Leberfunktionsstörung

Wir haben 8 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Leberfunktionsstörung.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm168178
Durchschnittliches Gewicht in kg7667
Durchschnittliches Alter in Jahren5954
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,8721,10

Die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung trat bei folgenden Medikamenten auf

ACE-Hemmer (1/7)
14%
Folsäure (1/7)
14%
Convulex (1/9)
11%
Augmentan (1/16)
6%
Tambocor (1/40)
2%
Tegretal (1/48)
2%
Methotrexat (1/55)
1%
Topamax (3/189)
1%
Katadolon (3/208)
1%
Inegy (2/151)
1%
Paracetamol (2/163)
1%
Johanniskraut (1/83)
1%
LAMUNA (2/167)
1%
Azathioprin (2/175)
1%
Methadon (1/97)
1%
Paroxat (1/126)
0%
Vomex (1/129)
0%
Copaxone (1/146)
0%
Metoprolol (1/183)
0%
Aspirin (1/189)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 52 Medikamente mit Leberfunktionsstörung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei ACE-Hemmer

 

Leberschädigung bei ACE-Hemmer für Bluthochdruck

Zu Med. 1, wird gern verschrieben, kann aber bei den Herren der Schöpfung Potenzprobleme auslösen, was je nach Alter nicht tollerabel ist. In Kombination mit Johanniskraut wird die Leber geschädigt, da ACE Hemmer und Johanniskraut zusammen in der Leber kummulieren. Man sollte da schon abwägen...

ACE-Hemmer bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ACE-HemmerBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Med. 1, wird gern verschrieben, kann aber bei den Herren der Schöpfung Potenzprobleme auslösen, was je nach Alter nicht tollerabel ist.
In Kombination mit Johanniskraut wird die Leber geschädigt, da ACE Hemmer und Johanniskraut zusammen in der Leber kummulieren. Man sollte da schon abwägen entweder auf ein anderes Blutdruckmittel auszuweichen oder ein anderes Präparat für Johanniskraut einzusetzen. Das gefährliche ist, das viele Menschen zu wenig aufgeklärt werden, was sie eigentlich einnehmen und auf der anderen Seite "Natürliche Medikamente" selbst bei Aldi zu erwerben sind.

Eingetragen am  als Datensatz 22398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Captopril, Enalapril, Lisinopril, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Heilpraktikerin u. Krankenschwester
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Folsäure

 

Müdigkeit, Zahnschmelzabbau, Leberschädigung, Sehstörungen, Sprachstörungen, Gleichgewichtsprobleme bei Folsäure für Übelkeit

Da ich das Methotrexat nicht vertragen habe, bekam ich Folsäure (zur Verträglichkeit) und Vomex (gegen die Übelkeit und das Erbrechen). Alles wirkte ebensowenig wie Proxen. Wenn ich nun zurück schau, dann stell ich mit Erschrecken fest, dass ich bleibene Schäden (Hypersomnie, Zahnschmelzabbau,...

Folsäure bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FolsäureÜbelkeit1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich das Methotrexat nicht vertragen habe, bekam ich Folsäure (zur Verträglichkeit) und Vomex (gegen die Übelkeit und das Erbrechen). Alles wirkte ebensowenig wie Proxen.

Wenn ich nun zurück schau, dann stell ich mit Erschrecken fest, dass ich bleibene Schäden (Hypersomnie, Zahnschmelzabbau, Leberschäden, Sehbeeinträchtigung, Sprachstörung, Gleichgewichtsprobleme usw.) bekommen habe.

Ich hoffe, dass andere das besser vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 32552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Folsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Convulex

 

Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, Depressionen, Libidoverlust, Schmerzen, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Haarwuchs, Leberschädigung, Magen-Darm-Störung bei Convulex für Epilepsie

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke...

Convulex bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ConvulexEpilepsie17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke Müdigkeit, ab und zu leichter Schwindel (langsame Eindosierung!), leichter Augendruck, starke Knochen- bzw. Gelenks- und Muskelschmerzen - Verbesserung nach etwa 2 Wochen jeweils nach Erhöhung, leichte Wortfindungsstörungen hauptsächlich etwa 1h nach Einnahme von Topamax - aber Anfallsfreiheit!!!
Mit Convulex(Valproat) über 17 Jahre komplett Anfallsfrei, Gewichtszunahme, Haarausfall am Kopf bzw. unerwünschter Haarwuchs ->hormonell bedingt, weitere hormonelle Probleme: Cysten in den Eierstöcken, Ausbleiben der Monatblutung usw., Langzeitnebenwirkung: Leberparenchymschaden -> Leberverfettung GammaGT bei 498... >OHNE ALKOHOL! Lamotrigin:Magen-Darm-Probleme, Erhöhung der Anfallsfrequenz

