Lähmungserscheinungen

Wir haben 34 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Lähmungserscheinungen.

Prozentualer Anteil 59%41%
Durchschnittliche Größe in cm168176
Durchschnittliches Gewicht in kg6783
Durchschnittliches Alter in Jahren4252
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,6126,41

Die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Tarivid (1/2)
50%
Bisoprolol plus (1/4)
25%
Acemit (1/11)
9%
Metobeta (1/18)
5%
Haldol (2/48)
4%
MCP (5/224)
2%
Buscopan (1/57)
1%
Diane (1/70)
1%
Truxal (1/82)
1%
Sortis (1/86)
1%
MAXALT (1/89)
1%
Viani (1/103)
0%
Tavanic (4/415)
0%
Simvastatin (2/233)
0%
Vomex (1/125)
0%
Sumatriptan (1/146)
0%
Yasmin (1/163)
0%
Medikinet (1/166)
0%
Amlodipin (1/224)
0%
Ciprofloxacin (2/518)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Tarivid

 

Sehstörungen, Lähmungserscheinungen bei Tarivid für Stirnhöhlenentzündung

Guten Tag, ich nahm 1986 1 Tablette und erlitt einen Schockzustand, bei dem Lähmungen und starke Sehstörungen auftraten. Angenommen wurde ein MS-Schub, doch ausgiebige neurologische Untersuchungen waren o.B. Ich erholte mich sehr langsam von diesem Zustand, zum Schluß sagte mein damaliger...

Tarivid bei Stirnhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TarividStirnhöhlenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag,
ich nahm 1986 1 Tablette und erlitt einen Schockzustand, bei dem Lähmungen und starke Sehstörungen auftraten. Angenommen wurde ein MS-Schub, doch ausgiebige neurologische Untersuchungen waren o.B. Ich erholte mich sehr langsam von diesem Zustand, zum Schluß sagte mein damaliger Hausarzt, das Medikament habe bei mir neurotoxisch gewirkt.

Heute, 2012, stellt mein Augenarzt Opticusatrophie fest - ich rauche und trinke nicht, lebe sehr gesund.
Eine Spätfolge ist nicht auszuschließen, wurde mir konstatiert.
MRT Kopf und Sono Adern auch o.B.

Wie kann sich die Atrophie weiter auswirken?
mfG. roos

Eingetragen am  als Datensatz 42204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Bisoprolol plus

 

Brustschmerzen, Juckreiz, Übelkeit, Durchfall, Appetitverlust, Muskelkrämpfe, Lähmungserscheinungen, Müdigkeit, Benommenheit, Gewichtsverlust bei Bisoprolol plus für Bluthochdruck

Das Schlimmste waren die Schmerzen in den Brustdrüsen. Das Unerträglichte war das Jucken an Füßen und Unterschenkel. Zusätzlich innere Kälte im Körper, Übelkeit, Durchfälle, Appetitverlust, Abmagern, nicht mit Magnesium behandelbare Muskelkrämpfe, Lähmunge, ganz schlimme Apathie, Müdigkeit,...

Bisoprolol plus bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bisoprolol plusBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Schlimmste waren die Schmerzen in den Brustdrüsen. Das Unerträglichte war das Jucken an Füßen und Unterschenkel. Zusätzlich innere Kälte im Körper, Übelkeit, Durchfälle, Appetitverlust, Abmagern, nicht mit Magnesium behandelbare Muskelkrämpfe, Lähmunge, ganz schlimme Apathie, Müdigkeit, Herzrhytmusstörungen, Bewusstseinsstörungen, Entzündungen der Blutgefäße.
Das Medikament hat bei mir voll zugeschlagen. Aber nicht im Positiven.
Für mich ist diese Medikament mehr ein Psychopharmaka. Es macht das Leben lebensunwert und treibt einen in den Selbstmord. Das allerschlimmste aber ist, dass man, die sich einschleichenden Krankheitsbilder, (Nebenwirkungen) nicht mit dem Medikament in Verbindung bringt.

Eingetragen am  als Datensatz 51581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydrochlorothiazid, Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Acemit

 

Übelkeit, Erbrechen, Kribbeln in Händen und Füßen, Lähmungserscheinungen bei Acemit für pseudotumor cerebri

Also bei mir traten die höllischen Kopfschmerzen ganz plötzlich auf, ohne deutliche Vorzeichen. Nach langem Testen hat man dann diese Krankheit bei mir festgestellt. Bei der ersten Lumbalpunktion hatte ich einen Hirndruck von 34, normal ist etwa 20! Ich bin dann auf Acemit eingestellt...

Acemit bei pseudotumor cerebri

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Acemitpseudotumor cerebri8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei mir traten die höllischen Kopfschmerzen ganz plötzlich auf, ohne deutliche Vorzeichen.
Nach langem Testen hat man dann diese Krankheit bei mir festgestellt.
Bei der ersten Lumbalpunktion hatte ich einen Hirndruck von 34, normal ist etwa 20!

Ich bin dann auf Acemit eingestellt worden, es hat sehr lange gedauert, bis es etwas angeschlagen hat. Aber trotzdem hatte ich immer solche Attacken. Kein Schmerzmittel hat mehr geholfen, selbst Tramadol nicht. Einzige Lösung war noch Intravenöses Tramadol und Novalgin.

