Ejakulationsstörungen

Wir haben 110 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Ejakulationsstörungen.

Prozentualer Anteil 2% 98%
Durchschnittliche Größe in cm 178 181
Durchschnittliches Gewicht in kg 82 88
Durchschnittliches Alter in Jahren 43 51
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 26,07 26,86

Die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Urorec (2/7)
29% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Urorec zu 28,57%
Tamsublock (8/34)
24% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Tamsublock zu 23,53%
Akineton (2/17)
12% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Akineton zu 11,76%
Unofem (2/19)
11% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Unofem zu 10,53%
Solvex (8/79)
10% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Solvex zu 10,13%
LORZAAR (2/20)
10% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei LORZAAR zu 10,00%
Tamsulosin (12/123)
10% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Tamsulosin zu 9,76%
Edronax (12/123)
10% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Edronax zu 9,76%
Anafranil (2/52)
4% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Anafranil zu 3,85%
Risperdal (9/246)
4% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Risperdal zu 3,66%
Nebido (2/55)
4% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Nebido zu 3,64%
Paroxetin (14/444)
3% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Paroxetin zu 3,15%
Sertralin (8/430)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Sertralin zu 1,86%
Simvastatin (4/215)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Simvastatin zu 1,86%
Trevilor (17/1057)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Trevilor zu 1,61%
Cipralex (14/904)
2% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Cipralex zu 1,55%
Citalopram (16/1215)
1% Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Citalopram zu 1,32%
Fluoxetin (4/474)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Fluoxetin zu 0,84%
Mirtazapin (3/921)
Zu wenige Daten für die Berechnung. Balkendiagramm: Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Mirtazapin zu 0,33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Urorec

 

Ejakulationsstörungen bei Urorec für Harndrang

Die erwünschte Wirkung (nachts seltener Wasserlassen, tags nicht mehr pötzlich dringend müssen) trat nur ansatzweise ein. Dagegen bekam ich Ejakulationsstörungen: zunächst (solange ich noch die 4mg-Version einnahm) weniger Ejakulat und klar (statt weiß), neuerdings (seit ich 8mg nehme) völliges Ausbleiben der Ejakulation. Orgasmusgefühl ist allerdings kaum eingeschränkt. mehr…

 

Ejakulationsstörungen bei Urorec für Prostatahyperplasiee

Grund der Verordnung: mehrmaliger nächtlicher Harndrang (in der Regel 2x, selten 3x) bei auf 6,2 cm vergrößerter Prostata. Hat sich nach bereits längerer Anwendung nicht spürbar gebessert (bleibt meist bei 2x).
Dafür vom ersten Tag an unangenehme Nebenwirkung: beim Orgasmus keine Ejakulation und Orgasmusempfinden manchmal eingeschränkt.
Die kaum wahrnehmbare Wirkung wiegt diese Nebenwirkung nicht auf. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Tamsublock

 

verstopfte Nase, Abgeschlagenheit, Kraftlosigkeit, Ejakulationsstörungen, Erektionsstörungen bei Tamsublock 0,4 mg für Harnträufeln

Schon nach der 2.Tablette war das Harnträufeln verschwunden, jedoch nach der ersten Einnahme bereits folgende Nebenwirkungen vorhanden:
1.) verstopfte Nase - wie bei einer Nasennebenhöhlenentzündung,
2.) Abgeschlagenheit, Kraftlosigkeit, kurze Radtouren wurden zur Tortour,
3.) keine Ejakulation mehr - weniger Empfinden - nur noch kurze Erektion.
Als nach dem 5. Tag die Nebenwirkungen immer noch anhielten, habe ich nach Rücksprache mit meinem Urologen, das Medikament abgesetzt. Kurz danach war das "Harnträufeln" wieder da. Ich halte die Nebenwirkungen für nicht tolerierbar und kann das Medikament nicht weiter empfehlen. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Akineton

 

Unruhe, Sexuelle Funktionsstörungen, Emotionslosigkeit bei Haldol für Psychose; Angstzustände und Risperdal für Psychose; Angszustände und Akineton für Minderung der Nebenwirkungen von Haldol

Mir wurde bei einem freiwilligen stationären Aufenthalt Haldol 1 mg in Kombination mit Risperdal verordnet.
Die Wirkungen des Risperdal wurden durch die des Haldols überdeckt.
Akineton wurde zur Minderung der Nebenwirkungen von Haldol (extrapyramidale Symptome; Muskelzuckungen etc.) gegeben.