Eingetragen am  als Datensatz 1267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Augmentan

 

Leberfunktionsstörung bei Augmentan für Erysipel

Leberentzündung

Augmentan bei Erysipel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AugmentanErysipel14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leberentzündung

Eingetragen am  als Datensatz 4723
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clavulansäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Tambocor

 

Leberschädigung bei Tambocor für Herzrhythmusstörungen

Ich nehme seit 2 Jahren Flecainid (2x 50mg),da ich sonst vor lauter Herzrasen (170 Schläge pro Minute) die Wohnung nicht verlassen könnte. Wenn ich mich nicht überlaste geht es mir mit diesem Medikament recht gut. Ich muß aber Bisoprolol (2,5 mg morgens) dazu nehmen. Bis auf leichte...

Tambocor bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TambocorHerzrhythmusstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 2 Jahren Flecainid (2x 50mg),da ich sonst vor lauter Herzrasen (170 Schläge pro Minute) die Wohnung nicht verlassen könnte.
Wenn ich mich nicht überlaste geht es mir mit diesem Medikament recht gut. Ich muß aber Bisoprolol (2,5 mg morgens) dazu nehmen. Bis auf leichte Leberverfettung hat sich bei mir nichts weiter merkbar gezeigt. Ich habe es meinem Kardiologen erzählt, er hat es nicht ausgeschlossen, dass die Leberprobleme dadurch kommen. Ich denke
man muß eben Nutzen und Risiko abwägen, wie bei jedem Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 7962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Flecainid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Tegretal

 

Leberschädigung, Sodbrennen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen bei Tegretal für Epilepsie

Ich habe seit 27 Jahren Epilepsie. In den ersten Jahren kamen die Anfälle schleichend, unauffällig, so das andere Mitmenschen glaubten, das mir schwindelig sei. In diesen Jahren bekam ich am Tag 1-10 Anfälle und mußte Tegretal 500mg einnehmen, erst waren es 3x, dann wurde immer wieder erhöht bis...

Tegretal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TegretalEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 27 Jahren Epilepsie. In den ersten Jahren kamen die Anfälle schleichend, unauffällig, so das andere Mitmenschen glaubten, das mir schwindelig sei. In diesen Jahren bekam ich am Tag 1-10 Anfälle und mußte Tegretal 500mg einnehmen, erst waren es 3x, dann wurde immer wieder erhöht bis es 8 Stück am Tag waren. In einer Klinik 1989 nahm man mir erschrocken dieses Medikament weg (mein schmaler Körper sei dafür nicht ausgelegt) und tatsächlich mußte ich in den Wochen der Klinik einen Entzug mitmachen, aber bekam als Ersatzmedikament Timonil 200mg/3x a Tag. Wie ich entlassen wurde, da legte man mir noch mal ausdrücklich nahe, das ich nicht höher dosieren darf und gab mir für die Neurologin ein Schreiben mit. Das erste halbe Jahr lief gut, dann wurden die Anfällt wieder häufiger und das Ende war, das die Ärztin wieder die Menge erhöhte und bei meinem Protest nur angab, das es nicht anders geht, der Körper habe sich gewöhnt. Und so nahm ich brav wieder mehr ein. Dann war ich 3 Jahre Anfallsfrei und fing an die Tabletten abzusetzen, was auch über ein Jahr dauerte, um einen Entzug zu verhindern. Schließlich brauchte ich keine mehr und war weitere vier Jahre ohne Epilepsie. Dann gab es lauter Stress im Privaten, Beruflichen (Mobbing) und weitere Private, die mich so angriffen, das ich einen sehr schweren Anfall erlitt bei dem ich alles vorbrachte, was ein Epileptiker bei einem Anfall nur haben kann ( Einnässen, Schaum vorm Mund, Krampfen ohne Ende, Augen verdreht und Zunge verschluckt). Ich war schon fast vom Leben weg und erstickt. Niemand traute sich mich zu berühren, mir zu helfen :-( , nur die Notärztin konnte noch retten. Ein zweites Leben "Danke"
Ich bekam gleich wieder Tabletten vom Arzt Carbamazepin 400mg/3x. Ich bekam desweiteren drei oder vier Ansatzanfälle ( ich konnte nicht richtig reagieren oder sprechen) danach gab es keine weiteren Anfälle mehr. Nun bin ich wieder 10 Jahre ohne Anfälle, aber ich nehme immer noch Carbamazepin 400mg, aber nur 1x Täglich.Es ist durch die Jahrelange Einnahme der Tabletten ein Leberschaden entstanden, auch habe ich viel mit Sodbrennen zu tun oder Müdigkeit, abgeschlafftheit und desinteresse, aber auch Depressionen machen sich ab und an breit. Ich möchte gerne ganz aufhören, aber ich habe Angst, das ich dann wieder so einen schweren Anfall und somit evtl. keine dritte Chance bekomme...