Die Nebenwirkungen von Acemit haben bei mir richtig rein gehauen. Extreme Übelkeit, teilweise hab ich keine Nahrung, egal was, egal wann drin behalten. Das Kribbeln in den Extremitäten und im Gesicht war sehr unangenehm. Bei mir kam noch hinzu, das immer mehr meine linke Gesichtshälfte anfing zu hängen, als hätte ich einen Hirnschlag bekommen. Es ist halt sehr unangenehm, in der öffentlichkeit, wenn das linke Auge oder der Mundwinkel etwas hängt. Den hänger im Mundwinkel ließ sich mit Kaugummi kauen zumindest verstecken, aber das Auge lässt sich nicht so gut verstecken.

Eine Ernährungsumstellung hat dann etwas geholfen, zumindest hatte ich ein paar Monate fast Ruhe.

Mittlerweile habe ich das Medikament selbstständig abgesetzt. Bei einer Physioterapeutin mit spezialisierung auf Kopfangelegenheiten habe ich mir Massagemöglichkeiten geholt, wobei meine Familie sich die auch angeeignet hat, damit geht es eigentlich. Es muss mir halt nur jemand jeden Tag etwa 15 min. den Nacken massieren. Wenn halt mal wieder einer dieser Tage ist, das es extrem ist, drückt mir jemand den Kopf zusammen, so das ich mich mal ein paar minuten entspannen kann. Ansonsten hilft nur noch die Punktion, sehr unangenehm, aber es ist so schön wenn der Schmerz nachlässt... :-)

Eingetragen am  als Datensatz 20587
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Metobeta

 

Tränenfluss, Augenjuckreiz, Zittern, Lähmungserscheinungen, Albträume, Nasenausfluss, Sehschwäche bei Metobeta für Bluthochdruck

Seit 1997 nehme ich Metoba 100, ich hatte einen schweren Schlaganfall und bin seit dem halbseitig gelähmt durch einen Wechsel des Hausarzt und damit Verbundenen Medikament Wechsel habe ich folgende Nebenwirkung zuordnen gelernt. 1. Augen jucken und ständiger Tränenfluss 2. Nachlassen des...

Metobeta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetobetaBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 1997 nehme ich Metoba 100, ich hatte einen schweren Schlaganfall und bin seit dem halbseitig gelähmt durch einen Wechsel des Hausarzt und damit Verbundenen Medikament Wechsel habe ich folgende Nebenwirkung zuordnen gelernt.
1. Augen jucken und ständiger Tränenfluss
2. Nachlassen des Sehvermögens, Scharf sehen
3. Zittern der rechten Körperhälfte. So das dachte ich habe Parkinson
4. Voranschreitende Lähmung der rechten Mundhälfte und Zunge
5. Albträume
6. laufen der Nase
7. in beiden Füssen beginnend an den Zehen ein pelziges Gefühl.


Durch Gabe eines neues neuen Blutdruckmedikamentes und Vitamin B1,B6,B12 nehmen die Symtome stark ab, nach einer Woche 1-3,5+6 vollkommen, eine spürbare Besserung 4+7!

Eingetragen am  als Datensatz 54498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei MCP

 

Müdigkeit, Zuckungen, Lähmungserscheinungen, Blickkrämpfe, Sprachschwierigkeiten bei MCP Tabletten für Magenschmerzen

Habe die MCP Tabletten bekommen, weil ich Magenschmerzen hatte. Bereits am gleichen Tag war ich extrem müde und schläfrig. Am 2. Tag hatte ich Zuckungen, Lähmungserscheinungen, starren Blick, Sprachprobleme, konnte meinen Mund nicht zumachen... usw. ... fast alle Nebenwirkungne, die im...

MCP Tabletten bei Magenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP TablettenMagenschmerzen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die MCP Tabletten bekommen, weil ich Magenschmerzen hatte. Bereits am gleichen Tag war ich extrem müde und schläfrig. Am 2. Tag hatte ich Zuckungen, Lähmungserscheinungen, starren Blick, Sprachprobleme, konnte meinen Mund nicht zumachen... usw. ... fast alle Nebenwirkungne, die im Beipackzettel stehen. War 7 Stunden in der Notaufnahme, kein Arzt konnte feststellen, was es ist... Nach den Untersuchungen und einem CT wurde ich nach Hause entlassen.. Zu Hause habe ich dann Beipackzetttel studiert und selbst die Ursache gefunden. Die ganze Nacht habe ich litterweise Kamillentee getrunken und so alles ausgespüllt.. Danach habe ich einen Allergietest machen lassen... Ich kann jedem nur raten, die Finger von MCP zu lassen... Es war eine der schlimmsten Erfahrungen in meinem Leben... hatte panische Angst, daß etwas Schlimmes mit mir passiert.... und kein Arzt konnte mir helfen, an so etwas denken die gar nicht...

Eingetragen am  als Datensatz 38720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Blickkrämpfe, Lähmungserscheinungen bei MCP für Übelkeit

Mir wurden MCP-Tropfen wegen anhaltender Übelkeit verschrieben. Der Arzt meinte, in ein paar Tagen würde es mir schon besser gehen. Ich nahm 30 Tropfen 3x am Tag. Am ersten Tag merkte ich, dass ich eine Unruhe verspürte und bildetet mir daraufhin Schüttelfrost ein. Ich verbrachte eine...

