Muskelzuckungen bei Cipralex

Nebenwirkung Muskelzuckungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Muskelzuckungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 7 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Muskelzuckungen berichtet.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Muskelzuckungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 86%14%
Durchschnittliche Größe in cm173192
Durchschnittliches Gewicht in kg73118
Durchschnittliches Alter in Jahren3739
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,1632,01

Cipralex wurde von Patienten, die Muskelzuckungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Muskelzuckungen auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelzuckungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Unruhe, Libidoverlust, Muskelzuckungen

Ich habe Cipralex als Tropfen bekommen um sie aufgrund vorheriger, sehr starker Reaktionen auf Antidepressiva, langsam hoch dosieren zu können. Bei einer Dosis, die noch unter der eigentlichen Einstiegsdosis lag, hatte ich zuerst eine gute Wirkung, fühlte mich besser, hatte mehr Energie und bessere Laute, mehr Antrieb. Leider hielt die Wirkung nicht lange an, sodass ich die Dosis weiter zu erhöhen versucht habe. Leider stellt sich schon bei der regulären Einstiegsdosis eine quälende Unruhe ein, die mit der absolute Unfähigkeit still zu sitzen oder zu liegen und unkontrollierbaren Muskelzuckungen einherging, sodass ich Cipralex wieder absetzen musste. Während der gesamten Einnahmezeit habe ich darüber einen vollständigen Libidoverlust erlitten, der auf Dauer unabhängig von allen weiteren Nebenwirkungen zu einem Therapieabbruch geführt hätte.

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex als Tropfen bekommen um sie aufgrund vorheriger, sehr starker Reaktionen auf Antidepressiva, langsam hoch dosieren zu können. Bei einer Dosis, die noch unter der eigentlichen Einstiegsdosis lag, hatte ich zuerst eine gute Wirkung, fühlte mich besser, hatte mehr Energie und bessere Laute, mehr Antrieb. Leider hielt die Wirkung nicht lange an, sodass ich die Dosis weiter zu erhöhen versucht habe. Leider stellt sich schon bei der regulären Einstiegsdosis eine quälende Unruhe ein, die mit der absolute Unfähigkeit still zu sitzen oder zu liegen und unkontrollierbaren Muskelzuckungen einherging, sodass ich Cipralex wieder absetzen musste. Während der gesamten Einnahmezeit habe ich darüber einen vollständigen Libidoverlust erlitten, der auf Dauer unabhängig von allen weiteren Nebenwirkungen zu einem Therapieabbruch geführt hätte.

Eingetragen am  als Datensatz 53850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, posttraumatische Belastungsstörung mit Libidoverlust, Anorgasmie, Blutgerinnungsstörungen, Muskelzuckungen

zunehmender Libidoverlust, kaum Interesse an Sex, Orgasmusschwierigkeiten - mittlerweile verzichte ich auf den "Kraftakt" des Kommens ;-) manchmal Hautblutungen (Petechien), die einige Tage anhalten. Anfangs nur auf die Ellenbeugen beschränkt, beim letzten Auftreten war der ganze rechte Unterarm betroffen. Sah erschreckend aus. Bekomme auch leichter blaue Flecken. Seit einiger Zeit Muskelzuckungen vorwiegend in den Beinen, seltener Armen. Überlege ein langsames Ausschleichen des Medikaments, da die Nebenwirkungen langsam zuviel werden. Die Stimmung hat sich verbessert, allerdings kann ich nicht sagen, ob diese sich nicht auch ohne Cipralex zum positiven verändert hätte. Begleitend gab es bis vor einem Monat wöchentliche Psychotherapie.