Eingetragen am  als Datensatz 26808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Topamax

 

Empfindungsstörungen, Sprachstörungen, Müdigkeit, Depressionen, Leberschädigung bei Topamax für Migräne

zunächst steigerte ich die die Dosis an Topiramat von 25mg auf 100mg täglich. Neben einem starken Kribbeln in Händen und Füßen habe ich außerdem Sprach- und Wortfindungstörungen. Außerdem bin ich müde und benötige viel mehr Schlaf als vorher (ca. 9h). Bei 100mg war zwar die Migräne weg, ich aber...

Topamax bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TopamaxMigräne1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zunächst steigerte ich die die Dosis an Topiramat von 25mg auf 100mg täglich. Neben einem starken Kribbeln in Händen und Füßen habe ich außerdem Sprach- und Wortfindungstörungen. Außerdem bin ich müde und benötige viel mehr Schlaf als vorher (ca. 9h). Bei 100mg war zwar die Migräne weg, ich aber auch total depressiv. Daher Dosisreduktion auf 50mg pro Tag. Mittlerweile sind bis auf die Sprachstörungen und die Müdigkeit sowie das Schlafbedürfnis die Nebenwirkungen soweit okay. Dachte ich zumindest. Bis sich jetzt heausstellte, dass Topamax meine Leber schädigt. Und zwar ziemlich massiv. Ich kann daher nur allen Migränikern unter Topamax raten, die Leberwerte im Auge zu behalten!
Fazit: Wenn die NW tolerabel sind, ist Topamax echt gut. Ansonsten leider weniger. Ich muss jetzt wieder damit aufhören.
P.S.: Ich zähle übrigens scheinbar zu den wenigen, die unter Topmamax leicht zugenommen haben... bei 4 kg aber noch tolerabel

Eingetragen am  als Datensatz 6051
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Topiramat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Leberschädigung bei Topamax für Migräne

Haarausfall, Leberschaden

Topamax bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TopamaxMigräne1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, Leberschaden

Eingetragen am  als Datensatz 33780
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Topiramat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Katadolon

 

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Leberschädigung bei Katadolon S long für Schmerzen

Die erste Zeit hat das Medikament geholfen, aber dann kamen die Nebenwirkungen. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall usw. Jetzt liege ich mit einem Leberschaden im Krankenhaus (durch Katadolon), denn ein anderes Medikament habe ich nicht genommen. Und dass bei einer Dosis von einer Tablette pro Tag....

Katadolon S long bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Katadolon S longSchmerzen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Zeit hat das Medikament geholfen, aber dann kamen die Nebenwirkungen. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall usw.
Jetzt liege ich mit einem Leberschaden im Krankenhaus (durch Katadolon), denn ein anderes Medikament habe ich nicht genommen. Und dass bei einer Dosis von einer Tablette pro Tag.
Mit mir im Zimmer liegt eine ältere Dame, die hat Katadolon nur 8 Tage genommen(dafür 3 am Tag), und hat auch einen Leberschaden, nur noch nicht ganz so schlimm wie bei mir.
Zumindest dauert es einige Monate, bis sie sich wieder regeneriert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 44393
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leberschädigung bei Katadolon für schulterschmerzen

Katadolon S long Leberparenchymschaden

Katadolon bei schulterschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Katadolonschulterschmerzen13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Katadolon S long Leberparenchymschaden

Eingetragen am  als Datensatz 70919
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Katadolon

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Inegy

 

Leberschädigung, Entzündung der Bauspeicheldrüse bei INEGY für Fettstoffwechselstörungen

Inegy musste nach 45 Tagen abgesetzt werden, da ich starke Schmerzen im Bereich der Leber hatte. Die Bauchspeicheldrüse war wahrscheinlich entzündet. 2 Wochen nach Absetzen des Medikaments war ich beschwerdefrei.

