Knorpelschaden

Wir haben 5 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Knorpelschaden.

Prozentualer Anteil 25%75%
Durchschnittliche Größe in cm158179
Durchschnittliches Gewicht in kg5386
Durchschnittliches Alter in Jahren6940
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,2327,02

Die Nebenwirkung Knorpelschaden trat bei folgenden Medikamenten auf

Entocort (1/17)
5%
Vocado (1/55)
1%
Pantozol (1/322)
0%
Marcumar (1/348)
0%
Ciprofloxacin (1/518)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Knorpelschaden bei Entocort

 

Pankreatitis, Pilzinfektionen, Knorpelschaden bei Entocort für Morbus Crohn

Nehme seit 2 Jahren Entocort anfangs 9mg jetzt 6mg und jetzt werde ich es nach einem Arztwechsel sofort absetzen. Seit 2009 habe ich durch das Entocort etliche Pankreatitisschübe erlebt, fühle mich dauerhaft total kaputt und bin seit der Medikation nicht mehr belastbar. Zudem habe ich nach einem...

Entocort bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EntocortMorbus Crohn2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 2 Jahren Entocort anfangs 9mg jetzt 6mg und jetzt werde ich es nach einem Arztwechsel sofort absetzen. Seit 2009 habe ich durch das Entocort etliche Pankreatitisschübe erlebt, fühle mich dauerhaft total kaputt und bin seit der Medikation nicht mehr belastbar. Zudem habe ich nach einem Jahr fiese rote Streifen am Bauch sowie den Schultern bekommen. Außerdem Pilzinfektionen im Mund sowie eine Knorpelschwäche in den Knien. Seit dem ich das Medikament nehme bin ich quasi ein ganz anderer Mensch. Zurückgezogen und Überfordert.
Ich rate allen davon ab dieses Medikament über einen längeren Zeitraum einzunehmen. Zur Kurzzeitbehandlung ist es sicherlich gut - allerdings nicht für eine Langzeittherapie !

Eingetragen am  als Datensatz 38743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Knorpelschaden bei Vocado

 

Schwellungen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Knorpelschaden, Verdauungsprobleme, Mundtrockenheit bei Vocado für Bluthochdruck

Bei täglicher Einnahme nach ca 9 Monaten kann ich folgende Nebenwirkungen bestätigen: * Schwellungen an Händen und Füssen, normales Greifen wie früher fast nicht mehr möglich * starke Gelenk- und Muskelschmerzen besonders an Armen und Händen * unerklärlicher Knorpelabbau spez an Händen...

Vocado bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VocadoBluthochdruck10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei täglicher Einnahme nach ca 9 Monaten kann ich folgende Nebenwirkungen bestätigen:

* Schwellungen an Händen und Füssen, normales Greifen wie früher fast nicht mehr möglich

* starke Gelenk- und Muskelschmerzen besonders an Armen und Händen

* unerklärlicher Knorpelabbau spez an Händen und Füssen

* mittelschwere körperliche Tätigkeiten wie zB 15kg Karton aufheben (bedingt durch Schmerzen ?Sehnen? in den Händen) nicht mehr möglich

* Probleme beim Stuhlgang: wesentlich häufiger (3-5x täglich), dünn, wesentlich heller, starke Blähungen 24/7.

* Sehr häufiges Wasserlassen: ca 12-15x täglich, auch nachts, teilweise nur ein paar Tropfen

*starkes Austrocknen der Haut: spez an Händen, Schenkel und Füssen

* permanente Mundtrockenheit, aber auch im Bereich der Nebenhöhlen


Ich bin jetzt Mitte 40, gelernter Mechaniker, also nicht unbedingt körperlich schwach gebaut,
und hatte bis vor 1 Jahr nie derartige Probleme.

Ich werde schnellstmöglich meinen Hausarzt aufsuchen, denn die Nebenwirkungen empfinde ich inzwischen als extrem unangenehm. Die starken Schmerzen, zB durch anheben mittelschwerer Lasten (vermutl Schwächung meiner Sehnen/Knorpel) machen mir die grössten Sorgen. Man hat dabei ein Gefühl als ob einem die Hand bzw der Unterarm bricht..

Eingetragen am  als Datensatz 25181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olmesartanmedoxomil, Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Knorpelschaden bei Pantozol

 

Knieschmerzen, Knorpelschaden, Knochenschmerzen bei Pantozol für Halsschmerzen

Eine Woche nach der Einahme hat mein Knie angefangen zu schmerzen von der Wade hoch bis zum Knie. Es ist täglich schlimmer geworden bis ich zufällig den beipackzettel gelesen habe und das Medikament abgesetzt habe. Das Medikament richtet mehr Schaden an als sie nutzt. Ist absolut nicht zu...