Als seelische Folter sehr gut geeignet, jedoch nicht für die Behandlung einer seelischen Krankheit

Nebenwirkungen:

- Innere Unruhe extrem belastend; man hat Phasen, in denen man weder sitzen noch liegen noch sonst eine erträgliche Position einnehmen kann, weswegen man dann einfach planlos in der Gegend rumläuft
- Sexualtrieb: Verlangen nach Befriedigung vorhanden, nur leider geht gar nichts; man hat da Gefühl impotent zu werden; meinen… mehr…

 

Schlaflosigkeit, Unruhe, Sexuelle Funktionsstörungen bei Akineton für Depression

Vom Psychiater verschrieben bekommen, weil ich sagte ich fühle mich wie bei "täglich grüßt das Murmeltier". hab es nicht lange eingenommen wegen schlaflosigkeit, frigidität und körperlicher unruhe.
nicht sehr empfehlenswert. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Unofem

 

Sexuelle Funktionsstörungen bei unofem für für Verhütung mit schwerer Sexualstörung

Ich habe Unofem vor einigen Monaten eingenommen. Bei mir hat Unofem unmittelbar zu einer Störung der sexuellen Funktion geführt. Vor allem leide ich unter einer verminderten Erektionsfähigkeit und Hautsensibilität an den Geschlechtsorganen. Das Verlangen nach Befriedigung ist weiterhin vorhanden, aber es "geht nichts mehr". Ich finde es sehr belastend, seit Monaten "zu wollen", aber "nicht zu können". Ich fühle mich dadurch in meiner Weiblichkeit ziemlich beschädigt und habe Angst impotent zu bleiben. Ich würde alles dafür geben endlich wieder eine intakte Sexualität zu haben. Gibt es andere Frauen, denen es nach der "Pille danach" ähnlich ging? Wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Sexualität wieder hergestellt war? mehr…

 

Unruhe, Hyperaktivität, Bluthochdruck, Panikzustände, Angstzustände, Zyklusveränderungen, Zyklusstörungen, Unterleibsschmerzen, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Depressionen, Sexuelle Funktionsstörungen, Orgasmusstörung bei unofem für Empfängnisverhütung

Die schlimmste Erfahrung meines Lebens!
Ich habe im vergangenen Jahr zum ersten Mal in meinem Leben die Pille danach (Unofem von Hexal) eingenommen und werde dies bestimmt nie wieder in meinem Leben tun. Dieses Präparat (Medikament möchte ich es wirklich nicht nennen!) ist eine Hormonbombe mit schlimmsten Neben- und Folgewirkungen für den Körper der Frau. Direkt nach der Einnahme kam es bei mir zu schweren Erregungszuständen (innere Unruhe u. Getriebenheit, Hyperaktivität, Bluthochdruck) sowie massiven Panik- und Angstzuständen. Als der Wirkstoff (Levonorgestrel) in meinem Körper abgebaut war, ließen diese Akutbeschwerden nach und das völlige Hormonchaos fing erst richtig an. Mein Zyklus hat sich sofort um 4 Tage verkürzt. Die… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Solvex

 

Impotenz, Ejakulationsstörungen, Harnverhalt, Orgasmusstörung bei Solvex für Depressionen und Edronax für Depressionen

Mein Mann nahm zunächst Solvex und dann, wegen der Nebenwirkungen, Edronax. Die Nebenwirkungen sind aber bei beiden Medikamenten die selben:

Absolute Impotenz mit Mini-Penis und winzigen Hoden, keinerlei Versteifung bei Reizung aber häufige unbeabsichtigte Samenabgänge. Bei Reizung kaum fühlbare Orgasmen mit Samenabspritzen klar wie Wasser. Harnverhaltung hat nach wenigen Tagen nach Einnahme nachgelassen.