Cipralex bei Depression, posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, posttraumatische Belastungsstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zunehmender Libidoverlust, kaum Interesse an Sex, Orgasmusschwierigkeiten - mittlerweile verzichte ich auf den "Kraftakt" des Kommens ;-)
manchmal Hautblutungen (Petechien), die einige Tage anhalten. Anfangs nur auf die Ellenbeugen beschränkt, beim letzten Auftreten war der ganze rechte Unterarm betroffen. Sah erschreckend aus. Bekomme auch leichter blaue Flecken.
Seit einiger Zeit Muskelzuckungen vorwiegend in den Beinen, seltener Armen.
Überlege ein langsames Ausschleichen des Medikaments, da die Nebenwirkungen langsam zuviel werden. Die Stimmung hat sich verbessert, allerdings kann ich nicht sagen, ob diese sich nicht auch ohne Cipralex zum positiven verändert hätte. Begleitend gab es bis vor einem Monat wöchentliche Psychotherapie.

Eingetragen am  als Datensatz 1580
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Depressionen mittelschwer mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Mundtrockenheit, Muskelzuckungen, Albträume

Ich habe Cipralex aufgrund massiver Angstzustände bekommen. Während der Einschleichphase habe unter extremer Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Libidoverlust und Mundtrockenheit gelitten. Nach ca. 4 Wochen wurden meine Angstzustände zusehends besser...die Nebenwirkungen nahmen ebenfalls mehr und mehr ab. Nach ca. 3 Monaten war ich erstmals seit Ewigkeiten beschwerdefrei! Mit Nebenwirkungen habe ich kaum zu tun...manchmal habe ich ein leichtes Zucken..einmalig und dann weg. Zeitweise habe ich sehr reale Albträume, aber man lernt damit umzugehen und es ist auch kein Dauerzustand. Schlafen kann ich erheblich besser bis prima. Ich habe oft Phasen starker Müdigkeit, die aber m.E. eher der Grunderkrankung zuzurechnen sind ( nach Belastung usw) Cipralex ist das 5. Medikament, dass ich nehme und das Erste mit so gut wie keinen Nebenwirkungen. Ich bin endlich wieder ein Mensch und würde es jederzeit Empfehlen!

Cipralex bei Angststörungen, Depressionen mittelschwer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Depressionen mittelschwer2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex aufgrund massiver Angstzustände bekommen. Während der Einschleichphase habe unter extremer Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Libidoverlust und Mundtrockenheit gelitten. Nach ca. 4 Wochen wurden meine Angstzustände zusehends besser...die Nebenwirkungen nahmen ebenfalls mehr und mehr ab. Nach ca. 3 Monaten war ich erstmals seit Ewigkeiten beschwerdefrei! Mit Nebenwirkungen habe ich kaum zu tun...manchmal habe ich ein leichtes Zucken..einmalig und dann weg. Zeitweise habe ich sehr reale Albträume, aber man lernt damit umzugehen und es ist auch kein Dauerzustand. Schlafen kann ich erheblich besser bis prima. Ich habe oft Phasen starker Müdigkeit, die aber m.E. eher der Grunderkrankung zuzurechnen sind ( nach Belastung usw) Cipralex ist das 5. Medikament, dass ich nehme und das Erste mit so gut wie keinen Nebenwirkungen. Ich bin endlich wieder ein Mensch und würde es jederzeit Empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 51653
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):197 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für PTBS / Mittelgradige Depr.Ep./ Burn out mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Muskelzuckungen

Ich war im Einsatz, BW im 1. Kontingent der KFOR und habe zu viel gesehen und erlebt... Nun kann ich darüber sprechen ohne das es mir die sofort Stimme verschlägt und die Tränen rollen, KFOR Einsatz 06.1999-08.1999 (Gott sei dank, existiert heute zu Tage keine so krasse Stigmatisierung Traumatisierter Soldaten, wie es noch vor 10 Jahren der Fall war) Entlassung aus der BW 2000 ( PTBS war da seitens der BW leider noch kein Thema) Beschäftigt von 2001 - 2008 (nach mehreren Jahren mit 60 Stundenwochen Arbeitszeit bin ich komplett dekompensiert und das Erlebte kam auf schrecklichste Art und weise wieder (heute weiß ich das dies die typische Form von Verdrängung war/ ist bei PTBS Patienten) Ich war absolut Suizid gefährdet, für mich war die ganze Welt schlecht, für mich gab es trotz Familie nichts Lebenswertes mehr, Kontrollzwänge wurden massiver, wenn ich Erschrag hatte ich zu dem noch schreckliche Flashbacks. Weitere Symtome : Angstzustände, Erlebtes immer wieder geträumt wenn ich mal schlafen konnte, starke innere Unruhe, gedankenkreisen-nicht loslassen...