INEGY bei Fettstoffwechselstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
INEGYFettstoffwechselstörungen45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Inegy musste nach 45 Tagen abgesetzt werden, da ich starke
Schmerzen im Bereich der Leber hatte. Die Bauchspeicheldrüse
war wahrscheinlich entzündet. 2 Wochen nach Absetzen des
Medikaments war ich beschwerdefrei.

Eingetragen am  als Datensatz 375
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ezetimib, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Muskelschmerzen, Muskelschwund, Leberfunktionsstörung bei INEGY für Herzinfarkt

- Starke Hüft-und Muskelschmerzen im linken Bein. - Rückgang der Muskulatur am ganzen Körper. - Stetig steigende Leberwerte ( obwohl ich keinen Alkohol trinke)

INEGY bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
INEGYHerzinfarkt8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Starke Hüft-und Muskelschmerzen im linken Bein.
- Rückgang der Muskulatur am ganzen Körper.
- Stetig steigende Leberwerte ( obwohl ich keinen Alkohol trinke)

Eingetragen am  als Datensatz 1285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ezetimib, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Paracetamol

 

Leberschädigung bei Paracetamol für erkältung, Gliederschmerzen

Ohne Überdosierung hatte ich vor einem Jahr (2x-3x täglich) eine Lebervergiftung und wäre fast gestorben. Es kann nämlich auch passieren, daß der Körper das Paracetamol nicht verarbeiten kann und die Leber es speichert und es dadurch erst zur Überdosierung kommt. Ich habe immer noch Probleme...

Paracetamol bei erkältung, Gliederschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paracetamolerkältung, Gliederschmerzen10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ohne Überdosierung hatte ich vor einem Jahr (2x-3x täglich) eine Lebervergiftung und wäre fast gestorben.
Es kann nämlich auch passieren, daß der Körper das Paracetamol nicht verarbeiten kann und die Leber es speichert und es dadurch erst zur Überdosierung kommt.
Ich habe immer noch Probleme dadurch in den Gelenken.
Vor einem Jahr konnte ich nicht mehr laufen...
Es war meine schlimmste Zeit!
Paracetamol ist zu gefährlich!

Eingetragen am  als Datensatz 15928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leberschädigung bei Paracetamol für Kopfschmerzen, Fieber

Paracetamol schädigt die Leber bei dauerhafter Einnahme

Paracetamol bei Kopfschmerzen, Fieber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParacetamolKopfschmerzen, Fieber-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paracetamol schädigt die Leber bei dauerhafter Einnahme

Eingetragen am  als Datensatz 23977
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Azathioprin

 

Leberschädigung, Nierenschäden bei Azathioprin für bullöses Pemphigoid

Mein Mann hatte ein bullöses Emphigoid und mußte neben Cordison (Name ?) obige Tabl. 2 x tägl. einnehmen. Das Blut mußte engmaschig untersucht werden wegen der Leberwerte, was auch gemacht wurde. Die Leberwerte wurden schlechter und das Mittel umgehend abgesetzt. Leberwerte wurden immer schlimmer...

Azathioprin bei bullöses Pemphigoid

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Azathioprinbullöses Pemphigoid25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann hatte ein bullöses Emphigoid und mußte neben Cordison (Name ?) obige Tabl. 2 x tägl. einnehmen. Das Blut mußte engmaschig untersucht werden wegen der Leberwerte, was auch gemacht wurde. Die Leberwerte wurden schlechter und das Mittel umgehend abgesetzt. Leberwerte wurden immer schlimmer und die Leber wurde zerstört und dann auch noch die Nieren. Nach ein paar Wochen war mein Mann tot.

Eingetragen am  als Datensatz 22862
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):178 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leberschädigung bei Azathioprin für Myasthenia gravis

Toxische Leberschädigung, Absetzen nach kurzer Zeit war notwendig, noch lange bevor eine Wirkung eintreten konnte.

Azathioprin bei Myasthenia gravis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinMyasthenia gravis28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Toxische Leberschädigung, Absetzen nach kurzer Zeit war notwendig, noch lange bevor eine Wirkung eintreten konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 54245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Paroxat

 

Durst, Gewichtszunahme, Tremor, Gedächtnisstörungen, Libidoverlust, Schlafstörungen, Schwitzen, Leberschädigung, Lichtempfindlichkeit bei Paroxat 40 mg für bipolare Störung, maior Depression

Nach 4 Suicidversuchen wg. der quälenden Schmerzen im Kopf, einer "Karriere" als "Drehtürenpatient in der Psychiatrie" gelangte ich 2001 in stationäre Behandlung (und zugleich zur Begutachtung) in eine psychiatrische Universitätsklinik. Dort wurde ich "einschleichend" auf Lithium eingestellt....