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurden MCP-Tropfen wegen anhaltender Übelkeit verschrieben. Der Arzt meinte, in ein paar Tagen würde es mir schon besser gehen.
Ich nahm 30 Tropfen 3x am Tag. Am ersten Tag merkte ich, dass ich eine Unruhe verspürte und bildetet mir daraufhin Schüttelfrost ein.
Ich verbrachte eine furchtbare Nacht mit wahnsinnigen Krampfanfällen, Lähmungen am Kopf und Blickstarre. Es verkrampfte sich alles, ich hatte ungeheuerliche Schmerzen und mein Kopf bewegte sich selbstständig von rechts nach links. Wir fuhren in die Notaufnahme, dort hängte man mich an den Tropf und verabreichte mir ein Gegenmittel. Die Krämpfe, welche aufgrund der MCP-Tropfen auftraten, verschwanden, aber seit 3 Monaten habe ich deswegen immer noch mit Übelkeit und depressiven Verstimmungen zu kämpfen.
NIE WIEDER MCP!!!!!! Das Medikament hätte mich fast umgebracht und hat mir noch bis heute eine Schwierigkeiten bereitet.

Eingetragen am  als Datensatz 60831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für MCP

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Buscopan

 

Hörprobleme, Lähmungserscheinungen bei Buscopan für Meningitis

Nebenwirkung Hörverlust durch zerstörte Häärchen in der Cochlear (wegen Medikament) Zungenlähmung, Störung Saug- und Schluckreflex, Schielung, Augenlid-Ptosis (rechts), Arm-Lägmung (rechts): unklar, ob durch Medikamente oder Meningitis, eher Meningitis Fast vollständige Genesung (Taubheit,...

Buscopan bei Meningitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BuscopanMeningitis2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung Hörverlust durch zerstörte Häärchen in der Cochlear (wegen Medikament)
Zungenlähmung, Störung Saug- und Schluckreflex, Schielung, Augenlid-Ptosis (rechts), Arm-Lägmung (rechts): unklar, ob durch Medikamente oder Meningitis, eher Meningitis
Fast vollständige Genesung (Taubheit, Zungenlähmung und Ptosis erhalten, aber Ptosis operiert)

Eingetragen am  als Datensatz 66941
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Butylscopolamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Diane

 

Sehstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Migräne mit Aura, Lähmungserscheinungen bei Diane für Akne

Die liebe Diane... sie hat mir nachhaltige "Freuden" beschert. Ich nahm diese Pille ab Ende Juli, bereits Anfang September lag ich mit Sehstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, bitterböser Migräne mit Aura, und halbseitiger Körperlähmungen eine Woche im Krankenhaus. Dieses Teufelszeug...

Diane bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DianeAkne5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die liebe Diane...

sie hat mir nachhaltige "Freuden" beschert. Ich nahm diese Pille ab Ende Juli, bereits Anfang September lag ich mit Sehstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, bitterböser Migräne mit Aura, und halbseitiger Körperlähmungen eine Woche im Krankenhaus. Dieses Teufelszeug wurde mir verschrieben um meine Akne zu lindern, jedoch tat sich da so gut wie nichts. Es wurde nur ein ganz klein wenig besser. An Gewicht hab ich in dieser Zeit nicht zugelegt, eher 1-2 Kilogramm verloren.

Absolut nicht hinnehmbar sind die oben beschriebenen Folgen, die ich durch die Einnahme dieser Pille zu erleiden hatte und noch habe! Ich habe heute noch ab und an Migräneanfälle, vorher kannte ich nicht einmal normale Kopfschmerzen! Ich habe heute noch manchmal Lähmungserscheinungen in den Händen und Füßen und ich fühle mich matschiger im Kopf, als könnte ich nicht mehr so denken wie vorher, mich nicht mehr so gut und lange konzentrieren... Diese Pille ist das schlimmste Medikament, das ich je eingenommen habe und sie sollte direkt vom Markt genommen werden, da die Folgen anscheinend nicht alle reversibler Natur sind und damit unverantwortbar!!!

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist natürlich bombastisch, wenn man bedenkt wie viele schädliche Nebenwirkungen und Folgeerscheinungen es hier gratis mit dazu gibt, mit Glück sogar noch eine Woche all-inclusive in der Klinik Ihres Vertrauens... Wer würde da nicht zuschlagen...ja schlagen sie ruhig...dem Pharmavertreter in die...naja ihr wisst schon.

Lasst die Finger von Diane ! :(

Eingetragen am  als Datensatz 34763
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Sortis

 

Kopfschmerzen, Lähmungserscheinungen, Sprachschwierigkeiten bei Sortis 20mg für Cholesterinwerterhöhung mit schlimmen Nebenwirkungen

Nach zwei Wochen Kopfschmerzen die täglich schlimmer wurden. Ich habe fast nie Kopfscherzen. Tabletten brachten keine Linderung. Dann folgten Schmerzen im Körper. Dazu zuerst Lähmungserscheinungen in den Armen, dann Beine. Die Kopfschmerzen und Körperschmerzen waren fast nicht auszuhalten. Dann...

