Nachtschweiß bei Azathioprin

Nebenwirkung Nachtschweiß bei Medikament Azathioprin

Insgesamt haben wir 174 Einträge zu Azathioprin. Bei 2% ist Nachtschweiß aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 4 von 174 Erfahrungsberichten zu Azathioprin wurde über Nachtschweiß berichtet.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Nachtschweiß bei Azathioprin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm176178
Durchschnittliches Gewicht in kg6376
Durchschnittliches Alter in Jahren4357
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,4524,13

Azathioprin wurde von Patienten, die Nachtschweiß als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Azathioprin wurde bisher von 15 sanego-Benutzern, wo Nachtschweiß auftrat, mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Nachtschweiß bei Azathioprin:

 

Azathioprin für Immunisierung mit Übelkeit, Erbrechen, Nachtschweiß, Schwindel, Abgeschlagenheit

Bei mir wurde vor zwei Jahren der M.Ormond festgestellt. Nach Piktailversorgung rechter Harnleiter begann ich auf Anraten des Nephrologen mit der Medikamentenbehandlung, da ein operativer Eingriff zu riskant wäre. Der M. Ormond umschließt auf 10 cm Länge und einem Durchmesser von 5 cm die Bauchaorta und sorgte daher zu einem erhöhten Blutdruck. Seit etwa einem halben Jahr nehme ich statt Azathioprin CellCept ein, was ich weitaus besser vertrage. Zudem muss ich täglich Imurek 100 mg, Decortin 7,5 mg, Ideos 2 x, Pantozol 40 mg und Simvastatin 40 mg und 3 x in der Woche Cortrim 480 mg einnehmen. Trotz der regelmäßigen Einnahme habe ich ständig Schmerzen im unteren Bauchbereich, Rückenschmerzen und ebenso beim Wasserlassen. Weitere Medikamente, bis auf einen Bluthochdrucksenker, will ich jedoch nicht mehr zu mir nehmen. Nebenwirkungen hatte ich eigentlich nur nach Einnahme von Azathioprin. Das wären: Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche in der Nacht, Schwindelgefühle und absolute Abgeschlagenheit. Hinzu kommt, dass die Mobilität zu wünschen lässt, denn nach kleinen Spaziergängen...

Azathioprin bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinImmunisierung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor zwei Jahren der M.Ormond festgestellt. Nach Piktailversorgung rechter Harnleiter begann ich auf Anraten des Nephrologen mit der Medikamentenbehandlung, da ein operativer Eingriff zu riskant wäre. Der M. Ormond umschließt auf 10 cm Länge und einem Durchmesser von 5 cm die Bauchaorta und sorgte daher zu einem erhöhten Blutdruck. Seit etwa einem halben Jahr nehme ich statt Azathioprin CellCept ein, was ich weitaus besser vertrage. Zudem muss ich täglich Imurek 100 mg, Decortin 7,5 mg, Ideos 2 x, Pantozol 40 mg und Simvastatin 40 mg und 3 x in der Woche Cortrim 480 mg einnehmen. Trotz der regelmäßigen Einnahme habe ich ständig Schmerzen im unteren Bauchbereich, Rückenschmerzen und ebenso beim Wasserlassen.
Weitere Medikamente, bis auf einen Bluthochdrucksenker, will ich jedoch nicht mehr zu mir nehmen. Nebenwirkungen hatte ich eigentlich nur nach Einnahme von Azathioprin. Das wären: Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche in der Nacht, Schwindelgefühle und absolute Abgeschlagenheit. Hinzu kommt, dass die Mobilität zu wünschen lässt, denn nach kleinen Spaziergängen oder häuslichen Arbeiten habe ich im Urin Blut. Zurzeit geht es mir den Umständen entsprechend, aber an eine baldige Genesung ist noch lange nicht zu denken

Eingetragen am  als Datensatz 42734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Azathioprin für Morbus Crohn mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Fieber, Kopfschmerzen, Nachtschweiß, Schüttelfrost, Tagesmüdigkeit

Ich habe Azathiopron im Rahmen der Morbus Crohn Therapie erhalten. In der ersten Woche habe ich 50mg eingenommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen. Ab Woche 2 habe ich die Dosis auf 100mg erhöhen müssen. Ab dem 10. Tag habe ich zuerst Übelkeit und Kopfschmerzen sowie Appetitlosigkeit bekommen. Das war ja noch zu tolerieren. In der darauf folgenden Nacht ging es dann los mit Schüttelfrost und Fieber bis 39° C. Mit ein 1g Paracetamol sank das Fieber tagsüber wieder runter. Leider ging es gegen abend wieder los mit Schüttelfrost. Auch mein Allgemeinzustand war nicht mehr der Beste. Da wir die Nebenwirkungsbeschreibung des Azathioprins noch im Hinterkopf hatten, sind wir in der Nacht in die Klinik gefahren, wo ich auch prompt stationär aufgenommen wurde. Die Ärzte wollten allerdings das Fieber nicht sofort auf das Aza schieben, und führten erstmal etliche Tests durch (Malaria, Dengue-Fieber und tausend andere Infektionskrankheiten). Nach 4 weiteren fiebrigen Nächten (bis 41° C) waren alle Tests negativ und meine Leber- und Pankreaswerte erhöht. Noch ein Grund mehr, das Aza...

