Nasenbluten bei Aggrenox

Nebenwirkung Nasenbluten bei Medikament Aggrenox

Insgesamt haben wir 17 Einträge zu Aggrenox. Bei 6% ist Nasenbluten aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 17 Erfahrungsberichten zu Aggrenox wurde über Nasenbluten berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Nasenbluten bei Aggrenox.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren710
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,450,00

Aggrenox wurde von Patienten, die Nasenbluten als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aggrenox wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Nasenbluten auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Nasenbluten bei Aggrenox:

 

Aggrenox für Z.n. TIA mit Kopfschmerzen, Nasenbluten, Durchfall, Muskelschmerzen, Müdigkeit

Ob das Medikament Wirkung zeigt, kann ich nicht so recht beurteilen, da ich wegen einer Thrombozythämie auch noch mit Xagrid behandelt werde, das ja ähnliche Eigenschaften hat. Die Nebenwirkungen von Aggrenox sind enorm. Ich habe häufig Kopfschmerzen, starkes Nasenbluten, ständig Durchfall und Muskelschmerzen. Es heißt ja, dass sich das nach ein paar Tagen einpendelt, das kann ich nicht bestätigen. Ich habe diese Beschwerden seit der Einnahme im Januar. Dazu kommt ständige Tagesmüdigkeit, weil an Schlaf in der Nacht kaum noch zu denken ist.

Aggrenox bei Z.n. TIA

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AggrenoxZ.n. TIA3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ob das Medikament Wirkung zeigt, kann ich nicht so recht beurteilen, da ich wegen einer
Thrombozythämie auch noch mit Xagrid behandelt werde, das ja ähnliche Eigenschaften hat.
Die Nebenwirkungen von Aggrenox sind enorm.
Ich habe häufig Kopfschmerzen, starkes Nasenbluten, ständig Durchfall und Muskelschmerzen. Es
heißt ja, dass sich das nach ein paar Tagen einpendelt, das kann ich nicht bestätigen. Ich habe diese Beschwerden seit der Einnahme im Januar. Dazu kommt ständige Tagesmüdigkeit, weil an Schlaf in der Nacht kaum noch zu denken ist.

Eingetragen am  als Datensatz 52326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dipyridamol, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]