Abgesetzt vor ca. 1 Jahr. Immer noch keine richtigen Erektionen, Glied jetzt bei ca. 5 cm Länge nur Bleistift dick. Erguss binnen weniger Sekunden nach Reizung, mehrfach nacheinander möglich aber kein GV. Hoden zusammen so groß wie eine Erdbeere.

Tolles Medikament, wenn man jemanden sexuelle kalt stellen will. mehr…

 

Mundtrockenheit, Herzrasen, Ejakulationsstörungen, Verstopfung, Harndrang bei Solvex für Depression, ADH

Vorteile:
Minimale Beseitigung der ADSH Syntome.

Nachteile / Nebenwirkungen:
Herzrasen, Mundtrockenheit, Ejakulationsschmerz, Vertsopfung, Probleme beim Wasserlassen (Blase immer randvoll).

Bei höherer vom Artzt verordneter Dosierung dann:
Deutlich weniger ADHS Syntome gefolgt von Suizidgedanken (kann Tödlich enden?) mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei LORZAAR

 

Reizhusten, Harndrang, Muskelschwäche, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Ejakulationsstörungen, Erektionsstörungen bei Lorzaar für Bluthochdruck und Beloc zok mite für Bluthochdruck

Reizhusten, erhöhter Harndrang, zeitweise extremer Harndrang, Muskelschwäche, Gelenkschmerzen, Erektionsprobleme, verzögerte Ejakulation, Schlafstörungen mehr…

 

Erektionsstörungen, Harndrang, Ejakulationsstörungen bei Lorzaar für Bluthochdruck

Ejakulationsstörungen, Erektionsstörungen,erhöhter Harndrang mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Tamsulosin

 

Ejakulationsstörungen bei Tamsulosin für Prostatahyperplasie

Ich nehme seit knapp 2 Jahren tägliche eine Kapsel Tamsulosin 0,4 mg nach dem Abendessen. Die Beschwerden der gutartigen Prostatavergrößerung, wie häufiger nächtlicher Harndrang und damit verbundener schlechter und oft unterbrochender Schlaf werden deutlich gemindert. Im Schnitt stehe ich nun nur noch 2-3 mal nachts auf um auf die Toilette zu müssen. Deutlich seltener als vor der Einnahme des Medikaments. Als Nebenwirkung treten allerdings Ejakultationsstörungen auf, der gestalt, dass der Samen oder ein Teil des Samens in die Blase geht. Eine angenehmere Nebenwirkung ist die Zunahme der Häufgikeit und Intensität von nächtlichen Erektionen, welche von mir nicht als unangenehm empfunden werden. mehr…

 

juckender Ausschlag, Ejakulationsstörungen bei Tamsulosin für Prostatahyperplasie

Bereits nach zweimaliger Einnahme umfangreiche Quaddel- und Pustelbildung auf Armen und Beinen. Unerträglicher Juckreiz. Trockene Ejakulation, unangenehm. Für mich nicht brauchbar. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Edronax

 

Hautveränderungen, Harnverhalt, Impotenz, Ejakulationsstörungen, Orgasmusstörung bei Edronax für Depression

schon kurz nach Einnahme (ca. 90 min.) bekam ich am ganzen Körper "Gänsehaut" als ob ich fröre, kurz danach kam aber ein angenehmes Wärmegefühl, trotz der anahltenden Hautreaktion, hinzu. Nach ca. zwei Stunden, beim Wasserlassen, bemerkte ich, dass ich zum einen Schwierigkeiten hatte, das Wasser loszuwerden, ich hatte starken Harndrang, aber konnte trotz Pressens kaum etwas loswerden. Zum anderen bemerkte ich entsetzt, dass sich mein (normal großes) Glied und meine Hoden winzig zusammen gezogen hatten, vorher hatte ich ein leichtes Ziehen und Spannen im Intimbereich bemerkt.
Dieses Zusammenziehen ging soweit, dass nach ca. 6 Stunden mein Glied noch knapp 2 cm lang und nur noch so dick wie ein Bleistift war, beide Hoden zusammen waren noch… mehr…