Sortis 20mg bei Cholesterinwerterhöhung mit schlimmen Nebenwirkungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sortis 20mgCholesterinwerterhöhung mit schlimmen Nebenwirkungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Wochen Kopfschmerzen die täglich schlimmer wurden. Ich habe fast nie Kopfscherzen. Tabletten brachten keine Linderung. Dann folgten Schmerzen im Körper. Dazu zuerst Lähmungserscheinungen in den Armen, dann Beine. Die Kopfschmerzen und Körperschmerzen waren fast nicht auszuhalten. Dann konnte ich nicht mehr reden oder meine Zunge kontrollieren. Ich wurde mit Blaulicht ins Spital geliefert - die dachten alle an Schlaganfall. Ich musste durch sämtliche Maschinen und Scanner und Tests ohne Ende. Nichts wurde gefunden. Ich war komplett gelähmt und konnte nicht kommunizieren. Nach zwei Tage war alles wieder normal. Im Flugzeug drehte ich fast durch wegen Kopfschmerzen. Als ich Einkaufen ging, bekam ich plötzlich an der Kasse Muskelkoordinationsprobleme. Ich konnte das Geld nicht herausnehmen und konnte nicht verständlich reden. Die dachten ich war mit Drogen vollgepumpt und der Geschäftsführer hat mich draussen auf der Strasse deponiert. Am Wochenende brach ich im Büro zusammen und war für mehre Stunden gelähmt. Ich las dann die Packungsbeilage und fand heraus das ich fast sämtliche Nebenwirkung in den schlimmsten Grad hatte. Bin nicht allergisch und habe bis jetzt keine anderen Unverträglichkeiten festgestellt. Habe Sortis sofort abgesetzt und siehe da - in zwei Wochen war alles weg. Der Arzt glaubte meine Beanstandungen nicht und hat mich sogar belehrt weil ich das Medikament abgesetzt habe. Habe dann Arzt und Medikament gewechselt. Crestor 10mg und alle Werte normal innert 90 Tage.

Eingetragen am  als Datensatz 33597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Atorvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Viani

 

Lähmungserscheinungen, Gelenkschmerzen bei Viani für Asthma Bronchiale

lähmungserscheinungen,schmerzen in den knien und füßen,aber gegen asthma bronchale(ALLERGISCHES ASTHMA)unschlagbar.

Viani bei Asthma Bronchiale

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VianiAsthma Bronchiale5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

lähmungserscheinungen,schmerzen in den knien und füßen,aber gegen asthma bronchale(ALLERGISCHES ASTHMA)unschlagbar.

Eingetragen am  als Datensatz 40039
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluticason, Salmeterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Tavanic

 

Allergische Hautreaktion, Sehstörungen, Sehnenschmerzen, Lähmungserscheinungen, Gicht bei Tavanic für Harnweginfekt

Nach Einnahme einer Tablette = Schmerzen in den Sehnen, Lähmung im rechten Bein und in beiden Armen - Sehstörungen - Gichtanfall.Nach 1 Jahr bin ich weiterhin in ärztlicher Behandlung und 2 mal wöchentlich in physiotherapeutischer Behandlung um meine Beweglichkeit wieder herzustellen.Seit der...

Tavanic bei Harnweginfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicHarnweginfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Einnahme einer Tablette = Schmerzen in den Sehnen, Lähmung im rechten Bein und in beiden Armen - Sehstörungen - Gichtanfall.Nach 1 Jahr bin ich weiterhin in ärztlicher Behandlung und 2 mal wöchentlich in physiotherapeutischer Behandlung um meine Beweglichkeit wieder herzustellen.Seit der Einnahme leide ich unter Allergien.Ich hatte vorher keine Allergie oder Hautprobleme. Ich war vor dieser Einnahme 58 Jahre gesund.Vielen Dank an den Hersteller und an den Arzt, der dieses Medikament auch weiterhin verordnet.

Eingetragen am  als Datensatz 37683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Taubheitsgefühle, Lähmungserscheinungen bei Tavanic 500 für Bakterielle Infektion

Ich habe Mitte September 2010 7 Tabl. Tavanic eingenommen, um eine bakterielle Infektion zu bekämpfen und dafür Lähmungen an Händen u. Füßen eingetauscht. Nach Aufenthalt von insgesamt 4 1/2 Monaten im Krankenhaus und REHA sind meine Hände jetzt im Aug. 2011 immer noch taub, besonders die Finger...

Tavanic 500 bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tavanic 500Bakterielle Infektion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mitte September 2010 7 Tabl. Tavanic eingenommen, um eine bakterielle Infektion zu bekämpfen und dafür Lähmungen an Händen u. Füßen eingetauscht. Nach Aufenthalt von insgesamt 4 1/2 Monaten im Krankenhaus und REHA sind meine Hände jetzt im Aug. 2011 immer noch taub, besonders die Finger sind völlig gefühllos und mein rechter Fuß ist nach wie vor total gelähmt. Ich bin seitdem ein Pflegefall (Rollstuhl) und mein (auch nicht gesunder) Mann muss mich rundum versorgen. Kein Arzt hat mir bisher helfen können. Die Krankheit wurde mit dem Namen "Mononeuritis multiplex" beschrieben. Im Krankenhaus habe ich dann auch noch Thrombose hinzubekommen. Schlimm ist auch, dass alle Ärzte, (Hausarzt und Klinikärzte) den Zusammenhang mit diesem Medikament nicht akzeptieren wollen, obwohl ich zu dem Zeitpunkt nichts anderes zu mir genommen hatte und die Lähmungen während der Einnahme einsetzten! Wo diese Lähmungen dann aber herkommen, konnten (oder wollen) sie jedoch bis heute nicht sagen!!

