592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Valsartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Muskelkrämpfe

Ich beide Medikamenten gegen Bluthochdruck ein. Am Abend eine Tablette Codiovan und in der Früh 1/2 Tablette Amlodipin. Diese Kombination habe ich über längere Zeit gut vertragen und auch keine Nebenwirkungen verspürt.Seit einigen Wochen bekomme ich nachts Kribbeln in die Wadenmuskeln und unverhoffte Wadenkrämpfe,die sehr schmerzhaft sind. Tagsüber geht das Kribbeln weg und ich habe auch keine Krämpfe. Nachdem ich sonst keine weiteren Medikamente einnehme, mich gesund ernähre, viel Sport treibe und auch kein Übergewicht habe, vermute ich daß oben beschriebene Symtome Nebenwirkungen von CoDiovan kommen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Medikament gemacht? Nachdem Muskelkrämpfe als Nebenwirkungen bei diesem Medikament erwähnt sind, ist dies wohl anzunehmen!

CoDiovan 160mg-12,5mg bei Bluthochdruck; Amlodipin Ratiopharm10mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CoDiovan 160mg-12,5mgBluthochdruck2 Jahre
Amlodipin Ratiopharm10mgBluthochdruck2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich beide Medikamenten gegen Bluthochdruck ein. Am Abend eine Tablette Codiovan und in der Früh 1/2 Tablette Amlodipin.
Diese Kombination habe ich über längere Zeit gut vertragen und auch keine Nebenwirkungen verspürt.Seit einigen Wochen bekomme ich nachts Kribbeln in die Wadenmuskeln und unverhoffte Wadenkrämpfe,die sehr schmerzhaft sind. Tagsüber geht das Kribbeln weg und ich habe auch keine Krämpfe.
Nachdem ich sonst keine weiteren Medikamente einnehme, mich gesund ernähre, viel Sport treibe und auch kein Übergewicht habe, vermute ich daß oben beschriebene Symtome Nebenwirkungen von CoDiovan kommen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Medikament gemacht? Nachdem Muskelkrämpfe als Nebenwirkungen bei diesem Medikament erwähnt sind, ist dies wohl anzunehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 10727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Valsartan, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Muskelkrämpfe

Auch zusammen sind die Medikamente bei mir gut verträglich. Meine leichten Muskelkrämpfe in den Beinen könnten evtl. von dem Medikamentenmix stammen aber die Krämpfe habe ich durch Calcium - und Magnesiumtabletten im Griff.

Enabeta comp 10mg/25m bei Bluthochdruck; Bisoprolol dura 10mg bei Bluthochdruck; Amlodipin Hexal 5mg bei Bluthochdruck; Clonistada 0,15 mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Enabeta comp 10mg/25mBluthochdruck3 Jahre
Bisoprolol dura 10mgBluthochdruck3 Jahre
Amlodipin Hexal 5mgBluthochdruck9 Monate
Clonistada 0,15 mgBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch zusammen sind die Medikamente bei mir gut verträglich.

Meine leichten Muskelkrämpfe in den Beinen könnten evtl. von dem Medikamentenmix stammen aber die Krämpfe habe ich durch Calcium - und Magnesiumtabletten im Griff.

Eingetragen am  als Datensatz 25287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Enalapril, Bisoprolol, Amlodipin, Clonidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]