Geruchsveränderungen

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Geruchsveränderungen.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm177190
Durchschnittliches Gewicht in kg13688
Durchschnittliches Alter in Jahren3957
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,4924,24

Die Nebenwirkung Geruchsveränderungen trat bei folgenden Medikamenten auf

GeloSitin (1/6)
16%
Clarilind (1/6)
16%
Erythromycin (1/122)
0%
Unacid (1/133)
0%
Bella HEXAL (1/137)
0%
Gelomyrtol (1/248)
0%
NuvaRing (2/983)
0%
Clinda-saar (1/540)
0%
Mirtazapin (1/1020)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Geruchsveränderungen bei Clarilind

 

Hautausschlag, Pilzinfektion, Müdigkeit, Geruchsveränderungen, Geschmacksveränderungen bei Clarilind für Mandelentzündung, eitrige

Geschmacks- und Geruchsveränderung der eigene Körpergeruch verändert sich auch akneähnlicher Hautausschlag hartnäckige Pilzinfektionen Müdigkeit

Clarilind bei Mandelentzündung, eitrige

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarilindMandelentzündung, eitrige5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Geschmacks- und Geruchsveränderung
der eigene Körpergeruch verändert sich auch
akneähnlicher Hautausschlag
hartnäckige Pilzinfektionen
Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 62113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Geruchsveränderungen bei Erythromycin

 

Geruchsveränderungen, Geschmacksveränderungen bei Erythromycin für Streptokokken-Infektion

Essig und alles was Essig enthält (z.B. Ketchup) schmeckt und riecht scharf stechend nach Ammoniak ("Salmiakgeist") .

Erythromycin bei Streptokokken-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ErythromycinStreptokokken-Infektion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Essig und alles was Essig enthält (z.B. Ketchup) schmeckt und riecht scharf stechend nach Ammoniak ("Salmiakgeist") .

Eingetragen am  als Datensatz 42108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Erythromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Geruchsveränderungen bei Gelomyrtol

 

Geruchsveränderungen bei Gelomyrtol für erkältung

Der Atem fing an nach Pinie zu riechen,es hat aber wunderbar geholfen.

Gelomyrtol bei erkältung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gelomyrtolerkältung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Atem fing an nach Pinie zu riechen,es hat aber wunderbar geholfen.

Eingetragen am  als Datensatz 42094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Myrtol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Geruchsveränderungen bei Clinda-saar

 

Geschmacksveränderung, Geruchsveränderungen, Benommenheit, Schluckbeschwerden, Juckreiz, Durchfall, Darmschmerzen, Schwellungen, Nesselsucht bei Clinda-saar für Kieferabszess

Wegen einem Abzess im Kiefer wurde mir Clinda-saar 600 verordnet, 3 x tägl. Nach der Einnahme der ersten Tabletten, entwickelte ich extremen Ekel, wg. des intensiven Geschmacks und hatte starke Geschmacks-, Geruchsveränderungen. Magendarmtrakt fühlte sich "unwohl" an. Am 8 Tag, mit Einnahme der...

Clinda-saar bei Kieferabszess

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clinda-saarKieferabszess8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einem Abzess im Kiefer wurde mir Clinda-saar 600 verordnet, 3 x tägl. Nach der Einnahme der ersten Tabletten, entwickelte ich extremen Ekel, wg. des intensiven Geschmacks und hatte starke Geschmacks-, Geruchsveränderungen. Magendarmtrakt fühlte sich "unwohl" an.
Am 8 Tag, mit Einnahme der letzten Tablette morgens, merkte ich das mein Körpergefühl, leichte Schluckbeschwerden, Magendarmreizungen, betrunkenes Gefühl........
Gegen 17:00 Uhr bekam ich extrem starken Juckreiz auf dem Kopf und Durchfall......innerhalb von einer weitern Stunde starke Schmerzen beim Urinlassen, Darmschmerzen, vom Genitalbereich aus hoch extreme Schwellungen und Rötungen, die im Laufe der nächsten Stunden über Rumpf und Beine zogen.
Starke Schwellungen an der Stirn, Kinn, Augen, Kopf......die sich dann "zusammenfügten", als wäre ich massiv geschlagen worden.
Die ganze Nacht war von Durchfall und Erbrechen mit heftigen Schmerzen durchzogen.
Tag 9, also 24 Std. nach Einnahme der letzten Tablette, hat mein Mann morgens den Notdienst geholt, der meinte diese Nebenwirkungen kommen vor, hat mich mit Spritzen und Medis versorgt, für den Notfall mal eine Einweisung fürs Kh ausgeschrieben...leichte Linderung, Nesselsucht am ganzen Körper, Durchfall, Erbrechen, Schwellungen, schlucken ging nicht mehr......Samstag in aller Frühe mit dem RTW ins Kh. Fahrer des Rtw und Ärzte im Kh waren über meinen Zustand sehr geschockt!
5 Tage Aufenthalt im Krankenhaus mit jeder Menge Infusionen, Atemnot, Speiseröhre-/Darmentzündung......Todesängste...
selbst meine Ärzte waren sehr besorgt, da meine Symptome trotz Behandlung so stark und lange anhielten.
Nun sind 8 Tage seit der letzten Einnahme vergangen, ich bekommen immer noch Kortison, Magenmittel, Antiallergikum.......habe stark abgenommen, Nesselsucht und immer noch Schluckbeschwerden....bin also noch nicht fertig damit!