Paroxat 40 mg bei bipolare Störung, maior Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paroxat 40 mgbipolare Störung, maior Depression9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 4 Suicidversuchen wg. der quälenden Schmerzen im Kopf, einer "Karriere" als
"Drehtürenpatient in der Psychiatrie" gelangte ich 2001 in stationäre Behandlung (und zugleich zur Begutachtung) in eine psychiatrische Universitätsklinik. Dort wurde ich "einschleichend" auf Lithium eingestellt.

Dauer: 10 Monate, Ergebnis: Todessehnsucht und permanenter, starker Erschöpfungs-
zustand wichen einer "realtiven Normalität".

Nebenwirkungen: permanenter Durst, Gewichtszunahme von ursprüngl. 110 Kg auf
150 Kg., subtiler Tremor, gelegentlich subtile bis gravierende Defizite im Kurz-
zeitgedächtnis, kaum im Langzeitgedächtnis; gelegentliches Wahrnehmen im Sehbereich mittels "Tunnelblick-Effekt". Antriebsarmut, totaler Libidoverlust, massive Schlaf- und Durchschlafstörungen (quasi nach 3 h leichtem Schlaf nahezu
"automatisches" Erwachen, ohne jegliche Müdigkeit.
Ganzjährig deutliches Hitzeempfinden, so als ob ich eine Art "atomarer Backofen"
sei; verstärkte Schweißabsonderung, im Winter im T-Shirt und kurzer Hose nebst
Sandalen ohne Socken (im Schnee) einkaufen gehen (das wird als Wohltat empfun-
den), ca. 4 Jahre nach regelmäßiger Einnahme durch den Amtsarzt festgestellte,
stark geschwollene Leber.
Deutliche Antriebsschwäche, soziales Rückzugverhalten, gelegentliche Neigung zu
starker Aggressivität und latenter Gewaltbereitschaft, Bedrohungsszenarien, ob-
wohl ich - vor Depressionsbeginn 1996 - vom Charakter her ein gutmütiger Mann war.

Lichtempfindlichkeit, bereits kleine unregelmäßige Momente (zB fehlendes Wechsel-
geld an der Kasse o.ä.) lösen so deutliches Dis-Stress-Empfinden aus, daß mir
permanent Schweißtropfen aus dem Gesicht tropfen, obwohl ich als BU-Rentner mir
eigentlich keine Sorgen mehr machen müsste.

Fazit: Einerseits Erlösung von den Todesqualen; gleichwohl starke Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 18901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):150
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Copaxone

 

Leberschädigung bei Copaxone für Multiple Sklerose

Leberversagen am ende Leberzirrhose

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leberversagen am ende Leberzirrhose

Eingetragen am  als Datensatz 73895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Metoprolol

 

Leberschädigung bei Metoprolol retard-ratiopharm für Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen

Wenn ich das Medikament regelmäßig und immer zur gleichen Zeit einnehme habe ich keine Probleme.Allerdings habe ich durch Metoprolol vermutlich eine Fettleber bekommen.Alkohol kann man ausschließen.Ich drinke keinen.Mein Arzt hat meine Dosis von 50 auf 200 in den letzten zwei Jahren erhöht.Ich...

Metoprolol retard-ratiopharm bei Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metoprolol retard-ratiopharmBluthochdruck, Herzrhythmusstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich das Medikament regelmäßig und immer zur gleichen Zeit einnehme habe ich keine Probleme.Allerdings habe ich durch Metoprolol vermutlich eine Fettleber bekommen.Alkohol kann man ausschließen.Ich drinke keinen.Mein Arzt hat meine Dosis von 50 auf 200 in den letzten zwei Jahren erhöht.Ich habe heute auf Grund meiner Diagnose beim Ultraschall die Dosis halbiert.Mal sehen was passiert.

Eingetragen am  als Datensatz 11864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Diclofenac

 

Nierenschäden, Ödeme, Leberschädigung, Fieber bei Diclofenac für Rheuma, Schmerzen, Arthrose, Gicht

Bei Dauereinnahme kann es zu Leber- und Nierenschäden kommen. Es sollte regelmäßig die Leber-, Blut-, und Nierenwerte überprüft werden. Es kann auch zu Ödembildung (Wasserbildung in Armen und Beinen) kommen. Es kann auch zu Schlafstörungen und Psychosen kommen. Weitere Nebenwirkungen...

