Kniebeschwerden

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Kniebeschwerden.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm163174
Durchschnittliches Gewicht in kg6070
Durchschnittliches Alter in Jahren6631
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,5823,12

Die Nebenwirkung Kniebeschwerden trat bei folgenden Medikamenten auf

Exemestan (1/16)
6%
Aknenormin (1/109)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Kniebeschwerden bei Exemestan

 

Gelenkschmerzen, Libidoverlust, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Kniebeschwerden bei Exemestan für Brustkrebs

Nach Chemo u Strahlentherapie kam die Antihormontherapie mit Exemestan; von dem Zeitpunkt an gings immer mehr bergab mit mir; Schmerzen in den Gelenken, im ganzen Bewegungsapparat, in den Knien, den Fingern, den Oberschenkeln; nach ca 500 m Spaziergang konnte ich mich schon nicht mehr auf den...

Exemestan bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ExemestanBrustkrebs5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Chemo u Strahlentherapie kam die Antihormontherapie mit Exemestan; von dem Zeitpunkt an gings immer mehr bergab mit mir; Schmerzen in den Gelenken, im ganzen Bewegungsapparat, in den Knien, den Fingern, den Oberschenkeln; nach ca 500 m Spaziergang konnte ich mich schon nicht mehr auf den Beinen halten; nebenbei:ich bin sehr sportlich veranlagt;spiele Tennis, gehe schon seit Jahren in die Rückenschule, fahre Fahrrad, wandere gern; also vonwegen Sport treiben... ja gern, aber wie denn mit diesen Schmerzen?? bin von einem Arzt zum anderen: Brustzentrum, Gynokologie, Onkologie; frage an die Ärzte: krieg ich wieder Brustkrebs wenn ich die Therapie absetze? Ärzte: das kann ihnen niemand sagen!- Bin ich davor gefeit, wenn ich es weiter nehme? Ärzte:das kann ihnen niemand sagen!!!! DANKE, das wars mit der "Giftchemie"! nach 5 Monaten Einnahme hab ich Schluss gemacht damit; mind. 5 Jahre dieses Zeug? ne, ich denke,, dann sitze ich im Rollstuhl u kann mich gar nicht mehr bewegen; ist das dann der Preis? Außerdem habe ich am Anfang dieser Therapie gesagt bekommen in der Onkologie: "also wissen sie, es ist ja alles noch in der Forschung und vielleicht können wir Ihnen ja schon nach 2 Jahren sagen, dass sie es gar nicht mehr nehmen brauchen"! Oh, bin ich Versuchskaninchen, oder was?? Welcher Arzt gibt denn hier genaue Infos?? Das kann keiner! Meine Cousine hat nach 5 Jahren Tamoxifen jetzt einen Herzinfarkt erlitten, eine Bekannte hat, trotz 7 Jahre Einnahme wieder den 2. Brustkrebs.... was soll man glauben? Ich habe für mich entschieden und mein Gynokologe sagt mir, dass es inzwischen mindestens 40 % der Frauen abgebrochen haben oder erst gar nicht damit begonnen haben! Statistiken gibts leider nur von denen, die es über 5 oder gar 10 Jahre genommen haben. Warum? die Gewinner sind natürlich die PHARMA Industrie, der Patient bleibt auf der Strecke, aber das interessiert die wenigsten der PharmaIndustrie. Also, mir gehts wieder sehr gut, habe keine Probleme, gehe weiterhin natürlich zur Vorsorge aber alles ohne diese Wahnsinns Chemie, schließlich sind wir doch Menschen und keine Maschinen......

Eingetragen am  als Datensatz 67741
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Exemestan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Kniebeschwerden bei Aknenormin

 

Hauttrockenheit, Zahnfleischrückgang, Lippentrockenheit, trockene Augen, Nasenbluten, Kniebeschwerden bei Aknenormin für Akne

Ich litt seit meiner Jugend an schwerer Akne. Nachdem ich zehn Jahre lang zuerst mit Antibiotika (Minocylcin (5J)) und dann Chloramphenicol (Ichtoseptal, ebenfalls 5J.) behandelt wurde, verloren jeweils beide Medikamente mit der Zeit ihre Wirkung. Nach einen Arztwechsel wurde ich mit...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt seit meiner Jugend an schwerer Akne. Nachdem ich zehn Jahre lang zuerst mit Antibiotika (Minocylcin (5J)) und dann Chloramphenicol (Ichtoseptal, ebenfalls 5J.) behandelt wurde, verloren jeweils beide Medikamente mit der Zeit ihre Wirkung.

Nach einen Arztwechsel wurde ich mit Isotretinoin therapiert. Beginnend im Dezember 2011. 20mg, Mo-Fr eine Pille pro Tag. am Wochenende Pause. Nach zwei Monaten von wirklich sehr starker Akne fast nichts mehr übrig geblieben.

Von Juli bis Dezember 2012 hatte ich eine Pause. Gegen Ende November fing wieder eine starke Aknerückbildung an. Ende Januar 2013 habe ich es wieder genommen. Dieses mal setzte die Wirlung bereits nach einem Monat ein.

Fazit: Eine großartige Wirkung. Allerdings auch viele Nebenwirkungen, teils sehr erhebliche. Aber das ist es mir trotzdem wert. Mein Körper regeneriert sich generell zum Glück sehr gut. Leuten, bei denen das nicht so ist, würde ich zur Vorsicht raten.

Eingetragen am  als Datensatz 55956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Kniebeschwerden aufgetreten:

Schweißausbrüche (1/2)
50%
Schlaflosigkeit (1/2)
50%
Libidoverlust (1/2)
50%
Gelenkschmerzen (1/2)
50%
Lippentrockenheit (1/2)
50%
trockene Augen (1/2)
50%
Hauttrockenheit (1/2)
50%
Nasenbluten (1/2)
50%
Zahnfleischrückgang (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]