Cipralex bei PTBS / Mittelgradige Depr.Ep./ Burn out

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPTBS / Mittelgradige Depr.Ep./ Burn out18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war im Einsatz, BW im 1. Kontingent der KFOR und habe zu viel gesehen und erlebt...
Nun kann ich darüber sprechen ohne das es mir die sofort Stimme verschlägt und die Tränen rollen,

KFOR Einsatz 06.1999-08.1999
(Gott sei dank, existiert heute zu Tage keine so krasse Stigmatisierung Traumatisierter Soldaten,
wie es noch vor 10 Jahren der Fall war)

Entlassung aus der BW 2000 ( PTBS war da seitens der BW leider noch kein Thema)

Beschäftigt von 2001 - 2008 (nach mehreren Jahren mit 60 Stundenwochen Arbeitszeit bin ich komplett dekompensiert und das Erlebte kam auf schrecklichste Art und weise wieder
(heute weiß ich das dies die typische Form von Verdrängung war/ ist bei PTBS Patienten)

Ich war absolut Suizid gefährdet, für mich war die ganze Welt schlecht, für mich gab es trotz Familie nichts Lebenswertes mehr, Kontrollzwänge wurden massiver, wenn ich Erschrag hatte ich
zu dem noch schreckliche Flashbacks.
Weitere Symtome : Angstzustände, Erlebtes immer wieder geträumt wenn ich mal schlafen konnte,
starke innere Unruhe, gedankenkreisen-nicht loslassen können, ein/durchschlafbrobleme,
Soziales dessinteresse, teilw. Apathie, Konzentrations und Sprachstörungen,
Suizid Gedanken die sich im Laufe von 2008 zu 2009 verschlimmerten, 1. Suizidversuch 08.2009

- 1. Diagnose Burn out 2008
- 2. Diagnose mittelgradige Depressive Episode Anfang 2009
- 3. Diagnose während der Reha auf PTBS Ende 2009

Ende 2009 wurde ich auf Cipralex 10 mg und 25mg Taxilan während der Reha eingestellt und
nach weiterer Verschlechterung meines Psychischen Gesundheitszustand ( ich hatte echt das Gefühl jetzt kommt alles mit einem mal zu Tage ) wurde die Dosis auf 100 mg Taxilan erhöht .

Während der Einstellphase mit Cipralex (3 Wochen) empfand ich eine allg. Verschlechterung meiner Symptome.

Die Taxilan Medikation, war Abends 100mg und nach Bedarf 100mg,
diese sollten beruhigen (ich merkte davon nichts und nahm diese nur auf anraten des Arztes)
500 mg war meine Probierte Höchstdosis und merkte fast nichts.

Nach 3 Wochen stabilisierte sich langsam mein Zustand
und nach 3 Monaten war schon eine kleine aber deutliche Verbesserung zu spüren.

Nebenwirkungen:
Libidoverlust, Kopfschmerzen, nicht kontrollierbare Muskelzuckungen, Leberwerte eines Alkoholikers
(ich trinke seit der BW nicht garnichts mehr), anfängliche Agressivität die sich dann im Laufe
von 2 Monaten Egalisierte.

Wechselwirkungen mit Taxilan:
Durchfall, Apetitlosigkeit
Gewichtsabnahme von 11.2009 - 04.2010 25 Kg (von 120kg auf 95kg)

05.2010 habe ich die Taxilan wieder Abgesetzt und habe bis heute (07.2011) wieder
21 kg zugenommen.