Eingetragen am  als Datensatz 36524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1936 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tavanic

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Simvastatin

 

Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Zungenbelag, Lähmungserscheinungen bei Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben. Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur. Nach...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben.
Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur.
Nach Absetzen von Simvastatin keine Besserung: Eine unheilbare Autoimmunerkrankung war ausgelöst worden: ALS. Laut Ärzten kann ein monokausaler Zusammenhang zum Medikament statistisch bisher nicht nachgewisen werden. Jedoch wurden einzelne Statinpreparate in den USA bereits verboten bzw. vor der Einnahme gewarnt.
Insbesondere immunologisch vorbelastete Patienten (Asthma, Nahrungsallergien u.ä.) sollten nicht leichtfertig Simvastatin einnehmen. In meinem Fall waren die Folgen furchtbar und sind unheilbar.

Eingetragen am  als Datensatz 59414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lähmungserscheinungen, Nackenschmerzen, Schmerzen der Schulter, Schwäche der Beine, Kribbeln in den Füßen, Feinmotorikstörungen, Konzentrationsstörungen bei Simvastatin-saar 20 mg für Cholesterinwerterhöhung

Nach ca.10-jähriger Anwendung im Verlauf des letzten Jahres: Lähmungserscheinungen kl.Finger und Ringfinger linke Hand. Schulter-Nackenschmerzen beidseitig. Wadenschwäche, Fußsohlen kribbeln beidseitig,erschwerte Feinmotorik der Hände, Konzentrationsstörungen. Mit Massagen, Gymnastik - Wegfall...

Simvastatin-saar 20 mg bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatin-saar 20 mgCholesterinwerterhöhung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca.10-jähriger Anwendung im Verlauf des letzten Jahres: Lähmungserscheinungen kl.Finger und Ringfinger linke Hand. Schulter-Nackenschmerzen beidseitig. Wadenschwäche, Fußsohlen kribbeln beidseitig,erschwerte Feinmotorik der Hände, Konzentrationsstörungen.
Mit Massagen, Gymnastik - Wegfall der Beschwerden der linken Hand. Nach Absetzen des Medikamentes Verschwinden der Nackenschmerzen. Noch andauernd: Waden und Füsse.
Diese Beschwerden verhindern Ausdauersport- Gehen bergauf. Nach spätestens 30 Minuten sehr schmerzhafte Erscheinungen in der Muskulatur der Waden und Fußsohlen.
Habe seit acht Wochen das Präparat abgesetzt- ersatzlos. Nehme Coenzym Q10 auf Empfehlung. Der Arzt verschrieb jetzt CIL 200 mg(Fenofibrat). Mal abwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 27034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Vomex

 

Allergische Reaktion, Lähmungserscheinungen bei Vomex für Übelkeit

Das Medikament kann eine allergische Reaktion mit Lähmung der Atmung verursachen, wenn es gespritzt wird. Insbesondere wenn zuvor schon mal Vomex verabreicht wurde. In diesem Zusammenhang wird die Muskulatur auch in den Armen und Beinen gelähmt und Arme und Beine ziehen sich zusammen. Die...

Vomex bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VomexÜbelkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament kann eine allergische Reaktion mit Lähmung der Atmung verursachen, wenn es gespritzt wird. Insbesondere wenn zuvor schon mal Vomex verabreicht wurde. In diesem Zusammenhang wird die Muskulatur auch in den Armen und Beinen gelähmt und Arme und Beine ziehen sich zusammen. Die Taubheit beginnt in den Beinen und zieht sich über die Arme bis in den Oberkörper fort. Außerdem wird die Mundmuskulatur dabei taub. Es bedarf sofortiger notärztlicher Behandlung in wenigen Augenblicken, sonst ist mit dem Tod oder bleibenden Schäden zu rechnen.

Eingetragen am  als Datensatz 37930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimenhydrinat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Medikinet

 

Lähmungserscheinungen bei Medikinet für ADHS

FINGER WEG DAVON MEIN BRUDER HAT ADHS HAT MEDIKINET RETARD GENOMMEN UND LÄHMUNGSERSCHEINUNGEN ETC: DAVON BEKOMMEN!!! FÜR ALLE DIE VERNÜNFTIGE HILFE BRAUCHE WWW.SINN-STIFTUNG.EU DA WIRD DEN KINDERN RICHTIG GEHOLFEN OHNE SIE MIT MEDIKAMENTEN VOLL ZU PUMPEN UND TEUER IST ES KEINEN FALLS

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

FINGER WEG DAVON MEIN BRUDER HAT ADHS HAT MEDIKINET RETARD GENOMMEN UND LÄHMUNGSERSCHEINUNGEN ETC: DAVON BEKOMMEN!!!