Ich frage mich, warum darf so ein Medikament noch verordnet werden??? Sollte vom Markt genommen werden!

Eingetragen am  als Datensatz 61447
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Geruchsveränderungen bei Mirtazapin

 

Geruchsveränderungen bei Mirtazapin für Schlafstörungen

meine Erfahrungen: - niedrige, situationsabhängige Dosierung wg. Schlafstörungen (keinerlei depressive Verstimmungen) zwischen 1/3 bis 1/2 Tablette der 15 mg-Größe, - Menge der allabendlichen Dosierung abhängig von den Dingen, die der nächste Tag bringt (wie bei Lampenfieber), - auf...

Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine Erfahrungen:
- niedrige, situationsabhängige Dosierung wg. Schlafstörungen (keinerlei depressive Verstimmungen) zwischen 1/3 bis 1/2 Tablette der 15 mg-Größe,
- Menge der allabendlichen Dosierung abhängig von den Dingen, die der nächste Tag bringt (wie bei Lampenfieber),
- auf ärztlichen Rat in Nächten z.B. vor größeren Reisen oder Auftritten (ich war Rundfunk- und TV-Journalist, jetzt im Ruhestand, aber immer noch freiberuflich aktiv als Journalist, Moderator, Diskussionsleiter etc.) kombiniere ich Mirtazapin gelegentlich auch mal mit Tavor (max. 10-mal im Jahr)
-gute Verträglichkeit, auch mit Alkohol in Maßen,
- kein Gewöhnungseffekt,
- einzige Nebenwirkung: alle Körpersekrete nehmen einen metallischen Geruch an, den man zum Glück offenbar nur selber wahrnimmt

Jetzt nach 8 Jahren erfolgreicher Versuch der deutliche Reduzierung, ich nehme Mirtazapin z.B. gar nicht mehr, wenn ich am nächsten Tag nichts Besonderes zu erledigen habe (z.B. keine öffentlichen Auftritte) und eine Schlafstörung aus meiner Sicht tolerierbar ist. Kein Problem bei der Umstellung, Schlaf dann zwar etwas unruhiger, aber der "Wohlfühlfaktor" ist noch gegeben, Einnahme also nur vor ereignisgeprägten Tagen

Eingetragen am  als Datensatz 41479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Geruchsveränderungen aufgetreten:

Müdigkeit (2/10)
20%
Geschmacksveränderungen (2/10)
20%
Libidoverlust (2/10)
20%
Ausfluss (1/10)
10%
Magenschmerzen (1/10)
10%
Pilzinfektion (1/10)
10%
juckender Ausschlag (1/10)
10%
Stuhlerweichung (1/10)
10%
Abgeschlagenheit (1/10)
10%
Hautausschlag (1/10)
10%
Missempfindungen (1/10)
10%
Juckreiz (1/10)
10%
Benommenheit (1/10)
10%
Nesselsucht (1/10)
10%
Durchfall (1/10)
10%
Schluckbeschwerden (1/10)
10%
Schwellungen (1/10)
10%
Geschmacksveränderung (1/10)
10%
Darmschmerzen (1/10)
10%
Migräne (1/10)
10%
Schlafprobleme (1/10)
10%
Hautempflindlichkeit (1/10)
10%
Haarausfall (1/10)
10%
Wassereinlagerungen (1/10)
10%
Cellulite (1/10)
10%
Schwitzen (1/10)
10%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]