 

Schweißausbrüche, Penisverkleinerung, Ejakulationsstörungen, Sexuelle Funktionsstörungen, Harnverhalt bei Edronax für Depressionen

Schweißausbrüche morgens, Penisverkleinerung, Harnstörungen, Ejakulationsstörungen, Potenzstörungen, mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Anafranil

 

Ejakulationsstörungen, Orgasmusstörung bei Anafranil für Depressionen, Ängste, Somatoforme Störungen

Keine Erektionsstörungen, sondern Ejakulations- bzw. Orgasmusstörungen. mehr…

 

Schwitzen, Orgasmusstörung, Ejakulationsstörungen, Empfindungsstörungen, Blutdruckanstieg, Gewichtszunahme bei Anafranil für Zwangsstörungen und Omeprazol für Zwerchfellbruch

starkes Schwitzen bei der kleinsten Aktivität, keinen Orgasmus, erstmals auch keine Ejakulation
Vor Jahren nur Anafranil, da waren die Nebenwirkungen nicht so stark ausgeprägt. Jetzt in Kombination viel stärker.
Des Weiteren: einschlafende Finger und gelegentlich Fußzehen, gehobener diastolischer Wert (umd die 100) beim Blutdruck, Gewichtszunahme (10 kg). mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Risperdal

 

Orgasmusstörung, Impotenz, Libidoverlust, Ejakulationsstörungen bei Risperdal für Angststörungen

Ich habe Risperdal 6 Monate genommen die Wirksamkeit war o.k
es macht kaum Müde. Nach circa vier Monaten Einnahme war ich dann Stammpatient beim Urologe es kam zu erheblichen sexuellen Funktionsstörungen insbesondere Erektionsstörungen Libidoverlust und Schmerzen im Penis und Hoden , zudem habe ich den ich den Eindruck einer schleichenden Penisretraktion (Schrumpfen) was ich mit zum Teil derben Schmerzen erlebe, lediglich die Morgenerektion , die hin und wieder kommt erreicht noch halbwegs normalgröße fast kein GV mehr möglich. ich habe es vor circa 8 Monaten abgesetzt es gibt aber keinerlei Anzeichen einer Besserung im Gegenteil !! Potenzmittel wie Levitra helfen schaffen aber auch "nur" die Erektion. Testosteronersatztherapie sorgt für… mehr…

 

Sehstörungen, erhöhter Schlafbedarf, Ejakulationsstörungen bei Risperidon für Psychose

Sehstörung (wie durch eine Folie gesehen)

mindestens 10 Stunden Schlaf, bei 8 Stunden am nächsten Morgen den ganzen Tag voll kaputt

Ejakulatio blieb aus mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Nebido

 

Ejakulationsstörungen bei Nebido für XXY

Ich bin 67 Jahre alt und weiß seit ca 25 Jahren, dass ich Klinefelter habe,, werde seit diesen Zeitpunkt mit Testosteron regelmäßig behandelt, zuerst Spritzen in 4 Wöchigen Abstand und jetzt seit 3 Jahren mit Nebido. Bei der Behandlung mit Testosteron muß man aufpassen, weil das Hämatokrit ansteigt, dafür bekomme ich Trombo Ass 100, verstärkter Haarwuchs ist natürlich auch da und beim Geschlechtsverkehr habe ich keinen Erguss mehr, aber sonst normale Aktivität - kommt auf die Partnerin an! Mehr Agressivität habe ich nicht festgestellt. Regelmässige Kontrollen beim Urologen ist eine Selbstverständlichkeit, weil durch das Testesteron eine Anfälligkeit zu Prostatakrebs besteht.Wegen dem Gewicht muß man auch aufpassen, weil man sehr leicht zu… mehr…

 

Depressionen, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Libidoverlust, Antriebsschwäche, Gelenkschmerzen, Ejakulationsstörungen bei Nebido für Hodenkrebs und Laif 900 für Depressionen