Mir geht es erstaunlicher Weise wieder sehr gut und ich habe Angst vor einem Psychischem Rückfall
( EMDR Behandlung beim Therapeuten läuft noch )

Gestern habe ich die Cipralex ohne Ausschleichen abgesetz und mir ist Schwindelig und ich fühle mich benommen.

Ich weiss das dies nicht der reguläre Weg ist aber gegen das was ich durchmachen musste
ein Kleks .... ich bitte alle die dieses lesen sich an die Empfehlung des Ausschleichens zu halten.

Ich werde berichten wie es mir geht !
habe leichte Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 36033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Panikattacken mit Mundtrockenheit, Unruhe, Muskelzuckungen, Schlafstörungen

Ich habe Cipralex gegen Angststörungen und hauptsächlich wegen Panikattacken verschrieben bekommen. Die Panikattacken waren so schlimm, dass ich nicht mehr in die Uni fahren konnte, die Busfahrt und die Vorlesungen waren ein Horror für mich!!! Ich habe mich tagelang zu Hause eingeschlossen. Die erste Woche mit Cipralex war ganz schlimm, ich habe mit 2,5mg angefangen, bei 5 mg habe ich Mundtrockenheit und schlimme Unruhezustände gehabt. Bei 10mg Muskelzucken, Schlafprobleme, neue Ängste. Ich nehme seit fast 2 Monaten Cipralex und die Panikattacken sind geblieben :( leider kann ich NICHT alleine in die Uni fahren und alltägliche Dinge erledigen, danke Cipralex habe ich nur verstanden, dass die Medikamente nichts bringen und man nur selbst die Sache in die Hand nehmen kann. Ich übe jetzt jeden Tag alleine raus zu gehen :( weil sonst wird es nichts mit den Panikattacken :(

Cipralex bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Panikattacken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex gegen Angststörungen und hauptsächlich wegen Panikattacken verschrieben bekommen. Die Panikattacken waren so schlimm, dass ich nicht mehr in die Uni fahren konnte, die Busfahrt und die Vorlesungen waren ein Horror für mich!!! Ich habe mich tagelang zu Hause eingeschlossen. Die erste Woche mit Cipralex war ganz schlimm, ich habe mit 2,5mg angefangen, bei 5 mg habe ich Mundtrockenheit und schlimme Unruhezustände gehabt. Bei 10mg Muskelzucken, Schlafprobleme, neue Ängste. Ich nehme seit fast 2 Monaten Cipralex und die Panikattacken sind geblieben :( leider kann ich NICHT alleine in die Uni fahren und alltägliche Dinge erledigen, danke Cipralex habe ich nur verstanden, dass die Medikamente nichts bringen und man nur selbst die Sache in die Hand nehmen kann. Ich übe jetzt jeden Tag alleine raus zu gehen :( weil sonst wird es nichts mit den Panikattacken :(

Eingetragen am  als Datensatz 37540
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Borderline-Störung mit Muskelzuckungen, Zähneknirschen, Aggressivität, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Pupillenveränderung

Muskelzucken, Zähneknirrschen, Krämpfe, Aggressivität, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Pupillenweitung

Cipralex bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBorderline-Störung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Muskelzucken, Zähneknirrschen, Krämpfe, Aggressivität, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Pupillenweitung

Eingetragen am  als Datensatz 17516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Gelenkschmerzen, Muskelzuckungen, Inkontinenz, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit

Gewichtszunahme 20kg, starkes Schwitzen,starke Gelenkschmerzen,nachts Muskelzittern, Blasenschwäche, Kopfschmerzen, Lipidoverlust,Konzentration gestört, Müdigkeit

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 20kg, starkes Schwitzen,starke Gelenkschmerzen,nachts Muskelzittern,
Blasenschwäche, Kopfschmerzen, Lipidoverlust,Konzentration gestört, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 10551
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]