Cholesterinwerterhöhung

Wir haben 13 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung.

Prozentualer Anteil 55%45%
Durchschnittliche Größe in cm167174
Durchschnittliches Gewicht in kg8890
Durchschnittliches Alter in Jahren5650
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,1829,99

Die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung trat bei folgenden Medikamenten auf

Tredaptive (1/8)
12%
Jodthyrox (1/16)
6%
Metobeta (1/18)
5%
Truxal (1/82)
1%
Femara (1/131)
0%
Atacand (1/166)
0%
ASS (1/223)
0%
Zyprexa (1/268)
0%
Risperdal (1/268)
0%
Marcumar (1/347)
0%
Trevilor (3/1205)
0%
Mirtazapin (2/1020)
0%
Seroquel (1/768)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Tredaptive

 

Cholesterinwerterhöhung bei Tredaptive für Cholesterinwerterhöhung

Nach Einnahme von verschiedenen Medikamenten zur Cholesterinsenkung (Statine) traten starke Muskelschmerzen auf. Darauhin wurde mir das Medikament Tredaptive verschrieben, nach 4 Monaten Einnahme waren die Muskelschmerzen nicht mehr spürbar. Doch haben sich in dieser Zeit die Cholesterinwerte...

Tredaptive bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TredaptiveCholesterinwerterhöhung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme von verschiedenen Medikamenten zur Cholesterinsenkung (Statine) traten starke Muskelschmerzen auf. Darauhin wurde mir das Medikament Tredaptive verschrieben, nach 4 Monaten Einnahme waren die Muskelschmerzen nicht mehr spürbar. Doch haben sich in dieser Zeit die Cholesterinwerte wieder erhöht, die Werte der Triglyceride sind allerdings sehr stark zurückgegangen, auch der HDL-Wert ist sehr gut.
Mein Arzt hat mir geraten, Treaptive weiter zu nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 28606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Laropiprant, Nicotinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Jodthyrox

 

Cholesterinwerterhöhung, Unruhe, Schlafstörungen bei jodthyrox für Hashimoto-Thyreoiditis

Nach einem Jahr Einnahme war mein Cholesterin etwas erhöht. Schlafstörungen und innere Unruhe vielleicht vom Metobeta.

jodthyrox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
jodthyroxHashimoto-Thyreoiditis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Jahr Einnahme war mein Cholesterin etwas erhöht. Schlafstörungen und innere Unruhe vielleicht vom Metobeta.

Eingetragen am  als Datensatz 23383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Iod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Truxal

 

Gewichtszunahme, Gleichgültigkeit, Diabetes mellitus, Cholesterinwerterhöhung, Triglyceridwerterhöhung, Libidoverlust, Amenorrhoe, Magenkrämpfe, Erbrechen, Milcheinschuss bei Truxal für Psychose

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende....

Truxal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TruxalPsychose5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel hilft mir mit meiner Psychose leben zu können. Hilft mir, zwischen Trugbild/-stimmen und Realität unterscheiden zu können. Hat aber NW, NW, NW... Ich habe im 1. Jahr Seroquel fast 60kg!!! zugenommen. Jede Woche ein kg mehr! Anfänglich wahnsinniges Hungergefühl, konnte essen ohne Ende. Hab nach 2 Monaten die Essbremse gezogen, vergeblich. Seroquel machte mich träge, gleichgültig, fett. Im 2. Jahr bekam ich Diabetes Typ II, Wen wundert's? Mit dem Diabetes dessen Begleiter: hohe Cholesterin- und Triglyzerinwerte. Einzig der Blutdruck stimmt noch(so gerade). Durch eine andere Vorerkrankung bin ich Bewegungseingeschränkt. Kann kaum laufen, stehen geht nur kurz. Seroquel kam, meine Libido (Lust aus Sex) ging. Meine Menstruation auch. Ich habe zwischendurch das Medikament 1 Jahr abgesetzt, leider blieben alle NW erhalten, die Psychose wurde stärker. Jetzt bin ich seit 2 Monaten auf Seroquel Prolong, 50% von der Seroquel Dosis. Schaun wir mal. Wegen der starken unerwünschten NW wurde ich mal auf Truxal umgestellt, totaler Reinfall: ich nahm weiterhin zu + hatte Tag und Nacht Zähneklappern, ging gar nicht. Abilify wurd ebenfalls probiert: Hatte einen schrecklichen Flashback, half gar nicht. Risperdal war reiner Horror bei der Einstellung (Übelste Magenkrämpfe, Erbrechen bis zu 6 x pro Tag. Nach 3 Wochen war ok. Nach 3 Monaten schoß Muttermilch ein, ich tropfte wie ein Eis bei 30°C. Ich war nicht schwanger! Also blieb es bei Seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 25707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlorprothixen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):136
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Femara

 

Gewichtszunahme, Kurzatmigkeit, Cholesterinwerterhöhung bei Femara für Mamma-Karzinom

ich nehme seit 2Jahren Femara, nachdem ich Tamoxifen nach ca 9Monaten abgesetzt habe. In dieser Zeit habe ich 7Kilo zugenommen. Bei der letzten Untersuchung bei meiner Frauenärztin habe ich gefragt, ob ich die Tabletten nicht absetzen kann, ich möchte mir nicht vorstellen wie ich nach 5Jahren mit...