Azathioprin bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinMorbus Crohn2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Azathiopron im Rahmen der Morbus Crohn Therapie erhalten.
In der ersten Woche habe ich 50mg eingenommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen.
Ab Woche 2 habe ich die Dosis auf 100mg erhöhen müssen.
Ab dem 10. Tag habe ich zuerst Übelkeit und Kopfschmerzen sowie Appetitlosigkeit bekommen.
Das war ja noch zu tolerieren. In der darauf folgenden Nacht ging es dann los mit Schüttelfrost und Fieber bis 39° C.
Mit ein 1g Paracetamol sank das Fieber tagsüber wieder runter.
Leider ging es gegen abend wieder los mit Schüttelfrost. Auch mein Allgemeinzustand war nicht mehr der Beste. Da wir die Nebenwirkungsbeschreibung des Azathioprins noch im Hinterkopf hatten, sind wir in der Nacht in die Klinik gefahren, wo ich auch prompt stationär aufgenommen wurde.
Die Ärzte wollten allerdings das Fieber nicht sofort auf das Aza schieben, und führten erstmal etliche Tests durch (Malaria, Dengue-Fieber und tausend andere Infektionskrankheiten).
Nach 4 weiteren fiebrigen Nächten (bis 41° C) waren alle Tests negativ und meine Leber- und Pankreaswerte erhöht. Noch ein Grund mehr, das Aza abzusetzen. Und siehe da....kaum abgesetzt, war auch in der folgenden Nacht vom Fieber keine Spur mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 30282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Azathioprin für Colitis ulcerosa mit Übelkeit, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Nachtschweiß, Erbrechen, Durchfall

Fast 8 Wochen ging es mir von Tag zu Tag organisch gesehen besser. Die Nebenwirkungen waren erträglich. Ich nahm morgens 150 mg (3 Tabletten)und hatte tagsüber leichte Übelkeit und Appetitlosogkeit. Zudem sind mir Herzrasen und Nachtschweiß aufgefallen. Plötzlich von einem Tag auf den anderen wurde aus der Übelkeit ein starkes Erbrechen ca. 1-2 Stunden nach der Einnahme. Das Erbrechen und die Übelkeit hielten immer länger an. Zudem bekam ich wieder Durchfall, der allerdings noch nicht blutig war. Musste Azathioprin absetzen.

Azathioprin bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinColitis ulcerosa8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast 8 Wochen ging es mir von Tag zu Tag organisch gesehen besser. Die Nebenwirkungen waren erträglich. Ich nahm morgens 150 mg (3 Tabletten)und hatte tagsüber leichte Übelkeit und Appetitlosogkeit. Zudem sind mir Herzrasen und Nachtschweiß aufgefallen.
Plötzlich von einem Tag auf den anderen wurde aus der Übelkeit ein starkes Erbrechen ca. 1-2 Stunden nach der Einnahme. Das Erbrechen und die Übelkeit hielten immer länger an. Zudem bekam ich wieder Durchfall, der allerdings noch nicht blutig war. Musste Azathioprin absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 16388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Azathioprin für Morbus Crohn, Osteoporose, Sodbrennen, DURCHFALL, Schmerzen (Bauch) mit Haarausfall, Übelkeit, Schwindel, Nachtschweiß, Fieber, Wassereinlagerungen, Schwitzen, Nervosität, Allergische Hautreaktion, Blutbildveränderungen, Gelenkbeschwerden, Konzentrationsschwierigkeiten

Wow, dann hätte ich den ganzen Tag zu tun, um zu zuordnen und beschreiben !! Da ich kein Buch schreiben will .........

Humira bei Morbus Crohn; Infliximab bei Morbus Crohn; Azathioprin bei Morbus Crohn; Methotrexat bei Morbus Crohn; Decortin bei Morbus Crohn; Predni H bei Morbus Crohn; Paracetamol bei Schmerzen (Bauch); Buscopan plus bei Schmerzen (Bauch); Loperamid bei DURCHFALL; Omeprazol bei Sodbrennen; Calcigen D Forte bei Osteoporose; Endoxan bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HumiraMorbus Crohn9 Monate
InfliximabMorbus Crohn8 Monate
AzathioprinMorbus Crohn10 Monate
MethotrexatMorbus Crohn11 Monate
DecortinMorbus Crohn25 Jahre
Predni HMorbus Crohn5 Jahre
ParacetamolSchmerzen (Bauch)30 Jahre
Buscopan plusSchmerzen (Bauch)30 Jahre
LoperamidDURCHFALL30 Jahre
OmeprazolSodbrennen4 Jahre
Calcigen D ForteOsteoporose20 Jahre
EndoxanMorbus Crohn2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wow, dann hätte ich den ganzen Tag zu tun, um zu zuordnen und beschreiben !!
Da ich kein Buch schreiben will .........

Eingetragen am  als Datensatz 42124
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Adalimumab, Infliximab, Azathioprin, Methotrexat, Prednison, Prednisolon, Paracetamol, Butylscopolaminopolamin, Omeprazol, Calciumcarbonat, Colecalciferol, Cyclophosphamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]