Pantozol bei Halsschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolHalsschmerzen15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Woche nach der Einahme hat mein Knie angefangen zu schmerzen von der Wade hoch bis zum Knie. Es ist täglich schlimmer geworden bis ich zufällig den beipackzettel gelesen habe und das Medikament abgesetzt habe.

Das Medikament richtet mehr Schaden an als sie nutzt.
Ist absolut nicht zu empfehlen.

Nebenwirkungen:

- Akute Kniebeschwerden mit knacksen beim gehen sogar
- Knorpelschaden
- Knochenschmerzen auf dem ganzen Körper

Eingetragen am  als Datensatz 46191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Knorpelschaden bei Marcumar

 

Leberwerterhöhung, Knorpelschaden bei Marcumar für tiefe Beckenvenenthrombose/ Genetisch

In meinem Fall ist die Gerinnungsstörung genetisch bedingt. Bekam 1980 eine tiefe Beckenvenenthrombose, dabei wurde das festgestellt. Seit meinem 33.Lebensjahr nehme ich Marcumar. Jetzt bin ich 66, das sind 33 Jahre lang Einnahme. Meine Nebenwirkungen nach so einer langen Zeit sind...

Marcumar bei tiefe Beckenvenenthrombose/ Genetisch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Marcumartiefe Beckenvenenthrombose/ Genetisch32 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In meinem Fall ist die Gerinnungsstörung genetisch bedingt. Bekam 1980 eine tiefe Beckenvenenthrombose, dabei wurde das festgestellt.
Seit meinem 33.Lebensjahr nehme ich Marcumar. Jetzt bin ich 66, das sind 33 Jahre lang Einnahme.
Meine Nebenwirkungen nach so einer langen Zeit sind vielfälltig.Wenn ich die jetzt aufzähle dauert es etwas z.B. Knochenschwund - schlechte Leberwerte und Knorpelschäden.........
Trotzdem bin ich dankbar, daß ich es bis hierhin geschafft.
Hunzufügen möchte ich : Nichtraucherin, 53 kg bei 158 cm , immer Sport gemacht habe.

Eingetragen am  als Datensatz 52934
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Knorpelschaden bei Ciprofloxacin

 

Gelenkschmerzen, Knorpelschaden bei Ciprofloxacin für harnröhrenentzündung

Seit der Einnahme von Ciprofloxacin (Dosis 2x500MG/Tag) habe ich vermehrt Probleme mit meinen Gelenken (Knie/Ellbogen/Schulter), besonders bei Belastungen. Vor der Einnahme war ich sehr sportlich und hatte keine Gelenkprobleme, mittlerweile kann ich meinen eigentl. Beruf (Dachdecker) nicht...

Ciprofloxacin bei harnröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnröhrenentzündung20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Ciprofloxacin (Dosis 2x500MG/Tag) habe ich
vermehrt Probleme mit meinen Gelenken (Knie/Ellbogen/Schulter), besonders bei Belastungen.
Vor der Einnahme war ich sehr sportlich und hatte keine Gelenkprobleme,
mittlerweile kann ich meinen eigentl. Beruf (Dachdecker) nicht mehr
ausführen. Sehnen und Muskeln sind zu anfällig für Belastungen, ausserdem wurden
bleibende Knorpelschäden festgestellt. Dabei ist die Einnahme jetzt schon einige
Jahre her. Keiner hatte mich vor den Gefahren dieses Antibiotikums gewarnt. Mir ist es unbegreiflich wie man solch ruinöse Medikamente verschreiben geschweige denn zulassen kann. Arthrose auf Rezept verschrieben zubekommen ist wie im falschen
Film zu sein, ein Film der niemals aufhört.

Eingetragen am  als Datensatz 14310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Knorpelschaden aufgetreten:

Gelenkschmerzen (2/5)
40%
Knieschmerzen (1/5)
20%
Muskelschmerzen (1/5)
20%
Mundtrockenheit (1/5)
20%
Knochenschmerzen (1/5)
20%
Verdauungsprobleme (1/5)
20%
Schwellungen (1/5)
20%
Leberwerterhöhung (1/5)
20%
Pilzinfektionen (1/5)
20%
Pankreatitis (1/5)
20%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]