Diclofenac bei Rheuma, Schmerzen, Arthrose, Gicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacRheuma, Schmerzen, Arthrose, Gicht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Dauereinnahme kann es zu Leber- und Nierenschäden kommen. Es sollte regelmäßig die Leber-, Blut-, und Nierenwerte überprüft werden.

Es kann auch zu Ödembildung (Wasserbildung in Armen und Beinen) kommen.

Es kann auch zu Schlafstörungen und Psychosen kommen.
Weitere Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte Ihrem Beipackzettel!!

Desweiteren wurde in einer Studie festgestellt: das bei der Einnahme von Ibuprofen das Herzinfarktrisiko um 24% anstieg. Bei der Einnahme von Diclofenac kam es zu einem Anstieg von sogar 55%...


Leichtsinnige Langzeitverschreibungen sollten von Ihrem Arzt unter ständiger Kontrolle gehalten werden!!!


Mein Arzt hat dies leider nicht beachtet. So begann eine Lange Irrfahrt: hatte schwere Lebererkrankung. Fast 3 Monate (so schwach, das ich nur liegen konnte), 40 Grad Fieber, Lymphe geschwollen, Hohe Leberwerte "Transaminasen"(3 Stellig, normal sind 2 Stellig und dann so um 60 oder 70). Das war 2003 und ich habe heute immer noch mit hohen Leberwerten zukämpfen. Nur durch meine eigene Aufmerksamkeit konnte ich einem Prof. auf die lange Einnahme (fast 1,5 Jahre) von Diclofenac hinweisen. Weil ich mich über Diclofenac informierte. Es kam kein Mensch auf das Medikament, als Ursache. Und siehe da?! Der Übeltäter wart gefunden. Es war die lange Einnahme von Diclofenac, das die hohen Leberwerte verursachte. So, das bald alles im Körper verrückt spielte.

Also liebe Ärzt, achtet mehr auf eure Patienten! Und liebe Patient, mitdenken und mitarbeiten... oder achtet auf eure Ärzte

MfG
Anonymus, aus Erfahrus ;-)

P.S. ich erlaube mir zu behaupten, das es bleibende Schäden verursachen kann.
Auch das es mir fast die Leber gekostet hätte (also tödlich). Wenn, der Patient nicht ständig unter Kontrolle bleibt...

Eingetragen am  als Datensatz 133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Abilify

 

Magenbeschwerden, Leberschädigung, Nierenschäden bei Abilify für Depression

Bei der Einnahme von Abilify zusammen mit Zyprexa (zur Umstellung) kam es bereits nach den ersten beiden Einnahmen zu schweren Magenbeschwerden. Da die Beschwerden auch nach 4 Wochen nicht abgeklungen waren, musste das Medikament sofort abgesetzt werden. Diese Beschwerden sind nicht wieder...

Abilify bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der Einnahme von Abilify zusammen mit Zyprexa (zur Umstellung) kam es bereits nach den ersten beiden Einnahmen zu schweren Magenbeschwerden. Da die Beschwerden auch nach 4 Wochen nicht abgeklungen waren, musste das Medikament sofort abgesetzt werden. Diese Beschwerden sind nicht wieder weggegangen und werden seither mit MCP (Internist) und Buscopan versucht zu behandeln. Behandlung erfolglos - Zustand verschlimmert sich. Im Ultraschall wurden vorgestern annormale Darstellungen/Veränderungen im Bereich der Leber und der Nieren gefunden. Befund steht noch aus. Die Wirksamkeit des Medikamentes kann nicht beurteilt werden.
Das Preis/Leistungsverhältnis auch nicht. Es soll nur sehr teuer sein. Aufgund der schwere der Nebenwirkungen kann das Medikament nicht empfohlen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 20814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei VALDOXAN

 

Leberschädigung bei valdoxan für Depression

Valdoxan hat potentiell tödliche Nebenwirkung Es hat bei mir einen schweren medikamenteninduzierten Leberschaden hervorgerufen. Obwohl die Leberwerte, wenn auch sehr unregelmäßig, untersucht wurden und ich eine sehr gute körperliche Gesamtkonstitution hatte, keine Vorerkrankung, keine weitere...

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Valdoxan hat potentiell tödliche Nebenwirkung

Es hat bei mir einen schweren medikamenteninduzierten Leberschaden hervorgerufen. Obwohl die Leberwerte, wenn auch sehr unregelmäßig, untersucht wurden und ich eine sehr gute körperliche Gesamtkonstitution hatte, keine Vorerkrankung, keine weitere Medis einnahm.

