Grand-Mal-Anfälle

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Grand-Mal-Anfälle.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm162106
Durchschnittliches Gewicht in kg6116
Durchschnittliches Alter in Jahren4510
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,9614,24

Die Nebenwirkung Grand-Mal-Anfälle trat bei folgenden Medikamenten auf

Ospolot (1/25)
4%
Tramadol (1/388)
0%
Cymbalta (1/721)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Grand-Mal-Anfälle bei Ospolot

 

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Grand-Mal-Anfälle bei Ospolot für Epilepsie

Mein Sohn ist 4 Jahre alt und 16 Kilo schwer und nimmt 300 mg Ospolot und hat alle erdenklich möglichen Nebenwirkungen die man sich nur vorstellen kann Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und gehäufte Grand mal Anfälle. Ich bin der Meinung es ist nicht das richtige Medikament für ihn aber das...

Ospolot bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OspolotEpilepsie7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Sohn ist 4 Jahre alt und 16 Kilo schwer und nimmt 300 mg Ospolot und hat alle erdenklich möglichen Nebenwirkungen die man sich nur vorstellen kann Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und gehäufte Grand mal Anfälle. Ich bin der Meinung es ist nicht das richtige Medikament für ihn aber das wollen die Ärzte einfach nicht begreifen sie klammern sich regelrecht an Ospolot ich weiß mir da auch absolut keinen Rat mehr ich habe keine Ahnung wie meine Rechte sind auf ein anderes Medikament zu bestehen. Ich habe nur Angst das er irgendwann bleibende Schäden davon zurück behällt.

Eingetragen am  als Datensatz 26508
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sultiam

Patientendaten:

Geburtsjahr:2006 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):106 Eingetragen durch Mutter
Gewicht (kg):16
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Grand-Mal-Anfälle bei Tramadol

 

Abhängigkeit, Grand-Mal-Anfälle, Gedächtnisstörungen bei Tramadol-Tropfen für Rückenschmerzen

Tramadol-Tropfen wirken einerseits schnell und zuverlässig bei starken, behandlungsbedürftigen Beschwerden, jedoch ist das Abhängigkeitspotential sehr hoch. Obwohl zahlreiche ÄrztInnen der Ansicht sind, dass bei "kranken" PatientInnen keine Gefahr besteht, behaupte ich aus eigener Erfahrung das...

Tramadol-Tropfen bei Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol-TropfenRückenschmerzen12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tramadol-Tropfen wirken einerseits schnell und zuverlässig bei starken, behandlungsbedürftigen Beschwerden, jedoch ist das Abhängigkeitspotential sehr hoch.
Obwohl zahlreiche ÄrztInnen der Ansicht sind, dass bei "kranken" PatientInnen keine Gefahr besteht, behaupte ich aus eigener Erfahrung das Gegenteil.
Vielleicht war es persönliches Pech, dass ich direkt bei der Ersteinnahme der Tropfen einen euphorischen Kick verspürte, doch genau dies hätte mich abschrecken müssen. Leider ließ ich mir im Gegenteil vermehrt höhere Dosen verordnen und als diese eine Ärztin nicht mehr zu weiteren Rezepten bereit war, beginn ich "Ärztehopping" in nahezu exzessiver Weise.
Zuletzt konsumierte ich bis zu 800 Tropfen täglich, und selbstverständlich setzten Grand Mal-Anfälle ein, die ihrerseits Folgen hatten. Da ich ohnehin Epileptikerin bin, ist mein Kurzzeitgedächtnis sehr in Mitleidenschaft gezogen worden.
Ich kann nur dringend von Tamadol abraten. Es gibt genügend Alternativen ohne Suchtpotential.

Dies ist meine Botschaft.
Ich hoffe, sie hinterläßt eine Wirkung.

Liebe Grüße
m.-c.

Eingetragen am  als Datensatz 24683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73k
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Grand-Mal-Anfälle bei Cymbalta

 

Grand-Mal-Anfälle bei Cymbalta für Kopfschmerzen

Ich habe Cymbalta gegen starke,einseitige Kopfschmerzen bekommen. Gegen die Schmerzen hat das Medikament sehr gut geholfen. Doch leider habe ich nach 2 Monaten einen epileptischen Anfall (Grand Mal) bekommen. Cymbalta senkt die Krampfschwelle. Tabletten wurden natürlich sofort abgesetzt! Habe...

Cymbalta bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaKopfschmerzen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cymbalta gegen starke,einseitige Kopfschmerzen bekommen. Gegen die Schmerzen hat das Medikament sehr gut geholfen. Doch leider habe ich nach 2 Monaten einen epileptischen Anfall (Grand Mal) bekommen. Cymbalta senkt die Krampfschwelle. Tabletten wurden natürlich sofort abgesetzt!
Habe immer noch kein wirksames Medikament gegen die starken Schmerzen!

Eingetragen am  als Datensatz 30621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Grand-Mal-Anfälle aufgetreten:

Gedächtnisstörungen (1/3)
33%
Abhängigkeit (1/3)
33%
Müdigkeit (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Kurzatmigkeit (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]