FÜR ALLE DIE VERNÜNFTIGE HILFE BRAUCHE

WWW.SINN-STIFTUNG.EU

DA WIRD DEN KINDERN RICHTIG GEHOLFEN OHNE SIE MIT MEDIKAMENTEN VOLL ZU PUMPEN UND TEUER IST ES KEINEN FALLS

Eingetragen am  als Datensatz 29944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):56
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Amlodipin

 

Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Lähmungserscheinungen bei Amlodipin für Bluthochdruck

SCHWINDEL,GLEICHGEWICHTSSTÖRUNG,LÄHMUNGSERSCHEINUNG

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

SCHWINDEL,GLEICHGEWICHTSSTÖRUNG,LÄHMUNGSERSCHEINUNG

Eingetragen am  als Datensatz 68735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Ciprofloxacin

 

Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Taubheitsgefühl, Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Sprachschwierigkeiten, Lähmungserscheinungen, Schlafprobleme bei Ciprofloxacin für harnwegsinfekt

Zur Behandlung eines Harnwegsinfekts wurde Cipro 500mg von 1a Pharma verschrieben. Insgesamt sollten 5 Tage lang früh und abends je eine Tablette genommen werden. In den ersten drei Tagen der Einnahme beschränkten sich die Nebenwirkungen auf Muskelschmerzen im Po und Becken-Bereich, teils...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur Behandlung eines Harnwegsinfekts wurde Cipro 500mg von 1a Pharma verschrieben. Insgesamt sollten 5 Tage lang früh und abends je eine Tablette genommen werden.

In den ersten drei Tagen der Einnahme beschränkten sich die Nebenwirkungen auf Muskelschmerzen im Po und Becken-Bereich, teils Kopfschmerzen im Nackenbereich und Schlafstörungen. Das war nicht so schlimm.

Am Morgen des 5. Tages - nach einer sehr unruhigen und fast schlaflosen Nacht, vor der letzten Tablette (die dann auch nicht mehr genommen wurde), kam der "Kandidat" fast nicht mehr aus dem Bett. Muskelschwäche, Muskelzuckungen, nur schwer steuerbare Gliedmaßen (Arme und Beine), geschwollene Zunge und Sprachschwierigkeiten (Lallen, weil die Zunge dick war und nicht richtig steuerbar) waren die Symtome. Am 6. Tag kamen im linken Arm und Bein völlige Kraftlosigkeit und verminderte Kontrollfähigkeit dazu. Die Symtome entsprachen denen eines Schlaganfalles - es waren aber hier die Nebenwirkungen des Medikaments. Geholfen haben viel trinken (isotonische Sportgetränke und Tee bis 4 Liter am Tag), Traubenzucker, Vitamine, frische Luft, viel Bewegung (Spaziergänge, Thermenbesuche, Baden) und Essen, worauf man Appetit hat (Nudeln, Fisch, Obst). Hört sich blöd an, war aber so. Man hat nämlich weder richtigen Appetit, noch kann man sich ordentlich bewegen. Es sind ein starker Wille und Überwindung notwendig.
Ein Reha-Patient wird sich nicht anders fühlen. Arbeiten war unmöglich.

Jetzt eine Woche nach Einnahmeende sind die Symtome nach kontinuierlicher Besserung, vermutlich analog zum Abbau des Giftes, fast weg.

Fazit: Bakterien tötet dieses Medikament gut ab - der HWI wurde erfolgreich behandelt - den Patienten aber auch fast. Nach meiner Einschätzung hätte eine dreitägige Behandlung wohl gereicht und es wäre nicht zu diesen üblen Nebenwirkungen gekommen. Ich persönlich würde kein Cipro mehr nehmen und im Netz die Nebenwirkungen von Medikamenten näher erforschen, bevor ich welche einnehme. Wenn man die Packungsbeilage liest, dürfte man ohnehin nichts nehmen, weil man ja sonst quasi schon tot ist. Objektiver sind da die Berichte der "Versuchspatienten" hier, weshalb ich diesen auch etwas ausführlicher verfasst habe. Problematisch kann auch die psychologische Situation werden, weil man immer denkt: "Vielleicht war das ja doch ein Schlaganfall." War es nicht, das war eher eine Medikamentenvergiftung mit den übelsten Symptomen. Wie kann man so ein Zeug nur auf die Menschheit loslassen?

Klare Empfehlung: Nicht nehmen, oder maximal drei Tage.

Für alle, die schon Nebenwirkungen haben: Überwinden, öfter mal "S..eiß drauf" denken und das machen, worauf man gerade Lust hat, oder was man sonst jetzt machen würde, auch wenn es sehr anstrengend ist. Normalität befriedigt. Bei "flauem" Gefühl während der Aktivitäten muss man was essen, oder Cola trinken, das hilft. Die "persönliche Form" ist morgens am schlechtesten und verbessert sich im Tagesverlauf. Wünsche keinem diese Nebenwirkungen und falls sie schon da sind, gute Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 42404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zittern der Hände, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen, Schwindel, Haarausfall, Kopfschmerzen, Angstzustände, Tachykardie, Muskelzuckungen, Sehnenschmerzen bei Ciprofloxacin für Blasenentzündung

Nach 10 Tagen Einnahme von 1.000 mg Ciprofloxacin begannen extreme Nebenwirkungen mit Zittern in den Händen, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen. Ich habe das Medikament sofort abgesetzt. In den darauf folgenden Monaten kamen unzählige andere Symptome dazu, vor allem...