Ich bekomme Nebido nun auch schon ca. 2Jahre und war anfänglich froh, weil die 2-3 Wochen Spritzen der Horror waren. Ich habe festgestellt, daß der eigene Zustand wohl auch von der Injektion und der Person, die injiziert abhängt. Wenn vieleicht mehr in Fettgewebe als in den Muskel injiziert wird?
Momentan leide ich unter Depressionen, Gedächtnissstörungen, Konzentrationsstörungen, Libidoverlust, Antriebsschwäche, Gelenkschmerzen, z.T. gelegentliches starkes brennen der Leistengegend bei Ejukalation. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Paroxetin

 

Schlafstörungen, Mundtrockenheit, Orgasmusstörung, Ejakulationsstörungen, Kribbel in den Beinen, Einschlafstörungen, Beinkrämpfe, Unruhe bei Paroxetin für Depression, Angststörungen, Sozialphobie und Reactine Duo für Depression, Abgeschlagenheit, Antriebsstörungen

Seit einiger Zeit nehme ich gegen meine "ängstlich(selbstunsicher)-vermeidende Persönlichkeitsstörung" (Sozialphobie) Paroxetin 20 mg (von 1A-Pharma bzw. Paroxat von Hexal, die laut Aussage des Apothekers aus der selben Presse in Holzhausen kommen).

Die erste Wirkung war, dass ich auf einmal (nach Jahren) wieder Lust hatte, den CD-Player anzuschalten, und zur Musik getanzt habe. Die Stimmung war besser, aber Probleme wurden eher weggedrängt als dass ich den Antrieb hätte, sie zu lösen.

Als erste Nebenwirkung bemerkte ich eine gewisse innere Unruhe, die es mir schwer machte, mich hinzusetzen und kompliziertere Aufgaben zu erledigen oder einfach etwas zu lesen. Auf den Rat meiner Freundin habe ich mir dann in der Apotheke Reactine… mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Sertralin

 

Durchfall, Schlafstörungen, Ejakulationsstörungen bei Sertralin für Depression

Ich nehme Sertralin nun seit ca 2 Monaten
Anfangsdosis 20 mg seit ein paar Tagen nur noch 25 mg
Also mir hat Sertralin sehr gut geholfen. Bin anfangs Januar in eine Depression gefallen. Symptome: Unruhe, Angst, Schlafstörungen.
Die Ärztin, die ich als Vertretung für meinen Hausarzt aufgesucht habe, hat Gott sei Dank sofort das richtige Medikament verschrieben.

Ich hatte ähnliche Probleme vor ca 17 Jahren währen meines Studiums und dann während des Referendariats als Lehrer. Wurde damals so 2 Jahre mit Saroten(Amitryptilin) behnadelt. Hat mir damals auch gut geholfen aber vie stärkere Nebenwirkungen ( 10 kg zugenommen, trockener Mund, schwitzen, Libidoverlust). Aber konnte halt sehr gut damit schlafen und auch arbeiten.
Aber bei… mehr…

 

Sexuelle Funktionsstörungen bei Sertralin für Depression

Vor allem die sexuellen Funktionsstörungen machen auf lange Sicht Probleme, vor allem in einer Partnerschaft. Die anderen Nebenwirkungen legen sich nach ca. ein bis zwei Woche nach Dosisveränderungen. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Simvastatin

 

Abgeschlagenheit, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen, Denkstörungen bei Simvastatin 400 für Cholesterinwerterhöhung und Concor 5 für Hypertonie und und

geistige Trägheit, körperliches Abgeschlafftsein, deutlich reduzierte Libido, geringere erektile Härte des Penis,zögerlicher und verminderter Samenerguss: Alles erst seit Einnahme der Medikamente, die gleichzeitig verschrieben wurden. Der Arzt wies allerdings auf die mögliche Libido- und Potenzverminderung hin. mehr…

 

Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen bei Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung und Fenofibrat für Fettstühle

Die Blutfettwerte haben sich normalisiert, die Medikamente werden eigentlich optimal vertragen. Es wurde ein stetig verminderter Samenerguss, bis hin zu völligem Ausbleiben und hin und wieder Erektionsstörungen bemerkt. Ebenfalls tritt öfter ein Unvermögen, die Erektion zu halten, auf. Diese Erscheinungen wurden zunächst nicht mit der Medikamenteneinnahme in Verbindung gebracht. Der Arzt hat auf diese Nebenwirkungen nicht hingewiesen. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Trevilor