Am meisten ärgert mich das Verhalten der Ärzte, die offensichtlich wieder einer Werbekampagne der Pharmaindustrie erlegen sind. Ich hatte große Bedenken bzgl. Langzeitschäden bei dauerhafter Einnahme. Mir wurde gesagt, dass "Antidepressiva zu den best erforschten Medikamenten zählen" … "Langzeitstudien zeigten, dass Valdoxan besonders gut verträglich sei"?!

Tatsächlich wurden nur wenige Wochen andauernde Studien (allesamt vom Hersteller) durchgeführt, die aufgrund der anscheinend katastrophalen Resultate bis heute weitestgehend unveröffentlicht blieben. Der 1. Zulassungsversuch schlug fehl. Studien wurden nachweislich fehlerhaft durchgeführt, wichtige Untersuchen dabei unterlassen oder erst nach Markteinführung vorgenommen. Erst nachdem der Hersteller mehrere Mitglieder der Zulassungsbehörde "geschmiert" hatte, erfolgte 2009 die EU-Zulassung (gezahlte Summen und Klarnamen sind im Web zugänglich). Die US-Zulassung ist endgültig gescheitert.

Belege/Quellen:

"Die Nutzen-Schaden-Bilanz ist negativ: Dem unzureichend belegten Nutzen, der zudem laut EMEA von marginaler klinischer Relevanz ist, stehen potenziell irreversible Leberschäden gegenüber. Die Zulassung ist für uns nicht nachvollziehbar. Wir sehen für Agomelatin keine Indikation." (Arznei-Telegramm 5/2009)

"Valdoxan ist als gering wirksames Reservemittel einzustufen, mithin als Antidepressivum der allerletzten Wahl. Der von der Firma Servier behauptete Wirkmechanismus erweist sich als Marketinggag: In "therapeutischer" Dosierung hat der schwache 5HT2C-Antagonismus von Agomelatin keinen klinischen Effekt." (AKdÄ 10/2010)

"Es liegt ein Bericht über einen schweren Leberschaden nach Agomelatin-Einnahme vor (Transaminasen > 3 x ULN, Bilirubin > 10 mg/dl). Dies ist ein Hy's Law-Fall mit einer geschätzten fallbezogenen Letalität von 10 - 50%. Wie wir schon bei Zulassung von VALDOXAN warnten, ist nun ernsthaft mit Todesfällen durch das Medikament zu rechnen." (ADFD, 5/2011)

"Novartis verzichtete auf neue Tests mit der in Europa zugelassenen 25/50mg-Dosis, die angesichts der Daten keine Chance auf eine US-Zulassung hat. Eine Studie zeigte die signifikante Unterlegenheit von Agomelatin gegenüber dem SSRI Paroxetin und hinsichtlich der Remission sogar eine signifikante Unterlegenheit im Vergleich zu Placebo. Die Langzeitstudie demonstrierte, wie zuvor schon die erste Servier-Langzeitstudie in Europa, die Gleichwertigkeit von Placebo und Agomelatin bei der Verhütung depressiver Rückfälle. In allen US-Studien traten unter Agomelatin teils extreme Leberwertsteigerungen nochmals wesentlich häufiger auf als in den EU-Studien, so dass die Frage aufkam, ob die Leberwerte in den früheren Untersuchungen der Firma Servier überhaupt korrekt erfasst wurden." (ADFD)




Schwere Schadwirkungen

Agomelatin ist leberschädlich: Anstieg der Leberwerte auf mehr als das Dreifache der oberen Norm ist eine häufige Nebenwirkung. Zytolytische Hepatitis (ein typischer arzneimittelbedingter Leberschaden) wurde beobachtet, obwohl die Gesamtzahl der mit Agomelatin behandelten Patienten in den Studien noch unter 4000 lag und nur wenige Teilnehmer die Einnahme über längere Zeiträume fortsetzten. Das CHMP macht regelmäßige Leberwertkontrollen zur Auflage für die Zulassung - eine schwere Hypothek für ein schwach wirksames Medikament. Ein Pharmakovigilanzprogramm soll zur Überwachung der Anwendungssicherheit von Agomelatin dienen; die Testung auf schwere Schadwirkungen erfolgt also nach der Markteinführung. Bei Massenanwendung von Agomelatin ist mit zahlreichen Fällen von Leberschäden bis hin zu Todesfällen zu rechnen, da generell bei lebertoxischen Medikamentenwirkungen einige Fälle fulminant verlaufen.