Ciprofloxacin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinBlasenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 10 Tagen Einnahme von 1.000 mg Ciprofloxacin begannen extreme Nebenwirkungen mit Zittern in den Händen, Schwächegefühl, Müdigkeit, Lähmungserscheinungen. Ich habe das Medikament sofort abgesetzt. In den darauf folgenden Monaten kamen unzählige andere Symptome dazu, vor allem Herz-Kreislauf-Probleme (Tachykardien, Herzrhythmus-Störungen, Bluthochdruck), Müdigkeit, Angstzustände, Sehstörungen, Schmerzen in Sehnen, Haarausfall, Kloßgefühl im Hald, Engegefühl im Brustkorb, Ohrgeräusche, Muskelzucken. Mit Hilfe von Infusionen und Magnesium sowie einigen Nahrungsergänzungsmitteln habe ich das nach rund 10 MOnaten in den Griff bekommen. Meine Erfahrungen habe ich unter ciprohilfe.wordpress.com veröffentlicht.

Eingetragen am  als Datensatz 55362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Gardasil

 

Kopfschmerzen, Lähmungserscheinungen, Nervenentzündung, Nervenschmerzen bei Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

Ich hatte nur die erste Spritze der Impfung hatte sofort einen Tag danach massive Nebenwirkungen wie Lähmungen in beiden Arme, Nervenentzündungen, Kopfschmerzen. Ich habe mir die zweite und dritte dann gar nicht mehr angetan.

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte nur die erste Spritze der Impfung hatte sofort einen Tag danach massive Nebenwirkungen wie Lähmungen in beiden Arme, Nervenentzündungen, Kopfschmerzen. Ich habe mir die zweite und dritte dann gar nicht mehr angetan.

Eingetragen am  als Datensatz 32582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Risperdal

 

Gewichtszunahme, Entzugserscheinungen, psychomotorische Störungen, Zähneknirschen, Lähmungserscheinungen, Krämpfe, Thrombozytenabnahme, Konzentrationsstörungen, Zungenbiss, Muskelschmerzen, Unwohlsein bei Risperidon für Angststörungen, Psychose

Das die beschriebenen Nebenwirkungen Ursache der Medikamente waren bzw. sind, ist lediglich meine unwesentliche, aber nach Grundgesetz geschützte Meinung. 1996 bis ca. 2006 Einnahme Risperidon (2 mg tägl.): Beobachtung unter Risperidon: Gewichtszunahme kontinuierlich von 92 kg auf 122 kg bei...

Risperidon bei Angststörungen, Psychose; Sertralin bei Depression, Angststörungen; L-Thyroxin bei Schilddrüsenvergrößerung; Statine bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperidonAngststörungen, Psychose10 Jahre
SertralinDepression, Angststörungen9 Jahre
L-ThyroxinSchilddrüsenvergrößerung15 Jahre
StatineCholesterinwerterhöhung4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das die beschriebenen Nebenwirkungen Ursache der Medikamente waren bzw. sind, ist lediglich meine unwesentliche, aber nach Grundgesetz geschützte Meinung.

1996 bis ca. 2006 Einnahme Risperidon (2 mg tägl.): Beobachtung unter Risperidon: Gewichtszunahme kontinuierlich von 92 kg auf 122 kg bei einer Körpergröße von 193 cm.
Diabetes: Ich unterstelle, daß mein bei 110 kg Körpergewicht in 2001 aufgetretener Diabetes vom Typ 2 zumindest eine mittelbare Nebenwirkung auch des Medikamentes Risperidon ist, die vom behandelnden Arzt hätte erkannt und mir mitgeteilt hätte werden müssen. Das Medikament hat mein Sättigungsgefühl fast aufgehoben und ich habe gefuttert ohne Ende. Da im Beipackzettel Gewichtszunahme als Nebenwirkung aufgeführt war, dachte ich mir nichts dabei. Mein behandelnder Neurologe hat dies alles beobachtet, ohne zu intervenieren, d. h. mit der Wimper zu zucken. Als ich ihm mitteilte, daß ich Diabetiker geworden bin, sagte er: "Oh".
Ich habe das Risperidon eigenmächtig abgesetzt, den Arzt gewechselt und nach zwei Wochen Entzugserscheinungen: Schüttelfrost, Konzentrationsstörungen u. a. habe ich im Laufe eines Jahres 15 kg abgenommen ohne irgendwelche Diäten o. ä., mein Sättigungsgefühl war wieder da und ich konnte normale Portionen essen. Der Diabetes ist aber geblieben.