 

Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Verdauungsstörungen, Nachtschweiß, Ejakulationsstörungen, Probleme beim Wasserlassen bei Venlafaxin für Depressionen

Nach einigen deutlich negativeren Erfahrungen mit anderen Medikamenten bringt mir Venlafaxin inzwischen eine deutliche Besserung ohne allzu drastische Nebenwirkungen. D.h. ich kann wieder gut durchschlafen, mein Gedächtnis, Aufmerksamtkeit, Antrieb und Stimmung sind wieder deutlich besser. Zu Beginn der Einnahme tauchten für einige Wochen (bis ca. 8!) Appetitlosigkeit, Müdigkeit, starke Schweißausbrüche schon bei geringer körperlicher Belastung sowie beim Schlafen und Verdauungsstörungen auf, die inzwischen verschwanden bzw. sich im Falle des Schwitzens wenigstens verbesserten. Zwischendurch kamen erneut Schlafprobleme auf, die jedoch durch umstellen auf die Retardversion wieder verschwanden. Nach wie vor vorhanden sind… mehr…

 

Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Sehschwäche, Verstopfung, Harnveränderungen, Gewichtsverlust, Ejakulationsstörungen bei Venlafaxin für Kopfschmerz, Antriebslosigkeit, Schwindelgefühl

Ich bekam weg. obiger Beschwerden Venlafaxin75mg (Morgens 2,Mittags 1 Tabl.) verschrieben. Neben der Übelkeit in den ersten 3 Tagen stellten sich innerhalb 48 Stunden folgende Nebenwirkungen ein:
-Kopfschnerzen und Schwindel haben sich verstärkt
-schläfrigkeit den ganzen Tag
-verschlechterung der Augen
-Verstopfung (vorher jeden Tag/jetzt alle 4 Tage)
-Schwierigkeien beim Wasserlassen (es töpfel nur noch) und übler Uringeruch
-Ejakulationsschwierigkeiten (Sperma scheint tagsüber in die Hose zu tropfen)
ausserdem hab ich inzwischen von 90 auf 82 kg abgenommen.
eine positive Wirkung habe ich noch nicht entdeckt.
(männlich, 50 Jahre) mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Cipralex

 

Schwindel, Gewichtszunahme, Schwitzen, Angstzustände, Sexuelle Funktionsstörungen, Gleichgültigkeit, Unruhe bei Cipralex für Depressionen / Winterdepression

An dieser Stelle möchte ich über meine Erfahrung mit Cipralex berichten. Mir wurde das Medikament von einem Psychiater aufgrund einer wiederkehrenden Depression verschrieben, die sich bei mir insbesondere in der dunklen Jahreszeit zu verschlimmern droht.

Meine damals im Vordergrund stehenden Symptome waren: erhöhtes Schlafbedürfnis bei gleichzeitig unerquicklichem Schlaf, Dauermüdigkeit, Appetitverlust und Gewichtsabnahme von mehr als fünf Kilogramm, starkes Grübeln in den Morgenstunden mit Versagensängsten und latenten Suizidgedanken, allgemeine Kraftlosigkeit und Abgeschlagenheit, verringertes sexuelles Interesse, Verhärtung der Muskulatur (insbesondere im Nacken, oberen Rücken und der Gesichtsmuskulatur – Maskengefühl), teilweise… mehr…

 

Müdigkeit, Ejakulationsstörungen, starkes Träumen, Muskelbeschwerden, Anorgasmie bei Cipralex für unzufriedenheit Entscheidungsunfähigkeit, Jähzorn