Femara bei Mamma-Karzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FemaraMamma-Karzinom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme seit 2Jahren Femara, nachdem ich Tamoxifen nach ca 9Monaten abgesetzt habe. In dieser Zeit habe ich 7Kilo zugenommen. Bei der letzten Untersuchung bei meiner Frauenärztin habe ich gefragt, ob ich die Tabletten nicht absetzen kann, ich möchte mir nicht vorstellen wie ich nach 5Jahren mit Femara aussehe. Meine Ärztin machte den Vorschlag ein halbes Jahr zu pausieren.....
Die Schmerzen halten sich in Grenzen, am schlimmsten finde ich die Gewichtszunahme, ich bin kurzatmig, meine Choleterinwerte sind erhöht.

Eingetragen am  als Datensatz 33113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Letrozol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Atacand

 

Cholesterinwerterhöhung, Leberwerterhöhung bei Atacand für Bluthochdruck

erhöhte Harnsäure Werte, erhöhtes Cholesterin, erhöhte Leberwerte

Atacand bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtacandBluthochdruck8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

erhöhte Harnsäure Werte, erhöhtes Cholesterin, erhöhte Leberwerte

Eingetragen am  als Datensatz 41036
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Zyprexa

 

Gewichtszunahme, Cholesterinwerterhöhung bei Zyprexa für Stimmungsschwankungen

Gewichtszunahme, Erhöhung des Cholesterinspiegels

Zyprexa bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaStimmungsschwankungen365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Erhöhung des Cholesterinspiegels

Eingetragen am  als Datensatz 40184
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Marcumar

 

Cholesterinwerterhöhung bei Marcumar für Lungenembolie

Meine Triglyzeride haben sich verdreifacht, Cholesterin um 25 % höher als zuvor, Harnsäure vedrdoppelt und GGT im Serum um 30% höher als zuvor

Marcumar bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Triglyzeride haben sich verdreifacht, Cholesterin um 25 % höher als zuvor, Harnsäure vedrdoppelt und GGT im Serum um 30% höher als zuvor

Eingetragen am  als Datensatz 52790
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Cholesterinwerterhöhung bei Mirtazapin

 

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Cholesterinwerterhöhung bei Mirtazapin für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

Vor allem zu Behandlungsbeginn bekam ich starke Schwindelanfälle und Übelkeit, ausserdem traten besonders zu Beginn Kopfschmerzen auf die migräneartig auftraten. Ich begann mit der Behandlung schwittweise auf 45mg und bekam zusätzlich 20mg Citalopram. Mirtazapin zur Nacht und Citalopram morgens!...

Mirtazapin bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Angststörungen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor allem zu Behandlungsbeginn bekam ich starke Schwindelanfälle und Übelkeit, ausserdem traten besonders zu Beginn Kopfschmerzen auf die migräneartig auftraten. Ich begann mit der Behandlung schwittweise auf 45mg und bekam zusätzlich 20mg Citalopram. Mirtazapin zur Nacht und Citalopram morgens! Nach etwa 2-3 Wochen besserten sich die Nebenwirkungen waren aber nicht völlig verschwunden, zusätzlich kamen noch schwerwiegendere Nebenwirkungen hinzu: Gewichtszunahme und einen um das zwanzigfache erhöhten Cholesterinwert. Der Arzt bestritt das das Medikament Ursache der Nebenwirkungen gewesen ist, in einer späteren klinikbehandlung bestätigte sich mein Verdacht bei einer Untersuchung. Mirtazapin ist zwar besser verträglich als trizyklische Medikamente wie z.B. Aponal, Doxepin usw. aber alle Medikamente sind "toxische Stoffe" die gefährlicher als das sein können was wir ohnehin mit der Nahrung und durch Umweltgifte aufnehmen. Ich habe alle Antidepressiva durchprobiert aber Risiko und Nutzen standen in keinster Weise in einem guten Verhältnis!!!

Eingetragen am  als Datensatz 32178
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Cholesterinwerterhöhung aufgetreten:

Gewichtszunahme (5/13)
38%
Libidoverlust (4/13)
31%
Schlafstörungen (2/13)
15%
Tachykardie (1/13)
8%
Orgasmusstörungen (1/13)
8%
Milcheinschuss (1/13)
8%
Erbrechen (1/13)
8%
Gleichgültigkeit (1/13)
8%
Magenkrämpfe (1/13)
8%
Leberwerterhöhung (1/13)
8%
Blutdruckanstieg (1/13)
8%
Antriebsschwäche (1/13)
8%
Schlafapnoe (1/13)
8%
Diabetes mellitus (1/13)
8%
Depressionen (1/13)
8%
Konzentrationsprobleme (1/13)
8%
Antriebslosigkeit (1/13)
8%
Unruhe (1/13)
8%
Triglyceridwerterhöhung (1/13)
8%
Amenorrhoe (1/13)
8%
Kurzatmigkeit (1/13)
8%
Schwindel (1/13)
8%
Übelkeit (1/13)
8%
Kopfschmerzen (1/13)
8%
Albträume (1/13)
8%
Muskelschmerzen (1/13)
8%
Augeninnendruckerhöhung (1/13)
8%
Gliederschmerzen (1/13)
8%
Brustschmerzen (1/13)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]