Zusammenfassung

Die derzeitige Datenlage wäre prinzipiell ausreichend, um die antidepressive Wirkstärke und damit den möglichen klinischen Nutzen von Agomelatin zu bestimmen. Der geradezu klandestine Umgang mit den reichlich vorhandenen Negativdaten und die Überrepräsentation selektierter Positivresultate durch die Herstellerfirma, deren Prüfärzte und sogar die EMEA verhindert eine definitive Beurteilung. Bei wohlmeinender Interpretation liegt der Effekt leicht niedriger als bei SSRI/SNRI, im worst case unterscheidet sich Agomelatin in der Praxis nicht merklich von Placebo. Insgesamt passen die verfügbaren Daten zum Profil eines schwach sedierenden Wirkstoffs ohne bedeutenden antidepressiven Effekt.


Bewertung

Negatives Nutzen-Risiko-Verhältnis. Trotz der geringen Zahl bisher behandelter Patienten (weniger als 4000, meist in Kurzzeitstudien) liegen bereits klare Daten zu schweren, gesundheits- oder gar lebensgefährlichen Schadwirkungen vor.

Eingetragen am  als Datensatz 45213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Prednisolon

 

Magenbeschwerden, Leberfunktionsstörung, Durchblutungsstörungen, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Gesichtsausschlag bei Prednisolon für schwere Entzündung

bei Dosisreduktion kehrt Entzündung zurück, unterdrückt diese also nur für die Dauer einer hohen Dosierung (50 bis ca. 15 mg) Magenbeschwerden Milzbeschwerden Leberbeschwerden Durchblutungsstörungen in den Beinen Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung Ausschlag im Gesicht von meiner...

Prednisolon bei schwere Entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Prednisolonschwere Entzündung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei Dosisreduktion kehrt Entzündung zurück, unterdrückt diese also nur für die Dauer einer hohen Dosierung (50 bis ca. 15 mg)

Magenbeschwerden
Milzbeschwerden
Leberbeschwerden
Durchblutungsstörungen in den Beinen
Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung
Ausschlag im Gesicht

von meiner Ärztin wurde dringend zu einer Tages-Dosis unter 10 mg wegen der Gefahr von Diabetes (Vorgeschichte in der Familie) geraten

Eingetragen am  als Datensatz 21110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Leberfunktionsstörung bei Mirtazapin

 

Blutbildveränderung, Leberschädigung bei Mirtazapin für Depressionen, Schlafstörungen

Hat abends nicht viel gebracht um ruhig zu werden, das Einschlafen zu erleichtern. Meinem Magen ging es immer schlechter, ich konnte nur wenig essen, Parallel dazu habe ich zugenommen. Nach einiger Zeit kamen Schmerzen im Oberbauch dazu, die sich nach einer Untersuchungs als eine Fellleber...

Mirtazapin bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen, Schlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat abends nicht viel gebracht um ruhig zu werden, das Einschlafen zu erleichtern.
Meinem Magen ging es immer schlechter, ich konnte nur wenig essen, Parallel dazu habe ich zugenommen. Nach einiger Zeit kamen Schmerzen im Oberbauch dazu, die sich nach einer Untersuchungs als eine Fellleber herausstellte. Da kurz vor der Behandlung mit Mirtazapin ein großes Blutbild gemacht wurde und seitdem die GTT Werte (waren durch Medikamte vorher eh schon verdoppelt) um ein 5-faches gestiegen sind, ist die Ursache ziemlich klar.
Seit der Einstellung von Mirtazapin hat mein extremes Schnarchen auch aufgehört. Angeblich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun, fällt aber auf.
Von diesem Medikament rate ich dringends ab!!!

Eingetragen am  als Datensatz 27319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Leberfunktionsstörung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Leberschädigung

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Leberfunktionsstörung aufgetreten:

Müdigkeit (2/8)
25%
Abgeschlagenheit (1/8)
13%
Nierenschäden (1/8)
13%
Gesichtsausschlag (1/8)
13%
Durchblutungsstörungen (1/8)
13%
Leberschädigung (1/8)
13%
Magenbeschwerden (1/8)
13%
Blutdruckkrise (1/8)
13%
Hautveränderungen (1/8)
13%
Haarausfall (1/8)
13%
Erbrechen (1/8)
13%
Gewichtszunahme (1/8)
13%
Wassereinlagerungen (1/8)
13%
Muskelschmerzen (1/8)
13%
Muskelschwund (1/8)
13%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]