Negativ: Am Anfang sehr müde, gähnen, gähnen. Muskelreaktionen wie versteifen oder auch wieder besonders relaxed. Jetzt nahzu keine Schlaftiefe, viele Träume. Unangenehme Ejakulationsstörungen, keine Erektionsstörung. Kann auf Dauer auch nicht gut gehen, da nach sexuellem Reiz und längerer Erektion der Höhepunkt fehlt was bei mir zu Prostataschmerzen führt.
Positiv: Ausgeglichener, Entscheidungen können wieder getroffen werden, öfters bei Erfolgen oder Freude Glücksempfinden, Zufriedenheit gesteigert, aber alles nicht grundlos - auch keine Euphorie. Weniger Ängste, mehr Zuversicht, insgesamt positivere Grundeinstellung. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Citalopram

 

Mundtrockenheit, Müdigkeit, Wortfindungsstörungen, Unruhe, Gewichtszunahme, Ejakulationsstörungen, Libidoverlust, Sehstörungen bei Citalopram 20mg für Depressionen, Angststörungen

Bin 56 Jahre alt und leide seit einem malignem Melanom an depressiven Versimmungen und Angststörungen. Zunächst habe ich 10mg Citalopram morgens eingenommen. Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Müdigkeit und Wortfindungsstörungen sind, außer Mundtrockenheit , auch nach vier Monaten nicht behoben. Hinzu kam dann nach angeratener Erhöhung der Dosis auf 20mg/Tag Gewichtszunahme, massive innere Unruhe, "Augenflackern" und sexuelle Störungen (Ausbleiben der Ejakulation), wenig sexuelles Interesse.
Durch ein persönliches Joggingprogramm kann ich die Gewichtszunahme jedoch halbwegs eingrenzen, obwohl gerade abends ein vermehrtes Hungergefühl auf Süßes auftritt.
Am unangenehmsten ist allerdings die ständige bleierne Müdigkeit, wobei ich nicht… mehr…

 

Gewichtszunahme, Sexuelle Funktionsstörungen bei Citalopram für Depression

Habe in 4 Monaten 21 kg zugenommen. Die erwünschte Wirkung ist mit 20 mg morgens leider ausgeblieben. Weiterhin noch andere Nebenwirkungen, auch sexuelle Probleme. mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Fluoxetin

 

Wirkungsverlust, Unruhe, Schlafstörungen, Sexuelle Funktionsstörungen bei Fluoxetin für Depression

Die antidepressive Wirkung ist gut, lässt leider mit Dauer der Einnahme etwas nach. Nachteil ist, dass es sehr antriebssteigernd ist und sich daher negativ auf die Fähigkeit sich zu entspannen auswirkt. Die Folge sind ständiges Überdrehtsein, unter Strom stehen und Schlafstörungen.
Zu den Nebenwirkungen gehören auch sexuelle Funktionsstörungen. mehr…

 

Sexuelle Funktionsstörungen bei Fluoxetin für Depression

ich hatte sehr gute Erfahrungen mit dem Präparat, kam gut zurecht, aber ziemlich, heftige Nebenwirkung im Genital-Bereich, heftige Potenzstörungen. Es kam soweit, dass es ohne Hilfsmittel nicht mehr ging................große Verzögerung im Ejakulationsprozess................... mehr…

Berichte über die Nebenwirkung Ejakulationsstörungen bei Mirtazapin

 

Müdigkeit, Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen, Alpträume, Gewichtszunahme bei Cipralex für Depression und Mirtazapin für Schlafstörungen

Vor rund 1,5 Jahren setzten die Depressionen bei mir ein. Ich weinte ständig und auch oftmals ohne Grund, ich schlief sehr viel, wollte ständig alleine sein, lag fast 24 Stunden täglich nur im Bett, ging kaum zur Schule und verlor meine sozialen Kontakte.
Dann entschied ich mich endlich zum Neurologen zu gehen und er verschrieb mir 10 mg Cipralex täglich. Die anfänglichen Nebenwirkungen waren furchtbar. Eine der Nebenwirkungen ist häufiges Gähnen- aber was sich hier lustig anhört, war wirklich sehr schmerzhaft, weil ich über Stunden hinweg im Sekundentakt gegähnt habe. Irgendwann hat mein Kiefer nur noch geschmerzt. Außerdem war ich sehr müde und lag noch länger und häufiger im Bett, weil mir der Antrieb fehlte. Ich war appetitlos,sehr… mehr…