2000 bis 2009 Einnahme Sertralin (50 mg; ab 2006 100mg): Beobachtung unter Sertralin: Schleichend, aber kontinuierlich zunehmend Störungen in der Psychomotorik: Das heimtückische war, daß ich diesen Funktionsverlust während der Einnahme nicht wahrgenommen habe und erst nach dem "Clean sein" die Einbuße an Lebensqualität rekontruieren konnte: Ich konnte keine Instrumente mehr spielen, was die Hobbyaufgabe zu Folge hatte und mich weiter in die Depression trieb. Zähneknirschen und Zungenbisse nachts, Krämpfe und Lähmungserscheinungen in Arm und Händen. Abnahme der Zahl der Blutplättchen - Thrombozyten - unter Normbereich, sodaß bei einer Operation Blutplättchen vorgehalten werden mußten.
Konzentrationsstörungen: Lesen eines Buches unmöglich. Komponieren am Rechner unmöglich. Konnte zuletzt nur noch Fernsehen.

Diese Nebenwirkungen blieben auch nach dem Absetzen des parallel eingenommenen Risperidon bestehen, bzw. verschlimmerten sich.

Nach Klagen beim Arzt über die Nebenwirkungen des Sertralins: Krämpfe und Zungenbisse, erhöhte der die Dosis von 50mg auf 100 mg. Die Symptome wurden noch schlimmer. Daraufhin entschloß ich mich zum Selbstentzug nach Anweisung im Beipackzettel: Ausschleichen des Sertralins in 25 mg Schritten. Danach: Vier Monate Entzugserscheinungen der übelsten Art! Verwirrtheit, Alpträume, Blitze im Kopf - insbesondere bei Kopfdrehung, Stimmenhören und Geräuschehören in der Einschlafphase. Weiterhin Herzrasen, Herzrhythmusstörungen.
Nach dem Entzug von Sertralin:
Jetzt kann ich wieder Lesen, Musizieren. Stimmen, Geräusche und alle Verkrampfungen sind weg! Das überwiegt meine traurigen Episoden bei weitem! Die Blutplättchenanzahl hat sich normalisiert. Herzrhythmusstörungen verschwunden.

Im Vergleich zu den späteren Nebenwirkungen waren die anfänglich - gering - positiven Wirkungen der Psychopharmaka fast bedeutungslos und ich hätte besser nie diesen "Giftmüll" (meine Meinung, geschützt gem. GG) genommen!

Statine: Absolut unverträglich: Elends-Gefühle, Muskelschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 31105
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Sertralin, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Cotrim

 

Hautausschlag, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Hitzegefühl, Lähmungserscheinungen, Schwindel, Schwäche, Nackenschmerzen bei Cotrim forte für Blasenentzündung

Nach erster Einnahme gerötete Augen, abends Hautausschlag an Fußgelenken und Waden. Nach zweiter Tablette über Nacht STARKE MUSKELSCHMERZEN und KOPFSCHMERZEN!!! Hitzegefühl mit totaler Schwäche und Lähmungserscheinungen in Armen und Händen. Schwindelgefühl und totale Hilflosigkeit. Die Einnahme...

Cotrim forte bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forteBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach erster Einnahme gerötete Augen, abends Hautausschlag an Fußgelenken und Waden. Nach zweiter Tablette über Nacht STARKE MUSKELSCHMERZEN und KOPFSCHMERZEN!!! Hitzegefühl mit totaler Schwäche und Lähmungserscheinungen in Armen und Händen. Schwindelgefühl und totale Hilflosigkeit.
Die Einnahme wurde umgehend abgebrochen.
Heute ist Tag 3 nach der Ersteinnahme und ich bin erstmals wieder handlungsfähig und kann wieder am Familienleben teilnehmen. Starke Nackenschmerzen sind noch vorhanden. Heute bekam ich ein neues Antibiotikum gegen die Blaseninfektion verschrieben und habe echt Angst nach dieser Erfahrung.
Ich bin sonst kerngesund und hatte noch nie Nebenwirkungen bei irgendeinem Medikament!
Das war die Hölle, sowas sollte man vom Markt nehmen! Echt unverantwortlich!

Eingetragen am  als Datensatz 31728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Lähmungserscheinungen aufgetreten:

Kopfschmerzen (6/34)
18%
Müdigkeit (6/34)
18%
Sehstörungen (6/34)
18%
Sprachschwierigkeiten (5/34)
15%
Schwindel (5/34)
15%
Muskelschmerzen (4/34)
12%
Migräne (3/34)
9%
Gelenkschmerzen (2/34)
6%
Orientierungslosigkeit (2/34)
6%
Übelkeit (2/34)
6%
Brustschmerzen (2/34)
6%
Schwächegefühl (2/34)
6%
Taubheitsgefühle (2/34)
6%
Angstzustände (2/34)
6%
Nackenschmerzen (2/34)
6%
Muskelkrämpfe (2/34)
6%
Juckreiz (2/34)
6%
Konzentrationsstörungen (2/34)
6%
Benommenheit (2/34)
6%
Blickkrämpfe (2/34)
6%
Sehnenschmerzen (2/34)
6%
Zähneknirschen (1/34)
3%
psychomotorische Störungen (1/34)
3%
Entzugserscheinungen (1/34)
3%
Gewichtszunahme (1/34)
3%
Krämpfe (1/34)
3%
Thrombozytenabnahme (1/34)
3%
Unwohlsein (1/34)
3%
Nervenschmerzen (1/34)
3%
Allergische Reaktion (1/34)
3%
Nervenentzündung (1/34)
3%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 93 Nebenwirkungen in Kombination mit Lähmungserscheinungen
[]