 

Libidoverlust, Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen, Gewichtszunahme, Ödeme, Medikamentenüberhang bei Cipralex 10mg und 20mg für Depression, Zwangsstörung und Mirtazapin 15mg für Schlafstörungen

cipralex: - Nebewirkungen waren lustlosigkeit im Sexualbereich, Erregtionstörungen,
Ejakulationsstörungen
ich habe diese Simtome in den ersten Wochen gehabt sie haben aber mit der seit nachgelassen. Sonst ist das Medikament für mich gut verträglich die Zwänge haben
sich verbessert und die innerliche Unruhe und Panik die ich sonst in mir hatte ist
auch nicht mehr so stark wie voher ohne Cipralex. 10mg und 20mg

Mirtazapin: ich nehme jeden Abend 15mg Mirtazapin zum einschlafen ein.
Nebenwirkungen sind mir aufgefallen: - stehtige Gewichtzunahme und und bildung von
Ödemen unter den Augen starke Augenrender - auserdem brauche ich morgens länger um wach zu werden. mehr…

Ejakulationsstörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Sexuelle Funktionsstörungen

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Ejakulationsstörungen aufgetreten:

Libidoverlust (26/110)
24%Nebenwirkung Libidoverlust durch Ejakulationsstörungen zu 23,636363636364%
Erektionsstörungen (20/110)
18%Nebenwirkung Erektionsstörungen durch Ejakulationsstörungen zu 18,181818181818%
Müdigkeit (18/110)
16%Nebenwirkung Müdigkeit durch Ejakulationsstörungen zu 16,363636363636%
Schlafstörungen (16/110)
15%Nebenwirkung Schlafstörungen durch Ejakulationsstörungen zu 14,545454545455%
Gewichtszunahme (16/110)
15%Nebenwirkung Gewichtszunahme durch Ejakulationsstörungen zu 14,545454545455%
Schwindel (13/110)
12%Nebenwirkung Schwindel durch Ejakulationsstörungen zu 11,818181818182%
Schwitzen (11/110)
10%Nebenwirkung Schwitzen durch Ejakulationsstörungen zu 10%
Orgasmusstörung (10/110)
9%Nebenwirkung Orgasmusstörung durch Ejakulationsstörungen zu 9,0909090909091%
Impotenz (10/110)
9%Nebenwirkung Impotenz durch Ejakulationsstörungen zu 9,0909090909091%
Harnverhalt (8/110)
7%Nebenwirkung Harnverhalt durch Ejakulationsstörungen zu 7,2727272727273%
Mundtrockenheit (8/110)
7%Nebenwirkung Mundtrockenheit durch Ejakulationsstörungen zu 7,2727272727273%
Herzrasen (6/110)
5%Nebenwirkung Herzrasen durch Ejakulationsstörungen zu 5,4545454545455%
Gelenkschmerzen (6/110)
5%Nebenwirkung Gelenkschmerzen durch Ejakulationsstörungen zu 5,4545454545455%
Verstopfung (5/110)
5%Nebenwirkung Verstopfung durch Ejakulationsstörungen zu 4,5454545454545%
Penisverkleinerung (5/110)
5%Nebenwirkung Penisverkleinerung durch Ejakulationsstörungen zu 4,5454545454545%
Harndrang (5/110)
5%Nebenwirkung Harndrang durch Ejakulationsstörungen zu 4,5454545454545%
Konzentrationsstörungen (5/110)
5%Nebenwirkung Konzentrationsstörungen durch Ejakulationsstörungen zu 4,5454545454545%
Durchfall (4/110)
4%Nebenwirkung Durchfall durch Ejakulationsstörungen zu 3,6363636363636%
Kopfschmerzen (3/110)
3%Nebenwirkung Kopfschmerzen durch Ejakulationsstörungen zu 2,7272727272727%
Libidosteigerung (3/110)
3%Nebenwirkung Libidosteigerung durch Ejakulationsstörungen zu 2,7272727272727%
Hitzewallungen (3/110)
3%Nebenwirkung Hitzewallungen durch Ejakulationsstörungen zu 2,7272727272727%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.